DerTimo

ZV klackt bei Zündung an

Recommended Posts

Hab neuerdings folgendes Phänomen: jedesmal, wenn ich die Zündung einschalte, "klackt" die Zentralverriegelung einmal - hört sich genauso an, als wenn man nach dem Entriegeln nochmals die "öffnen"-Taste drückt. Hab erst gedacht, das ich beim drehen des Schlüssels im Zündschloß versehentlich die Taste drücke, aber daran liegts nicht! Ich kann auch 10x die Zündung ein- und wieder ausschalten, es klackt dann auch 10x! Ich kanns mir nicht erklären, vielleicht weiß einer von euch weiter...

 

Gruß Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Da erkennt das KSG ein per FB geschlossenes Fahrzeug und bekommt standardgemäß die Krise, wenn eben doch einer drin sitzt und die Zündung rumdreht, denn dann ist es sein Job (es also so programmiert), die Türen alle sofort zu verriegeln.

Aber ob nun das KSG kaputt ist oder so... keine Ahnung...

 

Gruß 1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Klacken kenn ich auch. Das macht meiner auch ab und zu mal. Aber ich mach mir da keine Gedanken deswegen. Wird schon alles ok sein. Wenn nicht, werd ichs schon merken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in der Tat ist das klacken. das Entriegeln der ZV.

 

Ist mir beim Einbau meiner FFB aufgefallen.

 

Beim einschalten der Zündung wird auf die Öffnenfunktion der ZV

negative Spannung gelegt und somit öffnet diese. Dies sollte allerdings nur passieren wenn die ZV bzw. eine der Türen tatsächlich durch die ZV oder FFB verschlossen ist.

 

Das es jedesmal passiert ist untypisch.

Haste schon mal gecheckt ob dein KST irgend einen Fehler gespeichert hat?

 

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klacken bei Zündung an

 

 

Tja Leute, so macht sich leider ein sterbendes Türschloss

bemerkbar.

 

Bei mir wurden vor zwei Jahren gleich 3 Stück erneuert.

 

 

Gruss Aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Türschlösser leben noch immer alle. Hab nichts dran machen lassen, das "Problem" tritt auch nur zeitweise auf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ xyz1411

 

Schloss hinten ca. 83 Euro / rechts Art.Nr. 8Z0 839 016 D

 

...........................................links Art.Nr. 8Z0 839 015 D

 

 

Schloss vorne ca. 75 Euro / rechts Art.Nr. 8Z1 837 016 E

 

...........................................links Art.Nr. ?

 

 

Hinten kann man die Schlösser problemlos wechseln, sobald

man die Türverkleidung und den darunterliegenden Aludeckel

entfernt hat.

 

Vorne muss der Scheibenrahmen vom Rest der Türe getrennt

werden. Das gelöste Türschloss kann mit drehender Bewegung

aus dem " Scheibenschacht" geholt werden.

 

Du solltest umbedingt vorher den Fehlerspeicher auslesen, da

du erst anhand des Fehlercodes das defekte Türschloss inden-

tifizieren kannst.

 

Wenn dir der Weg von Freiburg nach München zum Schrauber-

treffen nicht zu weit ist, dann bin ich mir sicher, dass dir dort

ein paar fachkundige Clubmitglieder erklären, wie man die Tür-

schlösser wechselt.

 

Schau einfach im Forum " Treffen " - " Bayern " - " 9. Münchner

Schraubertreffen am 07.Januar 2012 " nach und zieh dir da die

Info´s.

 

 

Gruss aluboy

bearbeitet von aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ xyz1411

Hinten kann man die Schlösser problemlos wechseln, sobald

man die Türverkleidung und den darunterliegenden Aludeckel

entfernt hat.

 

Na, dann kann man ja fast froh sein wenn es "nur" die hinteren Schlösser betrifft. ;)

 

Gibt´s irgendwo ´ne Anleitung, wie man die hinteren Verkleidungen abbekommt ?

Wäre super!

 

Falls man es beim :D machen läßt, wieviel muß man so anlegen ?

 

Schönes Pfingstfest noch !

bearbeitet von jx123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frage hätte ich noch :

Könnte es auch am Komfortsteuergerät liegen ?

Es existiert zwar kein Fehlereintrag wie "Komfortsteuergerät defekt" o.ä. aber irgendwie kommt es komisch, daß gleich 2 Schlösser auf einmal defekt sein sollen.

 

P.S.: die sehr gute Anleitung "Türverkleidungen hinten abbauen" habe ich inzwischen erstöbert. Somit erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update : scheint doch das KSG zu sein.

Habe die Batterie mal für 20 Sek. abgeklemmt und siehe da : das Klackern bei "Zündung ein" ist aktuell weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hinten kann man die Schlösser problemlos wechseln, sobald

man die Türverkleidung und den darunterliegenden Aludeckel

entfernt hat.

 

Muss ich auch für die hintere Türe den Türgriff (außen) ausbauen? Geht es realtiv einfach? Soll ich auch die "8Z0 863 197 A" Dichtstreifen zwingend ersetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja.

Ja, relativ.

Zwingend nicht, aber ist empfehlenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Update : scheint doch das KSG zu sein.

Habe die Batterie mal für 20 Sek. abgeklemmt und siehe da : das Klackern bei "Zündung ein" ist aktuell weg.

 

Nochmaliges Update :

Das KSG war es nicht. Hatte es getauscht, Fehler blieb. Wahrscheinlich doch ein -oder mehrere- Türschlösser.

 

Kurios : Klackern ist derzeit wie weggeblasen. Komisch, komisch :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der rechten Türschloss hinten habe ich erfolgreich getauscht.

Die Simptome sind weg, entweder beim Starten oder Öffnen entrigelt das Auto alle Schlösse zwei mail nicht .

 

Kurios : Klackern ist derzeit wie weggeblasen. Komisch, komisch :crazy:

 

Bei mir war das temperaturabhängig, was mich auch gewundert und etwas irritiert. Hast Du die Fehlermeldungen ausgelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternative Lösung für den Mikroschalter im Türschloss. Ich glaube, es lohnt sich, falls 2-3 Türschlösser defekt sind.

 

Der neuen Mikroschalter sollte ELFA: 35-831-50 sein: (muss gelötet werden)

3583150-01.jpg

 

Es kann sein, dass nur den Deckel oben ersetzt werden sollte, in diesem Fall passt den folgenden Mikroschalter (als Deckel-Spender):

 

ELFA: 35-831-43 .

 

3583143-01.jpg

 

Manchmal macht den Knopf eine Rinne in der Platine, dann muss auch diese Platte ersetzt werden, die Platine selbst hat folgende Nummer:

 

ELFA: 35-831-76.

3583176-11.jpg

 

 

Ich hoffe, dass die Information richtig ist, selbst habe ich einen gebrauchten Schloss bei callparts bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war das temperaturabhängig, was mich auch gewundert und etwas irritiert. Hast Du die Fehlermeldungen ausgelesen?

 

Moinsen,

ja die Fehlermeldungen hatte ich ausgelesen.

Beide hinteren Türen entriegelten lt. Protokoll mal und mal wieder nicht.

Mal war es auch nur eine Türe (hinten rechts) usw.

 

Liegt m.E. an den Mikroschaltern im Schloss welche wohl ab einem bestimmten Alter Probleme machen.

bearbeitet von jx123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos Jungs, das kommt wohl auch noch auf mich zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal kann die (temporäre?) Lösung ganz einfach sein:

 

siehe: Fehlerspeicher löschen = Problem gelöst? - A2 Forum

 

Bei mir hat das Löschen des Fehlerspeichers des KSGs auch die Symptome (vorerst) beseitigt.

 

1. Das Klacken ist weg

2. Die hinteren Türen öffnen beim abziehen des Zündschlüssels wieder

 

Erklärung zu 2.: Ich habe das remoteKey-Modul verbaut und die Funktion so programmiert, dass die ZV bei Geschwindigkeiten >10km/h verriegelt und beim Abziehen des Zündschlüssels entriegelt.

 

Ich werde das Ganze beobachten, da A2-D2 mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass mein KSG am sterben sein könnte. Die Türschlösser selber scheinen i.O. zu sein, jedenfalls deutet bisher nichts auf eine Fehlfunktion derselben hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Matvey: Hat das irgendjemand mit genau diesen Mikroschaltern schon mal jemand bei einem A2-Schloss probiert oder hast du diese Info von einer Anleitung eines anderen Fahrzeugtyps?

 

Wir haben damals schon mal solche Schalter besorgt. Die Größe war identisch, aber der Schalter aus dem A2-Schloss hatte andere Befestigungen/Haltenasen und lies sich nicht zuverlässig einbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe diese Information im Forum für Audi 4B/C5 gefunden, die behaupten aber, dass den Mikroschalter sollte passen. Als ich diese Information gefunden habe, hatte ich schon einen neuen Schloss im Auto. Habt Ihr tatsächlich diese Schalter ausprobiert? Der alten Schloss habe ich noch und den Mirkoschalter sieht tatsächlich sehr ähnlich aus.

Falls die Information falsch ist, bitte ich meine Nachricht zu entfernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die Infos Jungs, das kommt wohl auch noch auf mich zu.

 

Ja - heute Nachmittag war es bei mir soweit. Klack-Klack bei Zündung an. Konnte man x-mal wiederholen.

Sonst hatte immer mal das Schloss HL beim öffnen 'nachgetreten', dann auch ab und zu HR.

Heute Abend, nach 150 km Autobahn, 2 Stunden 'Eiserne Hochzeit' bei den Schwiegerleuten und nochmals 150km Autobahn, war wieder alles o.k.

 

- wird hier wohl mein nächster Lieblingsthread.

 

Lasse mal den Speicher auslesen, wenn es mal wieder 'schlimm' ist.

bearbeitet von mamawutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab grade 4 neue Schlösser geordert und werde die alten Schlösse mal genau unter die Lupe nehmen.

 

Zum Test hab ich gerade eben ein defektes von hinten rechts geöffnet um mal zu sehen wie es mit den Schaltern von Matvey ausschaut und festgestellt, dass diese Mikroschalter nicht passen.

 

Bin aber schon auf der Jagd nach den richtigen...

 

In den Schlössern hinten sind 2 Schalter von Cherry verbaut, einer von Burgess.

 

Es ist nicht ganz einfach die Schlösser zu zerlegen und wieder zusammen zu bauen. Hat was von einem mechanischen Uhrwerk.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Köntest du vielleicht Bidler von dem zerlegten Schloss posten? Kann man die Schalter vielleicht öffnen? Oder mit Kontaktspray wieder zum laufen bringen?

 

Weil viel Strom werden die ja nicht zu bewältigen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich vor, sobald ich die defekten 4 Schlösser ausgebaut habe.

 

Die Schaltkontakte selbst im Bauteil sind denke ich nicht das Problem. Einen Schalter kann man öffnen, die Kontakt sind vergoldet, nicht verbrannt und scheinen mechanisch in Ordnung wenn man es mit der Hand betätigt.

 

Das Problem ist eher mechanischer Verschleiß.

 

So nutzen die Stößel ab, welche die Kontakt im Innern schalten oder die Mechanik die die Schalter hebelt ist verschlissen.

 

So wie die Schalter aufgebaut sind bin ich heute wie damals nicht grade optimistisch, genau solche Teile auf dem freien Markt zu bekommen. Die Gehäuse sehen stark danach aus, als wären sie für genau diesen Zweck gebaut worden.

 

Wir werden sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich wundert nur, dass bei mir nur die selten genutzten Türen Probleme machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

meiner hat das klacken auch. Ist mir erst nach dem Kauf aufgefallen. Ab und zu ist es auch weg. Jetzt funktioniert meine Kofferraum- Beleuchtung nicht mehr. Jetzt meine Frage: kann das an dem Microschalter in der Hecklappe liegen ? Da man hier nur meistens von der Türen und nicht von der Heckklappe ließt. Leider besitze ich noch kein Lesegerät für den Fehlerspeicher. Habe halt durch das Aus der Beleuchtung und das klacken der Zentralverriegelung die Vermutung das es das Hecklappenschloß sein könnte was solangsam den kaputt geht.

Vielen Dank

Gruß

Toby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

habe jetzt die Möglichkeit gehabt den Fehlerspeicher auszulesen und es zeigt mir als Fehler die hinteren Türschlösser an. Müßte nicht auch das Heckklappen Schloss einen Fehler zeigen da die Kofferraumleuchte nicht funktioniert

Über Hilfe wäre ich echt dankbar

Vielen Dank

 

Gruß

Toby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Müßte nicht auch das Heckklappen Schloss einen Fehler zeigen da die Kofferraumleuchte nicht funktioniert

 

Das Heckklappenschloss hat nur einen Mikroschalter für offen/geschlossen (nicht zusätzlich noch verriegelt/entriegelt und safe/nichtsafe wie die Türschlösser).

Das Komfortsteuergerät erkennt einen defekt von Selbigem nicht, daher kann es hier keinen Fehlerspeichereintrag setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Phoenix A2,

das heißt jetzt für mich Heckklappenschloß, Türschloßhinten links u. rechts tauschen.:(

PS: Habe sowas schon an meinem Touran hinten auch machen müssen, da ging aber das ganze Schloß nur sporadisch auf. Ist halt doch keine Wertarbeit mehr.

 

Vielen Dank

Mit besten Grüßen und Danke für die Hilfe

Toby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand mittlerweile schon Mikroschalter tauschen können bzw. welche gefunden die sicher kompatibel sind? Oder gibt es da möglicherweise Unterschiede bei den Modelljahren?

 

Auf Verdacht hätte ich jetzt mal so einen (V4NCST7) ausprobiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann jemand vielleicht ein Bild von einem zerlegten Türschloss einstellen? Ich würde gerne etwas recherchieren ob es nicht doch passende Taster (s.o.) gibt.

Da die betreffende Tür (HR) mittlerweile gar nicht mehr auf geht ist es wohl Zeit etwas zu unternehmen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden