Christoph

[AMF; Motor] DIY-Anleitung Zahnriemenwechsel am AMF

Recommended Posts

Das Chinatool muss von der Stirnseite her aufgeschoben werden, das hatte ich am Anfang auch mal falsch gemacht und mich gewundert wieso es nicht auf das Zahnrad passt wenn man es von oben her aufsetzt.

  • potentieller Inhalt fürs Wiki 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

McFly das verstehe ich ganz gut, der tool kan ich also benutzen? danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgoth wenn ich das gut verstehe (bin aus der Niederlande..) ich mache das nicht von oben aber von der Stirnseite...?:$:( Ist es der nun der tool oder ich..??:o Kann da etwas falsch gehen, der locking pin -3359- passt sonst ganz gut.

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb morgoth:

Das Chinatool muss von der Stirnseite her aufgeschoben werden, das hatte ich am Anfang auch mal falsch gemacht und mich gewundert wieso es nicht auf das Zahnrad passt wenn man es von oben her aufsetzt.

Alter Fuchs! :idee:

 

Das könnte tatsächlich passen. Hab ich auch falsch gemacht und bin nicht drauf gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Math:

Morgoth wenn ich das gut verstehe (bin aus der Niederlande..) ich mache das nicht von oben aber von der Stirnseite...?:$:( Ist es der nun der tool oder ich..??:o Kann da etwas falsch gehen, der locking pin -3359- passt sonst ganz gut.

 

Mit stirnseite meine ich die Stirnseite des Zahnrads, also von der Beifahrerseite aus auf die Zähne des Zahnrads aufschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

morgoth,

 

¨....von der Beifahrerseite aus auf die Zähne des Zahnrads aufschieben..¨???

kannst du das in Englisch ubersetzen..? das ist fur mich jetzt alles abracadabra...

was genau denn ist  die Stirnseite des Zahnrads?

Ich bin leider Nicht Deutsch:(

Ich habe alles probiert denk ich, locking pin -3359- passt ganz gut, Crankshaft stop -T10050-  kann ich auf die rader des kurbelwelle zahnrad schieben aber geht nicht weiter ins loch hinein, is aus der mitte, ich denke schlechte Qualität, Falsch gemacht....neues kaufen.

Also wie in diesem video ,mach ich das ist doch nicht so schwierig...

, a

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Math:

Ich mache etwas falsch oder China fehler-Tool oder ..jemand? siehe Bild

WP_20180312_15_53_33_Pro.jpg

 

Denke eher Bedienfehler: das Tool nicht von oben aufsetzen, sondern von der Seite her aufschieben. Der Fehler ist mir beim 1. Mal auch passiert.

 

Edit: diese Seite noch nicht gesehen, morgoth hat es schon erwähnt.

bearbeitet von DerWeißeA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte man vielleicht aufnehem in die "100 häufigsten Fehler beim Zahnriemenwechsel"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Motor auf OT, locking pin -3359- passt ganz gut, Crankshaft stop -T10050-  nicht, kurbelwelle ein wenig verdreht,  locking pin -3359- passt nicht, Crankshaft stop -T10050-  ganz gut..??? Heute mal im laden informieren,...Fortsetzung folgt...

 

PS
 

In der Anleitung von Christoph sehe ich das das gleiche Problem.....aber das schien ihn nicht zu stören, oder..??

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Math:

Motor auf OT, locking pin -3359- passt ganz gut, Crankshaft stop -T10050-  nicht, kurbelwelle ein wenig verdreht,  locking pin -3359- passt nicht, Crankshaft stop -T10050-  ganz gut..??? Heute mal im laden informieren,...Fortsetzung folgt...

 

PS
 

In der Anleitung von Christoph sehe ich das das gleiche Problem.....aber das schien ihn nicht zu stören, oder..??

Wenn die nockenwelle verriegelt ist und der kurbelwellenstop nicht ganz passt kann man auch an der kurbelwelle noch ein bisschen in die entsprechende richtung drehen bis er passt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgoth, 

 

Ich habe alles schon versucht, bringt nichts..hier noch ein bild davon situation 2 (nockenwelle verriegelt, kurbelwellenstop nicht ganz passend) von oben gesehen, Es gibt zu viel Spiel um kurbelwellenstop ganz nach hinten in das Loch zu schieben...ich denke doch falsches tool..

WP_20180313_09_07_59_Rich.jpg

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du VCDS zur Hand? Lass nochmal den Motor laufen (wenn das noch geht) und schau nach dem Synchronwinkel. Sooo viel liegt das Tool nun nicht daneben, ev. ist der alte Riemen halt durch Längung oder Verschleiss schon so weit verstellt. Das ist ja noch nicht mal ein ganzer Zahn. Wenn das Tool von der Höhe, also Radial in die Bohrung passt würde ich den neuen Riemen mit dem Tool und Absteckstift an der Nockenwelle verbauen und da jetzt gar nicht weiter rummachen. Dann im Anschluss zur Sicherheit wieder mit VCDS den Synchronwinkel kontrollieren und ggf. nachjustieren. Wird aber IMHO nicht nötig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

McFly,

 

Ich weiss nicht was VCDS ist . Motor kan nicht laufen ohne motorlager.

Das Tool passt schon ganz gut auch in der bohrung aber wie gesagt bekomme ich den locking pin dann nicht mehr rein, und das der dreieck markierung am nockenwellenrad sit ein wenig verschoben, nicht ganz viel.

Was genau meinst du den mit ¨...würde ich den neuen Riemen mit dem Tool und Absteckstift an der Nockenwelle verbauen und da jetzt gar nicht weiter rummachen...´??? Verbauen was meinst du, anderes werkzeug kaufen?

Und was ist IMHO? Vielleicht kan ich dies alles besser in English machen.....O.o

 

Ich hab aber gerade mit jemanden geredet in der auto werkstatt, die brauchen die dinge gar nicht, machen ihre eigene zeichen...aber der hat mit volgendes erzahlt. Kurbelstopp anbringen, die 3 schrauben des nockenwellenrad losen, dan die kurbelwelle oder war es nockenwelle drehen bis locking pin sich einschieben lasst.

 

Gerade auch noch beim Audi Dealer gewesen, beim verlassen des laden, mit einen mechaniker darüber geredet, er sagte mir dass kan passieren durch Längung des Riemen. Er meinte volgendes: motor auf OT stellen, locking pin reinschieben, die 3 schrauben des nockenwellenrad losen, dan die kurbelwelle drehen bis  kurvelwellenstop -T10050-  sich reinschieben lasst....was haltet ihr davon? Kann es so sein das Steuerzeit nicht mehr ganz stimmt?

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

if it's easier, write in English. Or original Dutch might also help.

 

VCDS is the big tool for OBD diagnosis.

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desnoods helpen we je in het Nederlands Math. Wat gaat er precies niet goed? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

He wat leuk een Hollander...! 

 

Dag Romulus (ex-A2..??¬¬),

 

Ik weet niet in hoeverre je mijn verhaal terug gelezen hebt, eind pagina 4 zoiets, staat een foto van het krukas blokkeer gereedschap dat er niet helemaal op gaat, de pin voor de nokkenas te blokkeren gaat er dan wel helemaal in en het driehoekje op de naafplaat staat dan netjes tussen de 2 nokjes. Nu dacht ik dat de tool misschien niet helemaal goed gefabriceerd is of dat ik iets fout doe. Ik kan wel de pin verwijderen aan de nokkenas en de krukas iets verdraaien dan gaat t10050 er op en ook in het gat aan de achterkant, maar dan krijg ik pin 3359 er niet meer in.  Nou heb ik net met iemand gebabbeld een monteur bij de Audi dealer en die wist mij te vertellen dat dit kan gebeuren door een riem die iets is opgerekt (staat de motor dan nu iets van tijd...?), hij stelde voor de pin in de nokkenasuitsparing te steken, de 3 bouten aan de nokkenas los te maken en de krukas iets verdraaien totdat krukasstop t10050 er op gaat, dan riem en spanrol en de 3 bouten in het midden zetten en weer vastdraaien als ik mij het goed weet te herrinneren, moet ik nu zo te werk gaan, kan dit wat Audi monteur en ander vertelt is nu de vraag? Andere garage zei net andersom eerst krukas blokkeren en dan 3 bouten nokkenas los maken en nokkenastandwiel verdraaien totdat pin past. Trouwens is er nog een andere manier om te zien of de krukas op tijd staat?? Oh ja nog een vraagje, dat driehoekje merkteken op de naafplaat, moet dat precies tussen de 2 nokjes staan of zolang het er maar tussen staat is goed?? 

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Math:

Ich hab aber gerade mit jemanden geredet in der auto werkstatt, die brauchen die dinge gar nicht, machen ihre eigene zeichen...aber der hat mit volgendes erzahlt. Kurbelstopp anbringen, die 3 schrauben des nockenwellenrad losen, dan die kurbelwelle oder war es nockenwelle drehen bis locking pin sich einschieben lasst.

 

Gerade auch noch beim Audi Dealer gewesen, beim verlassen des laden, mit einen mechaniker darüber geredet, er sagte mir dass kan passieren durch Längung des Riemen. Er meinte volgendes: motor auf OT stellen, locking pin reinschieben, die 3 schrauben des nockenwellenrad losen, dan die kurbelwelle drehen bis  kurvelwellenstop -T10050-  sich reinschieben lasst....was haltet ihr davon? Kann es so sein das Steuerzeit nicht mehr ganz stimmt?

 

Kannst du so machen. Bleibt ja alles innerhalb der Toleranz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Math:

Gerade auch noch beim Audi Dealer gewesen, beim verlassen des laden, mit einen mechaniker darüber geredet, er sagte mir dass kan passieren durch Längung des Riemen. Er meinte volgendes: motor auf OT stellen, locking pin reinschieben, die 3 schrauben des nockenwellenrad losen, dan die kurbelwelle drehen bis  kurvelwellenstop -T10050-  sich reinschieben lasst....was haltet ihr davon? Kann es so sein das Steuerzeit nicht mehr ganz stimmt?

This.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DerWeiseA2,

 

 

Was wenn der kurbelstop doch nicht ganz gut hergestellt wurde und ein fehler erhalt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

You were asking for English? "This" means "Yes, what you wrote is correct". Now please go ahead, use your tool, fix the crankshaft first, loosen the three bolts on the camshaft, align the holes until the pin slices in and complete your work. Then report back here once finished.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Math:

DerWeiseA2,

 

 

Was wenn der kurbelstop doch nicht ganz gut hergestellt wurde und ein fehler erhalt? 

 

Doch, das passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ok...immer mit der ruhe..(in German wieder..)

Was mir nicht gefallt is das wenn ich den kurbelstopp zuerst anbringe die 3Z markierung an der nockenwelle fast draußen den beiden abgewinkelten Blechdoppelnasen des Nockenwellenriemenrades zeigt.....da stimmt doch etwas nicht...?:|

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Math:

Ok ok...immer mit der ruhe..(in German wieder..)

Was mir nicht gefallt is das wenn ich den kurbelstopp zuerst anbringe die 3Z markierung an der nockenwelle fast draußen den beiden abgewinkelten Blechdoppelnasen des Nockenwellenriemenrades zeigt.....da stimmt doch etwas nicht...?:|

 

vor 3 Stunden schrieb DerWeißeA2:

 

Doch, das passt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im just trying to figure out why T10050 doesn´t line up with pin 3359 ...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie kann ich noch mehr sicher sein das kurbelwelle auf OT steht ohne T1005 oder jemand ein bild vielleicht..?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Igendwie habe ich das Gefühl, Du hörst nicht  auf das was hier geschrieben wird.

Steck die Nockenwelle im OT ab, löse die 3 Schrauben des Nockenwellenrades damit sich dieses vom Konus der Welle löst und "frei" in den Langlöchern gedreht werden kann. Dann kannst Du die Kurbelwelle minimal weiterdrehen, sodass auch der Kurbelwellenstop korrekt einrastet. Erst dann hast Du die Grundeinstellung des Motors.

Sollte dies nicht gehen, ist der Zahnriemen um mindestens einen Zahn versetzt aufgelegt und/oder nicht richtig gespannt. Allerdings sollte der Motor dann laufen wie ein Sack Nüsse. Bei einem Zahn macht das den Ventilen übrigens noch nichts.

bearbeitet von ttplayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar schon nach dem Zahnriemenwechsel und zweimaligem Durchdrehen, aber das Prinzip ist dasselbe:

 

 

bearbeitet von DerWeißeA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ttplayer,

 

nee, stimmt nicht, ich neme mir zeit die hab ich, und ich mochte sicher sein und der motor keine schaden zubringen. Ich habe nur noch nicht eine richtige befriedigende antwort bekommen, das was der Audi mechaniker mir erzahlt hat habe ich noch von niemanden gehort und jezt sagt jeder ja ok mache das so aber wer weiss wieso..? ich mache das schon aber ich bekommen morgen vieleicht einen andere T10005 ..vielleicht das der schon sofort passt...Aber danke dir das ist eine nützlich antwort:HURRA:

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DerWeise A2,

 

 

video hab ich schon gesehen, hilft mir nicht weiter, alles das mir jezt bisschen sorgen macht is ob ich ein falsches t10050 besitze und was dan schief gehen kann fur den rest gar nichts... aber das weis niemand oder..?

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UPDATE,

 

Hallo leute, 

 

erstenmals vielen dank fur eure Nachrichten und Unterstützung., das hab ich noch nicht gemacht, also...:$ 

Ich hoffe, ihr bleibt noch eine Weile bei mir, denn ich traue mir jetzt gar nicht mehr..

also,..

1. ich habe mir ein neues kurbenwelle tool gekauft von Force, sehe  bild und die internet adresse https://www.all4car.nl/crankshaft-locking-tool-for-volkswagen/p12815

2. ich habe den verkaufer contactiert von den China tool, das wirklich in Kroatien hergestellt wird merke ich jetzt, auch hier die internet adresse  https://lincos.de/2854-motoreinstell-werkzeug-satz-fur-vw-audi-skoda-seat.html, da ist niks von 1.4 tdi zu lesen, der verkaufer gibt per email volgendes 

 

Zitat

 

Dear Sir,

thank you for the email. No, MG50315 is not good for your car. We can offer you MG50365 or MG50082 but hese items are not available in our stock currently. We get it next week.

If you need more information please contact me.

Tisztelettel / Best regards / Mit freundlichen Grüßen:
lincos-logo.png
 
Salánki Erzsébet- Lincos Kft.
Email: info@lincos.de | web: www.lincos.de

 

 

3. also nachdem ich den neuen Force tool versuchen mochte, bekomme ich den pin 3359 fur die nockenwelle  nicht mer lose, also hab ich die 3 schrauben denn doch an der nockenwelle lose gemacht wobei sich die kurbelwelle gedreht hat.

Ich habe dan versucht den neuen Force darauf zu schieben diese geht gar nicht, nur die helfte und dan bekomm ich die nicht mehr weiter darein geschoben sehe bild 2, ich hatte den verkaufer schon gefragt da Polo geschrieben steht auf die verpackung nichts A2 darauf, also hab ich nochmals die kurbelwelle gedreht bis sie fast so stand wie am anfang und jezt lasst sich der China tool darein schieben...????:o, sehe bild 3, 

4. der stand der kurbelwelle jetzt sieht ihr in bild 4, es gibt da weisse striche wie sie vorher stand, hat sich um ein wenig gedreht.

 

Meinr frage, ich weiss wirklich nicht mehr ob alles so richtig ist, ist die position der kurbelwelle richtig wie das jetzt aus sieht, weiss das jemand, oder hat jemand ein bild davon. Ich kann da auch die kurbelwelle 2 x durchdrehen, manchmal geht das ein bisschen schwierig aber es klappt (merke ich das wenn das gar nicht geht oder...?)

 

 

Was jezt meint ihr?? vielen dank

 

 

WP_20180314_17_19_18_Pro.jpg

WP_20180314_17_00_04_Rich.jpg

WP_20180314_17_05_09_Pro.jpg

WP_20180314_17_01_29_Rich.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt den die Markierung an der Nockenwelle?

Die ist leider nur mit einem Spiegel zu erkennen, weil es Richtung Beifahrerseite ist.

Rechte Seite ist die 4Z Markierung für die 4 Zylinder Motoren!

 

Nun ein Billig Tool hatte ich, dieses hatte nur 4 Zähne für das Kurbelwellenrad.

Und es passte, aber weil ich die 3 Schrauben für die Nockenwelle nicht gelöst hatte,

saß es nicht perfekt auf. Sieht man im Bild ganz gut.

 

Im verlinkten Beitrag habe ich das dann nachgeholt und man sehen das es dann auch perfekt aufliegt.

 

 

 

Zitat

Habe meinen OT nochmal gecheckt (nach 14 tkm) und dabei die drei Schrauben am

Nockenwellenrad gelösst. Kurbelwellenstop drin... OT Markierungen passten.

Nockenwellenrad an der Zentralschraube sollange positioniert

(mit Handballen auf Schlüssel schlagen) bis der Nockenwellen

Arrentierung hinneinflutschte. Waren ca 0,5-1,0mm an den es noch fehlte.

Vorher getestet 5er Bohrer als Arrentierungersatz hats gepasst,

der Absteckstieft mit 6mm D nicht.

 

Die Kurbelriemenscheibe dreht sich mit, wenn die drei Schrauben

angezogen werden sollen. Auch wenn der 1 Gang eingelegt wird.

 

"Trick": Mit Ringschlüssel die Zentralschaube als Fixierung benutzen.

Nur dann past die Nus noch drauf.

 

mit 10 Nm anziehen+90° weiterdrehn.

Ich hatte statdessen mit 10 Nm allle angezogen und anschliesend

mit 30Nm nochmals weitergedreht.

PIC00014.JPG.fda094addea549b91d59924f03d89665.JPG

PIC00016.JPG.a85465773bdc2bf7ea61630205834779.JPG

PIC00017.JPG.285d4573f12677a1fb3837c408944715.JPG

 

 

Nockenwellenmarkierung nur mit Spiegel zu erkennen.

NockenwelleOT.JPG

 

liegt nicht perfekt auf

Kubelwelle OT.JPG

bearbeitet von famore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@famore

die Markierung an der Nockenwelle steht ganz gut in der mitte (der dreieck).

was war das den fur ein billiges tool, marke und woher?

schon fremd das der Absteckstieft mit 6mm bei dir nicht passt bei mir schon, kan sein das die Nockenwelle den doch nicht gut steht?

ich denke es is besser die kurbelwelle zu drehen anstadt der nockenwelle...

danke trotzdem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Math:

die Markierung an der Nockenwelle steht ganz gut in der mitte (der dreieck).

was war das den fur ein billiges tool, marke und woher?

 

schon fremd das der Absteckstieft mit 6mm bei dir nicht passt bei mir schon, kan sein das die Nockenwelle den doch nicht gut steht?

ich denke es is besser die kurbelwelle zu drehen anstadt der nockenwelle...

danke trotzdem

 

bei ebay gekauft, alles andere unbekannt, ist schon 7 Jahre alt

 

 

Absteckstift hat doch gepasst, aber ich musste dafür die 3 Nockenwellenschrauben lösen und um

0.5 mm verdrehen.  So habe ich es geschrieben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich alle Bilder vom Kurbelwellenrad mit aufgesetztem Tool hier im Forum vergleiche sehen die immer gleich aus, auch bei Deinem Chinatool. Jetzt noch das Nockelwellenrad passend drehen das der Stift reingeht, ggf. vorher mal in die Bohrung leuchten ob das fluchtet. Da geht es wie famore schrieb um Zehntel damit es passt. Dann alles festziehen und den Motor von Hand durchdrehen. Wenn da nix passiert, außer das es teilweise was schwergängig wird wg. der Kompression, kannst Du alles zusammenbauen und den Motor laufen lassen.

Feinjustierung dann per VCDS falls gewünscht, notwendig ist das aber nicht wenn der Motor nicht gerade wie ein Sack Nüsse läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@McFly,

Ich habe erstmal das nockenwellen zahnrad arretiert, der stift passt darein und der dreieck steht genau in der mitte der blechnasen,  dan die 3 schrauben gelost und dan den kurbelwellenstop darauf geschoben.

Also du meinst alles ist dan ok, auch die kurbelwelle steht richtig, so wie bei anderen auch?

 

die Markierung an der Nockenwelle steht ganz gut in der mitte (der dreieck).

was war das den fur ein billiges tool, marke und woher?

schon fremd das der Absteckstieft mit 6mm bei dir nicht passt bei mir schon, kan sein das die Nockenwelle den doch nicht gut steht?

ich denke es is besser die kurbelwelle zu drehen anstadt der nockenwelle...

danke trotzdem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

die Markierung an der Nockenwelle steht ganz gut in der mitte (der dreieck)

nur damit wir uns richtig verstehen, weil deine Aussage noch Spielraum zulässt.

 

Du hast schon mit Spiegel das 3 Z gefunden und danach eingestellt?

So wie in den Bildern der PDF Anleitung.

Es ist auf der linken Seite. Das rechte Dreieck ist falsch und steht 4Z.

 

Wegen dem Zentrierstift der Nockenwelle. 

Ich hatte einen 5 mm Rundstahl genommen, oder war es ein Bohrer. Vielleicht ist ein Bohrer zu kurz.

Das habe ich gemacht um zu sehen um wie viel ich mit der Nockenwelle daneben lag. 

 

OT Spiegel.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

famore,

Ich habe mit Spiegel das 3 Z gefunden und zwischen die blechnasen eingestellt, dan hat sich der stift auch ziemlich einfach da rein geschoben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

ich denke es is besser die kurbelwelle zu drehen anstadt der nockenwelle...

danke trotzdem

du hast es noch nicht verstanden!

Nach dem Lösen der drei Schrauben von der Nockenwelle verdreht diese die Welle mit den Nocken nicht mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Famore,

 

Ich hab zuerst das nockenwellenrad arretiert, und dan kurbelwelle gedreht...sie haben erst die kurbelwelle arretiert und dan die nockenwelle..

wir haben uns beide nicht gut verstanden denk ich so...ich drehe halt lieber die kurbelwelle stadt nockenwelle..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergleich doch bitte mal selbst die diversen Fotos der Kurbelwelle und des Stops. Dann kannst Du prima die Markierung auf dem Rad, die Position der Zahnung und die Position der vier Gewindebohrungen sowie deren relative Position zur Bohrung im Block vergleichen.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, daß die alle identisch sind mit Deinen Bildern. Für Dich entscheiden kannst nur Du! Es wird Dir, ohne es persönlich gesehen zu haben, hier niemand aus der Ferne diese Verantwortung abnehmen. Wenn Du das nicht möchtest empfehle ich die Verbringung in eine Werkstatt.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Fotos? 1 Gutes foto von der stand der kurbelwelle wurde schon genugen...wenn die markierung am rad auf 11 uhr ist ist es jetzt gut denk ich so....anderen sprechen von 12 uhr, aber das ist doch ein anderer motor denk ich so..

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hier im Forum, z.B. in der Anleitung!

Rats, gibt hier nur 72 als max. Schriftgröße...

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, nur weil einer vermeintlich, vielleicht auch unabsichtlich, schreit, muss man nicht zurückschreien!

 

Math hat einfach nur Bammel etwas falsch zu machen. Ich denke das Gefühl kennen hier viele Selbstschrauber.

 

Zum Problem: Wenn das Abstecktool auf der Kurbelwelle passt, hinten in die Vertiefung greift, die beiden Markierungen an dem Tool fluchten und die Nockenwelle sich abstecken lässt, ist alles okay. Es sei denn, du hast Kurbel- oder Nockenwelle unabhängig von einander einmal durchgedreht. Das wäre schlecht. Aber dann würde auch die 3Z-Markierung nicht mehr stimmen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Lösen der Schrauben an dem Nockenwellenrad kann die Nockenwelle erstmal nicht weiter (im gewissen Rahmen) verstellt werden, so dass die Kurbelwelle in die richtige Absteckposition gebracht werden kann.

 

Siehe dazu die ersten Minuten im Video:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Leute, nur weil einer vermeintlich, vielleicht auch unabsichtlich, schreit, muss man nicht zurückschreien!

Ich nix 'Leute', ich 'Michael' aka 'McFly'. :jaa: Und schreien tue ich nicht, nur eine maximale Schriftgröße anstreben...sieht aufm Handy wirklich witzig aus. ^_^

 

Und Bammel ist ja schön und gut, aber die völlige Abwesenheit von selbstständigen Beobachtungen, Schlußfolgerungen und Entscheidungen ist schon bemerkenswert. Mehr als von allen Seiten dutzendmal in verschiedenen Variationen tageweise dasselbe an Handlungsanweisungen zu schreiben geht nun mal nicht, und die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Kurbelwelle, Nockenwelle, Zahnriemen, Bohrungen im Block und den Absteckwerkzeugen sind jetzt nicht gerade Rocket Science...rund im den 1.April würde ich an einen Troll oder Scherzbeitrag glauben der den Geduldsfaden ausloten möchte. Wenn es das nicht ist bin ich froh das es nur um einen Zahnriemen geht, bei einem Beitrag zum Thema Bremsen oder Lenkgetriebe hätte ich hier ein sehr ungutes Gefühl. 9_9

 

Und: Ich bewundere Deinen Langmut, ehrlich!

Cheers, Michael - der sich vorgenommen hat Zurückhaltung zu üben...

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb McFly:

Ich nix 'Leute', ich 'Michael' aka 'McFly'. :jaa:

 

War nicht verunglimpfend gemeint, sondern galt als Anrede in der Mehrzahl für dich und dem Dankenden unter deinem Beitrag.

 

Zitat

Und: Ich bewundere Deinen Langmut, ehrlich!

 

Ich muss mich gerade bezüglich einer anderen Sache, ausserhalb des Forums, in Ruhe, Gelassenheit und Geduld üben, dass mir nicht der Ar*** platzt. Daher fällt mir das momentan besonders leicht. Teilweise habe ich schon Ansätze von wunden Stellen am Körper, so oft liege ich auf meiner Yogamatte und bin heiser vom "Ooohhhhmmmm"!:D

bearbeitet von DerWeißeA2
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb DerWeißeA2:

 

War nicht verunglimpfend gemeint, sondern galt als Anrede in der Mehrzahl für dich und dem Dankenden unter deinem Beitrag.

 

 

Ich muss mich gerade bezüglich einer anderen Sache, ausserhalb des Forums, in Ruhe, Gelassenheit und Geduld üben, dass mir nicht der Ar*** platzt. Daher fällt mir das momentan besonders leicht. Teilweise habe ich schon Ansätze von wunden Stellen am Körper, so oft liege ich auf meiner Yogamatte und bin heiser vom "Ooohhhhmmmm"!:D

 

 

Der "DANKENDE" war ich, weil @Math schon öfter mit dieser großen (Bildfüllenden) Schriftart auf sich aufmerksam gemacht hat. 

bearbeitet von Papahans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo leute:$,

 

Ihr habt schon beide recht WeiseA2 und McFly....

 

Also wer es noch interessiert, 

1. ich habe nockenwelle und kurbelwelle arretiert wie es sein sollte...

2. ich habe die 3 schrauben an der nockenwelle gelost und Nockenwellenzahnriemenrad auf der Nockenwellenachse in den Langlöchern verdreht

3. es hat mir nicht geklappt um de spannrolle zu drehen so das sich die spannvorrichtung blokkieren lasst, also (ich habe das in einem anderen video gesehen) habe ich die spaneinheit abgeschraubd, ich habe die hydraulische spaneinheit.

4. ich habe dann die spannrolle und lenkrole entfernt und die spanrolle im Schraubstock arretiert  mit  plate -T10008-

5 ich habe wasserpumpe enfernt und neue wasserpumpe montiert und kuhlwasser  aufgefullt

6. ich habe die spaneinheit und spanrolle zuruck montiert

7. die schraube lose gemacht an die spanrolle und mit dem pin 3387 mit der uhr mit gedreht 

8 aber der riemen, ich bekomme nicht darauf gelegt

 

in der Zwischenzeit bemerke ich das sich der dreieck der zwischen die blechnasen an nockenwelle ein weing verdreht hat aber der stift passt noch..

 

ich muss mir noch mal alles gut nachsehen und durchlesen

ich weiss nicht wer in der nahe wohnt das ware schon ganz gut um mir zu helfen, den am sonsten muss ich denke ich jezt jemanden anderen fragen...

kann es sein das ich die falsche wasserpumpe habe, mir ist aufgefallen das die alte pumpe sich mit der hand drehen lasst und neue ganz und gar nicht, oder mache ich schon wider etwas falsch?

meine feundin komt morgen zurick von ferien.....und es ist ihr auto:(

hilfe ware schon wider ganz geschätzt und tut mir leid ich mache das in deutsch aber ich spreche hollandisch,,,also es alles ein bisschen um zu helfen...

 

danke

 

 

bearbeitet von Math

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden