Recommended Posts

Hallo liebe Expertinnen und Experten !

 

In letzter Zeit wird offenbar auch in Deutschland das Tagesfahrlicht diskutiert. Im A2 sind bei Standlicht jedoch auch hinten die "Lampen an", so dass hier erhöhter Verbrauch und frühzeitiger Lampenwechsel zu erwarten sind (von der ebenfalls früher ausfallenden Cockpit-Beleuchtung ganz zu schweigen).

 

Also hier meine Fragen:

Gibt es Erfahrungen mit dem Tagesfahrlicht-Nachrüst-Bausatz von Hella ?

Kann man den vielleicht sogar "schön" einbauen ?

 

Bin für alle Ideen stets dankbar.

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Martian und willkommen im Forum,

 

benutz' am Besten die Suche, dann wirst Du schnell fündig:

 

http://www.a2forum.com/thread.php?threadid=8479

http://www.a2forum.com/thread.php?threadid=7898

http://www.a2forum.com/thread.php?threadid=3644

 

Wenn Du weitere Fragen hast, kannste vielleicht auch direkt in einen alten Thread posten. So findet man's dann kurz und bündig wieder und ein Thema verstreut sich dann nicht so.

 

Viel Spaß,

:) A2Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab Tagesfahrlicht eingebaut, schaltet sich mit dem Starten automatisch ein und beim Motorwiederausschalten aus, leuchtet schwächer und nur vorn, reicht daher nicht für Tunnelfahrt und so.

Einbau kostet 30 €, ist also nach etwa 2 Jahren amortisiert.

Nachteile: Keine, denk ich, außer dass man vielleicht beim Fahren in Tschechien, Slowakei etc. vergisst, dass dort das Abblendlicht vorgeschrieben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Benje

 

Einbau kostet 30 €

 

 

 

Hallo Benje,

 

hast Du das TFL selbst eingebaut ? Ich wollte anstatt der Nebelscheinwerfer, mir die von Hella einbauen lassen, aber mein Freundlicher wollte für den Einbau ca. 240 € kassieren, das war mir doch zu hoch.

 

 

Gruss

Holger :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte auch gerne Tagfahrlicht irgendwo "schön" (keine Zusatzscheinwerfer auf Stoßstange, Kühler oder so) eingebaut.

Möchte aber auf meine Nebler nicht verzichten.

 

Welche Möglichkeit gibt es da noch?

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frany,

 

wahrscheinlich gar nicht unter der Voraussetzung Deine Nebelscheinwerfer behalten zu wollen (hab das gleiche Problem).

 

Tatsächlich stellt sich aber die Frage, ob die Zusatzkosten TFL zzgl. Einbau sich tatsächlich lohnen. Nimmt man beispielsweise Markenlampen mit höherer Brenndauer als Abblendlicht, sollten, auch bei Nutzung als TFL, rund 2 Jahre Haltbarkeit drin sein. Erhöhter Stromverbrauch wegen der zusätzlich eingeschalteten Stand-, Schluss- und Kennzeichenleuchten ist gegeben, aber in Bezug auf andere Verbraucher eher zu vernachlässigen. Und die übrigen Beleuchtungen (Tacho etc.) sind hoffentlich mit LEDs realisiert (!??).

Wenn der Freundliche allerdings - wie teilweise nachzulesen - 50 € zzgl. Lampen für den Austausch des Abblendlichts nimmt, dann allerdings dürfte sich TFL rechnen, vorausgesetzt die TFL-Lampenlebensdauer ist groß genug oder der Freundliche wechselt sie preisgünstiger.

 

Mir persönlich wäre es am Liebsten, wenn man das Standlicht zum TFL nutzen könnte. Oder, wenn es sein müsste, eine Kombination aus Nebel- und Tagfahrlicht; ich hoffe da auf LED-Entwicklungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Benje

ich hab Tagesfahrlicht eingebaut, schaltet sich mit dem Starten automatisch ein und beim Motorwiederausschalten aus, leuchtet schwächer und nur vorn, reicht daher nicht für Tunnelfahrt und so.

Einbau kostet 30 €, ist also nach etwa 2 Jahren amortisiert.

Nachteile: Keine, denk ich, außer dass man vielleicht beim Fahren in Tschechien, Slowakei etc. vergisst, dass dort das Abblendlicht vorgeschrieben ist.

 

hallo, ich glaube das die amortisierung sich früher lohnt!

axa versicherung bietet bei tageslicht fahrt 10 % rabatt an.

leo5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Standlicht zum Tagfahrlicht umgebaut. Ja, das wäre auch noch eine Möglichkeit.

 

Wozu braucht man eigentlich Standlicht? Habe es noch nie bewußt gebraucht, auch nicht zum Parken.

 

Ist das gesetzlich vorgeschrieben?

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Frany

Ist das gesetzlich vorgeschrieben?

glaube schon. man kennzeichnet damit eben ein stehendes fahrzeug. z.b. wenn man am bahnübergang steht und den motor ausgeschalten hat.

außerdem braucht man es beim starken nebel. warum?: bei starkem nebel darf man das abblendlicht ausschalten (damit man nicht direkt in den nebel blendet und gegen eine nebelwand fährt) vorausgesetzt man hat die standlichter an. (deswegen kann man die kombination aus standlicht und nsw auch schalten)

 

abgesehen davon wäre ein umbau der standlichter so gut wie nciht möglich.

 

abraten kann ich auch von diesen schmalen universal-hella-tfls. die habe ich an einem A3 (8L) gesehen und habe zunächst an billiges tuning und dann erst an tfl gedacht. (haben so einen blauschimmer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe TFL und "standlicht" an permanent.

in DE erlaubt: standlicht alleine während des Tages (ja, ich habe es nachgeprüft).

TFL "schön" einbauen ist nicht so einfach. Wo ich überlege meine zu tun ist entweder in ein besondere halterung neben mein Nebelscheinwerfer oder eher in der mitte unten, wo anderen der grill von cabrio eingebaut haben.

 

Problem ist aber auch so: der TFL pin liefert strom bei angezündeten Motor; aber die Standlichter sind dann nicht an. Um die zuzuschalten braucht mann 2 x 1N4001 um nicht der parklicht funktion auszuschalten...

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von bretti_kivi

in DE erlaubt: standlicht alleine während des Tages (ja, ich habe es nachgeprüft).

sorry, aber da liegst du ausnahmsweise falsch:

 

§ 17 (StVo) Beleuchtung

....

(2) Mit Begrenzungsleuchten (Standlicht) allein darf nicht gefahren werden. Auf Straßen mit durchgehender, ausreichender Beleuchtung darf auch nicht mit Fernlicht gefahren werden. Es ist rechtzeitig abzublenden, wenn ein Fahrzeug entgegenkommt oder mit geringem Abstand vorausfährt oder wenn es sonst die Sicherheit des Verkehrs auf oder neben der Straße erfordert. Wenn nötig, ist entsprechend langsamer zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, das meinte ich nicht.

 

ein paar threads bei einen anderen forum (ich hatte es vor eine weile ausgegraben, weil ich selber permanent standlicht an habe und wollte wissen, ob's denn akzeptable wäre in DE oder auch nicht...)

 

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=30064&hl=standlicht

und noch

http://64.233.183.104/search?q=cache:S4HuFoNK5p4J:www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_17.php+stvzo+%C2%A717&hl=de

 

in der erste kommentieren die auf ein Schreiben vom BMVBW die bestätigt, das den so sei: aber nur tagsüber! grundsatz: para 2 lehnt an para 1 - wo es um dunkelheit und dämmerung geht...

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah, okay. falsch verstanden. ;)

aber sinn macht das doch auch nicht wirklich. dadurch werde ich doch sicher nicht besser gesehen, oder???

 

aber wenigstens etwas dazu gelernt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also wenn schon Tagfahrlicht, dann doch vielleicht das vom neuen S6 mit den Leuchtbändern.

siehe hier:

http://www.audi.de/audi/de/de2/neuwagen/a6/s6/aussenansicht.html

 

nach unten scrollen Bild unten links...

 

würde unserem A2 bestimmt gut stehen! :D

 

kommt natürlich auf den Preis an. S6 Teile => S6 Preise

 

vielleicht eine Aufgabe für Mütze oder Bret :LDC

 

Gruß

Ulrich

c6_Par_0116.Image.jpg.d4d056c6b1c1098b64bd04239e06b69a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user

Hi,

 

@Ulrich:

In echt sehen die Teile vom S6 richtig gut aus ! :D

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mich schon gewundert wo das "stromsparende LED-Tagfahrlicht" war.....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bret

 

ich habe mich schon gewundert wo das "stromsparende LED-Tagfahrlicht" war.....

 

jetzt wo Du es gefunden hast, rann an den Umbau (und bitte mit Bild) :D

 

Gruß

Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist es eigentlich generell egal, von welchem fahrzeug ein teil kommt, welches ich an den A2 baue? kann ich also z.b. das vorgenannte led-tagfahrlicht vom A6/S6 nehmen, oder ist die prüfnummer jeweils nur für das entsprechende fahrzeug genehmigt?

 

wie würde es da z.b. mit den leuchtrigen der aktuellen bmw als standlich aussehen? bin mir wegen der durchmesser allerdings nicht sicher, ob es passen könnte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jein....

 

du versuchst zwei sachen zu machen.

Ein Teil mit gültigen E-Nummer anzubauen und ein Teil mit gültigen E-Nummer umzubauen sind anders als einander; der eine geht, der andere darf nicht (wird aber öfters genehmigt). ob's trotzdem probleme gibt kann ich nicht sagen. sehe aber kein problem mit den LED TFL. Was ich auch dann Montag / Dienstag dann nachfragen werde...

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Original von vfralex1977

ist es eigentlich generell egal, von welchem fahrzeug ein teil kommt, welches ich an den A2 baue? kann ich also z.b. das vorgenannte led-tagfahrlicht vom A6/S6 nehmen, oder ist die prüfnummer jeweils nur für das entsprechende fahrzeug genehmigt?

 

Wie Bret schon schrieb: eine mit einem Prüfzeichen versehene, also zugelassene Leuchte zu verändern (umzubauen) und diese an einem Kfz zu betreiben, ist nicht. Das einfachte Beispeil hierzu: eine Rückleuchte mit Prüfzeichen wird mit diesem komischen "Schwarzlack" überzogen. Das Prüfzeichen ist natürlich immer noch auf dem Lampenglas, aber die Zulassung ist hin, weil die Leuchte ja seinerzeit ohne Lacküberzug auf Leuchtintensität, Erkennbarkeit, oder was auch immer, geprüft wurde.

 

Wenn es sich um einen Zusatzscheinwerfer mit Prüfzeichen handelt, der ohne Veränderungen an irgeneinem Fz. verbaut werden kann, ist die Sache klar. Schwieriger wird es da schon bei Komplettleuchten, die eigentlich für ein anderes Fz. bestimmt sind, aber trotzdem an ein anderes Fz., ohne sie allerdings zu verändern, angebaut werden. Beispiel: am alten Golf 1 und 2 passten seinerzeit ja auch (in Zusammenhang mit dem jeweiligen Schlossträger an der Fahrzeugfront) die Scheinwerfer des Jetta. Obwohl die Scheinwerfer selbst nicht verändert und mit Original-VW-Teilen montiert wurden, war ein Gang zum TÜV unumgänglich, weil die Beleuchtungsanlage "verändert" wurde, also nicht mehr dem Serienzustand entsprach.

 

Insofern vermute ich, dass man auch heute einen für einen bestimmten Fahrzeugtyp freigegebenen Scheinwerfer nicht einfach mal an einem anderen Fz. verbauen darf. Wenn es einer besser weiß, möge man mich korrigieren. Liest denn hier kein TÜV-Experte (oder DEKRA-Angestellter) mit?

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe mal versucht Tagfahrlicht mit PS einzubauen :D.

Habe mir einen fremden A2 ausgesucht, da ich keine Front-Bilder von meinem habe (Endschuldigung Norbert, aber vielleicht gefällt es Dir). Jetzt kann man es sich vielleicht etwas besser vorstellen.

 

Gruß

Ulrich

led-test.jpg.7e8986652f3c19d4548fc3fa8d034f0d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau so stelle ich mir es vor. ich tefloniere morgen ;)

 

wenn jemand wirklich die teilenummer hat, würde es mir _wirklich_ interessieren, genau wie preis und lieferbarkeit.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo BP..

finde Deine Idee mit der doppelten LED-Reihe optisch noch besser. :HURRA:

Hoffentlich kann man das später, wenn wir mehr über dasTeil des S6 wissen auch umsetzten?

 

Gruß

Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird halt teuer;-) aber doppelt hält besser. Nur ist damit auch die Energieersparnis wieder weg.

 

Bin auch an den Teilekosten interessiert, aber viel mehr würde mich ein günstiger Lackierer im Ausland zum umlacken reizen (weiß, *lechz*)

 

Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von dr.cueppers

.. und wie passt das mit einer vorhandenen Nebellampe zusammen?

Hallo dr.cueppers,

na ja ich denke mal die fallen dann der Optik zum Opfer bei Montage im Stossfänger unten. Endlich ein Grund warum ich keine habe. :D

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

 

sieht gut aus, allerdings sind die Leuchten am S6 gebogen und unsere Abdeckungen sind plan ... :(

 

Mein Tipp (ohne E-Markierung):

Kauft euch im Baumarkt oder Restepostenladen eine Leuchtgirlande in Schlauchform (sind jetzt nach Weihnachten sehr günstig) und schneidet sie auf Länge zu. Jetzt nur noch den elektrischen Anschluss vollziehen und fertig. Den Rest der Leuchtgirlande könnt ihr dann bei Ebay verkaufen (so wie die Passat W8-Chromleisten für die Rückleuchten ...). :D

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja.. ich will es erst sehen und dann schauen was machbar ist ;):D

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von dimahl

 

Mein Tipp (ohne E-Markierung):

Kauft euch im Baumarkt oder Restepostenladen eine Leuchtgirlande in Schlauchform (sind jetzt nach Weihnachten sehr günstig) ...). :D

 

 

Gut dass das ein Scherz sein sollte. Ich glaube wenn diese Stufe der Tuningmaßnahmen erreicht würde, ist was aus dem Ruder gelaufen..-PENG-

 

 

so long..

Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor einiger Zeit das X-Light-Modul der gleichnamigen Firma in meinen 7er eingebaut, =>> hier und bin, nebenbei gesagt, gerade auf der Suche nach einem A2 als Zweitwagen.

 

Es funktioniert einwandfrei und kann wahlsweise mit dem Abblendlicht, Nebel- oder Fernscheinwerfern (wenn Xenon verbaut) verbunden werden.

 

Man muss allerdings beachten, dass durch die Zunahme von Steuergeräten im Auto ggf. Anpassungen vorgenommen werden müssen (Beispiel )

 

Gruß, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier hat die Bundesanstallt für Straßenwesen eine nette Ausarbeitung zum Thema Tagfahrlicht gemacht. Ich glaube aber nicht alles, was darin steht.

 

http://www.bast.de/

 

Bei den rechts liegenden Buttons auf "Veröffentlichungen" gehen.

 

 

Gruss

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hervoragende Ausarbeitung! Sollten alle lesen, die sich gerne auf Fakten stützen bei einer Entscheidung.

Danke Herr Rossi!

jovi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse Link. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die ersten 30 Seiten wirklich zu lesen. Insoweit bin ich jedenfalls darin bestärkt, die FSW gedimmt als TFL einzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Original von jovi

Sollten alle lesen, die sich gerne auf Fakten stützen bei einer Entscheidung.

 

So weit, so gut! Aber leider werden im Pamphlet der BASt auch nicht alle Fakten genannt... ;)

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier mal die teilenummern für die s6-tagfahrlichter:

 

4F0 941 067 A - LED-Standlicht und Tagfahrleuchte, links 97,09

4F0 941 068 A - LED-Standlicht und Tagfahrleuchte, rechts 97,09

 

pin1 wird an masse, pin2 an standlicht und pin3 an tfl angeschlossen. wenn ich das richtig verstanden habe, leuchten die leds schwach wenn das standlicht eingeschalten ist und stärker wenn das standlicht aus ist (also wenn es als tfl dient)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kannst du die bekommen? der händler wo ich nachgefragt habe konnte nur rückstand melden....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist die Tagesfahrlich Initiative eine ünnötige Aktion.

Wer den ganzen Tag mit der Leuchte an rumfahren will, bitte schön, der solls halt tun. Aber immer >noch mehr Gesetze in die BRD reinschmeißen", NEIN DANKE. ... nur mal so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Cruise

Aber immer >noch mehr Gesetze in die BRD reinschmeißen", NEIN DANKE. ... nur mal so...

 

Richtig ! Funktioniert aber nur, wenn entweder der Intelligenzquotient deutlich steigt oder der Führerschein nicht mehr an Jeden vergeben wird. Leider. (Bezug: Allgemein, deshalb OT bzgl. Tagfahrlicht.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Joachim_A2

Funktioniert aber nur, wenn entweder der Intelligenzquotient deutlich steigt oder der Führerschein nicht mehr an Jeden vergeben wird.

 

:TOP: :TOP: :TOP: :TOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich möcht bei meiner Kugel Tagfahrlicht nachrüsten

Wurd ja schon oft hier durchgekaut aber so weiter geholfen hat es mir nicht

Welches wär die schönere/bessere Lösung ?

Meine Nebel raus und die runden von Hella rein setzen (ja ich weiss erschwerter Einbau) oder das X-Lightmodul ?!

 

Es gibt ja einige die Hella oder X-light habe bitte Erfahrungen

Schon wegen dem X-lightmotul ärger mit der Obrigkeit gehabt?

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mich würde auch interessieren, ob es schon mal jemand mit den S6-Lichtern versucht hat... Die finde ich immer noch am schönsten :)

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich war gerade letzte Woche auf der Automechanika in Frankfurt. Dort hat Hella neue LED-Tagfahrleuchten vorgestellt (in länglichem Nebenscheinwerfer-Design) - sehr hell, trotz nur je 3 LEDs.

 

Valeo hat scheibar auch etwas neues (rund): http://www.cibie-tuning.com/technologie.aspx?id=3.aspx

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden