Sign in to follow this  
A.Mundt

Von der A2 Kugel zur C3 Kugel ...

Recommended Posts

Also Leute ich habe es getan :(

Mein schicker A2 S-Line ist verkauft!

Habe noch 11.400€ bekommen.

Man bedenke das ich selber vor 6 Monaten 10.600€ bezahlt habe und seit dem 17.000KM gefahren bin, also kein schlechtes geschäft!

Hab noch neue Reifen und ein paar andere kleinigkeiten investiert! Bin im endeffekt mit ca 200€ + raus gegangen... aber wie gesagt bin ich auch 17.000KM gefahren

 

Nun gut mit dem A2 ist nun schluss :(

Was neues muste her...

Wollte mir ja wieder ne Limousine mit automatik kaufen, wegen dem gemüdlichen fahren! In einem anderen Thema hier im Forum "Alternative zum A2" habe ich ja über den Citroen C3 meiner Freundin berichtet!

Sie hat nen C3 Exclusive BJ 10/04 mit 55.000KM gekauft ( HDI 70 also 68PS Diesel )

Das Preis Leistungsangebot hat selbst mich begeistert (hab den Wagen ja auch im netz gefunden)

Nun war (bin) ich so begeistert von dem Wagen, das ich mir heute auch einen gekauft habe!

 

Es ist ein Citoen C3 Exclusive HDI 90 (90PS) geworden!

Hier kann man den sich etwas genauer ansehen.... (eigene Bilder folgen noch)

Citroen C3

Hier mal ein paar Daten und Fakten!

 

"Citroën C3 1.4 HDi 16V Exclusive"

Farbe aussen - Schwarz

Farbe Innen (Sitze) - hell Graue "Sportsitze"!

Damaliger Neupreis incl. Extras: 18.900€

90PS Diesel (mit turbolader)

Hubraum: 1398 ccm

BJ 02/2005

TÜV/AU - NEU (07/2009)

14.450 KM

Höchstgeschwindigkeit 177 km/h

Ø-Verbrauch L/100 km 4,3

max. Dehmoment 200 Nm bei 1750 U/min

Austattung Exclusive + Park Paket (näheres unten)

Zustand - absolut Neuwertig!!!

1. Hand

Preis beim VW/AUDI Händler 10.500€ incl. 1 Jahr voller Garantie

(die wusten garnicht was die da feines auf dem Hof hatten, wusten noch nicht mal was alles in der Exclusive Edition drin war /eben VW/Audi Vekäufer)

 

So und nun noch ein paar andere Daten!

 

Abmessungen :

Radstand 2460 mm

Spur vorne 1435 mm

Spur hinten 1435 mm

Fahrzeuglänge 3850 mm

Fahrzeugbreite 1667 mm

Fahrzeughöhe 1529 mm

 

Gewichte :

Leergewicht 1147 kg

Zul. Gesamtgewicht 1539 kg

Zuladung 392 kg

Anhängerlast gebremst 1176 kg

 

Rauminhalte :

Kofferraum min. 305 l

Kofferraum max. 1150 l

Tankinhalt 45 l

 

Verbrauch :

Kraftstoffart Diesel

Ø-Verbrauch L/100 km 4,3

Reichweite ~ 1046 km

 

Versicherung :

Haftpflicht-Klasse 16

Vollkasko-Klasse 12

Teilkasko-Klasse 19

Emissionsklasse Euro-3

 

Hier noch ein kleiner Auszug der Austattung!

"besonderheiten hab ich mal mit * makiert!"

 

Beschreibung:

Metallic-Lackierung,

*Klimaautomatik

Anti-Blockier-System (ABS),

Servolenkung elektronisch gesteuert,

Park-Paket:

(*Einparkhilfe hinten, Außenspiegel elektr. verstellbar + heizbar),

Karosserie: 5-türig,

Nebelscheinwerfer,

Zusatzbremsleuchte,

Scheibenwischer mit *Regensensor,

*Lichtsensor,

Heckscheibe heizbar,

Audiosystem "RD 4"

(Radio/CD-Player)(6 Lautsprecher, Radio/CD-Player mit *Fernbedienung am Lenkrad),

Drehzahlmesser,

Zeituhr (digital),

Aussentemperaturanzeige,

*Geschwindigkeits-Regelanlage (Tempomat),

*Airbag x 6,

Sitzbezug / Polsterung: Velours,

*"Sportsitze" mehr Seitenhalt,

Sitze vorn höhenverstellbar,

*Armlehnen an Vordersitze,

Rücksitz geteilt,

Lenkrad höhenverstellbar

3x Kopfstützen hinten,

Fensterheber elektrisch 4x,

Fensterheber elektr. mit Impulsgeber,

Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,

*Pyrotechnischer Gurtstraffer,

Sonnenblenden mit Spiegel (beleuchtet),

*Bordcomputer,

...

Also wie Ihr seht, alles was das Herz begehrt!

Bekomme ihn Leider erst am Montag

(wird nochmal aufbereitet und Tüv neu gemacht)

Also ich finde ich habe da einen ganz guten "tausch" gemacht! Der Wagen ist gute 3 Jahre jünger und hat 50.000KM weniger gelaufen als der A2!

Und nun hab ich einen 90PS Diesel!

Wie gesagt werde ab und an mal berichten... evtl. gibt es ja den ein oder anderen der sich auch von seiner geliebten Alu Kugel trennen will, oder muß!

Denke mit dem C3 ist man da als Ex A2 Fahrer ganz gut bedient!

Was ich besonderes geil finde ist das schöne Fahrwerk und die geschmeidigen Gänge des C3!

 

P.S.Hoffe mal das mein Beitrag nicht sofort gelöscht wird ;)

wenn wohl weiß ich ja das der C3 eine echte Gefahr für den A2 darstellt :WTR:

 

 

P.P.S. bin auf eure Kritik gespannt :ANSCH:-PENG-

Share this post


Link to post
Share on other sites

verstehen kann ich es nicht, dennoch wünsch dir Glück mit deinem C3

 

ich persönlich hatte meine Erfahrungen mit einem einen Peugeot 307 SW und ich kann nur sagen: Nie wieder einen Franzosen....der hat alle Vorurteile bestätigt, die ich hatte incl. der Werkstatt, aber vielleicht hatte ich auch nur Pech....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss zugeben dass ich noch nie selber einen Citroen gefahren bin, aber ich habe schonmal drin gesessen und frage mich wirklich in wie weit der C3 und der A2 was gemeinsam haben, außer dass sie von außen beide einer Kugel ähneln. Von innen find ich den einfach nur Pfui und ich schließ mich duc da an, ich würde mir niemals einen Franzosen kaufen.

aber das muss natürlich jeder selber entscheiden.

Also für mich ist der C3 absolut keine Alternative zum Audi.

Wünsch dir trotzdem viel Spaß damit.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Vergnügen!

 

Meines ist es hicht, finde sogar der sieht ziemlich sch... aus! Obwohl der C6 eigentlich genial gelungen ist, aber der?

 

Naja, ich denke das hat schon einen Grund wieso der VW Partner den wieder loshaben wollte.

 

Zum Preis, mei die Zitronen werden ja nur mit Preisnachlässen beworben und ein Auto wo schon in der Werbung mit 5000€ Nachlass geworben wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung was ich davon halten soll, wünsche dir viel Freude und viel Glück damit.

 

Außer dass es auch fährt, ist ein C3 jedoch für mich noch immer keine Alternative zum A2.

 

Ich kenne 2 C3´s und beide laufen nichtmal annähernd so problemlos wie meine Kugel. Auch auf der Rückbank sitzen kann man vergessen und dazu kommt noch, dass man ein Auto, welches schon neu mit solch hohen Nachlässen verkauft wird, als Gebrauchten kaum mehr vernünftig los bekommt. Und dann noch Euro3 ohne Filter und immerhin schon gute 2 Jahre alt...

 

Naja, aber wie gesagt: Viel Spaß und Glück damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, ich hatte es bereits erwähnt.

 

Nach dem Unfall mit dem C3 war meine Frau froh, wieder einen Twingo zu fahren, obwohl, und das muss man dem C3 zugute halten, der C3 deutlich sicherer als der Twingo ist....

 

Nichtsdestotrotz ist der C3 ein Auto, den der genügsame Autofahrer fahren kann. Wir jedenfalls nicht wieder.

 

Gruß von der Einarmwischerfraktion: A2 + Twingo!

 

MfG Sven/wauzzz

Share this post


Link to post
Share on other sites

:HURRA::D

Na das habe ich mir ja fast gedacht...

 

Soll ich nun versuchen mich zu verteidigen oder soll ich es Lieber lassen?

In nem A2 Forum gutes über einen Citroen zu schreiben, das ist ja fast selbstmord ;)

Aber ich versuche es mal....

 

Nochmal zum Thema Nachlass / Rabatte:

 

Also über Spezielle Händler im Internet bekommt man derzeit für einen C3 11% vom Listenpreis + 1900€ Rabatt! Also je nach ausstattung zwischen 3000€ - 5000€

Da der Wagen aber schnell einen Listenpreis von knapp 20.000€ hat ist mein Preis ja relativ! selbst wenn er nur 15.000€ neu gekostet haben sollte, dann habe ich immernoch 4500€ gespart und habe gerade mal 14.500KM auf dem Tacho (wie ein Jahreswagen)

 

Übrigens gibt es bei dem Händler im Netz auch Rabatte für Audi 14 - 15, 5 % ;)

Da fragt sich auch keiner ob Audi ein Problem mit verkaufen hat!

Beim A5 sind das schon 6.500€ Rabatt!

 

Thema Partikelfilter:

Bis wann wurde der Premium Wagen Audi A2 doch gleich gebaut? 1999 bis Juli 2005

Und ab wann gab es einen Partikelfilter Im teuren Audi A2 Serienmäßig? NIE

 

gegenfrage:

 

Bis wann bzw. seit wann wurde der C3 gebaut? 2001- Heute

ab Wann gab es Serienmäßig einen Partikelfilter? ab mitte 2005

 

Fazit: als es Zeit wurde Partikelfilter mit an Bord zu nehmen wurde der A2 nicht mehr gebaut! Also kann man Citroen nicht vorwerfen das die gepennt haben! wer hat denn 2004 über einen Partikelfilter nachgedacht? Da kannte das ding kaum einer!

 

Qualität:

Sicher ist der A2 in der Qualität dem C3 etwas überlegen (keine frage).

Doch seit doch mal ehrlich zu euch selbst, wer hat denn mit dem A2 noch nie etwas gehabt?

Sei es das klappern und knacken der Amaturen, oder sachen wie Drosselklappe, OSS, Turbolader im A..., Heckklappenschloss, Türschaniere, Fangbänder, Zündendstufen, Stabis, Getriebeschaden im 3L, gebrochene Federn und und und....

bin ich hier der einzige der an der Premium Qualität eines Audi A2 etwas zweifelt?

Also ich glaube in Sachen "Fehler" sollte da ein Aktueller C3 dem A2 im nichts nachstehen.

Der C3 hat auch noch kleine Fehler, doch die gehen nicht immer direkt so ins Geld wie beim Audi!

 

Der Innenraum ist auch nicht so hochwertig wie beim A2, doch gerade Pflegeleichte Teile wurden im A2 nicht verbaut!

 

Vorurteile:

HALLO.... ich hatte vorher einen Audi A2 !!!

Also gerade diese Fraktion sollte doch was Vorurteile angeht locker an die Sache rangehen!

Gehörte bis vor kurzen auch noch zur Anti Franzosen Gruppe...

Doch ich habe mich selber mal von dem ganzen überzeugt!

Bei Aktuellen Modellen alles halb so wild!

Design ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, doch man bedenke das ich das gerade in einem Audi A2 Forum schreibe (den wohl am meist gehassten Audi ) ;)

 

Geschwindigkeit / Beschleunigung:

@KalleMinogue

 

Also dein A2 TDI 75 PS hat Folgende Werte:

Leergewicht: +- 1000 Kg

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 173

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 12,1

Beschleunigung 0-100 km/h in s: (ab 09/00) =12,3

Beschleunigung 0-100 km/h in s: (ab 03/03) =12,6

max. Drehmoment in Nm bei 1 /min: 195/2200

 

So nun mal zum C3 HDI 90

Leergewicht: +- 1200 Kg

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 177

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 12,9

max. Drehmoment in Nm bei 1 /min: 200/1750

 

Also ich glaube wenn man die reinen Daten so sieht, tut sich da nicht viel!

 

Habe zu dem Thema was lustiges in einem anderen Forum gefunden

C3 hat mich verblasen

Da ist ein Bora TDI Fahrer (110PS) von einem C3 HDI 90 (90PS) verblasen worden und regt sich tierisch darüber auf!

 

Fazit: Mir reicht die Leistung alle mal... vorallem das er "untenrum" schon gutes Drehmoment hat finde ich sehr praktisch!

 

@herme

Original von herme1

Naja, ich denke das hat schon einen Grund wieso der VW Partner den wieder loshaben wollte.

 

Klar hat das seinen Grund... die hatten ca 300 Gebrauchte und das waren zu 95% Audi/VW ( so bis max 3 Jahre alt )

Der C3 wurde eingetauscht gegen einen Golf Plus Benziner ( da jährliche Laufleistung mit 7.000KM etwas wenig waren für einen Diesel )

Der C3 wurde nur in Zahlung genommen weil er im Absoluten Neuzustand war (ist).

Wenn bei einem Citroen Händler mit 300 Gebrauchten (auch zu 95% Citroen) ein VW steht, bekommt man den auch etwas günstiger als bei VW!

Denke mal die von VW/Audi wollten den auch schnell los werden da er ihnen Kundschaft klaut ;)

 

So was soll ich noch zum Thema sagen... werde mal die Tage versuchen ein Paar Fotos zu machen und diese dann hoch zu laden ( wenn ich bis dahin noch nicht im A2 Forum gelöscht wurde ;) )

 

Werde aber weiter im A2 Forum mich rum treiben, will ja sehen was mir im A2 als nächstes kurioses kaputt gegangen wäre :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von A.Mundt

Da fragt sich auch keiner ob Audi ein Problem mit verkaufen hat!

Beim A5 sind das schon 6.500€ Rabatt!

 

Thema Partikelfilter:

Bis wann wurde der Premium Wagen Audi A2 doch gleich gebaut? 1999 bis Juli 2005

Und ab wann gab es einen Partikelfilter Im teuren Audi A2 Serienmäßig? NIE

 

gegenfrage:

 

Bis wann bzw. seit wann wurde der C3 gebaut? 2001- Heute

ab Wann gab es Serienmäßig einen Partikelfilter? ab mitte 2005

 

Nun, es geht nicht um den Kaufpreis, sondern um die Wiederverkauf. Und da sind die Audis erfahrungsgemäß recht wertstabil, wenn man nicht gerade Listenpreis beim Händler bezahlt hat. Das diese überzogen sind und der Rabattierung bedürfen, bestreitet ja niemand.

 

Zum Partikelfilter: Find ich nicht so doll, braucht der A2 allerdings auch garnicht. Der bekommt nämlich, ganz im Gegensatz zum C3 auch so die grüne Plakette mitsamt EURO4 Norm. Es ist also ein Unterschied, ob man gleich einen sauberen Motor konstruiert, oder einen mittelmäßigen, der dann aber der Filterung bedarf, um die Abgasnormen zu erfüllen...

 

Über kuroise Schäden wirst mit dem C3 auch zu berichten haben, wahrscheinlich deutlich mehr als beim A2. Zumindest was meine Erfahrung mit diesem Autotyp bis jetzt hergibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehr gutes statement, leider machste dir mit dem letzten satz das alles wieder zu nichte... machs gut! (also auf den neuen C3-Besitzer bezogen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Will mich auch mal kurz zu Wort melden.

 

Also, ich würde n Auto nicht umbedingt bei nem anderen Händler kaufen. Weil wenn er von Citroen auf VW umgestiegen ist, ist es gut möglich, dass er mit dem Citroen nicht zufrieden war ... ansonsten hätte er ja wieder Citroen gekauft.

 

Und bin erst letzten Montag nen C3 gefahren (Leihwagen, weil mein A2 ne neue Scheibe bekommen hat). Und er ist an sich nicht schlecht gefahren, nur er war mir viel zu weich gefedert. Aber dafür ließ sich die Lenkung mim kleinen Finger bewegen ;).

Wie ich dann wieder meinen A2 bekommen hab, ist mir als erstes aufgefallen, dass er (im Gegensatz zum C3) richtig straff gefedert ist. Aber würd mich nie trauen mit dem C3 so zu fahren, wie ich (teilweise) mit meinem A2 fahr.

 

Ach ja ... und an meinem A2 war bisher noch nichts defekt :).

Ok, außer das Türschanier und die Scheibe. Aber das war Steinschlag. Wär also auch bei jedem anderen Auto passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

 

Nein - das verstehe ich auch nicht, dass man vom A2 auf einen Citroén wechseln kann, - umgekehrt schon.

 

schöne Grüsse

Delfin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die tatsache das der Vorbesitzer nun VW fährt heist doch nicht das er mit Citroen unzufrieden war!

Ich hatte auch nen

Golf 4 TDI PD 101 PS

Audi A8 Quattro 300 PS

Audi A2 75PS S-Line

und nun nen C3 HDI 90

 

War auch mit den anderen zufrieden!

(bis auf die überzogenen Reperaturkosten)

 

Und gerade das "weiche" gemüdliche Fahrwerk vom C3 finde ich toll!

Auch die gemüdlichen "Sportsitze" im C3 finde ich klasse!

Doch das ist halt geschmacksache!

Bin nicht so der "hart" Fahrer Typ! Fahre 100KM jeden Tag zu 90% Autobahn... und da war der A2 mit S-line Fahrwerk echt zu hart auf dauer!

 

Aber schon lustig das ich solch eine reaktion auf meine Entschedung bekomme! Fast so wie der Wechsel vom A8 auf den A2 ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von A.Mundt

:HURRA::D

Na das habe ich mir ja fast gedacht...

 

Soll ich nun versuchen mich zu verteidigen oder soll ich es Lieber lassen?

 

nach deinem beitrag mit der zitierten stelle habe ich das lesen des weitern thread abgebrochen....

 

warum?

 

sicherlich ist es nicht richtig, daß viele auf deinen C3 schimpfen. aber immerhin hattest du ja auch ehemals einen grund den A2 zu kaufen. und dann lese ich im zitierten beitrag einen satz wie "und wann dies und das das premiumauto A2"....

 

so schnell ändert sich die meinung und schon schimpfst du wie die anderen unwissenden auf der straße, denen der A2 nicht gefällt und die ihn insgesamt sch***e finden, obwohl sie ihn gar nicht kennen.

 

ich wünsche dir viel spaß mit dem C3, ist sicher ein optisch ansprechendes auto, aber bitte spare mit deiner kritik an einem guten auto wie dem A2.

 

übrigens fährt der TDI auch prima ohne DPF....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Verwandter von mir fährt einen Peugeot 407SW, das Fahrzeug hat knapp 10.000km auf dem Tacho, ist zwei Jahre alt und steht nach jeder zweiten Fahrt mit einem neuen Defekt in der Werkstatt.

 

-Airbagleitung Wackelkontakt

-Türlautsprecher Wackelkontakt

-Softwarebug- Wischt im verschlossenen Zustand sporadisch die Scheiben

-Gaspedalpotentiometer durchgebrannt (Liegen geblieben)

-Jalousie funktioniert nicht mehr

-Batterie ständig leer

 

..

..

..

 

Seitdem bin ich skeptisch bei Franzosen :III:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ge.Micha

Der C3 ist sicher keine schlechte Wahl, den ein wirklich schlechtes Auto gibt es eigentlich nicht mehr zu kaufen.

Ich bin lange Zeit Renault gefahren, genau wegen vieler Gründe die hier PRO C3 aufgeführt wurden.

Letztenendes muss ich aber eingestehen das es die Problemlosigkeit die ein A2 / Golf im Detail hinterlassen weil ihnen die ein oder andere angebliche Komfortausstattung fehlt schlussendlich zufrieden über Jahre macht.

 

Mein letzter Renault hatte so nette spielereien wie Keylees (Karte statt Schlüssel, Startknopf statt Zündschloss) Lichtautomatik, Wischerautomatik und und und.... wenn die schönen Helferleinchen nicht zuverlässig funktionieren dann lernt man ein Auto schnell zu hassen. Geht er diesmal auf oder funzen die Sensoren wieder nicht?

"Willkommen beim lustigen was funzt Heute nicht Spiel"

 

Als Vergleich, Golf , mit meinem Renault, war ich wegen der technischen Helferlein bis 50000km zig mal in der Werkstatt, mein Golf fährt einfach nur.

Bei unserem Twingo war es so, das wir zu jeder Urlaubsreise den Wagen in der Werkststatt hatten zu irgendeiner Reparatur, der A2 machte seine Pause in der Garage.

 

Wir hatten in der Firma einen C3 als Leihwagen, über 3 Monate...die soften Sitze, die schlechtere Haptik der Kunststoffe, die schnell verkratzen minderten den Spass am Auto schnell.....parallel laufende VW altern deutlich langsamer.

Auch ein Punkt welcher mir an Audi und auch Golf IV gefallen, unserem A2 sieht man die fast 5 Jahre nicht an, mein Golf Variant 2006 hat in einem Jahr fast 50000km abgespult die am Innenraum spurlos vorrüber gingen, meinen Renaults hat man die Fahrleistung immer angesehen,50000km konnten die nie leugnen, bei 100000km waren sie innen recht mitgenommen.

 

Trotzdem viel Spass am C3, ich hoffe das es dich nicht so stört das der Wagen schnell altert, und das man das zurück zu einem deutschen Hersteller mit einer fetten ablöse Summe bezahlt, das mit dem schlechten Wiederverkauf ist auch nur die halbe Wahrheit....bei Renault habe ich immer sehr gute Preise für den rückkauf meiner Autos bekommen, teilweise 2000.-€ mehr wie bei zB VW, so das man dann doch wieder bei Renault unterschrieben hat wenn man ein neues Auto wollte.

 

Als Resüme...lieber mehr bezahlen und zufrieden als viel Ausstattung zum günstigen Preis und unzufrieden.

Oder lieber einen gebrauchten Audi statt einem neuen Renault.

 

GE.Micha der in 8 Jahren und ~200000km drei Renault fuhr + einen Twingo.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von A.Mundt

:HURRA::D

Na das habe ich mir ja fast gedacht...

 

Soll ich nun versuchen mich zu verteidigen oder soll ich es Lieber lassen?

In nem A2 Forum gutes über einen Citroen zu schreiben, das ist ja fast selbstmord ;)

Aber ich versuche es mal....

 

(...)

 

Werde aber weiter im A2 Forum mich rum treiben, will ja sehen was mir im A2 als nächstes kurioses kaputt gegangen wäre :D

 

Du kannst noch so sehr auf den Forumsblindheits- und Intoleranzknopf drücken - das macht den Tausch auch nicht besser. Ich kann bei vielen Autos verstehen, dass man den A2 dafür abgibt - aber das ist auch objektiv ein mieser Tausch.

 

Trotzdem viel Spaß damit (Du scheinst ja recht begeisterungsfähig zu sein) - und hoffentlich nicht so viele Pannen, wie Du sie mit dieser Möhre A2 sicher gehabt hättest. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI

Wer nach gerade mal 6 Monaten meint, den A2 und seine Qualität zu kennen, und ein Auto weggibt, nur weil es vielleicht welche der genannten Probleme bekommt, der sollte gar kein Auto fahren :D Denn schau mal in den C3-Foren nach.

 

Die meisten schreiben in Foren weil sie ein Problem haben und nicht weil sie alles sooooooooooooooooooo toll finden. Quasi ist das Forum eine Selbsthilfegruppe um nicht ausgebeutet zu werden.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß und allzeit beulenfreie Fahrt mit dem C3.

 

Gruß Audi TDI

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten ziemlich genau 1 1/2 Jahre C3... wie schon erwähnt. Von der Optik her ein Frauenauto, wie der A2 tendenziell auch. Deshalb wollte Sabine den C3 damals auch, zumal ein Kind geplant war und deshalb ein 4-Türer wichtig war.

 

Der C3 hatte Reparaturen (ich erwähnte diese bereits, aber relativ viel für 1 1/2 Jahre), der ältere Twingo davor jedenfalls aber weniger.

Was ich dazu bemerken möchte, ist, dass alle deutschen Autos, die ich vorher hatte, mehr Fehler/Reps als die beiden Twingos hatten!

 

Schlussendlich ist es nach dem verschrotteten C3 trotz 3-Türer wieder ein Twingo geworden, weil der Twingo wirklich deutlich von denn Innenmaßen flexibler ist. Sabines Meinung dazu: "Einmal Twingo, immer Twingo".

 

Ich kann das behaupten, weil wir mittlerweile 6Jahre Twingo und 1 1/2 Jahre C3 fuhren.

Der Twingo geht auch etwas besser, obwohl das ist eher subjektiv. Allerdings verbraucht der Twingo bei meiner Fahrweise ca. 5,2l Super (1,2l, 58PS) und der C3 ca. 6,1l Super (1,0l, 60PS), also deutlich weniger.

 

MfG Sven/wauzzz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß das es fast vergebens ist sich hier zu rechfertigen... doch ich gebe es nicht auf!

Wird mal wieder etwas länger der Beitrag ;)

 

Ich glaube ich werde hier gerade etwas missverstanden!

 

Habe nie behauptet das der A2 ein schlechtes Auto ist!

Ganz im Gegenteil! Doch er hat seine Macken wie fast alle Wagen!

 

Die gründe meines Verkaufs lagen nicht an Unzufriedenheit!

Ich wollte wieder gemüdlich (sanft) über die Autobahn fahren.

Der A2 war mir auf dauer echt zu ungemüdlich und rau!

Dann kam noch hinzu das ich wieder einen Diesel brauchte (35-40TKM im Jahr)

Doch der A2 als Diesel war mir einfach zu laut und vorallem zu teuer! Sicher hätte ich auch einen für 10.000€ bekommen, doch dieser wäre recht alt, hätte schon mind. 80.000KM auf der Uhr und wäre immer noch nicht wirklich gemüdlich vom fahren her!

 

Doch ich höre ständig das der C3 ja soooo schlecht sein soll in der Verarbeitung bzw. Qualität!

 

Um mal klar zu machen das nicht nur der C3 seine Mängel hat, habe ich mal die bekannten Mängel am A2 aufgezählt!

 

War heute in einer Citroen Werkstatt und habe mich mal erkundigt über den C3.

In deren Kundenstamm sind genau 156. C3 + 93. C2 (im PC nachgesehen) sind von den Teilen zu 80% gleich.

Werkstattmeister gab zu das es mal das ein oder andere Problem gab, aber auch mal ein Montagsauto dabei war. Doch alles im allen soll der C3 ein sehr Solides Autro sein! Speziell Fahrzeuge ab Bj 2004 ... denn nach anfänglichen problemen wurde dort das ein oder andere Nachgebessert!

 

War letzens mal bei Audi wegen meiner OSS Haken die kaputt waren, da sagte man mir das die nur 3 A2 in der Kundschaft haben. Nach genaueren nachhaken was die denn so haben wenn die zu denen kommen, wurde mir etwas auskunft gegeben :WTR:

* Standart Inspektionen

* 1. mal OSS Wechsel

* Federn gebrochen bei 2. von 3. A2 in der Kundschaft :III:

* beim FSI wurden mehrmals die Zündendstufen gewechselt

* das Bekannte Drosselklappen Problem

 

Da hab ich schon nicht schlecht gestaunt das keiner der 3 Wagen ohne Probleme lief!

Meiner tat es ja zum glück, wobei ich das ein oder andere mal ja selber Hand angelegt habe. Hätte ich dies nicht getan und alles machen lassen.... darüber denke ich erst garnicht nach ;)

 

Ihr müst doch zugeben das Audi sich beim A2 den ein oder anderen Ausrutscher geleistet hat!

Genau wie Citroen und all die anderen Autohersteller auch!

Also kann man bei glaube derzeit 2.000.000 verkauften C3 keinen einen vorwurf machen wenn mal was kaputt geht!

Dafür das vom A2 nur 175.000 verkauft worden sind, finde ich die Mängelliste doch auch recht negativ!

 

Leute ich habe meinen A2 wirklich geliebt!!!

 

Mit dem C3 Spare ich aber mind. 1000€ im Jahr gegenüber dem A2 ... Hab auch kein geld zu verschenken!

Der C3 ist 4 Jahre Jünger und hat erst 14.500KM drauf... !

für einen vergleichbaren A2 hätte ich locker 17.000€ bezahlt ( 90PS Diesel, 2 jahre alt, mit recht guter Ausstattung, wenig KM und Garantie vom Händler)

 

Sorry und das sehe ich nicht ein!!!

So wertstabiel kann der A2 garnicht sein als das ich da nach 2 Jahren mit wenig verluste raus gehe!

 

Aber jetzt mal anders gesagt!

 

Der C3 Diesel ist in 2 Jahren 4 Jahre alt und hat ca. 85.000KM drauf!

Denke dann bekomme ich noch ca. 7.000 - 8.000 € für den!

 

Mein A2 S-line Benziner wäre in 2 Jahren 8 Jahre alt und hätte 135.000KM auf dem Tacho...

also da denke ich würde ich max. noch 7.000€ bekommen!

 

Fazit:

Wertverlust in 2 Jahren

C3 Diesel / ca. 2000- 3000€ (von mir aus auch 4000€)

A2 Benziner S-line / ca. 4.500€ + mind. 2000€ für mehrkosten = 6500€

 

Also ca. 2500€ in 24 Monaten / mind. 100€ im monat gespart!

Gehe sogar von mehr aus!

Weil mit dem A2 habe ich im schnitt 6,2 Liter Super Benzin (ca. 1.38€) gebraucht bei im Schnitt 100Kmh !

Der C3 braucht bei selber Fahrweise nur max. 4,3 Liter Diesel (in Holland nur 1.03€)

Also alleine spritkosten bei 35.000KM beim

A2 - 3000€

C3 - 1550€

 

Ziehe ich jetzt die Mehrkosten an Steuer und Versicherung ab bleiben immernoch 1250 € im Jahr über (nur am Unterhalt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ A. Mundt

Du brauchst dich doch hier nicht zu rechtfertigen. Jeder kann mit seinem Geld kaufen was er will.

Was mich nur etwas stuzig macht ist deine Begeisterungsfähigkeit. Du schreibst hier 100 ellenlange Fred`s wie toll und gut dein A2 läuft und ausgestattet ist, stellst viele Bilder ins Forum und gibst ihn dann nach 6 Monaten einfach so weg.

Und deine Rechnung wird wahrscheinlich so auch nicht aufgehen, weil ich nicht glaube das du den C3 in 2 Jahren noch besitzt.

Wenn doch, wirst du dir wieder einen Citroen kaufen müssen, um einen

einigermaßen guten Preis zu erzielen.

Wie du schon angemerkt hast sind von den A2 nur 175.000 Stck. gebaut worden.

Von den C3 schreibst du was von bisher 2.000.000 Stck.

Was glaubst du wird eher ein Kultauto werden und den besseren Preis erzielen?

In diesem Forum sind schätze ich mal 90% die wissen was sie an ihrem

A2 haben,und ihm deswegen auch kleine Macken verzeihen.

Vielleicht kriegt ja deinen A2 jemand der weiß was er daran hat.

Ein Auto aus Alu, das es in dieser Form nicht mehr geben wird und es werden nicht mehr.

Und einen echten A2-liebhaber brauchst du mit einem C3 nicht kommen

Da bist du im Citroen-Forum besser aufgehoben!

 

Grüsse/House

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also falls ich den C3 dann nach 2 jahren wieder abgebe, dann wird der eh Privat verkauft!

Wollte meinen A2 in einem anderen Autohaus (Audi) gegen einen A3 in Zahlung geben....! Dachte die müsten den Wagen ja zu schätzen wissen.... ! 8.000€ wollten die mir geben! Privat habe ich 3.400€ mehr bekommen! Das zum Thema Wagen in Zahlung geben!

Wenn dann geht der nur Privat weg!

Also nach langem Suchen und Preisen vergleichen habe ich den C3 ja nun gefunden! Das gute war das der VW/Audi Händler den lieblos ins Netz gestellt hatte! Also ohne richtige Angaben... habe den auch nur durch zufall gefunden und muste mich persönlich über die Ausstattung informieren!

Der Wagen ist so eine Art Ebay Fund wo jemand etwas unter einem Falschen Namen rein gesetzt hat!

Für den Wagen können die nach Aktuellen Preisen locker 1500€ mehr verlangen!

Daher werde ich den Wagen auch einfach mal wieder bei Mobile für 12.500€ rein setzen, wer weiß evtl. kauft den ja jemand ;)

So wie ich es mit dem A2 gemacht habe!

 

Ich weiß ich bin nicht ganz normal was sowas angeht.... :WB2

 

Kult hin oder her... bei meiner Jährlichen Laufleistung mit dem A2 Benziner, ist der Wertverlust trotz Kultfaktor schon gewaltig!

Wer kauft denn noch einen Benziner der 8 Jahre alt ist und 135.000KM drauf hat? Auch wenn es ein Kult A2 aus Alu ist....!

Da werde ich es mit einem 4 Jahre alten Diesel mit 85.000Km wirklich leichter haben! (auch wenn es ein Citroen ist)

 

Man darf ja auch nicht vergessen das jetzt bei meinem A2 ne Inspektion fällig gewesen wäre (60.000er bei Audi Kosten ca. 380€/ nachgefragt), und in ca. 9-12 monaten ein Zahnriehmenwechsel...(will ich garnicht wissen)!

 

Der C3 bekommt frischen TÜV, wird komplett aufbereitet, bekommt ne Citroen Inspektion und 1 Jahr Volle Garantie!

Die nächste Inspektion ist dann bei 35.000KM (kosten ca 185€/ nachgefragt)

 

Wenn er mir in dem einem Jahr wo ich Garantie habe zuviele Probleme macht, geht der auch wieder weg... und ich denke ich werde dann sogar den Preis den ich bezahlt habe wieder bekommen (ähnlich wie mit dem A2) Dafür habe ich den ja sehr günstig eingekauft!

 

EDIT: habe gerade nochmal bei Mobile nachgesehen...

Habe nur 2 vergleichbare C3 gefunden in ganz Deutschland!

 

Citroen C3 1.4 HDI 90 Exclusive

- 30.300KM

- Bj. 07/2005

PREIS: 11.900€ Händler

 

Citroen C3 1.4 HDI 90 Exclusive

- 55.000KM

- Bj. 12/2004

PREIS: 10.890€ Händler

 

zum Vergleich Meiner:

Citroen C3 1.4 HDI 90 Exclusive + EINPARKHILFE

- 14.500KM

- Bj. 02/2005

PREIS: 10.500€ Händler

Also denke ich habe ich einen ganz guten preis erziehlt! Zumal der Händler nur 50KM weit weg ist!

 

EDIT Nr.2:

Schaut euch mal diese Inspektions auflistung an! 226.708 KM !!!

Finde ich recht günstig!

 

C3 HDI90 1.4 16v excl.

 

1. April 2003 2.402 Km 2.500 km - Wartung Garantie

21. Juli 2003 23.975 Km 20.000 km - Wartung 211,17 €

1. Oktober 2003 35.800 Km 40.000 km - Wartung 103,52 €

23. März 2004 58.390 Km 60.000 km - Wartung 373,03 €

14.September 2004 82.091 Km 80.000 km - Wartung 150,60 €

31. Januar 2005 103.372 Km 100.000 km - Wartung 173,26 €

19. Juli 2005 128.823 Km 120.000 km - Wartung 390,33 €

23. Dezember 2005 154.431 Km 160.000 km - Wartung 250,10 €

22. Juni 2006 181.827 Km 180.000 km - Wartung + Motorsteuerriemen 590,81 €

8. Dezember 2006 205.643 Km 200.000 km - Wartung 189,65 €

12. Mai 2007 226.708 Km 220.000 km - Wartung 208,67 €,

 

alles bei Citroen in Österreich gemacht worden!

(soll etwas teurer sein als in Deutschland)

Und nicht vergessen... sind Inspektionen für einen Diesel (meist etwas teurer als wie bei den Benzinern)

Share this post


Link to post
Share on other sites

also wenn ich das mal so durchrechnen darf:

 

C3:

 

Kosten bis 220000 km

 

Summe: 2637 EUR inkl. Zahnriemen

 

A2 Tdi

 

- 50000 Km 300* EUR

- 100000 Km 300* EUR

- 150000 Km 300* EUR

- 200000 Km 300* EUR

 

*mittel (preisspanne liegt zwischen 200-400 EUR für Longlife)

 

1x Zahnriemen : 600 EUR (geht auch günstiger)

 

Summe: 1800 EUR

 

Ups, wie das ? Wird der A2 doch günstiuger sein ?

 

Gruß

Otherland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf alle Fälle brauchte A.Mundt erneut ein neuen Wagen, um von A nach B mit einer Distanz von 100km zu kommen. Da isser (Der C3) schon recht günstig.....

 

Ich möchte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich nichts gegen den C3 habe (hatte ja selbst einen), ebenfalls nicht gegen Dich!

 

 

MfG Sven/wauzzz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Glück mit dem Auto!

 

Ich mag ihn nicht, aber das sollte dir, wir allen anderen negativen Beiträge hier doch sch... egal sein.

 

Fahr ihn, habe Spaß damit und hoffe, das die schlechten Tüv und ADAC Berichte dich nicht einholen werden.

 

Ich bin selber schon Autos gefahren, die einen sehr schlechten Leumund hatten - ohne Probleme, ohne Panne usw.

 

Aber wie du ja schon gesehen hast, wirst du hier kein positives Feedback zum C3 bekommen können.

 

Also gute Fahrt!

 

 

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

von deutscher wertarbeit zum affenbaguett umgestiegen :o

 

bin persönlich von audi zubegeistert um was anderes fahren zu wollen :D

 

 

alex - ders nich böse meint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

also jetzt muss ich auch mal...

Wir haben seit Anfang 2006 einen TDI 75 PS und sind mittlerweile fast 35000 km gefahren (jetzt 88000 km). Vorweg: wir sind unterm Strich zufrieden mit dem Wagen aber: nur weil er die Punkte, die für uns ausschlaggebend für den Kauf waren erfüllt: sehr sparsam, recht günstiger Unterhalt, viel Raum für die Größe, Alu (obwohl ich mich frage,ob das wirklich unterm Strich so viele Vorteile bringt, oder nur Prestige?).

Tja, was bleibt dann noch? Bei 83000 Feder gebrochen, ab ca. dem 65000 km macht er komische Geräusche, die Audi- Werkstatt hat uns nur verarscht (schuldigung, aber man muss das so ausdrücken). Jetzt knarzt er immer beim Einfedern... Meine Eltern sagen schon: was kauft ihr euch immer für SChrottautos...die fahren einen Corolla (meine Tante einen Civic) die machen nichts an den Autos, gerade mal Ölwechsel (ich erbarme mich meistens, dann wechsel ich auch gleich andere Serviceteile), trotzdem machen die wirklich null Probleme, ich pflege meine Autos, halte Wechselintervalle ein und trotzdem machen die regelmäßig Ärger (außer unser alter Golf II Bj. 92, 458000 km, den bringe ich gerade überm TÜV).

 

Was ist denn an der Innenausstattung Premium? Armaturenbrett naja, Mittelmaß (Geschmacksache), hätte man in der Klasse nicht auch die Ausströmerverstellung der Lüftung beleuchten können? Die Sitze gefallen mir sehr gut aber die Verkleidungen sehen nur toll aus, wenn er neu ist, die Verkleidung der Schweller und B-Säule sieht billig aus und zerkratzt sehr schnell, die Anzahl der Staumöglichkeiten sind ein Witz...hier hat die angebliche Premiummarke ein wirklich gutes Konzept nicht zu Ende geplant.

Ich will jetzt hier nicht alle Schwächen aufzählen aber er hat ja eine Menge davon- wie eben jedes Auto, und jeder hat eine andere Toleranzgrenze...aber wenn man objektiv ist, muss man feststellen, dass der A2 sicher kein Über- Auto ist, genauso wie der C3 kein Schrott ist.

 

Also ich wünsche dir viel Glück mit dem neuen Wagen und bin mir sicher, dass du es insgesamt nicht bereuen wirst ( wenn doch melde dich und berichte!)

 

Viele Grüsse aus dem Norden,

 

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja du bist ja noch ganz unbedarft an die Sache ran gegangen. Wart mal ab bis die ersten Elektronikprobleme kommen, ist ja schließlich eine Zitrone da sind diese Serienausstattung. :rolleyes:

 

 

Fazit:

Das Auto ist genau 10500€ zu teuer.

 

Youngdriver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von Audi TDI

Die meisten schreiben in Foren weil sie ein Problem haben und nicht weil sie alles sooooooooooooooooooo toll finden.

 

doch, ich :HURRA:

 

der A2 ist ein tolles auto, ich fahre ihn seit märz 2002 schon über 100.00km und hatte bisher nur zwei außerplanmäßige werkstattaufenhalte. einmal waren es die koppelstangen und einmal eine tote batterie.

 

und bei den anderen probs habe ich hier im forum unterstützung in form von tipps bekommen, oder sogar zwei wochenenden aktive hilfe durch thomas wegen dem geplatzten LLK.

 

dafür allen, insbesondere thomas, meinen herzlichen dank. der A2 wird nimehr verkauft :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von JanL

Was ist denn an der Innenausstattung Premium? Armaturenbrett naja, Mittelmaß (Geschmacksache), hätte man in der Klasse nicht auch die Ausströmerverstellung der Lüftung beleuchten können?

 

Ich frag mich ob Du schon mal in einem anderen Auto gesessen hast.

ich finde den Innenraum absolut Premium für die Klasse und das Geld.

 

Gruß Kalle

Share this post


Link to post
Share on other sites

....zumal es beim A2 ehemals um gewichtseinsparung ging. und auch wenns nur ein paar lämpchen und kabel sind - kostet alles gewicht. außerdem kann man es nachrüsten, basteln macht spaß....

Share this post


Link to post
Share on other sites

es reden nur die jenigen schlecht vom a2 die ihn sich nicht leisten können...

 

bestes bsp: für das geld bekommst auch nen a4 kombi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von A.Mundt

Ich weiß das es fast vergebens ist sich hier zu rechfertigen... doch ich gebe es nicht auf!

 

Warum denn? Du mußt dich doch von niemandem rechtfertigen. Du wolltest ein neues Auto und du hast Spaß an deinem neuen Flitzer, das ist doch die Hauptsache.

 

Finde es nur etwas gewagt die A2 Anhängerschaft hier nun zu C3 Fans bekehren zu wollen.

Warum auch? Du musst zufrieden sein, sonst keiner. Also lass dir doch von uns net den Spaß am neuen Auto verderben.

 

P.S. Du darfst natürlich gerne posten wenn du vom C3 die Schnauze voll hast...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

also bin mal wieder sehr amüsiert über das ein oder andere Feedback!

 

Also das beim Citroen Elektronik Probleme mit zur Serienaussattung gehören kann ich nur bedingt zugeben!

Ich habe lieber was an der Elektronik als was mechanisches (übrigens bleibt man bei den Elektronik problemen zu 80% nicht liegen)!

Elektronik ist bei Citroen zu 90% mit einem Update erledigt!

Was aber auch meist nur der fall bei den ersten Modellen ist!

Und man sollte nicht die masse an Wagen vergessen die verkauft worden sind!

Übrigens könnte man ja auch sagen das man beim A2 mit OSS immer direkt 5.000€ extra einplanen muß für 2 neue OSS ;)

, beim Kauf nicht wert auf 4 Winterreifen legen sollte sondern sich 4 Federn als Extras geben läst :D

oder beim FSI sich pauschal mal 4-6 Zündesndstufen auf lager legen sollte!

 

Somit würde ich sagen, das solche Sprüche nichts wert sind!

 

Mein A2 hat echt wenig probleme gemacht! Doch bedenke man das ich in 6 Monaten bzw. 17.000KM auch einiges selber gemacht habe!

 

*Drosselklappe gereinigt

*OSS Haken getauscht

*neue Zündkerzen (Trotz checkheft gepflegt)

*Mikroschalter am Kofferraum ersetzt

*Radio Symphonie hatte sich weg gehangen (Sicherung ziehen)

*1x Notlaufprogramm wegen irgendwelchen fehl werten

...

 

Würde ich mich nun an all diese sachen nicht selber ran trauen, wäre ich mind. 5 mal, in 6 Monaten, bei Audi vorgefahren um das Repaieren zu lassen! Ich glaube dann würde ich auch noch etwas anders über den A2 denken, doch so verdrängt man das ein oder andere.

 

Übrigens hatte ich auch ein undefinierbares Klappern im Gasbedal und der Amatur beim fahren... (kaum zu spüren aber wenn man es spürt doch nervig) soll laut Audi Normal sein!

Wo wir gerade bei Klappern sind.... Also da muß ich euch Leider sagen das der A2 doch recht "laut" ist was klappern und knacken angeht! Da ist, so leit es mir tut , der C3 um längen leiser! (denke weil viel weicher gefedert)

 

Zum Innenraum... es heist ja das beim A2 gewicht gespart werden sollte und daher die ein oder andere Verkleidung etwas Billig anmutet!

Meint Ihr denn bei Citroen spielt gewicht keine Rolle???

Bei denen müssen die auf gewicht und Preis achten... bei Audi schien mir das denen der Preis erstmal egal ist!

 

Ich bin immer noch ein Fan vom A2 (kann ihn mir auch locker leisten) doch ich sehe nicht ein mein Geld aus dem Fenster zu werfen...!

Bei meiner laufleistung macht der C3 HDI90 wirklich sinn!

Macht der C3 mir im ersten Jahr wo ich Garantie habe zu viele Probleme, dann geht der auch wieder weg!

 

P.S. wuste nicht das beim A2 TDI longlife 50.000KM sind! Und ich kann mir nicht vorstellen das jede Inspektion nur 300€ kostst, ausser die machen immer nur Ölwechsel... Doch nach einiger zeit muß doch bestimmt auch mal was anderes gewechselt und repariert werden! (verschleißteile)

Das war bei dem Intervall Beispiel des C3 schon mit drin! Ausser Reifen!

Der hat immernoch den ersten satz Bremsen drin ?ver

 

Will hier keinen bekehren! Versuche nur klar zu machen das der C3 ja auch eine Alternative zum A2 ist! (wenn auch eine mit Einschränkungen)

Aber wie ich das sehe gibt es NUR das eine wirklich richtige Auto den "AUDI A2" ;) wo ich euch ja auch bedingt zustimme :LDC

Share this post


Link to post
Share on other sites

die einzigen alternativen sind A5 und A8..

 

ALU zu ALU und AUDI zu AUDI :D

 

newbe - der die kugel nur gegen einen A5 hergeben würde

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ge.Micha
Original von A.Mundt

Weil mit dem A2 habe ich im schnitt 6,2 Liter Super Benzin (ca. 1.38€) gebraucht bei im Schnitt 100Kmh !

Der C3 braucht bei selber Fahrweise nur max. 4,3 Liter Diesel (in Holland nur 1.03€)

 

Bist du den C3 schon mal eine längere Strecke gefahren?

Ich kann mir nicht vorstellen das der C3 nur 4,3 Liter benötigt, vor allem nicht mit einem 90PS Motor.

Ich hatte mal eine zeitlang einen Astra 1.7 dti mit 75PS zur Verfügung,und der gilt als sparsam.

Wenn man sich zusammen gerissen hat und auf der AB nicht schneller wie 120KM/h gefahren ist dann brauchte er knapp unter 5,5 Liter.

 

Ohne es zu wirklich zu wissen sag ich mal das der A2 bei so einem geeier auch nicht mehr wie 6 Liter braucht.

 

Deine Verbrauchsrechnung wird nicht aufgehen...ich hoffe du berichtest hier von deinen Erfahrungen ob Positiv oder auch Negativ.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von Ge.Micha
Original von A.Mundt

Weil mit dem A2 habe ich im schnitt 6,2 Liter Super Benzin (ca. 1.38€) gebraucht bei im Schnitt 100Kmh !

Der C3 braucht bei selber Fahrweise nur max. 4,3 Liter Diesel (in Holland nur 1.03€)

 

Bist du den C3 schon mal eine längere Strecke gefahren?

Ich kann mir nicht vorstellen das der C3 nur 4,3 Liter benötigt, vor allem nicht mit einem 90PS Motor.

Ich hatte mal eine zeitlang einen Astra 1.7 dti mit 75PS zur Verfügung,und der gilt als sparsam.

Wenn man sich zusammen gerissen hat und auf der AB nicht schneller wie 120KM/h gefahren ist dann brauchte er knapp unter 5,5 Liter.

 

Ohne es zu wirklich zu wissen sag ich mal das der A2 bei so einem geeier auch nicht mehr wie 6 Liter braucht.

 

Deine Verbrauchsrechnung wird nicht aufgehen...ich hoffe du berichtest hier von deinen Erfahrungen ob Positiv oder auch Negativ.

 

@Ge.Micha

 

opel motoren brauchen aber im verhältnis trotzdem mehr sprit als vergleichbares...

 

die 4,3 liter kann ich mir auch nicht vorstellen. soviele autohersteller sagen "unser auto is das sparsamste", wieviele echt 3 liter autos gibt es denn? unsere kugel gehört zu einem der wenigen die wirklich mit 3 liter fahrbar sind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll man dazu sagen es ist ein Franzose un wer will schon so einen.

 

Allso für mich ist der C3 einfach ein schlechter A2 nachbau kurze Front, hoch, steiles heck und es gibt sogar einen OSS nachbau aber die Kugel sieht halt viel beser aus.

 

Gruß Simon der niemals ne Franzosen fahren würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@A.Mundt:

Wirtschaftlich hast Du absolut richtig gehandelt, den A2 zum Höchstpreis verkauft und einen C3 sehr günstig eingekauft.

wenn du den C3 dann noch vor Garantieablauf verkaufst, sind auch hier keine Kosten zu erwarten, wahrscheinlich noch nicht einmal Verschleißteile wie Reifen oder Bremsen.

Haste dem Käufer auch von den ganzen Mängeln berichtet?;) Falls der hier mitliest.

 

Vor ca. 1,5 jahren habe ich auch schon gedacht: weg mit dem 1.2er, kann nur teurer werden, und es kam so: Radlager, Getriebe, Kupplung, der Gangsteller fängt jetzt auch an zu lecken.

 

Trotzdem eher emotional entschieden, weil der 1.2er so ne´geile Karre ist und mit so wenig PS und so geringem verbrauch so schnell fahren kann.

So eine Detailkonstruktion/-verarbeitung + Alukarosse wird es in der Fahrzeugklasse nie wieder geben. Ich betrachte den 1.2er schon jetzt wie einen Exoten, daran gemessen ist er trotz Reparaturen saubillig.

 

Im A2 können auch Erwachsene hinten richtig bequem sitzen, ähnliches ist erst in anderen Autos ab 1400kg möglich. Im C3 auch nicht.

 

Den 1.4er Benziner A2, mit dem ich gelegenlich fahre, möchte ich aber auch nicht haben, der ist Welten vom 1.2er entfernt, lahmer Antritt und sehr laut, wirkt dadurch irgendwie klapprig.

 

Im A2-Feld werden sich die 1.2er, 90PS und FSI wegen der geringeren Stückzahlen langfristig deutlicher von den anderen A2 absetzen und das teurere "Kultauto" werden.

 

Verbrauch:

Laut Spritmonitor pro 100 km im Schnitt: A2 55 kw 4,95 l ; 66 kw 5,17 l

C3 50 kw 4,91 l ; 66 kw 5,06 l

Wegen der schwächeren Fahrleistungen des C3 kann man also sagen: Verbrauch A2 und C3 praktisch identisch.

 

@Otherland:

Deine Rechnung ist praxisfremd, kaum einer schafft die 50.000 km, die Inspektionskosten liegen im Schnitt deulich höher, siehe unzählige Beiträge hier im Forum, die gut 2.600 Euro des C3 mit einem A2 zu toppen ist fast ausgeschlossen, Verschleißteile gibt bei Audi auch nicht geschenkt.

 

@A2Freak:

Ich! Habe da noch einen spassigen Franzosen der Neuzeit, aber mit deutschem Herzen, made in Hambach (ok, zählt für manche ältere vieleicht noch zu Deutschland): Smart Roadster.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wieso iss nen 1.4 l Benziner lahmer als ein 1.2l er?

 

Iss doch Hubraum bzw PS, erklär mir das mal bitte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI
Original von pixelpope

wieso iss nen 1.4 l Benziner lahmer als ein 1.2l er?

 

Iss doch Hubraum bzw PS, erklär mir das mal bitte...

 

Das haben schon viele gedacht, aer mit 145er Trennscheiben und etwas besserem cw-Wert ist der 1.2 schneller bergab und im freien Fall :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außerdem is er kein Automatic und Kürzer übersetzt im Anzug müsste der Benziner besser sein alls der 1.2er aber diese Thema gabs bestimmt schon mal.

 

Gruß Simon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nu´ haun nich mehr alle auf A. Mundt rum, das macht ja jetzt die ganze Benzinerfraktion mit mir.

 

Lahm und laut ist eine absolut subjektive Wertung von mir.

 

Vielleicht ist derA2 meines Kumpels auch irgendwie nicht das angenehmste Exemplar, bin noch keinen anderen A2-Benziner gefahren. Er selbst empfindet den 1.2er aber auch als wesentlich angenehmer zu fahren!

 

Bin auch nicht DER Dieselfan, kommt halt immer auf das Zusammenspiel von Motor und Restauto an

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja aber erklär mir doch mal einer wieso ein 1.2er schneller sein soll oder besser gehen als ein 1.4er? Wiegen doch augenscheinlich gleichwenig und der eine hat mehr PS als der andere, oder?

 

:ver

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Endgeschwindigkeit nehemen die sich nicht viel wegen denn Trennscheiben und der Längern übersetzung aber, von 0-100 is der 1.4 schneller steht auch in eure Anleitung drin ganz hinten

un jetz is fertig mit OFF Topic oder ihr macht nen Extra Thread auf.

 

 

Gruß Simon

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D :D :D wie sich das hier so entwickelt...!

 

Also ich kann zu 100% sagen was meine Freundin derzeit mit Ihrem C3 68 PS Diesel verbraucht!

 

Sie ist Briefzustellerin!!!

Also nur Stop and go in der Stadt.... 7 Stunden am Tag... Sie fährt in den 7 Stunden am Tag zwischen 150 und 200KM ! Hat dann einen schnitt von 5,8 Liter Diesel!

 

Da ich nur auf der Autobahn unterwegs bin, und den C3 genau so fahren werde wie den A2, werde ich wohl im schnitt bei 4,5 Liter Diesel liegen (wenn überhaupt). Habe es mit dem Auto meiner Freundin getestet und kam auf 4,1Liter mit Klima! Da der verbrauch trotz mehr PS gleich sein soll, denke ich wird meine Rechnung nicht so verkehrt sein! Selbst wenn es 5,5 Liter wären ist das immernoch eine esparnis von 800€ im Jahr nur am Sprit!

Genaueres kann ich euch in der nächsten Woche berichten!

 

Nochmal zu den Mängeln an meinem A2... Seit wann ist man verpflichtet einem Käufer zu sagen was man alles am Wagen hat machen lassen! Doch ob Ihr es glaubt oder nicht, ich habe das getan! Ist ja auch nichts schlimmes gewesen! Drosselklappen problem kannte er, neue Zündkerzen ist auch nichts schlimmes... also was hätte ich zu verbergen! Ist kein Unfall Wagen und zum verkaufszeitpunkt im tadelosen zustand! Das er in 3.000KM in die Inspektion muste, wuste er auch! Er muste den Wagen ja nicht kaufen!

 

@Ge.Micha

Meine längste strecke bis jetzt am stück mit dem C3 meiner Freundin waren 90KM... Tempomat bei 120Kmh rein gemacht und nen schnitt von 4,6 Liter gehabt, bei 100 - 110 Kmh waren es 4,1 Liter... Sind nunmal Fakten!

Und bei der selben Fahrweise hat mein 75PS Benziner nunmal ca 6,2 Liter Super gebraucht!

 

Das mit dem Opel finde ich auch etwas komisch!

Hatte einen Golf 4 TDI PD 101PS und bin den zu 80% mit vollgas gefahren + klima und Musik.... hatte einen schnitt von 6,5 Liter Diesel! Bei extremer Fahrweise! Meine Schwester hat den Wagen nun und braucht max. 5 Liter!

 

@frager

Danke für dein verständnis ;)

Ich glaube du hast meine Rechnung durchschaut!

Alten A2 mit Gewinn nach 17.000KM verkauft

Neuen C3 günstig eingekauft und spare mind. 1000€ im Jahr

Nach 1 - 2 Jahren den C3 wieder mit minimalen Verlusten verkaufen

das erste Jahr mit Voller Garantie allen unplanmäßigen Kosten aus dem weg gehen!

 

Hey was will ich denn noch mehr... und ob Ihr es glaubt oder nicht, mir gefällt der C3 und sein Fahrverhalten sehr gut!

Wer es nicht glauben kann darf sich gerne bei mir überzeugen kommen und mal ne runde fahren ;) (per PN melden :D)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bahmer

Dein Beitrag ist gut. So sehe ich das auch. Jeder hat seine ganz spezifischen Erfahrungen mit seinen gefahrenen Autos, ich auch.

Mein verkaufter Avant 110 PS TDI hatte 250 000 km auf dem Buckel und lief prächtig. Aber drum herum...!

Jetzt fahre ich einen A 2 75 PS TDI, gebraucht gekauft mit über 100 000 km auf dem Tacho. Die einfachste Ausführung. Er rappelt innen wenns kalt draußen ist, er ist ziemlich laut. Dafür braucht er wenig wenn ich mit der GRA und 120 km über die Autobahn düse.

Der Wagen ist originell, hat seine Macken und dennoch fahre ich ihn immer wieder gerne. Aus diesem Grund (weil er mir gefällt) habe ich ihn auch gekauft.

Nun warte ich wie es weiter geht. Das Forum ist eine große Hilfe für Tipps und Tricks und spart so manchen Euro ein.

Halt lauter engagierte A 2 Besitzer!

 

In diesem Sinne allzeit gute Fahrt für ALLE!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this