Jump to content

Übersetzung 5.Gang (ändern)


Recommended Posts

Drauf gekommen bin ich wegen des Googel-Eintrag:

Rosenkranz

Abverkauf sämtlicher Artikel wegen

Schließung bis zum August 2007.

 

Ich ziehe die Frage zurück, das lag an meinem Router, ich musste ihn heut neu starten. Gestern gingen nur bereits aufgerufene IPs, heute dann gar nichts mehr.

 

Sorry

Link to post
Share on other sites
  • Replies 503
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Moderator: Ich habe die Beiträge mit der Diskussion zum 5.Gang ändern hierhin ausgelagert: Bitte diesen Thread für weitere Diskussionen nutzen.

Posted Images

das tolle auf der Seite ist das Angebot des Monats! 265€ incl. Einbau - gilt das auch für uns?

 

Frage, habe noch Werksgarantie, danach CLP, merkt der :D denn Umbau - irgendwo Meldung im Speicher oder sonst wo?

Link to post
Share on other sites

Da wird nichts abgelegt im Fehlerspeicher.

Bei mir auch schon eine Woche vor Garantieablauf alle Fehlerspeicher

abgefragt und nichts gewesen.

Da war das ganze schon 1/2 Jahr im Betrieb und auch bei meiner GRA

Nachrüßtung keine probleme.

Den Preis bekommt man sonnst nirgens. Im Jahr 2005 zahlte ich 350,-

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...
das tolle auf der Seite ist das Angebot des Monats! 265€ incl. Einbau - gilt das auch für uns?

 

Frage, habe noch Werksgarantie, danach CLP, merkt der :D denn Umbau - irgendwo Meldung im Speicher oder sonst wo?

 

Und hast du schon zugeschlagen?

Werksgarantie hab ich auch noch und dann CLP. Aber wenn´s keiner merkt... :D

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Wow, das ist ja nen Sprung. Da ist bei den e-Modellen bestimmt auch der 4. Gang anders, oder?

 

Wenn nicht, dürfte der 5. Gang des A3 auch sehr gut dem 90PS TDI des A2 stehen. Denn wenn der große Sprung von 0,74 auf 0,625 klappt, sollt das von 0,7 doch noch besser passen.

 

Was mich aber auch erschreckt, ist die Tatsache, dass der normale A3 so kurz die der 75PS TDI übersetzt ist...

Link to post
Share on other sites
Wow, das ist ja nen Sprung. Da ist bei den e-Modellen bestimmt auch der 4. Gang anders, oder?

Ja, 3. glaub ich auch. :)

 

Was mich aber auch erschreckt, ist die Tatsache, dass der normale A3 so kurz die der 75PS TDI übersetzt ist...

Nicht ganz, A2 ist noch kürzer. Echte 100 km/h werden bei ca. 2400 U/Min erreicht.

Link to post
Share on other sites
Ja,

ich,

keine Probs seit ~10000km

 

Macht es einfach anstatt monatelang über Alternativen nachzudenken,

ich hab mich auch geärgert, daß ich es nicht früher hab machen lassen.

 

Thomas

 

Hallo,

 

nach meinem Umbau 5.Gang im September 2006, habe ca. 11000 km zurücklegt.

Ich kann Durnesss nur bestätigen, keine Probleme, ca. 0,5 l weniger Verbrauch, würde es jederzeit wieder machen.

Jeder der jetzt noch zögert den Umbau zu machen ist selber Schuld.

Mein Motor und mein Geldbeutel danken es mir!!!

In dem Jahr meiner Abwesenheit, in diesem Forum, habe ich zwei neue Hüften bekommen,die genauso gut funktionieren wie das umgebaute Getriebe.

 

MfG

frinjuna

Link to post
Share on other sites

Für den 90PSler ist der Sprung vom 4 Gang zum 5. Gang (wenn man den vom A3 nehmen könnte) eh noch etwas kleiner als der Sprung vom 75PSler von Durnesss.

Ich denke, der Unterschied macht schon noch was aus.

Zwischen 0,7 und 0,64833333333333 ist der Drehzahlunterschied bei 120km/h keine 200 Umdrehungen.

Mit der 0,625 Übersetzung wären es dann doch gut 270 Umdrehungen Unterschied. Von daher für den 90PSler wohl lohnender.

Nur: Kann man den 0,625 Gang auch so ohne weiteres in den A2 reinfriemeln? Teilekosten (damits im Rahmen bliebt)?

Link to post
Share on other sites
Für den 90PSler ist der Sprung vom 4 Gang zum 5. Gang (wenn man den vom A3 nehmen könnte) eh noch etwas kleiner als der Sprung vom 75PSler von Durnesss.

Ich denke, der Unterschied macht schon noch was aus.

Zwischen 0,7 und 0,64833333333333 ist der Drehzahlunterschied bei 120km/h keine 200 Umdrehungen.

Mit der 0,625 Übersetzung wären es dann doch gut 270 Umdrehungen Unterschied. Von daher für den 90PSler wohl lohnender.

Nur: Kann man den 0,625 Gang auch so ohne weiteres in den A2 reinfriemeln? Teilekosten (damits im Rahmen bliebt)?

 

Hallo,

leider nicht,sonst hätte ich schon damals diese Übersetzung gewählt.

 

MfG

frinjuna

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Leute,

 

ich habe da so Datenblätter von Audi als PDF von jeder Version mit Angaben zur Übersetzung. Wer möchte, dem maile ich sie zu.

 

Hier in Kurzform:

i 1,4 1,2 TDI 1,4 Tdi 75 1,4TDI90 1,6 FSI

1. 3,45 3,45 3,78 3,78 3,45

2. 2,1 1,95 2,12 2,06 2,1

3. 1,39 1,18 1,36 1,3 1,39

4. 1,03 0,81 0,97 0,9 1,03

5. 0,81 0,64 0,76 0,7 0,81

Achse 3,88 3,38 3,39 3,39 3,18

 

Lt. den PDF's ist die 0,64er i die Serienübersetzung vom 3L A2- nix EIgenanfertigung (oder habe ich da etwas falsch gelesen)

 

Jedenfalls habe ich nen gechippten 1,4er TDI und wollte mal fragen ob die 0,7er Übersetzung oder die 0,64er vorzuziehen ist. Ich habe eigentlich keine Lust im fast Stau bei Tempo 70 auf der BAB mit heulendem Motor (weil 4.Gang) rum zu juckeln.

 

Gibt es Erfahrungen mit 100PS und 0,7er Übersetzung?

 

Mir ist aufgefallen, dass meine Kugel ab Tacho130km/h recht laut wird (wahrscheinlich Alu Karosse i.V. mit Motor), Wie schnell geht's dann mit 0,7 bzw 0,64? (Sorry bin etwas faul, aber werde Übersetzungen auch noch mal in Ecxel rein hacken).

 

Besten Dank schon mal.

 

Gruß

 

JT

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Sodala, hab jetzt fleißig alle 9 Seiten dieses Threads durchgelesen um auch ja sicherzustellen, dass meine Frage nicht schon mal aufgetaucht ist, was aber erstaunlicherweise nicht der Fall ist:

 

Wie siehts denn mit einer TÜV-Eintragung der Sache aus? Hat das jemand von den Verlängerern gemacht? Oder ist die womöglich gar nicht notwendig? Oder könnt Ihr sowas gut ausblenden (Vogel-Strauß-Taktik)?

 

Gibt's ein Zahnradpaar mit ca. 0,64 mittlerweile original aus dem Konzernregal (z.B. durch die mittlerweile in einiger Anzahl aufgelegten "e"-Modelle), oder muss man dazu diese Eigenanfertigung erwerben?

 

Gruß,

Stefan

Link to post
Share on other sites

Das Gangpaar aus den E-Modellen paßt leider nicht (z.b. anderer Durchmesser).

0,64 hat der 1,2 TDI. Ob der gute Mann in Dortmund diese verbaut, oder ein "selbstgeschnitztes" weiß ich grad nicht.

Link to post
Share on other sites
Sodala, hab jetzt fleißig alle 9 Seiten dieses Threads durchgelesen um auch ja sicherzustellen, dass meine Frage nicht schon mal aufgetaucht ist...

 

sehr löblich:D

 

 

Wie siehts denn mit einer TÜV-Eintragung der Sache aus? Hat das jemand von den Verlängerern gemacht? Oder ist die womöglich gar nicht notwendig? Oder könnt Ihr sowas gut ausblenden (Vogel-Strauß-Taktik)?

 

kA Nein kA Ja

 

Gibt's ein Zahnradpaar mit ca. 0,64 mittlerweile original aus dem Konzernregal (z.B. durch die mittlerweile in einiger Anzahl aufgelegten "e"-Modelle), oder muss man dazu diese Eigenanfertigung erwerben?

 

Keine Ahnung was sonst noch so passt.

Das Zeug aus Dortmund ist günstig, funkt gut und ich bin sehr zufrieden.

Mein Interesse an Alternativen ist nahe dem Nullpunkt.

 

Welchen Vorteil soll das bringen, wenn Dein freundlicher auf Deinen Wunsch das Getriebe modifiziert? Garantie? Hihi! Die haben nicht mal verstanden was ich wollte. Da geh ich lieber zu einem Getriebespezi und mir ist völlig egal ob er die Teile selber häkelt oder beim freundlichen zukauft.

 

Thomas

Link to post
Share on other sites

hallo a2-ler,

auch ich habe mir vorgestern in dortmund das lange zahnradpaar einbauen lassen. die sind da sehr professionell. ich vermute, die teile kommen aus dem konzernregal. aber ich habe nicht extra nachgefragt.

ich bin sehr positiv überrascht, dass die veränderung doch sehr deutlich zu spüren ist.

ich wollte eine deutliche absenkung der drehzahl auf langen autobahntouren erreichen. durch die veränderung ist die drehzahl jetzt um ca. 450 u/min bei gleicher geschwindigkeit gesunken :-)

ich bin gespannt, wie sich das auf meinen druchschnittsverbrauch auswirkt ....

viele grüsse

andreas

Link to post
Share on other sites
Aber doch nur in Verbindung mit dem Tempomat. Da erkennt dann die Software den 5. Gang nicht mehr. Ohne Tempomat gibts kein Problem, wie ich das verstanden hab.

 

Ich dachte, dass das Motorsteuergerät da nicht mit klar kommt.

Gab es nicht jemand, der es versucht hat und es dann wieder zurück gerüstet hat?

 

Heiko

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Am Mittwoch habe ich mir nun auch in Dortmund den 5. Gang umbauen lassen. Und bin begeistert, hätte es schon viel früher machen lassen sollen.

Die Drehzahl im 5. Gang verringert sich um ca. 250 U/min, so jedenfalls mein Ableseergebnis auf der Hin- bzw. Rückfahrt.

Zuerst war ich ja noch etwas skeptisch wegen des Drehzahlsprunges, aber es läßt sich ohne Probleme fahren.

 

Das neue Zahnradpaar kommt aus dem VAG-Konzern, jedenfalls war es in einer solchen Schachtel originalverpackt.

 

Der Umbau dauert (normalerweise) ca 2-2,5 Stunden. Die Firma hat richtig gute Leute, bis hin zum "diagnosehörfähigen" Chef.

 

Kosten: 330 Euro.

Link to post
Share on other sites
Am Mittwoch habe ich mir nun auch in Dortmund den 5. Gang umbauen lassen. Und bin begeistert, hätte es schon viel früher machen lassen sollen.

Die Drehzahl im 5. Gang verringert sich um ca. 250 U/min, so jedenfalls mein Ableseergebnis auf der Hin- bzw. Rückfahrt.

Zuerst war ich ja noch etwas skeptisch wegen des Drehzahlsprunges, aber es läßt sich ohne Probleme fahren.

 

Das neue Zahnradpaar kommt aus dem VAG-Konzern, jedenfalls war es in einer solchen Schachtel originalverpackt.

 

Der Umbau dauert (normalerweise) ca 2-2,5 Stunden. Die Firma hat richtig gute Leute, bis hin zum "diagnosehörfähigen" Chef.

 

Kosten: 330 Euro.

 

Hmmmm, ich fürchte, ich muss mir als Dauerautobahnfahrer echt auch noch sowas einbauen lassen. Nachdem die Gebrauchtwagengarantie jetzt dann eh abgelaufen ist...

Welche Übersetzung hast Du einbauen lassen?

 

Gruß,

Stefan

Link to post
Share on other sites
,,,,,mir als Dauerautobahnfahrer echt auch noch sowas einbauen lassen........ ist...

Welche Übersetzung hast Du einbauen lassen?

 

Gruß,

Stefan

 

Genau, gerade für die Autobahn macht es wirklich richtig Sinn. Dies war auch für mich der Anlass, denn ca 2/3 fahre ich auch AB.

 

Die 0,65er ist es.

 

Übrigens für die Werkstatt in Dortmund ist es am günstigsten morgens da zu sein, da gibt es garantiert eine freie Hebebühne.

Link to post
Share on other sites

Ich muss doch noch einmal fragen, da ich seit einer längeren Fahrt Weihnachten und noch einer im Februar mir was Längeres gewünscht habe:

 

1. Mein Händler - er ist kompetent, kein Wunder, denn der Meister hat selber einen A2, was ihn mir sofort sympathisch machte - bot mir den 5. vom 90ps-A2 an. Taugt die Lösung was oder ist das nichts Halbes und nichts Ganzes?

2. Ich träume vom Wohnwagen. Meiner hat Anhängekupplung. Sollte man da verlängern?

3. Wenn die Lösung zu 1. nicht empfohlen wird - gibt es da was in Stuttgart wo man es gut machen könnte?

 

Sorry bin Laie, will es einerseits bequem, aber andererseits auch spritsparend. Danke!!

Link to post
Share on other sites

Hallo xeenu,

als ich meinen A2 gekauft hatte, wußte ich schon vom Umbau und wurde 2 Monate

später auch umgesetzt. Das der u.a. der Diesel zu kurz Übersetzt ist ja den meisten

bekannt.

Es ist bei mir die 0,7 (90 PS Variante), damals gab es die 0,65 noch nicht.

Mit voller Beladung ist es auch kein Problem die Kassler Berge rauf zu marschieren im

5 ten.

Mit nem Hänger sollte es zwar nicht einfacher werden, aber schon möglich sein.

Es sind ja auch nur ca 240 U/min weniger.

Auserdem sollte es deinem Fahrprofil passen. Das ist viel wichtiger.

Also viel Autobahn ohne Hänger dann 0,65

Viel Landstrase/schnellstrasen also bei Geschwindigkeiten um 80, dann 0,7.

Die elaszität von 80-120 beträgt dann ca.11-11,5 Sek.

Und wie entscheidest du Dich?

Link to post
Share on other sites

Tja wie entscheide ich mich... 240 weniger ist nicht wirklich viel. Will den Verbrauch unter 5 Liter drücken. Fahre hauptsächlich Stadt, dann ein bißchen Landstraße und 1-2x im Monat so 350km Autobahn. Hänger habe ich noch keinen gekauft, nur die Kupplung ist serienmäßig. Hatte mal einen Hänger von einem Arbeitskollegen dran - geeignet für Landwirtschaft. Der war deutlich länger als der A2...

Wer bietet so etwas in Stuttgart an?

Link to post
Share on other sites

juhu... auch ich hab endlich zumindest die teile für den langen 5. Gang erworben... ich schau mich im Moment nach einer Werkstatt hier im Großraum Fulda um... und: Es schaut gut aus, dass ich eine finde. Weiß einer von den Langen-5.-Gang-Besitzern zufällig, ob das Getriebe komplett zerlegt wurde, oder ob sich die 5. Gangscheibe einfach aufflantschen lässt? Das ist nämlich die entscheidende Frage...

 

@Heiko

wenn mich nicht alles täuscht, ist das mit der Getriebebastelei bei Benzinern so ne Sache... die haben doch ne Sensorensteuerung, die die Drehzahl und die Geschwindigkeit ständig gegeneinander abgleichen (oder lieg ich total falsch?) , und das macht die Sache wahrscheinlich schwierig...oder vielleicht sogar unmöglich...

 

aber ich lass mich gern durch kompetentere User berichtigen...;)

 

Grüße von einem Bald-langer-5.-Gang-Besitzer ;)

 

Andreas

Link to post
Share on other sites

@carpinus:

Du schreibst, du hast den langen Gang (ich nehme an 0,65) einbauen lassen und es war aus dem VAG-Konzern. Dann müßte es doch der 5. Gang vom 1,2er gewesen sein, oder?

 

@A2Hesse: 5. Gang vom 90PS oder der ganz laaange?

Link to post
Share on other sites
..... es war aus dem VAG-Konzern.
Ich glaube der vom 1,2er ist noch etwas anders.

 

Aber der Karton war original VAG und noch verschlossen.

Habe allerdings nicht nach einer Teile-Nr. geschaut. Aber bei der Vielzahl im Konzern laufender Getriebe scheint es doch ursprünglich noch andere Verwendungen zu geben.

 

Das Getriebe bleibt drin, Rad ab und innerer Radlauf zum Teil, dann wird der seitliche Deckel am Getriebe sichtbar.

Allerdings ist das Abziehen der einzelnen Teile nicht ganz ohne...... und es muss zumindest beim kleineren Zahnrad auch eine kleinere Scheibe an der Schraube vorgelegt werden.

Link to post
Share on other sites

@hirse.. ich hab den 0,65er gewählt.. und versuchs erst mal ohne Chip-Tuning bzw. Kennfeldoptimierung... mal schaun, wie mein kleiner zurecht kommt...

 

@durness.... danke für die Info! ich bin schon ganz aufgeregt, wann mein kleiner endlich operiert wird...:D

Link to post
Share on other sites

So eben hab ich mit der Werkstatt telefoniert...

 

Termin ist nächste Woche Mittwoch. Ich bin echt gespannt, wie sich der kleine mit nem längeren Atem fahren lässt.

 

Wenn alles gut geht poste ich hier die Kontaktdaten der Werkstatt, damit nich alle bis nach Dortmund fahren müssen.. ;)

 

Andreas, der somit mit den Investitionen in die Kugel beginnt;)

Link to post
Share on other sites

Ich kann euch nochmal sagen, wie es dann mit den Schaltpunkte am 0,7 aussieht.

Steht zwar auch schon, aber was solls...

Ich schalte bei 70 kmh in den 5 ten. Also den 4 ten bis exakt 2000 U/min drehen ,

dann liegen im 5ten 1400 an :jaa:.

Bei 100 kmH sind es genau 2000U/min.

Unter 1400 tut er sich dann nicht leicht und deshalb unterlasse ich es auch.

Bei 80kmh kommt der Turbo.

Bei der 0,65 Überstzung kann man erst bei 80 kmh hochschalten.

Vielleich hilft das bei der Entscheidung weiter.

Link to post
Share on other sites

Ach ja noch was wichtiges für die jenigen die weniger Sprit verbrauchen

wollen!

Die 0,7 Übersetzung Spart max 0,5 Liter.

Die Unterbodenverkleidung (besteht aus Mitteltunelverkleidung, Spoiler hinter

dem Motor und Radspoiler. Alle Teile ca. 40 Euro) von der 3L variante.

Macht nochmal 0,5 Liter minderverbrauch! Ermittelt auf 1800Km AB.

Reifen größe auf 165/65 (mit 2,8 BAR) reduzieren macht mind 0,1 L.

Und schon sind mind 1 Liter ersparnis auf 100 Km zuammengekommen.

Link to post
Share on other sites
Ach ja noch was wichtiges für die jenigen die weniger Sprit verbrauchen

wollen!

Die 0,7 Übersetzung Spart max 0,5 Liter.

Die Unterbodenverkleidung (besteht aus Mitteltunelverkleidung, Spoiler hinter

dem Motor und Radspoiler. Alle Teile ca. 40 Euro) von der 3L variante.

Macht nochmal 0,5 Liter minderverbrauch! Ermittelt auf 1800Km AB.

Reifen größe auf 165/65 (mit 2,8 BAR) reduzieren macht mind 0,1 L.

Und schon sind mind 1 Liter ersparnis auf 100 Km zuammengekommen.

 

Hallo famore,

 

sind das grobe Schätzungen, oder Berechnungen aus den Spritverbräuchen mehrerer Monate oder gar Jahre?

Mir kommt das alles etwas arg optimistisch vor:

z.B. ist der cw-Wert des 3L um 11% günstiger, als der des normalen A2, was bei kontanter Autobahnfahrt dann auch linear als Minderverbrauch eingehen sollte, also ca. 0,5l/100km weniger.

Du hast aber nur etwa die Hälfte der aerodynamischen Optimierungen vorgenommen und schreibst schon vom selben Minderverbrauch.

Wenn ich das Gedankenspiel weitergehe, dann müsste ja ein 1,4TDI mit allen 3L-Optimierungen, noch längerem 0,65er Gangpaar problemlos unter 3l/100km zu bekommen sein.

Kann jemand von denen mit der 0,65er Übersetzungen diese Verbrauchsersparnis (Aerodynamik aussen vorgelassen) annähernd bestätigen, bzw. hat genauere Zahlen, z.B. aus dem Spritmonitor über einen längeren Zeitraum bei gleichem Fahrptofil dazu parat?

Oder hat jemand ein BE-Diagramm griffbereit, mit dem man die theorethische Spritersparnis durch den anderen Lastpunkt mal nachrechnen könnte?

 

Gruß,

Stefan

Link to post
Share on other sites

Ich war selbst überrascht über diese Ergebnisse.

Die 5.5 Liter nur AB sind von 2 Fahrten München Hamburg und zurück.

D.H 2 mal 1600 km mit sofortigen auftanken und errechnet L:Km*100.

Im schnitt waren es 5,5 Liter mit +-0,2 Liter div.

Diesen Verbrauch konnte ich in verschiedenen Threads hier bei anderen

nachlesen. Z.B hier Verbrauch und Höchstgeschwindigkeit - A2 Forum

Nach dem Anbringen der Teile waren die Bedingungen der Fahrt gleich und sogar besser weil ich in weniger als 7 Stunden ankamm.

Also wirklich freie Fahrt... mit einem Dieselkonsum von knapp 5 L im

voll beladenen Zustand.

Das ist das Ergebnis von 1600 km reiner AB fahrt.

 

Ich habe anschliesend weiter nachgeforscht und konnte erfahren, daß

die Unterbodenverkleidung bis zu 40% des CW wertes ausmachen

kann. Nicht vergessen sollte ihr das ich selbst die Luftzufuhr zum Kühler zu cä. 60% verschlosen habe. Siehe BMW artikel

NACHRICHTEN

bmw_041209.jpg

10. Dezember 2004

Luftklappe verbessert cw-Wert der BMW 5er und 6er-Reihe

 

Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cw=0,26 steht die 5er-Baureihe von BMW im Windkanal gut da. Grund dafür sind neben der eigentlichen Karosserieform vor allem zwei Maßnahmen der BMW-Ingenieure: eine gesteuerte Luftklappe hinter dem Kühlergrill der BMW-Nieren und eine sehr leichte Verkleidung des kompletten Unterbodens.

A2 1.4tdi - bluemotion oder wie könnte man in richtung 3L - Seite 4 - A2 Forum

Bei einer größern Stirnfläche als an unseren A2 und nur cw=0,26.

Das zeigt doch welches potential vorhanden ist ohne das noch

schmalere Reifen verbaut sind, oder die schmäleren Radhausverbreiterungen, oder das Mindergewicht, oder der

höhere und längere Heckspoiler. (war das alles?)

Der 1,2 L Motor ist auf Minimalsverbrauch ausgelegt nicht so der 1,4.

(geringere Lehrlaufdrehzahl). Der 1,4 hat dafür mehr Kraft,

die, wenn nicht abgefragt werden, auch sparsam dahinwerkeln.:sleep:

 

Wenn ich das Gedankenspiel weitergehe, dann müsste ja ein 1,4TDI mit allen 3L-Optimierungen, noch längerem 0,65er Gangpaar problemlos unter 3l/100km zu bekommen sein.

 

Kann ja gut sein bei max 90 KmH. Der 3L wird bei 150 kmH wohl bei

4xx Liter liegen:confused:

 

Warte ja schon drauf, ob andere auch solche erfahrungen machen:D

 

Link to post
Share on other sites

es gibt schlechte Neuigkeiten von der Getriebewechslerfront...

 

Ich hab gerade meinen Werkstatt-Menschen angerufen....

 

Er hat meine Kugel schon auf der Bühne gehabt und war auch am Getriebe.

Er hat nur die Zahnräder des "alten" 5. Ganges nicht abgezogen bekommen.

 

Er kommt mit dem Abzieher nich hin und ohne schafft ers nich.

 

Hat jemand von Euch fix ne Idee???

Link to post
Share on other sites

In Dortmund schienen sie ganz spezielle Abzieher zu benutzen, die aus mehreren Einzelteilen bestehen und erst nach dem Einhängen der "Klauen" hinter dem Zahnrad zusammen gesteckt werden, zumindest bei einer Seite.

 

Allerdings hat dies der 1. Mitarbeiter auch nicht hinbekommen, es kam dann ein richtig guter 2. Mann.

Vor dem Zahnrad sitzt noch ein Teil, das muß vorher runter, dazu werden dort 2 oder 3 Einzelteile entfernt.

Link to post
Share on other sites

puh.... es scheint also tatsächlich darauf hinaus zu loaufen, dass auch ich mich nach Dortmund aufmachen muss.... hier weiß keiner Rat.... keiner hat so kleine Abzieher...

Das scheinen "Spezial"-Anfertigungen zu sein oder so was...

 

bin im Moment ein bissl gefrustet....:(

Link to post
Share on other sites

Ob es eine Spezialanfertigung war weiß ich nicht. Aber ein sehr spezielles Teil war es schon, übrigens gar nicht mal so klein. Weißt Du, ob sie vorher wirklich schon alles vor dem großen Zahnrad herunter hatten?

Die Firma Rosenkranz ist schon SEHR spezialisiert, sie machen nicht nur solche für sie kleinen Sachen, sondern reparieren auch Automatikgetriebe.

Und der Chef kontrolliert am Ende selbst, schraubt auch selbst mit, habe ich mir sagen lassen.

 

Der Abzieher war übrigens ein zweiarmiger.....die Arme sind nicht per Geleng mit der Mitte verbunden, sondern werden verschiebbar in eine Schiene gehangen.

Link to post
Share on other sites
Oder hat jemand ein BE-Diagramm griffbereit, mit dem man die theorethische Spritersparnis durch den anderen Lastpunkt mal nachrechnen könnte?

Hab´ein Muscheldiagramm, welche Werte brauchst Du?

Link to post
Share on other sites

Das ist ein ganz normaler Abzieher der an den Greifern etwas

dünner (mit Flex etwas abflachen) ist, um hinter dem Zahnrad zu

kommen. Wie Zitat.

Der Abzieher war übrigens ein zweiarmiger

Wenn der Abzieher neu ist, dann ist die Gafahr eines abrutschens

und damit die beschädigung der Zahnräder deutlich geringer.

Der Mechaniker sollte schon über Erfahrung verfügen und

häufig mit solchen schwer zugänglichen Teilen zu haben, sonst

wird es nichts.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Damit ihr eine Vorstellung für den Wechsel habt, habe ich hier eine

Anleitung am Polo gefunden.

Unser Getriebe ist nur von der Form anders.

 

So, nun gehts weiter ...

erstmal Danke an Stummel, das hat mir sehr geholfen !! und auf

Wunsch einzelner hier im Forum, hab ich Bilder gemacht und werd jetzt

mal hier ne kleine Anleitung zusammenbasteln.

 

5.Gang wechseln im 085èr Getriebe:

im eingenauten Zustand !!!

 

Vorbereitene Arbeiten:

Fahrzeug vorn links aufbocken und Rad abnehmen und Leerlauf einlegen.

Werkzeug (Kanrrenkasten, Abzieher, Sprengringzange, Hammer,

40èr Torx, etc) und Ölauffangwanne breitstellen.

 

Schritt1: Getriebdeckel abschrauben und austrtendes Öl auffangen

 

Getriebeklein07.jpg

 

Schritt2: Imbussschraube der Schalttgabel 5.Gang lösen und Schaltgabel

entfernen. Schiebemuffe wieder auf das Zahnrad schieben bis der 5.Ganag

eingelegt ist, dann den 2. Gang im Auto einlegen Jetzet die 40èr Torxschraube

am zweiten Zahnrad lösen.

 

Getriebeklein06.jpg

 

Getriebe wieder in Leerlauf schalten und schibemuffe

ganz abziehen. Den Sperngring vom Synchronkröper abnehmen und beide

Zahnräder mittels Abzieher abnehmen.

 

Getriebeklein05.jpg

 

Achtung immer auf Sauberkeit achten !!!

 

Getriebeklein04.jpg

 

Getriebeklein02.jpg

 

Schritt3: Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge

 

Schritt4: Getriebe-Öl in Einfüllschraube einfüllen bis es überläuft, hierzu

sollte der Polo aber möglichst eben stehen.

 

Getriebeklein01.jpg

 

Schritt5: nochmal schaunen ob auch keine Schraube übrig geblieben ist ...

Probefahrt !

 

 

so, ich hatte mich für die Längste variante des 5.Gangs entschieden mit

37/50 Zähnen verbaut waren 41/46 ... das macht eine Verlängerung um

mehr als 15% .. was auch beim fahren deutlich zu spüren ist.

bei 80km/h dreht der Motor nur noch 2250U/min , vorher waren es knapp

2700U/min ... und auch 100km/h gehen noch deutlich unter 3000U/min.

hier mal die Zahnräder vorher/nacher

 

Getriebeklein03.jpg

 

... über Verbrauchswerte kann ich noch nichts sagen, bin z.Z. Unterwegs

wie immer, 80% Landstraße, 5% Autobahn, rest innerorts ... knappe

400km, Tank zeigt halb voll (war vorher auch so um den Dreh) ...

Komfortgewinn ist aber deutlich !!!

 

Ich werde hier demnächst Ergebnisse bringen ...

 

Gruß

Ralle

Link to post
Share on other sites
Hab´ein Muscheldiagramm, welche Werte brauchst Du?

 

Jovi,

 

kannst du das Muscheldiagramm hier hereinstellen? Mich würden die Daten auch interessieren.

 

Danke!

 

Gruß

Jau

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Aktivitäten

    1. 276

      LED anstelle H7

    2. 276

      LED anstelle H7

    3. 0

      Ganzjahresreifen 185 50 16 statt Sommerreifen?

    4. 2

      [1.4 TDI ATL] springt nicht an - evtl. Wasserschaden?

    5. 276

      LED anstelle H7

    6. 29

      Der A2 - mal wieder - in der Presse

    7. 7

      [1.2 TDI Lupo] hartes Einkuppeln bis zum Abwürgen

    8. 18

      Standheizung Verbrennergebläse springt nach dem Start nur in kurz Stößen an.

    9. 276

      LED anstelle H7

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.