Jump to content

Anzeige Kühlwasserproblem


sru
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

seit ich den Zahnriemen mit WP habe wechseln lassen (bzw. ein paar Tage danach) meldet sich die Kühlwasserwarnanlage mit 3-maligem Piepsen nach kurzer Zeit. Die Anzeige schaltet nach ein paar 100 Metern auf die Normalanzeige um, als wäre alles ok. Kühlwasser ist ausreichend im Ausgleichsbehälter vorhanden, kein Fehler im Fehlerspeicher, Temperaturanzeige normal. Nachdem die Werkstatt keine eindeutige Diagnos hat erstellen können, habe das einfach auf sich beruhen lassen und fahre seitdem normal weiter. Es ist in den letzten 5 Monaten auch nichts weiter passiert, außer dass die Anzeige jetzt 2-3 auf das vermeintliche Kühlproblem umschaltet (mit piepsen) um dann nach kurzer Strecke (aber auch im Leerlauf( bzw. Stand) wieder in den normalen Anzeigemodus zu wechseln. Da ich das Auto in diesem jahr noch abgeben will, hätte ich den Fehler gerne behoben.

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich Fehleranzeige und Piepsen wieder in den Griff kriegen kann?

 

Danke

S.

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Falls doch noch Luftblasen drin waren nach der Werkstattaktion, dann ist nur der Stand zu niedrig. Bitte erst das prüfen, kommt billiger. Meißt ist der Stand zu niedrig.

Link to comment
Share on other sites

Das Problem hat mein kleiner Kugelporsche auch, aber immer nur, wenn es in der Nacht sehr kalt wurde. Tagsüber oder auch wenn der A2 geschützter steht, bleibt die Kühlwasserwarnanzeige still.

Kühlflüssigkeit ist neu und steht auf max.

 

Somit kann der Fühler ja nicht kaputt sein, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hatte das Problem gestern abend bei -5° auch. Motor an, nach ca. 5 Sek piepte es und die Kühlwasserwarnung im Fis war da. Ging nach kleinem Gasstoß aus. Also Motor aus, sofort wieder an, Kühlwasserwarnung blieb weg. Ich bin dann 20 Km zu bekannten gefahren und 3 Stunden später zurück. Warnung blieb aus. Auch heute keine Warnung. 10 Km gefahren, nichts. Der Motor wird normal warm, Kühlmittel ist knapp über minimum.

Am 0.02. gibs eh einen neuen Zahnriemen mit Wapu und allem was dabei noch Sinn macht. Ich werde bei dem Termin auf die Meldung hinweisen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe exakt das gleiche Problem mit meinem https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=43160&page=2 - auch mir kam es so vor, als würde es mit der niedrigen Temperatur zusammenhängen und auch bei mir ist es erst nach dem Zahnriemenwechseln inkl. WAPU aufgetreten!

 

Der Freundliche konnte auch nichts weiter feststellen - seid ihr also einfach immer weitergefahren, ?!

Link to comment
Share on other sites

seid ihr also einfach immer weitergefahren, ?!

 

Im Grunde ja, aber ich hab vorher mal die Haube runtergenommen, alle Schläuche angefasst die warm werden sollten und mal kurz den Deckel vom Ausgleichsbehälter gelupft um zu schauen, ob aus dem Rücklauf was kommt. Dazu zeigte der Scangauge steigende Wassertemperatur, was auch nicht der Fall wäre, wenn der G62 in Luft badet ;)

Link to comment
Share on other sites

So,

 

hab das Auto jetzt abgeholt. Der Meister meinte es hätte ein ganz klein wenig Kühlmittel gefehlt, was aber nichts hätte ausmachen dürfen. Dann kam er noch mit einer Sache die mich jetzt doch sehr verunsichert hat. Er fragt ob ich viel Autobahn seit dem WAPU-Wechsel gefahren sei - bin ich nicht, von 500km, vllt. 150 und das ohne die Kugel zu jagen. Er sagte es könnte auch am Zylinderkopf liegen!?! :eek:

 

Da hab ich natürlich erstmal ne Mischung aus Panik und Unglaube signalisiert - das Auto hat 85 tkm auf der Uhr... Naja, jetzt fahre ich erstmal weiter, nochmal die Anzeige nicht gekommen und als nächstes würde dann wohl eher der Behälter gewechselt als die Kopfdichtung.

 

Bisher war ich eigentlich immer sehr zufrieden mit der Werkstatt - das heute hat mich eher enttäuscht - zumal man nochmal einen auf super kulant gemacht hat, weil wir für den Werkstattwagen nichts zahlen mussten - schließlich sei das Auto ja vor der Haustür und nicht 50km davon entfernt liegen geblieben (Mobilitätsgarantie)! Ich hab gleich nochmal bei Audi angerufen - dem ist natürlich nicht so - die Garantie greift egal wie weit man vom Wohnort entfernt ist.

 

Naja, in diesem Sinne, ich werds beobachten.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte vorhin das gleiche Gekasper wieder. Dieses Mal war ich aber vorbereitet, mit Laptop und abgemischtem Kühlwasser. Letzteres brauchte ich nicht, der Stand war eindeutig über der "Max."-Markierung. Nach ein paar Metern Fahren ging die Anzeige aus. Und weder im MSG noch im KI war ein Fehler hinterlegt.

 

bb0JGl.jpg

 

Laut Handbuch heißt das "Die Kühlmittelpumpe wird nicht mehr angetrieben" => Sofort Motor aus, Motorschaden etc. Das bezweifle ich aber, a) strömte oben in den Ausgleichsbehälter noch Wasser ein und b) habe ich an der Wasserpumpe keinen Geberring, Stecker oder irgendwas anderes gesehen, womit die Pumpe überwacht werden könnte. Oder ist irgendwo im Kühlkreislauf ein Durchflussmessgerät?

Link to comment
Share on other sites

Die Kühlmittelpumpe wird nicht mehr angetrieben........

 

Den Motor brauchtest dann nicht mehr von Hand abstellen:rolleyes:.....das hat er schon selbst erledigt.

 

Laut Handbuch: Temperatur zu hoch oder Kühlmittelstand zu niedrig. Defekten Lüfter würde ich bei den Temperaturen mal ausschließen:rolleyes:

Nix von Kühlmittelpumpe;)

Edited by Mini Avant
Link to comment
Share on other sites

Wenn die Kühlmittelpumpe nicht mehr angetrieben wird, hast du größere Sorgen als das Kühlwasser.

 

Ja eben, außer einem abgescherten Flügelrad fällt mir da kein Szenario ein, das halbwegs leise verlaufen würde. Ich hab das ja schonmal ausprobiert, da gehen dann auch mehr Lampen an :D

 

Laut Handbuch: Temperatur zu hoch oder Kühlmittelstand zu niedrig. [...]Nix von Kühlmittelpumpe;)

 

Ich habs doch gestern gelesen... Nachher nochmal nachschauen. Ist ja auch egal, wir sind uns ja einig, dass das Quatsch wäre.

 

Der Fehler kommt übrigens auch, wenn man morgens nur die Zündung (nicht den Motor) einschaltet und einen Augenblick wartet. Immer noch kein Eintrag im Fehlerspeicher. Wird wohl der Kühlmittelstandssensor sein. Wie funktioniert der? Weiß das jemand? Schwimmender Magnet und Reed-Schalter wie in meiner Tassimo?

Link to comment
Share on other sites

Hatte das Problem gestern abend bei -5° auch. Motor an, nach ca. 5 Sek piepte es und die Kühlwasserwarnung im Fis war da.......

 

selbiges erstmalig bei mir vorhin.

Batterie schaffte es, den Motor zu starten, dann nach ein paar sec.

PIEP-PIEP-PIEP. Das Auto stand zuvor ca. 20h lang bei so zwischen -4°C und -10°C.

 

Bin ca. 500m gefahren, bis ich rechts ranfahren konnte. Motor aus - bis '5' gezählt - Motor an und keine Meldung mehr.

Dann ca. 50km Stadt/Land/Fluss mit ein paar mal aus/an.

PIEP kam nicht wieder.

 

hmmm...

Edited by mamawutz
Link to comment
Share on other sites

Da das Problem vorher die ganzen Jahre nicht auftrat, haben die Sensoren ihre Lebensdauer wohl erreicht. Bekam gerade einen Anruf von Schluffen Paule. Er wollte gerade mit seinem A2 FSI los, und siehe da, Kühlmittelsymbol im FIS an. Aber nur kurz.

Link to comment
Share on other sites

Also, mein FSI heute Morgen auch. Hat 3x gepiepst und dann war Ruhe. Auf der Rückfahrt war dann von Anfang an die ganze Zeit Ruhe.

 

Da es heute auch bei mir > -11° C war, tippe ich auch auf ein Problem des Sensors mit der Kälte. Mache jede Wette, dass bei Temperaturen > 0° C wieder alles normal ist.

Link to comment
Share on other sites

Danke schon mal an alle, das sich keinen Thread dazu starten musste, :cool:meiner macht's seit letzter Woche auch, sobald es richtig schön kalt war.

So ca die ersten 5 km bzw. Minuten, danach ist Ruhe bis zur naechsten längeren Standzeit. Kühlmittelstand ist iO, gespindelt habe ich noch nicht, aber das Kühlmittel ist fluessig.

Als ich meine Kühlmittel Kugel beim Tausch des Wischerantriebs demontiert hatte, war mir aufgefallen, das der Sensorbereich irgendwie komisch aussah, fast wie undicht, was ja aber wohl schlecht sein kann???

Für eine gute Idee halte es ich auf jeden Fall mal die Steckverbindung mit Kontaktspray zu optimieren.

 

Ich finde die Häufung hier uebrigens recht seltsam, da meiner ja ein 2005er ist und es schon jede Menge aeltere Kugeln (doppeldeutig) gibt. Könnte es vielleicht auch ein Software Bug sein, der gefürchtete Y2013 Kugelwurm zum Beispiel? Seit dem Phoebus (!) Kartell muss man ja mit allem rechnen ;-)

 

In diesem Zusammenhang uebrigens auch mal nach livermore lightbulb googlen ;-)

Edited by Rotes Sofa
Link to comment
Share on other sites

Geht auch beim Fahren weg, sobald das Scangauge etwa 20°C Wassertemperatur anzeigt. Scheint ja wohl wirklich an der Kälte zu liegen, die der Sensor nciht verträgt...

So ich reihe mich mal hier ein. Die fast -20° haben auch meinen Sensor heute morgen verwirrt. Da mir aber klar war das der Ökodiesel bei diesen Außentemperaturen kaum Kühlung braucht, bin ich völlig schmerzfrei losgetigert. :D

Siehe da der Alarm ging wieder aus und ich stelle fest, ich bin nicht allein. :D

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Es gibt zwei Ursachen, die eine ist oft Haarriss im Wasserflansch und daher nur bei Kälte ein Problem: Wasserstand knapp unter Minimum.

Das andere ist ein Snsorprobem, meine hat ja 9 Jahre gehalten ca.

Dass es am Sensor nass ist kann sein, denn die Plastikkugel hat da einen Überdruckablauf (für Überfüllung), da kann es mal rausrotzen.

 

Aber ich habe mein Loch im Abgasrückführungsschlauch gefunden, juhu! Motorkontrolleuchte adé.. Es gibt eine Scheuerstelle wo er gegen ein Leitun gkommt und da auch noch eine Knlickstelle ist.

Link to comment
Share on other sites

Dem :) war dieser Effekt nach Schilderung per Telefon sofort klar, er plädiert auf neuen Behälter ...

Wieso überrascht mich das nicht. :D :D

Wenn die Meldung bei 0° immer noch kommt, könnte es man sich ja überlegen.

Link to comment
Share on other sites

...Wenn die Meldung bei 0° immer noch kommt, könnte es man sich ja überlegen.

Lieber jetzt günstig tauschen, bevor es den Behälter bzgl. gesetzlicher Ersatzteilversorgung (~ 10 Jahre) nicht mehr gibt :D ... und man womöglich andere Fehlerbilder damit überdeckt.

 

Oder ist das ein Standard-V.A.G.-Behälter à la Polo & Co?

Link to comment
Share on other sites

Geht auch beim Fahren weg, sobald das Scangauge etwa 20°C Wassertemperatur anzeigt. Scheint ja wohl wirklich an der Kälte zu liegen, die der Sensor nciht verträgt...

Bei mir war es genau so. Habe dann etwas Glycol aufgefüllt und gut war`s.Vermute folgendes Phänomen : Wenn der Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter knapp unter "Min" liegt , und sich die Kühlflüssigkeit bei Kälte zusammenzieht , sinkt der Flüssigkeitsstand weiter unter die"Min"-Marke. Das merkt der Sensor und meldet sich auftragsgemäß! !

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Unwahrscheinlich. Wenn im System bei 20°C 5L Wasser/Glykol 1:1 drin sind, dann sind bei -20°C 5L-(5L*0,0003*40)=4,94L drin (nicht ganz korrekt, weil der Temperaturausdehnungskoeffizient der Mischung sich über den Temperaturbereich ändert, aber die Größenordnung stimmt). Wenn der Behälter in der Mitte rund 20cm Durchmesser hat, dann machen diese 60ml rund 1,5mm Unterschied in der Wasserstandshöhe. Mit anderen Worten, der Pegel schwankt mehr, wenn dein Nachbar seine Autotür fest zuschlägt.

 

Abgesehen davon:

 

Ich hatte vorhin das gleiche Gekasper wieder. Dieses Mal war ich aber vorbereitet, mit Laptop und abgemischtem Kühlwasser. Letzteres brauchte ich nicht, der Stand war eindeutig über der "Max."-Markierung.
Link to comment
Share on other sites

Bei mir hat es auch "Piep" gemacht und die Kühlwasser- mit Sensoranzeige leuchtete auf, ab ca 0°, doch wenn ich 2-3km gefahren war ging sie wieder aus.

Nun hab ich ja den OWL-Kühlwasservorwärmer verbaut und die Anzeige bleibt aus, egal wie kalt es ist.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir hat es auch "Piep" gemacht und die Kühlwasser- mit Sensoranzeige leuchtete auf, ab ca 0°, doch wenn ich 2-3km gefahren war ging sie wieder aus.

Nun hab ich ja den OWL-Kühlwasservorwärmer verbaut und die Anzeige bleibt aus, egal wie kalt es ist.

Evtl. ändert sich ja je nach Temperatur der (Eigen-)Widerstand des oxydierten/korrodierten Sensors und meldet dann "Phantomstände"!? :confused:

Link to comment
Share on other sites

Ich reihe mich hier mal in den Pieps-Club mit ein. Hatte das heute Morgen auch bei -16°C. ...QUOTE]

 

Ich auch, war exakt genauso. Danke für die Antworten, schiebe es auch auf die Kälte und bin erstmal beruhigt.

Allen, die jetzt täglich das Auto brauchen, jederzeit gutes Anspringen!

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es aber schon merkwürdig, dass das Problem jetzt auf einmal so viele hier zu betreffen scheint - bei mir ist es bisher (auf Holz klopf) nicht noch einmal aufgetreten, seitdem der Freundliche das Kühlwasser nochmal aufgefüllt hat (steht jetzt über Max) und das obwohl es hier tüchtig kalt ist (-17).

 

Merkwürdig, merkwürdig... Zumal es vor zwei Wintern, als es auch solche Temperaturen hier gab, das Problem nicht auftauchte. Vielleicht werden ja unsere Sensoren kollegial altersmüde ?!

Link to comment
Share on other sites

... Merkwürdig, merkwürdig... Zumal es vor zwei Wintern, als es auch solche Temperaturen hier gab, das Problem nicht auftauchte. Vielleicht werden ja unsere Sensoren kollegial altersmüde ?!

Diese wahrscheinliche These lässt sich erst später bestätigen. Nämlich dann, wenn der Fehler bei A2 Besitzern, die nach (x) Jahren den Behälter/Sensor erneuert haben, nach (x * 2) Jahren wieder auftritt. :janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Nachdem es bei uns letzte Nacht mit nur -8° C fast warm war, hat auch meine FIS Piep-Show erwartungsgemäß wieder Ruhe gegeben. Der gleiche Effekt war ja auch jeden Abend, wenn der Wagen bei ähnlichen Temperaturen den ganzen Tag über draußen gestanden hat.

 

Also, keep cool (aber bitte nicht der Sensor) :D

Link to comment
Share on other sites

Nachdem es bei uns letzte Nacht mit nur -8° C fast warm war, hat auch meine FIS Piep-Show erwartungsgemäß wieder Ruhe gegeben. Der gleiche Effekt war ja auch jeden Abend, wenn der Wagen bei ähnlichen Temperaturen den ganzen Tag über draußen gestanden hat.

Jepp bei mir genau so. :D

Dafür kam der Ölalarm. Aber der stimmte auch. Da war wirklich bissel wenig drin. ;)

Link to comment
Share on other sites

Hi, hab das gleiche Problem.

Hab`s leider in einen alten Thread "Warnleuchte / Kühlsystem" geschrieben. Hier also nochmal:

 

In den letzten drei Tagen ging immer mal wieder kurz nach dem Start des Motors die Kühlwasserwarnleuchte an und nach ca 10 Sekunden wieder aus. Es waren aber auch Außenemperaturen von -15 Grad! Der Stand im Ausgleichsbehälter ist bei MIN. Soll man nun etwas Kühlflüssigkeit nachfüllen oder ist es tatsächlich ein Außentemperaturproblem. Es müßte ja mehreren A2`s so gegangen sein in den letzten Tagen...... :racer:

Link to comment
Share on other sites

Wenn irgendwas auf "min" steht mache ich für gewöhnlich, dass es wieder auf der Hälfte zwischen "min" und "max" steht. Nachfüllen wäre hier wohl die Methode das zu erreichen. Stell dich aber unabhängig davon darauf ein, dass der Alarm bleibt, solange es so kalt ist.

Link to comment
Share on other sites

Wenn irgendwas auf "min" steht mache ich für gewöhnlich, dass es wieder auf der Hälfte zwischen "min" und "max" steht. Nachfüllen wäre hier wohl die Methode das zu erreichen. Stell dich aber unabhängig davon darauf ein, dass der Alarm bleibt, solange es so kalt ist.

 

Ich werde morgen mal beim :) vorbeifahren, mir ein Fläschchen Kühlflüssigkeit kaufen und etwas nachfüllen. :jaa:

Weiß jemand was man ungefähr dafür bezahlen muß?

Link to comment
Share on other sites

Ich werde morgen mal beim :) vorbeifahren, mir ein Fläschchen Kühlflüssigkeit kaufen und etwas nachfüllen. :jaa:

Weiß jemand was man ungefähr dafür bezahlen muß?

 

 

Würde mal bei A.T.U. nach dem Preis dafür fragen. Habe dort auch letzte Woche eine Flasche gekauft. Leider weiß ich den Preis nicht mehr. Ist die Flasche mit dem LILA Deckel. Ansonsten nochmal fragen und sagen das es für einen A2 ist. Denke mal das der :) ne ganze Ecke mehr nimmt.

Link to comment
Share on other sites

Ist die Flasche mit dem LILA Deckel.

 

Vorsicht! Der Deckel geht Richtung lila, kann aber schnell mit dem Kühlwasser G48 (bzw G11) verwechselt werden, welches auf keinen Fall eingefüllt werden darf!

 

Unbedingt das G12++ verwenden, bzw Kühlmittel mit der Zulassungsnr. TL 774-D/F (--> G30 )

Link to comment
Share on other sites

Vorsicht! Der Deckel geht Richtung lila, kann aber schnell mit dem Kühlwasser G48 (bzw G11) verwechselt werden, welches auf keinen Fall eingefüllt werden darf!

 

Unbedingt das G12++ verwenden, bzw Kühlmittel mit der Zulassungsnr. TL 774-D/F (--> G30 )

 

Bedalein hat recht. :TOP: Habe gestern auf die Flasche geguckt, G30 ist die Bezeichnung für Glysantin bei A.T.U.

Natürlich hat Nachtaktiver recht, das vom :-) immer die sicherste Variante ist.

 

Schütte momentan ständig nach.

Habe eine Undichtigkeit an der Verbindung von Motor zum Schlauch für die Heizung gefunden. Da liegen zwei nebeneinander, nur mit dieser blöden Schelle geklemmt und noch eine geschraubte Klammer/Halter für Beide. Blöd dranzukommen. :argh:Werde heute Abend mal mit dem abbauen des Drumherum beginnen. (bibber-frier) Wenn ich dann den Fotoklick noch halten kann und er bei den Temperaturen noch will, mache ich noch Bilder.

Edited by Como
Link to comment
Share on other sites

Habe nun kalte Füsse (trotz Garage schrauben) und hoffentlich die Ursache für den Kühlmittelverlust gefunden. Dichtung des Kühlmittelreglergehäuses und evtl. der Schlauch, der an dem Rohr befestigt ist, das vom Ölfilter Richtung Heizungszulauf geht.

Weiß jemand ob es die Dichtung einzeln gibt???

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7991

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    2. 2

      Unterdruck-Schlauch los… wohin?

    3. 259

      Radlager wechseln

    4. 22

      IT22

    5. 1

      A2 / Lupo 3l Allgemeine Fragen und Kaufberatung

    6. 7

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.