Marino

Zahnriemenwechsel beim 1,4 Benziner?

Recommended Posts

Hallo Wissende!

Ich bin mir sehr unsicher, was den Zahnriemen angeht (bin in dieser Hinsicht ein gebranntes Kind):

 

In der Betriebsanleitung kann ich keinen Wechselintervall finden. Im "Radarforum" fand ich dies:

 

Audi A2

Benzinmotoren

4-Zyl 1,4L 4V seit Einsatz kein Wechselintervall

4-Zyl 1,6L FSI seit Einsatz ab 90.000 km prüfen

 

(Ich habe den 1,4L)

 

Heißt das, daß ich nix tun muss?

Der Motor ist z.Zt. 86000 km gelaufen; kommende Woche wollen wir ca. 1600 km fahren.

 

Danke euch, Gruß Marino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lass doch mal einen Fachmann draufgucken

 

...was natürlich eine Möglichkeit ist. Aber ich hatte gehofft, daß hier andere Besitzer des 1,4 A2 zu finden sind.

 

Gruß Marino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei diesem Baujahr, lasse auf alle Fälle eine Sichtprüfung machen.

 

Bei meinem 1.4 Benziner wurde der Zahnriemen nach Sichtprüfung (79 TSD KM) gewechselt. Nicht nur der Riemen war rissig. Eine Umlenkrolle hatte einen Riss, die hätte lt Meister nicht mehr lange gehalten. In einem anderem Thread hier im Forum hatte jmd den selben Schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner Kugel musste der Zahnriemen bei 67000 km gewechselt werden, da eine Spannrolle defekt war. Laut Werkstatt ist das bei den Modelljahren 2001/2002 nichts Ungewöhnliches. Also Obacht damit ist nicht zu Spaßen, da der Riemen auf Wanderschaft gehen kann mit der Folge eines Motor Totalschadens!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt den Zahnriemen wechseln lassen (bei 125.000, empfohlen sind 120.000)...und mächtig Schwein gehabt! Vor mir auf dem Schreibtisch liegt eine der alten Spannrollen, sie hat mehrere kleine Risse und ist an einer Stelle komplett geplatzt - ein Spalt von ca 2mm, der über die gesamte Breite geht und bis zum Kugellager runterreicht. Es hätte also jederzeit knallen können (wie lang der Riss wohl schon da ist??) Der Wechsel hat mich mit Wasserpumpe 450,- gekostet, was aber nichts im Vergleich zu dem ist, was mich ein Motorschaden gekostet hätte...also wirklich Glück gehabt!!

 

Gruß Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mit meinem 1.4 Benziner vor ein Paar Monaten Pech gehabt.

Bei ca. 100 000 km wurde die Spannrolle des Zahnriemens gebrochen, als Folge musste der gesamte Motor ausgetauscht werden. Audi hat ein Teil der Reparaturkosten übernommen, aber uns hat es immer noch mehrere Tausende gekostet...

 

Also lieber doch den Riemen prüfen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Kann es sein das es nur den Wechselintervall für den Zahnriemen 90000km gibt????

 

Bei anderen Herstellern ist auch das Alter des Fahrzeuges ausschlaggebend, ist das bei Audi und dem A2 nicht so?

Bei Renault musste der Riemen nach 5 Jahren oder X KM gewechselt werden, ein Zeitintervall kann ich aber nicht finden in den Audi Wartungsunterlagen.

Unser A2 wird nun 5 Jahre alt und muss zum TÜV und zur Inspektion zum Jahreswechsel. Mich intressiert jetzt ob ich den Riemen auch wechseln lassen muss.

 

Hat einer eine Info für mich? :ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, für den 1,4 75 PS gibt es für den Zahnriemen keine Wechselintervalle siehe hier......lt Auskunft von Audi, wird er Zahnriemen nach Sichtprüfung gewechselt, weiß allerdings von einem :D, dass er den Wechsel nach fünf Jahren vorschlägt, sagst du nein, schreib er es dir in deine Inspektionsrechnung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein freier Freundlicher hat sich grad neulich wieder über die "Wechselempfehlung" (keine Vorschrift!!) von 120.000 lustig gemacht. Das Problem daran ist, daß zwar der Riemen die Distanz übersteht, nicht jedoch die Spannrollen...er hat mir die Rolle von nem 1,4er Golf IV gezeigt, aus der bei 83.000 ein ganzes Stück rausgebrochen ist (zum Glück ohne schwerwiegende Folgen), bei meinem war eine Rolle übelst eingerissen :( Also, lasst den Kram bloß kontrollieren, unabhängig von Baujahr und KM-Stand, schlimmstenfalls dürft ihr sonst nen neuen Motor bezahlen...

 

Gruß Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guten morgen,

ich war gestern bei meinem mech weil die wasserabläufe vom opensky dicht waren und es rein regnete...

 

er schaute auch nachdem zahnriemen

(bj 01/01, 67tkm, 1,4 benz)und meinte der riemen sähe sch... aus.

480 euronen (all incl.) meinte er berechnen zu müssen....was haltet ihr von dem kurs?!

 

der freundliche würde SICHER mehr verlangen, oder?!

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei nem benziner!? Na ob das mal so stimmt... habe eine aus 06/01 und 84000 und meine sehen noch super aus... (wurde mir gesagt)... rechne auch ehrlich gesagt nicht damit sie zu wechseln in den nächsten 15000 km :WUEBR:

 

naja nach den 3500 km nach spanien und zurück weiss ich mehr, zumindest wie zuverlässig mein auto sein wird :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin zwar nicht vom Fach, sprich KFZ-Mechniker, aber ein Freund von mir und der sagte mir folgendes, ob ein Zahnriemen gut oder schlecht ist, sieht man nicht von oben sondern an der Unterseite, sprich an der Seite wo die Zähne sind und ob man das so genau sieht :ver :ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von pixelpope

 

naja nach den 3500 km nach spanien und zurück weiss ich mehr, zumindest wie zuverlässig mein auto sein wird :D

 

Mit dem A2? Ich würde für die Strecke einen Mietwagen nehmen, kommt dich günstiger. Rechne es einfach mal durch. Ist nur ein Tip.

 

z.B. 2 Wochen den neuen Golf Variant für 518€ inkl. aller Kilometer und Vollkasko OHNE !!! Selbstbeteiligung. Gerade im Ausland wichtig.

Oder BMW 120 für 570€

 

Wenn du von einem Kilometerpreis ohne Benzin von 0,15Cent ausgehst macht das : 0,15x3500 = 525€ und du zahlst genausoviel wie wennd du mit dem eigenen fährst, sparst wahrscheinlich noch Sprit wenn es ein Diesel ist und hast mehr Platz.

 

Youngdriver, der längere Strecken immer mit einem Mietwagen fährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du sicherlich nicht unrecht, werde ich auch nur das einemal machen - aber ich will ihn auf herz und nieren prüfen, da muss der kleine nun durch! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von pixelpope

hast du sicherlich nicht unrecht, werde ich auch nur das einemal machen - aber ich will ihn auf herz und nieren prüfen, da muss der kleine nun durch! ;-)

 

Achso, na dann viel Spaß mit dem Kleinen.

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mal für dich nachgeschaut und zwar wechseln ganz klar .Da würde ich nicht mal nachschaun,denn stell dir mal vor der zahnriemen reißt oder die spannrolle verabschiedet sich dann hast du einen schönen kapitalen motorschaden.Also wenn du zu meiner werkstatt kommen würdest ich würde dich nicht mal wegfahren lassen. Investiere das geld für denn neuen und dann kann nix schief gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie gesagt: es muss garnicht der Riemen sein, der plötzlich reisst - geht eine dieser unterqualifizierten Spannrollen vorzeitig kaputt, kann der Riemen überspringen und der Motor ist schlimmstenfalls hin, weil die Ventiele mit den Kolben zusammenstossen *knack*

 

480 Euro sind in Ordnung, hab inklusive Wasserpumpe auch 450,- bezahlt, bei einer freien Werkstatt wohlgemerkt...

 

Gruß Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner Steht gerade bei Audi Zentrale im Berlin-

Kostenvoranschlag - Wasserpumpe, Riehmen und Spannrolle für schlappe 800 EUR

 

prima Preis oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt kann ich mich auch mal zu Wort melden :D

meine Kugel steht auch schon seit 3 Tagen in der Tiefgarage weil ich nicht mehr fahren kann.

Hatte am WE ein quietschen und rattern beim starten bemerkt, da es mir dann keine Ruhe gelassen hatte ging ich Abends mit der Taschenlampe bewaffnet zur Kugel.

Motorhaube runter, oberen Zahnriemenschutz runter und.... .)2 da liegt doch zwischen dem Zahnriemen was rundliches! Sieht aus wie so eine Rolle wo der Riemen langläuft, kann aber nicht sein denn der Riemen läuft ja noch.

Hab dann am nächsten Tag beim Freundl. angerufen und der meinte gleich... Der Riemen hat kein Wechselintervall nur eine Sichtprüfung bei 90.000km.

Erzählte ihm aber das da was drinnen liegt, meinte er gleich: "Da wird sich wohl bald die Spannrolle verabschieden, das ist schon die Abdeckung davon, das ist beim A2 eine Krankheit und normal, am besten Auto nicht mehr fahren wir kommen vorbei und schleppen ihn zu uns"

Fazit: Kostenvoranschlag liegt auch bei 800€ inkl. Wasserpumpe... am Montag kommt er unters Messer ;heu

 

AN ALLE DIE IMMER FRAGEN: Also wartet nicht so lange und lasst das Ding machen! Ich habs warscheinlich jetzt auch bloß bemerkt weil ich in solchen Dingen (mein Auto) sehr sehr pingelich bin :D sobald was Geräusche etc. macht muss das geklärt werden, das tut mir weh! -cool-

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

800,-??? Ich hab beim Freien meines Vertrauens für Riemen + Rollen + Wasserpumpe knapp 450,- bezahlt...kleiner Tipp: Fahrt mal raus aus der Stadt und fragt ne kleine VW/Audi-Werkstatt auf dem Lande...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab bei mir auch ewig gewartet. vor ca 5000km hat sich dan die wapu. verabschiedet und hat zum quengeln angefangen. da musst ich ihn machen. hat mich zum glück nur material gekostet. einbau hab ich selber gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist eben die Schei** mit der Innenstadt, wo der Stundenlohen die 107€ angeht. Aber wie gesagt, mit fahren ist nicht mehr viel.

Wollte es ja auch selber mit nem Kumpel machen aber jetzt... nene... keine Lust! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner wurde auf Nummer sicher bei Audi eingeschleppt... halt blöd gelaufen.

 

Aber wenn, mein AUA Motor (wird auch im Lupo verbaut) in einem VW

in die Werkstatt geht wird es billiger... Bei nächsten mal fahre ich einfach zu VW :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder zu Skoda...die kennen den Motor ja auch! Ist vielleicht nochmal nen Tick günstiger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe da mal ne dumme Frage, mein A2 Benziner von 2000 hat ca. 86000 km runter und war vor drei Wochen in der Inspektion, zwei Wochen ist er dann noch gefahren, auf ein mal alle Lampen an im Cockpit, Stillstand, Abschleppen, Diagnose Spannrolle zerfetzt, Folge Zylinderkopf kaputt, Schaden insgesamt 2500.- €

Die Frage ist nun hätte man das bei der Inspektion sehen müssen, oder kann man das bei der Sichtprüfung im Motorraum oder von unten nicht sehen, soll heißen muss man mit Verdacht gezielt danach suchen?

Ich bin ziemlich Sauer, da bezahlt man fast 500.- € für ne Inspektion und vertraut darauf das alles OK ist und dann das.

Audi bietet mir 40% Rabat auf die Teile bei einer eventuellen Reparatur, ein echter Witz, wie ich finde. Was würdet ihr in meiner Situation machen?

 

Gruß Matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Beileid, ist ja wirklich mehr als blöd gelaufen. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass Audi bei einer "richtigen (nicht nur Ölwechsel)" Inspektion sich den ganzen Wagen ansehen sollte. Es wird ja ein Prüfprotokoll erstellt bei mir war sorgar der Hinweis auf die abgelaufende Haltbarkeit des Reifendichtmittels

makiert.

 

Nur Sichtprüfung Z-Riehmen steht nicht darauf. Auch technisch unbedarfte Personen sollten sich auf eine Inspektion verlassen können.

 

Hilft nichts würde ich sagen, dass Nachschauen muss meines Wissens vorher angemeldet werden - Ist aber mit der Demontage des "Schutzbleches" kein großer Akt.

 

Du hast Recht und den Schaden - Ich bezweifel eine komplette Kostenübernahme, allerdings eine Mithaftung wird wohl drin sein.

 

Christian der Dir alles Gute wünscht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich interessiert mal wann die User hier die einen 1.4er fahren ihren Zahnriemen haben wechseln lassen sofern es nötig war!?

 

90.000?

120.000?

Anderer km-Stand!?

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 56tkm zwangsläufig, nach dem die Spannrolle einen netten Motorschaden verursacht hat :rolleyes:

 

Also ich würde, wenn Du auf der sicheren Seite sein möchtest, spätestens

bei 60tkm. wechseln. Wobei es von Audi wohl kein vorgeschriebenes Wechselintervall gibt.

 

Grüße

Thisist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok danke. Dann nochmal kurz die Frage:

 

Mein Wagen war bei 87000 zur LL Inspektion bei Audi - da wird doch (normalerweise) auch ein Auge draug geworfen oder!? Also gesagt haben sie mir nix - dafür neues Reifendichtmittel angedreht. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein 1,4 Benzioner BJ 06/2001 habe 08/2007 bei ca. 90000km für ca. 600EUR Inspektion incl. Riemen bei VW machen lassen, war aber im Paket Autogaseinbau dabei hab 2700EUR da gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 62 tkm (AUA, EZ 10/01), aufgrund einer undichten WaPu.

Gesamtkosten waren 850 €, allerdings incl. neuer Batterie, sowie den 60 tkm-Zusatzarbeiten mit Inspektion (15tkm Festintervall, Öl selbst angeliefert).

Eine Spannrolle war bereits leicht rissig, der Zahnriemen selbst sah aber noch gut aus (hilft ja aber nix, wenn's die Rollen zerbröselt...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmmmmmmmm - also mal anschauen lassen!? frage mich dann allerdings wozu man die inspektion macht!? wasserpumpe wurde bei mir schon mal laut historie gewechselt... was kostet so nen zahnriemenwechsel ca bei ner freien werkstatt!? gehe GANZ sicher nicht zu audi damit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

hab meinen Zahnriemen direkt nach dem Kauf machen lassen. War ein Privatkauf der Wagen, Wechsel inkl. Spannrollen, WaPu, etc. 420 Euro in ner freien Werkstatt. Das war mir zu heiß mit dem alten Riemen noch großartig rumzufahren, hatte 96.500km, EZ. 01/01. War oft in der Kälte das Auto und allein schon aufgrund des Alters wollte ich unbedingt nen neuen Satz.

 

Riemen war wohl schon leicht porös, Spannrollen waren schon im Müll gelandet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jo hab auch 420,00 euro inkl wasserpumpe gezahlt bei meinem werkstattfuzzi = freie werkstatt.

 

hab mir sagen lassen man soll bei den "älteren" modellen bei 90.000 km den zahnziemen wechseln und bei den "neueren" modellen bei 120.000 km. nur weiß ich nicht was mit "alt" und "neu" genau gemeint ist. meiner ist baujahr 2002. deshalb bei 90.000 km...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm dann werde ich wohl auch mal wieder vorstellig werden demnächst. was kostet der spaß denn ohne wasserpumpe!? die wurde schon mal bei 30000 bei meinem gemacht soweit ich weiss.

 

meiner ist 2001 und hat jetzt aktuell 97000 auf der uhr - letzte inspektion ll bei audi vor knappen 10000 - bekomme gerade nen grummeln in der magengegend. wobei mir beim kauf gesagt wurde das der zahnriemen gut aussah bei der letzten inspektion des vorbesitzer... aber eigene kontrolle iss da sicher besser.

 

am sa sind ja auditage, wollte da mal hin wagen waschen lassen und gebrauchtwagenwert schätzen lassen. vielleicht werfen sie wenn sie nett sind auch nen blick auf die zahnriemen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nach all den Horrorerfahrungen mit dem ZR habe ich nochmal genau in meine Betriebsanleitung geschaut und festgestellt (von MJ 2005, EZ: 12/2004):

ZR-Wechsel eindeutig nach 90.000 km vorgeschrieben!

Gruß!

JoAHa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, seltsam. Als ich meinen (2003er Modell) gekauft habe, habe ich den Händler extra danach gefragt. Der hat mir sein Servicehandbuch gezeigt und dort stand für den BBY ausdrücklich "kein Wechselintervall". Wäre aber nicht das erste Mal, dass im VW-Konzern ein Zahnriemen-Wechselintervall nachträglich verkürzt (bzw. in diesem Fall eingeführt) wird. Na ja, die nächste Inspektion dürfte sowieso bei ca. 90000 km anstehen, da kann man dann mal drüber nachdenken :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast keulenr.1

Halo, an meiner Kugel Bj. 2001 wurde der Zahnriemen bei Kilometerstand 93328 getauscht mit Wasserpumpe sowie eine Fahrwerksvermessung und kompletter Spur Einstellung zum Preis von 536,52 EUR wobei ca. 81 EUR für Vermessung und Einstellung waren.

Nach 6 Jahren war mir das sicherer.

LG. keulenr.1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mir jemand sagen was die wapu ca kostet und wieso wird die immer mitgewechselt!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Der Zahnriemen treibt die Wapu mit an und wenn die einmal gelöst wurde und in einer anderen Position neu angezogen wird ist sie mit großer Sicherheit undicht. Sie kostet ca. 35€ und Du willst sichelich nicht noch einen Riemenwechsel zahlen nur weil dieses Teil undicht ist. Lass gleich noch die Wellendichtungen neu machen dann bist Du auf der sicheren Seite.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast keulenr.1

Die Wasserpumpe is nicht so sehr teuer, ca.35 EUR sollten korrekt sein und um die zu wechseln muss der ZR komplett runter also lässt man die Wapu gleich mit tauschen da der Aufwand recht groß ist und beim ZR Wechsel eh alles frei liegt.

Ist halt einfach sicherer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah ok. danke. meine temp schwankungen können aber nix mit der wapu zu tun haben oder!? dann lasse ich den fühler wie hier im forum direkt mit tauschen.

 

Und nochwas. kann man die sichtprüfung so machen oder muss der wagen dafür aufgebockt sein oder sonst was vorbereitet werden!? würde dann am sa mal zu meinem schrauber falls Audi nicht raufschauen kann/will am sa....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast keulenr.1

Das die Wapu für temp. schwankungen verantwortlich ist glaub ich eher nicht, aber da frag lieber jemand der da Ahnung hat.

Zur Sichtprüfung sollte es reichen die Haube ab zunehmen und den ZR Schutz zu demontieren wobei ich aber fast bezweifeln möchte das dabei wirklich alle relevanten Teile (Riemen Innenseite, Umlenkrolle usw.) gründlich zu sehen sind. Kann mich aber auch voll irren. :o

LG, Pierre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ah ok. danke. meine temp schwankungen können aber nix mit der wapu zu tun haben oder!? dann lasse ich den fühler wie hier im forum direkt mit tauschen.

 

Und nochwas. kann man die sichtprüfung so machen oder muss der wagen dafür aufgebockt sein oder sonst was vorbereitet werden!? würde dann am sa mal zu meinem schrauber falls Audi nicht raufschauen kann/will am sa....

 

Entferne den Riemenschutz,lege den Rueckw. Gang ein und schiebe den Wagen mit den Knien langsam zurueck.

Dann kannst du dir den Riemen cm fuer cm ansehen.

Achte auf Ausfransungen,bruechige Oberflächenstruktur usw..

Nach 5-6 Jahren solltest du auf jeden Fall wechseln,da du das Riemenbett

(die Zugfasern) nicht einsehen kannst.

Auf Geräusche von den Rollen achten!

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke! werde ich am sa mal machen... und sofern die sichtprüfung keine mängel ergibt die zahnriemen aber dennoch spätestens ende des jahres wechseln lassen - nur gerade sitzt das geld nicht so locker (erst 1200 Euro neues ABS und dann in zwei Wochen Hochzeit) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden