Harlekin

Mittelkonsole knistert nicht mehr - Lösungsvorschlag

Recommended Posts

Hallo,

 

angeregt durch dieses Thema Mittelkonsole "klackt"

habe ich meine Mittelkonsole "entknistert". Ich hoffe, dass es von anhaltender Dauer ist.

 

Das Knistern kommt eindeutig von den Aluprofilen. Die Kunststoffverkleidungsteile können eigentlich nicht knistern, da diese sich so gut wie nicht berühren.

 

Auf beiden Seiten habe ich den Übergang der Aluprofile mit Moosgummi (vom Toom Baumarkt) unterlegt und die standardmäßige Torxschraube durch eine Edelstahl Sechskantschraube (M8x20) ersetzt, weil ich den passenden Torxschlüssel nicht hatte und somit nicht richtig hätte anziehen können.

 

Ganz wichtig: diese Schraube gut anziehen - aber natürlich nicht überdrehen. ;)

Die standrardmäßige Schraube war zwar nicht lose, aber nur ganz leicht verschraubt. Dadurch konnten sich die beiden Profile ineinander bewegen und haben ein Knistern erzeugt.

 

Dann habe ich zur Sicherheit auch noch die Schraubverbindungsübergänge der beiden Verkleidungen mit Moosgummi getrennt.

 

Das Bild zeigt die Fahrerseite. Auf der Beifahrerseite ist das gleiche zu machen.

 

Außerdem habe ich auf der Beifahrerseite ("Skasie" sei Dank für seinen Tipp und "möglich" für sein Bild ;)) die beiden Alubleche leicht auseinandergebogen.

 

 

Endlich ist Ruhe in der Mittelkonsole. Ein ganz anderes Fahrgefühl. Hoffentlich bleibt es so.

 

Jetzt habe ich nur noch ein leichtes Knistern im Lenkrad und ein Knarzen in den vorderen Seitenscheiben. Weiß dafür jemand eine Lösung?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

_a2_konsole.jpg.2b59dcfe4bee29873cfcf5e4bcb85095.jpg

IMG_1726.jpg.e70b7d95ceebb965ec8336efa71a2e2d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine ausführliche Anleitung!

 

Ich habe wohl dasselbe Problem, denn ich höre leider auch dieses Klacken.

Ich werde das allerdings an meinen Händler tragen. Erst wenn er mal wieder nicht in der Lage ist, seine Arbeit zu tun, mache ich mich dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe ich auch gemacht und hat nicht viel gebracht, naja werde irgendwann mal das Radio rausholen und Klimatik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir 3 haben alle neue! autos. das sollte doch auf gewährleistung gemacht werden! oder seid ihr schon so frustiert von euren "freundlichen", dass ihr denen eine solche reparatur nicht zutraut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich persönlich bin enttäuscht von meiner Werkstatt vor Ort. Mehr als das übliche Tagesgeschäft möchte ich die ehrlich nicht machen lassen.

 

Deshalb mache ich solche Sachen lieber selbst.

Außerdem habe ich hier im Forum etwas von aus den Fugen quellendem Silikon gelesen. Und das hat ein so genannter "Freundlicher" fabriziert.

 

Bin ja auf der Suche nach einer guten Werkstatt. Aber auf meine Anfragen für den Raum WN, LB, HN, SHA bekomme ich hier keine leider Antwort. ;(

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also da ich selber in einer Werkstatt früher gearbeitet habe, weiß ich ganz genau wie die die Autos zerlegen und da kommt es auf einer abgebrochenen Nase mehr oder weniger nicht an, denn alle arbeiten sind im Zeitrahmen zu erledigen(außer elektrische Fehlersuche), passiert dass nicht, hat man ein Problem und es kann sein man bekommt seine "mehrzeit" die man braucht für bestimmte Tätigkeiten nicht bezahlt.

 

Suche auch noch ne Werkstatt in LB wo ich meinen Rückruf mit der Kraftstoffpumpe erledigen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erklär mir doch bitte etwas genauer, wo und wie Du die Aluprofile auseinandergebogen hast. Ich hab dieses grausame Knistern immer noch und muss da noch mal ran.

Das mach ich aber lieber selbst, nachdem mein Freundlicher bei Reparaturversuchen u.a. die Plastikhalterung vom Blinkerrelais abgebrochen hat... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der Stelle sitzt bei mir das leiste Knistern und Quitschen manchmal auch.

 

Ich bewundere euch immer für euren Mut, das Fahrzeug auseinanderzunehmen.

 

Was ich einmal demontiert habe, kriege ich nicht wieder zusammen. :(

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von rudi123

Erklär mir doch bitte etwas genauer, wo und wie Du die Aluprofile auseinandergebogen hast. ... :(

 

Hallo,

 

lese mal hier: Mittelkonsole "klackt"

 

Da wird erklärt, welche beiden Alubleche auseinandergebogen werden müssen. ;) (Beitrag von Skasie und auf dem Bild in den rot gekennzeichneten Kreisen.)

 

 

NACHTRAG: ich habe auf dem Bild mal die beiden Bleche (liegen auf der Beifahrerseite) markiert, die man auseinaderbiegen muß. (blaue Pfeile)

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

_a2_konsole.jpg.c6d0921c4efcf133ab2de3e5c5728569.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau, das scheint's (vorerst) gewesen zu sein. Ich hab auf der Fahrerseite die Alubleche unten auseinandergebogen (auf der Beifahrerseite hatte ich das früher schon gemacht) und wie auf Harlekins rechtem Bild Filz aufgeklebt. Natürlich nicht vergessen, alle anderen sichtbaren Schrauben noch mal richtig nachziehen (waren bei mir teilweise recht locker...)

 

Daneben hatte ich noch ein Knistern etwas höher aus dem Bereich Klima/Radio. Lösung: das Klimateil rausnehmen und an der Seite und auf der Ober- und Unterseite vorne am Rand einen 2cm Streifen Filz über die gesamte Breite des Klimateils draufgeklebt. Das gleiche noch mit dem Ablagefach darunter!

Die Teile sitzen jetzt bombenfest. Bin mal gespannt, wie lange das Ruhe gibt :(

 

Jetzt hab ich eigentlich nur noch Knistern und Knarzen im Bereich Handschuhfach, Türverkleidung links, A-Säulenverkleidung links und rechts,...

Meiner Meinung nach echt traurig, was Audi hier als Premiumhersteller abgeliefert hat! :WUEBR:

Aber da muss man sich wohl dran gewöhnen...

 

P.S.: Filz war das eigentlich nicht, was ich verwendet hab, sondern ein "Gut&Billig"-Putztuch ausm Baumarkt. Material 39Cent, Arbeitszeit 2 Std :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt auch mal auf der Fahrerseite die Bleche umgebogen, und siehe da, es ist weg!

Bei jedem, wo es knistert, auf jeden Fall auch auf der Fahrerseite umbiegen, auch wenn man die Fußraumverkleidung nur sehr schlecht abbekommt (Schraube hinterm Gaspedal und Metallklipse sehr fest).

Bei der Gelegenheit hab ich auch an Metall-auf-Metall-Stellen 2mm dicken Moosgummi eingeklemmt, wenn man schonmal das halbe Auto auseinandergebaut hat :).

 

So, nachdem mein Motorlager getauscht, das Getriebeöl gewechselt und das Knistern entfernt wurde, ist das Audifeeling wieder da!

 

Welch Wohltat!

 

CHristoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein Knistern ist wiedergekommen.

 

Ich habe heute ebenfalls, wie schon 2001 A2 1.4 geschrieben hat, auch auf der Fahrerseite die beiden kleinen Bleche umgebogen.

 

Also unbedingt auf beiden Seiten die Bleche umbiegen. Das Knistern kam wieder, weil sich die große Torxschraube (ich habe hier eine Sechskantschraube) minimal gelockert hatte. Wenn die Bleche umgebogen sind, knistert es auch dann nicht mehr, wenn die Schraube leicht locker ist. Habe dann noch beide Schrauben (Fahrer- und Beifahrerseite) wieder richtig fest gezogen.

 

Ich hoffe, dass es das jetzt war und das Knistern aufgrund der umgebogenen Bleche nicht mehr wieder kommt, auch dann nicht, wenn sich die Schrauben durch Erschütterungen wieder lockern. (Autobahn, rechte Spur, durch LKWs kaputt gefahrene Fahrspur, schneller als 100 km/h fahren mit A2 nur etwas für ganz abgehärtete - da kann ich verstehen, dass manche die linke Fahrspur blockieren ... ;) )

 

 

Jetzt muß ich nur noch eine Lösung für die knarrenden Fenster vorne finden (Silikonspray?) und das knisternde Lenkrad (Lenkwinkelsensor?) .

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

bei mir ist nichts wiedergekommen. Das Wichtigste ist, sowohl Beifahrer- als auch Fahrerseite umzubiegen. Das wird das Knistern auf jeden Fall beseitigen.

Fraglich nur, warum das nicht von Anfang an geknistert hat... ?

 

mfg

 

Christoph,

 

der einen klapper- und knisterfreien A2 fährt. :HURRA: :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

und fraglich, warum Audi nicht schon von Anfang an diese Bleche umgebogen hat. ?( Ist das vielleicht nicht bekannt gewesen?

 

Ich glaube, daß das Knistern erst dann kommt, wenn sich die Schraubverbindungen leicht gelockert haben. Auf jeden Fall knistert jetzt auch nichts mehr, wenn die Schrauben leicht locker sind.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin - dem sein Lenkrad weiterhin knistert und seine Seitenscheiben weiterhin knarzen. :FLOP: :FLOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

 

GLÜCKWUNSCH DANKE !!!!

 

habe den Rat befolgt und die Laschen auf beiden Seiten umgebogen, jetzt ist Ruhe in der Mittelkonsole ( das OSS Knarzt noch ). ging ganz fix ca. 10 min. also kauft Euch einen Torxschlüsselsatz im Baumarkt und ab in den Fußraum das ist allemal billiger als die Leiendarsteller vom Audicenter dranzulassen die wollten gleich mindestens 150 euro haben nur fürs schauen.

 

nochmal tausend Dank

 

Turbovac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, auf der beifahrerseite hab ich das ja wunderbar hinbekommen, aber wie habt ihr das auf der fahrerseite geschafft?

da stört mich der kabelbaum der in den fahersubfußraum geht. wie bekomm ich den aus dem weg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich bin mit einem breiten flachen Schraubendreher hinter den Kabelbaum und habe damit die beiden Bleche leicht umgebogen.

 

Aber Vorsicht. Nicht mit dem Schraubendreher abrutschen.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Knistern kommt oft nicht wie angenommen von der Mittelkonsole, sondern aus dem Bereich rechts neben / unter der Mittelkonsole, wo die Seilzüge der Getriebebetätigung verlaufen, welche aneinander stoßen können. Meine Werkstatt hat das Klappern der Seilzüge mal für ein habes Jahr abgestellt, ich weiß nur nicht wie. Jetzt klapperts aber wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ist aber schon komisch, dass es bei mir nach dem Umbiegen der Bleche jetzt nicht mehr knistert. ;)

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... habe mich am WE auch der Miko und deren Geräusche gewidmet. Das "Knarzen" in der Miko bzw. Spritzwand habe ich dank des Forums mit Silikonfett komplett beseitigt. Eines der Schaltseile reibt trocken an der Plaste-Durchführung zur Fahrgastzelle. Das Ergebnis war wie Urlaub für die Ohren. :HURRA:

Das metallische Klicken oder Klackern aus der Miko konnte ich auch nicht mit dem im Forum beschriebenen Maßnahmen abstellen. Ich habe wie beschrieben die Bleche umgebogen. Leider ohne Erfolg. Da das Klicken von weiter oben kommt, habe ich die Miko weiter zerlegt und zwischen den aufliegenden Aluprofilien auf der Fahrerseite ein Filzstreifen geklebt. Auch n.i.O. Bei mir kommt das Klicken von weiter oben ... Höhe Radio oder Klimabetätigung. Das wird meine Aufgabe für das kommende WE werden.

 

Ciao Flitzpiepe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Höhe Radio oder Klimabetätigung

War bei mir auch... Lösung: mit einem dünnen Streifen Filz direkt vorne am Rand einmal um das ganze Klimateil und Ablagefach rumgewickelt und verklebt. Die Teile gehen danach ein bisschen schwer wieder rein aber seitdem ist an der Stelle Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von rudi123
Höhe Radio oder Klimabetätigung

War bei mir auch... Lösung: mit einem dünnen Streifen Filz direkt vorne am Rand einmal um das ganze Klimateil und Ablagefach rumgewickelt und verklebt. Die Teile gehen danach ein bisschen schwer wieder rein aber seitdem ist an der Stelle Ruhe.

 

:ver Damit wird wahrscheinlich mehr Spannung auf die Alu-Profile & deren Verbindung gegeben, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die Aluprofile selbst beeinflusst das garnicht, da zwischen denen und z.b. dem Klimateil ja noch die Kunststoffteile (die "Einschübe") der Mittelkonsole sind. Und die geben nicht nach.

 

Die Aluprofile hab ich separat auch an allen möglichen Kontaktstellen zur Karosserie mit Filz behandelt :TOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:HURRA::HURRA::HURRA:

Hallo,

 

angeregt durch dieses Thema Mittelkonsole "klackt"

habe ich meine Mittelkonsole "entknistert". Ich hoffe, dass es von anhaltender Dauer ist.

 

Das Knistern kommt eindeutig von den Aluprofilen. Die Kunststoffverkleidungsteile können eigentlich nicht knistern, da diese sich so gut wie nicht berühren.

 

Auf beiden Seiten habe ich den Übergang der Aluprofile mit Moosgummi (vom Toom Baumarkt) unterlegt und die standardmäßige Torxschraube durch eine Edelstahl Sechskantschraube (M8x20) ersetzt, weil ich den passenden Torxschlüssel nicht hatte und somit nicht richtig hätte anziehen können.

 

Ganz wichtig: diese Schraube gut anziehen - aber natürlich nicht überdrehen. ;)

Die standrardmäßige Schraube war zwar nicht lose, aber nur ganz leicht verschraubt. Dadurch konnten sich die beiden Profile ineinander bewegen und haben ein Knistern erzeugt.

 

Dann habe ich zur Sicherheit auch noch die Schraubverbindungsübergänge der beiden Verkleidungen mit Moosgummi getrennt.

 

Das Bild zeigt die Fahrerseite. Auf der Beifahrerseite ist das gleiche zu machen.

 

Außerdem habe ich auf der Beifahrerseite ("Skasie" sei Dank für seinen Tipp und "möglich" für sein Bild ;)) die beiden Alubleche leicht auseinandergebogen.

 

 

Endlich ist Ruhe in der Mittelkonsole. Ein ganz anderes Fahrgefühl. Hoffentlich bleibt es so.

 

Jetzt habe ich nur noch ein leichtes Knistern im Lenkrad und ein Knarzen in den vorderen Seitenscheiben. Weiß dafür jemand eine Lösung?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich ist mein A2 so wie ich es von einem Audi erwarte. Die Werkstatt hat leider keine gute Figur abgegeben !

 

Dank Euch konnte ich das Knister und Knarzen aber beseitigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das am WE mal kurz angeschaut, wie bekommt man denn diese Verkleidungen an Mittelkonsole/Fußraum ab, um an diese Winkelprofile zu kommen, die das Geräusch verursachen ?

Ich habe vorne eine Rundung entdeckt, wo man einen Deckel raus holen kann und sich vermutlich darunter eine Schraube versteckt, aber am Schalthebel der Teil, wie kriegt man das ab ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such' mal nach der Anleitung "Sitzheizung nachrüsten" von A2TDI, da ist das bebildert erklärt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir das am WE mal kurz angeschaut, wie bekommt man denn diese Verkleidungen an Mittelkonsole/Fußraum ab, um an diese Winkelprofile zu kommen, die das Geräusch verursachen ?

Ich habe vorne eine Rundung entdeckt, wo man einen Deckel raus holen kann und sich vermutlich darunter eine Schraube versteckt, aber am Schalthebel der Teil, wie kriegt man das ab ?

Sitzen recht fest diese Verkleidungen.Musste schon etwas Kraft zur Demontage bereitstellen.:);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden