myself

Welche Sitze sind die besten?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich möchte mir einen A2 kaufen.

 

Jedoch bin ich 197cm groß und habe noch gar keinen Probe gesessen.

Daher meine Frage:

 

Sind die Sitze auch für große geeignet?

Bzw. gibt es mehr als die zwei Sorten Sitze (normal, sport). Und gibt es nur bei den "sport" die Lordosenstütze?

 

Gibt es irgendwo eine Übersicht?

 

Im A2 Museum (Home - Audi A2 Museum) habe ich noch nichts gefunden...

 

Danke schonmal!

 

Jonathan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

 

Ich hoffe die Frage löst nicht die gleiche Antwort aus wie "Welches Öl ist das beste?" :D

 

Ich denke mal für dich ist die Höhenverstellung der Sitze wichtig, damit solltest du auch mit 1,97m in den A2 passen. Das war zwar Sonderausstattung, war aber im Style Package enthalten, das aufgrund der Klimaanlage fast jeder A2 hat.

 

Ich persönlich finde die Sportsitze super und möchte die nicht mehr missen, aber das ist wie immer Geschmackssache.

 

Die Lordosenstütze gab es auch für "normale" Sitze zu bestellen, das wurde aber nur sehr selten gemacht. Die Sportsitze haben die soweit ich weiß immer. Wenn man den Sitz weit nach unten stellt (mache ich auch, sitze gerne lieber tiefer) ist die Lordosenstütze meiner Meinung nach etwas zu weit oben (lässt sich nur in eine Dimension - vor/zurück - einstellen).

 

Weitere "Grundvarianten" der Sitze außer normal und Sport gab es nicht. Eine Übersicht der wählbaren Bezüge findest du unter Sitzbezüge - Audi A2 Museum

Außerdem gab es noch die Teilleder-Sportsitze aus dem S-Line-Plus Paket - mein persönlicher Favorit.

Edited by nme

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kommt sicher auch so ein bisschen auf die körperinterne Aufteilung in Beine und Rest an.

 

Ort: Deutschland

 

Ja, das ist hier in der Nähe, da kannst du gern mal zum Probesitzen in den Standardsesseln vorbeikommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, das ist hier in der Nähe,

kannst gerne mal auf Recaros probesitzen.

 

:D

 

 

Die normalen Sitze sind nicht schlecht, besser als aktuelle Opel oder Ford Standardsitze.

Aber mit dem Alter kommen halt die Problemchen.

Edited by Durnesss

Share this post


Link to post
Share on other sites

1.93 und Sitzriese - hatte aber mit den Standardsitzen keine Probleme, waren einwandfrei geformt und ich hatte in alle Richtungen mehr als ausreichend Platz. Ein Arbeitskollege (2,02 groß) ist auch mal ne Runde gefahren und hatte nichts zu meckern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1.93 und Sitzriese - hatte aber mit den Standardsitzen keine Probleme, waren einwandfrei geformt und ich hatte in alle Richtungen mehr als ausreichend Platz. Ein Arbeitskollege (2,02 groß) ist auch mal ne Runde gefahren und hatte nichts zu meckern.

 

Ich kann die Sportsitze empfehlen.

Bieten insgesamt den deutlich besseren Halt.

Habe diese in Leder, Leder - Stoff - Kombi und Stoff.....

 

@myself: Kannst gern nach Ffm zum Probe sitzen kommen :D

Edited by Audia5sport

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das kommt sicher auch so ein bisschen auf die körperinterne Aufteilung in Beine und Rest an.

 

Bei mir:

 

Beine: 2

Rest: 1

 

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

ich möchte mir einen A2 kaufen.

 

Jedoch bin ich 197cm groß und habe noch gar keinen Probe gesessen.

Daher meine Frage:

 

Sind die Sitze auch für große geeignet?

Bzw. gibt es mehr als die zwei Sorten Sitze (normal, sport). Und gibt es nur bei den "sport" die Lordosenstütze?

 

"Normale" Sitze bieten halt keinen Seitenhalt an, ansonsten i.O (bin 196 cm groß). Sportsitze wären bessen, daher sind sie so heiß begehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beide Ausführungen (normal & Sport) sind auf jeden Fall sehr bequem und langstreckentauglich - war damals sehr positiv überrascht!

 

Fahre nun abwechselnd mit beiden rum und kann im Alltag jetzt keinen Riesenunterschied erkennen; die Wangen sind halt höher für etwas besseren Seitenhalt - wer's haben muss :rolleyes:

Die Lordose-Stütze ist allerdings ein nettes Feature!

 

Bin mit 1,87m nicht an den Anschlägen - 10 cm mehr sind da kein Problem, denke ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber die Standard Sitze sind eine kleine Katastrophe. Nach 4h pellt man sich da raus wie ein Ochse. Dazu kommt Null Seitenhalt und die recht kurze Sitzfläche.

Lordose ist nur 2-Way verfahrbar, machst also nicht besser wenn man nicht gerade die richtige Größe hat. Die Kopfstütze ist zum Anlehnen sehr unbequem.

 

Die Sportsitze kenne ich leider nicht.

Wenn ich an meinen alten A4 B5 denke war es durch die flachere Sitzposition (H-Punkt) noch deutlich schlimmer.

 

Der beste Sitz in diesem Fahrzeugsegment geht an den Polo und den Corsa. Wobei der Corsa für meinen Geschmack einen Ticken bequemer ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach über 40 Jahren Vielfahr-VW- und -Audi-Erfahrung

(und zwar: Golf 2 mit Normalsitzen, Polo 86C mit Sportsitzen, A3 Bj 2001 mit Sportsitzen; A2 Bj 2005 mit Normalsitzen; A4 Bj. 2010 mit Sportsitzen) kann ich (1,85) sagen:

Die Normalsitze sind nicht schlecht - aber die Sportsitze sind für Menschen > 1,80 und/oder mit Rückenproblemen unbedingt zu empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin 198 groß und fahre seit 14 Jahren nonstop A2, auf Normalsitzen.

 

Diese Sitze sind, wenn man nicht stark übergewichtig ist, mit das beste, was man unterhalb der Oberklasse kriegen kann, was auch mit dem speziellen Höhenverstellungs-Konzept der A2-Sitze zu tun hat. Und große Leute haben in der unteren Position noch ein paar Finger breit Luft über dem Scheitel.

 

Es hat ein bisschen gedauert, bis ich die optimale Einstellung gefunden habe, aber dank feiner Rasterung, 2-Achsen Lenkradverstellung und ordentlicher Konstruktion der Sitze findet man eine gute Position. Hinter dir ist dann allerdings kaum mehr Platz für Knie.

 

Die Sportsitze unterscheiden sich im A2 übrigens meines Wissens ausschließlich durch eine andere Gestaltung der Seitenwangen von den Normalsitzen. Ich persönlich halte die Erhöhung für überflüssig, weil die Standardsitze, entgegen anderslautender Aussagen hier, durchaus Seitenhalt bieten; sie klemmen dir halt nicht den Hintern ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben beide Sitzvarianten. Die Seitenwangen der Sportsitze (Sitzfläche Stoff, Seitenwangen Leder = S-Line) sind dicker und härter. Die Sitzfläche ist bei den S-Line Sitzen geringfügig länger und Rückenlehnen haben immer Lordosenstütze. Wir kommen aber auch wunderbar mit den Seriensitzen zurecht. Bei 183 cm Größe und etwas über 100 Kg Gewicht. Im Grenzbereich sind die Sportsitze etwas besser. Aber vom Grenzbereich soll man sich ja auch fernhalten.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese Sitze sind, wenn man nicht stark übergewichtig ist, mit das beste, was man unterhalb der Oberklasse kriegen kann...

 

 

Würde ich so zwar nicht unterschreiben, da ich öfter in den Recaros sitze, die schon ab A3 angeboten wurden, aber vielleicht so: Im Vergleich zu A3-A4-A6 ist der Unterschied Normalsitz-Sportsitz beim A2 wirklich sehr viel kleiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Recaros... Ich rede schon von Serienware.

 

Es ging mir vor allem darum, dass neugierigen Fragern, die das Auto noch nicht gut kennen, hier sehr oft weisgemacht wird, die Serienlösung sei jeweils komplett unbrauchbar und man müsse dringend etwas haben, was es nicht an jeder Ecke gibt. Vermutlich soll damit Kennerschaft signalisiert werden.

 

Ich lebe sitztechnisch mit dem sehr gut, was es an jeder Ecke gab, und ich bin da kein ganz einfacher Kunde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also,

ich hatte vorher einen A4 mit Leder-Sportsitzen. Supergut.

 

Und war höchst erfreut, als ich (181 cm und deutlich übergewichtig) längere Strecken mit dem a2 in den Standardsitzen fuhr: Wenn man die Sitze und das Lenkrad richtig einstellt, ist das mit das Beste, was ich bisher als Sitz hatte… großes Lob!

Was kaum etwas kostet: Die Schaumstoffeinlage in der Sitzfläche und der Rückenlehne ist natürlich irgendwann hinüber. DA das schleichend passiert, merkt man das oft erst, wenn man mit dem Hintern die Sitzheizung schon spürt…

Daher mein Tip: Bevor man große Aktionen macht, einfach die Schaumstoffeinschübe vom Freundlichen tauschen lassen! (oder selber machen). Die gibt es bei Audi.

Anschliessend ist ,man total baff, was für ein großer Komfortgewinn die preiswert erneuerten Sitze bringen...

Ich fahre regelmäig an einem Stück Strecken zwischen 650 und 900km - und muss Audi ein großes Kompliment für diese tollen Sitze machen!

 

Hier im Forum war (oder ist noch?) übrigens einer der für die Sitzentwicklung Verantwortlicher Mitglied gewesen (hatte damals selber einen A2) …. von dem weiß ich auch, daß Audi damals ziemlich hohe Ansprüche im Lastenheft stellte. Und die wurden auch erfüllt.

 

Gruß

Mehrschwein

Edited by Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was nimmt denn der :) für eine solche Renovierung eines Sitzes?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bitte nicht der Freundliche, diy oder Sattler.

 

 

Also, ich weiß nicht, weshalb ich dem :) , der sich in ausgezeichneter Weise seit fast 10 Jahren um meinen A2 1,2 und Lupe 3L kümmert und mit welchem ich 100% zufrieden bin, nicht auch nebenbei bei einer Inspektion den Fahrersitz in Neuzustand bringen lassen soll?

Ich mache derweil meinen Job, und die den ihren - zu meiner vollsten Zufriedenheit! Wo ist das Problem????

 

Die anschliessende Fahrt (910 km am Stück) waren mit den frisch erneuerten Polstern ein echter Genuss!

 

Das EINZIGE, was mich ärgerte: Dass ich das nicht deutlich FRÜHER habe machen lassen!

 

Es hat übrigens nicht viel gekostet… genauere Angaben kann ich nicht machen - ich suche jetzt nicht stundenlang Steuerunterlagen von 2012 oder 2012 durch… ich bitte um Verständnis.

 

Gruß

Mehrschwein

Edited by Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo ist das Problem????

KA, ebenso wenig sehe ich aber ein Problem darin, die Leute zu ermutigen, es mal selber anzugehen (Forum, Hilfe zur Selbshilfe etc. ) oder falls sie es sich nicht zutrauen, mal zu jemandem zu gehen, der es täglich macht. (Sattler).

Edited by jopo010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben die Schaumstoffeinschübe eine Teilenummer oder wird da auch beim :) "Meterware" geschnitten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Info für alle Interessierten:

Habe den Hinweis mit der Erneuerung der Schaumstoffeinschübe hier mit Interesse gelesen und direkt einmal beim Sattler vor Ort angefragt. Er ruft für Material und Einbau 380 EUR auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zur Info für alle Interessierten:

Habe den Hinweis mit der Erneuerung der Schaumstoffeinschübe hier mit Interesse gelesen und direkt einmal beim Sattler vor Ort angefragt. Er ruft für Material und Einbau 380 EUR auf.

 

Da seinerzeit der Austausch der ORGINAL-Schaumstoffteile zusammen mit diversen anderen Maßnahmen erfolgte, kann ich nicht genau sagen, was es kostete.

Aber vielleicht hat ja jemand direkten Zugriff auf die Ersatzteil-DAtenbank und kann das nachschauen und anschliessend hier mitteilen?

Sicher ist jedoch, daß das viel preiswerter war als Dein Kostenvoranschlag des Sattlers.

Soweit ich mich recht entsinne, lag das eher bei max. der Hälfte, der Austausch selber ist wohl ziemlich einfach.

Ich möchte noch einmal betonen: Der Unterschied war DRAMATISCH und wäre mir angesichts des seitdem seit 50.000km andauernden, enormen Komfortgewinns sogar deutlich mehr wert.

Ich kann die einfache Maßnahme nur jedem nachdrücklich empfehlen.

 

Falls das Jemand ebenfalls mit den Original-Schaumstoffteilen macht/Machen lässt, wird er das hier anschliessend sicherlich gerne bestätigen!

 

Übrigens habe ich damals davor darüber nachgedacht, evtl. eines der "TEMPUR"-Sitzkissen als Ersatz zunehmen. Die habe ich auf harten Stühlen (Gartenmöbel etc) sehr zu schätzen gelernt:

 

Sitzkissen | Zuhause und Unterwegs | Tempur DE Kissen für Zuhause und Unterwegs

 

Auch für Leute mit Rückenproblemen als Matratze traumhaft; solchen Spezial-Schaumstoff gibt es vielleicht auch von anderen Anbietern günstiger, Tempora ist ja nur Vermarkter, und nicht Hersteller oder Patentinhaber. Ich meine, bereits ähnliche Produkte als No-Name-Angebote drastisch günstiger in Supermärkten gesehen zu haben.

 

Gruß

Mehrschwein

Edited by Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die Massnahme was bringt, steht ausser Frage, die Dinger füllen sich nach 10+ Jahren oft wie alter Schwamm an.

Angebot oben liesst sich fast so als wäre es für Sitz und Lehne zusammen. Ich meine, dass der Sitzpolster iwas um die 80€ kostet.

Edited by jopo010

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dass die Massnahme was bringt, steht ausser Frage, die Dinger füllen sich nach 10+ Jahren oft wie alter Schwamm an.

Angebot oben liesst sich fast so als wäre er für Sitz und Lehne zusammen. Ich meine, dass der Sitzpolster iwas um die 80€ kostet.

 

Ja, der Preis entspricht in etwa meiner vagen Erinnerung..

 

Wichtig: Nicht nur das Sitzpolster austauschen, sondern AUCH bei der Gelegenheit das Rückenpolster austauschen!

Auch das altert! Auch die Rückenpolsterung war anschliessend viel komfortabler - und insbesondere auch der Seitenhalt besser - besonders links, weil man ja dort beim Ein/Aussteigen auch ständig komprimiert.

 

Der Austausch ist wirklich eine der besten Investitionen, besonders für Viel-/LAngstreckenfahrer - und Übergewichtige… :D

 

Gruß

Mehrschwein

Edited by Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiteres Angebot ist eingetrudelt. Hierbei belaufen sich die Gesamtkosten auf ca. 300 EUR. Auch hier wieder Sitz und Lehne.

 

Zudem folgende Info erhalten: Sollten die derzeitigen Polster nicht schon gänzlich abgerockt sein, könnte man die auch lediglich verstärken. Hat dieser Sattler wohl gute Erfahrungen mit gemacht. Soll letztendlich wohl sogar länger halten, als wenn die Dinger nur getauscht werden.

Materialkosten würden sich dadurch halbieren, Gesamtpreis läge somit bei knapp 200 EUR.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einer der Gründe, weshalb ich mich für die Standardmäßigen Sitz/Rückenpolster entschieden habe, ist die Sitzheizung.

Ich benutze sie zwar nicht (bin nicht der Erstbesitzer meines A2, ich würde niemals Sitzheizungen ordern), aber habe sie bereits 1-2 mal versehentlich aktiviert - und man weiß ja nie, ob man die nicht doch einmal eines Tages nutzt. Und bei nicht-serienmäßigen Polsterungen habe ich - abgesehen davon, daß die Originalpolsterungen erstklassig sind - Zweifel, ob das Problemlos funktioniert (z.B. Überhitzung UNTER der Polsterung wegen zu geringer Wärmedurchlässigkeit etc.) …

 

80 € plus Arbeit für eine neuwertige Polsterung ist nun wirklich nicht teuer…

 

Gruß

Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

 

unser Forum ist eine unerschöpfliche Wissens-Transgerquelle:

für Diejenigen, welche den Austausch selber machen wollen, hier die Anleitung von A2 TDI für die Nachrüstung der Sitzheizung, welche nebenbei auch die Anweisung für den Polsterersatz ist.

Es gibt wohl die Methode mit und ohne Ausbau des Sitzes.

Hier die MIT Ausbau:

Hab euch endlich mal ne Anleitung über den Einbau der Waeco Matten mit den original Schaltern gemacht.

 

Sitzheizung nachrüsten

 

Gruß

A2TDI

 

Der Link zur - ebenfalls von A2TDI - beschriebenen Methode OHNE Ausbau führt inzwischen leider ins Leere. Vielleicht kann A2TDI da weiterhelfen?

 

Gruß

Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin nun auch endlich einmal dazugekommen, mir meinen Fahersitz aufpolstern zu lassen.

 

Der Sattler hat dabei folgendes gemacht:

Die originalen Polster belassen, da diese bei mir noch recht gut in Schuss gewesen sind.

Im Sitzpolster dann aus dem Kern ein Stück herausgeschnitten und dort passgenau einen neuen härteren Kern hineingesetzt. Das dort verwendete Material wird auch wohl häufig bei Fernfahrer-Sitzen verbaut. Gibt wohl kaum nach und ist somit recht langlebig.

 

Anschließend oben auf dem Sitzpolster nochmals eine Polsterlage.

 

Ergebnis:

Man sieht den Unterschied zum unbehandelten Beifahrersitz sofort. Die Sitzfläche wurde deutlich angehoben. So, wie ich es gewollt habe. Das bisher von mir verwendete Keilkissen konnte abdanken.

Deutlich festerer Sitz, dennoch komfortabel. Längere Fahrten lassen sich jetzt problemlos bewerkstelligen.

Feine Sache!

 

Kosten komplett: Knapp 370 EUR.

 

Sollte jemand Interesse haben, bitte PN. Maile dann die Kontaktdaten des Sattlers.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.