arosar

Sammelbestellung 6 Gang Getriebe

Recommended Posts

Sorry bin leider heute erst in die Halle gekommen.

 

Der Flanschaussendurchmesser beim Original Fünfganggetriebe ist 112mm

und der Lochkreis ca. 95 mm somit ist der Austausch nicht zu vermeiden.

bearbeitet von arosar
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey arosar,

 

steht das Vorhaben mit der Foto-Doku noch? Ich bin da sehr interessiert dran, weil seit gestern bei mir ein MUJ-Getriebe liegt, das auf Einbau wartet und gem. Aussage analog deines MYP einzubauen wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, morgen fange ich an. Das Wiederlager, so heist das Teil zum Bowdenzug befestigen.habe ich heute bekommen.

denn will ich morgen anfangen an zu passen. Dann geht es los mit Beschreibung und Bildern.

bearbeitet von arosar
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Bala_de_plata:

 

112? Oder doch 113?

Der Flansch war schon recht angerostet, das Teil liegt halt schon 12 Jahre im Regal, könnte somit auch mal 113 mm gewesen sein.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.2.2017 um 16:37 schrieb arosar:

Ja, morgen fange ich an. Das Wiederlager, so heist das Teil zum Bowdenzug befestigen.habe ich heute bekommen.

denn will ich morgen anfangen an zu passen. Dann geht es los mit Beschreibung und Bildern.

Ohne Druck aufbauen zu wollen - rein aus Interesse: gibt es schon Neuigkeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier einmal zwei Bilder vom vorbereiteten MYP

Auf dem ersten Bild seht ihr das angepasste Wiederlager für die Bowdenzüge.

Auf dem Zweiten die vom Original Getriebe übernommen Antriebswellenflansche.

image.jpeg

image.jpeg

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe den Thread von vorne bis zum jetzigen Ende durchgelesen, aber nicht die Information gefunden, die ich suche.

 

Frage: Wer hat ein Sechsgang-Getriebe im 1.4er 75PS Benziner? Ich bin an Erfahrungsberichten interessiert.

 

Seit 16 Jahren fahre ich 1.2er Tdi, jetzt bin ich als Stuttgarter alsbald vom Fahrverbot betroffen. Der Benziner (BBY) den ich mir gekauft habe, dreht mir im 5ten auf der Autobahn schon bei echten 120km/h (3600rpm) zu hoch und er schafft dabei jede Steigung ohne dass ich runterschalten muss. Ich wünsche mir ein "5 plus E" -Getriebe, bei dem ich in der Ebene mit niedriger Drehzahl dahindümpeln kann und an Steigungen auch schon mal in den Original 5ten zurückschalten muss. Genauso würde ich das haben wollen... Hat jemand Informationen für mich zum 1.4er Benziner?

Grüße

Tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor über einem Jahr aus meinem 1,4er das Getriebe ausgebaut um es auf 6 Gänge umbauen zu lassen. Also 5. Gang original und noch einen oben drauf. Komme aber irgendwie noch nicht so wirklich dazu....>:(

 

Davor hatte ich einen längeren 5. Gang, 0.74, eingebaut. Das war eigentlich schon gut und vernünftig gesehen sinnvoller als den 6 Gang Aufwand zu treiben.

bearbeitet von A2 1,4 AUA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Funktionierte der GRA noch?

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello Freunde des 6. Gangs

 

Ich würde Eure Expertenmeinung und Erfahrung schätzen. 

 

bei meinem ATL macht Getriebe Mätzchen (2. Gang sychronisiert kaum noch, ordentliches Rascheln im Leelauf und Gänge schwer einlegbar, etwas vertellt sich ständig zw Schlatgeben und Schaltwelle). Ist bereits ein ATG, hat wie das erste ca 150tkm gehalten!!  Ich stehe also vor der Wahl: a) überholen lassen, b ein ATG einbauen oder c) ein überholtes mit einem 6-gang nehmen.  Kupplung ist noch ganz, aber das ZMS dürfte einen Schuss haben (starkes ruckeln im Leerlauf).

 

In welchem Thread lese ich für ATL am besten weiter (SuFu hat nichts konkretes gebracht, vlt, weil es wenig ATLs gibt?).

Was sind euren konkreten Erfahrungen auch nach mehr km mit dem ATG aus Lugau oder mit anderen Getriebeüberholern oder begnadeten Schraubern (ich bin am Bodensee)?  

 

Zur Abstufung: 5 Gänge wie jetzt plus ein langer 6. Gang zum Segeln wäre ok, ich möchte schon noch Vmax erreichen, wobei ein knapp kürzerer 5. Gang wäre noch ok denke ich., da ich auch jetzt schon auf der Geraden nicht an die Abregeldrehzahl dran komme.

 

Hat jemand von Euch recherchiert, was ein orig 5 Gang ATG  inkl. Einbau kostet (als Vergleich für meinen Finanzminister hier).  

 

Noch ergänzende Fragen:

Wie heisst das Getriebe im ATL - 02J?

Habe ich orig. ein EMS oder ZMS verbaut?

Wenn ihr neues ZMS bestellt, ist da die Kupplung schon mit dran?

Last but not least, warum leben meine Getrieben so kurz, fahre ich zu untertourig? 

 

Danke Euch :-)!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Azwole:

In welchem Thread lese ich für ATL am besten weiter (SuFu hat nichts konkretes gebracht, vlt, weil es wenig ATLs gibt?).

Hier stehen ein paar Erfahrungsberichte speziell zum 6-Gang im ATL: 6.Gang Upgrade - A2 TDI 90PS- YES they can….

 

Zitat

Noch ergänzende Fragen:

Wie heisst das Getriebe im ATL - 02J?

Getriebefamilie 02J, Getriebekennbuchstabe GRJ

 

Zitat

Habe ich orig. ein EMS oder ZMS verbaut?

Der ATL hat orig. ein ZMS verbaut.

 

Zitat

Wenn ihr neues ZMS bestellt, ist da die Kupplung schon mit dran?

Es gibt für den ATL nur das ZMS von LUK welches afaik immer im Satz mit einer Kupplung verkauft wird.

 

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden