Jump to content

Vulkanausbrüche . . . ! Danke an meine Versicherung für die verbesserten Leistungen.


Herr Rossi
 Share

Recommended Posts

Meine Versicherung, die HUK-Coburg, hat mir mitgeteilt, dass ich in der Teilkasko nun auch gegen Schäden durch Erdbeben und Vulkanausbrüche versichert bin.

 

Na, dann bedanke ich mich mal schön!

 

Nun, es ist in näherer Zeit nicht damit zu rechnen, dass die Vulkaneifel erupiert und dass ich dann gerade in dem Moment mit dem A2 dran vorbeifahren werde.

Auch habe ich nicht die Absicht, mit dem Fahrzeug zum Vesuv oder nach Indonesion zu fahren.

Aber für den Fall der Fälle kann ich jetzt beruhigter schlafen.

 

Auch die Leistungen für Personenschäden sind von 7,5 Mio auf 12 Mio € pro geschädigte Person erhöht worden. Ist eigentlich ein einziger Fall bekannt, wo eine Versicherung solcheine Summe bezahlt hätte?

Ich glaube nicht einmal, dass die Versicherung soviel locker machen würde, wenn ich versehentlich den Sultan von Brunei umfahren würde.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mein A2 ist auch bei der HUK(24), ist jetzt auch gegen Vulkanunbill geschützt.

 

Was ich aber mit Freude bemerkt habe: Er ist nochmal billiger geworden!

Irgendwie liebt die HUK den Kleinen, ich habe schon letztes Jahr niemanden gefunden, der irgendwie konkurrieren konnte.

 

Vorschlag für eine Verbesserung der Versicherungsleistungen 2011:

-Volle Erstattung bei Schäden durch Kontinentaldrift!

 

Schönen Sonntagabend noch,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Habe dieser Tage auch dieses Schreiben bekommen und mich köstlich amüsiert. Ich konnte es nicht lassen, mal ein Angebot als vermeintlicher Neukunde einzuholen... und schwupps: es gibt neuerdings einen Öko-Rabatt (10%) für alle Fzg < 120g CO2/km. Warum die HUK24 das nicht automatisch angeboten hat? Ich habe jedenfalls meinen Vertrag gekündigt und gleich einen neuen abgeschlossen und einige Euros gespart. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen hier...

 

Grüße Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mein A2 ist auch bei der HUK(24), ist jetzt auch gegen Vulkanunbill geschützt.

 

 

Vorschlag für eine Verbesserung der Versicherungsleistungen 2011:

-Volle Erstattung bei Schäden durch Kontinentaldrift!

 

 

Oder bei Zusammenstößen mit vogelgrippeinfiziertem Flugwild.

Link to comment
Share on other sites

...Vorschlag für eine Verbesserung der Versicherungsleistungen 2011:

-Volle Erstattung bei Schäden durch Kontinentaldrift!

...

 

Tja, das hat die Versicherung von Herrn Rossi ihm aber schon in diesem Jahr angeboten:

[Klugscheissermodus]Erdbeben werden durch die Kontinentaldrift verursacht![/Klugscheissermodus]

 

:D;)

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema ob solche Versicherungssummen schonmal ausgeschöpft wurden.

 

Also 12 Mio Personenschaden ist ne Menge, aber durchaus real in ungünstigen Fällen.

 

Die Gesamtversicherungssumme wurde ja erst vor ein paar Jahren von 25 auf 100 Mio erhöht.

Der Grund dafür ereignete sich unweit meines Wohnsitzes. Ein Auto brachte auf der Autobahn einen LKW zum ausbrechen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den LKW und fuhr gegen einen Brückenpfeiler. Der LKW welcher Kraftstoff geladen hatte fing an zu brennen (nein ist nicht wie in Hollywood explodiert). Es entstanden derart hohe Temperaturen, dass der Stahl in der Brücke zu fließen begann, der Beton risse bekam und die Brücke ihre statische Zulassung verlor.

 

Damals war die Versicherungssumme 25 Mio. Dieser Betrag reichte nicht aus um für die Schäden aufzukommen. Der PKW Fahrer sollte den Rest selber zahlen. Zum Glück entschied ein Gericht das die Versicherungen für solche Schäden zuständig seien. Aus diesem Grund wurde die Versicherungssumme erhöht. Auch wenn sie nur sehr selten ausgeschöpft wird.

 

Gruss Robert

Link to comment
Share on other sites

Stell dir mal vor, du Bekommst ne Rechnung nachhause "Neubau Brücke, 31.523.599,76 €; Bereits geleistete Zahlung 25.000.000,- €; verbleibend 6.523.599,76 €. Bitte zahlen Sie den fälligen Betrag bis zum 31.11.2009 auf folgendes Konto..." Ich glaub, ich würde schnellstmöglich abhauen :D

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema ob solche Versicherungssummen schonmal ausgeschöpft wurden.

 

Also 12 Mio Personenschaden ist ne Menge, aber durchaus real in ungünstigen Fällen.

 

Die Gesamtversicherungssumme wurde ja erst vor ein paar Jahren von 25 auf 100 Mio erhöht.

Der Grund dafür ereignete sich unweit meines Wohnsitzes. Ein Auto brachte auf der Autobahn einen LKW zum ausbrechen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den LKW und fuhr gegen einen Brückenpfeiler. Der LKW welcher Kraftstoff geladen hatte fing an zu brennen (nein ist nicht wie in Hollywood explodiert). Es entstanden derart hohe Temperaturen, dass der Stahl in der Brücke zu fließen begann, der Beton risse bekam und die Brücke ihre statische Zulassung verlor.

 

Damals war die Versicherungssumme 25 Mio. Dieser Betrag reichte nicht aus um für die Schäden aufzukommen. Der PKW Fahrer sollte den Rest selber zahlen. Zum Glück entschied ein Gericht das die Versicherungen für solche Schäden zuständig seien. Aus diesem Grund wurde die Versicherungssumme erhöht. Auch wenn sie nur sehr selten ausgeschöpft wird.

 

Gruss Robert

 

 

Wobei man aber die Deckungssumme für Personenschäden in der Haftpflicht auseinander halten muss. Die Personenschäden wurden ja schon immer begrenzt.

 

Aber war es nicht so, dass die Deckungssumme in der Haftpflicht gerade aufgrund dieses Ereignisses mit dem gestohlenen Fahrzeug nicht sogar begrenzt wurde, zumindest für diejenigen, die ihre Sachpflichtschäden für ein paar Euro mehr auf unbegrenzte Deckungssumme erweitern ließen?

 

Zumindest war es bei mir so. Nach "unbegrenzt" konnte ich danach nur noch einen Vertrag mit 50 Mio., mittlerweile 100 Mio. bekommen.

 

 

 

Gruß

Edited by Herr Rossi
Link to comment
Share on other sites

[Klugscheissermodus]Erdbeben werden durch die Kontinentaldrift verursacht![/Klugscheissermodus]

 

Also wenn schon klugscheißen, dann richtig. Erstmal heißt es Kontinentaltrift (Alfred Wegener würde im Grabe rotieren) und dann ist es so, dass Vulkanausbrüche auch weit abseits der Plattenkanten stattfinden. Sie werden also nicht ausschließlich in Zonen tektonischer Störungen vorkommen. Ihr seid also lange nicht so sicher, wie ihr denkt ;).

 

P.S.: Ich sag nur: Erwärmebohrung ;)

Edited by Nachtaktiver
klugscheißen wollen und dann falsch schreiben...
Link to comment
Share on other sites

Kontinentaltrift (Alfred Wegener würde im Grabe rotieren)

 

Na. Wikipedia hat es dann auch falsch (und Google hat Paarunddreißig für "t" statt Paardreihunderttausend Treffer für "d").

 

Scheint mir auch logisch, denn es geht darum, dass die Kontinente driften (also treiben, man kennt das aus der Schifffahrt) – mit triftig hat das nichts zu tun.

Andererseits gibt es scheinbar in der Flößerei den Begriff "triften". Immerhin verwendet eine Fachpublikation "Kontinentaltrift" im Zusammenhang mit Wegener. Hmm.

Hat sich die offiziell richtige Schreibweise hier evtl. geändert, oder haben wir es mit einem Fall von "Millionen Fliegen können sich nicht irren" zu tun?

 

cer, der immer schon gerne mit Lehrern gerechtet hat ;)

Link to comment
Share on other sites

Es ist nunmal Wegeners 1912 entstandene Theorie der kontinentalen Trift. Im Wikipediazeitalter glaubt man ja aber sowieso das, was im Netz steht. Stimmt ja auch in 99% der Fälle. Nur eben in diesem nicht...

 

P.S.: In den 1960er Jahren kam von H.Hess noch die Theorie des "seafloor-spreading" dazu, welche zusammen mit der Subduktion an den Plattenrändern die von Wegener beschriebenen Vorgänge zu erklären schien. In diesem Zusammenhang wurde dann auch oft von "continentaldrift" (engl.) gesprochen, was den heutigen Gebrauch von Kontinentaldrift erklären könnte.

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Mein geliebter 1967er Duden (der neben einem fast neuen im Schrank steht) kennt Trift als: Weide; Holzflößung; Meeresströmung.

Ich glaube fast ich glaube dem Herrn Lehrer und hab' damit nun wieder was schönes Neues zum Besserwissen...

Link to comment
Share on other sites

Hab noch ein P.S. angefügt als Erklärungsversuch für das D. Auf eine Erklärung der Seafloor-spreading Theorie verzichte ich hier. Hauptsache wir sind dagegen versichert. Ich übrigens für €360/Jahr mit VK500SB/TK0SB und Schutzbrief. Ich freu mich :-)

Link to comment
Share on other sites

Der Duden schreibt aber auch, dass "triftig" hochdeutsch für "driftig" steht.

Mittlerweile gehen eindeutige Schreibweisen bei immer mehr Begriffen immer weiter den Bach ´runter. Können wir nix ´zu.

Deshalb sag´ich es gleich dazu: Der herangezogene Duden ist betagt!

 

Hochdeutsche Grüße

Peter

Link to comment
Share on other sites

Wurde dieser bereits getestet und nach DIN ISO 9001 zertifiziert?

 

Ich glaube die Qualitätssicherung bei einem Vulkan- und Erdbebenschutzbunker ist hinfällig. :rolleyes:

Wenn man ihn benutzt und überlebt, hat man echt andere sorgen. :D

Wenn man ihn benutzt und der Bunker hält nicht... Tja, ich glaube dann ists auch egal. :puke:

 

Boah ist das Off-Topic... *duck und weg*

Link to comment
Share on other sites

:D:D:D:D:D:D:D:D Ihr habt doch nicht mehr alle Latten am Zaun! Da guckt man unbedarft ins Forum und kommt ausm grinsen nicht mehr raus.

 

Aber ich wer demnächst bei meinem Versicherungsmann nachfragen, ob wir auch gegen Vulkane und Trifte versichert bin- man weiß ja nie.

 

M@x

Link to comment
Share on other sites

Seit heute gesteht die HUK auch mir den Vulkan- und Bebenschutz zu, und das bei gleichzeitig gesenktem Beitrag! Hab nur überlegt, was mit der Regionalklasse passiert, wenn unter unserer Siedlung plötzlich eine vulkanische Ader entdeckt wird :D

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
Meine Versicherung, die HUK-Coburg, hat mir mitgeteilt, dass ich in der Teilkasko nun auch gegen Schäden durch Erdbeben und Vulkanausbrüche versichert bin.

 

Ist man jetzt eigentlich auch gegen Vulkanasche-Wolken usw. versichert und herunterfallendes kleine Gesteinsstücke usw.? :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ist ja ne unmittelbare Folge des Ausbruchs, also meiner Meinung nach mitversichert.

Juhu, ich kann also auf Teilkaskokosten in die Waschanlage fahren und werde nicht mal hochgestuft! Danke dafür! :D

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    2. 0

      Biete Teil-Sammelsurium: komplettes Fahrwerk, Sprortlenkrad ..

    3. 142

      A2 Schnitzeljagd

    4. 142

      A2 Schnitzeljagd

    5. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    6. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    7. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    8. 7

      Yay or nay - weiße Alufelgen am dunkelblauen A2?

    9. 2189

      Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ??

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.