Jump to content

Verkleidungen und Hitzeschutzbleche am A2-Unterboden


A2-D2

Recommended Posts

Hier dann auch gleich noch Bilder für die Hitzeschutzbleche für den Unterboden eines A2 mit Ottomotor und 42-Tank.

 

Wenn zukünftig Einzelbilder der Teile benötigt werden, bitte kurze PN. Liegt alles auf der Platte.

 

 

 

 

 

Hitzeschutzbleche_A2-Unterboden_Ottomotor_42L-Tank.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb A2-D2:

Wie konserviere ich die Fläche und die Anschraubstellen am besten gegen Gammel?

 

Die werksseitigen Stehbolzen sind aus Alu, ebenso das Hitzeschutzblech. Sobald die eisenhaltigen Blechmuttern ins Spiel kommen, opfert sich das Alu, sprich es entsteht der Gammel. Also sollte meiner Meinung nach eine Befestigung aus Alu oder Kunststoff genommen werden, um den Gammel zu unterbinden.

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb A2-D2:

Was mir bei Wachs gerade noch kommt... bleibt da Schmutz/Staub nicht besonders gut kleben?


Ja. (Ich habe mal meine Dämpfer mit Oltimerwachs behandelt: Definitiv kein Gammel, sah aber sehr reudig aus. Einfach schwarz dreckig.)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Mike Sanders Fett ist Harzhaltiges Fett und Härtet nicht komplett aus .

Ist im Oldtimerbereich als Unterbodenkonservierung sehr Beliebt ;)

Kunststoffmuttern gibt es so weit ich weiß auch Faserverstärkt in Weiß die sind Hitzebeständiger wie die Schwarzen von VAG .

Edited by Bluman
Link to comment
Share on other sites

PA ist bis 280 Grad Hitzebeständig das dürfte meiner Meinung nach reichen.

https://www.ebay.de/itm/M6-Sechskantmutter-Flanschmutter-Polyamid-Kunststoff-Nylon-PA6-6-Mutter-10-Stuck/382833669027?hash=item5922aa33a3:g:TxkAAOSw0rdcEoo6

 

Och Sauerei würde ich nic unbedingt sagen kommt auf die Nutzung an , also Gelände ist damit natürlich ausgeschlossen :D

Aber wenn du das Fett dünn aufträgst und wartest bis die Oberfläche ausgehärtet ist nimmt das Fett wenig Dreck an , im Fahrwerksbereich natürlich mehr .

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub ich mag flächig nix drauf haben, was klebt. Ich werde dann eher mit Klarlack konservieren. An den Anschraubstellen kann gerne was anderes drauf.

 

 

Zum Thema Kunststoffmuttern war ich seit gestern auf der Suche und hab das Ergebnis in das Thema mit den Stehbolzen gepostet. Der aktuelle Stand der Recherche ist hier zu finden:

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Bolzen aus Stahl (nicht aus Alu!) für die Befestigung der Bleche sind vermutlich mittels Reibschweissung mit der Karosse verbunden.

Die originalen Blechmuttern lösen sich bei vorhandener Feuchtigkeit auf und reissen die Bolzen mit in den Tod.

Ich habe die an meinen beiden durch KunststoffMuttern ersetzt.

Vorher die Bolzen mit Rostumwandler behandelt, mit Batterie-Säureschutzfett beschmiert, eine Gummischeibe zur Abdichtung drauf

und eine Kunststoffmutter drüber. Die Muttern sollten vorher mittels einer Verkleidungsschraube mit einem Gewinde versehen werden,

da sie sonst schwer zu drehen sind und die Bolzen beschädigen könnten.

Keine Veränderungen sind im Bereich der Auspuffanlage festzustellen, die Hitze ist nicht so groß, dass die Muttern schmelzen würden.

 

A2HitzeschutzPlastikMutternuA.thumb.jpg.f88d36a29a97e411103430c1eec7395f.jpg

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb A2-D2:

Haben diese Muttern genug Material um ein M5-Gewinde rein zu schneiden?

Der Innen-D der Bohrung ist 3,7 mm, sollte für M5 passen.

Ich würde das allerdings nicht empfehlen, weil die zitierte Verkleidungsschraube ein gröberes Gewinde mit einem kleineren Kern-D hat, folglich fester hält.

vor 3 Stunden schrieb Bluman:

Anbieter Link wäre ganz nett

hab ich schon mal irgendwo reingeschrieben, finde ich aber grad nicht

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...
vor 1 Stunde schrieb Unwissender:

 

vor 48 Minuten schrieb Unwissender:

Worin besteht der Unterschied, genau?

 

Es scheint das Hitzeschutzblech für den 21L Tank zu sein. Das könnte man theoretisch kleiner schneiden, damit es um dem 34L oder 42L Tank passt.

Link to comment
Share on other sites

Würde mich MichA2 anschließen wollen :|. Meins hat sich beim tauschen des Kraftstofffilters an einer Stelle komplett zersetzt. Wenn noch jemand eins in guten Zustand hat oder zumindest alle Befestigungspunkte vorhanden sind gerne melden. 

Link to comment
Share on other sites

Ja da hatte ich auch schon dran gedacht Jevo bzw. wollte ich ein Hitzeschutzblech als Platte bestellen und eventuell sogar versuchen das gesamte Teil nachzuformen. Aber ich dachte frag erst mal die Community eventuell hat ja jemand einen A2 den er ausschlachtet. 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt tatsächlich euren Rat beherzigt und das 8Z0825215D Blech bestellt. Mal schauen wie das von den Lochabständen passt und wie groß der gesamte Anpassungsaufwand ist. Naja aber wahrscheinlich besser als eine komplette Platte neu anzupassen. Trotzdem steht noch die Anfrage bzgl. eines originalen 8Z0825215C Blechs. Also wenn jemand noch ein ordentliches hat gerne melden:)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

servus alle zammen, so, meine kleine AnzeigenBuchtsuche stand bis zur Selbstlöschung drin. Hab alle Schlachter kontaktiert und bei allen war das Blech weggegammelt. Also, ich hab keins bekommem. War auch nicht so pressant, da der ATL jetz in der Salz- und Splitzeit sowieso in der Garage stand und ich eine Winterkarre hatte.... Aber jezz ist das Salzauto verkauft und ich hab übersehen, dass der A2 ja einen Tüv braucht, wenn der Oberbayanstreudienst endlich mal die Salzorgien beenden würde. Und... Tüv geht nur mit Blech... ohne probier ichs nicht  weil ich wieder ohne Mängel durch will. Also, wenn das Blech nicht zu mir findet, muss ich das Blech finden. Schrottplatz, frische Ibiza Schlachtkarosse kommt grad in dem Moment rein, und unten hängt genau das weg, was ich jetzt brauch:  Ein begehrtes Heissalublech, halt in Ibizaform. 2.50 € später, tat die Schere dann daheim den Zuschnitt und die Nietzange dann den Rest.

20230405_002918.thumb.jpg.333791e293253e5c985a93e32a645c00.jpg

 

Anbei das Resultat. Die Löchergrösse pass ich dann unterm Auto an.

Edited by MichA2
Link to comment
Share on other sites

Am 17.1.2023 um 09:15 schrieb Jevo:

Diese dünnen Hitzeschutzbleche kann man sehr einfach mit Hilfe eines Blechstücks und einer Nietzange "reparieren", d.h. den weggegammelten Teil rekonstruieren....

Danke Jevo, das war der Geistesblitz, der mich erst mal nicht treffen wollte. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Hallo miteinander 

 

ich bin gerade dabei die ersten Arbeiten am Auto zu erledigen, beim Endtopf wechseln kam ich auf die umwerfende Idee, den V-förmigen Gummi-Auspuffhalter mitsamt Stahlbefestigung abzuschrauben, da es da ja einfacher sein KÖNNTE, das Gummiteil auszutauschen. 

Problem: der Fahrzeuginnere Befestigungspunkt ist eine Mutter, die von unten in eine Schraube gedreht wird, die von oben (Innenraum ?) durch den Boden gesteckt ist - und diese Schraube dreht sich beim Mutteraufdrehen mit - dh ich bekomme das Auspuffhalterungsblech nicht mehr komplett festgezogen .

Von oben geschaut unterm Teppich , aber nichts wirklich relevantes gefunden, was nach dieser Schraube aussieht. 

Jemand eine Idee wie ich zum Einen diese Schraube wieder festbekomme?  

 

Und zum Anderen : Das Hitzeschutzblech das im Tunnel für den ESD sitzt (die Hälfte die nach vorne zeigt)  ist an allen Haltepunkten durch - brauche ich diese Hitzeschutzdinger unbedingt ?  TÜV-relevant ?   

Ich habe ehrlich gesagt nicht die Zeit, jetzt noch Klebeschrauben für diese Bleche zu besorgen o.O

 

Bzw. kann ich diese Bleche nicht einfach mit ein paar Punkten Karosseriekleber fixieren? 

 

Für Tips bin ich äußerst dankbar !

 

Merci beaucoup  :)

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb ColorStormDriver:

Siehe pinkfarbener Kreis... 

IMG_20230904_1830401~3.jpg

 

Das ist eine Einnietschraube, die sich unter dem Kofferraumteppich befindet. Leider hat die Schraube einen glatten, platten Kopf, so dass man dort kein Werkzeug ansetzen kann.

 

EinnietschraubeHitzeschutzblech(1).thumb.jpg.a719fc8900951f39da94c523a5cb4c62.jpg EinnietschraubeHitzeschutzblech(3).thumb.jpg.37b47d0fc166917969d285bfd758e60e.jpg

 

Man könnte probieren, dort eine Mutter aufzuschweißen oder alternativ die Mutter abflexen und dann die Schraube nach oben austreiben.

 

Link to comment
Share on other sites

Wow - vielen Dank für die coolen Fotos und die Erklärung !!

 

Ich hab mal ein wenig recherchiert und bin bei Flüssigmetall hängengeblieben - -ich glaube ich nehm das sowohl für die abgerissene Halterschraube als auch für die restlichen abgerissenen HLB-Bolzen mit Flachkopfschrauben..

 

Bzw. wäre Knetmetall dafür noch besser in der Anwendung .. mmmh...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb janihani:

 

Das ist eine Einnietschraube, die sich unter dem Kofferraumteppich befindet. Leider hat die Schraube einen glatten, platten Kopf, so dass man dort kein Werkzeug ansetzen kann.

 

EinnietschraubeHitzeschutzblech(1).thumb.jpg.a719fc8900951f39da94c523a5cb4c62.jpg EinnietschraubeHitzeschutzblech(3).thumb.jpg.37b47d0fc166917969d285bfd758e60e.jpg

 

Man könnte probieren, dort eine Mutter aufzuschweißen oder alternativ die Mutter abflexen und dann die Schraube nach oben austreiben.

 

Ja das müsste sie sein . 

Link to comment
Share on other sites

Moin 

 

Ich habe "Die Schweißnaht aus der Flasche" von HG für die Hitzeschutzblechbolzen am ESD genommen - zusammen mit dem dazugehörigen Primer hat das Kleben wunderbar funktioniert - mal sehen wie es sich mit der Hitzeverträglichkeit auf Dauer verhält.

Dazu habe ich mit einem Oszillationswerkzeug den quadratischen Sockel mit dem Bolzenrest abgeschnitten,  angeschliffen, Primer drauf gepinselt und die neuen Schrauben (DIN921 M6x20) angeklebt 

 

IMG_20230909_1509548.thumb.jpg.6cfea7ddf2828ee51c2a556019ed3745.jpgIMG_20230909_1510057.thumb.jpg.a7c6bbc152b55240276501707171732a.jpgIMG_20230909_1526207.thumb.jpg.916255bb043c96ceca32330371a2fc8a.jpg

 

Den Auspuffhalter mit dem V-förmigen Gummi habe ich mit einem kleinen Kleks Knetmetall - ebenfalls von HG - angeheftet. Hält auch sehr gut. 

 

IMG_20230909_1652288.thumb.jpg.df62a10b9cf8b9ed0e0ae5e4a83ee25d.jpg

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 40

      Mein 1,4 Aua springt nicht mehr an

    2. 40

      Mein 1,4 Aua springt nicht mehr an

    3. 40

      Mein 1,4 Aua springt nicht mehr an

    4. 40

      Mein 1,4 Aua springt nicht mehr an

    5. 40

      Mein 1,4 Aua springt nicht mehr an

    6. 127

      9. Audi A2 Schraubertreffen am 22.06.2024 in 59510 Lippetal 🚘 / Abends Public Viewing der EM Spiele ⚽️

    7. 1

      [Erledigt/Verkauft] Biete: A3 Wählscheiben mit A2 Winterreifen 185/55 aus 2021

    8. 0

      Ton (3-fach) bei Zündung aus

    9. 40

      Mein 1,4 Aua springt nicht mehr an

    10. 30

      Scheckheft anscheinend gefälscht

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.