Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

90ps TDI mit 100.000km kaufen?


Beholder
 Share

Recommended Posts

Hallo A2-Freunde,

 

wie Ihr vielleicht schon im Basar gesehen habt, bin ich auf der Suche nach einem A2. Nun habe ich ein Angebot von einem Audi-Händler, der einen 2004er 90ps TDI mit 105.000Km verkauft. Die Ausstattung ist super (FIS, Bose, Advance, Style, Winter, usw.) Kosten soll er 10.000€ mit Gebrauchtwagengarantie.

 

Die Frage ist, kann man dem Lader trauen? Ich habe etwas Angst, nachdem ich hier so einige Beiträge über den Lader beim 90ps TDI gelesen haben. Deckt die Garantie Schäden am Lader ab?

 

Meine Überlegung ist bisher folgende: Falls die Versicherung die Schäden abdeckt, könnte man den Wagen nehmen. Denn falls der Turbo vom Vorbesitzer gequält wurde, geht er (hoffentlich) im ersten Jahr kaputt. Falls nicht, hält er (hoffentlich) noch länger, da ich ihn immer gut behandeln (Warm- und Kaltfahren) werde. Ist das zu naiv gedacht?

 

Was meint ihr dazu? Ist der Preis in Ordnung? Sollte man das überhaupt machen mit dem 90ps TDI?

 

Besten Dank für eure Antworten!

Edited by Beholder
wortdreher
Link to comment
Share on other sites

Ja zu naiv gedacht. In diesem Bauteil steckste nicht drin. Entweder er geht hops oder nicht. Wenn er vorher nur gequält wurde dann bringt das Warm und Kaltfahren bei über 100tkm auch nicht mehr viel. Kalkuliere doch einfach einen Turbowechsel in die Gesamtrechnung mit ein, dann biste auf der sicheren Seite. Sollte er noch 1-2Jahre halten noch besser oder du verlängerst die Gebrauchtwagengarantie. Ist bei über 100tkm aber nichts sonderlich sinnvoll da du selber schon was mit zahlen musst.

Generell gilt bei Versicherungen, dass man nur das versichert was man nicht aus eigener Tasche ohne große Probleme ersetzen kann. Dazu zählt imho ein Tubolader nicht zu. Der sollte dich nicht in den finanziellen Ruin treiben, von dem her würde ich auch keine weitere Versicherung abschließen.

 

100tkm sehe ich nicht als Problem an wenn er regelmäßig gewartet wurde. Der Zahnriemenwechsel sollte allerdings gemacht werden.

 

10k€ ist imho ein guter Preis, schlag noch 1k€ für den Turbo drauf dann biste bei 11k€ immer noch ein akzeptabler Preis ;)

 

Youngdriver

Link to comment
Share on other sites

ich schwöre auf die gebrauchtwagengarantie, die ja auch bei entsprechendem service verlängert werden kann. da die kilometerleistung recht hoch ist, steigt der eigenanteil. das ist aber immer noch besser, als die reperaturen selbst und voll zu bezahlen.

 

und es gibt dinge die gehen kaputt oder auch nicht. wenn es danach geht, kaufst du dir nie ein auto..

 

ich persönlich finde es kein schlechtes angebot. der wagen ist geprüft, hat eine garantie...

Link to comment
Share on other sites

In einem gebrauchten Auto steckt man nicht drin. Du hast ein Jahr Garantie, der A2 ansich ist sehr zuverlässig und haltbar gebaut. VTG-Lader gehen zwar hin und wieder kaputt, jedoch auch nicht öfter als bei anderen Modellen aus dem VW-Konzern.

 

Ergo: Kaufen, 1000€ für etwaige Raparaturen auf der Seite halten und am genial konzipierten Auto freuen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen, schnellen Antworten! Das ist ja echt ein klasse Forum hier!

Kann man bei dem Lader eigentlich irgendwelche typischen Verschleißerscheinungen per Sichtkontrolle erkennen? Oder hat man da gar keine Chance?

Ich bin bislang nur Benziner gefahren, und habe entsprechend wenig Erfahrung mit aufgeladenen Motoren.

Link to comment
Share on other sites

Ich sage immer ,lieber ueber 100000 km und gut gepflegt und gewartet (Checkheft?) als unter 100000 km und runtergeritten

und vermurkst.

Wenn der Wagen Innen und Aussen sehr gepflegt ist ,ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ,das auch vernuenftig mit umgegangen wurde.

 

Grundsätzlich birgt ein Hochleistungsdiesel immer ein grösseres Risiko beim Gebrauchtkauf wie ein Benziner,da er einige sehr teure und gleichzeitig sensible Bauteile hat,die es beim Benziner gar

nicht gibt.

 

Ich bin mit meinen beiden A2 Dieseln jeweils deutlich ueber 300000 km ohne Probleme gefahren.

 

Ich wuerde ihn auch kaufen,weil es ein gutes Angebot zu sein scheint.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Danke für die vielen, schnellen Antworten! Das ist ja echt ein klasse Forum hier!

Kann man bei dem Lader eigentlich irgendwelche typischen Verschleißerscheinungen per Sichtkontrolle erkennen? Oder hat man da gar keine Chance?

Ich bin bislang nur Benziner gefahren, und habe entsprechend wenig Erfahrung mit aufgeladenen Motoren.

 

Mit einem Motorenstetoskop (gibt es hier in S. ueberall fuer wenig Geld )kann man hören wie er läuft.

Wenn mann den Motor abstellt läuft er auch noch nach.

Dafuer brauch man aber Erfahrung und muss wissen wie sich ein

gesunder Lader anhört.

Beim 90 PS tdi gammelt gerne der Verstellmechanismus fuer die Luftleitschaufeln fest.

Aber auch das kann man nur mit viel Erfahrung pruefen.

 

Auch das Zweimassenschwungrad (auch ein Knackpunkt beim 90 PS tdi kann man pruefen (ueber das Schauloch in der Kupplungsglocke)aber auch hier braucht man viel Erfahrung.

Eine Garantie sind diese Pruefungen natuerlich auch nicht.

Was heute in Ordnung ist kann morgen defekt sein.

Hilfreich ist es jemanden mitzunehmen der mit dem 90 PS Erfahrung hat und weiss wie das Fahrzeug in gesundem Zustand

klingt und fährt.

Zur Not hast du immer noch dieses Forum hier,wo man dir jeder Zeit gerne helfen wird.

 

Nur Mut!!!!

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Mit dem 90PSer hab ich noch kein Problem gehabt, dass über den normalen Zustand eines Gebrauchtwagen hinausgeht. Im Gegenteil der 1.2er Polo hat bei gleichem Baujahr und Kilometerleistung deutlich größere Verschleißerscheinungen gezeigt. Daher ist der A2 als Gebrauchtwagen vollkommen i.O.

 

Eines solltest du dir bewusst machen:

Vom 90PS TDi wurden nur knapp 7000 gebaut (die 416 Überschuss schieb ich jetzt mal nach England). Damit ist es keine Preis/Leistungsfrage sondern eher die Frage ob du ein Liebhaberstück willst oder einen Gebrauchsgegenstand. Klar ist der Mittelweg die Lösung...

Daher musst du mit dem potentiellen Defekt des Turbos die etwaigen Reparaturkosten vorhalten oder lieber gleich ein/e nicht ganz so exquisites Auto/Motorisierung kaufen.

 

Ansonsten lebt man mit der Gebrauchtwagengarantie fürs erste ganz gut... ich hab noch ein Jahr Garantie und hab auf den letzten 50tkm diese nicht wirklich benötigt.

 

Letztens hab ich gelesen das von exotischen Motorisierungen nach 20Jahren meist nur noch 0,5% übrig sind. Macht beim A2 gerade mal 35Stück. Aber das ist eine andere Baustelle.

Link to comment
Share on other sites

Ich sage immer ,lieber ueber 100000 km und gut gepflegt und gewartet (Checkheft?) als unter 100000 km und runtergeritten

und vermurkst.

Wenn der Wagen Innen und Aussen sehr gepflegt ist ,ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ,das auch vernuenftig mit umgegangen wurde.

 

 

Ich frage mich immer was ein gute gewarteter Wagen bringen soll, abgesehen vom regelmäßigen Öl wechseln, beim Kauf wenn er nur getreten wurde.

Selbst wenn die Bremsen, Zahnriemen, Zündkerzen, Bremsflüssigkeit ....überfällig sind mach ich dies beim Verkaufpreis geltend und besser selber nach. Ein schonend gefahrener Waagen

 

,falls man es weiß, und ein gepflegter wäre mir mehr Wert als eine lückenloses Serviceheft von Audi.

 

Lass mich auch gerne eines besseren belehren.

 

Und ja, mein A2 wird gewartet ;)

Edited by phoebus
Link to comment
Share on other sites

Ein gut gewarteter Wagen am besten mit Checkheft hat bei Zeiten

das Öl mit Filter gewechselt und gerade beim Diesel das vorgeschrieben Öl bekommen.Luftfilter gewechselt,Bremsfluessigkeit erneuert (Farbe sollte hell gelb sein)

Die Zuendkerzen gewechselt,den Innenraumfilter gewechselt,Klimaservice gemacht,Scheibenwischblätter ok,Reifen gut,Spur richtig eingestellt,Felgen nicht beschädigt,

Bremsbeläge und Scheiben ok,Zahnriemen ok ,Fehlerspeicherprotokoll,keinen Reperaturstau.

Ein gut gepflegter Wagen ist unfallfrei,hat keine Kratzer ,Dellen oder Beulen,hat innen keine vermeidbaren Gebrauchsspuren,ist rauchfrei und Innen und Aussen sauber hat keine unnötigen Aufkleber.

Wenn jemand sein Fahrzeug gut wartet (nur ein Checkheft kann dieses belegen) und pflegt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ,das er auch gut mit umgeht.

 

so long

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Korrektur
Link to comment
Share on other sites

Also: ich habe mittlerweile auf meinem 90PS-Diesel auch schon über 86.000km gespult; und was soll ich sagen? Er "nagelt" wie'n Glöckchen, ist sparsam ohne Ende und absolut zuverlässig. Ich finde, daß Du mit dem Kauf dieses Kügelchens ganz bestimmt nix falsch machen wirst, wenn der Gesamteindruck stimmt:)...

 

Gruss aus IN.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn er dir persönlich zusagt, dann kaufen. Gewisse Reperaturen kann man nicht vorhersehen. Und dann, wenn was passiert, passierts eben. Wenn man sich drauf einstellt, dass gewisse Dinge ( die ab bestimmten Laufleistungen eben passieren können) passieren, dann isses auch viel leichter :) Ich denke mit nem 90er Diesel machst du nix verkehrt. Bei nem 75er TDI kann dir auch was unvorhergesehenes kaputt gehen ;)

 

Zu den Aussagen von Wolfgang:

 

Mein Auto wird spätestens (mit Ausnahmen) alle zwei Wachen gewaschen. Bekommt alle 20-30Tausend Km nen Ölwechsel und sonstigen Krams der dazu gehört.

 

Mein Wagen hat schon ein Kratzer in ner Felge, in der Heckschürze, überm Tankdeckel usw. Und einen zwei theoretisch überflüssige Aufkleber auf dem Heck. Der Wagen ist 8 Jahre alt.

 

Ist er wegen der letzten genannten Dinge jetzt nicht mehr gepflegt??

 

Finde die Aussagen zu pauschal.

Link to comment
Share on other sites

Dann ist dein Wagen ja gepflegt und gewartet.Es gibt genug Leute die machen nichts .Ein Kratzer,ein Aufkleber,das ist doch jetzt Erbsenzählerei.

Ich denke einmal das jeder meine Ausfuehrungen ueber Pflegezustand/Wartungszustand verstanden hat.

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Korrektur
Link to comment
Share on other sites

Das geht ja Schlag auf Schlag hier :)

 

Leider kann ich bislang nichts zum Allgemeinzustand sagen, da mir die Bilder erst Anfang der Woche zugeschickt werden. Ich wohne nämlich 700Km weit entfernt. Da der Wagen aber mit Garantie bei Audi verkauft wird, gehe ich nicht davon aus, dass es eine Katastrophe ist. Ich werde dann jetzt erstmal die Bilder abwarten, und hoffen, dass alles gut aussieht.

Und solange freue ich mich, dass ihr sagt, es sei ein guter Preis. Das ist nämlich auch meine Einschätzung bislang.

Welchen Anteil muss man bei 105.000Km bei der Gebrauchtwagenversicherung eigentlich selber tragen?

Link to comment
Share on other sites

Hmm...wieder einer, der ohne Probefahrt das Risiko eingehen will:

 

lies mal https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=34589

ok, der 1,4er ist unproblematischer, aber ohne den Wagen vorher gesehen zu haben, wäre mir zu riskant.

 

Gruß Michael

 

PS: vielleicht kann einer aus dem Forum den Wagen kurz unter die Lupe nehmen?!

Link to comment
Share on other sites

Keine Sorge, ich würde den Wagen niemals ohne Probefahrt kaufen. Aber ich mache mich nur dann auf den weiten Weg, wenn ich einigermaßen sicher bin, dass es sich lohnen wird. Deshalb warte ich die Bilder ab, und frage hier im Forum nach, ob der Wagen prinzipiell kaufenswert ist. Das zumindest scheint geklärt zu sein :)

Link to comment
Share on other sites

Die Wagen von der Audiseite kann man leider nicht direkt verlinken. Der Wagen steht in Neu-Ulm. Wenn jemand diese Mühe auf sich nehmen will, wäre das ganz fantastisch!

 

Aber bitte nicht wegschnappen - immerhin habe ich ihn entdeckt :D

Link to comment
Share on other sites

Das liest sich sehr gut!

 

Mit Gewährleistung vom Händler.

 

Ein 66KW mit richtig guter Ausstattung.

 

MJ 05 für unter 10K€

 

Beeil dich, der steht sicher nicht lange.

 

Evtl. den Zahnriemenwechsel bei 120000 noch verhandeln.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

ich kann aus eigener erfahrung nur empfehlen bei interesse schnell den finger auf das angebot zu legen, denn gute a2 sind schnell weg - ohne den beholder hier unnötig stressen zu wollen. aber das scheint ein guter zu sein.

 

vielleicht hilft das noch?

Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ?? - A2 Forum

 

tomte, der weiß, wie das warten und suchen ist ;).

Link to comment
Share on other sites

Ein 66KW mit richtig guter Ausstattung.

MJ 05 für unter 10K€

Beeil dich, der steht sicher nicht lange.

Evtl. den Zahnriemenwechsel bei 120000 noch verhandeln.

 

:jadas: Zahnriemen + Wapu ist sinnvoll, kostet den Händler nicht die Welt und du sparst extrem viel Geld ... damit kann man sich eine Verhandlung über den Kaufpreis sparen

Link to comment
Share on other sites

Ich hab meinen mit 107000 gekauft und gleich noch eine Leistungskur gemacht. Jetzt hat er 118000 drauf und macht sehr viel Freude.

So wie ich den A2 bisher kennengelernt habe ist der sehr pflegefreundlich. Alles gut zugänglich und hier sind viele hilfsbereute Leute. Und so wie es scheint wird es des öfteren Schraubertreffs geben. Das ist eine super Gelegenheit um sich auszutauschen und preiswert dies und das zu reparieren.

Link to comment
Share on other sites

Das wäre nett, wenn du ihn dir anschauen würdest.

 

Der Händler hat mir ausdrücklich gesagt, dass er den Wagen für mich reserviert hat. Insofern ist hoffentlich am Donnerstag noch da.

 

Ihr seid echt schlimm. Jetzt werd ich hier ganz hibbelig, dass jemand den Wagen wegschnappt :eek:

 

Ich werde die Reservierung am Montag gleich nochmal bekräftigen :D

Link to comment
Share on other sites

Ja mach das und der Preis ist dann ab Montag auch für dich reserviert ;)

 

Geh da mit dem Vorsatz ran: "Es ist nicht der einzige A2"

Wenn der Verkäufer davon wind bekommt das du dich schon in das Auto verliebt hast dann geht der auch nicht mehr runter.

 

Gruss Robert.

Link to comment
Share on other sites

Und wenn er nicht mehr runter geht kauf ihn trotzdem^^

 

Ich hab mich vor 3 jahren wg. des blöden Verkäufers gegen einen 90PS TDI entschieden. Ich hatte 3 Jahre jedesmal wenn ich einen gesehen hab einen stechenden Schmerz der war auch nett :) Kobald blau, S-line mit den beigen Leder-Alcantara-Sportsitzen. Sah cool aus aber der jetztige ist besser :D

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, Doppelantworten sind im Forum nicht erwünscht, dafür gibt es die Multizitatantwort :D, aber dennoch:

 

Was die 700 Km angegeht, ich fahre nächstes WE nach Hildesheim (ca. 380 Km) "nur" zum Stammtisch.

 

Und was die "etwas" südlichere Klientel angeht, falls es mein Kalender hergibt: Eich "Bazi" b'such' i' des Joar au' no' :D!

 

Grüßle Harry.

Link to comment
Share on other sites

Leute, ihr macht mich echt fertig. Eieieiei.

 

Ich werde ihn also morgen früh anrufen, und so cool wie möglich tun, damit er keinen Wind bekommt :D

 

Aber mal ehrlich: Wenn ich ihm sage, dass ich am Samstag komme, und das Auto in Bar bezahle, sollte ihm das schon einen gewissen Rabatt wert sein. Mal schauen, was er sagt.

Das ist ja echt die reinste Doku-Soap hier :)

Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

Sag ihm aber nicht, daß Du 700km weit weg wohnst, sonst wird er stutzig und weiß, daß Du ein A2-Liebhaber bist.

Dann zieht nämlich auch die Aussage, daß es noch mehr A2´s gibt, nimmer.

 

Gruß Michael

 

PS: Unterdrücke Deine Telefonnummer ;)

Link to comment
Share on other sites

Aaaalso:

 

Diese Woche ist einiges passiert, und ich hatte euch ja versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten. Ich hatte einige Telefonate mit dem Händler, und er hat auch tatsächlich Bilder gemacht. Unter diesem Link könnt ihr euch den Wagen ansehen:

 

Klick!

 

Das, was man zunächst für Reflexionen der Kieselsteine am Boden halten könnte, waren tatsächlich alles Steinschläge! Das habe ich zufällig erfahren, als ich ihn am Telefon gefragt habe, ob das an der vorderen linken Seite ein Kratzer sei. "Wartens, I schau g'schwind mal nach.... oh oh ... des schaut aber gar net gut aus... ich ruf sie gleich zurück." Da hat der Verkäufer dann gemerkt, dass die Stoßstange nen fetten Kratzer hat. Dafür hat er 300€ Rabatt angeboten. Die ganzen Steinschläge (besser: Die sandgestrahlte Front) seien aber schon im Preis einkalkuliert, da könne er nichts machen.

Nungut. Nachtaktiver hier aus dem Forum war ja so nett, sich den Wagen einmal genauer anzuschauen, und sogar eine Probefahrt zu machen. Er hat mir auch noch Bilder vom Wagen geschickt. Darauf sieht man unter anderem, dass die hintere linke Felge sehr heftig beschädigt ist. Und zwar nicht nur am Felgenhorn, sondern auch entlang der Speiche.

Aber das wichtigste war, dass er festgestellt hat, dass alle 4 Bremsen hinüber sind. Die Reifen sind DOT 2004, und auch nicht mehr so toll, und der Türfeststeller knackt. Abgesehen davon war alles in Ordnung. Der Wagen hat letztes Jahr nen neuen Turbo bekommen, Zahnriemen und Wasserpumpe sind bereits gewechselt, das Scheckheft ist vollständig.

Der Wagen hat im Moment keinen Scheibenwischer, weil der Wischerarm defekt ist. Der Händler hat Probleme einen neuen zu bekommen, 2 Wochen sind veranschlagt.

Ich habe daraufhin versucht, mit dem Händler über den Preis zu verhandeln. Er hat sich auf folgendes eingelassen: Bremsen neu, Türfeststeller und Wischerarm reparieren, alles in allem 9600€. Reifen und Felge hat ihn nicht weiter tangiert.

Angesichts des Lacks (Front, Motorhaube und Radläufe übersäht mit Steinschlägen) und der Felge haben wir uns hier überlegt, dass wir nicht den weiten Weg auf uns nehmen, und 9600€ bezahlen werden. Lieber ein paar Extras weniger, dafür aber Top in Schuss. Das ist uns einfach zu viel Geld, um so große Abstriche machen zu müssen. Deshalb werden wir weitersuchen, bis ein schöner A2 bis 10000€ dabei ist.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei euch allen bedanken, dass ihr so viele Tipps und Ratschläge hattet. Besonderer Dank an Mark (Nachtaktiver), der sich die Mühe mit der Probefahrt gemacht hat, und sogar noch Bilder gemailt und mit mir telefoniert hat.

 

VIELEN DANK!

 

Falls jemand ein ähnliches Angebot hat, das zu unserem Budget passt, kann er sich gerne melden :)

Link to comment
Share on other sites

Sicherlich ist schwarzer Lack immer etwas problematisch,aber keine Frage.Mit dem Wagen ist rau umgegangen worden.

Als nächstes kommt warscheinlich das Zweimassenschwungrad,da sind dann auch gleich wieder 1000 € weg und dann wird dir die Ölpumpen/Ausgleichswellenkette reissen und du hast einen Motor-

und Ladertotalschaden.

Du siehst,wenn ein A2 ueberraschend preiswert ist hat das auch meistens seinen Grund.

Auf jeden Fall ist deine Entscheidung richtig.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

bin gerade auf die Diskussion hier gestoßen, mal ehrlich einen 90PS A2 für 10K€ da kann ja was nicht stimmen. Auf den zuerst gezeigten Bildern sah man auch das die Front eine Menge Einschläge aufweist. Der Innenraum sah aus wie in Cockpitspray gebadet.

 

Aber, nach gefahrenen 100000km kann man keinen Neuwagen erwarten. Unserer hat jetzt auch rund 100000 gelaufen, trotz Abstand zum Vordermann bei BAB Fahrten sind einige Steinschläge zu sehen.

Wenn eine Kugel in 4 Jahren solche Km-Leistungen aufweist, ist die Chance recht groß das es sich um ein Lang und Mittelstrecken Fahrzeug handelt, hier beträgt der tatsächliche Verschleiß nur ein Bruchteil von dem eines Kurzstrecken Fahrzeugs.

Für sehr gut erhaltene 90PS A2 wird man sowieso etwas mehr hinblättern müssen.....12-15 K€

Link to comment
Share on other sites

Na dass ein Auto mit 100tkm kein Neuzustand mehr aufweist ist ja klar. Ich finde dass er durch die durchgeführten Reparaturen und der leicht zu behebenden Schönheitsmängel immer noch ein sehr gutes Angebot ist.

 

Was du suchst gibt es imho nicht. Top gepflegt, wenig Kilometer und billig, ja ne is klar :rolleyes:

 

Youngdriver

Link to comment
Share on other sites

Nach 350000 km eigentlich nur Autobahn konnte man die Steinschläge bei meinem tdi (grau metallic) noch zählen.

Ausserdem waren die nur an der Haube und dem Stossfänger

zu sehen.

Ich wette mit dir ,das der Wagen in den unteren Gängen immer extrem beschläunigt und häufig dicht aufgefahren wurde.

Auch lief der bestimmt viel auf Entgeschwindigkeit.

Jeden Tag kann hier das 2Masenschwungrad hängen und die Ölpumpenkette reissen.

Dann heisst es wieder der A2 ist schlecht.

 

Wenn ich ueberlege,was A2 D2 fuer seinen 75 PS Diesel haben will

kommt mir dieser Hochrisikowagen aber sehr teuer vor.

 

so long

Edited by Wolfgang B.
Korrektur
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

    2. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

    3. 5

      [1.6 FSI] Kraftstoffleitung undicht

    4. 0

      Verkaufe: Fahrwerksfeder hinten; neuwertig

    5. 9

      Fahrwerksfedern für 1.6FSI mit Panoramadach und S-Line Sportfahrwerk

    6. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

    7. 1

      Kabelbruch zwischen Karosserie und Fahrertür

    8. 0

      Lenkung muht wenn man rechts einschlägt

    9. 1

      Kabelbruch zwischen Karosserie und Fahrertür

    10. 25

      66. NRW Schraubertreffen in Legden - 24.07.2021

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.