Recommended Posts

Da die Nachrüstung eines handelsüblichen Radios in eine Rennsparkugel gar nicht so problemlos ist, habe ich hier mal zusammengetragen was man dazu alles braucht. Die Teile hab ich hier nur zu Präsentationszwecken zu einem Internetshop verlinkt, soll keine Werbung für diesen Shop sein. Wäre möglich daß es die Adapter bei anderen Anbietern auch günstiger gibt.

 

Wenn man ein DIN-Radio in eine Kugel nachrüsten will, braucht man zuerst einen Satz Blenden um den Radioschacht von der auditypischen Überbreite auf das DIN-Maß zu bekommen. Wäre zum Beipiel dieser hier: http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=111622

 

Danach gilt es herauszufinden ob geschaltetes Plus im Radiostecker vorhanden ist. Dies ist generell bei Modellen bis MJ 2002 der Fall, später wurden Radios der zweiten Generation verbaut, welche über den CAN-Bus geschaltet wurden. Um geschaltetes Plus zu finden einfach am Stromstecker mit einem Multimeter durchmessen, bricht die Spannung beim Abziehen des Zündschlüssels zusammen, habt ihr ein geschaltetes Plus im Radiostecker.

In diesem Fall braucht ihr lediglich diesen Adapter, welcher den Audi-Kabelbaum auf die Iso-Norm adaptiert und zusätzlich die Stromversorgung der Antenne übernimmt: http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=111807

 

Der Adapter wird einfach zwischen den Stromstecker im Radioschacht und den Radioanschluss gesteckt. Die Stromversorgung der Antenne ist nötig, da sonst der Antennenverstärker nicht funktioniert und der Empfang bescheiden wäre.

 

Solltet ihr jedoch kein geschaltetes Plus im Radiostecker haben, gibt es 3 Möglichkeiten:

1. Man zieht ein Kabel z.B. vom Sicherungskasten in den Radioschacht, dabei Sicherung (15A)nicht vergessen.

2. Man steckt am Kabeladapter des Radios das rote Kabel mit an die Y-Verzweigung des gelben Kabels. Damit bekommt das Gerät permanent Strom und schaltet nur per Knopfdruck ein und aus. Funktioniert und kostet nichts, kann aber leicht vergessen werden, was dann mit leerer Batterie honoriert wird.

3. Ihr kauft euch einen CAN-Bus Adapter mitsamt Steckeradapter auf Audi. Dieser generiert aus dem CAN-Bus Signal wieder ein Schaltplus. Der Preis für diesen Adapter kann allerdings schon mal 100€ oder mehr betragen, ist allerdings auch die sauberste Lösung.

 

Solltet ihr hinten Lautsprecher verbaut haben, benötigt ihr entweder noch einen Aktivsystemadapter, da die hinteren Lautsprecher von einem separaten Endstüfchen im Beifahrerfußraum versorgt werden. Dies hier wäre der passende: http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=113138

Oder aber ihr umgeht einfach die Endstufe und zieht ein Kabel vom Radio direkt in den Beifahrerfußraum hinter die Endstufe.

 

So, hoffe hiermit alle Klarheiten beseitigt zu haben und wünsche viel Spaß beim Radioeinbau in die Kugel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Nachtaktiver

... Dies ist generell bei Modellen bis MJ 2002 der Fall, ...

Ausschließlich 2002. Also nur für Mj 00 und 01. (nur zum Präzisieren)

 

Hier ein Link mit einer Nachrüstanleitung für alle mit CAN Bus also ab Mj.2002 (oder eben alle mit zwei Knöpfen am Radio): radio einbauen - A2 Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus du hyperaktiver!

Weist du was das mit diesen Fakra anschlüssen auf sich hat?

Bzw. weist du ob der oben genannte erdapter auch bei nem Chorus 2, Bj. 2004 funzt?

 

Gruß Erik

 

Ps. ICH WILL MEIN RADIO ENDLICH!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fakra? Kann man das essen?

 

Klar funktioniert der Adapter auch wenn vorher ein Chorus2 drinnen war. Nur hast dann eben kein geschaltetes Plus im Schacht. Rest siehe oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ochso, das ist Fakra, ne, brauchst net. Kommt nur bei den neuen VW ab 5er Golf usw. zum Einsatz. DU hast nen ganz normalen Antennenstecker verbaut.

 

Hätte man allerdings auch selbst gesehen, wenn man das Radio mal ausgebaut hätte...

 

Wenn du kein Zündplus (Klemme15) im Schacht hast, kannst die Phantomspeiseadapter auch einfach an den Schaltausgang des Radios klemmen. Ist meist auch ein blaues Kabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird schon ein Zündplus kommen...direkt ausm sicherungskasten ^^

Sach mal...bin ich zu doof oder haben die bei dem Caraudio-versand kein Entriegelungswerkzeug?

Schon mal Danke für die bereitwilligen Auskünfte :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!!

 

Klasse Zusammenfassung des hier :HURRA: :HURRA: :HURRA:

Hab auch vor in naher oder ferner Zukunft meiner Kugel (und mir :D) nen neues DAB Radio zu gönnen. Hab mich aber immer etwas davor gescheut wegen der oben beschriebenen Schwierigkeiten.

Sehe ich es richtig, dass ich bei meiner Kugel Erstzulassung 06.02.2001 KEINEN Canbus-Adapter brauche und das kein Dauerplus zum Radio geht?

 

MfG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@redric: Doch, haben die. Mußt halt anrufen. Kost aber ein Schweinegeld. Lieber beim Freundlichen kurz rausziehen lassen.

 

@S.Tatzel: Du hast auf jeden Fall Dauerplus. Dazu wahrscheinlich bei deinem Baujahr noch Zündplus, somit benötigst keinen Can-Bus Adapter, sondern nur den oben aufgeführten Stromadapter mit Antennenspeisung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grml!

Bei hirschille.de Kosten die DInger glaub ich 7€ aber da ist das mit den Adaptern sone sache...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von rederic

bin ich zu doof oder haben die bei dem Caraudio-versand kein Entriegelungswerkzeug?

Schon mal Danke für die bereitwilligen Auskünfte :HURRA:

 

Ne Nagelfeile tuts auch.

Bei mir ging das.

Sogar nur mit einer. Erst eine Seite entriegeln, dann die andere und dann raus damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus...

Hab am Freitag und Samstag endlich das Radio eingebaut!

Danke noch mal an den Nachtaktiven...die Adapter sind goldrichtig!

Das Geschalteteplus hab ich jetzt schon gelegt aber das Licht feld noch...

malschauen vielleicht mach ich dann eine kleine Anleitung!

 

Gruß Eric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus...

Hab am Freitag und Samstag endlich das Radio eingebaut!

Danke noch mal an den Nachtaktiven...die Adapter sind goldrichtig!

Das Geschalteteplus hab ich jetzt schon gelegt aber das Licht feld noch...

malschauen vielleicht mach ich dann eine kleine Anleitung!

 

Gruß Eric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So... wie geschrieben hier nun quasi die Fortführung zu des Nachtaktiven Beitrages!

 

 

START:

 

Sollte man nun ein A2 ohne vorgerüstetes Zündungsplus besitzen und sich nun gegen einen CanBusAdapter entschieden haben so kommt man nicht darum herrum selber Zündungsplus zu finden!

 

Dieses ist auch gar nicht so schwer da die Gesammtmaße des A2s ja nicht besonders viel Platz für Verstecke bieten!

 

Wer suchet der findet....am Sicherungskasten....hinten!

 

Nun fragen sich Nichtkenner wieso steht dieser eine Satz gesondert?

Antwort: Da man sicher einige Zeit braucht um hinter den Sicherungskasten zu kommen wenn man nicht weis wie!

 

Wie:

Als erstes muss man die untere A Säulenverkleidung abnehmen!(Das ist das Ding wo man Fußleisten raufkleben kann.

Diese Plastikverkleidung ist mit 3 Klipsern befästigt und wirt am besten (nach meiner Erfahrung) entfernt in dem man eher zum hinteren Ende hin mit den Fingern unter sie greift und forsichtig nach oben zieht. Sobald der alle 3 Klipser gelöst sind kann man sie in einer Drehbewegung zum Cockpit hin herraus "drehen". (Wenn man umständlich mag kann man auch die Fußablageplatte entfernen)

 

Nun kommt man an 2 Torxschrauben eine die vorher verdeckt war und sich in Fahrtrichtung link unter dem Cockpit findet und eine rechts welche jedoch noch weiter im Fußraum zu finden ist! (Vielspass beim im Fussraum liegen ^^)

 

Sind diese beiden Hürden genommen kann man vierderum mit vorsichtiger Hand die Verkleidung am "Oberenende" lösen.

Dazu vorsichtig wiederum mit den Fingern versuchen die Klipser zu lösen.

Es sind 2 auf der Seite des Lichtschalters und 1 auf der Seite zur Mittelkonsole hin.

Nun löst man die "Serviceklappenentrigelung". Einfach den Schieber nach oben drücken und den Mitnehmer aushaken.

Ausserdem Müsst ihr noch das Kabel das zum diagnose Stecker geht lösen (sollte sehr einfach sein!)

 

Die Verkleidung ist nun nur noch verkantet. Auf der linken Seite in einer Weißen Plastikaufnahme und auf der rechten Seite mit der restlichen Cockpitverkleidung. Wie man diese Misere am besten regelt kann ich euch nicht sagen...VERSUCHEN!

 

So nachdem wir nun endlich den Sicherungskasten in seiner vollen Pracht vor uns haben müssen wir die 5 Schrauben mit denen er befestigt ist lösen.

(Die unteren zwei halten den Sicherungskasten am Relaihalter jedoch muss auch dieser gelöst werden um später besser arbeiten zu können.)

 

Der Sicherungskasten ist hinten gekapselt. Bedeutet wir müssen ihn öffnen hierzu sind 5 Klips zu lösen! Beginnt mit den beiden rechts und dann löst die 3 auf der linken Seite! Diese Arbeit ist etwas anstrengend da die Abdeckung in 2 Schienen läuft die sich zwischen den beiden linken oberen Klipsen befindet!

Wenn ihr nun die Verkleidung ab habt seht ihr viele Kabel.

Aber nur eins ist das RICHTIGE...das Rote oder das Blaue?

 

Weder noch es ist etwas zwischen Weis, Besch und Grau.

Und es hängt an der Klemme 15! Wie ihr nun eure Abzweigung gestaltet kann ich euch auch nicht sagen! Jede "normale" Methode ist zu einem gewissen Grad Pfusch.

Solltet ihr löten wollen so solltet ihr das Kabel etwas verlängern da ihr es sonst nur schwer wieder zusammen bekommt! Beachtet hierbei, dass das eingelötete Stück Kabel genauso dick ist wie das Originalkabel!

 

Fertig gelötet? ....Gut....15A Sicherung eingebaut?....BESSER

 

Nun führt das Kabel in den Dinschacht und schließt das Radio an....

 

 

VIEL SPASS

 

 

Ps. Ist meine erste Anleitung....nicht böse Sein :|

Pps. Fotos kommen noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Danke für die Infos bezüglich Iso-Radios. Ich hab da aber noch eine Frage:

Mein A2 ist Baujahr 2000, folglich ohne CAN-Bus, d.h. folgender Adapter kann verwendet werden: http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=113138

Nun hat der Audi ein Bose-Soundsystem, dass in der Beschreibung des Adapters ausgenommen ist. Gibt´s da eine Alternative zu dem vorgeschlagenen Adapter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmmh, bin mir gar nicht mehr so sicher, ob ich überhaupt eins habe! Habe gerade mal beim Beifahrer unter die Klappe geschaut. Bis auf einen Blaupunkt Miniversterärker ist da nichts drin. Sollte da nicht der Subwoofer sitzen? Irgendiwe hab ich trotzdem das Gefühl, dass da irgendwo ein Subwoofer sitzen muss. Auf dem Lautsprechergrill ist auch kein Bose-Emlem. Also neue Frage: Wie finde ich raus, ob da ein Bose-System verbaut wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sub sitzt bei Bose im Kofferraum im Bodenfach. Zusätzlich gibts bei Bose noch Schriftzüge auf den Lautsprechergittern und es erscheint ein Bose-Schriftzug im Radiodisplay wenn du das Radio einschaltest. Außerdem erkennst Bose daran, dass es nicht ganz so mies klingt wie die restlichen Werksanlagen ;).

 

Damit dürfte das Thema wohl durch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Anleitung ist mir wirklich eine sehr große Hilfe!

 

Ich weiß das Thema wurde schon oft durchgekaut, aber trotzdem:

 

Der Aktivsystemadapter ist unverzichtbar, wenn ich keine leitungen zu den hinteren Lautsprechern ziehen will, sehe ich das richtig?

 

Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass man da irgendwas am Vorverstärkerausgang des Radios anschließen kann :ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du die hinteren LS mit dem Radio über einen Vorverstärkerausgang ansteuern kannst, sollte das gehen wie bisher:

 

Vorne Power vom Radio, hinten vom Ausgang über den exteren Verstärker auf die LS.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, habe nun einen CAN-Bus Adapter einbauen lassen, damit mein Radio nicht ausgeht, wenn man die Zündung ausmacht. Jedoch ist es nun so, dass man das Radio überhaupt nicht einschalten kann, wenn kein Schlüssel steckt, gehört das so oder kann man das ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du für ein Autoradio und wie heißt der CAN-Bus Adapter?

 

Ich vermute daß Dauer- und Zündplus am Radio vertauscht sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Japaner funktionieren nur bei Zündung an oder zurückgedrehten Schlüssel...

 

Ergo, das gehört so...

 

Becker, Grundig und Blaupunkt lassen sich auch so einschalten, schalten aber dann nach ner Std. wieder ab.

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe inzwischen meinen Autoradioumbau abgeschlossen und habe ein paar Informationen, die vielleicht interessant sein könnten:

 

1. Mein TDI Baujahr 99 hat schon kein Zündplus mehr. Ein Bekannter, der bei Audi arbeitet hat für mich mal nachgesehen: Das Zündplus wurde bei diesem Baujahr nur verlegt, wenn man auch ein Navi eingebaut bekommen hat.

 

2. Man kann, falls man Line-Out Ausgänge am Radio hat, die rückwärtigen Lautsprecher direkt an die Line-Out Buchsen anschliessen. Dazu benötigt man keinen Aktivsystemadapter, lediglich einen Adapter, der den VW-Stecker auf Cinch umlegt und das Antennenplus auf den (bereits eingebauten) Verstärker für die hinteren Lautsprecher bereit stellt. Falls man das so macht sollte das Autoradio aber eine Lautstärkeregelung für die hinteren Lautsprecher (Line-Out) haben, sonst kann man es nicht richtig auspegeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Zu 1.: Das ist falsch. Wie kommt ihr darauf?

CAN liegt erst ab Modelljahr 2002. Davor gibt es Dauerplus und natürlich Zündplus. Steht aber auf dem Aufkleber vom Radio.

Zu 2.: klar kann man das! Aber die Leistung und der Sound nimmt bei einem guten Nachrüstradio eben zu, wenn man den kleinen Verstärker überbrückt und mit der Radioendstufe betreibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 1) das steht so in der Audi-Wartungsanleitung für Werkstätten, außerdem habe ich bei meinem die Stecker gemessen und da war definitiv kein Zündplus. (Die Arbeit, das Kabel selbst zu verlegen hätte ich mir gerne gespart...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Dann ist er neuer als Modelljahr 2001 also mind. Modelljahr 2002. dann stimmt es ja!

99 habe ihc noch nie gesehen. Dürfte dann Modelljahr 2000 sein. Oder ist oben nur ein Tippfehler?

denn die alten habe das, denn das Radio geht bei Zündung an an und beim Schlüsselabziehen wieder aus. Die haben also eine geschltete Plusleitung vom Zündschloß kommend. Alle ab Mj02 haben CAN-BUS und in der Tat kein Zündplus mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich jetzt bei Schnee und Ssch... Wetter mein Auto zerlege hab ich noch eine Frage zum ziehen des Zündungsplus. Auf der Sicherung 15 ist bei mir die Heckscheibenheizung. Ist das so richtig oder ist Sicherung 15 nicht gleich Klemme 15?

 

Danke

 

Jörn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, Klemme 15 hat nichts mit der Sicherrung Nr. 15 zu tun.

 

Geschaltetes Plus findest du z.B. im Geheimfach auf der Fahrerseite. Kabelfarbe musst du mal im Forum suchen...

 

An der Klima soll auch geschaltetes Plus anliegen...

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Klemme 15 oder Klemme 30 etc findet Wikipedia. Ist eine, ja quasi DIN.

Die Klemme gibt es ja gar nicht mehr oder hat eine andere Funktion aber früher irgedwann hat sich der Standard sicher mal aus der Praxis heraus ergeben (zB. könnte alle Mercedes mal so verkabelt gewesen sein, k.A).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

habe auch mal ne Frage:

 

Mein A2 ist Bj. 2001, Lautsprecher vorne+hinten. Hatte mir 2002 vom MediaMarkt-Service ein Sony-Radio (CDX-MP30) einbauen lassen, das hat bisher einwandfrei funktioniert (mit Ausschalt-Automatik und den hinteren Lautsprechern).

Nun ist das Radio hin und habe mir ein AEG gekauft (CS FMP 150) und versucht, das mit nem Bekannten einzubauen.

 

Prinzipiell läuft's (Ausschalt-Automatik und vordere(!) Lautsprecher), die hinteren Lautsprecher bekomme ich nicht zum Rennen...

 

Diesen im ersten Beitrag genannten Adapter http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=113138 (bzw. einen ähnlichen halt von damals aus dem MM) habe ich ja drin.

Nun ist folgendes: Aus dem roten Stecker dieses Adapters kommt ein blaues Kabel, welches beim Sony-Radio auch an ein blaues Kabel mit dem Aufdruck "AMP REM MAX. 0.3A" dran war - bei AEG-Radio habe ich sowas nicht. Wenn ich das beim Sony abziehe, funktionieren da auch die hinteren Lautsprecher nicht mehr, muss also irgendeine Stromversorgung sein. Aber was kommt da raus aus dem Sony-Radio?

Beim AEG ist nur noch eine +12V-Steuerleitung für Verstärker, damit gekoppelt tut sich aber nix???

 

Hoffe, ihr wisst was dazu. Danke schon mal!

 

MfG

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Amp Remote (AMP REM) ist imho geschaltet Plus also Radioplus für Amps.

Da geht auch Zündplus (ankommend am Radio).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben wir auch schon dran gehabt, aber da tat sich nix... können wir aber noch mal testen (mussten eh mehrmals probieren, bis wir die richtige Verkabelung bzgl. Zünd- und Dauer-Plus raus hatten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so wie erstens schon schreibt sollte es eigendlich gehen.

 

Mach mal Fotos von deiner Verkabelung wie du alles zusammengesteckt hast und stell sie ein, das hilft immer gut weiter...

 

AuspackenEinschaltenGehtnicht

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fotos kann ich nachher mal machen, wenn's noch nicht klappen sollte... Danke erst mal!

 

--> AEG --> Den Spruch kenn ich :confused: es ist halt ein - äh - günstiges Standardgerät und "passt" auf Grund der roten Beleuchtung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal,

 

nach weiteren Tests mit noch einem dritten Radio haben wir festgestellt, dass das AEG-Teil wohl kaputt war (der Spruch passt leider!). Habe jetzt etwas mehr angelegt und ein Kenwood gekauft --> alles super!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mir auch ein neues radio gegönnt:

ein alpine ida-x200. eigentlich funktioniert alles an dem radio einwandfrei außer der tuner...ich habe einen grottenschlechten empfang und immer wieder störgeräusche unter der fahrt (kein lichtmashcinenpfeifen)...hab ne phantomspeisung eingebaut...wird zwar besser aber noch lang nicht einwandfrei. wie gut/schlecht ist die serien scheibenantenne? und vor allem wie verläuft die in der heckscheibe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. Man steckt am Kabeladapter des Radios das rote Kabel mit an die Y-Verzweigung des gelben Kabels. Damit bekommt das Gerät permanent Strom und schaltet nur per Knopfdruck ein und aus. Funktioniert und kostet nichts, kann aber leicht vergessen werden, was dann mit leerer Batterie honoriert wird.

 

D.H. man steckt einfach die beiden Kabel zusammen und kann sich so das Verlegen oder den Can Bus Adapter sparen? Sorry, wenn ich nochmal nachfrage, aber in dem Thread wird nur auf Möglichkeit 1 (Kabel vom Sicherungskasten) eingegangen. Das bzw. einen Can Bus Adapter will ich mir vorerst mal sparen.

 

Solltet ihr hinten Lautsprecher verbaut haben, benötigt ihr entweder noch einen Aktivsystemadapter, da die hinteren Lautsprecher von einem separaten Endstüfchen im Beifahrerfußraum versorgt werden. Dies hier wäre der passende: http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=113138

Oder aber ihr umgeht einfach die Endstufe und zieht ein Kabel vom Radio direkt in den Beifahrerfußraum hinter die Endstufe.

 

Also ich lege die Endstufe quasi lahm und schließe die LS hinten direkt am Radio an? Oder wäre der Adapter besser? (Hab die Standard Audi LS)

 

Sonst benötige ich dann nichts mehr ausser den Blenden und dem Radio natürlich??? ;)

 

Würde mich freuen, wenn jemand im "ISO-RADIO nachrüsten für absolute Dummies" Stil antworten könnte ^^

 

Gruß, dasie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
D.H. man steckt einfach die beiden Kabel zusammen und kann sich so das Verlegen oder den Can Bus Adapter sparen? Sorry, wenn ich nochmal nachfrage, aber in dem Thread wird nur auf Möglichkeit 1 (Kabel vom Sicherungskasten) eingegangen. Das bzw. einen Can Bus Adapter will ich mir vorerst mal sparen.

 

Da wäre ich vorsichtig da es viele Autoradios gibt die auch im ausgeschalteten Zustand noch soviel Strom (Standby) ziehen das nach ein paar Tagen Standzeit des PKW´s der Akku leer sein kann. Nur wenn auf dem Zündstromkabel wirklich kein Saft ankommt läßt sich das vermeiden.

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein!

 

ich zitiere von #14:

Sollte man nun ein A2 ohne vorgerüstetes Zündungsplus besitzen und sich nun gegen einen CanBusAdapter entschieden haben so kommt man nicht darum herrum selber Zündungsplus zu finden!

 

Wenn Du IMMER den Radio aus und einschalten möchtest, dann bitteschön, klemme die zusammen. Es wird sehr schnell alt, das spiel.

 

zum Hinteren LS: hier ist ein Adapter oder Kabelziehen pflicht!

 

Also ich lege die Endstufe quasi lahm und schließe die LS hinten direkt am Radio an? Oder wäre der Adapter besser? (Hab die Standard Audi LS)

richtig; richtig. Nein, nicht unbedingt.

 

Wie mann das erklären könnte:

 

Die Lautsprecher hinten sind nur über den Verstärkerchen im Beifahrerfussraum verkabelt, wenn ich mich korrekt erinnere.

Das heisst, um diesen zu verkabeln, braucht mann die Leitungen irgendwie abgreifen, oder mann braucht den Adapter, der wiederum den Signal wieder in die Verstärkerchen einspeist.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten. Da ich handwerklich ne 0 bin, werde ich mir wohl den Can-Bus und Aktivsystemadapter zulegen. Dann ist das wenigstens ne saubere Sache, wenn auch teuer. Und das Risiko mit der Batterie will ich net eingehen...

 

Danke nochmal.

 

gruß dasie

 

EDIT:

 

Zur not würde das Kabel auch reichen, oder?

 

CAN-BUS Klemme 15 (Zündplus) - Simulator Universell Nur für Fahrzeuge mit CAN-BUS

bearbeitet von Dasie
Link hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt gut, wurde allerdings hier im Forum noch nie ausprobiert.

 

Könnte sein, dass der Adapter den CAN-Bus stört und somit Fehler auftauchen, die garnicht vorhanden sind. Kann dir aber bei einem teureren CAN-Bus Adapter genauso passieren. Ich persönlich würds ausprobieren, ist ja recht günstig gegenüber nem normalen Adapter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gut! Dann kanns losgehen sobald der Radio da ist... ich werde berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mit dem o.g. Kabel funktioniert es! Verdrahten hab ich es vom ACR Mann lassen, deswegen hab ich dann 60 € gezahlt (da der Aktivsystemadapter und die Phantomspeisung die ich bei Ebay ersteigert hatte leider nicht 100% passten) und er da was dran ändern musste.

Der Radio geht nun automatisch an, sobald sich irgendwas im Innenraum "tut". Bei gedrehter Zündung bleibt der Radio dauerhaft an, ansonsten geht er nach ca. 1 min ("wenn zwischenzeitlich nichts passiert") aus. Zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig aber eigentlich ne schöne Sache. Einziges Problem ist jetzt nur noch die Blende, die hat nämlich auch nicht gepasst (Ich rate davon ab Einbausets für's Radio bei ebay zu ersteigern, ist zwar "günstig", aber im Endeffekt doch teurer, wenn's nicht genau passt)

 

Kann mir jemand ne Blende empfehlen? Passt die vom A3 von der Breite und Höhe? (http://www.powernetshop.at/adapter/autoradioblende/audi-a3-a6-radioblende-inhalt-1-stueck.html

 

Mein Problem ist nämlich, dass ich nicht nur links und rechts Platz habe, sondern auch oben und unten. Würde die Blende vom A3 dementsprechend bearbeiten, dass die Innenkanten passen würden. Werde mal ein Foto machen, damit man sieht was ich meine...

 

Gruß dasie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei das Chorus I-Radio meines A2s (Mj.2001) gegen ein Pioneer-Radio auszutauschen. Ich bin jetzt jedoch etwas verwirrt. Was mache ich denn mit dem braunen Kabel, was an dem Orginalradio angeschlossen ist und mit diesem 3., hochkant stehenden Stecker im Radio?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Braune Kabel meinst du? Mach Fotos!

 

Den Hochkantstecker kannst du ignorieren.

 

nicht wenn er ab Werk ne FS Anlage hat und weiter nutzen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ja aber hat er doch nix von geschrieben, dass er die nutzen will! ;) Und wenn dann hätte er sein neues Handy halt an sein neues Radio selbst gestöpselt irgendwie, vermute ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die erste Antwort. Die Freisprecheinrichtung brauche ich nicht.

Auf dem Foto kann man den braune Stecker erkennen. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob die Stecker-Belegung des Iso-Steckers des Radios dem des Audi-Steckers entspricht. Wie kann ich das feststellen?

 

 

steckerkleinzn6.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Der braune ist Radiogehäuse also Masse. Einfach an das Gehäuse des neuen Radios klemmen. Bei der Belegung ist nur Plus und Zündplus ev. vertauscht, was aber beides geht aber das merkst du dann schon.

 

VW oder Audi Plus und Zündplus vertauscht findet google sofort was;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden