Jump to content
ZENTAC

Revision der Vorderachse - macht echt Sinn

Recommended Posts

Im Rahmen der H&R Stabi Testaktion habe ich meiner VA eine komplette Revision verpasst....

Wie wir alle Wissen, sind die ganzen Gummliager und Gelenke teilweise über 10 Jahre alt und haben viele Kilometer auf der Uhr,...

Ich hatte die letzte Monate immer ein kleines Knacken auf der rechtern Seite was mich Wahnsinnig gemacht hat!

Da wir sowieso die ganze Vorderachse auseinander nehmen mussten für im Rahmen des H&R Stabitest habe ich auch gleich ALLE anderen Teile neu besorgt...

 

Querlenker Buchse vorne (Original)

Querlenker Buchse hinten (Superflex Version aus PU)

Stabilager (Superflex Version aus PU 18mm)

Traggelenke (Meyle)

Spurstangenköpfe (Meyle)

Koppelstangen (Meyle HD Version)

Domlager (Febi)

Getriebestütze (baugleiches Teil vom Seat Ibiza 6Q0199851AQ)

Alle wichtigen Schrauben NEU!

 

Die Sachen wurden alle verbaut und man muss sagen ein Unterschied wie Tag und Nacht....

... früher über Kanaldeckel in der Fahrbahn zu fahren war immer nervig, es Polterte, krachte und knackte,..

...jetzt hört sich der ganze Vorderwagen an wie bei einem Neuwagen ein leises "dummdumm" mehr nicht...

 

Ich habe das Meiste im "Zubehör" bekommen vopn Febi oder Meyle nur ein paar Schrauben sind Original Audi!

 

Was die Getriebestütze angeht...

.. ich habe die Teilenummer 6Q0199851AQ für 28€ neu im Zubehör bekommen (Febi Nr: 31113) und habe jetzt gar keine Vibrationen mehr im Lenkrad bei Standgas!!

Der Unterschied ist nur, das Blech was an das Getriebe geschraubt wird und dafür will Audi dann ca. 150€!!!!!!

 

Ich hoffe das ich anderen auch helfen konnte, die sich über diese Geräusche der Vorderachse so ärgern....

...Parole:

Wenn ihr das macht, dann gleich Ganz und Richtig!

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann ich so auch bestätigen. hab bei meinem auch die achse vorne mit jetzt knapp 320tkm komplett neu gelagert und das ist nen unterschied wie tag und nacht. anlass war bei mir dass sich die reigen innen trotz passender achswerte sehr stark abgefahren haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du noch die Teilenummern ergänzen?

Hätte wirklich Vorteile, da mein Vorderwagen auch ordentlich poltert!

 

MfG Sven/wauzzz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend

ok ich liste mal die Audi Nummern bzw. SuperPropoly.de

Ob jemand dann Zubehör oder AUDI ORIGINAL nimmt ist dann jedem selbst überlassen! ALLES von Audi zu nehmen macht eigentlich keinen Sinn und ist reine Geldverschwendung!

 

(alle Angaben ohne Gewähr)

2x Querlenker Buchse vorne 8Z0407195B

2x Querlenker Buchse hinten Superflex SPF3271 / Shore 70 129,10€

 

2x Stabilager SpuperPro SPF2901 24,71€ 16mm oder 20mm

(kommt auf den Stabi an / mit oder ohne Plastikhülsen)

16mm 6Q0411314P für Stabi 8Z0411305M

20mm 8Z0411314B für Stabi 8Z0411305S oder 8Z0411305J

2x Stabilagerschelle 6Q0411333A

je Führungsgelenk links 8Z0407365A / rechts 8Z0407366A

je Spurstangenköpfe links 8Z0423811A / rechts 8Z0423812A

2x Koppelstangen 6Q0411315G

2x Domlager 8Z0412331

2x Wälzlager 6N0412249D

1x Getriebestütze (Seat Ibiza 6Q0199851AQ)

1x Lenkgetriebe Befestigung Audi 6Q0423884B oder SuperPro SPF3615K 20,29

und wie immer ambesten auch alle wichtigen Schrauben NEU!

 

Ich hoffe das hilft anderen weiter

Bei den meisten Teilen aus dem Zubehör (Meyle/Febi/etc.) sind immer neue Schrauben dabei und SEHR viel preiswerter!

 

Viel Spass beim Schrauben und Spureinstellen nicht vergesen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Senf dazu...

* SuperFlex scheint ein altes Label von SuperPro zu sein.

* statt der SPF3271 würde ich dann gleich die exzentrischen SPF3273 nehmen -> mehr Grip, mehr Lenkungsfeedback

* die SPF3271/SPF3273 passen nur mit den Blechquerlenkern, da sonst der innere Einsatz rausrutschen kann! Für die Gussquerlenker kommen also nur die original Vollgummilager in Frage.

Edited by Nuerne89

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mein Senf dazu...

* SuperFlex scheint ein altes Label von SuperPro zu sein.

* statt der SPF3271 würde ich dann gleich die exzentrischen SPF3273 nehmen -> mehr Grip, mehr Lenkungsfeedback

 

Der das Lenkungsfeedback ist JETZT schon mit SPF3271 super....

und mit den exzentrischen Buchsen machen ein Problem das man die ganze Vorderachse "verstellt" und man nur selten jemand findet der am Achsmessstand das entspechdend einstellen kann! zu 99% wird ja nach den Originalwerten eingestellt!

 

@nuerne89: A2 Fahrer sind zu 99,% KEINE RENNFAHRER!

Die Verbesserung der VA nach der Revision ist schon der Knall im All was zu 95% die A2 Fahrer erfreunen werden/würden ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag solche Hinweise wie den von Nürne. Ist doch gut zu wissen dass wenn das Zeug eh neu kommt, ich die Wahl habe aus gutem Zubehör oder gutem Zubehör mit sportlichem Anspruch.

 

Lass mich doch bitte selbst entscheiden was ich brauche. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die exzentrischen Lager sind kleine Verbesserungen für anständiges Fahrverhalten, das hat noch lange nix mit nem Rennwagen zu tun.

Das was du jetzt als toll beschreibst, ist letzlich auch nur so gut, wie es bei einem Neuwagen ist. Aber es geht besser!

 

Mit den Buchsen kommt man auf ca. 5-5,5° Nachlaufwinkel - für einen Rennwagen peilt man 10-13° an! Also nicht so voreilig ;)

Für die Achsvermessung ist das doch sch***egal, der Nachlaufwinkel ist eh "fest", genauso wie der Sturz. Normalerweise wird einfach nur die Spur eingestellt und fertig. Weil das für den 0815 Autofahrer reicht. Für sportlichere Ansprüche ist das Pfusch! Eine gute Achseinstellung ist die halbe Miete für anständiges Fahrverhalten. Weiter unten mehr dazu.

 

Vielen ist das Serienfahrwerk zu schwammig, das Feedback zu gering.

Eben genau dagegen muss man primär mit strafferen Federn und Dämpfern angehen. Verbesserungen der Achskinematik, also etwas mehr Sturz und etwas mehr Nachlaufwinkel sind dann Feinheiten, die sich aber dennoch mit spürbar besserem Fahrverhalten bezahlt machen.

 

Man kann eine große Sache machen, um eine Auto agil zu machen, oder man kann viele Kleinigkeiten machen. Letzteres wird sich immer harmonischer fahren lassen.

 

Mehr Nachlaufwinkel an der VA ist quasi eine Standard-Maßnahme für etwas mehr Grip und Traktion an der VA, sowie besseres Feedback in der Lenkung.

 

Mehr Sturz geht nur bei passend scharfem Fahrstil oder mehr Vorspur, bei beiden muss man mehr Reifenverschleiß in Kauf nehmen. Aber auch da ist das Maß entscheidend. An der HA sind ja Serie schon fast 1,5° Negativsturz. Stell ich die auch vorne ein, hilft das auch schon deutlich gegen Untersteuern, ohne gleich die Reifen innen glatt zu machen (wenn etwas mehr Vorspur eingestellt wird). Stell ich 2° ein, ist das dann natürlich eher was für Hobby-Rennfahrer.

 

Für absolute Alltagsfahrzeuge empfiehlt Wolfgang Weber bis 1,2° Negativsturz. Bei unserer einfachen Achstechnik muss man schon "im Stand" mehr einstellen, damit in Kurven auch was davon "übrig" bleibt. Also 1,2° sind schon etwas über der Werkvorgabe und verbessern das Fahrverhalten spürbar - ohne irgendwelche Tuningteile. Mit 20' Gesamtvorspur bleibt der Reifenverschleiß bei normaler Fahrweise noch gleichmäßig. Agressivere Fahrer können auch weniger (z.B. die 10' Werksvorgabe) fahren, ohne das die Reifen innen mehr abfahren.

 

Die Federbeindome beim A2 geben glücklicherweise mehr als beim Polo 9N und Co. her. Die Verschraubungslöcher etwas nach hinten innen aufweiten (2-3mm reichen) und schon können etwas mehr Negativsturz und etwas mehr Nachlaufwinkel eingestellt, sowie die Werte links und rechts ausgemittelt werden.

Die größeren Löcher werden einfach mit passenden Unterlegscheiben abgedeckt und gut. Was der TÜV nicht sieht, das geht :P

 

Sicher stellt sowas dann nicht jede Achsvermessbude ein, aber dafür gibts sowas wie nen Bosch Dienst etc, der dann auf Wunsch auch andere Werte einstellt. Du unterscheibst eine Erklärung, dass die Werte auf deinen Wunsch gemacht wurden, sodass die aus der Verantwortung raus sind, und dann stellen die das ein.

Manche machen es auch einfach so, da muss man eben mal etwas rumfragen.

Edited by Nuerne89

Share this post


Link to post
Share on other sites

"je Führungsgelenk links 8Z0407365A / rechts 8Z0407366A

je Spurstangenköpfe links 8Z0423811A / rechts 8Z0423812A"

 

Wie unterscheiden sich die Gelenke von den üblichen Teilen im Golf 4, 9N & Co.? Bei Führungsgelenken will mir Tec-Doc die normalen Golf 4 Gelenke "verkaufen", wenn ich die Teilenummer vom A2 eingebe. Bei Spurstangenköpfen wird nichts gefunden und auf Originalteile verwiesen.

 

Ich würde gerne beides von Febi, Lemförder etc. kaufen. Bei Audi ist man allein für die 4 Gelenke 160 Euro los.

 

Gruß

 

Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner Tipp

diese Orginalnummern in Ebay/Mister-auto/amazon/etc. eingeben

und da bekommt man dann alle möglichen Anbieter wie MEYLE/Lemförderer/Febi/MAPCO/etc. angezeigt!

da kommste dann mit weniger als die hälfte hin,.. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kannst du mir eine Fahrwerkseinstellungsanleitung schreiben? :)

 

 

Hat er schon gemacht...:)

 

Klick

Seeeehr tolle Arbeit!

 

Danke dafür mal hier.

Hat sicherlich ne Menge Zeit in Anspruch genommen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für das positive Feedback :)

 

Mit Fahrwerkseinstellungsanleitung meint er wohl eher, welche Sturz und Vorspur-Werte sich gut fahren.

 

Leider ist das pauschal nicht so einfach zu beantworten, da es für jedes Fahrzeug etwas anders ist, je nach Fahrstil, Fahrprofil, Erwartungen an Reifenverschleiß und Fahrverhalten.

 

Man kann an sich nur grob sagen, dass viele seriemäßige Fahrzeuge mit einem guten Sportfahrwerk (Cup Kit, B12) und vorne erhöhtem Sturz auf die Werte der Hinterachse schon sehr agil zu fahren sind, da der erhöhte Sturz vorne schon einen Großteil der serienmäßigen Untersteuernneigung eliminiert und auch ein harmonisches Fahrverhalten mit sich bringt.

Mit zusätzlich härteren Stabis wird das Fahrverhalten dann gleichzeitig agiler und ruhiger. Befehle per Lenkrad und Gaspedal werden schneller und präziser umgesetzt, das Fahrzeug neigt sich aber weniger und dreht gleißmäger und nicht mehr so zunehmend mit der Seitenneigung ein. Das macht die Fahrbarkeit dann nochmal spürbar besser, da man etwas aggressiver und dennoch entspannter fahren kann. Ein Auto mit viel Seitenneigung schnell zu fahren erfordert schon eine gute Portion Mut.

 

Die Vorspur wird abhängig vom Fahrstil und Fahrprofil eingestellt. Je häufiger man wirklich am Limit unterwegs ist, desto weniegr vorspur ist nötig, da die Falnekn bei Kurvenfahrt genug verschleißen. Bei viel Langstrecke muss eher mehr Vorspur gefahren werden, damit die Innenflanken der Reifen sich nicht deutlich stärker abfahren. Mehr Vorspur erhöht den Spritverbrauch durch den größeren Rollwiderstand. Es ist also wirklich nicht so einfach...

 

Beim A2 geht mehr Sturz vorne am einfachsten mit der Polo 6R Vorderachse, die ist pro Seite 5mm breiter, das bringt also ca. 0,5° mehr Negativsturz. Damit also etwa so viel wie hinten. Außerdem bietet die Achse auch mehr Nachlaufwinkel, was das Lenkungsfeedback und den Grip in Kurven erhöht.

Kleine Sturz/Nachlaufwinkelkorrekturen bieten sich über die Domlagerverschraubung wie oben beschrieben an.

Edited by Nuerne89

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kleiner Tipp

diese Orginalnummern in Ebay/Mister-auto/amazon/etc. eingeben

und da bekommt man dann alle möglichen Anbieter wie MEYLE/Lemförderer/Febi/MAPCO/etc. angezeigt!

da kommste dann mit weniger als die hälfte hin,.. ;-)

 

Die Frage war eher, ob die Traggelenke vom A2 sich von den Golf 4 Teilen unterscheiden. Lt. Audi TN ja. Tec-Doc verweist, aber auf die normalen Golf 4 Teile.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann ich das 1:1 übernehmen für meinen A2 ?

Was schätzt ihr kostet das in einer Werkstatt ? No Vertrags-Audi- Werkstatt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Golf 4 Teile am A2 könnt ihr vergessen. Wenn, dann eher vom Plattformverwandten Polo 9N. Dessen Traggelenke passen an die Blechquerlenker vom A2.

Die Spurstangen sind A2 spezifisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du bitte erklären was genau anders ist? Als 0815 Kunde bekommt man eben die Golf 4 Traggelenker in die Hand gedrückt, wenn man die Teilenummer von den A2 Traggelenkern eingibt, bzw. über Schlüsselnummern im Schein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kann die Querlenkerstrebe vom Polo 9N problemlos im A2 verbaut werden (Maße) ?

 

Grüße

 

Jojo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 19.3.2014 um 22:11 schrieb ZENTAC:

 

1x Getriebestütze (Seat Ibiza 6Q0199851AQ)

 

 

Ist die Getriebestütze vom Seat Ibiza baugleich mit der des A2 oder muss man das Teil anpassen? Wenn ich die Erläuterungen von ZENTAC richtig verstehe, muss man nur das bisherige Audi-Blech einfach wiederverwenden.

 

Ist die Getriebestütze für alle Modelle gleich, d.h. kann ich die Seat Getriebestütze auch beim 1.4 BBY verwenden? 

 

Merci vielmals!

Edited by Ditoast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.3.2014 um 18:10 schrieb HerrMausd:

Kannst Du bitte erklären was genau anders ist? Als 0815 Kunde bekommt man eben die Golf 4 Traggelenker in die Hand gedrückt, wenn man die Teilenummer von den A2 Traggelenkern eingibt, bzw. über Schlüsselnummern im Schein

Golf 4 Traggelenke sind kleiner und passen vom Lochbild her nicht.

 

vor 6 Stunden schrieb Ditoast:

 

Ist die Getriebestütze vom Seat Ibiza baugleich mit der des A2 [...]?

Sie ist immer noch baugleich. Einfach deinen original Halter am Getriebe beibehalten und gut

 

Am 5.11.2018 um 15:10 schrieb jojo:

Hallo,

 

kann die Querlenkerstrebe vom Polo 9N problemlos im A2 verbaut werden (Maße) ?

Ja. Es ist auf die Verwendung von Unterlegscheiben zwischen Strebe und Achskörper zu achten, damit die Strebe sauber aufliegt. Entweder selbst besorgen oder bei mir mitbestellen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Vielen Dank, Nuerne89! Sorry, dass ich weiter nachfrage:

 

Das Gummilager 6Q0 423 884 B ist im ETKA mit dem Hinweis "PR-1N2" versehen, es gibt noch eine Teilenummer 8Z0 423 884 mit dem Hinweis "PR-1N6, 1N8". Passt die 6Q0 423 884 B für alle A2?

 

Ich würde auch gleich die Schelle mit Schrauben wechseln. Weisst Du, ob man dafür auch das Teil mit der Nummer 6Q1 423 874 A / D / E (Buchstaben sind alternativ) verwenden kann? Die bekäme ich beim :) Skoda-Händler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.