Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast A2 1,2 TDi

1,2er: Wurde die Kupplung getauscht (wegen Kupplungrutschen)?

1,2er: Kupplungstausch  

43 Stimmen

  1. 1. 1,2er: Kupplungstausch

    • EZ bis 2003: 0x Kupplungstausch
    • EZ bis 2003: 1x Kupplungstausch
    • EZ bis 2003: 2x Kupplungstausch
      0
    • EZ bis 2003: 3x Kupplungstausch
    • EZ ab 2003: 0x Kupplungstausch
    • EZ ab 2003: 1x Kupplungstausch
    • EZ ab 2003: 2x Kupplungstausch
      0
    • EZ ab 2003: 3x Kupplungstausch


Recommended Posts

Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Ziel der Aktion ist, eine aussagekräftige Statistik für den Dialog mit der Audi AG zu erstellen!

 

Bitte alle abstimmen, auch die die noch keine Kupplungsprobleme haben und kurz posten:

 

-Wie oft Kupplungstausch bei km-Stand

-Angabe des Baujahres (anscheinend sind erst Modelljahre ab 2003 betroffen)

-Falls erneutes Kupplungrutschen: zurückgelegte Strecke, seit km-Stand

 

Bei mir:

 

1x getauscht bei 28.000 km

EZ 3/2003

Rutscht wieder nach 15.000 km, bei 43.000 km

 

 

Ich selbst habe für 1x ab EZ 2003 gestimmt, da der 2.te Tausch ja wegen rupfender Kupplung war und ich es deshalb nicht dazuzähle.

 

Bitte kurz und knapp beschreiben, am Besten wie Fett geschrieben, damit der Thread möglichst schlank bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EZ 12/2003

1 x getauscht bei ca. 17.000 km in Nov./Dez. 2004 auf Garantie

 

Seit gestern das Gefühl als wenn es wieder losgeht (jetzt ca. 33.000 km).

 

Ein zweiter Tausch (bei Audi) käme nur auf Kulanz in Frage. Falls die nicht willig sein sollten, bin ich fest entschlossen selber eine Lösung zu finden. Es kann doch wirklich nicht an der Kupplung selber liegen. Da liegt doch ein elektrischer Fehler (z.B. Positionsgeber o.ä.) oder ein Softwarebug vor.

Bei mir ist es exakt ein Jahr her und ca. 16.000 km. Liegt es an den 16.000 km oder an der Jahreszeit (Temperatur/Feuchtigkeit) ? Muß doch rauszukriegen sein.

 

mfg

controller88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Wir sollten nicht von der EZ ausgehen sondern vom Auslieferundsdatum (steht im Serviceheft drin) meiner ist 28/01/2003. Meiner ist ist also Modelljahr 2003. Dieses fängt aber nach den Werksferien im Vorjahr (2002) an und endet im Sommer. Also Oktober 2003 ist schon Modelljahr 2004. Ich habe jetzt 65000km runter und keine Probleme mit einer rutschenden Kupplung.

 

Mütze - der gerne 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf   
Gast maulaf

Kupplungsrutschen bei 11000km

Gangsteller war undicht

Kupplung und Gangsteller wurden getauscht

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HolgerBY   

Kupplung rutscht, auch im ECO-Modus. Ist noch nicht getauscht, aber ist bestellt und steht zum Tausch an (einschliessl. Gangsteller, Hydraulikeinheit). Vor 4 Wochen bestellt, bis heute noch keine Rückmeldung, ob Teile eingetroffen sind.

 

Kilometerstand und EZ siehe Signatur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boris   

EZ 9/2001 Aktuell 166.000 km und noch immer die erste (nicht rutschende) Kupplung drin .

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um was wollen wir wetten, das hinter der ganzen Geschichte ein Sch...teil steckt was für ein paar Cent billiger auf den Molukken oder sonstwo gefertigt werden kann.

 

controller88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Boris: Glückwunsch ! Das ist ja eine beeindruckend hohe km-Zahl ohne Kupplungsprobleme. In den 4 Jahren à 40.000km (!) andere gravierende Probleme ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EZ 11/03 Mj. 04 (Gebaut 10/03).

 

1x Kupplung, Gangsteller und Hydraulikeinheit beim km 29000 nach 12 Monaten Betrieb. Derzeit km 44600 und (noch) kein Wiederauftreteten der Rutschkupplung.

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
T.Stahl   

EZ 02/2004, Kupplungsrutschen trat zum ersten Mal nach ein paar Tausend km auf, zunächst nur im manuellen, dann im normalen und schließlich auch im Eco-Modus auf.

Kupplingstausch schließlich bei ~23.000km. Bei der ersten Kupplung seien "Schrauben locker gewesen".

Seitdem nur einmal wieder aufgetreten, bei starken Regen auf der Autobahn (falls das was ausmacht). Km-Stand jetzt 43.500km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boris   

@Berleburger

 

@Boris: Glückwunsch ! Das ist ja eine beeindruckend hohe km-Zahl ohne Kupplungsprobleme. In den 4 Jahren à 40.000km (!) andere gravierende Probleme ?

 

Ich habe meinen A2 mit 10 TKM als Jahreswagen übernommen.

Zwischen 30 - 70 TKM hatte ich üble Getriebeelektronikprobleme (auskuppeln während der Fahrt - ausrollen - Neustarten - ca. 300x ).

Das Problem wurde vom Freundlichen im ca. 10. Versuch eher zufällig gelöst.

 

Sonst außer normalem Verschleiß nichts tragisches gewesen (mal abgesehen von 3 Radlagern dieses Jahr - 2x Carlife Plus 1x Ersatzteilgarantie).

 

Wenn ich nächstes Jahr die 200 TKM geknackt habe bringe ich mal eine Aufstellung aller Wartungen und Reparaturen.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir bis jetzt 103 TKM ohne Kupllungswechsel. Keine Probleme mit Rutschen. EZ 10/2001

 

Reparaturen bisher: Neuer Turboladser bei 700km, Gangsteller bei 91TKM, 1 Blinkrelais bei 94TKM das wars.

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirc4   

Hallo,

bis jetzt 13000 km ohne Probleme.

 

Hallo Boris was war der Fehler deines Getriebeproblem?

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boris   

@mirc4

Hallo Boris was war der Fehler deines Getriebeproblem?

Symptom: Regelmäßig kuppelte das Getriebe unabhängig vom gerade eingelegten Gang aus, der Motor ging automatisch auf 1.200 U/min.

Den A2 musste ich jeweils ausrollen lassen, irgendwo anhalten und neustarten. Wenn sowas >200x passiert, dann natürlich auch in manchmal sehr unangenehmen Situationen.

 

Abstellmaßnahme(n): Etliche Messungen an der Elektronik, Austausch von diversen Sensoren - alles hatte nichts genützt.

Bevor mein Freundlicher mich resigniert an eine Niederlassung überweisen wollte (nein keine Nervenheilanstalt!) wurde versuchesweise der Luftmassenmesser ausgetauscht.

Effekt: Die Probleme wurden anders (andere Drehzahl) aber nicht behoben. Da der neue (teure) Luftmassenmesser nicht geholfen hat, baute man mir mein altes Teil wieder ein,............. und siehe da, seit inzwischen über 2 Jahren und weiteren ca. 130 TKM ist das Problem verschwunden.

Keine Ahnung was nun wirklich die Ursache war???

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HolgerBY   

So, seit heute morgen ist er auch beim ersten und "hoffentlich" letzten Kupplungs-, Gangsteller-, Hydraulikeinheitstausch. Ach ja, und die nach knapp einem Jahr wieder nicht funktionierende Handbremse wird auch überprüft.

Bin mal gespannt, ob er wirklich morgen nachmittag fertig ist.

 

PS: Der 105PS 1.9TDI A3 Sportsback, den wir als Ersatzfahrzeug erhalten haben, ist nett, aber ehrlich gesagt kein Vergleich zu A2. Weder leiser, noch komfortabler (eher das Gegenteil). Nur halt eben sportlicher, für den der's mag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cruise   

Bei meinem rutscht die Kupplung nur manchmal durch.

Wenn´s arg´wird muß meiner halt auch mal ran. Ich bin einmal gespannt ob die Garantieverlängerung oder die Servicegarantie die Kosten zum Teil übernimmt ! :ANSCH:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HolgerBY   

@Cruise

 

Die Kupplungsscheibe selbst ist leider wie auch andere "Verschleissteile" von der Garantieverlängerung ausgeschlossen. Deswegen am besten das Rutschen im Gewährleistungszeitraum reklamieren. Denn nur dann werden dieses Kosten auch übernommen. Ausser der Defekt liegt im Bereich Gangsteller, Hydraulik, Steuergerät, dann tritt die Garantieverlängerung natürlich ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als mein Getriebe erneuert wurde, wegen einen Dichtring zur Kupplung, hatte ich die gleichen Probleme. Mein Freundlicher hatte aber nur die Kupplung gereinigt. Damit fahre ich jetzt schon 35.000KM ohne Probleme. MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirc4   

Hallo A2 1,2 TDI,

jetzt hat es meine Knutschkugel doch erwischt. Kann jemand mein Abstimmungsergebniss ändern.

 

Ich selbst hab zur Zeit auch das Problem "Kupplungsrutschen" bei 15000km.

 

 

Reproduzieren des "Kupplungsrutschen" :

3. Gang Tiptronic ca. 2000 U/min - Vollgas kein Kickdown - Drehzahl müßte schneller steigen als Geschindigkeit, geht ca. 1000 höher fällt dann wieder ab, manchmal Notprogramm.

 

Hab Dienstag Termin zum Kupplungstausch.

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi
Original von mirc4

Hallo A2 1,2 TDI,

jetzt hat es meine Knutschkugel doch erwischt. Kann jemand mein Abstimmungsergebniss ändern.

 

Ich selbst hab zur Zeit auch das Problem "Kupplungsrutschen" bei 15000km.

 

 

Reproduzieren des "Kupplungsrutschen" :

3. Gang Tiptronic ca. 2000 U/min - Vollgas kein Kickdown - Drehzahl müßte schneller steigen als Geschindigkeit, geht ca. 1000 höher fällt dann wieder ab, manchmal Notprogramm.

 

Hab Dienstag Termin zum Kupplungstausch.

 

Gruß

 

mirc4

 

 

 

Kann dies bitte der Mod veranlassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gogoblin   

Auf der Uhr steht bei mir 112 tkm und noch keine "typischen" Probleme mit Kupplung und/oder Getriebe. Dafür spinnt neuerdings die Elektronik, speziell Probleme mit einem Warmstart. Erst nachdem ich der Kugel über Nacht das Gehirn mittels Batterieabklemmen glöscht habe, läufs sie wieder tadellos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Ich hatte ja bereits für EZ ab 2003 Kupplung 1x getauscht abgestimmt.

 

Am Dienstag geht unsere Kugel wieder ins AZ Siegen, zum zweiten Kupplungstausch.

 

Kann der Mod. bitte meine Abstimmung dahingehend ändern, also bei "EZ ab 2003 1x getauscht" abziehen und bei "EZ ab 2003 2x getauscht" hinzufügen!

 

Nachdem sich die 1,2er Beiträge zur Kupplungsproblematik bei den derzeitigen kalten Außentemperatruren häufen, wird sich diese Statistik ja sicher noch weitergehend ändern... .

 

Habe gerade den Beitrag von Fregelchen gelesen, er sollte auch noch bei "EZ bis 2003 2x getauscht" abstimmen (oder abgestimmt werden ;) ?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fantomas   

10/2003 EZ

 

1. Kupplungsprobleme

01/2005 bei Kilometerstand 21.138

1. Versuch der Werkstatt - Grundeinstellung durchgeführt

2. Versuch der Werkstatt - "Steller" getauscht

Werkstatt behauptet Fehler behoben

zu haben, - Fehler ist aber noch da!

3. Versuch der Werkstatt - "Kupplung" getauscht

Funktioniert wieder!

Alles auf Garantie!

 

2. Kupplungsprobleme

01/2006 bei Kilometerstand 38.000 (ca. 17.000 km später ...)

Ich und die Kupplung fangen langsam wieder an "durchzudrehen" :-(((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

@Fantomas

 

Hast Du nun schon die 3.Kupplung drin, oder steht der Tausch noch aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fantomas   

Bis jetzt habe ich einen Kupplungstausch noch nicht in Angriff genommen, da der Fehler bis jetzt noch nicht ganz so massiv auftritt!

Ich denke die Kupplung hält (wie beim letzten mal) noch ein paar tausend Kilometer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

... EZ 14/01/2004 gerade noch Glück gehabt mir der Garantie!!! :-)

 

also, letzte Woche Mittowoch wegen rutschender Kupplung bei hoher Belastung (bergauf ...) ab dem 3en Gang zum Freundlichen. Heute Auto erhalten und drei mal dürft ihr raten:

 

- Steller getauscht

- Dichtungen wohl ersetzt

- Öl nachgefüllt

 

So hat man es mir gesagt!

 

Bei der ersten Belastung im 3en, RUTSCHT es immer noch. Ich wieder hin und gleich den Mechaniker mitgenommen. Der Mann ist wohl nicht der hellste und behauptet doch glatt das sei NORMAL!!! Der Drehzahlmesser geht hoch und das Auto fährt nicht ODER der Drehzahlmesser bleibt auf der selben Stelle und das Auto beschleunigt langsam, bis die Kupplung wieder greift. WO SOLL DAS NORMAL SEIN!!!

 

Vor der Reparatur hatte ich den Meistern einen 20seitigen Forenausdruck mitgeliefert, um deren NACHDENKZEIT zu verkürzen. Immerhin hatten die das Ölleck damit entdeckt. Zu mehr waren sie leider nicht im Stande! KUPPLUNG ALSO NICHT GEWECHSELT!!! Jetzt heisst es, WIR WOLLEN MIT AUDI telefonieren und MELDEN UNS SPÄTER!

 

ICH KÖNNT PLATZEN!

 

HAT JEMAND SCHON MAL BEI AUDI ANGERUFEN???

 

Die Unfähigkeiten der Mechaniker kennen wohl keine Grenzen! Die können noch nicht mal sich über Sache informieren, geschweige denn allein auf eine Lösung kommen!

 

In diesem Sinne, mein nächstes AUTO --> kein AUDI! Schon aus Prinzip nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
floyos   

Auslieferungsdatum 13.03.2002

 

Hab ihn mit 20000 km gekauft und momentan 55000 km droben. Bis jetzt hab ich noch keine Probleme mit der Kupplung festgestellt.

 

Hoffentlich bleibt das auch noch lange so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Du mußt in der nächsten Zeit u. U. sehr hartnäckig sein, je nach dem wie sich Dein Freundlicher anstellt.

 

Zu unserem Glück nehmen uns die Mitarbeiter vom AZ Siegen ernst und versuchen stets zu Helfen!

 

Unser A2 hat daher vergangene Woche zum zweiten Mal wegen Kupplungrutschen eine neue Kupplung gekriegt. Damit fährt er nun wieder wie er soll!

Bei dieser Kupplung soll es sich um eine mit geänderter Belagstärke und Reibwert handeln.

Ehrlich gesagt kann ich mir aber nicht vorstellen, das das Kupplungrutschen nun endgültig erledigt sein wird. Meiner Einschätzung nach liegt das Problem in dem Bereich von wo aus die Kupplung betätigt wird, ich glaube das irgenwie die Nachstellung bei abnehmender Belagstärke nicht funktioniert.

Nur so kann ich mir erklären das nun schon 2 mal, jeweils nach etwa 15.000 km, das Kupplungrutschen anfing.

Die beiden ausgebauten Kupplungen zeigten wohl keine erkennbaren ungewöhnlichen Verschleißerscheinungen.

 

Du hast aber wohl in sofern Glück gehabt, alsdas Audi sich nur zur Beseitigung von Mängeln die in der Garantiezeit beanstandet wurden, genötigt sieht, diese auch weiterhin (auf Kulanz? oder voller Kostenübernahme?) zu reparieren. Dies sagte man mir nach vehementem Schriftverkehr mit der Audi Kundenhotline, die mich in jedem Schreiben auf den Audi-Partner verwies, obwohl der alles in seinen Möglichkeiten stehende unternommen hat.

 

Der Stein zur letzten Kupplungstauschaktion kam erst dadurch ins Rollen, weil ich -bevor ich bei der Kundenhotline vollends kollabiert hätte- als letzten Reparaturversuch eine GE habe durchführen lassen. Diese hatte zum Erfolg, das die Kupplung fortan mehr rutschte als vorher.

 

Der Hohl- und Bring-Dienst vom Audi-Zentrum Siegen klappte wie immer vorbildlich und mein betreunender Annahmemeister holte den Wagen (wie schon so oft, in letzter Zeit) auf seinem Heimweg ab.

Am nächsten Tag auf dem zum AZ Siegen trat dann das Kupplungrutschen sehr deutlich auf... .

 

Die Audi AG bezahlt wohl nur 70 % (finde ich nicht fair von Audi gegenüber seinen Vertragswerkstätten, die entwickeln so´n Mist und der Händler muß es ausbaden :FLOP:) den Rest übernimmt das AZ Siegen!

 

Also für uns steht fest, das wir den Wagen noch länger fahren wollen. Wenn aber wieder ein Kupplungstausch fällig und wir zur Kasse gebeten werden sollen, wirds für die Audi AG ernst :evil: !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirc4   

Hallo,

 

hab 4 Tage ja vier Tage auf meine Knutschkugel gewartet.

Kupplungtausch und Gebläsemotor von Lüftung.

Nach dem ersten Tag Antwort nur noch einstellen.

Antwort am zweiten Tag: Hydrauliksystem läßt sich nicht entlüften. Entlüftungsventil bestellt.

Antwort am Dritten Tag: Getriebeeinstellungprogramm hängt.

Beatle Cabrio als Ersatzwagen bekommen. Bei dem Wetter kein Trost.

Gangsteller bestellt.

Vierter Tag endlich fertig.

Probefahrt: Kupplung rutscht nicht mehr. Knutschkugel kriecht im Stand nicht mehr. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Kriechen im Stand?

 

Alte Kupplung war von LUK und hatte kaum Verschleiss.

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aluholz   

Das deckt sich ungefähr mit meiner Erfahrung. Getriebe und Kupplung liessen sich nicht mehr vernünftig einstellen, wie der mit dem 3L-Getriebe vertraute Mechaniker merkte. Nach Austausch des Gangstellers und einiger anderer Hydraulikteile war dies behoben. Die Kupplung hat wohl trotzdem gelitten, vor allem die Andruckfedern, was man aber auch nur messen und nicht sehen kann. Das Rutschen kam zwei Wochen später wieder, dann waren die Kupplungsteile fällig. Seit dem (ca. 13000km) ist Ruhe.

 

Gruesse nach LU

aluholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

@aluholz

 

Halte uns mal auf dem Laufenden, wann Du die magische Grenze von 15.000 km nach Kupplungstausch durchbrochen hast.

 

Es haben hier ja schon mehrere von dieser Laufleistung berichtet, das ab dann das Kupplungrutschen (wieder) anfängt.

 

Bei unserem äußerte es sich immer zuerst darin, das das Auto einfach nicht mehr richtig zieht. Erst später ist es dann hörbar und auch am DZM abzulesen.

 

@mirc4

 

Soweit ich weiß stellt sich das Kriechen nach und nach neu ein. Unserer kriecht jetzt mit der frischen Kupplung auch noch eher schwach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

... meiner ist jetzt seit Montag in der Frankfurter Service "WHAT SO EVER" Zentrale und bis heute keine Rückmledung erhalten! Kein kostenlosen Ersatzwagen, kein GARNICHTS!!!

 

Habe mehrere Ausdrucke aus den Foren und sogar ein VIDEO mitgeliefert. Wenn das nicht reicht, empfehle ich den Audi-Schraubern wohl einen Idiotentest!

 

In diesem Sinne! AHOI Service-Wüste Deutschland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirc4   

Hallo,

Letzten Freitag abgeholt.

Dienstag nach 60km Fahrt riesige Öllache unterm Auto. :WB2

Über AUDIHILFE Ersatzwagen (Fox) bekommen.

Mittwoch wieder abgeholt.

Dichtung an Hydraulikeinheit Defekt.

Keine Entschuldigung für den Pfusch.

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von mirc4

Dichtung an Hydraulikeinheit Defekt.

Keine Entschuldigung für den Pfusch.

 

Gruß

 

mirc4

 

EXAKT dasselbe ist bei mir nach der ersten Rep. auch passiert. Da gabs dann ne neue Hydraulikeinheit weil ich eine Reperatur derselben nicht akzeptiert habe.

 

Audi & Service ... Forget it.

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

... soll heute meinen A2 abholen. nun war die karre exakt eine woche in der frankfurter service zentrale. was man mir bis jetzt mitgeteilt hat, ist, dass die einstellungen nicht stimmten und die software nicht korrekt eingestellt war. WAS SOLL DAS??? seit wann kann sich ein stück software abnutzen? ich denke, die versuchen mich hinzuhalten - sodaß ich in 3 wochen wiederkommen muss und dann das ganze scheisse selbser bezahlen muss, weil die garantie dann abgelaufen ist!

 

wie kann das sein, dass die ochsen 1 woche gebraucht haben, wenn das denn stimmt, um, dahinterzukommen, dass mit dem schaltprogramm etwas nicht in ordnung ist? ich haben den spezis bereits einen haufen ausdrucke aus diesem und anderen foren vorgelegt und trotzdem scheinen die unfähig zu sein.

 

also, gleich zum freundlichen und bevor ich mir nicht 100% sicher bin, dass die scheisse nicht wieder auftritt, werde ich die karre nicht annehmen!

 

so long ... -PENG-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Also hinsichtlich der Garantie würde ich mir keine Gedanken machen, denn der Garantiefall ist ja noch in der Garantiezeit eingetreten. Und nur das zählt!

 

Ich finde man muß trotz allem Mißgeschick ein bischen Verständnis für die Freundlichen aufbringen. Schließlich kommt denen auch nicht jeden Tag ein 1,2er unter die Finger, da muß anscheinend jede Werkstatt Ihre eigenen Erfahrungen machen, da die Hilfe von Audi selbst gerade beim 1,2er wohl mehr als dürftig ausfällt. Und auch die Werkstätten läßt Audi wohl öfter mal im Regen stehen.

 

Man sollte versuchen den Freundlichen auf seine Seite und mit Ihm an einem Strang ziehen.

 

Aktuell sieht es bei unserem so aus, das das AZ Siegen 30% vom Kupplungstausch selbst bezahlt hat, Audi hat nur 70% übernommen. Und das obwohl der Fehler ja nun wirklich bekannt sein dürfte und keine Werkstatt etwas für diesen Kontruktionsfehler kann, sondern nur Audi oder VW höchstselbst!!! :00:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

Moin,

 

habe heute morgen meinen A2 erneut in die werkstatt gebracht. der einwöchige aufenthalt in der frankfurter analyse zentrale hat nicht wirklich das problem beheben können. die haben dort 5 tage für die reprogrammierung der automatiksoftware gebraucht und das ändert natürlich nicht wirklich viel am kupplungsschleifen.

 

am WE habe ich eine strecke von etwa 700km zurückgelegt und dachte kurzzeitig schon, dass ich das problem wirklich los bin. aber ich hatte mich geirrt. nach 200km autobahn ging die drehzahl im 5 gang bei etwa 80 bis 100km/h wieder hoch. desweiteren hatte das auto 2 mal verweigert gas anzunehmen - d.h. man tritt drauf, die drehzahl geht hoch, dann plötzlich runter um etwa 200 umdrehungen (obwohl das auto weiter langsam beschleunigt), dann beschleunigt es wieder weiter. gestern habe ich das ganze dann noch toppen koennen, auf der A45, auf einem stück mit leichter steigung, bei etwa 100km/h im 5 gang (manuel, bzw. tipptronic) ging die drehzahl plötzlich hoch beim beschleunigen, dann wieder runter auf 2000 und da blieb sie auch. nichts ging mehr. das auto rollte nur noch, keine gasannahme bis ich das gaspedal komplett (also über den ersten wiederstand hinaus) durchgedrückt hatte uns es dann in den vierten runtergeschaltet hatte.

 

das problem ist jetzt sehr schwer zu reproduzieren. ich habe das gefühl, dass die kecksköppe im analyse zentrum, dass so eingestellt haben, dass immer dann, wenn ein kupplungsrutschen droht, das getriebe einfach runterschaltet. egal im welchen modus, ECO, manuell, oder normal. das führt natürlich dazu, dass man unter der hohen drehmomenbelastung bei 2000 umdrehungen das problem einfach umgeht, indem man eben runterschaltet. ich hatte zuvor nie so häufige schaltforgänge erlebt wie seit der neuprogrammierung im frankfurter analyse zentrum.

 

wie auch immer, es sieht so aus, als ob AUDI um jeden preis verhindern will, dass man mir die kupplung noch während des garantiefalls austauscht. und die werkstatt will eben nur das tun was die von audi gesagt bekommen bzw. was die von audi bezahlt bekommen. inzwischen ist das auto bald seit einem monat ständig in der werkstatt. einen kostenlosen wagen hatte man mir bis jetzt nicht anbieten wollen. zudem hatte ich meinen A2 mit hellem innenraum total verdreckt wiedererhalten. die mechaniker hatten ihre fingerabdrücke auf vielen stellen der hellen verkleidung hinterlassen. erst auf mein drängen hatte man die stellen gereinigt. aber auch nur diese stellen, sonst nichts.

 

im großen und ganzen ist es ne RIESEN SCHWEINEREI was die da abziehen. wenn das so weitergeht, werd ich mir wohl bald nen anwalt nehmen, denn die leasingrate wird ja abgebucht, ein vollfunktionsfähiges auto habe ich jedoch nicht!

 

in diesem sinne, :WUEBR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Meine Empfehlung, wenn Du Dich schon auf der A 45 rumtreibst:

 

Fahr´zum Audi Zentrum Siegen! Ich will zwar nicht behaupten das dort spezielle 1,2er Schrauber arbeiten, aber an unserem haben Sie das Kupplungschleifen bereits 2x auf Garantie (durch Tausch der Kupplung) behoben. Die Jungs dort bemühen sich wirklich und man fühlt sich ernst genommen!

 

Ich kann mir übrigens nicht so recht vorstellen, das Deine Schrauber explizit das Schaltprogramm geändert haben, denn ich vermute das das außer im Werk wohl keine Werkstatt kann.

Vor dem Kupplungstausch wurde im AZ Siegen nähmlich auf meinen Wunsch hin auch erst noch einmal eine Getriebegrundeinstellung durchgeführt. Und danach trat das Kupplungrutschen erst richtig verstärkt auf, so das der Meister es (entgegen vor der ersten Kupplungstauschaktion) sofort nachvollziehen konnte!

Ich vermute das Sie es bei Deinem auch so probiert haben... .

 

Also, wenn die Kupplung vorführbar rutscht und noch Garantie drauf ist, sollte jede Audiwerkstatt problemlos eine Garantiereparatur durchführen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

An den Mod.

 

bitte alle Abstimmoptionen mit "2x Kupplung getauscht" löschen, da ich zu diesem Zweck eine neue Umfrage erstellt habe!

 

Daaanke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

Abends,

 

drei mal dürft ihr raten, was passiert ist, nachdem ich meinen A2 aus der werkstatt geholt habe! bereits 2km weiter trat das rutschen wieder auf. da ich aber noch 350km nach osnabrück fahren musste, und zwar so schnell wie möglich, habe ich mich eben auf den weg gemacht.

 

auf der bahn mit konstanten 160km/h trat das rutschen eigenltich nicht auf, bi s ich im suaerland ins schneechaos kam. aber ich muss sagen, das auto hat sich im schneematsch gut gahalten, läuft wie auf schienen. bis eben das rutschen anfängt.

 

in OS angekommen, d.h. von der autobahn runter, ging das dann los. die karre wollte überhaupt nicht mehr beschleunigen. 3,4,5 gang - alle am ruschten ab etwa 2000 umdrehungen.

 

nach etwa 5h bin ich dann um 3.00h morgens wieder auf die bahn und sieh da, ich konnte kaum den beschleunigungsstreifen verlassen. ein glück, dass um die zeit kein schwanz auf der A1 fährt. so bin ich dann mit ach und kracht noch bis nach lüdenscheid gekommen.

 

heute, auf dem weg nach frankfurt ist die scheisse nicht aufgetreten. als ich dann daheim war, hab ich die karre noch ein wenig stehen lassen und bin dann wieder mit meiner digicam auf eine spritzfahrt und habe zwei mehr oder weniger eindeutigen filmaufnahmen gemacht. nur, so EXTREM wie nach einer 350km weiten AB fahrt trat das rutschen nicht mehr auf.

 

am FREITAG hat man mir in der werkstatt gesagt, dass zwei schrauben am steller locker waren und man diese ersetzt und festgemacht habe. WIE BLÖD SIND DIE ALLE?!?!?!!!??!?! dafür haben die wieder eine woche gebraucht, um angeblich auf irgendwelche teile zu warten. SCHRAUBEN???

 

also, morgen gehts wieder hin, zum vierten mal. die scheisskarre ist nun seit einem monat nicht richtig nutzbar.

 

SO VIEL DAZU!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupo   

Hi Leute!

 

Ich bin auch dabei. Meiner EZ 4/04 hat bei km 30 000 das Erste mal gezickt. Das war Ende August. Dann war ´ne weile Ruhe, und Anfang November ging`s dann richtig los. Nur eben nicht regelmäßig. Ich hatte damals ca. 36 000 km drauf. Ich hatte das Gefühl, daß das Rutscdhen immer bei kalten Temperaturen auftritt (-5° und kälter) sowie nach langer (50km) fahrt auf der Landstraße. Bei 1900 U/min im 4. Gang Handschaltungsgasse, beim Beschleunigen (Vollast aber kein Kickdown)

 

Mein 1. Besuch beim Freundlichen

Fehlerspeicher auslesen: nix gefunden, nix gemacht

 

Während der nächsten 7000 km immer öfter Rutschen, teilweise auch auf Automatik.

 

2. Besuch

 

Schau mer mal (Fehlersuche): austausch Hydraulikblock und Schaltkulisse.

Zuerst haben sie den Hydraulikblock getauscht, und anschließend, nachdem sich dann der Fehlerspeicher (Drehzahldifferenz Motor/Getriebe) zu Wort gemeldet hat, die Schaltkulisse. Die hat irgendwie Stellung Neutral signalisiert und darauf hat die Kupplung leicht geöffnet.

 

2 Tage nachdem ich den Wagen abgeholt habe (4Tage Werkstatt), war mein 3. Besuch

 

Jetzt haben die sich entschlossen die Kupplung zu tauschen. Am Montag bekomme ich ihn wieder. Ich werde dann berichten.

 

Während der gesamten Zeit hatte ich Leihwagen.

Die ersten 2 Tage musste ich bezahlen 15 €/Tag, dann das Ersatzteilzentrum weil ein Teil nicht lieferbar war (Golf V, 105 KW, DSG, mit allem Schicki Micki). Jetzt fahre ich seit Dienstag wieder einen Leihwagen (Golf V, 77 KW, Direktschaltgetriebe) ohne Bezahlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

... also, nach einer sehr langen und harten woche mit heftige auseinandersetzungen mit der langener (hessen) VAG Glöckler niederlassung werde ich am montag eine neue kupplung und eine neue druckplatte erhalten. und das will man in 2 tagen erledigen.

 

dies habe ich erst nach einer beschwerde bei der audi hotline und nach langem hin und her telefonieren mit dem VAG Glöckler analysezemtrum frankfurt erarbeiten können. die hatten mich stets zwischen langen und frankfurt hin und her geschickt, konnten sich intern nicht einig werden wer denn nun für die kosten eines leihwagens aufkommen soll. die verantwortlichen haben immer versucht auszuweichen und ewig lange ausreden gesucht, um zeit zu schinden. IRRENHAUS!!!

 

ich habe bereits auch an AUTOBILD geschrieben und unsere sachlage mal dort vorgetragen. in 6 wochen werde ich wissen ob AUTOBILD sich des problems mal annehmen wird. vielleicht haben wir ja dann alle was davon. wie man seit gestern in der presse lesen kann, ist der A2 nicht das alleinige modell, was mit der kupplung probleme hat. Siehe A3 rückrufaktion!!!

 

fazit: man versucht den kunden überall zu verarschen, wo es nur geht! das ist meine erfahrung mit VAG. werd mich wohl nie von diese 5 wochen erholen. ist ja auch noch nicht vorbei. ich bin gespannt, wie es nächste woche ausgeht! für mich heisst es, nie wieder ein audi oder vw auto, nicht mal umsonst!

 

in diesem sinne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo a2_3l_mk

 

Ich habe bereits das 2.te Mal das Problem mit der Kupplung. Einmal während Garantiezeit ohne Kosten, und jetzt nach 2 Jahren, ohne Garantie.

Damit bin ich natürlich nicht einverstanden, ebenso damit, dass Audi keine Aussage über eine eventuelle Kulanz im voraus gibt. Aus Erfahrung durch andere "Problemchen" weiß ich, dass es auf max. 70% herauslaufen wird, aber auch das ist mir zuviel.

 

Schriftliche und telefonische Diskussion mit dem Werk hat nichts gebracht. Auch das KBA (Kraftfahrtbundesamt) fühlt sich nicht zuständig.

 

(Originalausschnitt KBA: Eine Gefahr ist insbesondere dann als erheblich einzuschätzen, wenn Mängel plötzlich, unerwartet und damit für den Fahrer vorher nicht erkennbar und unabwendbar eine unmittelbare Gefährdung der Sicherheit und Gesundheit von Personen hervorrufen.

 

Der von Ihnen beschriebene Mangel erfüllt diese Kriterien nicht, da das Fahrzeug auch mit dem Mangel jederzeit beherrschbar bleibt und keine unmittelbare Gefährdung der Sicherheit und Gesundheit von Personen hervorruft. Mit dem Ausfall oder der Verminderung der Antriebsleistung eines Fahrzeugs ist systembedingt aus unterschiedlichen Gründen jederzeit zu rechnen, so dass sich der Fahrzeugführer im Verkehr (z.B. beim Überholen) jederzeit so zu verhalten hat, dass gefährliche Situationen vermieden werden (z.B. dass beim Überholen ein gefahrloser Abbruch des Überholvorgangs möglich ist). Auch verstößt ein mit dem von Ihnen beschriebenem Mangel behaftetes Fahrzeug nicht gegen geltende Spezialvorschriften, so dass Maßnahmen des KBA gemäß GPSG nicht gerechtfertigt sind. )

 

Ich bin nach dieser Antwort fast vom Hocker gefallen. Bin auf Eure Kommentare mal gespannt. Eventuell hilft es wenn weitere von Euch dem KBA die Probleme und vor allem die Gefährlichkeit schildern. (E-Mailadresse KBA: Volker.Suwe@kba.de)

 

Um es aber kurz zu machen. Ich denke es erhöht die Chancen auf einen Artikel in der Autobild, wenn ich (und ggf. noch andere Betroffene) sich genau jetzt und gleichzeitig an die Autobild wenden.

Meine Frage: Hast du bereits einen Ansprechpartner / E-Mail Adresse ? Bin sehr daran interessiert und möchte jeden anderen auffordern auch tätig zu werden. Sehe sonst keine Möglichkeiten Audi zu einem Einlenken zu bewegen.

 

mfg

controller88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2_3l_mk   

Hi,

 

also ich bekomme heute den A2 aus der werkstatt wieder. in einem tag hat man nmun die kupplung getauscht, frage mich voher die plötzliche energie herkommt. vielleicht hat ja die beschwerde bei der audi hitline doch was gebracht oder die sind alle inzwischen so genervt von mir, dass sie mich endlich loswergen wollen. wie auch immer, nach 5 wochen hin und her, bin ich endlich da angelagt, wo man bereits nach einer woche hätte sein können.

 

die sache mit autobild werde ich dennoch weiter verfolgen. einen ansprechpartner habe ich dort noch nicht. die bearbeitung der mail dauert etwa 6 wochen, wegen der unendlichgroßen anfragen an den kummerkasten bei autobild.

 

es wäre wohl tatsächlich sehr sehr ratsam, dass sich so viele wie möglich an die presse wenden. denn AUDI geht das alles am arsch vorbei! es ist ne riesen schweinerei!!! die werkstätten sind zu unfähig das problem zu lösen und AUDI gibt auch nicht die nötige unterstützung bei den reparaturversuchen. zudem ist der KUNDENSERVICE zu deutsch einfach nur SCH... oder gar nicht vorhanden!

 

was zur gefährlichkeit dieses problems. meine mutter, die eigentlich die fahrerin dieses fahrzeugs ist, ist eine ältere dame und hat ihr führerschein erst vor einem jahr gemacht. was glauben die herren der rechtssprechung was passiert ist, als sie im sauerland mal auf eine straße mit hoher steigung eingebogen ist. DIE SCH...KARRE wollte natürlich nicht beschleunigen und betrengt von einem 30 Tonner ist meine mutter gleich in panik ausgebrochen und wusste gar nicht was sie machen soll. DENN, sie grdückt aufs gas und es passiert nichts. das auto geht in notlauf und will den berg nicht mehr hoch. als fahranfänger, versuch da mal schnell herauszubekommen was die ursache fürs nicht-vorwärtskommen und denn verkehr-behindern ist!!! die ist sehr wohl eine GEFAHRENSITUATION!!!

 

man stelle sich nur vor man überholle in einer kollonne von mehreren fahrzeugen einen rollerfahrer auf der landstraße! was soll man denn machen wenn das auto plötlich nicht beschleunigen will und man 5 fahrzeuge am arsch kleben hat, weil diese auch überholen wollen. soll man dann auf der gegenfahrbahn anhalten???

 

eins ist sicher, in USA würde ne riesen klagewelle gegen audi locker vor gericht durchkommen. nicht dass audi dieses problem garnicht anerkennt, die wollen es noch nicht mal reparieren!

 

-PENG-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen