TE990

Bremsschlauch Vorderachse

Recommended Posts

Hallo,

 

mit welchem Moment müssen die Hohlschrauben angezogen werden, mit denen die Bremsschläuche an den Bremszangen des 1,4TDI befestigt werden ?

 

Gruß

 

Arno

Share this post


Link to post
Share on other sites
20NM wenn ich mich recht erinnere.

 

Ist ein guter Wert würde ich auch nehmen, ggf liegt es bei 22Nm also 20 passt.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank,

 

ich hätte die jetzt erst mal mit 30 Nm angezogen.

Das Ganze sieht ja doch recht stabil aus.

 

Gruß

 

Arno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt gibts die Neuen FLEX was haltet Ihr davon, hat schon irgendwer welche verbaut ?

Link:

Stahlflex Bremsleitungen für AUDI A2 (8Z0) 1.4L Bj. 2000-2005 | eBay

 

http://www.ebay.de/itm/Audi-A2-8Z0-TUV-ABE-4-Fischer-Stahlflex-Bremsschlauche-/271171211967?pt=LH_DefaultDomain_77&fits=Year%3A2002|Make%3AAudi|Model%3AA2|Platform%3A8Z0|Type%3A1.4&hash=item3f231052bf

 

sind alle vier im Set drin also vorn und hinten ...meine wären fällig meinte der TÜV

Edited by Lack-Addi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stahlflex ist nix neues ;)

 

Schon lang verbaut. Schon lang für GUT befunden. Ich würde keinen normalen Bremsschlauch mehr kaufen :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für 130€ gibts die über mich auch in schön, sprich mit schützender Kunststoffummantelung in Wunschfarbe und Edelstahlanschlüssen ;)

 

schwarz: http://saved.im/mtg4njm2ehlq/img_0038small.jpg

rot: http://saved.im/mtg4ndm4mhdh/p1010046.jpg

grün: http://saved.im/mtczmdg3cwk2/img_3043.jpg

gelb: http://saved.im/mty4mzc4bnvq/2013-11-01162333.jpg

blau, grau, transparent, carbonlook uvm. sind auch erhältlich.

58934175a4a12_Bremsschluche1.jpg.658e3a342aca7f55920e2256e2d45122.jpg

58934175cf0ef_Bremsschluche2.jpg.a861a0b25d48d0ecb41c2ee5dd04ede0.jpg

58934175ed095_Bremsschluche3.jpg.00ae725156eeb66375b9f1a1e340fad0.jpg

589341760a397_Bremsschluche4.jpg.12b45a028bb065a876e4c6cc30deaee6.jpg

Edited by Bedalein
Bilder eingebunden/hochgeladen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah danke für die Bilder nuerne. Nun seh ich im gelben Bild auch wie ich das Rutschproblem mit dieser Gummihülse in den Griff bekomme. (Nur wenn ich das so fixiere reicht die Leitung dann noch für die Lenkungsvollanschläge?)

Grüße

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitteschön ;)

Wenn die Bremsleitung im ausgefederten Zustand bei vollem Links- und Rechtseinschlag ohne Spannung liegt, kannst du das auf der Position bedenkenlos fixieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So habe heute auch die Fischerflex bestellt für 124,90 inkl. Vers. und dabei sind aber nur die Dichtringe für den Sattel.

Bin ich gleich ab zum :) um nach den Hohlkammerschrauben zu sehen , dort sagte man mir die gibt es nur komplett mit einen Neuen Schlauch zusammen für ca. 40€/Stück:(

Sooo wo bekomme ich nun Neue 2 Stück oder kann man die Alten nochmals benutzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übrigens die Hohlschrauben mit M10x1,0 Gewinde haben das Anzugsdrehmoment 35Nm ,habe mich beim Freundlichen erkundigt und sollten immer erneuert werden gibts aber beim Händler nicht einzeln !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die original Hohlschrauben sind qualitativ einwandfrei. Mit Bohrmaschine+Drehtbürstenaufsatz sauber bürsten und wiederverwenden.

 

Andernfalls kann man bei mir auch für 5€/Stk. passende Edelstahlholhlschrauben mitbestellen.

 

Oder eben direkt mal bei Spiegler oder Fischer anfragen, ist zzgl. Versand natürlich keine günstige Angelegenheit.

Die Hohlschrauben gibts auch in Messing, die brechen aber sehr schnell, davon kann ich nur abraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo...habe gestern meine Fischerflex verbaut sehr schweißtreibende Angelegenheit bei der "Affenhitze":o gestern. Zuerst vorne beide Bremsschläuche demontiert ging ziemlich easy und die Verschraubungen waren noch im guten Zustand. Aber die Bremsschläuche waren an der mittleren Befestigung (am Federbein) schon beiderseitig stark Porrös!!! Das hat man im eingebauten Zustand nicht gesehen nicht mal der TÜV den habe ich damit noch bekommen.:) Also wer denkt die Bremsschläuche sehen noch TOP aus sollte mal in der Mitte die Befestigungsklammer lösen Schlauch aushängen und dahinter schauen!:eek:

Die zwei neuen Edelstahl-Hohlschrauben die ich zusätzlich Neu bestellt hatte (M10x1,0) haben !nicht! gepasst Gewindesteigung zu gering also wirds wohl die 1,5mm Steigung gewesen sein.Habe deshalb meine originalen wieder verwendet mit neuen Dichtungen versehen (Kupfer) und mit 30Nm angezogen und dicht ! Danach gleich vorne entlüftet und mich an die hinteren gemacht. Alublechverkleidung demontiert dann die von vorne kommenden starren Leitungen gelöst und dann die hinteren von rechts und links kommenden starren Leitungen diese gingen nicht auf auch nicht mit einweichen WD40 usw. Also "Guter Rat teuer" zum Samstag Mittag 11:00 Uhr . Ich hatte noch 5mm Kupferbremsleitung daheim von einem früheren VW Modell wo ich auch die ganze Bremsanlage aus altersgründen in Kupfer verlegt habe. Damit habe ich mir beim A2 die hinteren Leitungen NEU angefertigt. Alles entlüftet und 14:00 Uhr war alles soweit dicht und ich muß sagen der Druckpunkt der Bremse ist wirklich härter und direkter als vorher mit den Gummibremsschläuchen drin.

(Die starren Leitungen gibts auch fertig beim Freundlichen mit den Verschraubungen und den gebördelten Anschlußstücken aber nicht Samstags mal schnell...:crazy:)

Wichtig ist bei Demontage die alte Bermsflüssigkeit nie leer laufen lassen aus der Bremsanlage (mit Gummistöpsel oder ähnlichen provisorisch die Verschraubungen abdichten)Sonst läuft der ABS BLOCK leer und der kann glaub ich nicht mal einfach so entlüftet werden dann gibts Probleme. Gebe gerne Tipps wer Fragen hat.

003.jpg.500795d39118ac9077f072646865483d.jpg

002.jpg.c63438668f5448db549ddaf33bab75c6.jpg

001.jpg.8eadffb70bf572fb1a5779285cf76e44.jpg

Edited by Lack-Addi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tip wg. leerlaufen: Bremspedal leicht gedrückt feststellen, dann läuft der Ausgleichsbehälter schonmal nicht leer und der ABS block "von unten" auch nicht so leicht. ABS Block lässt sich per VCDS/Diagnose entlüften.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ABS Block lässt sich per VCDS/Diagnose entlüften.

 

Kannst Du das mal näher erklären.

Der Ablauf wäre hier einmal Interessant.

Wir hatten schon Probleme beim ST.

Aber es hat damit noch niemand Erfahrung gemacht.

VCDS und Entlüftergerät steht eigentlich immer zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grob erklärt geht es so:

die sache mit dem abs-block habe ich mich auch schon gefragt. zumal hier ja schon das ein oder andere mal der fall auftrat das die dinger von innen korrodiert sind.

 

mit vag kann man eine geführte bremsenentlüftung initiieren. dabei brummt der abs-block ordentlich und es wird so ca. 1L bremsflüssigkeit durch das system gejagt. kommt dann aus den entlüftungsschrauben der vorderachse raus. die muss man pro seite jeweils einmal aufdrehen. dauert in etwa 5 min pro seite. habe ich bis jetzt aber auch nur einmal gemacht.

 

Die einzelnen Schritte werden von der Software angeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch mal eine Verständnisfrage.

Beim "normalen" Bremsflüssigkeitswechsel wird auch dort die Flüssigkeit erneuert?

Da ja nur der vordere Bremskreis betroffen ist, bringt es auch nichts, den Bremsflüssigkeitswechel auf diese Weise durchzuführen, oder sehe ich das falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha ...deshalb kam ganz wenig Bremsflüssigkeit heraus weil wir beim Entlüften uns im 2 Bar Berreich aufhielten.

Aber wäre mal interessant wenns einer erklären könnte wie mit VCDS der ABS Block entlüftet wird , wenns man mal bräuchte...?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus!

 

Ich muß für den TÜV die Bremsschläuche vorne erneuern.

Eben will ich diese Bestellen und sehe das es für den 8Z0 verschiedene Längen (515, 420, 550 mm) gibt. Welche brauche ich?:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann Dir aus dem Urlaub grad nicht die richtige Länge geben, wir mussten diese vor ca. 6 Monaten wechseln lassen, im Nachhinein ärgere ich mich, nicht gleich auf Stahlflex umgerüstet zu haben. Vielleicht auch eine Option, die zu überlegen wäre?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, hab ich auch schon gelesen. Aber ich denke das die Standartdinger für das restliche Autoleben ausreichen werden. :cool:

Weiß jmd die Länge?? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Brembo mit 545mm haben bei mir gepasst. 

Um ein Leerlaufen der Bremsflüssigkeit zu verhindern, sollte das Bremspedal bei ca. 5 cm arretiert werden.

Ein Styrodurblock zwischen Sitz und Padal hat wunderbar funktioniert. 

Und unbedingt die Batterie abklemmen, damit die Lichter nicht über Stunden an sind

und die Batterie entleert.

 

Leider hatte ich beim ersten mal das Bremspedal zu wenig betätigt und mir ist die Suppe komplett ausgelaufen.

An den hinteren Bremsschläuche hatte ich eine zweite Chance und mit 5 cm runter drücken kamen nur 

ein paar Tropfen raus.

 

Zum Glück hatten die hinteren Leitung gehalten, waren aber unter der Ummantlung schon ordentlich 

Oxidiert (weises Pulver). Das waren sie auch direkt hinter den Bremszylinder.

 

Jetzt muss noch der ABS Block entlüftet werden und dann ist alles gut.   

Brlrost (6).JPG

Brlrost (2).JPG

BrLeit (1).JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.8.2016 um 14:59 schrieb fluxvalve:

Standartdinger für das restliche Autoleben ausreichen werden

 

beim A2 sind langlebige Bauteile von Vorteil, ich habe meine beiden mit den passenden Farben ausgerüstet.

Ergab positive Äußerungen des TÜV-Menschen ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ist denn die Bestell Nummer der langen, hellgrünen Bremsohr Schläuche (sind diese auch in schwarz erhältlich) von Fischer ?

 

Gruß

 

Jojo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nürne,

 

ich meine Deinen obigen Beitrag vom 20. Mai 2015,  dort ist im zweiten Bild eine A2/ Polo Scheibenbrems HA mit hellgrünen

Bremsleitungen anstelle der original starren Bremsleitung abgebildet, hierfür suche ich die Bestellnummer.

 

Gruß

 

Jojo

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür gibt es keine Bestellnummer, die Bremsleitungen für hinten auf der HA lasse ich nach eigenen Vorgaben anfertigen. Natürlich in Wunschfarbe, klassisch schwarz wäre standard.
Problematisch am A2 ist, dass die rechte Bremsleitung einmal quer über die ganze Achse geht. Eine vernünftige Befestigung ist damit nicht so einfach realisierbar.
Ich bevorzuge daher die Verwendung von neuen OEM Stahlleitungen für die Trommelbremse.
Die radbremszylinderseitigen Anschlüsse nach hinten verdrehen und dann eine Stahlflexleitung zum Bremssattel hin anschrauben.
@Carpinus hat das bspw. schon vor Jahren so gemacht und war damit quasi mein Versuchskaninchen ;)
Denkbar wäre auch, nur auf der rechten Seite eine Stahlleitung zu verwenden und links wie bei Polo 9N oben im Bild eine komplette Stahlflexleitung zu verlegen. Das spart Anschaffungskosten für die linke Stahlleitung.

P1050907.JPG

Edited by Nuerne89
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.