Jump to content

Erfahrungen mit Diagnosetool Autodia?


Nachtaktiver
 Share

Recommended Posts

...endet immer wieder mit der Anzeige "Kommunikationsfehler".

Ich verwende das dem AutoDia S101 beiligende Anschlußkabel

 

Genau den Fehler hatte ich letzte Woche auch.

Ich habe das Gerät aber immer im Wagen und es mag die kalten Temperaturen nicht. Halbe Stunde ins Haus und alles lief wieder perfekt.

Viel Glück.

Link to comment
Share on other sites

PAPAHANS: ja ich habe es mit eingeschaltener Zündung probiert.

 

AIMg3: ja habe inzwischen etliche weitere StGs probiert, für alle hatte ich im Moment nicht die Zeit, da die Suche einige Zeit brauchte. Die "03. Brems Elektr." ist die einzige die bis jetzt funktioniert hat. Alle anderen wurden mit dem Hinweis auf einen "Kommunikationsfehler" abgebrochen.

 

Tommings: beim ersten Test war es um den Gefrierpunkt (Laternenparkplatz), das AutoDia kam aus der warmen Wohnung. Den zweiten Versuch habe ich daher nach einer ca. anderthalbstündigen Fahrt gemacht - Gerät und Wagen warm.

 

Komisch nur, das bisher außer der einen StG alle bisher überprüften abbrachen. Kann das an evtl. defekten Kontakten am Kabel liegen? Werde mich am Samstag mal genauer mit den StGs befassen und alle ausprobieren.

Link to comment
Share on other sites

Hardy: Danke für das Angebot, das Gerät befindet sich inzwischen auf dem Postweg "nach Hause". Ich wollte mich eigentlich am SA näher damit befassen, habe aber gemerkt, das ich damit schon knapp über dem 14-tägigen Rückgaberecht liege. Das war mir dann doch zu unsicher. Ich besorge mir ein Neues und hoffe das es dann klappt.

OBK bedeutet in der Tat Oberbergischer Kreis.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo!

Ich kann gerade auf ein S101 zugreifen und würde gerne folgendes machen:

Letztes Jahr habe ich von Symphonie 2 auf RNS-D umgebaut, das funktioniert auch alles super.

Leider habe ich bei der Navigation keine Pfeildarstellung im FIS und im Fehlerspeicher Radio steht das CD Wechsler fehlt.

 

Ich möchte also Pfeile im FIS haben und dem Radio "mitteilen" das kein CD Spieler verbaut ist.

Kann mir jemand helfen, bevor ich das Gerät wieder abgeben muss.

(Ich selber habe nur Carport Basis und damit kann ich nur Lesen und Löschen)

 

Danke

Edited by pauleks
Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Danke für die Info. Ich habe auch eine Liste mit Codes gefunden.

Bei dem letzten Bild habe ich dann aber aufgehört.

Mein Entdeckerdrang war zu Ende; war mir zu heikel, weil ich nicht weiß was danach passiert.

Die "1" würde aber schon mal passen.

Ich warte dann bis sich eine andere Möglichkeit ergibt oder bin ich kurz vor dem Ziel?

 

VG

589340ecd00e2_Bild12.jpg.73bf213369592cb6eee87aa8fbbd45d3.jpg

589340ecea692_Bild14.jpg.81db49cfd6572922498b59192279b5be.jpg

589340ed11604_Bild15.jpg.c4b3d6468d8a7defee414fc42b0aef38.jpg

589340ed2a7fb_Bild16.jpg.5fbe692f252deafc04e562e9ba30c4cf.jpg

589340ed4547d_Bild17.jpg.733c82d0ee21e76797a9f62857d01ceb.jpg

Link to comment
Share on other sites

@pauleks

Danke für diesen Post. Ich würde hier vorschlagen, solche ausführliche Anwendung mit dem AutoDia öfter zu veröffentlichen.

Auch ich habe immer bedenken, da was falsch zu machen.

Link to comment
Share on other sites

So, habe mal weiter gemacht:

Den Wert 1 mit dem "nach oben Pfeil" um 4 erhöht. OK Taste gedrückt. Die Meldung "Erfolgreich!" gelesen (Foto vergessen), alles abgekabelt und getestet.

Das Bild "Audi Navigation..." hatte ich vorher auch nicht, also sollte es funktionieren.

Kurz 'ne Runde gedreht und: Super!

Ob ich mir auch so ein S101 kaufe?

589340ee4ea10_Bild19.jpg.9abbc6a1f5d67e5a52f092048f511397.jpg

589340ee6625f_Bild20.jpg.cab879dbae6112f03d0fee8152385afb.jpg

589340ee8085b_Bild21.jpg.ad391114f876f2631f41c2a380a44b29.jpg

Link to comment
Share on other sites

Wenn man weiß, welcher Wert an welchem Kanal was bewirkt, ist das Teil in puncto Preis/Leistung endgültig unschlagbar. Und selbst zum Auslesen, Service zurückstellen, Stellglieddiagnose fahren usw. ist es immernoch günstig. Ich hab VCDS und ein S101 und zum Lesen nehm ich das S101 deutlich lieber her...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

 

an alle ich habe mir auch so ein S101 gekauft habe aber einen Tiguan ;)

 

ich komme mit der Umrechnung von den meist angegebenen Werten nicht aus wie z.B.

 

Gurtwarner deaktivieren: Stg 17 Schalttafeleinsatz > Byte 1, bit 1

 

Bei Stg Info Kombiinstrument steht folgendes

Beschreib ECU: 0007104

Nutzungscode: 00999

 

Oder wie kommt man von diesen Werten

 

Autolock / Unlock: (Funktion wurde bestätigt)

Stg 46 Komfortstg > Byte 00, bit 3 + 4

 

Komfortschliessen und -öffnen der Fenster/SAD über FFB: (Funktion wurde bestätigt für MJ07-08 )

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 0 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 1 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 2 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 3 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 4 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 5 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 6 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 06, bit 7 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 0 aktivieren = Komfortöffnen eFH via Schließzylinder aktiv

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 1 aktivieren = Komfortöffnen eFH via eFH-Wippe aktiv

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 2 aktivieren = Komfortöffnen eFH via FFB aktiv

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 3 aktivieren = Komfortschließen eFH via Schließzylinder aktiv

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 4 aktivieren = Komfortschließen eFH via eFH-Wippe aktiv

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 5 aktivieren = Komfortschließen eFH via FFB aktiv

Stg 46 Komfortstg > Byte 07, bit 6 aktivieren = Komfortbedienung zeitbegrenzt nach auth. Zugang erlaubt

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 0 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 1 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 2 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 3 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 4 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 5 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 6 = 0 bzw. 1

Stg 46 Komfortstg > Byte 08, bit 7 deaktivieren

 

Reichweitenbegrenzung für Funkschlüssel aufheben:

Stg 46 Komfortstg > Byte 13, bit 2 deaktivieren

 

DWA Quittung:

Stg 46 Komfortstg > Byte 10, bit 3 aktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 10, bit 7 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 11, bit 3 aktivieren

 

DWA Ton verändern – laut stellen:

Stg 46 Komfortstg > Byte 16, bit 5 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 16, bit 6 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 16, bit 7 deaktivieren

 

 

auf diese Werte?

+00001-*-DWA-Abschaltung via FFB möglich

+00002-*-DWA schärfen quittieren(Blinker)

+00004-*-Sicherheitszentralverriegelung (SZV)

+00008-*-Diebstahlwarnanlage(DWA)verbaut

+00016-*-Heckklappe ab 5km/h verriegeln

+00032-*-Autom.Verriegeln ab ca.15km/h

+00064-*-Komfortschließen/ -*-öffnen über Funkfernbedienung

+00128-*-Rechtslenker

+00512-*-Verriegelung via FFB quittieren (Blinker)

+01024-*-DWA schärfen quittieren (Horn)

+02048-*-Fensterheber USA Logik

+04096-*-Entriegelung via FFB quittieren Blinker)

+16384-*-SZV nur über Schließzylinder

 

gruß und danke

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das mit dem BCD-Code habe ich verstanden .

Also 1 Byte sind 8 Bit und man kann damit zwei Dezimalzahlen darstellen.

Die 8 Bit werden von rechts gelesen und fangen mit 0 an.

7-6-5-4-3-2-1-0.

 

Bei dieser Codierung Stg 17 Schalttafeleinsatz > Byte 1, bit 1

würde sich das geänderte Bit auf die letzte Stelle einer Hexadezimalen Zahl auswirken.

 

Was mir fehlt ist der Bezug bzw. die Zuordnung zu der Ausgabe was ich vom Diagnosegerät bekomme.

Beschreib ECU: 0007104

Link to comment
Share on other sites

Es ist ziemlich verwirrend. Ich nehme an du möchtest den Gurtwarner deaktivieren. Dazu musst du in irgend einem Byte 1 das erste Bit auf was, auf 0 setzen? Und 0007104 ist die Ausgabe die zu manipulieren ist? In Dezimal oder Hexadezimal?

 

Wenn 7104 dezimal ist, dann ist der Binärcode: 0001 1011 1100 0000. Das Bit Nr. 9 ist das Bit 1 von Byte 1, wenn auch da von 0 gezählt wird.

 

Das hat die Wertigkeit 512 (2^9). Wenn du das auf Null setzen möchtest, dann ist der neue Wert 7104-512 = 6592

 

Oder habe ich alles falsch verstanden?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch diesen für mich interessanten Kommentar gelesen

 

von gente Codierungsgrundlagen:

Im Auto gibt es Steuergeräte. Die haben Adressen von 00 bis FF (das sind maximal 255 Steuergeräte. Die gibt es zwar nicht alle, aber man hat sich da nach oben ausreichend Luft gelassen. Das sind übrigens Hexadezimalzahlen!!)

Die meisten Komfort-Funktionen stecken heute im Bordnetzsteuergerät (Adresse 09). Vor Mai 2009 waren sie z.B. im Komfortsteuergerät (46) das es jetzt im Tiguan gar nicht mehr gibt!

Liest man das mit einem geeigneten Tool aus, dann bekommt man z.B. folgendes:

40|18|0A|3B|90|25|1A|C0|40|88|00|84|34|00|01|24|45|51|30|88|53|6D|81|60|5C|...

Die senkrechten Striche habe ich wegen der Lesbarkeit rein gemacht:

Immer zwei dieser Ziffern repräsentieren ein Byte.

Damit steht im Byte 17 der Wert 51.

Auch das sind Hexadezimalzahlen und der erste Wert (40) ist auch nicht Byte 1, sondern Byte 0, denn man fängt da bei null an zu zählen.

Weiter geht's: Dieses Byte kann man sich als eine Gruppe von acht Schaltern vorstellen, was ersichtlich wird, wenn man diese Hexadezimalzahl (51) jetzt in eine Binärzahl übersetzt:

00110011

Acht Schalter, die entweder 0 (aus) oder 1 (an) sein können. Und VW sagt in seiner Software, welcher dieser Schalter was macht. Diese Schalter werden von null beginnend, von rechts nach links gelesen. Das sind die Bits.

Hier sind also die Bits 0,1,4 und 5 "gesetzt" soll jetzt noch Bit 7 gesetzt werden, dann sieht das Byte so aus 10110011

Das übersetzen wir jetzt in eine Hexadezimalzahl:

Das Ergebnis ist B3

Diesen Wert wollen wir ins Steuergerät bei Byte 17 reinschreiben, doch das geht meist nicht selektiv, sondern der gesamte Datensatz des Steuergeräts wird zurückgeschrieben, was heißt. In dem Fall wird folgendes zurückgeschrieben:

40|18|0A|3B|90|25|1A|C0|40|88|00|84|34|00|01|24|45|B3|30|88|53|6D|81|60|5C|...

 

MFG

gente

Bei dieser Codierung Stg 17 Schalttafeleinsatz > Byte 1, bit 1

würde sich das geänderte Bit auf die letzte Stelle einer Hexadezimalen Zahl auswirken.

 

Was mir fehlt ist der Bezug bzw. die Zuordnung zu der Ausgabe was ich vom Diagnosegerät bekomme.

Beschreib ECU: 0007104

 

Falls ich den Wert in der Codesammlung von Migo123 auch auf meinem Fahrzeug anwenden könnte müsste ich -2 rechnen somit käme ich

auf 0007102

 

STG 17 Kombiinstrument)auswählen

STG Codierung -*-> Funktion 07

??xxx: Mehrausstattung

+00 -*- 20l Tank(1.2l TDI-*-Motor & 085-*-ASG-*-Getriebe)

+01 -*- 34l Tank

+02 -*- Gurtwarnung aktiv

+04 -*- 1.4l Benzin-*-Motor & 02T-*-Getriebe

+08 -*- 1.4l TDI-*-Motor & 02J-*-Getriebe

Beschreib ECU: 0007104

 

Wenn ich nun den Wert in die Verschiedenen Zahlensysteme konvertiere sieht das so aus.

Die Frage ist nur ob ich die Zahlen als DEC oder HEX angezeigt bekomme ??

 

DEC 0007104

HEX 1BC0

BIN 0001 1011 1100 0000

BCD 0111-0001-0000-01000

 

HEX 0007104

DEC 28932

BIN 0111 0001 0000 0100

BCD 0010-1000-1001-0011-0010

 

-----Edit---

Ja genau ich muss erst mal diesen Byte 1 (also zwei Ziffern) lokalisieren und dann Bit Nr.1 umstellen also auf 0 stellen

Wie kommst du eigentlich auf

7104 = 0001 1011 1100 0000 ?? --> ok selber beantwortet mein konvertierer zeigt die Nullen vorne nicht an

Edited by nurix
1. BIN Wert korrigiert
Link to comment
Share on other sites

....

Wenn 7104 dezimal ist, dann ist der Binärcode: 0001 1011 1100 0000. Das Bit Nr. 9 ist das Bit 1 von Byte 1, wenn auch da von 0 gezählt wird.

 

Das hat die Wertigkeit 512 (2^9). Wenn du das auf Null setzen möchtest, dann ist der neue Wert 7104-512 = 6592...

 

Du hast ja jetzt den Byte von links angefangen und den Bit von rechts somit würde die Umstellung so aussehen:

0001 1001 1100 0000 = 6592

 

Wenn ich aber den Byte von links mit der 0 anfange zu zählen dann ist das 1. Byte der zweite Abschnitt

und den Bit von rechts angefangen mit der 0 dann ist der gesuchter Bit an zweiter Stelle

 

Byte |-----0-----| |-----1-----|
Bit   |7654 3210|   |7654 3210|
      0001 1011     1100 00[b]0[/b]0

0001 1011 1100 0010 = 7106

 

Abgesehen welche vorgehesweise nun der richtige ist frage ich mich

wie man das dann bei solchen Angabe ermittelt?

 

DWA Ton verändern – laut stellen:

Stg 46 Komfortstg > Byte 16, bit 5 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 16, bit 6 deaktivieren

Stg 46 Komfortstg > Byte 16, bit 7 deaktivieren

 

Auf dem Gerät sehe ich ja nur eine 7 stellige Zahl.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Gibt es ne Alternative zu dem Gerät die eine Update Funktion hat?

Für meine Kugel würde es reichen, ich hab aber noch nen neueren Roomster und eigentlich keine Lust mehrere Geräte anzuschaffen. Es darf auch etwas mehr kosten, aber sollte kodieren können. Kein VCDS/VAG-COM bitte. Ich möchte keine PC basierte Lösung.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
VCDS wird noch gepflegt, auch die alte Variante von 2009 die ich damals gekauft hab. Da lohnt sich der Mehrpreis gegenüber allem andern damals so langsam.

 

Ich rede von einem eigenständigen Gerät und keiner Lösung die auf Kleinweich läuft.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Hallo,

 

an alle ich habe mir auch so ein S101 gekauft habe aber einen Tiguan ;)

 

ich komme mit der Umrechnung von den meist angegebenen Werten nicht aus wie z.B.

 

 

Von wann ist denn dein Tiguan? Um mal nen Eindruck zu bekommen, wie gut das Gerät bei neueren Fahrzeugen funktioniert.

Haste alle Einstellungen, die du machen wolltest jetzt hinbekommen?

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Der Reifenumfang steht z.B. auf 786 und es müsste 1806 rein. Ich müsste jetzt 1806-786=1020 mal die Pfeil-Hoch-Taste drücken um den Wert auf 1806 anzupassen. Ich mag das nicht glauben.

 

Was mache ich falsch?

 

Gruß

 

Ralflz

 

 

Ich will gerade meine Serviceanzeige auf Longlife umstellen ( 365>730). Muss ich jetzt wirklich 365 mal die Up-Taste drücken ?

Link to comment
Share on other sites

Moin,

kurze Antwort: nein.

Die genaue Antwort, wie man die einzelnen Parameter eingibt, könnte ich dir am WE nachliefern; hab's zuhause aufgeschrieben...

Man fängt mit der Ölqualitat an, meine ich, dann erscheinen die 730 Tage automatisch. Auf jeden Fall brauchst du die Pfeiltaste nicht so oft zu drücken!

Link to comment
Share on other sites

Man muss den Service immer manuell auf Longlife umstellen, egal was vorher eingestellt war. Ich habe 365 mal auf Oben gedrückt... :crazy: Wenn es einen besseren Weg gibt bloß her damit! :D

Link to comment
Share on other sites

Auf Null setzen reicht nicht zur Umstellung, die Tage müssen von 365 auf 730 geändert werden:

Umstellung Serviceanzeige KI auf LongLife

 

Wenn ich jemanden mit VAG-Com/VCDS finde müsste hier ja dann die 730 stehen?!

 

 

 

 

 

-> Anpassung -> Kanal 44 (maximales Zeitintervall)

 

 

Die Angabe erfolgt in Tagen.

 

 

 

 

 

00365 - festes Wartungsintervall (ohne LongLife)

 

 

00730 - flexibles Wartungsintervall (mit LongLife)

 

Umstellung Serviceanzeige KI auf LongLife - A2 Forum

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Moin,

mit dem AutoDia S101 bin ich also nach meinen spärlichen Aufzeichnungen vor 9 Monaten in etwa so vorgegangen:

 

1) Zündung ein, STG "17" für Schalttafeleinsatz eingeben

2) Funktion "6" für die Anpassung eingeben

3) Kanal 45 Ölqualität: Anpassungswert "2" bei LL Benziner bzw. "4" bei LL Diesel eingeben; Rückmeldung "erfolgreich!"

4) Kanal 02 Service zurücksetzen mit Anpassungswert "0" (bei mir war der Wert immer "0", auch nachdem ich spaßeshalber "1" gespeichert hatte)

 

Zur Kontrolle kann man sich nun folgende Kanäle ansehen:

Kanal 40 - Wegstrecke seit Service: "0" km in 100 km Schritten (mein Autodia spricht komischerweise von Miles)

Kanal 41 - Monate seit Service: "0"

Kanal 42 - min Fahrstrecke bis Service: "15" in 1000 km Schritten

Kanal 43 - max Fahrstrecke bis Service: "25" bei ausgewählter Ölqualität 2, "50" bei Ölqualität 4 (und "35" bei Ölqualität 3) in 1000 km Schritten

Kanal 44 - max Zeitintervall bis Service "730" Tage

 

Will man beim Benziner die max. Fahrstrecke von 30.000 km ausnutzen, muss man im Kanal 43 den Anpassungswert von "25" auf "30" ändern. Beim ATL habe ich den Wert von "50 auf "25" halbiert, indem ich die Zahlen direkt über die Pfeil links/rechts und OK Tasten direkt eingegeben habe. An den 730 Tagen brauchte ich nix zu ändern, die erschienen automatisch nach Wahl der Ölqualität. Das nächste Mal werde ich aber genauer drauf achten und berichten!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Aloha und Entschuldigung für das direkte Reinplatzen hier. Ich habe eigentlich keinen A2, sondern einen TT von 2000 aber in keiner Gruppe oder Forum gab es auch nur annähernd soviel Expertise zum S 101 wie hier. Ich hab endlose Zeit im Auto vor dem Kasten verbracht aber habe keine Ahnung wie man den Ländercode umstellt. Im VCDS wäre das kein Problem, aber habe leider gerade keines zur Hand.

 

Ich hoffe es gibt hier noch wen aus dem alten Thread, des vorherigen Jahrzehnts. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Mazel:

Ich hab endlose Zeit im Auto vor dem Kasten verbracht aber habe keine Ahnung wie man den Ländercode umstellt. Im VCDS wäre das kein Problem, aber habe leider gerade keines zur Hand.

 

Was muss denn in welchem Steuergerät umgestellt werden, um zu wissen welche Funktion (Codierung oder Anpassungkanal) notwendig ist?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Phoenix A2:

 

Was muss denn in welchem Steuergerät umgestellt werden, um zu wissen welche Funktion (Codierung oder Anpassungkanal) notwendig ist?

 

Auf Seite 2 hier in dem Thread wurde es als "kinderleicht" beschrieben.  Ich komme bis zu dem angehängten Bild (Gruppe 17 Instrumente) .

IMG_20210830_111903747~2.jpg

Link to comment
Share on other sites

18 minutes ago, Mazel said:

"kinderleicht"

 

Ist es eigentlich auch.

 

Zuerst verbindet man sich mit dem gewünschten Steuergerät. Anhand deines Bildes sehe ich, dass du das Kombiinstrument ausgewählt hast. Soweit gut. :TOP:

 

Als VCDS User muss ich nun auf die richtige Schaltfläche klicken, je nach dem was ich machen will.

 

Fehlerspeicher - 02

Messwertblöcke 08

Grundeinstellung 14

Codierung 07

Anpassung 10

...

 

2 hours ago, Mazel said:

Ländercode

 

Da du den Ländercode ändern willst, muss in dem Falle Codierung 07 in VCDS ausgewählt werden. Dann in das Feld den entsprechenden Code eingeben und speichern. Fertig.

 

Codiertabelle ist vorhanden?

 

Wenn ich mir das Bild von damals ansehe, dann zeigt AutoDia eine Liste mit Möglichkeiten an, die vergleichbar mit VCDS sind. Solch eine Liste solltest du auch sehen. Vielleicht muss man mit der Pfeil runter Taste nach unten "blättern", um die Liste zu sehen. ;)

 

Bild 12.jpg

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Dank Dir! Ich kenne das AutoDia auch soweit gut, bis Stelldiagnosen etc reichte das auch immer...

 

Das codieren mit dem Ding ist ja ne Hürde an der schon viele gescheitert sind. Ich seh mich aber gerad eher in der "Wald vor lauter Bäumen nicht sehen" Phase...

 

Mit VCDS ist es wirklich kinderleicht, das wäre jetzt schon erledigt.

Eine Codierungstabelle hab ich nicht. Und die verfügbaren gehen i.d.R nicht so ins Detail.

 

Ja man kann weiter runter "scrollen" da wird auch die entsprechende "Untergruppe" bei sein, aber wie das dann eingegeben werden muß und was überhaupt ist wohl das größte Problem.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Moin,

 

hänge mich hier mal dran:

Ist das S101 immer noch das Maß der Dinge (außer VCDS)?

 

Hintergrund:

Suche mobiles autarkes Gerät, da der alte Laptop mit VAG.com nervt und ich gerne das Teil unterwegs auf längeren Strecken gerne dabei hätte.

Etwas Codieren, Readyness auslesen etc. sollte möglich sein.

 

Außerdem möchte ich eher auf Mac umsteigen.

 

Oder gibt es andere Empfehlungen?

Was funktioniert mit dem S101 nicht (bin aus den zig Beiträgen diesbezüglich nicht ganz schlau geworden)?

Gibt es einen Nachfolger vom S101?

 

Was ist mit iCarsoft und Thinkcar als Alternative?

Oder Bluetooth-Dongle und Torque etc. als App?

 

Danke.

 

Gruß Jens

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Powerduck:

Ist das S101 immer noch das Maß der Dinge (außer VCDS)?

 

War es das überhaupt einmal? ;)

 

vor 12 Stunden schrieb Powerduck:

Etwas Codieren,..

 

Was genau? Die Autodia-Experten werden Dir dann sicher die Frage beantworten können.

 

vor 12 Stunden schrieb Powerduck:

Was funktioniert mit dem S101 nicht (bin aus den zig Beiträgen diesbezüglich nicht ganz schlau geworden)?

 

Hast Du Dir das hier mal durchgelesen? Dann dürften evt. wichtige Fragen beantwortet sein.

 

vor 12 Stunden schrieb Powerduck:

Was ist mit iCarsoft und Thinkcar als Alternative?

Oder Bluetooth-Dongle und Torque etc. als App?

 

icarfsoft, Thinkcar et al. haben je nach Modell unterschiedliche Funktionen und Möglichkeiten. Eines können sie m.W. alle nicht: nämlich Steuergeräte programmieren und Funktionen freischalten. Das kann aber z.B. auch Torque-Pro nicht.

 

Die Smartphone-Apps halte ich für eine gute Idee für die Selbsthilfe "zwischendurch" im Pannenfall. Für das Auslesen generischer Codes (also den "lebenswichtigen" Steuergeräten wie dem Motorsteuergerät) reichen der im Handschuhfach deponierte Dongle plus App auf dem Smartphone, das man sowieso immer dabei hat.

 

Inwieweit das S-101 heute noch eine Empfehlung ist, ist davon abgängig, ob man damit neben dem A2 auch aktuelle Konzernfahrzeuge abdecken möchte. Ob ein S-101 dieselbe Anzahl von Steuergeräten ansteuern kann wie z.B. ein iCarstoft V3, interessiert mich an dieser Stelle auch. Ich hoffe, dass ein S-101-Experte hier weiterhelfen kann, zumal ich ebenfalls vor der Entscheidung stehe, mir ein Diagnosegerät zuzulegen, was neben meinem A2 auch für aktuelle Fahrzeuge des Konzerns uneingeschränkt einsetzbar ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Powerduck:

Moin,

hänge mich hier mal dran:

Ist das S101 immer noch das Maß der Dinge (außer VCDS)?

 

 

Naja, dem Vergleich bzw. der Aussage würde ich mich nicht anschließen.

Das S101 ist für die Analyse der Fehlercodes gut einzusetzten, auch das Löschen der Fehlercodes ist gut möglich.
Aber spätestens beim Codieren sind grenzen vorhanden, die eine Benutzung des S101 hierzu in frage stellen. (Z.B. keine Eingabe eines Messwertblocks, sondern nur durch drücken einer Zähler-Taste hochzählbar und wenn du dann den Messwertblock 142 anzeigen willst, dann drücks du 142 mal die Taste, kann man machen, ist aber sehr langwierig)
Als immer dabei, um Fehlercodes zu Prüfen ist es Gut einsetzbar, dann endet jedoch schon die Liste, aus meiner Bewertung.

 

VCDS ist eines DER Werkzeuge zur Diagnose, du solltest ggf. überlegen dir einen Gebrauchten Laptop für VCDS anzuschaffen, das wäre meine Empfehlung hierzu, damit du von MAC ooder anderen System unabhängig wirst, da du ja sicherlich auch diese uns jene Einstellung vornehmen willst.

 

Als alternative zur schnellen Fehlerdiagnose und Anzeige von Messwerten (zwar nur fest im Fahrzeug verbaut) kann ich das Gerät "FIS-Control" empfehlen. Das wäre eine immerdabei alternative für den A2. 
Einzig das setzt von Codierung ist hiermit nicht möglich.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 3

      Schaltkulisse kaputt oder ist es was Anderes (der KNZ)?

    2. 3

      Schaltkulisse kaputt oder ist es was Anderes (der KNZ)?

    3. 8939

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    4. 80

      [1.2 TDI ANY] Jemand da der seinen Querlenker/Dreieckslenker gewechselt hat?

    5. 80

      [1.2 TDI ANY] Jemand da der seinen Querlenker/Dreieckslenker gewechselt hat?

    6. 3

      Schaltkulisse kaputt oder ist es was Anderes (der KNZ)?

    7. 19

      [1.4 AUA] heizt nicht

    8. 3

      Schaltkulisse kaputt oder ist es was Anderes (der KNZ)?

    9. 8939

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.