Kugellager

Gerade A2 1.6 erworben, schon Probleme

Recommended Posts

Hallo geschätzte A2ler,

 

ich bin ganz neu hier, habe mich zwei Tage vor Kauf des Fahrzeuges hier eingelesen, hier nun das/die Probleme, die das Auto laut piepsend macht:

1 ABS Leuchte leuchtet auf

2 das gelbe Dreieck mit dem Ausrufezeichen

3 und erstaunlicherweise das Lenkersymbol im Mittelfeld der Anzeige

4 Service!

 

Verkäufer sagt, dass der Wagen das nie gemacht hat, er stand halt 3 Wochen und die Bremsen sind etwas angerostet. (das zur Bremsleuchte)

Die Servolenkung hingegen hätte nie aufgeleuchtet.

 

Folgendes probiert, dem Forum entnommen:

1 Auto aus und wieder an (etwa 6 Mal)

2 Fahrendes Auto aus und wieder an (mach ich sonst nicht, hat aber jemand anderen geholfen)

 

Während der Überführung des Wagens (100km) gingen alle Lämpchen wieder aus und der Wagen schnurrte.

Lenkrad verstellt und Bremsleuchte ging wieder an.

An Raststätte gehalten und es gingen wieder alle Leuchten an, einschließlich Servolenkung und extrem nervendem Piepsen.

 

Mit dem Verkäufer vereinbart, dass er für die Reparatur der Schäden aufkommt, da Fahrzeug als Einwandfrei beschrieben wurde.

Trotzdem, was hat das zu bedeuten?

Wieso gehen die Leuchten aus und dann wieder alle an?

ABS funktionierte, Servo funktionierte, nur das ASR hat nicht funktioniert - was man bei der feuchten Straße und dem Laub super testen konnte.

 

Nebenfrage: Kann man den Audi Fehlerspeicher auch an einer "Freien" Auslesen lassen, oder nur bei Audi/VW?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Audi A2 1.6 FSI

60.000 km

Klima, Sitzh.,

6000 Euro bezahlt

Silber

Fahrwerk: ok

Innen wie Außen fast Neuwertig

Scheckheft ohne Lücken von Audi

Mängel:

Windschutzscheibe pfeift bei Seitenwind

Links neben dem Lenkrad klickt ständig ganz fein ein Relais oder ???

Zahnriemen noch nicht gewechselt

Klimaautomatik hat heute bei Umluft nicht gekühlt (habs provoziert das sie kühlen muss-erst Wagen aufgeheizt, Umluft an, dann Gebläse kalt - gewartet und Hand an der Düse, dann Klima an und… es kam keine kühlere Luft, sondern Lauwarme…)

Was sagt ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohje…

Komme gerade von der Diagnose:

 

Motor:

Fehlercode 16955 Bremstest/ Bremslichtschalter

-Signal unplausibel

ABS

Fehlercode 778 Lenkwinkelsensor

-Funktion fehlerhaft

Klimaanlage

Fehlercode 710 Entfrostungsklappen-Stellenantrieb

Fehlercode 716 Umluftklappen-Stellenantrieb

Fehlercode 600 Sensor im V68

Fehlercode 819 Kältemittel-Hochdrucksensor

Fehlercode 797 Fotosensor für Sonneneinstrahlung

-Funktion fehlerhaft

Komfort Zentralmodul Komfort

Fehlercode 1366 Öffnung durch Anprallsignal

Fehlercode 955 Benutzer 2

Fehlercode 1317 Kombiinstrument

Fehlercode 778 Lenkwinkelsensor

-Funktion fehlerhaft

Radio-Tuner

Fehlercode 1317 Kombiinstrument

 

Kann mir jemand sagen, ob ich den Wagen behalten soll (Reparatur trägt der Verkäufer) oder lieber gegen Geld zurückgeben?

Das sind mir doch eine Menge Fehler und deutet nicht gerade auf die im Scheckheft liebevoll geführten Wartungen.

Wie geht das denn eigentlich… macht der :) Audi-Händler keine Diagnose, wenn er bisher alle 30000er Wartungen gemacht hat?

 

Bitte melde sich mal jemand fachkundiges, ich muss schnell eine Entscheidung treffen wegen Kulanz oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Behalt den Wagen und lass den Händler reparieren. Bremslichschalter ist ein Klacks, Lenkwinkelsensor sollte auch schnell zu tauschen sein, Stellglieddiagnose bei der Klimaanlage machen lassen. Behebt auch den ein oder anderen Fehler. Und das Radio gibt immer irgentwelche Fehlermeldungen. Hauptsache es funktioniert. Wo hast Du den Wagen gekauft? Audi - Händler oder bei einem reinen Gebrauchtwagenhändler? Fehlerspeicher auslesen sollte auch eine freie Werkstatt hinbekommen. Aber die nötigen Schlüsse daraus ziehen, ist etwas anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht wirklich fachkundig, aber dieses Rudel von Fehler-Einträgen verschiedenster Provenienz in Zusammenhang mit der Tatsache, dass das ganze Dilemma erst nach längerer Standzeit aufgetreten ist könnte meiner Meinung nach auch auf ein kaputtes Komfortsteuergerät hinweisen.

 

Das heißt: Die als defekt gemeldeten Komponetnetn wären in diesem Falle nicht kaputt!

 

Möglicherweise nimmt das KSG auch gerade ein Bad: Beifahrer-Fußmatte entfernen, Deckel abmachen, gucken.

Im Falle, dass dort keine sichtbaren Schäden sind, könnte ein Kontakt zu User "lau" helfen, der kann wohl Steuergeräte wieder zum Leben erwecken.

 

Wobei: Wenn der Verkäufer zahlt, kannst du auch einfach ein neues einbauen lassen.

 

 

Edit ergänzt: Der Lenkwinkelsensor ist z.B so ein Teil, das öfters Fehler produziert, ohne kaputt zu sein. Bei meinem ATL hat es sich durchschnittlich alle 3 Monate in unregelmäßiger Folge gemeldet. Ich sehe keinen Grund, das blind zu tauschen. Zumal, wenn du in Fahrt die Zündung ausgemacht hast – dann ist es sogar logisch, dass ein unplausibles Signal gemeldet wird.

Generell gilt: Wenn das Auto sonst einen guten Eindruck macht, und erst recht wenn der Verkäufer Verantwortung übernimmt: Keinen hektischen Bewegungen, das ist alles machbar.

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ohje…

Komme gerade von der Diagnose:

 

 

  1. Motor:
  2. Fehlercode 16955 Bremstest/ Bremslichtschalter
  3. -Signal unplausibel
  4. ABS
  5. Fehlercode 778 Lenkwinkelsensor
  6. -Funktion fehlerhaft
  7. Klimaanlage
  8. Fehlercode 710 Entfrostungsklappen-Stellenantrieb
  9. Fehlercode 716 Umluftklappen-Stellenantrieb
  10. Fehlercode 600 Sensor im V68
  11. Fehlercode 819 Kältemittel-Hochdrucksensor
  12. Fehlercode 797 Fotosensor für Sonneneinstrahlung
  13. -Funktion fehlerhaft
  14. Komfort Zentralmodul Komfort
  15. Fehlercode 1366 Öffnung durch Anprallsignal
  16. Fehlercode 955 Benutzer 2
  17. Fehlercode 1317 Kombiinstrument
  18. Fehlercode 778 Lenkwinkelsensor
  19. -Funktion fehlerhaft
  20. Radio-Tuner
  21. Fehlercode 1317 Kombiinstrument

 

Kann mir jemand sagen, ob ich den Wagen behalten soll (Reparatur trägt der Verkäufer) oder lieber gegen Geld zurückgeben?

Das sind mir doch eine Menge Fehler und deutet nicht gerade auf die im Scheckheft liebevoll geführten Wartungen.

Wie geht das denn eigentlich… macht der :) Audi-Händler keine Diagnose, wenn er bisher alle 30000er Wartungen gemacht hat?

 

Ach ja, die panischen Kugelneubesitzer.

 

Also. 2, 8 und 9 sind Trivialfehler. 2 sollte mit einem neuen Bremslichtschalter behoben sein.

 

11. lässt man tauschen, 12 - noch nie gesehen, tausch ne halt auch.

 

15. heißt entweder der Crashschalter hat ausgelöst (das sollte dann auch wonaders stehen, z.B. im MSG wenn ich mich nicht irre) ODER jemand hat eine Stellglieddiagnose gemacht. Dabei wird auch die Crashauslösung simuliert und der Fehler abgelegt.

 

Den Lenkwinkelsensor würd ich tauschen lassen.

 

Fehler 21: Ist ein Nachrüstradio verbaut? Dann vermisst das KI sein Originalradio.

 

Natürlich lesen die bei Audi keine Fehlercodes im Rahmen der Inspektion aus. Jeder A2 hat mindestens ein paar sporadische Fehler bei dem Servos der Klima gespeichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Gott 3 Antworten innerhalb von 2 Minuten. Wir sind rekordverdächtig!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Gott 3 Antworten innerhalb von 2 Minuten. Wir sind rekordverdächtig!:D

 

Einmal reicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich da so lese, erweckt in mir eher den Verdacht eines getarnten Unfalles. Das Problem mit dem Lenkwinkelsensor kenne ich. Der hat bei mir auch mal diese Symptome verursacht. ABER nur weil er beim Ausbau des Lenkrades verstellt wurde. Nach Batterie abklemmen war alles ok bis man das Lenkrad in die falsche Richtung gedreht hat (immer in die selbe und die Diskobeleuchtung im Tacho ging an).

Also kann ich mir gut vorstellen, daß das Lenkrad und Sensor demontiert und fehlerhaft montiert wurde (Airbagtausch nach Crash?).

Dazu paßt der Eintrag Öffnung durch Anprallsignal bestens. Ich sag nur Holzauge sei wachsam.

Klimaausfall kann auch ein defekter Klimakompressor sein (so geschehen bei meiner Kugel passend nach dem Verkaufstermin).

Ich würde die Kugel nur behalten wenn ich nachgewiesen bekomme, daß es keinen Schaden am Fahrzeug gegeben hat und ALLE Mängel mit Garantieanspruch (Fachwerkstatt) behoben wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich sehe das ganze nicht so dramatisch. Die Disco passt sehr gut zum defekten oder verstellten Lenkwinkelsensor.

Wenn du den Fehler löscht, sollte der Wagen normal erstmal ruhe geben, wenn der Sensor verstellt ist, nur sobald du anfängst zu lenken geht die Disco wieder los.

 

Der Fotosensor ist dieses kleine schwarze Ding an den Ausströmöffnungen für die Windschutzscheibe in der Mitte der Schalttafel.

 

Der Bremslichtschalter sitzt im Fußraum über dem Bremspedal, vielleicht ist der Abgebrochen oder das Kabel nur ab.

 

Zu den Stellmotoren: Meines wissens lassen die sich alle tauschen ohne die Schalttafel auszubauen.

 

Aber lass das den Händler machen und sieh dir den Wagen mal von unten an, vielleicht entdeckst du da ein paar Dinge, die auf einen Unfall hindeuten könnten.

Wenn er jedoch kein Unfall ist rate ich zum behalten, weil das sind alles Kleinigkeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenns blöd klingt, aber prinzipiell ist es ja schon positiv zu bewerten, dass Fehler im Fehlerspeicher vorhanden sind! Das zeigt zumindest, dass vor dem Verkauf nix geschönt wurde.

 

Bei unserem aktuellen A2 war auch eine schöne Liste von Fehlern in Motorsteuergerät, Klimasteuergerät und Komfortsteuergerät abgelegt. Die habe ich mir gespeichert und anschliessend gelöscht. Seitdem wurde, bis auf einen bekannten Sensorfehler beim Verdampfer und Regelfehler des Gebläsemotors, und einen "Safe" Fehler im Fahrertürschloss keine alten oder neuen Fehler mehr eingetragen. Und das ist nun schon 2 Monate her.

 

Auch wenn bei Dir tatsächlich "richtige" Fehler abgelegt wurden, würde ich zunächst den Fehlerspeicher löschen und mal einige Zeit damit fahren. Wie erwähnt treten Klimafehler bzw. KSG-Fehler im Laufe der Zeit einfach auf, ohne wirklich problematisch und dauerhaft zu sein. Klar, Bremslichtschalter und Lenkwinkelsensor würde ich defintiv tauschen (trotzdem testhalber mal löschen), aber den Rest erst wieder beachten, wenn man 1-2 Wochen damit gefahren ist, und erneut die Steuergeräte ausgelesen hat. Wenn dann noch was drin steht, kann man das abarbeiten.

 

Dass die Klima nur "warme" Luft produziert hat, könnte auch an den Aussentemperaturen liegen. Unter 4 Grad schaltet der Kompressor nicht ein. Evtl. lags daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde der Fehlerspeicher gelöscht und wieder ausgelesen? Wenn so ne Kiste länger beim Händler steht und die Batterie platt ist können sich da so einige Einträge einfinden die nach dem Löschen nicht wiederkommen.

 

bzgl Klima: Teste mal: Lüftung volle pulle, Temp. auf LO, Econ an.

 

Wenn du econ ausmachst sollte:

1. Sich das strömungsgeräusch der Lüftung deutlich verändern

2. es kalt werden

3. der Kühlerlüfter anspringen

 

Wenn der Kühlerlüfter anspring läuft die Klima - allein die Temp Klappe tuts nicht

Wenn der Kühlerlüfter nicht dreht hat die Klima abgeschaltet - dann ist entweder der Hochdruckgeber kaputt oder die Anlage ist leer.

 

Bester Vorschlag: Such dir jemanden (siehe vcds liste nach PLZ hie rim Forum) in der Umgebung mit nem VCDS DIagnosesystem und mach:

 

1. Fehlerspeicher löschen - fahren - nochmal auslesen (kucken was bleibt)

2. Stellglieddiganose Klima (ggf gehen die Klappen dann wieder)

3. Klima Systemdruck auslesen (leer?)

4. Lenkwinkelsensor neu kalibrieren

 

(ich hatte das lustigen ABS/ASR-Problem übrigens durch einen undichten Gummistopfen auf dem Blindanschluss an der Drosselklappe, wieder dicht gemacht und alles war gut.)

bearbeitet von Pater B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den vielen Input! :jaa:

Ich versuch alles zu beantworten:

Bj. 2002 Modell 2003 (mit Chromringen etc.)

 

Bin eben gefahren und alles war kurz in Ordnung (Außer Klima-zu kalt).

Dann blinkts und die Lenkung geht schwerer und hängt nach. Da ist also wirklich physisch was, genauso bei der Klima. Es waren 9°C als ich den Klima-Test vornahm.

Wie gesagt, mein Test war ganz einfach:

1. Umluft an, eco und richtig heiß 5 Minuten (schwitz)

2. Umluft an, eco und 2 Minuten kalt

3. Umluft an, eco-AUS 4 Minuten mit Hand an Düse

Ergebnis: nix! Keine Veränderung von 2 zu 3.

Dazu muss ich aber sagen, dass die Umluft gut funktioniert und kaum Luft von außen zieht. Der Wagen hält so irrsinnig lang (gefühlt) die Temperatur.

Im Stand: Klima an: nach ca. 15 Sekunden ein Ruck und die Drehzahl sinkt ab. Aber das wars, kein weiterer Effekt.

 

Habe eine Unwucht in einer der linken Bremsen.

Sollen im März erneuert worden sein. Bindann durch ne 30er Zone und da hats dann auch noch gequitscht, rhytmisch… in etwa der Takt, den ich beim Bremsen durch die Unwucht wahrnehme. Alles Drehzahlabhängig. Sollte ich da was tun? Bei ner Vollbremsung ist alles Ok, nur wenn man sanft anbremst (also wie ständig auf der Autobahn) dann vibriert alles etwas, nicht sehr, aber deutlich spürbar.

 

Der Verkäufer verkauft privat und macht einen netten Eindruck. Er hat einen Neffen bei Audi, der wohl gute Preise und/oder Samstags auch privat schraubt.

 

Unfall wäre ja der Gipfel des Betruges, aber ausschließen würde ich nix, dafür lebe ich schon zu lange ;)

Das stell ich morgen fest, dann heb ich ihn mal auf die Bühne und lass ihn von unten beschauen.

 

Ich lass den Speicher jetzt erst mal so, wie er ist, damit der Verkäufer zum gleichen Ergebnis kommt und mit dessen Neffen dann die richtigen Entscheidungen treffen kann.

Sollte es allerdings ein Unfallwagen sein, dann geht der zurück.

 

Die Tendenz hier im Forum geht also eher in Richtung behalten.

Das ist auch mein Gefühl, denn der Wagen pass einfach.

Unglaublich wie schnell man mit dem Freundschaft schließt.

Und wie viel schöner es mit funktionierender Servolenkung wäre, denn im Moment raubt jede langsam gefahrene Kurve mir den Nerv, weil sich die Lenkung nicht zwischen "ich helf dir" und "nö kurbel mal selbst" entscheiden kann. Eklig!

 

Radio Symphony mit CD-Wechsler im Kofferraum. Ist also original und spielt recht gut. Nicht zuu gut, aber gut. :)

 

Der Sache mit einem "kaputten Komfortsteuergerät" gehe ich auch morgen nach. Sicher ist sicher und Feuchtigkeit ist zumindest etwas in den Hauptscheinwerfern und den Nebelleuchten.

 

So, ich hoffe dass ich nix vergessen hab.

Habt erst mal vielen Dank.

Achso: Garantie kann ich mir wahrscheinlich abschminken, dieser Neffe wird das Samstags machen, damit es dem Verkäufer nicht so teuer kommt. Aber mehr hätte ich auch nicht bei normal funktionierender Übernahme.

Morgen mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Glück und hoffentlich viel Spass mit dem FSI. Ein gut funktionierender A2 FSI ist ein ganz hervorragendes Auto!:jaa:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie viel schöner es mit funktionierender Servolenkung wäre, denn im Moment raubt jede langsam gefahrene Kurve mir den Nerv, weil sich die Lenkung nicht zwischen "ich helf dir" und "nö kurbel mal selbst" entscheiden kann. Eklig!

 

Oh. Ok, das ist eine neue Information (oder hab ich sie oben nur überlesen?) Dann vergiss das mit dem KSG und "genieße" die Beschreibungen, was ein kaputter Lenkwinkelsensor alles machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch Unfallwagen!:(

Auf der Hebebühne:

1. Kotflügel, Motorhaube und Stoßstange wurden lackiert

2. Innen rechts der Aluminiumträger abgebrochen (7mm)

3. Stoßstange leicht wellig

Rest im Motorraum sieht gut aus! Und auch unter dem Wagen.

Befreundeter Werkstattmensch sagte: Alles sei recht gut ausgeführt, aber das ist ein Unfallwagen.

Ich soll auf jeden Fall eine Achsvermessung machen, ob das Fahrwerk ok ist. Das lass ich heute Mittag den Verkäufer machen.

Wie viel ist der Wagen dann noch Wert?

6000 hat er bekommen, aber mit Unfall ist der weniger Wert, die Frage ist, wie viel?

 

Komischerweise lief der Wagen heute rund, ohne einmal zu piepsen und Weihnachtsbaum zu spielen. Ist das immer so?

Servolenkung geht auch leicht.

Nur die Klima funktioniert nicht.

 

Was sollte ich für einen Abschlag verlangen, denn der wußte das.

Dem sein Neffe ist Meister bei Audi und hat den Wagen für ihn gewartet, es ist ausgeschlossen, dass er das nicht bemerkt habe.

Die Farbe des Lackes differiert, die Spaltmaße und die Stoßstange etwas.

Was sagt ihr zu dem Wertverlust, wie viel Euro ist fair?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. Innen rechts der Aluminiumträger abgebrochen (7mm)

 

 

Sag nochmal welches Teil du genau meinst. Das erklärt natürlich das Crashsignal und vielleicht die defekte Klima. Wenn du ein VCDS hättest würde ich ja sagen, miss mal ob der Sensor überhaupt noch Druck anzeigt. Ansonsten kann man auch mal ganz kurz das Befüllungsventil der Klima eindrücken (sollte man natürlich nicht, Umwelt, bla..., außerdem Gesicht aussem Weg wegen Kontrastmittel). Wenns da nicht zischt, dann ist die leer und undicht.

 

Der Sensor für die Servolenkung sitzt soweit ich weiß am Lenkgetriebe. Wenn der nur sporadisch funktioniert, dann wird die Servo sehr häufig aus- und eingeschaltet was die Spannungsversorgung im Bordnetz einbrechen lässt und zu anderen komischen Effekten führt.

 

Unter uns: Ich würd den Karren zurückgeben. Unfallwagen als Nichtunfaller verkaufen geht gar nicht. Auch nicht mit Nachlass, nach dem Motto "ich habs halt versucht, schiefgegangen". Schreib die VIN auf, dann können wir dem nächsten Pechvogel der das Teil angedreht bekommt und der hier auftaucht gleich den richtigen Tipp geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist der Aluminium-Träger vom Kotflügel, ganz rechts aussen.

Wenn man die Motorhaube entfernt, dann liegt die ja in einem Rahmen auf, rechts und links. Diese Träger mein ich.

Der Träger rechts, Innenkannte links ist 7mm abgebrochen.

Hmm, der Wagen fährt eigentlich gut, will den eigentlich nicht mehr hergeben.

Aber die Vernunft sollte siegen.

Ich konfrontier ihn um 15:00 Uhr damit und bin mal gespannt, wie der Reagiert. Je nachdem würde ich eine Buchentscheidung tätigen.

Wenn er sich Kulant zeigt und mich nicht mehr verarschen will (ich habs schriftlich im Vertrag, dass er alles, was der Messspeicher ausspuckt, er bezahlen wird.) Habe also etwas Vehandlungsspielraum.

Das ich ihm den Wagen zur Nachbesserung gebe ist mein Entgegenkommen.

Aber laut Vertrag, müsste der auch den Audi-Händler vor Ort bezahlen.

Was würdest du/ ihr jetzt tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt wuerde ich hier durchaus auch mal den Sachverhalt "Betrug" in den Raum stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist der Aluminium-Träger vom Kotflügel, ganz rechts aussen.

Wenn man die Motorhaube entfernt, dann liegt die ja in einem Rahmen auf, rechts und links. Diese Träger mein ich.

Der Träger rechts, Innenkannte links ist 7mm abgebrochen.

Hmm, der Wagen fährt eigentlich gut, will den eigentlich nicht mehr hergeben.

Aber die Vernunft sollte siegen.

Ich konfrontier ihn um 15:00 Uhr damit und bin mal gespannt, wie der Reagiert. Je nachdem würde ich eine Buchentscheidung tätigen.

Wenn er sich Kulant zeigt und mich nicht mehr verarschen will (ich habs schriftlich im Vertrag, dass er alles, was der Messspeicher ausspuckt, er bezahlen wird.) Habe also etwas Vehandlungsspielraum.

Das ich ihm den Wagen zur Nachbesserung gebe ist mein Entgegenkommen.

Aber laut Vertrag, müsste der auch den Audi-Händler vor Ort bezahlen.

Was würdest du/ ihr jetzt tun?

 

 

Moin,

wenn du soweit mit dem A2 zufrieden bis und ihn behalten möchtest, dann behalte ihn!

Aber, der Verkäufer lässt alle Schäden auf seine Kosten mit Garantie (Garantie, das heißt in einer Audi-Werkstatt) reparieren!

Dann würde ich noch auf einen Preisnachlass von 1.500–1.250,-€ bestehen. Geht er auf alle Forderungen (schriftlich und möglichst mit Zeugen) ein, dann kannst du dich entscheiden! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ein Riss am Träger ... naja ich weis nicht. Das würde ich mir echt zwei mal überlegen diesen A2 zu behalten.

Und eine Nachbesserung würde bei mir in dem Fall nur bei Audi direkt passieren.

Ich an deiner Stelle würde mir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, sei mir bitte nicht böse wenn ich das so sage, aber gibt das Auto zurück. Es gibt viele 1,6 FSis. Mit Geld steht dir wieder die Welt offen, du wirst schon einen richtigen finden. Einen Unfallwagen würde ich nicht kaufen, vor allem nicht von einem, der nicht ehrlich zu dir gewesen ist. Das ist meine Meinung, was tun jetzt nun machst ist deine Sache. Ich wünsch dir viel Glück bei deiner Entscheidung.

Gruß

A2 Schmiede

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber ein Riss am Träger ... naja ich weis nicht. Das würde ich mir echt zwei mal überlegen diesen A2 zu behalten.

Und eine Nachbesserung würde bei mir in dem Fall nur bei Audi direkt passieren.

Ich an deiner Stelle würde mir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen.

 

So wie ich das verstehe ist es nur die Abstützung zum Kotflügel also nicht so tragisch oder liege ich falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch verstanden, dass das die oberen Aufnahmen für die Motorhaube sind. Das wäre noch akzeptabel. Unfallwagen ist es dennoch, also Minderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Fakten: Bin grad zurück gekommen:

1. Er hat das Fahrzeug so übernommen und wußte von keinem Unfall, ist deswegen auch nur bereit 250 Euro entgegenzukommen. :(

2. Er würde morgen die Achsvermessung machen und wenn nötig, einer Reparatur auf seine Kosten zustimmen :)(wenn nicht zu teuer:()

3. die bemängelten Dinge, Klima, Servolenkung, ASR und Sensorgepiepse würde er durch seinen Neffen erledigen lassen in einer Mietwerkstat, Neffe ist KFZ-Meister bei Audi, aber demnach keine Garantie! :(

 

Defacto:

Ich könnte dem zustimmen und hätte für 5700 Euro einen Wagen, in dem diese Dinge gemacht wären, aber ohne Garantie!

oder

die Risiken sind zu hoch und ich trete vom Kauf zurück.

 

Wie ist das: Er hat im Vertrag schriftlich zugesichert, dass die augelesenen Fehler behoben werden.:erstlesen:

Was ist, wenn einige Fehler nach 2 Monaten wieder auftreten?

 

Finger weg, oder Risiko spielen?

Hmm, ich tendiere zu Finger weg… obwohl ich den Wagen mag und er auch in der Werkstatt einen ordentlichen Eindruck gemacht hat, außer Servo+Klima.

:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine persönliche Lebenserfahrung dazu: Dinge die so anfangen enden selten gut. Würde mir das nicht antun sondern rückabwickeln, anderen Kandidaten suchen (ggf im Basar hier?) und fertig.

bearbeitet von Diablo-Rojo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine persönliche Lebenserfahrung dazu: Dinge die so anfangen enden selten gut. Würde mir das nicht antun sondern rückabwickeln, anderen Kandidaten suchen (ggf im Basar hier?) und fertig.

 

Das sehe ich auch so.

 

Wenn im Kaufvertrag Unfallfreiheit zugesichert ist, würde ich diesen A2 zurückgeben, da dieser A2 über eine wesentliche Eigenschaft nicht verfügt.

 

Einen Unfallwagen wirst du später deutlich schwerer wieder los, wenn du ihn verkaufen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. die bemängelten Dinge, Klima, Servolenkung, ASR und Sensorgepiepse würde er durch seinen Neffen erledigen lassen in einer Mietwerkstat, Neffe ist KFZ-Meister bei Audi, aber demnach keine Garantie! :(

:confused:

 

Also mal ehrlich, wenn ich nen KFZ-Meister in der Verwandtschaft hätte, hätte ich den Wagen beim Kauf garantiert checken lassen. Insofern würde ich die Unkenntnis über den Unfall stark in Frage stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich es schon geschrieben habe, gib den zurück!!!

Alles andere kostet nur Zeit, eventuell Geld und Nerven.

Lass dir die 6k zurückgeben, der soll sich einen anderen Käufer suchen.

Hast Du es nicht gesehen, dass der Wagen nachlackiert ist? Gerade bei Silber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst bei jeder Kleinigkeit denken warum habe ich ihn nicht zurückgegeben und du wartest ständig auf alte und neue Probleme.

 

Das ist bei Geräuschen genauso, man wartet bis sie kommen, wenn sie kommen ärgert man sich erneut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...., aber ohne Garantie!

oder

die Risiken sind zu hoch und ich trete vom Kauf zurück.

 

Finger weg, du wirst einen besseren A2 finden. Jetzt weißt du, worauf du beim nächstem A2 achten musst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Er hat das Fahrzeug so übernommen und wußte von keinem Unfall, ist deswegen auch nur bereit 250 Euro entgegenzukommen. :(

 

Und in der ganzen Zeit hat er natuerlich auch nie was davon bemerkt. Inkl. dessen, dass er die ganzen Maengel an dem Auto auch entweder nicht bemerkt hat oder sie genau ganz zufaellig beim rumstehen dazu gekommen sind.

Aber der Neffe arbeitet bei Audi.

 

Ich kann nicht so viele :janeistklar:hier hin machen wie ich gern wuerde...

Geb die Kiste zurueck und wenn er anfaengt rumzuspinnen, verweise ich auf mein Posting weiter oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unfall verschweigen ist das Letzte. Und wenn nicht seitens des jetzigen Vorbesitzers, dann des jenigen davor. Den wird es doch noch irgendwo geben. Auch wenn das juristisch verjährt sein sollte (???), ist es unter moralischem Aspekt eine ziemliche Sauerei. Der jetzige Vorbesitzer, sollte er tatsächlich nichts vom Unfall gewusst haben (trotz Audi-Meister-Neffe) müsste doch ein verschärftes Interesse haben, seinen Vorbesitzer darauf anzusprechen.

(Ein bisschen viel vor und vorvor, ich hoffe, man versteht´s.;))

bearbeitet von Krikri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute eher, dass er die Fehler rausgelöscht hat und die halt wie du den A2 gekauft hast einfach wieder abgelegt wurden (zu deinem Glück) ... stell dir vor, dass wäre in 2 Wochen passiert ... dann hätte er gesagt "gekauft wie gesehen"

 

Wie du siehst, würde den A2 keiner behalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun doch: Auto zurückgeben.

Und ein interessantes Gespräch mit den ehemaligen Freunden führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sagen: "Schenk mir den Wagen und ich halte die Klappe!" Mir kann keiner erzählen, ein Audimensch im Bekannten, bzw. Freundeskrein hätte es nicht gemerkt. Da ist nichts glaubhaftes mehr dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Schenk mir den Wagen und ich halte die Klappe!"

 

Das waere dann aber Noetigung und ist deshalb auch nicht empfehlenswert - auch wenn es menschlich gesegen natuerlich Nahe liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst dir mal bei Audi die Reparaturhistorie heraussuchen lassen. Dann hast du den Zeitpunkt zu dem die Reparatur gemacht wurde, falls die bei Audi stattfand. Dann weißte, ob das vom Vorbesitzer oder vom Verkäufer war.

 

Meiner ist ja auch ein Unfaller bei dem die gesamte linke Seite im Audi-Alu-Kompetenzzentrum erneuert wurde. Dazu habe ich allerdings alle Rechnungen und Gutachten bekommen, beim Kauf. Das waren rund 12.000EUR.

 

EDIT sagt Bullshit: 6100EUR. Kotflügel vorne, Tür vorne, Tür hinten, Aussenspiegel, Anbauteile, Radlauf hinten, Räder und Reifen sowie Scheiben neu. 12.000EUR war der Wiederbeschaffungswert zu dem Zeitpunkt.

bearbeitet von herr_tichy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das waere dann aber Noetigung und ist deshalb auch nicht empfehlenswert - auch wenn es menschlich gesegen natuerlich Nahe liegt.

 

Das ist eigentlich eine erpresserische Drohung und natürlich nicht die feine Art. Erweitert aber oft den Verhandlungsspielraum.:rolleyes:

Am besten aber weg mit der Kiste. Gilt zumindest für den Themenstarter. Der Wagen taucht bestimmt bald wieder auf. Aber wir wissen ja Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Mensch ärgere Dich nicht" - daher hier mein nüchterner Ansatz:

 

Du bist jetzt noch auf der Gewinnerseite: Du hast eigene sowie die durch unsere Kommentare induzierten

Denkprozesse zu dem hier von Dir gestarteten Thema durchlaufen - wahrscheinlich nachhaltige sogar.

Die daraus resultierenden Erkenntnisse nimmt Dir niemand mehr weg.

 

Wandle den Kaufvertrag, solange es noch geht!

Mit o.g. Erkenntnissen + zurückerhaltenem Geld gehe zurück auf's "Startfeld" - Deine Ausgangssituation für den Kauf eines anderen A2 ist dann w e s e n t l i c h besser als bei Deinem jetzigen Kauf - s. z. B. Kommentare #23 + #33.

 

Du bist auf der Verliererseite, sobald Vertragswandlung nicht mehr möglich ist:

- hohe Verlustrate, falls Du irgendwann weiterverkaufen willst

- hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich weitere Macken (u.a. unfallbedingte) herausstellen

- hohe Psycho-Stress bei jeder neuen Macke: "Ist das unfallbedingt..?" / "Ach hätte ich doch früher

gewandelt, als es noch ging..."

 

Mensch, auf welcher Seite willst Du stehen?

 

Gruß aus München

bearbeitet von vembicon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viel Glück und hoffentlich viel Spass mit dem FSI. Ein gut funktionierender A2 FSI ist ein ganz hervorragendes Auto!:jaa:

 

Genau!

Viel Spass mit dem FSI!

Nur nicht mit DIESEM!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe A2ler,

 

ihr habt Recht und mir damit sehr geholfen, Wagen ist gewandelt!

Ausschlaggebend für die rationale Seite waren die fundierten Beiträge :erstlesen: ich will auf der "richtigen" Seite stehen,

und die moralische Unterstützung - danke dafür!:D Ihr seid Klasse!

Sonst häte ich ihn wahrscheinlich behalten… hatte schon sowas wie ne persönliche Bindung zu der Kugel aufgebaut.:rolleyes:

Zusätzlich kommt da noch ein weiterer Betrugsverdacht,

denn das Scheckheft wurde offenbar manipuliert (!).

Die letzten 6 Jahre, also drei Einträge wurden von ein und derselben Werkstatt gemacht, mit dem selben Schriftbild und jetzt kommts, mit dem selben Kugelschreiber!!

Hinzu kommt, dass die drei eingetragenen KM-Stände runde hunderter aufwiesen, während die vorherigen Einträge bei Audi auf den KM genau angegeben waren.

Jetzt such ich ne neue Kugel im Frankfurter Raum, 1.6 oder 1.4 oder auch Diesel, ausgenommen den 3L.

Soll ich dazu ein neues Thema aufmachen oder hier weiter?

bearbeitet von Kugellager

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die Rückmeldung, sollte auch anderen A2 Interessenten (wie mich :) )

sensibilisieren, neben der Technik auch auf verborgene Unfallschäden zu achten.

 

Den Tipp mit der VIN finde ich gut, damit man hier zumindest informiert wäre...

 

Gruß Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Ausstattung,

wenn ich nicht schon einen hätte, wäre der sicherlich in der engeren Wahl.

Ein Risiko besteht bei einem Wagen mit der Laufleistung natürlich immer, aber die meisten bekannten Seuchen wurden ja bereits erledigt.

Das Fahrwerk muss sicher bald saniert werden, aber das sollte überschaubar sein.

Wenn man vernünftig miteinander redet, dann findet man sicher einen Preis bei dem beide Seiten lächeln können.

 

Gruß Janinamalin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden