Gast bioflitzer

Kosten der 1. Inspektion !!!

Recommended Posts

Gast bioflitzer

erste Inspektion 50000 er kostete 494 EUR !!, ist das im Rahmen der allgemeinen Erfahrungen ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist eindeutig zu teuer, wenn wirklich nur der normale service gemacht wurde. reelle werte liegen zwischen 280€ (ohne öl) und 380€ (incl. öl). in deinem fall ist das ja noch ein "hunni" mehr....

 

hier noch ein zwei links zum thema:

 

nummer eins....

 

nummer zwei....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast bioflitzer

war mit alles !! plus ein wischer , die erste mußte halt sein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist trotzdem viel zu teuer.... ein wischer kostet ca. 18€.... da würde ich evtl. nochmal vorsprechen und um klärung bitten. ok, das rhein-main-gebiet ist teuer, aber ein aufschlag von 25% zu uns (lahn/dill) ist ja wohl etwas happig.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr solltet bedenken, dass es sich um den Longlife-Service handelt (ok 480 Euro sind absolut an der oberen Grenze, ich hatte für den ersten Service ca. 430 bezahlt).

 

Bevor ich den A2 kaufte, stand auch ein Peugeot 307 HDI zur Diskussion. Dieser hätte alle 15.000 km zur Inspektion gemusst (in meinem Fall also 3mal im Jahr). Die Kosten hierfür wären insgesamt höher gewesen als mit dem A2.

 

JH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Jodha

Ihr solltet bedenken, dass es sich um den Longlife-Service handelt....

 

den hatte ich bei 40tkm auch und habe eben "nur" knapp 360€ gezahlt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von vfralex1977

den hatte ich bei 40tkm auch und habe eben "nur" knapp 360€ gezahlt....

 

Vielleicht sollte man tatsächlich mal die Rechungen vergleichen.

Dabei muss ich mich korrigieren. Ich hatte auch fast 490 Euro bezahlt. Mit Montage der Sommer-Räder. Auf Kulanz ging der Wechsel eines Druckschalters der Klimaanlage.

 

JH

IMGP1193a.jpg.e59c1df0c09f6d90ee07fd7e34f47634.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mangels einsatzfähigem scanner hier nochmal meine rechnung:

(alles zzgl. ust)

 

01090000 longlife inspektionservice incl. mobilitätsgar. 136,80€

01400000 bremsflüssigkeitservice 50,40€

 

oel 4,2lit. castrol slx longlife2 83,16€

antifrost 0,5lit. 1,35€

bremsflüssigkeit bfk000001 11,25€

schraube n 908 132 01 0,85€

schraube ohne bezeichnung 0,75€ (3 Stck.)

mutter n 015 458 1 0,99€ (3 Stck.)

filtereinsatz 071 115 562 a 8,10€

filtereinsatz 6q0 820 367 15,10€

 

besonders auffällig die z.t. unterschiedlichen preise trotz gleicher bestellnummern. außerdem haben die servicepunkte auf meiner rechnung art-nummern, die sich an der letzten stelle unterscheiden.... bei was für einem a2 ist die inspektion gemacht worden? beim tdi oder benziner?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war für den TDI.

 

Immerhin 40 Euro Unterschied allein für den Punkt "Longlife Inspektion".

Daneben bei mir ein weiterer Filtereinsatz, der Kraftstofffilter,

eine defekte Standlichtbirne und der Räderwechsel.

 

@vfralex1977: Ein weiterer Punkt: Du warst bei 40.000 km, mein Wagen wäre bei genau 50.000 km fällig gewesen. Ich war nur eine Woche eher beim Service beim Stand von 49.100, da es terminlich besser passte. Die Servicekosten pro Kilometer sind daher weitgehend identisch.

 

Es wurde zwar schon einmal diskutiert:

Im Serviceheft steht Zahnriemenwechsel bei 90.000. Laut Anzeige muss ich in knapp 18.000 zum Service (aktueller Stand 82.000 + 18.000 = 100.000). Das dürfte ich bis Dezember geschafft haben.

Soll ich nun bei 90.000 den Riemen wechseln lassen oder nach Anzeige die Inspektion mit Riemenwechsel bei 100.000 km machen lassen?

 

JH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jodha:

Freiburger Kennzeichen und Herkunft Schweiz ??? ?(

An Hand der Rechnung könnte man denken, in den Schweizer Werkstätten wird schon mit (T)Euro abgerechnet.

 

So weit wird es wohl in der Schweiz in nächster Zeit nicht kommen. ;)

 

Ja, ja in der Schweiz arbeiten und dann die " billigen" deutschen Werkstätten nutzen. :D

 

Clever..... kläre uns mal auf. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von MadDog

 

 

Ja, ja in der Schweiz arbeiten und dann die " billigen" deutschen Werkstätten nutzen. :D

 

Clever..... kläre uns mal auf. ;)

 

Na schön:

Ich bin aus Freiburg im Breisgau in die Schweiz übergesiedelt.

Den TDI habe ich aus Deutschland mitgebracht und erst im Januar 04 in der Schweiz angemeldet. Davor durfte ich noch 1 Jahr mit dem deutschen Kennzeichen in der Schweiz fahren. Den Wagen habe ich natürlich wegen der Garantie-Arbeiten nochmal zu meinem deutschen Händler gebracht.

 

Ob die Werkstätten in Deutschland wirklich billiger sind, wird sich noch herausstellen. Für den Arbeitgeber ist trotz höherer Stundenlöhne in der Schweiz die Arbeitsstunde wegen der wesentlich geringeren Lohnnebenkosten nicht wesentlich teurer.

Möglich ist aber, dass Ersatzteipreise höher sind.

 

JH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast bioflitzer

bin schließlich 60000 km ohne irgendwelche Kosten gefahren, deswegen sin die 490 eur schon ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war sicherlich eine gute Idee.

 

Ich habe einen K&N drinnen und den wasche ich immer nach dem Winter. Die angegebenen 60.000 km, die man ohne eine Reinigung fahren kann, ist in unseren Breitegraden sicherlich nicht möglich. Das Salz setzt den K&N so zu, nach der Reinigung läuft der Motor ganz anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte am 19.4..2004 bei 45000 km das Vergnügen:

 

 

 

A2 (ach was?-ggg-)

Bj 2002 1,4 TDI 75 PS

 

 

 

Insp. 175,07 €

Bremsflüssgk-service 61,01 €

Räderwechsel 19,43 €

Kühlzusatz 4,38 €

Bremsflüssigkeit 14,20 €

SWA Zusatz 3,58 €

Superlube 3,08 €

Wischblatt 17,60 €

Filtereins 16,61 €

flüssiges Gold 4,2 liter 80,68 €

Schraube 0,94 €

Sperizniete 0,44 €

Filtereins 8,69 €

 

 

UST 64,91 €

 

 

Insgesamt 470,62 €

 

kostenlose Wäsche und der Einbau des Wischers!

 

Und auf Garantie die Scheibenheber vorne neu programmiert?!

 

Ergebnis: die Komfort öffnung/schließung geht nicht mehr=nächste Woche nochmal hin...

 

aber da ja 2 Jahre lang keinerlei Kosten außer einen Liter Öl ist es noch im (oberen) Rahmen finde ich, aber das kiegt bestimmt daran daß alles immer teurer wird und man langsam abstumpft...

 

grüblerisch grinsend und mit 4,25 Litern/100km fahrend

 

Grüße

 

Jörn Dorweiler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der guten alten DM gerechnet sind as über 900 DM ...na teuer ist das schon ... vorallem für das bischen was di das so machen.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist sicherlich viel. Folgende Punkte dürften sicherlich ausschlaggebend sein:

 

- ) die Arbeitszeit bei Audi kostet schon einmal mehr als bei VW (und das, obwohl die gleichen Leute am Auto daran arbeiten und deshalb auch nicht besser geschult sind)

- ) früher ist man mit einem Diesel alle 7500 km bis zum nächsten Service gefahren, jetzt kann man (max.) bis zu 50000 km fahren -> fast die 7fache Strecke

- ) man bezahlt ja die Mobilitätsgarantie auch mit, zwar nicht wirklich offiziell, aber sind wir uns doch ehrlich (Mobilitätsgarantie ist normal nur 2 - 3 Jahre bei anderen Marken)

- ) das Öl ist auch viel hochwertiger (ohne damit jetzt eine Diskussion anzetteln zu wollen, ob dieses wirklich notwendig ist)

- ) die Werkstatt will die restlichen 6 Werkstattbesuche (nach der Rechnung oben) auch wieder irgendwie reinkriegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat schon jemand erfahrung mit ostaudiwerkstätten, sollte eigentlich kein qualitativer unterschied sein, nur kostenseitig ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Socke
Original von audi_a2_tdi

Ist sicherlich viel. Folgende Punkte dürften sicherlich ausschlaggebend sein:

 

- ) die Arbeitszeit bei Audi kostet schon einmal mehr als bei VW (und das, obwohl die gleichen Leute am Auto daran arbeiten und deshalb auch nicht besser geschult sind)

...

 

wenn bei meinem ehem. ex.Audi-vertragswerkstaette ein Audi in die Halle fuhr, sind die Monteure in umkleide und haben den Blaumann gegen den Audi-Overal gewechselt, kostet natuerlich Zeit und der Kunde bezahlt's ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn bei meinem ehem. ex.Audi-vertragswerkstaette ein Audi in die Halle fuhr, sind die Monteure in umkleide und haben den Blaumann gegen den Audi-Overal gewechselt, kostet natuerlich Zeit und der Kunde bezahlt's ja.

 

ne ist klar :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also lande ich hier, hab ja unglücklicherweise mit neu aufgemachtem Thread (Kosten 1. Service) ins Fettnäpfchen getreten.

Habe acht "Freundliche" im Umkreis von 50 km rund um Trier wg. Kosten 1. Service angemailt: Der Örtliche in TR war mit 420,-€ reichlich luxuriös.

Einer(juchhuuuu) hat mir eine Offerte gemacht: 350,-€ für Longlife-Bremsflüssigkeitswechsel und Luftfilterwechsel!!!

Wenn nu die sieben anderen partout nichts nötig haben, werde ich wohl in ca. 8 Tagen einen Zuschlag erteilen, und der ginge in dem Fall nach Speicher in der Eifel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

letzte Woche war ich mal zur Preisanfrage in der Werkstatt, da bei mir der erste Service im Dezember ansteht..

Der gibt meine Fahrgestellnummer ein und wie aus der Pistole kommt dann "286 Euro ... plus Minus 15 Euro für Kleinteile" Warum kann der das so genau sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil er dann weiss wo ,wann und was das letzte mal an Deinem Fahrzeug gemacht wurde und was als nächstes ansteht (Zahnriehmen oderso). Audi führt darüber eine Datenbank. So kannst Du auch die vorgeschichte eines Gebrauchten erfragen (wenns ein Audi ist;)).

 

Mütze - der 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte letzte Woche meine erste Inspektion mit meinem FSi.

Inklusive Ölwechsel, Wechsel der Bremsflüssigjkeit und Pollenfilter 292 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass Dir die Preisangabe doch schriftlich geben. Dann kann man sich sicher sein. Ich glaube die dürfen dann bloss einen kleinen %Satz variieren mit dem Preis.

 

Mütze - der 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir auch den Preis schriftlich geben lassen.

Und zum schluss welch wunder war er 15€ billiger.

 

@Lampla Das vorleben des A2 wird allerdings nur bei Wartungen und reparaturen bei VW/Audi Werkstätten dokumentiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also meine erste Longlife-Inspektion hat insgesamt 394,22 € gekostet. Hatte zwei Rechnungen, da beim Haupttermin der Kraftstoff-Filter nicht vorrätig war und ich deswegen nochmal hin musste. Was mich gewundert hat war, dass der Filter allein doch recht teuer war.

 

Hier mal die Aufstellung meiner Positionen:

 

01090005 Service Paket Longlife inkl. Mobilitätsgarantie 157,80 €

 

071 115 562 A FILTEREINS 8,69 €

 

6Q0 820 367 FILTEREINS 16,61 €

 

00W 30L D2 UNIVER LD2 83,38 €

 

N 908 132 01 Schraube 0,94 € Na ja, hätte man sich auch schenken können. ;)

 

G 052 164 A2 SCHEIBENREIN 3,18 €

 

M 100 FUNKT.SICH 4,35 €

 

8Z0 127 401 B KRSTOFFILT 64,90 €

 

Dazu 54,37 € MwSt. ist schon ein stolzer Betrag. Andereseits wäre ich mit meinem Vorgänger-Fahrzeug zwischenzeitlich zwei Mal zur Inspektion gewesen und wäre sicher auf einen ähnlichen Betrag gekommen.

 

Gruß

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komme nach langem Suchen preiswerter weg.

Für 1.Longlife-Service plus sämtliche Filter, auch Luft- und Dieselfilter plus Bremsflüssigkeitservice insg. 366,- inkl. Mwst.!

Wo? in der Eifel: Pronsfeld, 50 km von meinem Standort.

Preiswerter wollts keiner machen, also bekam Audi-Zentrum in Pronsfeld für in 14 Tagen den Zuschlag, Öl brauch ich ach keins mitzubringen, war mir am Ende zu unverschämt, danach zu fragen. Irgendwo, denk ich, ist das alles ja auch für die Werkstatt eine Kalkulationsfrage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,moin,

iss doch recht günstig meine erste LongLife nach 14tsd vom Tageszulassungsfahrzeug mit Bremsflüssigk. und LongLifeÖl hat knapp 360€ gekostet. Mal abgesehen von dem hohen H7-Verschleiß.

Tschö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe 8 Werkstätten vor dem 50er Service angefragt.

Erschreckendes Ergebnis:

- 4 mal falsche Ölmenge im Angebot angesetzt ( zu wenig )

- erheblicher Preisunterschied von ca. 100.-€ für die Arbeiten

- mache vergaßen benötigte Teile anzusetzen

 

So fand ich meine heutige, erstklassige Werkstatt, bei der ich seither alles machen lasse !

 

Service kostete komplett 306.-€ incl. Dieselfilter und Luftfilter !

 

Saubere Annahme, Check, Arbeiten alle gemacht, Rechnung klasse erklärt, Zusatzarbeiten umsonst.

 

Es gibt noch vorbildliche Werkstätten.

 

Die sitzt übrigens im Hochschwarzwald, heist Autohaus Wittmer.

 

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gestern war 1. Inspektion an meinem A2 1.4 TDI!

Und ich habe mal die 2 Std. zugeschaut, ja ich möcht mal sagen, eine Lehrstunde erhalten: Fakt ist: Ölfilter- Luftfilter- Spritfilter und Pollenfilterwechseln ist ehrlich gesagt total easy! Aber man muß halt wissen, wo die Dinger sitzen und welche Probleme möglicherweise auftreten, da denke ich vor allem an den Dieselfilter, der bei meinem A2 links neben dem Tank sitzt. Der Ölfilterwechsel ist eine Sahnesache!!!

Da macht man sich noch nicht mal dreckig, also wirklich was für den versierten Leien.

Näheres stelle ich auf Wunsch in die Techniksparte!

Und noch was: Unbedingt den Luftfilter ab 25.000 km rausschmeißen. Der sah jedenfalls gottserbärmlich bei meinen 37.500 aus. Und der Motor lief auch hinterher deutlich besser. Also ein Wechselintervall von 60.000 gehört gestrichen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Günter Hermann!

 

1. Hiermit wird der Wunsch geäußert, was über die diversen Filterwechsel in den Technik-Teil zu stellen.

 

2. Wenn ich jetzt wirklich mal selbst "Hand anlegen" will, dann weiß ich ja, dass jemand um die Ecke wohnt, der GENAU weiß, wie´s geht! :D

Da wird Sunshine sicher auch mal öfter den Mechaniker GH anfordern... :P

 

Nichtensegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hier mal eine Benzinererfahrung nach 43000km und 3,5Jahren (2ter Service mit mitgebrachten Öl)

 

Wobei hier noch die Posten Kombiinstrument (FIS-Umbau, nur anlernen, der Umbau selbst erfolgte in Eigenregie) -Ein -und Ausbau, sowie Kombi ersetzt abzuziehen sind. Auch der Einbau der GRA ist zu beachten.

Die Stabilager behoben das beanstandete Qietschen beim Einfedern links vorne nicht, hier wird wohl noch nachverhandelt.

332,12€ - 37,45€ - 26,75€ - 40,13€ - 48,60€ - 8,20€

 

ALLES ZUSAMMEN 145,20€

service_1.4l-Benziner.gif.635ce15551621a866848dd3fcc64c418.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Habe heute meine erste insp. gehabt 18000 km longlife ohne Bremsflüssigkeitswechsel nur 275 Euro bezahlt, denke das ist ok

 

Gruß Booker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach nur 18000 km zum Service???? Wo ist denn das Longlife??

 

Mütze - der aber auch nur 23500 geschafft hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jo hab ich denen auch gesagt, aber wie das so ist Ausreden finden die immer.

Ist nur ein Richtwert die 30tsd heißt es und in 3 monaten sind eh die 2 Jahre um.

Habe jetzt noch einmal den Longlifesev. gemacht, wenn die Insp. wieder so früh kommt mach ich nur noch den normalen alle 15000km

Jetzt ist ja eine neue Schalthydraulik drin und meine Kugel läuft wieder wie ne eins. Bin super zufrieden bis jetzt, hoffe es bleibt so, toi, toi, toi

 

Gruß Booker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War mit meinem TDi bei Audi Borgmann, Krefeld zum Longlife inkl. Bresmflüssigkeit, Öl selbst mitgebracht, km-Stand: 24466: 285,79 EUR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden