Jump to content

A2 Treffen an der Nordseeküste - 8. September 2007


S line
 Share

Recommended Posts

  • Replies 652
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Sorry für die Verspätung am Samstag und sorry, dass ihr deshalb so lang am Parkplatz warten musstet. Wären wir nicht ne Stunde im Stau gestanden un... ach, egal. Sorry!

 

Trotz allem war das Wochenende schön. Danke an die Orga für die Orga, danke an alle für die tolle Stimmung und nochmal ein extradickes Danke an den Kameramann.

 

Bis zum nächsten mal :)

Link to comment
Share on other sites

Hatte auch noch 5 Fotos ge-uploaded, wobei ich diese extra klein gelassen habe. Ist schon pervers, daß die DSLRs locker 4 bis 5MB Jpegs raustun....

 

Das Treffen war wirklich eine Wucht. Man sollte noch einmal betonen, wie harmonisch diese Zusammenkünfte ablaufen :happy:

Link to comment
Share on other sites

So meine Bilder vom Treffen sind nun auch online... Wenn jemand Intresse hat an den Bildern die auf der Schiffsfahrt zum Containerterminal in Bremerhaven entstanden sind lade ich sie auch gern noch hoch...

 

MFG

Stanni

 

 

 

--- Interesse ---

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Bin jetzt auch wieder da. DANKE an den Organisator! DANKE für die schönen Fotos und das Video - sehr genial. Das Treffen hat richtig viel Spaß gemacht und ich hoffe, wir sehen uns alle bald wieder. :happy:

 

Möchte an dieser Stelle das von Stanni bereits angedeutete nochmal aufgreifen: das xxx verdient sich das Prädikat "nur Feinden zu empfehlen bis unterirdisch"! Ich verbringe durchschnittlich 3 - 4 Nächte pro Monat im Hotel, aber derartiges habe ich noch nicht erlebt. @Stanni: die Anfeindungen hielten an bis zu meiner Abreise. :censored:

 

*frustmodusende*

 

Ich weiß nicht, wer das hier schon gepostet hat, aber ich möchte das unterstreichen. Es ist wirklich toll, wie harmonisch unsere Treffen ablaufen. Wie gut alle untereinander auskommen und wie spontan spaßig alles ist. Irgendwie wird da sogar das regelmäig schlechte Wetter zur Nebensache.

 

Heute werde ich mal die Wattreste aus meinem A2 entfernen.

 

Liebe Grüße

mitschi

Link to comment
Share on other sites

Nee ist klar: Kilowatt und Anlage rausschmeißen... :crazy: Alles Quark! Werde lediglich den Wattwürmern in meinen Fußmatten die Lebensgrundlage entziehen.

 

Das xxx. Ich könnte ja mal ein paar Anekdoten erzählen, die ich persönlich erlebt habe. Kann mir gut vorstellen, dass Stanni das um ein paar zusätzliche Eindrücke ergänzen kann.

 

:popcorn::bier:

 

Wir kamen also an. Stanni, Joanna, Björn und ich. Rezeption gab's nicht. Also rein ins Restaurant. Ich sag: "Guten Tag, ich habe ein Zimmer reserviert." Sagen die: "Das passt uns jetzt überhaupt nicht. Sie sehen doch, was hier los ist." Wenn ich mich recht entsinne, haben wir das noch weitgehend ignoriert. Ich wurde dann aufgefordert, die Kurkarte auszufüllen. Weil ich irgendwie befürchtete, dass sie die Konstellation bei uns vier noch nicht richtig verstanden hat, machte ich darauf aufmerksam, dass ich das Einzelzimmer und die anderen das Dreibettzimmer sind. Das interessierte die Dame des Hauses final überhaupt nicht. Also, falls mal einer von euch auf der Suche nach Stanni, Björn und Joanna sind: laut Kurkarte wohnen wir alle zusammen bei mir in Braunschweig! Diese ganze hochkomplizierte Check-in Prozedur zog sich arg in die Länge. Und weil das so war, habe ich völlig geistesabwesend aus meiner Flasche Erkältungstee getrunken. Plötzlich schaltete sich der Wirt ein "sowas sehen wir hier gar nicht gern. Im Restaurant selbst mitgebrachte Flaschen und dann auch noch daraus trinken". Merkt ihr was? "Guten Tag, schön, dass Sie sich für unser Hotel entscheiden haben. Wir hoffen, Sie hatten eine gute Anreise." haben wir bis dahin noch nicht gehört. Sollten wir aber auch nicht mehr. Es ging weiter mit "Jetzt gehen Sie hier mal mit Ihrem Gepäck aus dem Weg. Sie können im Flur warten." Stanni entschied, dass die beiden genau 5 Minuten Zeit haben. Dem konnte ich mich nur anschließen. Da kam sie dann auch schon und sagte "bei uns ich eigentlich nur Anreise bis 17:00h". Woraufhin wir bekannt gaben, dass wir Spätanreise gebucht hatten. "Ja, aber dann dürfen Sie erst nach 21:00h kommen". Schon klar. Mein Zimmer war den Umständen entsprechend. xxx Ansonsten wohnten noch einige Spinnen dort. Fand ich super. Im Restaurant war soweit alles okay, Steffen durfte uns auch besuchen und das Essen war in der Tat nicht mit Toxiden versetzt. Gegen 22:00h wurden wir zum Zahlen aufgefordert. (EC war selbstverständlich nicht vorgesehen.) Die Wirtin bot uns an, bei ihrem Mann an der Theke aber noch ein letztes Bier zu erstehen. Wir dahin. Zweifelnd. Zurecht. Sie: "die Herrschaften würden gerne noch ein letztes Bier trinken." Er: "das kommt gar nicht in Frage. Ich möchte jetzt endlich mal selber was Essen und in Ruhe meine Theke putzen!" :ANSCH: Ob ich jetzt wohl doch wieder Erkältungstee trinken durfte? Ich habe nicht gefragt. Wir durften noch eine vor der Tür rauchen ("natürlich raucht DIE nicht im Flur" sagte er zu ihr).

 

... das waren nur Auszüge!... Wir hätten eigentlich direkt ausziehen sollen.

 

ABER DAS TREFFEN WAR TOLL!!! :D:HURRA:

Link to comment
Share on other sites

Da haben wir wohl mit unsere alten ausgelegenen Federkernmatratze noch das Große Los gezogen, denn sonst war unser Privatgastwirt super nett und ein tolles Frühstück gab es auch die beiden Tage.

Link to comment
Share on other sites

tolles Frühstück gab es auch

 

Bei uns gabs auf dem Frühstücks Buffet ne Auswahl an Müsli, versch. Sorten in einzelnen Schalen welche die Größe einer Kinderportion hatten. Ich dachte ich nehme eine von den noch kleineren bereitgestellen Schalen um meiner Tochter ein paar Smaks zu kredenzen aber als ich den Löffel aus der Schale zum überführen in das andere Schälchen hob hatte ich um den Löffel verklebt alle Smaks aufeinmal verfrachtet. HMMM LEGGER !!!

 

MFG

Stanno

Link to comment
Share on other sites

Also habt ihr ja mit euerer Aufwahl so richtig daneben gegriffen - man sollte glauben, das solche Leute vielleicht auch Gäste haben wollen, die 2 mal kommen.

 

Ich meine jetzt nicht 1. zum wohnen und 2. mit dem Gesundheitsamt.

Sondern Feriengäste, die jedes Jahr eine oder auch 2 Wochen in der Ruhe der Noarsee ihren Urlaub verbringen wollen.

 

Da hört es sich so an, was wenn das Restaurant die Haupteinnahme Quelle ist, und der Hotelbetrieb nur stört.

 

Heiko

Link to comment
Share on other sites

Nur zum Trost für die Hotelgeschädigten:

 

Ich mußte in Saarbrücken mal in einem Hotel im Wald übernachten. Das einzige verfügbare Zimmer war ein winziger Schlauch, das Bett vollkommen durchgelegen, an den Wänden großflächig Schimmel - und die halbe Nacht feierte eine Hochzeitsgesellschaft.

Der Wirt hat mir dann morgends einen "Sonderpreis" von 70 DM gemacht. fuckk33x18.gif

Eigentlich unnötig zu erwähnen, daß das Frühstück auch armselig war.

 

Gruß

Fuchs

Link to comment
Share on other sites

Hotelgeschichte Canada - Quebec City:

Wir wollten uns mal ein schönes Zimmer dort nehmen, also ne Suite mit Whirlpool und allen drum und dran.

Hatten 2 Kinder dabei (7+8 ) die am Nachmittag den Whirlpool auch wirklich ausgiebig genutzt und rumgeplanscht haben.

Des Nachts, so um kurz vor Mitternacht, fing dann der Pool an verrückt zu spielen. Er ging einfach los, und da son Teile einen Kompressor hat, war nicht an Schlaf zu denken.

Es muss sich durch das vorherige Bad die Abschalt-Logik umgekehrt haben.

Statt sich nach 15 Minuten abzuschalten, fing er jeder 15 Minuten wieder an.

Da die in Quebec City kein Englisch sprechen (wollen) und wir dem Französisch nicht mächtig sind, war es nicht einfach das ganze am Empfang zu erklären und um Abhilfe zu bitten. Man fing an mit etwas Wasser im Pool - sollte dann eben nicht mehr angehen dadurch. Hämmern gegen den Schalter, Sicherung fürs Zimmer (wollten sie erst nicht, da ja dann auch die Rauchmelder nicht gehen würden. Sicherung brachte auch nicht - war anders abgesichert... (wieder nach 15 Minuten aufgeschreckt - man hofft ja jedes mal, das es klappt und geht wiedere ins Bett).

Alle Versuche immer wieder in 15 Minuten Abstand. Um 2 Uhr wechselte dann das Personal des Empfangs - von Frau mit Französisch auf Mann mit Englisch.

Diesem konnte ich nun etwas besser verständlich machen, das ich kurz vor dem Amoklauf stand.

Wir wohnten in einem neuem Anbau, der gerade erst fertig war und der Sicherungskasten befand sich 2 Flure weiter.

Ich machte nun den Vorschlag, alle Sicherungen rauszudrücken, und dann eine nach der andern Reihe wieder hochzuklappen um so den Bereich eingrenzen zu können.

Gesagt - getan: Alle raus, unzählige Türen flogen auf und erzählten was von Light, Aircondition an TV :D

Langsam alle wieder rein, dann in der reihe noch selektiert welche für den Pool war und es war vollbracht.

Am nächsten Morgen zum Frühstück: Riesiger Empfang, mit Blumen für die Frau, Geschenke für die Kinder und dem Hoteldirektor am Tisch, der sich so sehr entschuldigte, das mir fast die Tränen kamen (ich lach halt gerne).

Wir brauchten weder das Zimmer, noch das Frühstück zu bezahlen (das ist in USA und Canada ja meist nicht im Zimmer enthalten), und bekamen noch einen Hotelgutschein der Kette (Best Western) für 2 Übernachtungen in einer Suite dazu.

 

Soviel zur deutschen Gastfreundschaft und Service.

 

Heiko

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Nee die kennen sich untereinander die ganzen Reisebüros. Die sogenannte TUImafia :D

 

Die Frage ist nur wer kommt auf die Ide in dieses verschlafene Nest zu fallen :S Jetzt lyncht mich, ich bekenne ich bin Stadtmensch :D

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

... tut mir wirklich Leid, was ihr da für Erfahrungen gemacht habt.

 

Ich wollte ja erst im XXX unser Mittagessen bestellen, aber zum Glück ist es dann doch anders gekommen.

 

Ich habe am 25. August dort angerufen, dass sie mir doch bitte eine Menükarte zusammenstellen, so dass für jeden etwas dabei ist (Fisch + Fleisch). Ja kein Problem, Karte wird sofort zugefaxt. Alternativ hatte ich im Restaurant "Nordseeblick" angefragt, wo ich am Nächsten Tag die Karte zugefaxt bekam.

 

Naja, endlich kam die Karte auch am 5. September (8. Treffen) per Fax, aber nur Fischgerichte. Ich dort angerufen, was denn mit Fleischgerichten wäre. Antwort: das ist in der Kürze nicht machbar, ich : in der Kürze kann ich auch nicht für ca. 40 Personen, das Essen zusammen bekommen und habe der Wirtin mittgeteilt, dass ich mich nach etwas anderem umgesehen habe.

 

Nächsten Tag wurde ich von der Wirtin mit Telefonanrufen bombardiert, (4x in der Firma, 3x abends zuhause) wir könnten ja auch zum Kaffee, oder zum Abendbrot kommen.

 

Nachdem ich ihr dann verärgert mittteilte, wenn die Anrufe nicht umgehend aufhören, werde ich mich an die Kurverwaltung in Burhave wenden, war auch kurzerhand Schluss mit ihrer Aktion.

 

Zum Glück hatte ich als Alternative im Restaurant "Nordseeblick" angefragt und wurde auch prompt bedient.

 

Ich hoffe doch, das ihr mit dem Mittagessen dort zufrieden ward.

 

 

Gruss

Holger :P

Link to comment
Share on other sites

Hey Holger,

 

das Mittagessen im Nordseeblick war super. Nicht allein, weil wir ne tolle Aussicht auf die Kugeln und die Nordsee hatten (Nordseeblick halt!). Der Service dort war eine rühmliche Ausnahme an diesem Wochenende. Außerdem wären wir im XXX nur wegen irgendwas beschimpft worden. Obwohl ... spannend wär dann doch mal gewesen, wie sie wohl mit dem Echo umgegangen wären. Allerdings zeigt ja auch die Erfahrung vom Nordseeblick-"Parkplatz", dass die Küstenbewohner scheinbar keinen Skrupel vor 1 zu 40 haben (zumindest die ansässigen Dauercamper nicht).

 

Hast eine gute Entscheidung getroffen!

 

Liebe Grüße

mitschi

 

PS: wusste die Wirtin vom Haus am Meer, dass du ein A2-Treffen organisierst?

Link to comment
Share on other sites

So, nach meiner "verlängerten Heimfahrt" vom Treffen an der Nordsee bin auch ich wieder im Forum, ähh zu Hause angekommen.

 

Anstatt vom Treffen direkt nach Hause zu fahren, sind wir zunächst in Fedderwarder Siel im Hotel direkt am Hafen geblieben. Auch hier war das Zimmer so lala. Verhältnismäßig sauber, aber auf dem Stand der frühen 80er. Die Bedienung war aber freundlich, das Frühstück gut.

Nach der Schiffstour mit der Wega II sind wir nach Jever weitergefahren. Das Hotel dort: extrem retro!! Der Hotelwirt war sehr freundlich, das Zimmer allerdings, ich sag' mal, 60er Jahre Stil. Das Bad, ca. 2qm, ein Fenster von 2x2 Glasbausteinen, die Heizung ein offenes Röhrengerät mit 3-Stufen-Seilzugbedienung die Dusche in einer 80cm Wandnische.

Das Frühstück war ok und lecker, in einem Wohnzimmer aus Gelsenkirchener Barock :huh:

 

Nach einer Fahrt entlang der "Großen Küstenstrasse" von Herlesiel über Norden-Norddeich, Pilsum (mit dem Otto-Leuchtturm) und Emden bis nach Leer. Dort Übernachtung im Best-Western. Das Haus ist über jeden Anspruch erhaben: Badewanne im groen Bad, Bett 1,80 x 2,00m, Plasma-TV, Minibar, riesiges Frühstücks-Buffett... Am nächsten Tag gings weiter nach Amsterdam. Eine sehr lebendige und interessante Stadt. Hotel dort: zweckmäßig und vergleichsweise teuer. Aber das ist halt Großstadt. Am besten hatte es aber meine Kugel, die durfte für 30 Euro die Nacht in der Tiefgarage rasten. :crazy: Parken in Amsterdam ist schweineteuer!!! Heimzug gings dann über die gesamte holländische A2 mit einem Shopping-Stop in Roermond. Insgesamt dauerte die kleine Rundfahrt inkl. A2-Treffen 5 Tage und war 1646,7 km lang. Die Kugel lief super, keinerlei Probleme. Durchschnittsverbrauch laut FIS: 5,3l, errechnet 5,2l.

 

Alles in allem eine sehr schöne Tour, mit einem sehr netten Treffen mit netten Leuten zum Auftakt. Beim nächsten Treffen bin ich / sind wir wieder dabei:happy:

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

oha - bret, marc und ich hatten da eine bessere Bleibe gefunden - ron und mike sowieso ;)

 

@mitschi und stanni: habt ihr immer so ein glückliches händchen bei der wahl der Übernachtungsmöglichkeiten? Wenn ja, macht es mir angst, dass ihr die Bleibe für das Jahrestreffen aussucht :D :D :D (nur Spaß - ich bekomme ja im internen Bereich mit, dass ihr sehr darum bemüht seid, ein tolles Jahrestreffen für uns zu organisieren :TOP: )

Link to comment
Share on other sites

Wie du aber vielleicht auch merkst, halten wir uns bei der aktuellen Diskussion um Hotel & co. stark zurück. :D

Und irgendwie kommt auch keiner auf die Idee, uns zu fragen...

 

Wir haben halt andere Begabungen und Qualitäten.

 

Liebe Grüße

mitschi

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 306

      Felgen / Reifen für den 1.2er

    2. 306

      Felgen / Reifen für den 1.2er

    3. 12

      Subwoofer im A2 "beste Lösung"

    4. 0

      beim stöbern im www dies gefunden

    5. 5

      Tankklappe öffnet sich selbstständig

    6. 11

      Hilfe! Mit den 185/60 Reifen beim TÜV "durchgefallen"

    7. 54

      Wieso hat mein Auto das Ding nicht?(Zuheizer)

    8. 6

      Alternative AHK Audi A2

    9. 6

      Alternative AHK Audi A2

    10. 54

      Wieso hat mein Auto das Ding nicht?(Zuheizer)

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.