Jump to content

Nach Feierabend Notlauf so ab 100 km/h


chericks
 Share

Recommended Posts

Wenn ich abends nach Feierabend meine Kugel so ab 60 km/h in den 5ten Gang schalte und auf 100 beschleunige, springt der Notlauf an. Also Anhalten, ausschalten, einschalten und weiter. Wenn der Motor dann erstmal warm ist, läuft er ohne Probleme.

Wenn ich ihn aber im 4ten Gang über 100 beschleunige und dann in den 5ten schalte gibt es im kalten Zustand keine Probleme.

 

Beim Freundlichen hab ich dann mal den Fehlerspeicher auslesen lassen:

Ladedruckregelung

Regelgrenze unterschritten

sporadischer Fehler

 

An den Schläuchen haben die nichts gefunden und der Turbolader soll auch ?gut drehen?

Die meinten es könnte an einer Klappe im Turbolader liegen, die die Luft reguliert und hacken könnte (kann man aber nicht einsehen). Beim Ausschalten geht diese wohl wieder in Grundstellung und alles ist wieder ok.

Somit wollen die den Turbolader austauschen und das wird teuer.

 

Hat jemand schon mal das gleiche gehabt und konnte es behoben werden?

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

ja haben schon mehrere gehabt beim AMF. Hier rostet die Stange der Wastegateklappe und wird schwergängig. Einzige Lösung Turbo austauschen. Soll ja jemanden geben der das schon richtig oft machen musste auch aus diesem Grund :D

Link to comment
Share on other sites

ja haben schon mehrere gehabt beim AMF. Hier rostet die Stange der Wastegateklappe und wird schwergängig. Einzige Lösung Turbo austauschen. Soll ja jemanden geben der das schon richtig oft machen musste auch aus diesem Grund :D

 

Wer das wohl war ?! :kratz::D

 

Hilft es vll nicht schon bei 60 in den 5. zu gehen?

Edited by Falmmer
Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

nein hilft nicht da es dem Turbo egal ist und er die Klappe aufmachen will und dann die Stange hängenbleibt. Man müsste konstant unter 1500 Touren fahren um fast keine Turbounterstützung zu haben...

Link to comment
Share on other sites

. Hier rostet die Stange der Wastegateklappe und wird schwergängig.

 

Ja ich weiß, bin neu und kann noch nicht soviel mitreden, aber:

 

Wäre es nicht besser gewesen, Audi hätte den A2 aus normalen Blech hergestellt, und in der Technik besseres Material verwendet?

 

Siehe z.B. ROST Scheibenwischermotor!!!

 

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Das wird jetzt zwar wieder schwer OT, aber gut: Ich hab mein erstes Auto weggeschmissen, weil es anfing zu rosten und alles bis auf "völlig zerlegen" nur Stückwerk bei der Bekämpfung gewesen wäre. Da finde ich einen gelegentlichen Teiletausch vom Reparaturaufwand her übersichtlicher.

Link to comment
Share on other sites

Hätte Audi den A2 aus normalem Blech gemacht, wäre dieser Wesentlich schwerer und das "Spar-Image" wäre dahin...dann wären die 75 PS motoren lang nicht so spirtzig^^ und nu back²topic

 

Achim kennt sich aus und weiß wovon er redet, also ist wohl die Einzige möglichkeit Turbo tauschen......(achim hat bestimmt schon mehr turbos getötet als ich weit zählen kann ;) also er weiß bescheid) ;P

 

mfg

Marius

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

grundsätzlich ist das gesamte Unterdruck und LLK-System zu prüfen, wovon ich bei ihm ausgehe....

 

daher bleibt fast nur der Turbo selbst, glaube nicht dass er ne aufgequollene Wastegateöffnung hat :D wie A2TDI und ich...

 

Man könnte den Turbo ausbauen und schauen ob man ihn gangbar bekommt, aber das ist sehr schwer un dobs wirklich langanhaltend hilft????

Link to comment
Share on other sites

@Falmmer

Zur Zeit fahre ich den A2 immer zügig an wenn er noch kalt ist und schalte erst über 100 km/h in den 5ten Gang. Kostet bestimmt nur ein wenig mehr Diesel...

 

Ansonsten höre ich schon, geht kein Weg dran vorbei den Turbo ausbauen zu lassen :-(

 

Danke für die weiteren Experten-Meinungen!

Link to comment
Share on other sites

ein Leck im LLK-System ist unbedingt mit einem Ölaustritt verbunden; schau mal ob bei dir an den Schläuchen irgendwo Öl zu sehen ist; dabei muss man an eine Hebebühne und untere Abdeckung abschrauben...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Sooo, es lag nun doch am Ladeluftkühler. Der war undicht und wird morgen beim Freundlichen getauscht. :)

Endlich wird es behoben und der kleine hat wieder Leistung! Gut das ich nicht in der ersten Werkstatt der Turbo hab tauschen lassen, sonst hätte ich die "Reparatur" auch zahlen müssen.

Link to comment
Share on other sites

  • 11 years later...

Ähnliches Thema: Mein 90 ps tdi hat auf der Autobahn bei 110 abgeriegelt und zunächst keinen Fehler angezeigt, zwei Tage später kam dann doch die Kontrollleuchte dazu, Fehlerauslesung hat Ladedruckregelung-Regelgrenze unterschritten angezeigt. Heute konnte ich meim Warmfahren so ab 2300 Umdrehungen ein Luftströmgeräusch aus dem rechten Lüfterausgang (ganz rechts am Beifahrer-Amaturenbrett) vernehmen, das sich mit der Drehzahl verändert und unter 2200 ganz weg ist und dann bei ca 2300 wieder einsetzt und stärker strömt, je mehr Drehzahl. Gibts da Zusammenhänge?

Danke und Gruß, Frank

Link to comment
Share on other sites

Mein Glaskugel ist geputzt und einsatzbereit.

 

Glaskugel spricht: Leck in der Ansaugstrecke

 

Was Du hörst, ist analog zu einem Staubsauger, das Strömungsgeräusch der austretenden Luft im Motorraum

 

Alternativ hast Du die Ladeluftverrohrung mit der Heizung/Lüftung kurzgeschlossen.................

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist eine perfekte Beschreibung eines Lecks in der Ladeluftstrecke.

Nun liegt es an dir zu finden wo er undicht ist (geweiteter Schlauch, abgerutschte Schelle, Riss in einem Schlauch, Marderbiss) und das wieder dicht zu machen bevor sich dein Turbolader tot dreht.

Link to comment
Share on other sites

Gebrochenes Halteschelle mit anschliesender Durcgscheuerung hatte ich auch schon😟
Oder geplatzer Ladeluftkühler.

Oder nach Marderbiss gerissener Ladeluftschlauch.

Oder.... ein Leck an der Stelle, wo sich Ölnebel ansammelt.

Edited by Schwabe
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Hmm...OK, vielleicht noch als Ergänzung: Neuerdings hat er kurze "Aussetzer" ab 1500 U/MIN. Dann ab 2000 alles wieder glatt. Habe Werkstatttermin für nächste Woche, was ratet Ihr mir, kann ich solange noch 3 bis 4 mal ne Kurzstrecke von 16 km fahren? Lese da was von Turbo tot drehen....

Auf jeden Fall Danke für die sehr nützlichen Hinweise.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du bei moderaten Drehzahlen unterwegs bist wird der Turbo nicht gleich sterben (natürlich ohne Gewähr!).

Das allerwichtigste ist beim Werkstattbesuch  den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und die Ergebnisse zu archivieren.

Ich würde die Ladeluftstrecke abdrücken lassen und auf Ölnebel entlang der Leitungen absuchen.

Aussetzer und Ruckeln könnte aber auch von der Ansteuerung des Abgasregelventils verursacht werden.

Trat bei einem meiner ATL's beim moderaten Beschleunigen auf.

Benutze mal die Suchfunktion des Forums. Es sind verschiedene Lösungen möglich.

Link to comment
Share on other sites

So, A2 läuft wieder wie er soll, es war ein Druckrohr unten, leider kann ich es nicht genauer beschreiben und das alte Rohr wurde auch entsorgt. Die Werkstatt meinte, diese Rohre wären offiziell nicht mehr zu bekommen, ein Händler hatte noch eins auf Lager. Es war kein Nagetier am Werk und auch keine Durchscheuerung, mehr ein feiner Riss. Neuteil kostet 82,50 Euro, mit Einbau/Diagnose  und Steuer 150 Euro. Ist OK.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.