S.Tatzel

Welche Glühkerzen verbauen?

Recommended Posts

Hallo,

 

mein kleiner hat jetzt knapp 225tkm runter und wahrscheinlich immer noch die ersten Glühkerzen drin. Wollte ihm jetzt mal neue gönnen da ich finde dass er eigentlich besser anspringen müsste als er tut.

hab jetzt ein bisschen gegoogelt und da gibt es ja eine ganze ecke unterschiedlicher hersteller mit auch unterschiedlichen kenndaten der kerzen. Die Ströme reichen von 5A bis 16A. Nachglühfähig sind wohl alle was ich so gefunden habe.

 

Mein Frage ist nun welche Kerzen ich am besten verbaue. Kann es schädlich sein welche mit einem höheren Strom zu verbauen (gehe davon aus dass das besser wäre da ja ein höherer strom auch mehr wärme bedeutet)

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach die vorgeschriebenen oder kompatiblen zum Originalersatzteil. ;)

 

Keine Experimente.

 

Originalteilenummern:

AMF, ANY, BHC: N 105 792 01 Hersteller Bosch

AMF, ANY, BHC: N 105 792 02 Hersteller Beru

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kostenpunkt für 3 Stück: €59,10 + Steuer beim Freundlichen. Alternativ 25% weniger für Clubmitglieder beim Clubfreundlichen...

 

Ich hab aktuell die N 105 792 01 auf meiner Rechnung stehen für den BHC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

besten dank erst mal. jetzt weiß ich schon mal was im mom dirn ist.

 

Keine Experimente.

 

gibt es dafür besondere gründe oder erfahrungen?

meinst du mit kompatibel welche die von den maßen her identisch sind oder dass sie von audi kommen?

 

ich hätte jetzt nach ein bisschen weitersuchen im netz zu denen tendiert:

NGK: D-Power-Glühkerzen

die gibts auch für den a2. beru und ngk sollen sich wohl nicht viel nehmen. allerdings hab ich ein paar mal negative posts über beru gefunden.

wisst ihr welche modelle von bosch bzw. beru verbaut sind?

 

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte auch erst Glühkerzen aus dem Zubehör verbauen. Jedoch sind die Informationen, welche Kerzen nun im BHC verbaut werden könne, sehr unterschiedlich. So empfehlen die meisten Teileseiten sowohl die 11V, als auch die 5V Kerzen für alle Diesel-A2, dazu gibts verschiedenen Längen usw...

 

Bevor ich mir durch ne platzende oder zu lange Kerze den Motor ruiniere, gibts hier ein Originalteil. Auch wenn garnichts passiert und das Ding einfach nur nicht reinpasst, hast schon Ärger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass sie von der Bauform passen, von den Spannungen und weiß ich noch was da alles für Größen mitspielen.

 

Grund ist: Der Motor wurde für bzw. mit diesen Teilen konstruiert und die Funktion ist gewährleistet. Optimierungspotential gibts da denke ich nicht.

 

5V gibts mWn nur beim 90PS TDI, die anderen haben 12V.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mir euren rat zu herzen genommen und grad die von bosch bestellt.

gibt es schwierigkeiten die zu wechseln? sprich reißen die alten leicht ab und habt ihr noch tips für den wechsel außer dass ich bei warmem motor wechseln sollte?

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war eine gute Entscheidung. Überleg mal wie lange deine originalen Kerzen gehalten haben, da wirst du doch nicht 5 Euro sparen wollen und ein Produkt kaufen womit du keine Erfahrung gemacht hast.

 

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drehmoment sind (ohne Gewähr für den 75 PSer) 15 Nm. Zum Wechsel brauchst Du eine 10er Langnuss.

 

Im Wiki gibt es m.W. eine Anleitung, mindestens aber im Forum, da hat a2-701 mal eine eingestellt...

bearbeitet von A2-s-line

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade auch beim Tausch

 

Drehmoment sind mit :Kanone: 15 Nm

Gerade zusammen mit dem Freundlichen nachgeschaut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich Glühkerzen:

 

seitdem ich im Januar vom :) neue Glühkerzen habe reinschrauben lassen, verbraucht meine Kugel definitiv mehr Treibstoff;

es sind ca. 0,4 bis 0,5 l/ 100km !!

 

Hab über mehrere Tankfüllungen schon mehrere Fahrstile getestet, aber auch im Supersparmodus bin ich immer noch 0,4l / 100km über meinem Standardverbrauch vom letzten Jahr!

 

Bei normaler Fahrt verbrauche ich jetzt bei wärmeren Temperaturen sogar mehr Treibstoff als früher mit den alten Glühkerzen im Winter

 

Irgendwas ist da faul aber ich komm einfach nicht drauf - obs mit den Glühkerzen zusammenhängt weiß ich nicht, aber der Mehrverbrauch ist definitiv zusammen mit den neuen Glühkerzen aufgetreten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt bin ich etwas verwirrt.

 

dreh ich die kerzen nu bei warmen oder kaltem motor am besten raus?

 

und ich hoffe mal dass ich nicht auch nen mehrverbrauch haben werde...

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kalt oder warm ist wurscht. Wichtig ist nur, nicht kopflos dran zu reißen, da die Kerzen dann brechen könnten. Die neuen Kerzengewinde mit nem hitzebeständigen Fett einpinseln, dann gehen die auch wieder raus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin auf der suche nach den richtigen glühkerzen für den AMF-2002. ein bekannter kann über die M.A.N günstiger an originalware kommen und will sie mir mitbringen. jetzt stolpere ich aber über allerlei werte, die so gar nicht zusammen passen wollen. experimente sind das übrigens keine, denn die sind laut datenblatt der hersteller alle für den AMF zugelassen.

 

nennspannung sind in allen fällen 11V, allerdings unterscheiden sie sich im stromwert deutlich:

BERU gibt 16A an, NGK nur 5A, andere wie BOSCH gar keinen wert :kratz:

 

wie bereits oben schon von stefan angemerkt, tendiere ich auch zu NGK.

gibt es da bereits erfahrungswerte? tipps?

bearbeitet von vfralex1977

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lies dir das nochmal durch, dann weist du wo 5V herkommen.

 

A2 Forum

 

Die Originalen sind nunmal von Beru ... NGK ist eine Alternative, alles andere ist warscheinlich Mist

 

Edit: Sry, Verlesen 5A nicht 5V ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte mich für bosch duratherm entschieden. frag mich aber net mehr wieso. erfahrungsmäßig kann ich wenig sagen. außer dass er halt auch bei niedrigen temperaturen wenn ich die standheizung mal vergessen habe ordentlich anspringt.

die boschen waren allerdings etwas länger als die die drin waren.

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Originalen sind nunmal von Beru ... NGK ist eine Alternative, alles andere ist warscheinlich Mist

 

Habe meine am WE gerade gewechslt. BOSCH waren ab Werk drin, und werden wie BERU auch in ETKA gelistet.

 

Originalpreis sollte 27€/St sein, BERU GN046 im Zubehör (nicht online, sondern so richtig mit Person Auge in Auge) 13,75€/St. Das lohnt sich.

 

Montagerichtwert für Werkstätten ist 0,9 Stunden. Ich habe auch ziemlich genau eine Stunde gebraucht, obwohl es eigentlich nicht viel Arbeit ist. Die mittlere Kerze war recht fest, sowohl rein als auch raus ging den ganzen Weg nur mit Werkzeug. Die äußeren neuen Kerzen ließen sich fast bis zum Ende per Hand einschrauben.

 

Meine 10er Nüsse haben nicht gepaßt, Kerze ist zu lang, habe mir den hier an anderer Stelle bereits empfohlenen Rohrsteckschlüssel gekauft.

 

Nach 145.000 km war die mittlere Kerze komplett defekt (Prüfung an externer Batterie), die äußeren dem Anschein nach komplett i.O. Ich habe für die neuen Kerzen das von BERU angebotene spezielle Kerzengewindefett benutzt (ca. 8€ für Minitube), damit sie bei Km-Stand 300.000 auch wieder ausgeschraubt werden können....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Motor schlechter angeht bei Kaelte liegt das doch an der Batterie, oder kann die Ursache evtl auch an den Glühkerzen liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab keine Moeglichkeit nachts zu laden, aber da sowieso eine neue Batterie kommt werde ich ja dann sehen obs daran lag, die alte ist ja sowieso schon 10 Jahre drin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passen im A2 TDI 75 PS Baujahr 2000 die Beru GN 046 0100226482 mit 97 mm Länge? Diese werden im Internet mehrfach für unsere TDIs angeboten. Original sind bei mir jedoch die Beru 0100226227 mit 92 mm Länge.

 

Kann das gut gehen wenn ich die längeren einbaue ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passen im A2 TDI 75 PS Baujahr 2000 die Beru GN 046 0100226482 mit 97 mm Länge? Diese werden im Internet mehrfach für unsere TDIs angeboten. Original sind bei mir jedoch die Beru 0100226227 mit 92 mm Länge. Kann das gut gehen wenn ich die längeren einbaue ?

Geht super. Habe die GN 046 seit letzten November darin, einwandfrei! AMF Motor by the way...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BERU GN 046 Art.Nr.100 266 482

Hab die auch,vor drei wochen getauscht.Kosten 30 Eurone 3 Stück inkl. Versand (online,E-Bucht) .

Original waren Bosch verbaut,gleiche Länge.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten. Diese kurzen Beru 01000 226 227 sind in meinem TDI Erstzulassung 10/2000 mit AMF Motor ab Werk original verbaut. Da ich der Erstbesitzer bin kann ich auch mit Sicherheit sagen, dass die Glühkerzen nie gewechselt wurden. Bin ich nun 11 Jahre mit den falschen Glühkerzen gefahren ? Gibt es Unterschiede zwischen frühen TDIs aus Baujahr 2000 und späteren Versionen ? Wenn die Beru GN 046 Nr. 01000 226 482 für meinen TDI wirklich zu lang wäre könnte diese im Extremfall ja auf den Kolben treffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch AMF Motor,BJ03,die Beru 046 haben gepasst 100%;).Die alte Glühstifte waren 2 von 3 defekt nach 233TKm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe hier das Unterschied zwischen Alt und Neu. Alt war etwas kürzer, und ein Teil davon ist natürlich auch Verschleiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Original Beru hab ich nach 7 gewechselt obwohl nur eine hin war. Die neuen Bosch geben jetzt schon nach 3 Jahren (und viel weniger Laufleistung) den Geist auf! Jetzt hab ich die alten Beru erst mal wieder reaktiviert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden