Jump to content
daEDE

Innenraumbeleuchtung Hinten "spinnt"

Recommended Posts

Habe heute den gleichen Fehler in 15 min beseitigt, Baujahr 2001. Scheint echt ein Serienfehler zu sein der sich durchzieht. Bei soviel geballtem Wissen im Forum kann man sich oftmals den Gang zur Werkstatt sparen, würde fast behaupten viele hier kennen sich mit dem A2 besser aus als es in den den "Glaspalästen" jemals der Fall war.

Weiter so, lang lebe die Alukugel.

Edited by Elch A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das warst bei mir auch. Danke.

Die Lötstellen werden aus meiner Sicht durch die Hitze der beiden 5 Watt Lämpchen mürbe. Bei Tausch gegen LED wird der Fehler auf jeden Fall weniger wahrscheinlicher.

Ich hatte Anfangs den Verdacht, dass es an der Umstellung auf bleifreie Lote läge, die etwa um 2005  erfolgte. Aber es sind auch frühere Baujahre betroffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ebenfalls den Lötkolben angeschmissen und siehe da, es werde wieder Licht auf der Rückbank! :-) Einfach toll solche Tipps, dafür liebe ich das Forum! 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein (oder besser gesagt meine Frau ihr)A2 hatte auch das Problem- Haben den Wagen erst seit Samstag und habe nach erfolgreicher großzügiger  Nachlötung aller Kontakte  dieses Thema hier gefunden. Es liegt einfach daran das Audi nach dem Motto wirtschaftet "was lange hält bringt kein Geld". Solch ein Problem hatte ich bei allen VW´s die ich bisher hatte/habe  noch nie. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, die haben in der Konstruktion nur verpennt vor dem Serieneinsatz ein elektrisches Bauteil von einem Maschinenbauer auf Plausibilität prüfen zu lassen. 

Und waren dann so unanständig das nicht auf Kulanz zu regeln.

Ein Fall von fahrlässiger Obszoleszenz, nicht von geplanter.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für ein billiges Bauteil was in der Herstellung wahrscheinlich weniger als 10,-€ kostet braucht man keinen  Maschinenbauer.  An dem Ding sind doch nur 16 Teile dran und etwas Lötzinn. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man selber nicht erkennt, das ein auf Druck und Zug belastetes Lötauge kein dauerhafter Endanschlag für die Schaltwippe sein sollte,  dann sollte besser ein zusätzlicher Konstrukteur die Sache beurteilen. 

Heutzutage geht man noch weiter und baut so, dass mindestens soundsoviele Lastspiele gehen, aber eben auch nicht zu viele.

Oder ich unterschätze die Audianer, und die Lötstelle ist genau die Sollbruchstelle nach x Betätigungen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses Forum ist eine "Goldgrube für Tipps" , ein "Danke" an alle A2-Freunde !!

 

Nach langem herumrätseln über die Ursache der flackernden Innenraumbeleuchtung-hinten (die Birne kanns ja nicht sein) habe ich hier mal nachgeschaut ...

Genau diese "kalte Lötstelle" wie auf den Fotos weiter oben im Thread war die Ursache.

Lötkolben kurz "angeworfen" und in 10 Minuten war der Fehler behoben !!! :)

20200214_150755.thumb.jpg.c5c9f4acf62b94ad8d62dfca337fd050.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.