Recommended Posts

Datum für ITX (also IceTrack10), wurde Heute mit 9+10 Februar 2019 bestätigt. 

 

Kosten werden sich in ein änliches Rahmen wie 2018 bleiben. Welchen Tracksetup wir nutzen dürfen steht im Moment noch offen, es wird aber mindestens ein Track geben, ein Donut und was wir noch ausdenken können.

 

Wegen Listenplätze habe ich was mit Aki ausgemacht: ein Listenplatz wird mit der Bezahlung ein nicht-rückerstattbares Anzahlung von €100 an ihm. Diesen wird deinen Rechnung am Hotel verrechnet. Wir haben letztes Jahr zu viele kurzfristige Absagen gehabt, das soll entstehenden Hotel-seitige Kosten abfedern. 

 

Wie das genau funktionieren soll kläre ich über den nächsten Wochen mit Aki (der ist gerade ziemlich beschäftigt mit andere Events!) und werde nochmals zurückkommen. 

 

Wer noch nicht dabei war und es wissen will: wir fahren zwei Tagen lang im Kreisel. Mehr nicht :D

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I'll write this one in English so I can point other people to it: The date for #ITX, so Icetrack Edition 10 in 2019, has just been confirmed to be the 9th and 10th February 2019.  Costs will stay in a similar mode to 2018; I do not currently know exactly what track setup we'll end up using, but there will be at least one track, a donut space and we'll have to see what else we can think up. 

 

To avoid a repeat of last year's last-minute cancellations, we'll run it slightly differently this year: your place on the list will be secured with payment of a non-returnable deposit of €100 to the hotel. This will be used to cover costs if you cancel and if you attend it will be taken off your final bill. 

 

I will clear up the precise modalities of this with the hotel over the next week or so (the boss is currently very busy with a major event this weekend) and I will come back with more details when I have them. 

 

And if you don't know what we'll be up to - it's two days of driving round in circles :D on water. 

 

 - Bret

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 
Icetrack oder kein Icetrack, wir haben das Schiff bereits gebucht und sind früher abgereist. Das speziell gebaute Auto ist auch fertig. Lass den Schnee kommen.

 

 

 
Ice track or no icetrack, we have already booked the ship and leave earlier. The specially built car is also ready. Let that snow come.

Naamloos.jpg

37111375_630479464001102_4244909933201457152_o.jpg

  • Daumen hoch. 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir fahren doch gar nicht in den Jurrasic-Park ... :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb AL2013:

Wir fahren doch gar nicht in den Jurrasic-Park ... :o

 

You never now !!:xmas:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind Dinosaurier nicht wechselwarm? Sollte beim IT ziemlich safe sein... ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

very good. I will put an email together to Aki now so we can move things forwards. 

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, done. Let's see what comes back: it's either call him or send an email requesting a bill. I'll let him decide that one, unless he's got an even better idea :)

 

I'll also open up the event on FB as per previous years.

 

 - Bret

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf ner Fernbedienung? Wozu soll das gut sein? :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:P

 

Sodele. 

 

Ich bekomme eine Mail in den nächsten Tagen von Aki wegen Anmeldung.

 

Grundsätzlich wird die Anmeldung so laufen:  bei Aki per Email Zimmertyp und Teilnahme bestätigen.  Eine Rechnung wird zurückgeschickt für zwei Nächte in dein Ausgewählten Zimmertyp: Log, Hauptgebäude oder Taimenvirta.

 

Diesen ist dein Nicht-erstattbaren-Anzahlung. Es gab zu viele Ausfälle letztes Jahr, das geht nicht und ist unfair Aki gegenüber (der dann Essen und Bedienung einstellt für mehr Personen als nötig). Also diesen Schritt.

 

Preisen: Wir werden etwas drehen an Rädchen wegen Zimmer. Die drei Typen - Log, Hauptgebäude und Taimenvirta (wo ihr letztes Jahr wart!) - werden wahrscheinlich leicht unterschiedliche Preise bekommen, Erhöhungen sollten sich noch in ein angemessenen Rahmen bewegen. 

Essens Preis wird auch wahrscheinlich ein Tick nach oben gezogen. 

 

Mehr information wenn ich es habe.

 

 - Bret

 

I will receive an email from Aki in the next days specifying what he will need for registration. 

The idea is simple: you will send him an email confirming your room type and your attendance. A bill will be sent back to you for two nights in your selected accommodation, whehter that is Log hotel, main building or Taimenvirta.

 

This will be your non-refundable deposit. We had too many dropouts last year and it's not fair towards Aki. He ends up buying food and getting people in and then we're only half the group we're supposed to be ... this is why it's being done this way this time. 

 

About pricing: there will be slightly different prices for each accommodation type.  Taimenvirta is where you've been for the last two years, the main building is obvious, and the log hotel too. Any increases are intended to be small adjustments. 

The food pricing will also be adjusted a little upwards.

 

I'll pass on more information as I have it.

 

 - Bret

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nun meine Frage....

 

Was kostet der Spaß:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch keinen festen Zahlen von Lohimaa. Kommt noch.

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr wollt keine neuen Teilnehmer beim Eistrek dabei haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, die noch nicht dabei waren können schlecht abschätzen, was der Spaß kostet. Die Information, dass es sich in ähnlichem Rahmen wie die letzten Jahre befindet, hilft mir auch nicht weiter. Ich glaube, dass Karat21 ähnlich wie ich auf Hausnummern wartet.  Ich hab nämlich keine Lust mich gedanklich reinzusteigern um dann festzustellen, dass es ggf. nicht meinem Geldbeutel entspricht. Das Preisgefälle kann ich für Finnland extrem schlecht abschätzen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Hausnummern:

- Fähre mit Kabine und Auto , ab 185€

- Unterkunft mit Frühstück, 4T, ca. 200€

- zusätzliches Essenpaket, ca. 100€

- Track, ca. 200€

- ....

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Hausnummern:

- Fähre mit Kabine und Auto , ab 185€

- Unterkunft mit Frühstück, 4T, ca. 200€

- zusätzliches Essenpaket, ca. 100€

- Track, ca. 200€

- Subaru mit extra Spikes Rädern, ca. 800€

- ....

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mit vorhandenem Auto, denk ich kann man mit nem Tausender rechnen inkl. Sprit etc.

 

Wie realistisch ist diese überschlägige Rechnung?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zahlen die durness gennant hat sind ungefähr korrekt mMn, ich habe aber noch nicht genauen Zahlen vom Hotel. Die werde ich alsbald wie möglich weitergeben.

 

€1000 ist nicht abwegig. €250 für Fähre, €500 für Wochenend lässt €250 für Sprit, essen unterwegs usw. übrig, also haut schon ungefähr hin. 

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das passt gut.

Sprit ist ja nicht viel, je nach Fahrzeug...:D

Die ersten Jahre bin ich mit ~600€ hingekommen, war dann aber schon mit Schweerpunkt low-cost,

billigste Kabine, einfachere Hütten, keine extras wie Skidoo oder so.

Da ist viel Spielraum.

 

Inzwischen haben wir einige Extras, die imho ihr Geld wert sind.

Unterkunft Hotel incl. Essen z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Durnesss:

Sprit bin ich mit ~600€ hingekommen...

So passt das...allerdings war IT9 aufgrund der sehr vielen Fahranteile aufm Track mit zweimal volltanken zu finnischen Monopolpampapreisen auch sehr spritintensiv. Auch bei der Fähre kann man mehr Geld lassen wenn man nicht das Risiko eingehen möchte einem Kabinenmitinsassen Gewalt anzutun wenn derjenige durch überdurchschnittlich laute Schlafgeräusche einen in den Wahnsinn treibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb McFly:

So passt das...allerdings war IT9 aufgrund der sehr vielen Fahranteile aufm Track mit zweimal volltanken zu finnischen Monopolpampapreisen auch sehr spritintensiv. Auch bei der Fähre kann man mehr Geld lassen wenn man nicht das Risiko eingehen möchte einem Kabinenmitinsassen Gewalt anzutun wenn derjenige durch überdurchschnittlich laute Schlafgeräusche einen in den Wahnsinn treibt.  

 

Mit einem Audi A2 im Vergleich zu Ihnen A8, Kraftstoffverbrauch wird 4x weniger. ;)

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber 1000€ für keinen Fahrspaß ist mir zu teuer. :D

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Durnesss:

Ohropax?

Problem: Ohrstöpsel helfen nicht gegen Körperschall... 9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlafgeräusche mit Körperschall??? WTF, was kennst du denn für Leute???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich gibt's die Möglichkeit, für ein paar Taler mehr ein Einzelzimmer für sich im Hauptgebäude zu reservieren... besonders nach Sonntag wird's richtig ruhig da drin, denke ich :) Aber da müsste man bei @McFly nachfragen :)

 

Ich denke der Umzug nach Lohimaa hat Icetrack gut getan. Essen kommt vom Hotel und ist richtig gut. Zimmer sind absolut anstandslos, nur den fehlenden Ofen im Gemeinschaftsraum in Taimenvirta hat gestört.  Dafür gibt es sowas im Log, glaube ich. Ich müsste nachschauen bei Gelegenheit. Bin ja sowieso in 6 Wochen wieder oben. Und dann wieder.... wird einiges zu tun geben diesen Herbst. 

 

@Madcek kann sicherlich auch noch was dazusagen. Am Wochenend ist wirklich kaum was noch auszugeben ausser Sprit und kleinigkeiten bei der Supermarkt im Ort - es ist so inklusiv wie wir es machen könnten und das bei gemässigten Preisen. 

 

Wie gesagt, ich warte noch auf die genaue Preisgestaltung für 2019. Ich werde noch morgen ein Vorschlag machen. 

 

 - Bret

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Durnesss:

Schlafgeräusche mit Körperschall??? WTF, was kennst du denn für Leute???

Och, den kennst Du auch...ich hab aber auch einen seeehr sensiblen Körper, und dafür nicht so gute Augen... B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Preisen wurden gerade bestätigt...

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ITX Preisen und Information: 

 

Unterkunft

Taimenvirta: €60 pro Person pro Nacht

Main / Log: €55 pro Person pro Nacht

Einzelzimmerzuschlag: €30 / Nacht

Kinderbett: €20 / Nacht

 

Essenspaket: €130 (4x Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Morgenkaffee, 2 x Nachmittagskaffee, abendessen Samstag um 1900)

 

Track: €200 / Auto

Track ist während der Pausen für alle geschlossen, auch um Schneearbeit zu ermöglichen. Bei Pausen haben wir etwas Wetterschutz.

 

Beispielpreisen:

Taimenvirta x 4 Nächte, 2 pax, 1 Auto: 240+240+130+130+200 = 940
Taimenvirta x 4 Nächte, 1 pax, 1 Auto: 240+130+200 = 570 
Log x 2 Nächte, 1 pax, 1 Auto: 110+130+200 = 440
Main x 2 Nächte, 1 pax, 1 Kind, 1 Auto: 110+40+130+200 = 480

 

Buchungsprozess

 

1. Send an email to myynti at lohimaa.fi with the following information:

 - Name of the people on the reservation

 - Postal Address 

 - Arrival date (and expected time if already known and you're not with the main group)

 - Departure date

 - Accommodation wish (Taimenvirta, Main or Log)

 - Group name - in this case it's "A2"

 

Do not worry about the precise language quality, this isn't a test, it's simply that the guys up there don't do German well. Rally-Englisch is fine. 

The time is there to make sure there's someone in the building when you arrive if you're not with the main group. Otherwise you could be stuck outside for a couple of hours. It's unlikely but possible.

 

2. In Anmeldethread bemerken - Ankunft, Abreise, Unterkunftswunsch - und dass du diesen Mail geschickt hast. Da können wir aufpassen und bestätigen dass dein Buchung angekommen ist. Vom Thread sehen wir auch wie viele von den Unterkunftstypen noch übrig sind. 

3. Lohimaa schickt zurück eine Rechnung für 2 Unterkunftsnächte. Dies ist für ein nicht-erstattbare-Anzahlung und wird dein Rechnung gegengerechnet bei Abreise. Wir haben besonders letztes Jahr viel zu viele Ausfälle zu beklagen. Wenn du diesen Rechnung bezahlt hast, bitte im Anmeldethread bemerken. 

4. Ich werde regelmässig mit Lohimaa kommunizieren und im Thread merken, wenn dein Buchung bestätigt ist.

 

Booking process

 

1. Send an email to myynti at lohimaa.fi with the following information:

 - Name of the people on the reservation

 - Postal Address 

 - Arrival date (and expected time if already known and you're not with the main group)

 - Departure date

 - Accommodation wish (Taimenvirta, Main or Log)

 - Group name - in this case it's "A2"

The time is there to make sure there's someone in the building when you arrive if you're not with the main group. Otherwise you could be stuck outside for a couple of hours. It's unlikely but possible.

2. Note in the registration thread the information that you've sent a mail and what was on it. This is to keep an eye on what's still available where. I'll then cross-check with Lohimaa that the mail arrrived and the bill was created.

3. You will receive a bill back for two nights of accommodation. This is a non-returnable deposit. It will be credited to your bill when you check out. Note in the thread when you've paid.

4. I will be in regular contact with Lohimaa to confirm the situation and will note in the thread when your booking is confirmed.

 

@pocoloco @A2Hesse @Frickler 

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb bret:

Beispielpreisen:

Taimenvirta x 4 Nächte, 2 pax, 1 Auto: 240+240+130+130+200 = 940
Taimenvirta x 4 Nächte, 1 pax, 1 Auto: 240+130+200 = 570 
Log x 2 Nächte, 1 pax, 1 Auto: 110+130+200 = 440
Main x 2 Nächte, 1 pax, 1 Kind, 1 Auto: 110+40+130+200 = 480

Kann mir das mal einer Übersetzen

Taimenvirta ?

Log?

Main?

Pax?

 

Kann der Thread mal in einer allgemein verständlichen Sprache geführt werden....

Selbst ich der schon mehrmals beim Eistreck war versteht hier nur Bahnhof

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Pax = Personen. Üblich in der Reisebranche als abkürzung für "Passagier" ohne genau das zu bedeuten. Korrekt übersetzt ist es eher "Gast". Für mich und die anderen geht's um die Menschenzahlen.

 

Bilder vom jeweiligen Unterkunft:

 

Taimenvirta. Neueste, seit 2016 in Betrieb. Teuerste.

taimenvirta-8.jpg

Log. Originalgebäude. 

4e9402_70d2ac39f2e74c2896d257f34dd31d72.jpg

Main:

4e9402_2fcd674497ff4417879f9e5b47c5d0b0.jpg

 

 Viel nehmen die sich nicht. Taimenvirta ist nur halt etwas teuerer diesmal. Gemeinschaftsraum wird warscheinlich da drin sein.

 

@McFly kann sicherlich ein Wort über Hauptgebäude verlieren. @seinelektriker und @A2magica waren letztes Mal im Log. @Durnesss, @HerrMausd und @Phoenix A2 waren die beiden letzten Male im Taimenvirta.

Essen ist im Hauptgebäude oder am Track selber, abhängig wo der Track genau ist (das steht noch nicht fest). Als wir in den Wälder waren, haben wir im Hauptgebäude gegessen, es war ein 200m spazierweg. Letztes Jahr hatten wir ein Jagdhütte zur Verfügung. 

 

Restaurant sieht ungefähr so aus: 

ravintola2

 

 - Bret

 

 

  • Daumen hoch. 3
  • Danke! 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

a text I wrote for the Brits - originally for a magazine - to describe at least a little what we're talking about....I can't translate this with any level of style to German, so this will have to do.

 

---
It's a not-completely-normal Saturday morning. Not quite 7:15 am, it's still pitch black. Surprisingly, it's only just below zero. There's a good foot and a half of snow on the ground and if I listen carefully, I can hear the rapids. We are at just north of 63 degrees of latitude, and a couple of hundred metres away is a serious current spiced with rocks and salmon. From here, it's around 300 miles and six hours drive to the arctic circle and four miles back to the village store and petrol station. In Autumn, when there's no snow, the lights are off and it's cloudy, you cannot see your hand in front of your face. Light pollution is essentially non-existent when there are less than 12 people per square mile.

 

Welcome to the north.

 

We're not even that far north, either; one group member drove several hours south yesterday to get here. He commented on seeing less than ten cars driving the other way over several hours.

 

Welcome to the north.

 

Yesterday, the group drove mostly from Helsinki via Lahti and the 9 road. In five driving hours, there was less than 90 minutes of motorway.

 

Welcome to the north.

 

Once, my guests would ask me how far away places were. "2 hours" was a possible answer, and they would be confused. Distance becomes irrelevant when the limit is 80km/h and the roads are generally clear.

 

Welcome to the north.

 

I head over past the main building, crunching the fresh powder, towards the annex where most of the guys are and where we went for sauna last night. I greet one of them, who is working on securing his 911 back on its trailer. He swapped to true winter tyres last night and the car is road-legal, but considering the four months it will probably sit still after this event, he considered it prudent to not subject it to the road conditions and incredible amounts of salt that accompany them. The jockey wheel of the trailer was jerked loose multiple times on the way up by the unusually bad ice bumps.
A short while later, we are sitting at breakfast, all twenty or so of us - a motley crew of various backgrounds, nationalities, cars and ages. Coffee is consumed, food eaten, the brief driver briefing is given and listened to and then we're off on our annual adventure.

 

To drive the ice.

 

I moved up here in mid 2004, and a couple of winters later was invited by a Subaru-driving colleague to check out an Icetrack day being held in a farmer's field not too far from me. I thoroughly enjoyed the photographic experience and returned the next week to the track at an airfield even closer to home. There I started to really learn how to photograph motorsports. I also got pummeled with flying snow, iced up my tripods. Began to learn not to step on fresh snow because you have no idea just how deep it is, and not to stand on the outside of corners. Fast forward a couple of years and I started my own event. This past winter was iteration 9.

The intention always was to encourage safe driving. With understanding comes the possibility of control and so we started with elk tests, slaloms, and braking. The group has, from the start, been mainly Audis, with the initial invitation going through the German A2 club, but colleagues have been around since day one.
The event is generally the only opportunity most of my visitors will get to seriously play with their cars. They may have 300 bhp in a V6-swapped TT, but having a space in which to exercise it without any street furniture, people or significant snowbanks in the way is rare in the extreme. This is why some of them return year on year. I've seen locals misuse empty carparks but the potential for issues is massive. At track, it's reasonably controlled and everyone is up for learning, meaning aggression is minimal and pauses very much necessary. Everyone's also driving in the same direction at the same time and we work to make sure certain areas aren't too fast, because unpleasant surprises can happen when driving wet ice, even if you're reasonably used to it.
Personally, I found the ESP setup in the A2 to be quite interesting. It doesn't like slalom very much. The left-right turns are so fast that the system is still correcting for the last one when the next one happens, resulting in it trying to correct and leaving you with the feeling you're truly fighting the car. Pulling the ESP fuse results in a spin at some point, but it's so loudly announced that it's almost a relief when it happens. But slides are hard with studded tyres on both axles, even with ESP off. A 3L A2 was being punted around the track with studs only on the front wheels and with ESP on it was not as stylish as the more powerful cars but it was remarkably close in terms of speed.
This year, we had several A2s, a 911, Impreza, 4motion Leon, an A8 and a TT with, amongst others. The big barge is running a 4.2 V8 and its driver commented on the usefulness of the donut ring in truly understanding the realities of sliding sideways. The efforts paid off, because the footage shows magnificent slides being held and kept for an entire corner. Does this deserve respect and admiration? Absolutely. The 3.6 transplanted TT was wearing serious spikes, which also helped it be faster than the A8 round the track, but even that was eclipsed by an old A4. Turns out Trackmeister has a set of old rally tyres and during lunch bolted them on to his 99 A4 TDI quattro. Said quattro, when driven with aplomb, was seriously quick, even more so than the TT. I think we'll be seeing more spikes next time...we also saw some great introductions to ice driving for teenagers, with more than one successfully sliding around the donut ring.
One of the highlights of the weekend, though, has to be the iceracing "911" which also turned up and blasted round an empty track several times. The noise and speed were immense, as was the sheer number of spikes on the seemingly 155-section tyres. The track was beautifully roughed-up afterwards, too.

 

I also tested my own Octavia out, though the smell after two laps indicated I needed to turn ASR off. The second set of laps were a little better and far more fun, but still - I set this up, and enjoy the sight of cars sliding endlessly, occasionally landing in the snowbank so far they have to be pulled out.

 

I'll be looking to walk and drive on water one more time this winter.

---


We have various different options for tracks available to us, depending on weather. Lake tracks demand at least 10cm of ice early in the season to get the snow off so the ice can thicken correctly; land-based tracks are more interesting in terms of height differences but also more challenging.
The hotel will be building its own track complex this time. I know of at least three track setups we could use, and the question will be resolved mainly according to weather. One is in the woods across the road from the hotel, another is on a lake a half-hour drive away and the third is around the corner from the hotel, on another lake.

The standard timing for one of these trips involves driving through to the ferry terminal at Lübeck / Travemünde for midnight on a Wednesday. The ferry casts off at 0300 Thursday and arrives in Helsinki at 0900 local time Friday. From there it's a convoy through the frozen snow up to Tervo. Saturday and Sunday are track time, with Monday being a day for other activities, such as skidoo, husky sledding, snowshoeing.... Tuesday early is a good time to leave back to Helsinki, to catch Tuesday evening's ferry bound for Lübeck. Extensions either ahead of time or afterwards are of course possible, depending on what you want to do. Tuesday's ferry arrives back in Germany at 2100 or so on Wednesday.
For the A2 group, that translates to being at Lübeck before midnight on 6th Feb, arriving back in Germany on the 13th.

What you need to participate? Bring your car. Make sure it has winter tyres and antifreeze good down to -35 or so. If the battery is flaky, change it before coming. Add a tow rope and make sure you know where the towing eye is. That's most of it. For you, it's even simpler: decent boots that you can drive in. You won't spend that much time outside (I will!) so the need for -40C-capable arctic clodhoppers isn't that great.

The cost question is also a big one. It depends an awful lot on what you want to do. This winter, we've introduced various different options for accommodation, so it's €55-60 per person per night based on two people sharing a room, €130 per person for food (breakfasts, lunch Saturday and Sunday, Dinner Saturday, 2 coffee breaks Saturday and Sunday) and €200 for track. I've seen a ballpark figure of €1000 and that's not far off; €200 for track, €250 for four nights, €250 for the ferry from Germany and then fuel. For UK participants, there's the ferry from the UK to add in and around 500 miles each way from Calais to Lübeck. The A2 group has exclusive pricing.

On the "I should bring my own car?" question: this always was intended to be about safety. So driving your own car, understanding its limits, the various different surfaces, how they are communicated, the ESP and ABS limitations - this all helps when returning to less extreme road conditions.

It is hard to break your car but it is possible if you try hard enough. We make sure you are warned - with cones and such - about the slickness of the track and attempts are made to allow you to limit speed at inopportune moments. We try to avoid hazards close to the track and if you are prudent and reasonable there really ought not to be issues.

We've swapped out the booking process this year to limit issues with last-minute cancellations, so any bookings are made directly with the hotel and accompanied by a non-returnable deposit equivalent to two night's accommodation. This secures your place and will be credited against your bill upon checkout.

 

As said, if you've questions, please let me know.

 

Welcome to the north!

 

- Bret

  • Daumen hoch. 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

too much letters ^^

 

andere question:

 

wann ist denn Anmeldungs-Deadline?

bearbeitet von A2Hesse
  • Mir ist hier einiges unklar. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann durchaus sein, ja :) Didnt' say it was going to be easy ;)

 

Ich habe noch kein Deadline gesetzt. Aber: sinnvoll ist es, dieses Jahr noch alles klar zu haben.

 

 - Bret

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden