Jump to content

Springt nicht an - wenn er bergan steht!


sugar8801
 Share

Recommended Posts

Moin moin,

meiner hat seit ca einem halben Jahr das tolle Phänomen: Wenn er leicht gekippt (Schnauze hoch) steht springt er nicht an.

Werkstatt ist auch verzweifelt. Es wurde schon der Anlasser und die Tandempumpe getauscht.

Wenn er gerade steht oder leicht nach vorne geneigt ist alles gut.

Hat jemand eine Idee? :confused:

Ist schwirig im Bergischen immer mit der Schnauze nach unten zu parken. :)

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Kommt denn genug Kraftstoff vorne an wenn er bergauf steht?

Lässt sich der Fehler in der Werkstatt reproduzieren?

Kraftstoffdruck gemessen?

Was sagt der Dieselfilter?

Link to comment
Share on other sites

Gibt es in dem Auto nicht einen Neigungsmesser, der, wenn das Auto verunglückt und auf der Seite oder auf dem Kopf liegt, den Motor absterben läßt, z.B. durch Zufuhrunterbrechung des Kraftstoffes? Könnte doch dieser Sensor eine Macke haben,oder?

Link to comment
Share on other sites

Moin moin,

meiner hat seit ca einem halben Jahr das tolle Phänomen: Wenn er leicht gekippt (Schnauze hoch) steht springt er nicht an.

[...]

 

lässt sich prima reproduzieren - ca. 2 Stunden bergan stellen

Wie misst man den Kraftstoffdruck

Dieselfilter = Kraftstofffilter? Der ist ca 1/2 Jahr alt.

 

Fällt dir was auf?

 

Die Ursache für dein Problem ist folgendes:

 

Dein Kraftstoffsystem hat seit dem Service ein sehr kleines Leck und zieht Luft. Wenn das Auto dann Bergauf steht, läuft der Kraftstoff nach hinten. Folge: Du musst erstmal den Motor ne weile leiern lassen bis sich die Tandempumpe den Kraftstoff wieder nach vorne gesaugt hat.

 

Ursache ist in fast allen Fällen am Dieselfilter/Kraftstoffilter zu suchen. Entweder die Jungs in der Werkstatt bekommen es hin die Anschlüsse der Leitungen von und zum Filter kaputt zu machen oder sie überdrehen die Entlüfterschraube die nur mit 2nm angezogen werden darf. Hält man die 2nm nicht ein, geht sie kaputt und bekommt nen Haarriss.

 

Zerstörte Anschlüsse der Zu und Ableitungen am Dieselfilter kann man gerne als Pfusch bezeichnen. Eine überdrehte Entlüfterschraube passiert halt mal - in meinen Augen eine Fehlkonstruktion, da zu wenig Anwendersicher und es jedem Mechaniker passieren kann. Die Ursache zu finden ist aber nicht leicht wenn man diese Schwachstelle nicht kennt.

 

Schau auch mal hier:

Dieselfilter Entlüfterschraube abgebrochen - A2 Forum

Startproblem nach Filterwechsel - A2 Forum

Kraftstofffilter - A2 Forum

 

War die Werkstatt, die dir den Anlasser und die Tandempumpe getauscht hat auch die, welche dir den Service gemacht und in dem Zug den Dieselfilter getauscht hat? Wenn ja, dann solltest du für beide überflüssige Reparaturen das Geld zurück verlangen, nachdem die Werkstatt den Fehler am Dieselfilter beseitigt hat.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Ich bin verblüfft... ja es war die gleiche Werkstatt und ich hab die ganzen Rechnung aus dem Ordner gezogen. Der Kraftstofffilter wurde im Oktober gewechselt... und wenn ich mich richtig erinnere...

Ich hab aber auch eine Rechnung danach, wo die Pumpe gewechselt wurde und angeblich das Kraftstoffsystem auf Undichtigkeit geprüft wurde.

Aber wie geh ich am besten vor. Wenn ich zu denen gehe und sage: Hallo mein Filter muss nicht richtig eingebaut sein - dann werden die mir das nie bestätigen.

Gutachter? Eine 2. Audiwerkstatt wird mir das auch nicht bestätigen. Das sind doch Kollegen.

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Kraftstoffsystem geprüft: Kurz mal auf die Tandempumpe und Leitungen geschaut ob irgendwo Diesel raus läuft kann man schon als Prüfung bezeichnen. Ich will der Werkstatt nicht mal unterstellen dass sie nicht auch wirklich nachgeschaut haben. Wenn man diese Fehlerquelle aber nicht kennt bringts auch nix nach auslaufendem Diesel zu suchen - denn in den meisten Fälle gelangt nur Luft ins System, es läuft kein Diesel aus. Es herrscht auf den Leitungen kein Überdruck sondern Unterdruck, da im Tank keine Pumpe sitzt die den Saft nach vorne drückt sondern einzig und allein die Tandempumpe am Motor den Diesel nach vorne zieht. Einen Haarriss in dem Deckelchen sieht man auch nur bei genauem hinschauen.

 

Du warst doch sicherlich schon bei dem Autohaus und hast das Startproblem angesprochen. Entweder du versuchst es mit offenen Karten in dem Autohaus oder du gehst in ein anderes, lässt den Fehler dort beheben und auch dokumentieren bzw. bewusst ein Auge auf die Ursache werfen und stellst das andere Autohaus dann vor vollendete Tatsachen. Wenn sie Stress machen, hast du immer noch 0800 AUDISERVICE oder die KFZ-Schiedstelle und kannst dort ein kostenloses Schiedsverfahren anstreben.

 

Du könntest aber auch den Serviceberater bitten, dass ihr mal gemeinsam unters Auto schaut. Der Dieselfilter wird nur von einem Blech abgedeckt was in kürzester Zeit abgeschraubt ist. Dann könnt ihr ja gemeinsam die Anschlüsse vom Dieselfilter angucken, gegebenenfalls nochmal gründlich aufstecken und auch mal die Entlüfterschraube abschrauben und gucken ob sie einen Haarriss hat. So viel Zeit sollten sie sich schon nehmen denn der Verdacht liegt schon sehr nahe dass sie es beim letzten Service verbockt haben. Das leuchtet auch jedem ein, der keinen technischen Verstand hat, denn immerhin macht dein Auto seit dem letzten Service Probleme.

 

Ich würde versuchen, alle Kosten seit dem letzten Service zurück zu bekommen.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Des Rätsels Lösung: Ein falscher Tankdeckel!

 

Dieser hat die Belüftung des Tanks beim Unterdruck erzeugt, da er nicht für eine Druckausgleich sorgt. Dadurch wurde ein Kraftstoffrückschlagventil beschädigt.

 

Edit: cmpbtb hat den passenden Thread schneller gefunden :D

Edited by A2-s-line
Link to comment
Share on other sites

Habt ihr auch gesehen wie die die Motorhaube abgestellt haben und vor allem wo sie den Wagen angehoben haben? :eek:

 

Ich denke angehoben wurde die Kugel schon an den äußeren Wagenheberpunkten und dann auf die Böcke abgelegt.

 

Meine Kugel wurde in dem Bereich auch schon angehoben. Und zwar bei der letzten TÜV Hauptuntersuchung. Wusste es bis dato nicht aber der A2 hat dort anscheinend auch einen Aufnahmepunkt?!

Link to comment
Share on other sites

Ich denke angehoben wurde die Kugel schon an den äußeren Wagenheberpunkten und dann auf die Böcke abgelegt.

 

Meine Kugel wurde in dem Bereich auch schon angehoben. Und zwar bei der letzten TÜV Hauptuntersuchung. Wusste es bis dato nicht aber der A2 hat dort anscheinend auch einen Aufnahmepunkt?!

 

Viele Autos dürfen dort angehoben werden, dies ist bei Audi für den A2 allerdings explizit untersagt. Meiner wurde dort auch schonmal angehoben, nochmal würde ich dies allerdings nicht riskieren...

Link to comment
Share on other sites

Viele Autos dürfen dort angehoben werden, dies ist bei Audi für den A2 allerdings explizit untersagt. Meiner wurde dort auch schonmal angehoben, nochmal würde ich dies allerdings nicht riskieren...

 

Gut zu Wissen...:rolleyes:und ein weiterer Grund warum meine Kugel diese spezielle TÜV-Station nicht nochmal besucht;)

Link to comment
Share on other sites

Moin moin,

meiner hat seit ca einem halben Jahr das tolle Phänomen: Wenn er leicht gekippt (Schnauze hoch) steht springt er nicht an.

Werkstatt ist auch verzweifelt. Es wurde schon der Anlasser und die Tandempumpe getauscht.

Wenn er gerade steht oder leicht nach vorne geneigt ist alles gut.

Hat jemand eine Idee? :confused:

Ist schwirig im Bergischen immer mit der Schnauze nach unten zu parken. :)

Genau dieses Problem eines A2 wurde heute in "WISO" vom ZDF behandelt.Keine Werkstatt konnte den Fehler finden

Der KFZ-Experte von "WISO" tippte da auf ein Ventil in der Kraftstoffzufuhr dass durch einen falschen Tankverschluß defekt geworden sein könnte.Näheres ist sicherlich bei ZDF zu erfahren.

Grüße vom

Dieter

> Da war ich wohl ein bischen zu spät dran ! Sorry !

Link to comment
Share on other sites

Wär mal interessant zu erfahren ob das Problem behoben werden konnte.

 

Wenn die Argumentation schlüssig ist und so ein Ventil die Ursache ist muss das Ventil irgendwo zwischen Dieselfilter und Tank sitzen. Grund meiner Annahme: Würde sonst bei Fahrzeugen mit funktionierendem Ventil, aber mit defekter "2nm-"Dieselfilterschraube der Sprit nach hinten laufen? Eher nicht.

 

Bei dem Modelljahr kommt das Ventil für Kraftstoffvorwärmung (sitzt auf dem Dieselfilter, der bis einschließlich MJ02 noch aus Metall ist) oder das Schwerkraftventil in Frage - was anderes hab ich in dem Bereich nicht gefunden.

 

Edit: Leider find ich den guten Herrn nicht im Telefonbuch, sonst hätte man mal nachfragen können...

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

aufgeschreckt:eek: durch den Bericht gestern bei WISO -habe ich mir heute meinen "neuen Tankdeckel" (Tankumbau auf 42 Liter) und den "alten Tankdeckel" vom 21 Liter Tank angeschaut...

Beide haben unterschiedliche Nummern und sehen von "Innen gesehen" unterschiedlich aus....

und seit zwei Stunden fahre ich meinen "alten" und bewährten Tankdeckel auf meinem 1.2er.:D

Link to comment
Share on other sites

... Wenn die Argumentation schlüssig ist und so ein Ventil die Ursache ist muss das Ventil irgendwo zwischen Dieselfilter und Tank sitzen. Grund meiner Annahme: Würde sonst bei Fahrzeugen mit funktionierendem Ventil, aber mit defekter "2nm-"Dieselfilterschraube der Sprit nach hinten laufen? Eher nicht.

Bei dem Modelljahr kommt das Ventil für Kraftstoffvorwärmung (sitzt auf dem Dieselfilter, der bis einschließlich MJ02 noch aus Metall ist) oder das Schwerkraftventil in Frage - was anderes hab ich in dem Bereich nicht gefunden. ...

 

Habe mir die Ausschnitte der Sendung in der ZDF Mediathek gerade nochmal angesehen.

 

In dem Bericht in WISO sagte doch Herr Kessler, das das Kraftstoff-Umschaltventil (Rückschlagventil) durch den Unterdruck im K-Tank (verursacht durch den falschen Tankdeckel) defekt wurde.

 

Laut Reparaturanleitung (bucheli verlag, band 1257, Baujahre 98-02) befindet sich dieses unter dem Wärmeschutzblech rechts vor dem Kraftstoffbehälter. Zitat: "Nach Abschließen der beiden Kraftstoffschläuche (Schnellverschlüsse, wie beim Filter) eine Schraube lösen und das Ventil herausnehmen. Genau darauf achten wie das Ventil in der Halteschelle sitzt (eine Nase muss eingreifen)".

 

Das Ventil selber hat 4 Schlauchanschlüsse:

1) Vorlaufleitung zum Motor

2) Vorlaufleitung vom Kraftstoffbehälter

3) Rücklaufleitung (blau) zum K-Tank

4) Rücklaufleitung vom K-Kühler

 

Allerdings sagte Hr. Kessler noch das beim Austausch ein Draht befestigt werden müsste um das neue besser einfädeln zu können oder so ähnlich.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn das da oben sitzt, wo die Kraftstoffschläuche in Richtung Dieselfilter herkommen, dann braucht man zum Austausch entweder seeeeeeehr schlanke Finger oder man baut Auspuff und Tank aus um da ran zu kommen.

 

Riesen Fummelei da unten, bin schon mit dem Handbremsseil fast wahnsinnig geworden...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Konkretisierung -OOOO-.

 

Ich bin nochmal in mich gegangen und zu folgendem Schluss gekommen: Ein falscher Tankdeckel kann nicht der Grund für ein defektes Umschaltventil sein. Die Umschaltventile geben glaube ich einfach so mal den Geist auf - Unterdruck ist mMn nicht die Ursache.

 

Es ist so, dass beim Dieseltank (egal welches Modelljahr oder welcher Motor verbaut ist) das Schwerkraftventil beim Tankstutzen verbaut ist und dieses (sofern ich richtig liege was dessen Funktion anbelangt)immer offen ist, solang das Auto auf seinen eigenen Rädern steht. Dieses Ventil sorgt für ausreichenden Druckausgleich im Tank um zu verhindern, dass im Tank Überdruck oder ein Vakuum bzw. relativer Unterdruck entsteht.

 

Dieses Ventil schließt nur wenn das Auto auf dem Dach liegt, evtl. auch wenn es auf der Seite liegt um zu verhindern dass in diesem Fall Kraftstoff aus dem Tank läuft. Vielleicht auch wenn es kaputt ist oder es kann seiner Funktion nicht nachkommen wenn die Transportsicherung bei der Montage im Werk nicht entfernt wurde ;).

 

Es ist also völlig egal, ob da der richtige Tankdeckel verbaut ist oder ob der Tankstutzen mit Bauschaum versiegelt wurde - der Tank hat nie ein Vakuum. Würde der Tank wirklich hermetisch abgeriegelt sein und ein Vakuum entstehen würde einer von folgenden Szenarien eintreten:

 

  • Die Tandempumpe würde (vorausgesetzt sie ist stark genug) über kurz oder lang ein so starkes Vakuum erzeugen, dass entweder der Tank selbst oder ein anderes Bauteil zwischen Tankstutzen und Tandempumpe so stark zusammen gezogen wird, dass:
    • es entweder kaputt geht weil es zu stark verformt wird
    • oder so stark zusammen gezogen wird dass kein Diesel mehr durchfließen kann (z.B. eine Leitung aus Gummi)
    • oder...

     

    [*]Die Tandempumpe würde es irgendwann nicht mehr schaffen Kraftstoff nach vorne zu ziehen weil das Vakuum im Tank größer als die Saugleistung der Pumpe ist. Das Auto würde während der Fahrt aus gehen oder überhaupt nicht mehr anspringen.

    [*]Der Fahrer würde beim öffnen des Tankdeckels den Deckel nicht mehr runter bekommen oder ein deutliches Zischen beim abschrauben vernehmen

 

Das Umschaltventil wurde zudem nur in Modelljahr 2001 und 2002 bei den Dieseln verbaut, danach ist es mit Einzug des neuen Plastikdieselfiltergehäuses entfallen.

 

Beim Benziner kann dieses Problem auch nicht auftreten, weil der Tank vom Benziner eine Entlüftungsleitung nach vorne zum Motorraum hat. Diese führt zum Aktivkohlefilter um umweltschädliche Kohlenwasserstoffe aus dem Benzindampf zu filtern. Der Aktivkohlefilter ist wiederum an den Ansaugtrakt vom Motor angeschlossen, welcher zum Luftfilter hin geöffnet ist.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Edit1 sagt: Ein defektes Umschaltventil (oder ein Ventil für Kraftstoffvorwärmung, welches bei MJ01/02 auf dem Dieselfilter aus Metall sitzt) kann natürlich trotzdem dafür sorgen, dass ggf. Unterdruck zwischen Umschaltventil und Tandempumpe herrscht und der Sprit trotzdem ein Stück nach hinten - z.B. in den Dieselfilter - gezogen wird. Immerhin ist der Sprit beim abstellen des Fahrzeugs warm und kühlt dann ab, was schon allein aus diese Grund für Unterdruck sorgt (abgekühlter Sprit braucht weniger Volumen als warmer).

 

Edit2 sagt: Mit Edit1 bin ich aber auch noch nicht zufrieden...

 

Edit3 sagt: Hier hatte der Threadersteller aber eindeutig ein Zischen beim öffnen des Tankdeckels: Tankdeckel geändert - 1.4 TDI springt nicht an - A2 Forum (

Ob der gute Onkel von Wiso bei uns ins Forum geguckt hat? :D )

 

Meine Annahme ist wohl doch nicht so ganz schlüssig oder das Schwerkraftventil ist auch kaputt?!

 

Schreib doch mal bitte jemand an Wiso und frag nach, ob wir (nach Rücksprache) die Kontaktdaten von dem A2-Fahrer haben können um mal nachzufragen was bei ihm getauscht wurde und obs was gebracht hat.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Ich bin der, der am Montag mit dem A2 in der Sendung war und wollte ein paar Worte dazu sagen ;-)

 

Es handelt sich übrigens um genau das Fahrzeug hier (von sugar8801), sie hatte nur keine Zeit, daher war ich am Montag in der Sendung (ich bin ihr Freund).

 

Erstmal zu WISO und dem Herrn Keßler:

 

Man darf zu so einer Sendung nicht mit allzu großen Erwartungen gehen. Wir hatten eigentlich mehr aus Spass einfach mal eine Email an WISO geschickt, und tatsächlich haben die letzte Woche angerufen und gefragt, ob wir spontan Lust und Zeit hätten.

 

Sie haben auch direkt gesagt, dass man nicht viel erwarten darf. Man bekommt da nicht das Auto repariert oder so. Auch ob überhaupt eine Lösung gefunden wird, kann nicht garantiert werden. Wir haben uns nur gedacht, den Spass machen wir mal mit, mal schauen was es bringt! Vielleicht sieht einer die Sendung, der einen kennt, usw...

 

Dummerweise ist das Auto in der Sendung angesprungen (war ja klar), leider wurde es erst zu spät schräg gestellt, das dauert ca 6 Stunden, bis er tatsächlich nicht mehr anspringt. Geplant war, dass er nicht anspringt. Egal.

 

Auch der Herr Keßler hat nur begrenzte Möglichkeiten. Er kriegt im Grunde ein paar Stunden vorher das Problem geschildert und kann sich dann etwas vorbereiten, Wunder darf man auch hier nicht erwarten. Ich bin mir sicher, dass er auch in diesem Forum bei seinen Recherchen gelandet ist, denn dieser eine Tankdeckel-Thread kam mir nach den Ausführungen des Herrn Keßler doch sehr vertraut vor ;-)

Ist aber auch legitim, denke ich, irgendwo muss er ja auch nachschauen.

 

Wollte eigentlich nur gesagt haben, dass man nicht mit großen Erwartungen zu so einer Sendung gehen darf, ansonsten war es sehr interessant beim ZDF und hat durchaus auch Spass gemacht! Repariert oder so wurde jetzt aber nix, schon gar nicht von WISO, war aber wie gesagt schon vorher klar.

 

Zum Auto und Tankdeckel:

 

Ich persönlich glaube nicht an den fehlerhaften Tankdeckel. Der ist so seit wir den Wagen haben (2002) und falls der wirklich einen Unterdruck erzeugen sollte, hätte das glaub ich schon längst auffallen müssen. Angenommen der Tankdeckel wäre defekt und zudem noch irgendein Ventil, dann müsste das Auto doch generell Probleme haben, nicht nur wenn er längere Zeit bergauf steht, oder? Sollte doch dann auch passieren, wenn er waagerecht steht, denk ich mir zumindest mal so.

 

Das andere ist: Wenn es irgendwo eine Art Rückschlagventil gibt, welches defekt ist, kann doch trotzdem eigentlich der Sprit nur in den Tank zurücklaufen, wenn irgendwo das Kraftstoffsystem Luft ziehen kann!??! Ansonsten kann ja nix zurück fließen. Ich denk da gerade an eine gefüllte umgedrehte Flasche Wasser, die nur mit der Öffnung unter Wasser gehalten wird: Solange da keine Luft rein kann, fließt auch kein Wasser raus.

 

Müsste der eigentliche Fehler also nicht irgendwo eine Undichtigkeit sein (die aber bisher nicht gefunden wurde)?

 

Viele Grüße,

Vio

Link to comment
Share on other sites

Herzlich willkommen, Violater 73, schön dass Du Dich hier meldest, die Story geht also weiter und wir werden erfahren woran es denn liegt! Ich persönlich habe nach wie vor die Tandempumpe schwer im Verdacht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Vio, danke für die Rückmeldung.

 

Ich habe gerade mal geschaut was deine Freundin bisher so geschrieben hat. Zum Problem "bergan schlechtes Startverhalten" hab ich noch diesen Post hier gefunden der ggf. auch was damit zu tun hat.

 

Ruckeln die Zweite - Seite 2 - A2 Forum

 

 

 

Zum Auto und Tankdeckel:

 

Ich persönlich glaube nicht an den fehlerhaften Tankdeckel. Der ist so seit wir den Wagen haben (2002) und falls der wirklich einen Unterdruck erzeugen sollte, hätte das glaub ich schon längst auffallen müssen. Angenommen der Tankdeckel wäre defekt und zudem noch irgendein Ventil, dann müsste das Auto doch generell Probleme haben, nicht nur wenn er längere Zeit bergauf steht, oder? Sollte doch dann auch passieren, wenn er waagerecht steht, denk ich mir zumindest mal so.

 

Das heißt das schlechte Startverhalten am Berg ist noch nicht seit ihr das Auto habt sondern erst seit kurzem, richtig? Zufällig seit der Dieselfilter gewechselt wurde?

 

Trotzdem könnt ihr doch einfach mal den Test machen und das Auto am Berg über Nacht abstellen und wie in dem anderen Thread beschrieben den Tankdeckel einfach nicht ganz aufschrauben. Am nächsten Morgen werdet ihr sehen ob es am Tank lag oder nicht. Weiterhin könnt ihr das auch nochmal mit aufgeschraubtem Tankdeckel tun und versuchen ob am nächsten morgen, beim runter schrauben des Tankdeckels ein Zischen zu vernehmen ist.

 

Das andere ist: Wenn es irgendwo eine Art Rückschlagventil gibt, welches defekt ist, kann doch trotzdem eigentlich der Sprit nur in den Tank zurück laufen, wenn irgendwo das Kraftstoffsystem Luft ziehen kann!??! Ansonsten kann ja nix zurück fließen. Ich denk da gerade an eine gefüllte umgedrehte Flasche Wasser, die nur mit der Öffnung unter Wasser gehalten wird: Solange da keine Luft rein kann, fließt auch kein Wasser raus.

 

Müsste der eigentliche Fehler also nicht irgendwo eine Undichtigkeit sein (die aber bisher nicht gefunden wurde)?

 

Ja. Tippe auch auf eine undichte Stelle.

Link to comment
Share on other sites

Das heißt das schlechte Startverhalten am Berg ist noch nicht seit ihr das Auto habt sondern erst seit kurzem, richtig? Zufällig seit der Dieselfilter gewechselt wurde?

 

Das Problem haben wir ungefähr seit Dezember letzten Jahres, davor nicht. Kurz vorher gab es eine Inspektion, bei der auch der Filter gewechselt wurde. Ich nehme an du spielst auf die Entlüfterschraube an (Beitrag #7)? Ich meine wir sind mit dieser Idee nochmal zur Werkstatt, bin mir aber nicht mehr sicher. Kann man das irgendwie mal eben selbst prüfen?

 

Das mit dem Tankdeckel werde ich mal ausprobieren...

 

Danke für Deine Tipps! :)

Link to comment
Share on other sites

Dann liegt es an der Schraube des Dieselfilters die einen Riss hat (die ist zwar anders aufgebaut als bei den Filtern ab Modelljahr 2003 aber darf glaub ich trotzdem nur mit 2nm angezogen werden)

 

oder

 

an dem Ventil für Kraftosttvorwärmung welches auf dem Filter drauf sitzt. Der Kunststoff aus dem dieses Ventil ist wird mit der Zeit spröde und beim Ausbau des Filters kann es leicht passieren dass es einen Risse bekommt. Vielleicht sitzt auch nur der O-Ring nicht richtig.

 

Du findest ein Bild des Filters hier: Auto Parts AUDI - parts catalogue. Auto Parts for Audi

 

Die Schraube ist nicht abgebildet. Das Ventil hat die Nummer 2.

 

 

Ich bin mir ziemlich sicher dass es daran liegt. Ich würde das prüfen lassen und sofern sich das als die Ursache des Problems heraus stellt mal der Werkstatt auf die Füße treten weil sie zum einen den Bock geschossen haben und zum zweiten du für teure Reparaturen gezahlt hast die nichts gebracht haben und zum anderen auf dem Mist der Werkstatt gewachsen sind.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

danke für die vielen Ideen. Wir werden mal alles ausprobieren, weil das Problem nervt extrem. Man kann ja nicht immer bergab oder gerade Parken.

 

@fmbw10: Der Tankdeckel hat die Nummer: 130 201 553 G

 

Der erste Versuch ist bereits abgeschlossen:

Wir haben den Wagen am berg über Nacht mit geöffenten Tankdeckel stehen lassen.

Ich hatte den EIndruck er wäre etwas schneller angesprungen, aber VIO sagt es sei genauso schlecht gewesen...

Naja er hat jetzt auch den direkten Vergleich, er hat das schließlich in den letzten Tagen öfters getestet.

Wir warten noch auf ein Video vom ZDF. Die waren am Samstag vorher hier und haben einen kurzen Trailer gedreht, der aber leider nicht gezeigt wurde.

 

Soweit ich weiß, wurde der Tankdeckel nie getauscht. Der Vorbesitzer war Audi. (Werkswagen) und ein Zischen habe ich nie wahrgenommen.

 

Wer noch Ideen hat ... ich geh mit den gesammelten Werken dann in die Werkstatt.

Link to comment
Share on other sites

...@fmbw10: Der Tankdeckel hat die Nummer: 130 201 553 G...

 

Diese Variante ist mir neu.

 

...Soweit ich weiß, wurde der Tankdeckel nie getauscht. Der Vorbesitzer war Audi (Werkswagen) und ein Zischen habe ich nie wahrgenommen...

 

Das hat nichts zu sagen...

 

Wenn allerdings nie ein Zischen beim Öffnen zu hören war, deutet dies vorab auch bei diesem Deckel auf einen funktionierenden Druckausgleich hin.

 

Melde mich Montag Abend wieder, Gruß Harry ;).

Link to comment
Share on other sites

Index "G" entspricht technisch, da baugleich, den anderen Tankdeckeln,

sowohl der Öffnungsdruckbereich bei Unterdruck in Richtung Tank,

als auch der Öffnungsdruckbereich bei Überdruck in Richtung Umwelt

ist bei allen gleich und der entsprechende Luftdurchsatz ebenfalls.

 

Kann mir also wirklich nicht vorstellen, dass es am Tankdeckel liegt.

 

Aber das Kraftstoffsystem ist langläufig, ...vor allem bei fünf Motoren.

 

Mal schau'n. Vieleicht bekomme ich ja noch was raus, Gruß Harry ;).

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Sooooooo... :D Es gibt Neuigkeiten:

 

So wie es aussieht, wurde das Problem gefunden!

 

Wir waren kürzlich mal in einer freien Werkstatt und haben die mal das Problem suchen/analysieren lassen. Die haben das ganze Kraftstoffsystem geprüft (Abschnittsweise unter Druck gesetzt, nach irgendeinem Audi-Protokoll), und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Tandempumpe undicht ist. Da die aber erst vor einem Jahr gewechselt wurde, hatten wir da ja noch Garantie drauf. Daher sind wir dann nochmal in unsere Audi-Werkstatt. Die meinte dann, falls die kaputt ist, wird die natürlich getauscht, sie wollten aber vorher selbst nochmals die Pumpe prüfen. Ergebnis: Pumpe ist doch in Ordnung! Sie haben sich aber alles Mögliche nochmal genau angeschaut, und tatsächlich auch noch was gefunden: Irgendwelche Plastikdichtringe am Einspritzsystem waren gebrochen. Die wurden jetzt gewechselt (gestern) und heute Morgen ist er tatsächlich am Berg angesprungen :) Ich nehme mal an, das war es jetzt.

Ich hab den Meister jetzt gestern leider nicht mehr getroffen, er wollte uns noch Bilder von den kaputten Teilen zeigen, nächste Woche irgendwann. Er meinte, wahrscheinlich hatten die Dichtungen zunächst nur einen Riss, sodass das nicht gefunden wurde, mittlerweile waren sie aber komplett gebrochen. In letzter Zeit ist er auch so relativ schlecht angesprungen, nicht nur am Berg.

Klingt zumindest alles recht logisch für mich.

 

Grüße,

Vio

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    2. 0

      Biete Teil-Sammelsurium: komplettes Fahrwerk, Sprortlenkrad ..

    3. 142

      A2 Schnitzeljagd

    4. 142

      A2 Schnitzeljagd

    5. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    6. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    7. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    8. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    9. 2189

      Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ??

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.