Reiner Darmstadt

Turbolader defekt - was tun?

Recommended Posts

Hallo liebe A2 Freunde,

 

meine Alu-Kugel (TDI, 90PS, 155tkm, einer der letzten 2005) hat mich diese Woche nach 9 Jahren in Stich gelassen :-(.

 

Beim Auffahren auf die AB, also beim Beschleunigen, ein lauter Schlag als ob etwas gegen den Fußraum geflogen ist,

ca. 2 sec. später totaler Leistungsverlust und ein paar sec. weiter Rauch aus dem Auspuff. Ich habe sofort den Motor ausgemacht

und bin auf dem Seitenstreifen ausgerollt.

 

Die Diagnose der Werkstatt wie ich schon vermutet habe - Turbolader defekt!

Mit original Teile und Einbau ca. 3000€

 

Im letztem Jahr habe ich einiges in die Kugel gesteckt, es wurden die Bremsen, Radlager, Stoßdämpfer, Zahnriemen ......neu TÜV gemacht und jetzt das :-((

 

Was denkt Ihr - ist die Reparatur sinnvoll?

 

Wo bekomme ich günstig einen Turbo?

 

Bei eBay wird ein überholter aus Polen angeboten 375€ - hat hierzu jemand Erfahrungen?

 

http://www.ebay.de/itm/Turbolader-Audi-A2-1-4-TDI-ATL-66-kW-90-ps-045253019A-54399880015-/161246147441?pt=DE_Autoteile&fits=Make%3AAudi|Model%3AA2&hash=item258b04f371

 

Was darf die Reparatur kosten und wer kann dieses günstig in Darmstadt oder Umgebung ausführen?

 

Was bekommt man aktuell für mein Auto und was wenn ich ihn reparieren lasse?

 

Sorry, das sind viele Fragen.

Ich danke jedem der etwas Nützliches beitragen kann.

Euch allen noch viele schöne KM in der Alu-Kugel.

 

Liebe Grüße aus Darmstadt

 

Reiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reiner, wie dringend brauchst Du das Auto? Hast Du halbwegs Schraubererfahrung? Dann machen wir das mal bei nem Schraubertreffen...

 

Ansonsten gibt's in/um DA einige A2-Member, die sicher helfen können...

 

Bzgl. dem Turbo aus PL kann ich nix sagen, aber der Preis ist sehr interessant. Meinen Ersatzturbo hab ich damals über ebay aus der Chemnitzer Ecke gekauft, ebenfalls generalüberholt. Muss nix schlechtes sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

servus,

 

erst mal mein Beileid.

 

Wollen die bei Audi einen neuen Motor einbauen?

 

Wäre doch eine schöne Sache ein Projekt draus zu machen und bei einem Treffen den Lader zu wechseln, wäre auch dabei.

 

In der Lausitz ist auch einer der mit Garantie überholte verkauft, aber selbst ein neuer würde sich lohnen denke ich .

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

bei STK Turbo Technik kostete vor 1 Jahr ein generalüberholter 170€ zzgl. MwSt. und Original Neu 660€ zzgl. MwSt..

Eingebaut wurde er von einer freien Werkstatt.

Gesamtkosten waren weniger als die Hälfte von deinen 3000€, wobei die Kosten zum feststellen des Schadens(Audi Werkstatt) schon 180€ waren.

 

 

Gruß Primbs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Turbo sollte man noch einen neuen Ladeluftkühler rechnen, wenn es die Schaufeln luftseitig zerlegt hat. Die Stück bleiben meist im LLK hängen und man kann nicht wirklich sicher sein, alle herausgeklopft zu bekommen. Dann muss der Ansaugtrakt zerlegt und penibel gereinigt werden. Wenn man sicher gehen will, nimmt man noch den Kopf hoch und schaut, ob man Einschläge in den Kolbenböden hatte und ob noch Reste drin rumklappern und die Ventile richtig schließen. An der Stelle hat man je nach Geschwindigkeit 6 bis 8 Stunden verbracht und weiß DANN, welchen Umfang die Reparatur haben wird. Teile für den Wiederzusammenbau (Dichtungen, Dehnschrauben) kosten vielleicht 150€.

 

Am Ende sollte man sich noch Gedanken machen, WARUM es den Lader zerlegt hat - zumindest sollte die Ladeluftstrecke nach Undichtigkeiten abgesucht werden. Diese führen dazu, dass der Lader höher dreht und damit schneller verschließt. Wäre ärgerlich, wenn der neue auch bald wieder hin ist.

 

Aber klar, warum sollte sich das nicht lohnen, bei 155tkm?

 

Man kann hier alle möglichen Abkürzungen nehmen um schneller und damit günstiger zu werden. Die einfachste Methode ist es natürlich, nur den Turbo zu tauschen und zu hoffen, dass das schon gut geht. Ist halt Poker, ich würds so nicht machen.

bearbeitet von herr_tichy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen überholten VTG-Lader ... hmmm.

 

Von renomierten Aufbereitern bekommt man den nicht, die werden ihre Gründe haben.

 

Bei der geringen Laufleistung und der bereits erfolgten Reparaturen würde ich einen neuen kaufen, muss ja nicht über Audi sein, gibt es auch über andere Distributoren.

 

Gerade mit Turboladern wird viel Schmuh betrieben.

 

Ich würde exakt so vorgehen wie von Tichi beschrieben, erstmal umfangreich Demontieren, Sichten und Reparieren.

Wahrscheinlich landest du trotzdem bei 1.500 € bis 2.000 €.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn auch kein A2, aber bei unserem Alhambra ist die Turbowelle ausgeschlagen. Reparabel? In der Bucht gibt es die im Austausch für 255 EUR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ein Turbo mit VTG. Die Welle hat großes Spiel. Vermutlich Lagerschaden. Es ist viel Öl ist im LLK und im Abgassystem. Werde ihn die Woche komplett zerlegen, dann sieht man weiter.

 

Morgen früh fahre ich jedoch zum Turbolader Pfalz / Turboladerinstandsetzung / Ladedrucksteller bei uns in Germersheim. Kennt die jemand? Mal sehen was die sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halt uns bitte auf dem laufendem und Bilder dann bitte.

 

 

Ist ein Turbo mit VTG. Die Welle hat großes Spiel. Vermutlich Lagerschaden. Es ist viel Öl ist im LLK und im Abgassystem. Werde ihn die Woche komplett zerlegen, dann sieht man weiter.

 

Morgen früh fahre ich jedoch zum Turbolader Pfalz / Turboladerinstandsetzung / Ladedrucksteller bei uns in Germersheim. Kennt die jemand? Mal sehen was die sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach sehr guten Empfehlungen von meinem ehem. Kollegen und Werkstatt Meister, habe ich das Teil bei der Turbolader Pfalz zur Überholung abgegeben. Er hat schon viele dort machen lassen, alle ohne Probleme.

 

Im Austausch hatten sie z.Zt. keinen vorrätig. Jedoch dauert die Reparatur nur zwei bis drei Tage. Für dieses Modell wurden 330 EUR Pauschale veranschlagt. Das ist mir lieber als irgendein 250 EUR Angebot aus der Bucht.

 

Im Anhang sieht ihr ein Bild von einem Modell im Schnitt, welches bei denen auf dem Tresen stand.

Turbomodell.JPG.0ccedf760ea655859b30496f78e478ec.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gingen denn die Muttern von den Stehbolzen am Krümmer los? Hab da persönlich immer Schiss, den Bolzen abzureißen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind alles Kupfermuttern und die Stehbolzen sind alle in den Motorblock eingeschraubt. Entweder kommt die Kupfermutter runter oder es dreht den Stehbolzen aus dem Kopf/Block. Ist aber kein Problem, einfach nen neuen oder den alten wieder rein drehen.

 

Äh, edit: Die Bolzen im Krümmer vom AMF sind afaik auch geschraubt und sollten sich ersetze lassen. Wie es bei BHC und ATL ist weiß ich nicht, aber sollte auch so sein. Ist ja kein Gussteil und irgendwie hat mans im Werk auch in den Gusskrümmer bekommen.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seat Turbo am Montag gebracht, am Mittwoch abgeholt. Das geht grundsätzlich auch im Austausch, nur hatten sie nichts vorrätig.

 

Jetzt darf ich jedoch überlegen, wie mir die Gewährleistung von 12 Monaten erhalten bleibt. Bleibt wohl nix anderes übrig als einer Werkstatt den Einbau zu überlassen. Gnarf...

SeatTurbo_nach_Ueberholung.jpg.7273f75e573aab39b94184055e1c8c71.jpg

Gewaehrleistungsbedingungen_Turbo_Pfalz.jpg.5543c1a423cc56895d96b70b11a7910d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das dein alter Turbo? Haben die ihn gestrahlt und neu silber lackiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ist der alte. Schick ne? Spezieller, temperaturbeständiger Lack. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Reiner, das ist echt mal eine ganze Stange Geld für eine Turbolader Reparatur. Ich hatte damals bei mehreren Werkstätten angefragt als mein Turbolader kaputt war, alle nannten mir ähnliche Wucherpreise. Die Werkstätten bei denen ich angefragt hatte, wollten den Turbolader auch direkt austauschen und mir einen neuen einbauen, ich habe dann aber glücklicherweise das Technik Zentrum gefunden, die mir meinen Turbolader echt super günstig repariert haben. Das war echt ein super Service zu einem super Preis und empfehle ich somit hier weiter Turbolader Reparatur! Kommt für Dich vll zu spät, aber vll suchen hier noch mehr Leute nach Hilfe ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Audi90, Du heißt nicht zufällig Miguel, oder? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi90, Du heißt nicht zufällig Miguel, oder? ;)

 

 

Wenn Filderstadt bei Berlin liegt ... ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Filderstadt bei Berlin liegt ... ;):D

Wo Du Recht hast...hätte nach gleichem Schema auch Sueleyman als Vorname sein können. Warum? Das wäre was für den Knobelthread... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache meine Turbos seit ca 4 Jahren bei Turbolader-Pfalz in Germersheim und kann die Jungs sehr empfehlen. Das Problem ist nicht wo es am billigsten ist, sondern wo es gut ist! Ich kenne den Chef und der hat schon was auf dem Kasten. Er hat Patente im Turboladerbereich, baut Prüfstände und ist auf Messen. Da gibt es wenig Firmen die dann noch bezahlbar sind und hier ist Preis-Leistung echt TOP....aber halt nicht wie in Stuttgart für 190 Eur inkl MWSt....wenn man Ahnung davon hat was Teile kosten, der kann nicht für 190 Eur einen Turbolader wollen :)...und wenn ja, dann selber schuld!! Eine Rumpfgruppe bei Melett kostet um die 150 € netto + MwSt....und bei 190€ inkl. Mwst will jemand Qualität finden?? :))))))))) Wie denn?????? Denkt selber nach, aber lass euch nicht veräppeln.

Wenn das durchgelesen hast, verstehst du den Unterschied

Turbolader Pfalz / Turboladerinstandsetzung / Ladedrucksteller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden