ZebraFlo

Neuvorstellung sucht Alukugel

Recommended Posts

ZebraFlo   

Liebe A2-Freunde,

 

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen, ich bin der Flo, Mitte 20 aus Duisburg und wohne derzeit studiumsbedingt in Münster. ZebraFlo deshalb, weil ich glühender Anhänger der Meidericher Zebras vom MSV Duisburg bin.

 

Aktuell fahre ich noch einen '95er BMW 316i Compact, mein erstes eigenes Auto, der mir nun 6 Jahre treue Dienste geleistet hat. Ein paar Kleinigkeiten bei den letzten beiden HUs aber im wesentlichen "außer Spesen nix gewesen". Das hat sich jetzt bei 215tkm leider geändert, der Restwert des Autos ist so gering dass ich die nicht unwesentlichen Investitionen für eine frische Plakette nun doch scheue. Ich möchte das Auto gerne in positiver Erinnerung behalten und nicht als Groschengrab.

 

Da das Sparschwein zum Glück einigermaßen gefüllt ist soll nun ein A2 her. Ich fand das Auto schon immer sehr pfiffig, irgendwie verschroben-cool und war vom Raumkonzept angetan. Das können "neue" Autos in der Kompaktklasse auch nicht besser.

Der einzigen Haken könnte mein Budget sein, was zwischen 4-6t € liegt. In den diversen Börsen sind in dem Preisrahmen diverse Autos inseriert die Anfang 100tkm auf der Uhr haben und wo der Zahnriemen relativ frisch getauscht wurde. In Sachen Ausstattung und Farben bin ich sehr flexibel, die Substanz des Autos muss nur gut sein.

 

Was meint ihr, ist ein A2 mit den Eckdaten zu bekommen und über die nächsten Jahre mit überschaubarem finanziellem Aufwand zu erhalten oder würde ich mir da das nächste Groschengrab ans Bein binden? Unvorhergesehenes kann natürlich immer passieren, das weiß ich. Aber gibt es außer dem Zahnriemen noch Dinge, die bei ca. 120tkm Laufleistung schon gemacht sein sollten weil sie sonst kurz vorm Exitus sind? Ich las bisher von Domlagern und gerne brechenden Federn, die stehen auf meiner bisherigen Checkliste.

 

Ich freue mich jedenfalls schon auf die Suche nach "meinem" A2 und viele interessante Gespräche rund um den A2 und das Thema Auto grundsätzlich mit euch.

 

Herzliche Grüße,

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Willkommen!

 

Und ja, du hast richtig gelesen: Zahnriemen und Fahrwerk (komplett) neu und du solltest einen guten rostfreien Begleiter haben.

 

Achja...der muss tiefer! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Achja...der muss tiefer! ;)

 

...oder du machst es wie ich und fährst während des Studiums 165er Reifen auf Stahlfelge. Da kostet dann der Satz auch nur 200€ und die Felge bekommt man im Schadensfall für nen 10er irgendwo.

 

Alles andere kann man im Rahmen von Schraubertreffen so peu a peu durchtauschen, dann hat man mit der Zeit auch ein neues Fahrwerk und neue Bremsen und keine horrenden Kosten vorm TÜV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Hallo,

 

Der Zahnriemen ist ja in den Inseraten meist erwähnt, in wieweit Fahrwerksteile bereits erneuert wurden dürfte aus den (hoffentlich vorhandenen) Wartungsunterlagen hervorgehen?! Werde bei den hoffentlich bald anstehenden Besichtigungen ein Auge drauf haben.

 

Zum Thema Räder, das habe ich mit meinem Compact hinter mir, der kam auf Stahlfelge mit Radzierblende und wurde von mir auf zwei Sätze originale BMW Alus in 16" für den Sommer und 15" für den Winter gestellt. So ziemlich das einzige, was ich jetzt noch zu wenigstens ein bisschen Geld machen kann...

 

Beim A2 sehe ich das relativ gelassen. Finde den Wagen sowohl im sportlichen Trimm etwas tiefer und mit 17" sehr schön, genau so gut steht ihm aber in meinen Augen der serienmäßige Look mit 16" oder sogar nur 15" Rädern. Das Auto besticht für mich eher durch eine fast schon unterkühlte, technische Ausstrahlung als durch optisch "laute" große Räder. Wobei die wie gesagt auch stimmig aussehen.

 

Würde aber aus Kostengründen spätestens auf kleinere bzw. Standardgrößen gehen wenn neue Reifen fällig sind. Keine Arme, keine Kekse, und Wartung und Pflege der Technik genießen da eindeutig Vorrang.

 

Von den Schraubertreffen habe ich schon gelesen, das klingt wirklich spannend. Habe zwar bisher nur heroisch ein paar Glühlampen und die Gasdämpfer der Heckklappe getauscht, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben... :D

 

LG,

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aktc   

Hallo Flo, aus meiner Sicht hast Du schon alles richtig gemacht, wenn Du die Ratschläge der beiden anderen beherzigst. Vielleicht läuft man sich in MS ja mal über den Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber man wächst ja mit seinen Aufgaben... :D

 

MerlinsSake, die Besitzerin meines Paten-A2 hat von null auf kompletter-Bremsentausch-hinten zwei Schraubertreffen gebraucht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Na das macht doch Mut, wenn bei den Schraubertreffs auch blutige Anfänger eine Chance haben. Interesse am selbst schrauben ist nämlich durchaus vorhanden, es mangelte bisher allerdings an Gelegenheit und vor allen Dingen eben professioneller Anleitung/Hilfe. Aber das ändert sich ja vielleicht bald... :)

 

Mal ganz konkret zu einem Angebot aus dem Netz:

Audi A2 1.4 *122.104 Km* 1-Hand *Tüv NEU als Kleinwagen in Hannover/Pattensen

 

Bis auf die Nachrüstfelgen gefällt der mir ziemlich gut. Erste Hand, frischer Zahnriemen, Preis passt... das Colour Storm Modell ist wohl Geschmackssache, ich finde es schön, vor allem in rot mit den roten Mittelbahnen im Innenraum. Fällt euch bei dem Angebot irgendwas ins Auge, wo die Alarmglocken losgehen sollten?

bearbeitet von ZebraFlo
Defekten Link repariert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kürz den Link mal ein bissel ein, das vbAnonymizer Skript kommt ab einer bestimmten Länge nicht mehr klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gaudi   

Nimm 'nen 1.4 Benziner oder den 1.4 Diesel mit 75 PS (Achtung, anfangs nur gelbe Plakette), dann ist die Wahrscheinlichkeit für geringe Kosten wegen weniger Defekten am größten. Wirst Du aber sich er schon hier gelesen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz konkret zu einem Angebot aus dem Netz:

Audi A2 1.4 *122.104 Km* 1-Hand *Tüv NEU als Kleinwagen in Hannover/Pattensen

 

Bis auf die Nachrüstfelgen gefällt der mir ziemlich gut. Erste Hand, frischer Zahnriemen, Preis passt... das Colour Storm Modell ist wohl Geschmackssache, ich finde es schön, vor allem in rot mit den roten Mittelbahnen im Innenraum. Fällt euch bei dem Angebot irgendwas ins Auge, wo die Alarmglocken losgehen sollten?

 

Mir fällt soweit nix auf. Die Sitzheizung hab ich im Angebot nicht gefunden, die Regler sind aber da. Also noch ein Feature mehr. Der Preis sieht soweit okay aus, würde ich mal sagen.

 

Ob nun 195er Reifen für den 1,4er die ideale Wahl sind, muss jeder selber beurteilen und die ähh...wunderschönen Felgen kann man ja irgendwann vielleicht auch noch tauschen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bezweifle, dass der wirklich zu verkaufen ist. Seit ca. 3 Jahren wird der immer mal wieder inseriert. Ich habe auch mal versucht den Verkäufer zu kontaktieren, und bin auch mal über den Hof des Händlers gefahren. Beides war ergebnislos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pater B   

Dein Budget liegt doch gut. "Solide Basis" ist beim A2 quasi eingebaut da an der Karosse eigentlich nix kaputt geht. Warum in die Ferne schweifen:

 

Diesel:

Audi A2 1.4 TDI als Kleinwagen in Beckum-Vellern

 

1.4 Benziner:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-a2-1-4-facelift-modell-selm/192669175.html

 

wenig runter. Da taugt das Fahrwerk evtl. für noch n paar km.

 

 

Audi A2 1.4 Advance *S-Line* als Kleinwagen in Ibbenbüren

 

sportlich und mit OSS (wenns geht is gut wenns kaputt is is teuer ...)

 

Wenn du Besichtigungshilfe brauchst kann ichs evtl. einrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Artur   

Am besten einen A2 Kenner mitnehmen und den Fehlerspeicher auslesen lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tommigs   
Ob nun 195er Reifen für den 1,4er die ideale Wahl sind, muss jeder selber beurteilen

 

Was spricht denn gegen 195er Reifen bzw. was für eine gute Alternative hätte ich auf meinen 16 Zöllern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Weil sie breiter sind als meine Handfläche und für Traktion bei günstigen Preis sorgen könnten. Und das wäre ja schrecklich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ente   

Spricht erstmal nichts gegen 195. Aber viele hier im Forum fahren den A2 möglichst sparsam und gehen daher auf eine möglichst geringe Breite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tommigs   
Spricht erstmal nichts gegen 195. Aber viele hier im Forum fahren den A2 möglichst sparsam und gehen daher auf eine möglichst geringe Breite.

 

Ich bin jetzt knapp 10tkm mit der Kugel gefahren. Davon ungefähr die Hälfte mit der Serien- ,den Rest mit 195er Bereifung.

 

Einen Unterschied im Verbrauch kann ich nicht feststellen.

 

Nur die Straßenlage ....:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

195er Stellen einen guten Kompromiss zwischen Optik und Verbrauch dar.

 

Die 215er an unserem A2 stören mich nicht ... der Verbrauch spielt bei derzeitiger Fahrleistung (unter 3000 km/a) keine Rolle. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Man kann so eh nicht pauschalisieren: Ein moderner 195er Reifen verbraucht warscheinlich sogar weniger als das technisch völlig veraltete 145er Modell (Profil als auch Gummimischung).

 

Das heisst: Die Aussage dass breitere Reifen mehr Sprit brauchen funktioniert nur solange beide Modelle den gleichen Entwicklungsstand haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nupi   
Man kann so eh nicht pauschalisieren: Ein moderner 195er Reifen verbraucht warscheinlich sogar weniger als das technisch völlig veraltete 145er Modell (Profil als auch Gummimischung).

 

Das heisst: Die Aussage dass breitere Reifen mehr Sprit brauchen funktioniert nur solange beide Modelle den gleichen Entwicklungsstand haben.

 

Ist immer vom Rollwiderstand abhängig. Ein Energiesparreifen mit 195 Breite kann sparsamer sein wie ein Grobstollenweichgummireifen mit 165 Breite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Hallo A2-Freunde,

 

vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten, bin echt begeistert!

 

In Sachen Motor kommt eigentlich nur der 1.4 Benziner in Betracht, da ich die grüne Plakette brauche und die wenigen Diesel, die eine haben deutlich über meinem Budget liegen und/oder für mich zu viele KM auf dem Tacho. Das mag vielleicht gar nicht so tragisch sein, aber nachdem mein BMW bei 215tkm so viele Probleme macht hätte ich gerne ein etwas "frischeres" Auto mit Anfang 100tkm.

 

Interessant, dass der rote Color Storm aus Hannover scheinbar ein Fake-Angebot ist. Die ja wohl recht seltene und daher erwähnenswerte Sitzheizung die nicht im Angebot steht und die schlechten Fotos hatten mich schon stutzig gemacht...

 

@ Pater B

 

Erst mal vielen Dank für dein Angebot mit der Besichtigungshife, komme ich ggfs. gerne drauf zurück!

Die beiden Benziner habe ich mir virtuell schon angeschaut, gerade der S-Line in Ibbenbüren macht mich schon irgendwie "wuschig", auch wenn ich eigentlich gar kein silber-Fan bin. Aber mit den 17ern und dem OSS sieht das schon sehr, sehr schnieke aus. Schrecke jedoch vor der Kombi 17" + Sportfahrwerk und Glasdach irgendwie zurück.

Gibt es da eine "Faustregel", dass z.B. die Kulanzgeschichte gemacht worden sein sollte oder ist selbst das keine Garantie für eine fehlerfreie Funktion? So schön das Glasdach ist, es wäre mir keinen erheblichen finanziellen Mehraufwand für die Wartung wert. Ähnlich sieht es mit den Rädern aus, die Kosten für einen Satz neue Reifen wären doch merklich höher. Sollen aber alles keine KO-Kriterien sein, sofern das Auto an sich stimmig und technisch sauber ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nupi   

Silber, OSS & S-Line ist eine sehr schöne Kombination! Ich muss es ja wissen!

17 Zoll S-line plus OSS ist bei gut eingestelltem Dach eigentlich kein Problem. Auf richtig schlecheten Strecken sollte man allerdings recht langsam fahren, oder das Dach schliessen. Die Sache mit der Kulanzgeschichte

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=39468

 

sollte der Verkäufer beantworten können. Die Fa. Rinner gab mir 1 Jahr Garantie nach dem Einbau. Ist jetzt 2 Jahre her, und das Dach ist immer noch wie neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Hallo A2-Freunde,

 

es wird langsam ernst! Mein BMW steht mit allen Radsätzen bepackt und von allen persönlichen Dingen befreit vor der Tür und wartet darauf, von einem Verwerter abgeholt zu werden. Ein kleines Tränchen habe ich mir vorhin beim ausräumen schon verdrücken müssen, das wird bei der Abholung sicher nicht ganz leicht werden. :(

 

Aber: es muss ja weiter gehen, und was eignet sich besser um über den Trennungsschmerz vom ersten eigenen Auto hinweg zu kommen als ein A2?! Eben... :)

 

Ich hatte vorhin ein sehr angenehmes Telefonat mit dem Verkäufer dieser schicken Kugel hier in Selm: Audi A2 1.4 Facelift Modell als Kleinwagen in Selm

 

Nach vielen Inseraten in den letzten Wochen bin ich immer wieder bei dem Wagen angekommen. Laut Verkäufer ist eine Rechnung über 1300€ für Zahnriemen, Spannrollen und WaPu dabei und der Wagen sei wirklich "wie beschrieben in einem top Zustand".

Sonntag werde ich mich von Duisburg aus auf den Weg machen und den Wagen anschauen, in der Hoffnung, dass alles wie beschrieben passt.

 

Pater B, hast Du Zeit und Lust, den Wagen anschauen zu kommen? Ich weiß, ist sehr kurzfristig und am Sonntag, aber der Verkäufer befindet sich noch im Urlaub und ist erst Sonntag wieder "im Lande". Würde mich freuen wenn es passt, ansonsten fühle ich mich mit der Checkliste aus dem Wiki zumindest nicht gänzlich unvorbereitet.

Noch irgendein heißer Tipp worauf ich unbedingt achten sollte?

 

Es grüßt mit einer Mischung aus Abschiedsschmerz und Vorfreude,

 

der Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Ja. Kaufe niemals allein ein gebrauchtes Fahrzeug für dich selber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Recht hast Du Nagah, deswegen nehme ich auf jeden Fall meinen Vater mit. Der wird mich schon bremsen, sollte ich dem Verkäufer im Übereifer das Geld quasi schon bei der Begrüßung in die Hosentasche stopfen :o:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ente   

Was in der Gebrauchtwagen-Checkliste noch fehlt sind imho die Schlösser. Die kommen pro Stück mit ~80€ ohne Einbau.

 

Festzustellen, dass da was nicht stimmt kannst du zum einen in dem du hörst ob beim einschalten der Zündung die Zentralverriegelung klackt und ob (sofern das große FIS drinne ist) ebenfalls bei eingeschalteteter Zündung die geöffneten Türen sowie die Heckklappe angezeigt werden.

 

Ok. Hab gerade gesehen, dass bei dem den du dir anschauen möchtest das kleien FIS drin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   

 

Ok. Hab gerade gesehen, dass bei dem den du dir anschauen möchtest das kleien FIS drin ist.

 

Auch da wird der Zustand der Türen angezeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ente   

Und der Radiosender, diverse Warnmeldungen, wann der nächste Service kommen wird und so Sachen.

 

Steht hier ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   
Und der Radiosender, diverse Warnmeldungen, wann der nächste Service kommen wird und so Sachen.

 

Steht hier ^^

 

Das ist wiederum das große FIS!:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ente   

Jup, das meinte ich ja auch. Ich hatte nur den Beitrag schon geschrieben und mir dann doch mal kurz den A2 angeschaut den er besichtigen möchte und dann halt drunter geschrieben, dass er "nur" das kleine FIS sprich nicht den Boardcomputer hat.

Und somit fällt halt auch die optische Anzeige der Türen flach. Das Klackern sollte aber dennoch bei Fehlern da sein.

 

 

Ich dachte ich hätte das so formuliert, dass klar wird, dasss nur das große FIS die Anzeige der Türen hat. sorry :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   

Das Öffnen der Türen wird auch in dem kleinen Display gezeigt. Sollte das nicht der Fall sein, ist was defekt. Meist die Mikroschalter in den Türschlössern und das kostet einiges an Euronen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Solimar   

Wobei im kleinen Display stets nur die Fahrertür als geöffnet angezeigt wird, unabhängig davon, welche Tür es tatsächlich ist. Nur im der Verwunderung vorzubeugen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   
Wobei im kleinen Display stets nur die Fahrertür als geöffnet angezeigt wird, unabhängig davon, welche Tür es tatsächlich ist. Nur im der Verwunderung vorzubeugen ;)

 

Das ist teilweise richtig, denn der Kofferraum wird separat angezeigt.

Sollte das Symbol mit geöffneter Fahrertür beim öffnen der anderen Türen nicht angezeigt werden, ist was kaputt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2s2   

Im FIS-"Standardausführung" wird eine geöffnete Tür immer durch die geöffnete Fahrertür im Piktogramm angezeigt. Dies gilt auch für die Heckklappe. Gruß a2s2

bearbeitet von a2s2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2s2   

@ZebraFlo: Danke für das Danke, aber es iss einfach so. a2s2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im FIS-"Standardausführung" wird eine geöffnete Tür immer durch die geöffnete Fahrertür im Piktogramm angezeigt. Dies gilt auch für die Heckklappe. Gruß a2s2

 

:confused: Die Heckklappe leuchtet doch im kleinen FIS auf, falls sie geöffnet ist.

Die Fahrertür leuchtet bei mir dann nicht.

 

Hast du was verwechselt?:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ente   

SInd denn hier keine Leute mehr ohne großes FIS unterwegs?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Standard FIS? Ja, das hatte ich mal...im ersten A2. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

So, gerade zurück von der Besichtigung der silbernen Kugel in Selm.

Als ich ankam stand der Wagen bereits "probefahrtfertig" in der Einfahrt, rote Nummer war drauf und der Wagen war außen relativ frisch gewaschen, aber nicht großartig aufbereitet. Innen das gleiche Bild, sauber, aber eben nicht "geschminkt". Man sieht dem Wagen seine 10 Jahre an, aber im positiven. Konnte nichts über Gebühr abgenutztes oder gar kaputtes feststellen.

 

Ein ganzer Packen Rechnungen lag auf dem Beifahrersitz, die zwei Vorbesitzer lassen sich also schlüssig nachvollziehen. Zahnriemen und WaPu bei ca. 90.000 KM gemacht, Federn und Dämpfer kamen im laufe der Jahre auch mal neu. Der Wagen ist wirklich für so ziemlich jeden "Killefit" in der Werkstatt gewesen.

 

Der Verkäufer guckte etwas komisch als ich hintereinander alle Türen und die Heckklappe aufgemacht und dabei aufs FIS geschielt habe, aber da ging bei allen vier Türen das "geöffnete Fahrertür" Symbol an, für die Heckklappe gibt es allerdings in der Tat ein separates Symbol.

 

Nachdem ich mir innen und außen alles angeschaut und die Rechnungen durchgeguckt habe ging es zur "Sitzprobe", das hat alles sofort gepasst. Softlack am Klima-Bedienteil an einer Taste leicht angeschrammelt, sonst noch ziemlich in Ordnung.

Sitz eingestellt, Verkäufer ran geholt, auf zur Probefahrt. Check engine Lampe leuchtet seit kurzem, sagte der Verkäufer aber auch direkt, würde in der benachbarten Werkstatt noch gemacht werden (was auch immer genau der Grund ist), ebenso die leicht rubbelnde Bremse noch gemacht und frischer TÜV sowie Übergabeinspektion.

 

Also ab vom Hof und mal gucken, wie der kleine so fährt. Ungewohnt später Schleifpunkt der Kupplung, aber ansonsten alles knackig und direkt, habe mich sofort wohl gefühlt. Radio kurz getestet, funktioniert, dann direkt aus gemacht. Klima läuft 1a, habe die Lüftung dann aber auch ganz runter geregelt um auf eventuelle Geräusche zu achten, da war aber nix. Extra nach einer unebenen Straße gesucht und dann Kopfsteinpflaster gefunden, mit eingeschlagenen Rädern drüber und nach einem "Klonk" gelauscht, da war aber auch nix zu hören. Also zufrieden die Klima zurück auf "Auto" gestellt, war ja schließlich sehr warm, und gemütlich zurück gedüst. Flüsterleise, nix klappert, Schaltung knackig, kein spürbares Spiel in der Lenkung, habe mich wie gesagt sofort "zuhause" gefühlt.

 

Angeschrieben sind 5.555€, mit frischem TÜV, Beseitigen des Grundes für die Check Engine Lampe und frischen Bremsen sind wir bei 5.400€ angekommen. Sommerreifen sind noch für einen Sommer gut, Winterreifen auf Stahlrad plus Zierblende auch dabei und quasi neu. Sind so verblieben dass ich auf jeden Fall noch die berühmte Nacht drüber schlafe und mich dann melde. Mein "Bauchgefühl" ist aber weiterhin positiv, mein normalerweise bei solchen Dingen eher kritischer und skeptischer Vater hatte auch nix zu meckern.

 

Was sagt ihr? Ferndiagnose ist zwar immer ein wenig der Blick in die Glaskugel, aber vielleicht hat trotzdem jemand eine Meinung? Die Check Engine Lampe hat mich erst mal ziemlich verrückt gemacht, aber das wird ja noch gemacht, dazu gäbe es ja für den Fall der Fälle die Gewährleistung. Trotzdem, Probefahrt ohne blinkende Warnlampe ist einem immer lieber... Aber der Verkäufer hat ja sofort mit offenen Karten gespielt und die Lampe noch vor dem ersten Starten erwähnt.

 

Meine Stimmung ist im Moment jedenfalls so dass ich da morgen anrufe und den Deal eintüte. Wenn jemandem was einfällt was dagegen spricht freue ich mich aber natürlich über jede Meinung.

 

Leicht aufgeregte :D Grüße,

 

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   

Hallo Flo,

scheint auf den ersten Blick nicht schlecht auszusehen.

Die Kontrollleuchte ist und kann noch ein Problem werden.

Man kann diesen Fehler löschen und er kann dann nach wenigen Kilometer zurückkommen.

Solange Du nicht weißt, was da gemeldet wird, wäre ich doch erst einmal vorsichtig. (Spätfolgen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Flo,

 

Ich kann Deine positiven Gefühle verstehen. Der Preis ist OK...ich studiere die Preise seit einem Jahr.

Das mit der Motorkontrollleuchte ist allerdings ein leidiges Thema. Es gibt hier diverse eigene Threads zu dem Thema.

 

Beispiel: Motorkontrollleuchte und alles ist wie immer?

 

Ich würde Dir raten, Dich vor dem Kauf in das Thema einzulesen.

Ich habe selbst vor ca. Einem Monat den zweiten A2 gekauft. Nach ein paar Tagen ging die Leuchte an. Wenn man den Fehler ausliest und ihn danach löscht, ist die Lampe aus. Aber nur ein paar Tage. Also Vorsicht ! So könnte der Verkäufer theoretisch auch vorgehen.

 

Mich verfolgt das Thema jetzt ein paar Wochen und ich kann sagen, dass es sehr anstrengend ist. Eins musst Du wissen: NIEMAND wird dir definitiv sagen können, woran es liegt. Es kommen ca. 10 Teile in Frage, die man Tauschen kann. In der Hoffnung, daß die Lampe dann aus bleibt. Garantieren kann das aber niemand. Vielleicht hilft auch ein Software-Update für das Steuergerät.

Es gibt auch Leute, die aufgeben und Jahrelang mit der Leuchte rumfahren.

 

Also mach Dich schlau und entscheide dann. Das ist mein Rat.

bearbeitet von Audia5sport

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Ist doch nicht tragisch: 6 Monate bleibt die Lampe nicht aus. Ansonsten muss er nachbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papahans   
Ist doch nicht tragisch: 6 Monate bleibt die Lampe nicht aus. Ansonsten muss er nachbessern.

 

Du hast Recht, ist ja ein Händler.

Er bietet sogar 36 Monate Garantie als Extra an.

Da sollte man doch mal nachfragen, was das kostet und was diese Versicherung beinhaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Nachbessern ist schon richtig.

Aber sein neu erworbenes Auto ständig in die Werkstatt bringen zu müssen, kann nerven. Weiss ich aus eigener Erfahrung.

 

Ich möchte den Flo ja nur aufklären, nicht vom Kauf abraten...das ist ein Unterschied..... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Danke für die Hinweise! Habe mir gerade den von Audia5sport angesprochenen Thread zum Thema MKL durchgelesen, eieiei, das ist ja echt nicht ohne. Natürlich könnte mir auf der einen Seite wegen der 12-monatigen Gewährleistung nicht viel passieren, da der Mangel leuchtende MKL ja nachweislich bereits besteht. Auf der anderen Seite hat Audia5sport natürlich völlig Recht, sein neues Auto ständig in die Werkstatt bringen zu müssen ist auch nicht unbedingt die pure Erfüllung, auch wenn es keine Kosten nach sich zieht.

 

Der Verkäufer sagte mir, er habe den Wagen ca. 300 KM überführt, da sei die MKL aus gewesen. Das war Anfang April, Foto in der Anzeige mit Datum und Tachostand passt dazu. Seitdem ist der Wagen bis heute nicht gefahren worden. Könnte das irgendwie die aufleuchtende MKL zur Folge haben?

 

Der Verkäufer orakelte irgendwas von "im schlimmsten Fall die Lambdasonde", die würde er dann aber auch machen.

Ich werde morgen jedenfalls noch mal mit dem Verkäufer telefonieren und die Themen AGR/Ventil, Drosselklappenreinigung und Lambdasonde ansprechen und ihn bitten, das mit der Werkstatt zu besprechen.

 

Da mir der Wagen vom sonstigen Zustand und der nachvollziehbaren Wartungshistorie schon sehr zusagt wäre ich natürlich froh, das MKL-Thema vorm Kauf vernünftig gelöst zu wissen. Aber mit dem Wunsch stehe ich wohl nicht ganz alleine da...

 

Audia5sport, hast du das mittlerweile in den Griff bekommen oder arbeitest du dich noch durch die Liste möglicher Ursachen?

 

Liebe Grüße,

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bekannter von mir bekommt regelmäßig solche Garantiereparaturen von Gebrauchtwagenhändlern. Da kommen dann ernsthaft Vorschläge wie "kannst du nicht einfach Lampe ausmachen?". Ich würd nie, never, ever, ein Auto kaufen mit der Idee, dass der Händler das schon in Ordnung bringt. Selbst Fehlerspeicher auslesen, abschätzen was das kosten könnte und dann das vom Kaufpreis abziehen, das mag ok sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraFlo   

Was für eine unruhige Nacht. Habe zig Threads zum Thema Abgasleuchte gelesen und bin nun natürlich unschlüssig geworden.

 

Ich werde nachher in jedem Fall mit dem Verkäufer telefonieren und ihn bitten, mir die im Speicher abgelegten Fehlercodes zuzuschicken. Dann weiß ich ja zumindest schon etwas mehr.

Je nachdem welche Fehler abgelegt wurden würde ich vorschlagen, die Werkstatt diese Liste Das lästige Problem " Motorelektronikleuchte" leuchtet !!! - Seite 5 - A2 Forum von A2-D2 durchgehen zu lassen.

 

Was ich in den diversen Threads nicht gefunden habe: ist ein Zusammenhang zwischen langer Standzeit (Anfang April bis gestern) und einem sporadisch auftretenden Fehler denkbar? Nicht dass ich mich hier jetzt wegen einer Kleinigkeit total verrückt mache... (man darf ja noch hoffen)

 

@ herr_tichy

 

Hast schon Recht, grundsätzlich sehe ich das auch genau so. Nur war mir die MKL-Problematik während der Besichtigung nicht in dem Umfang bekannt und da sagte der Verkäufer ja, das Problem in jedem Fall VOR dem Kauf zu beheben. Wenn diese verfluchte Lampe allerdings in zwei Monaten wieder aufleuchtet weil's halt doch an was anderem lag hilft mir das nur leider keinen Meter weiter. Kann aber natürlich genau so bei jedem anderen A2 passieren, dass die Lampe kurze Zeit nach dem Kauf angeht...

 

Und ich dachte, das "schwierigste" an der ganzen Nummer wird meinen BMW dem Verwerter zu überlassen. Wie man sich täuschen kann :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese MKL zeigt eben eine Menge verschiedener Fehler an, die bei älteren Autos gar nicht angezeigt werden, obwohl sie vorhanden sind. Am "beliebtesten" ist wohl "P0402 - Abgasrückführungsrate zu gering", was sich meist durch gründliches Reinigen der Drosselklappe inklusive des Drosselklappenfußes beheben läßt. Im DK-Fuß mündet nämlich das vom AGR-Ventil kommende Rohr der AGR.

 

Auch wenn da dringender Bedarf der Reinigung besteht, kann man weit fahren, ohne, daß die Lampe aufleuchtet, indem man die Betriebszustände meidet, die ein Erkennen des Fehlers verursachen. Also, bei warmgefahrenem Motor nach normaler Fahrt den A2 durch herunterschalten abbremsen, dann soll eigentlich viel Abgas zurückgeführt werden und die Lampe "kommt". Das klappte bei meinem seinerzeit zuverlässig, als der Drosselklappenfuß noch verdreckt war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Romulus   

Ohne die Fehlercodes zu kennen, ist das ja wie Lotto spielen. Einen übrigens guten A2 würde ich um eine gelbe Motorleuchte nicht ohne weiteres stehen lassen. Mein A2 hatte vor Ankauf mehrere Monate gestanden. In den ersten Wochen hatten auch wir eine gelbe Motorleuchte. Ursache war AGR-Durchfluss. Reinigen lassen und gut war's. Jetzt sind wir 4 Jahre und 80 Tkm weiter und nebst 1 Satz Zündspulen ist nichts gewesen.

 

Besorge dir den Inhalt des Fehlerspeichers und entscheide dann. Tichy's Vorschlag hört mir da folgenswert an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden