Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
lexle

Neuer A2

Neuer A2?  

65 Stimmen

  1. 1. Neuer A2?

    • Gefällt mir super wie der in der AMS abgebildet
    • Es kann nur einen geben
    • Wird mein nächster


Recommended Posts

... der in der AMS (Bild 1) gezeigte A2, gefällt mir überhaupt nicht, ist mehr so ein Polo-Verschnitt. Ich hoffe, das so einer kommt wie im Bild 2 gezeigt, der war mal in einer englischen Auto-Zeitung abgebildet, den würde ich mir holen. Und wenn nicht, dann wird´s vielleicht ein A3 Sportback.

 

 

Gruss

Holger :P

a2neu.jpg.fec627068a06cdb1c5e01870b35bfad4.jpg

a2neuster.jpg.dd9ee85270d86bef71ae8f07b5669e1a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie auf Bild 1 abgebildet könnte er mir schon gefallen...allerdings mit 4 Türen und einem ähnlich genialen Raumkonzept wie das aktuelle Modell.

 

Sollte dies nicht der Fall sein...Daimler-Chrysler baut auch schöne Autos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja gut Frany...nicht gleich aufregen :D

 

Aber ich sehe das ganze halt eher pragmatisch; auch wenn ich großer Fan der Marke Audi bin.

Ich brauche eben eine ganz bestimmte Art von Fahrzeug und wenn meine Lieblingsmarke mir das nicht mehr bietet...was soll ich denn tun?

 

 

Aber die Mercedes B-Klasse ist schon geil!!! -cool-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein Nachfolger wie aus dem englischen Automagazin (mit TSI oder Piezo-TDI) kommt, kannst'e A-und B-Klasse in die Tonne kloppen.

Kommt das ams-Konzept (lieber als gar nix) ist wohl eher der Mini der Hauptkonkurrent (den hat Herr Winterkorn wohl eher im Visier).

Der 'alte' Alu-A2 ist halt ein eigenes (leider nie verstandenes) Konzept, für Audi wirtschaftlich nicht tragbar, dafür aber einzigartig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, daß Audi seinen schärfsten Mitbewerbern BMW und Mercedes( 1er u. A-Klasse) das Feld in dieser Fahrzeugklasse alleine überlassen will.

 

Auch im Premiumsegment wird das Thema Klein- und Kompaktwagen immer wichtiger.

 

Man sollte doch annehmen können, daß Audi wohl auch ein Stück vom Kuchen abhaben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

also ich könnte mich bestimmt für diesen kleinen Flitzer begeistern.

 

Aber eins stört mich:

 

Einen Nachfolger für den A2 wird es zu 85% nie geben - warum ich mir so sicher bin:

 

1. Ein Nachfolger für ein Modell kommt ja normalerweise direkt im Anschluss an ein Modell das Eingestellt wurde - oder hat es etwa ein paar Jahre keinen A3 zwischen 8L und 8P gegeben.

 

2. Ein Nachfolger normalerweise nicht schlechter ist als sein Vorgänger - der "Nachfolger" wird nicht mehr aus Alu sein.

 

3. Sich die Audi-aner dafür hüten werden nochmal ein Modell namens A2 auf den Markt zu bringen. Wahrscheinlicher ist da noch Q1 oder Q2.

 

Bis dann

 

Tobias P79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

natürlich ist der 2. abgebildete A2 Nachfolger schöner:-)

Er hat mehr vom A2-Konzept.

 

Wenn Audi schlau ist, warten sie die nächste Spritpreisrunde eingeläutet wird, dauerhaft 1,6€/Ltr wird die Leute zum A2 Nachfolger drängen.

Aber er muß aus Alu sein, und dann kann er auch 20000€ Einstiegspreis haben!

 

Besonders anziehend wären 2 Varianten, einen "echten" A2 und eine 2türige Coupe-Version, mit flacherem Dach und Heck.

 

Dazu 3 Motorvarianten:

1. modernen Benziner mit 90PS

2. 3 verschiedne Diesel mit 70 und 90 PS und 110PS/letzter für Hängerbetrieb

3. 2 verschiedene Erdgasmotoren 70 und 90 PS

 

Die kleinen Diesel und Erdgasmotoren als Supersparversionen mit 3Ltr oder weniger Verbrauch.

 

Ein Jahr nach der Vorstellung folgen ein Kombi und ein Pickup.

 

Wer soll da noch nein sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm. Bis auf die Türen und die andere Perspektive sind 1. und 2. Variante doch ziemlich ähnlich.

 

Ich denke wenn beide aus der selben Perspektive abgebildet wären, würde es nur auf einige Kleinigkeiten hinauslaufen...

 

Grundsätzlich finde ich die Umfrage bisschen Sinnlos weil

 

a) zu wenig Antwortmöglichkeit

 

b) wie im letzten "neuer A2 Thread" zu wenig Fakten

 

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit 'es kann nur einen geben' ist die ablehnende haltung nicht sonderlich gut ausgedrückt. ein anderer wäre ev nachfolgewürdig :ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

beide bilder sehen nicht schlecht aus! :D

jedoch sollten sich ( zum wohle der A2-Fangemeinde ) :HURRA: :HURRA:

winterkorn + konsorten eine andere marktstrategie einfallen

lassen!!! wie oben schon erwähnt, Audi könnte sich doch

auch ein stück vom kuchen abschneiden,siehe BMW-einser, mini ...

oder mercedes A-klasse! verkauft sich doch alles recht gut und

Audi hat nichts mehr entgegen zu setzen...

 

wbr

a2x2

 

...der auf einen Nachfolger gespannt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja nett anzuschauen, aber wenn dann nur mit 4 Türen und natürlich aus Alu. Sonst könnte ich mir auch einen 4000€ billigeren Polo kaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Audi hat mit dem Alu-A2 einen neuen Kundenkreis erschlossen, der weniger aus "Hutträgern" (klassischer Audi-Kundschaft) besteht, eher aus Umsteigern von anderen Marken. Etwas Besseres hätte Audi gar nicht passieren können. Weiterhin findet man im A2 (außer diversen Montagsautos) Audi-Tugenden wie geringen Verbrauch und lange Haltbarkeit wieder, die in den größeren Stahl-Modellen nur teilweise anzutreffen sind.

 

Der vorgestellte Neu-A2 bedient hingegen wieder klassische Audi-Fahrer und dürfte mit dem Seat Altea vergleichbar sein - ein kompaktes aber schweres Fahrzeug. Die Alu-A2-Fahrer werden damit wohl kaum zufrieden gestellt.

 

IMHO gehört der A2-Nachfolger unter die Marke Porsche gestellt. Dieser wird dann bestimmt teurer als 20000 Euro, aber Entwicklungs- und Produktionskosten werden gedeckt, und bei Porsche verringert sich der Flottenverbrauch erheblich. Porsche-Fahrzeuge gehören bekanntlich zu den Haltbarsten überhaupt.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von DocSnyder

 

IMHO gehört der A2-Nachfolger unter die Marke Porsche gestellt. Dieser wird dann bestimmt teurer als 20000 Euro, aber Entwicklungs- und Produktionskosten werden gedeckt, und bei Porsche verringert sich der Flottenverbrauch erheblich. Porsche-Fahrzeuge gehören bekanntlich zu den Haltbarsten überhaupt.

 

/.

DocSnyder.

 

Na...das sind doch mal tolle Aussichten!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. sehr schöne Idee.

Dafür würde ich sogar die zu erwartenden Prozente Mehrpreis akzeptieren.

 

Für mich persönlich wird der A2 möglicherweise zum "Aussteigermodell" bei der Marke Audi. Ich war ein in der Wolle gefärbter Audianer (des mit dem Hut ist ein 20 Jahre alter Schmarrn) und fand den A2 100% passend. Dass sie ihn so schnöde haben eingehen lassen hat, zusammen mit dem fragwürdigen Design und der dämlichen "noch-sportlicher"-Positionierung, meine Gefühle sehr abgekühlt. Es ist zur Zeit wahrscheinlich, dass mein nächstes Auto aus Japan kommt (oder aus Frankreich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von cer

 

 

Für mich persönlich wird der A2 möglicherweise zum "Aussteigermodell" bei der Marke Audi. Ich war ein in der Wolle gefärbter Audianer (des mit dem Hut ist ein 20 Jahre alter Schmarrn) und fand den A2 100% passend. Dass sie ihn so schnöde haben eingehen lassen hat, zusammen mit dem fragwürdigen Design und der dämlichen "noch-sportlicher"-Positionierung, meine Gefühle sehr abgekühlt. Es ist zur Zeit wahrscheinlich, dass mein nächstes Auto aus Japan kommt (oder aus Frankreich).

 

 

Das kann ich zu 100% unterstreichen.

Liegt aber mehr am schlechten (Werkstatt-) Service.

 

Ich könnte mir gut vorstellen, daß mein nächster Wagen aus Stuttgart kommt, allein schon weil die Modellpalette dort um einiges breiter ist als bei Audi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von abbamaniac
Original von cer

 

 

Für mich persönlich wird der A2 möglicherweise zum "Aussteigermodell" bei der Marke Audi. Ich war ein in der Wolle gefärbter Audianer (des mit dem Hut ist ein 20 Jahre alter Schmarrn) und fand den A2 100% passend. Dass sie ihn so schnöde haben eingehen lassen hat, zusammen mit dem fragwürdigen Design und der dämlichen "noch-sportlicher"-Positionierung, meine Gefühle sehr abgekühlt. Es ist zur Zeit wahrscheinlich, dass mein nächstes Auto aus Japan kommt (oder aus Frankreich).

 

 

Das kann ich auch zu 100% unterstreichen, da der Rest von Audi nicht gefällt oder sündhaft teuer ist.

 

wufi the master?ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer schrieb:

Dass sie ihn so schnöde haben eingehen lassen

 

Sehr scharfzüngig ausgedrückt, aber völlig richtig! Aber, wenn ich als Unternehmer kein Geld an mein Produkt verdienen könnte, hätt ich's auch gemacht.

 

Aller bei Audi gemachten Fehler zum Trotz (fehlendes Marketing usw, usw - alles wie schon besprochen) hätten, wie die Leser hier im Forum und die anderen 172.000 A2-Kunden, mehr Menschen die Vorzüge dieses inovativen Fahrzeuges erkennen können, ja müssen.

 

Aber sie haben es nicht. Sie waren eben noch nicht so weit oder verblendet oder konnten eben nicht über den Tellerrand schauen.

 

Vor Aussagen wie, 'Ich kaufe keinen Audi mehr, oder BMW, A-Klasse, Japaner, Franzosen' oder 'ich kaufe nur Audi oder Fzg. aus deutscher Produktion' usw, usf, sollte man sich hüten. Das sind tagesaktuelle Aussagen.

Wenn ein neuer Wagen zum Kauf ansteht, spielt die Musik. Und wer weiß jetzt schon, was dabei herauskommt :LDC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass die Ingenieure ein tolles Auto gebaut haben, das ein stumpf auf Marke, teuer, Hip, gepoltes Marketing nicht erklären und verkaufen konnte. Ich muss für einen A2 nun mal eine andere Kampagne machen als für einen S4 oder S6. Das ist halt nicht mit protzen und klotzen zu machen, sondern nur mit Intelligenz, Kreativität und Verstand. Daran mangelt es leider den meisten Marketing Fuzzies und auch einigen von der schreibenden Zunft. Wenn man AMS liest, könnte man glauben, dass Kraftstoff unendlich und für lau zu bekommen ist (Das trifft wahrscheinlich auch für die Tester zu) und die Boliden nicht versichert und versteuert werden müssen (trifft auf die Tester bestimmt zu) und man Wertverlust sowie Kaufpreis vom lieben Gott oder sonstwem beglichen werden (Im Fall der Tester trifft das wohl auch zu).

 

Ich suche kein Billig-Auto, aber eines mit einem fairem Preis-Leistungs-Verhältnis nicht nur beim Kauf sondern vor allem bei den Folgekosten. Da ist der A2 unschlagbar für mich. Ein Nachfolger müsste daher weniger ein kleiner A3 sein (den finde ich echt blöd, da weniger Platz im inneren bei mehr Platz draußen als beim A2), als ein z.B. A oder B Klasse Mercedes oder ein anderes intelligentes Auto.

Sollten die einen Polo einfach nur teuerer verkaufen wollen, in dem man die Plattform nimmt und die vier Ringe draufbaut, dann wäre das nach der aktuellen Philosophie leider konsequent. Der Passat ist ja auch nur eine aufgeblasene Golf-Plattform.

 

So ganz außerhalb der Vernunft. Mir gefallen der neue Cayman S von Porsche und der neue Citroen C6 ziemlich gut.

 

Viele Grüße

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... es hat eine wunderschöne und intelligente Einführungskampagne für den A2 gegeben, die genau das gesagt hat, was den A2 ausmacht. Sie können. Die Frage ist, ob sie auch immer dürfen.

 

(Und der C6 ist der Hammer. Ich werde jemanden finden, dem ich den aufschwätzen kann, dessen bin ich sicher ... :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der höher wäre, damit man sich nicht an jedem Bordstein oder Schneebrett die Schweller aufkratzt und man bequem darin sitzen kann und er auch noch sehr sparsam ist - warum nicht?! Von mir aus kann son ein Fzg. aussehen wie ein Dixi-Klo.

 

Den A2, den sich Aluvant kreiert hat, finde ich aber auch toll. Einen Zigarrenförmigen A2 Cabrio.

 

avatar-1391.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da mein nächstes Auto doch etwas leistungsmäßig stärker sein sollte und man weiß ja nie was die bei der Quattro GMBH planen, würde ich niemals nie sagen zum hier gezeigten Nachfolgermodell..

 

Sonst finde ich die Modellpalatte z.Z. eher langweilig, genau so wie bei Mercedes, man erkennt jetzt einen Audi, nimmt ihn war und gut ist, aber emotionen fehlen mir da und es kommen keine auf, anders beim neuen Seat Toledo, da kommen bei mir emotionen auf....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von schnorchler

Wär das eine Alternative?

 

Kunststoffkarosserie, 600 kg leicht, 45-kW-TDI, 2.5 l/100km - wäre nett. Die Bezeichnung A1 würde auf diesen Ingolstädter Smart allerdings eher passen.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von cer

Für mich persönlich wird der A2 möglicherweise zum "Aussteigermodell" bei der Marke Audi (...) Es ist zur Zeit wahrscheinlich, dass mein nächstes Auto aus Japan kommt (oder aus Frankreich).

 

Den Frust über die ausbleibende Fortentwicklung der Ideen unserer Alukugel und über die alberne zeitgeistige Neupositionierung der Marke im ganzen kann ich ganz gut nachvollziehen.

 

Allerdings hat sich bei mir massiv die Einstellung durchgesetzt, daß ich hochwertige Wirtschaftsgüter bevorzugt aus deutscher Produktion kaufen möchte. Sonst bezahle ich mit dem Minderpreis (falls es überhaupt einen gibt) nur wieder einen deutschen Arbeitslosen mehr. Abgesehen davon halte ich es mit der schwäbischen Tugend "Mir hänn ned g'nug Geld fiar a billichs Glompp". Falls jemand eine Übersetzung braucht... :LDC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen