Jump to content

Wechselkennzeichen


Wolfgang B.
 Share

Recommended Posts

Ab 2011 sollen tatsächlich Wechselkennzeichen in D. erlaubt werden,ähnlich wie in der Schweiz und Österreich.

Das es tatsächlich einmal ein Gesetz gibt,was Otto Normalverbraucher einmal einen Vorteil bringt.

Geschenke gibt es doch sonst nur fuer die 400 reichsten Familien

im Land,oder fuer problematische Mitbuerger.

 

Mal sehen,ob die das wirklich umsetzen.

Dann werde ich mir noch ein Audi Vollkabrio kaufen.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 114
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Tach,

wenn es kommen sollte hoffe ich auf annehmbare Versicherungsbeiträge, KFZ Steuersätze und nicht noch größere bzw. längere Kennzeichen.

Naja, hoffen kann man ja!

 

Grüße Olli

Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

Ja, wenn es denn kommt.

 

Ich hoffe es, glaube aber nicht wirklich dran. Die Versicherer werden sich schon wehren...

 

Ich habe einen Wagen stehen, den ich dann neben meinem A2 und dem 100er endlich wieder fahren könnte.

 

Nach heutigem Wollen, würde man dann für das "teuerste" Auto Steuern und Versicherung zahlen und für die anderen dann nichts.

 

Die Länge der Kennzeichen würde sich nicht Äandern. Das "W" würde an der Stelle das "H" bzw. der Saisonzulassung stehen.

 

Ich hab bei Autobild auf jedenfall mitgevotet.

 

Gruß

 

svenno

Link to comment
Share on other sites

Guest Ge.Micha

Ich sehe keinen Sinn Wechselkennzeichen zu besitzen, wozu braucht man sowas?

Um ein Auto doch zu fahren welches nur rumsteht kann ich ein Kurzzeit- oder Sesonkennzeichen anbringen, wenn ich zwei Autos habe will ich doch beide AUCH unabhängig von einander bewegen können.

Wechselkennzeichen sind viel zu bürokratisch, sie TÜV Versicherung Steuer etc.

Link to comment
Share on other sites

eine Frage an die Schweizer.... wie funktioniert es mit den Wechselkennzeichen für zwei Fahrzeuge?:confused:

 

KFz-Steuer ?

Versicherung?

HU-Plakette ?

Link to comment
Share on other sites

In der Schweiz zahlst du soweit ich weiß nur einmal Versicherung und Steuer für das teuerste Auto. Ohne Kennzeichen muss der Zweitwagen dann aber auf einem Privatgrund/-parkplatz stehen. Würde ich auch toll finden.

 

@Ge.Micha: Der Sinn steckt darin, dass man als Einzelperson zwei Mal Versicherung für 2 Autos zahlt, obwohl man nur mit einem Gleichzeitig fahren kann. Mit dem Wechselkennzeichen zahlst Du nur einmal Versicherung und durch das Wechselkennzeichen ist sichergestellt, dass das zweite Auto nicht gleichzeitig bewegt wird.

Link to comment
Share on other sites

Sehr richtig,ich fahre einen A8,als Genuss-und Zugauto und einen A2 als Gebrauchsauto.Meine Frau hat ihren Lupo.

So könnte ich die Versicherung, vielleicht auch die Steuer fuer ein Auto sparen.

Unter den Umständen wuerde ich vielleicht sogar an ein Vollkabrio

als Drittfahrzeug denken.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Wär evtl. auch ganz praktisch für Elektroautos: Wenn man den alten Wagen einfach behalten könnte für Langstrecken, dann hätte auch ein Auto mit unter 100km Reichweite (Was die Kosten enorm senken würde) eine Chance akzeptiert zu werden:

Zum Beispiel könnte beim Nissan Leaf wenn man die Reichweite auf 80km halbieren würde der Preis bestimmt 5-6000 Euro niedriger sein, und das Gewicht auch noch um gut 100kg sinken. Der 10 Jahre alte Passat kommt dann halt für die Langstrecke in die Scheune.

 

Verlierer wären dann die Exporteure ;)

 

bis dann

Christian

Link to comment
Share on other sites

Na dann hoffe ich mal, dass das auch für die Mopeds gelten wird. Zweit- bzw. Drittmoped wird dann auch interessanter. Wieviele Fahrzeuge können nach dem Gedankenspielen denn auf ein Kennzeichen angemeldet werden?

 

Gruß Volker

Link to comment
Share on other sites

am meisten werden die Leute profitieren, die jetzt schon 3-4 dicke Autos in ihren Garagen stehen haben.

 

Es wird natürlich keiner gezwungen sich einen Zweitwagen mit privaten Stellplatz anzuschaffen. ;)

Link to comment
Share on other sites

Wir haben hier 4 Fahrzeuge in der Familie, von denen 3 immer benötigt werden. Ob man das vierte dann mit jedem der 3 anderen verdongeln kann oder ob das nur mit einem W-Kennzeichen geht?

Link to comment
Share on other sites

Guest Ge.Micha

Und wo parkt man ein Auto das gerade nicht mit dem Wechselkennzeichen unterwegs ist? Da fühle ich mich, wie auch bei der Abwrackprämie, benachteidigt da ich keine Möglichkeit habe noch ein Auto zu bunkern.

Für mich macht die Sache keinen Sinn, ich habe ein Auto, das zweite wäre wohl ein "Spassmobil" und da gibt es schon jetzt Möglichkeiten es per Kurzzeit zu fahren.

Werr ein Auto hat soll gefälligst dafür Steuern zahlen wenn es angemeldet ist,......wäre ja so als wenn ein Raucher Alkohol steuerfrei bekommt.

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Also Wechselkennzeichen sind schon eine feine Sache.

Maximal sind hier drei Fahrzeuge auf einem Kennzeichen, ich hatte meinen ex 530i, meinen ex 525i und den A2 Zeitweise gleichzeitig angemeldet. Kosten im Monat 110€ (Steuern und HP-Versicherung).

 

Hier gibt es allerdings den Nachteil das wir jedes Jahr zum TÜV müssen, bei 3 Autos ist das schon nervig.

 

TÜV-Plakette klebt bei uns am Fahrzeug auf der WSS.

 

Die Anmeldegebühren in Österreich sind auch immens, 160€ für jedes Fahrzeug.

 

Wenn man nicht all zu große Kisten hat kann man sparen.

Bei Autos jenseits der 300PS lohnt es sich nur wenn man noch weitere Fahrzeuge dieser PS-Klasse besitzt.

Ansonsten ist ein Hinterlegen der Kennzeichen preiswerter, das bieten hier einige Versicherungen an.

 

@Ge.Micha

 

Du hast Probleme, wenn ich Platz habe stell ich mir halt 3 Autos hin, wenn Du kein Platz hast ist das einfach mal Pech.

Und Steuern zahle ich doch, vielleicht sogar mehr als mit einem Auto, da ein "Spaßgerät" meist ein wenig mehr Leistung hat.

Link to comment
Share on other sites

Toll wäre es, wenn man das Auto ohne Kennzeichen auf der Straße lassen dürfte und es zu Identifikation ne Plakette mit Kennzeichen und TÜV für die Scheibe gäbe. Das eigentliche Problem ist ja, dass das Auto ohne Kennzeichen nicht zugeordnet werden kann und man es deshalb privat parken mus.

Link to comment
Share on other sites

... TÜV für die Scheibe gäbe...
Zumindest an der Stelle muss man sich was einfallen lassen. Ein (Wechsel-) Kennzeichen kann dann keine fahrzeugeigenen Daten mehr tragen.
Das eigentliche Problem ist ja, dass das Auto ohne Kennzeichen nicht zugeordnet werden kann
Das ist zumindest in A dadurch gelöst, dass auf dem Pickerl nebe dem Datum auch das Kennzeichen steht. Folglich ist das:
Ob man das vierte dann mit jedem der 3 anderen verdongeln kann oder ob das nur mit einem W-Kennzeichen geht?
mit diesem Vorgehen nicht möglich.

 

Trotz Kennzeichen auf dem Pickerl darf ein Fahrzeug ohne Nummerntafel nicht auf öffentlichem Grund stehen.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

ist ja auch irgendwie logisch: Wenn zwei Autos gleichzeitig den öffentlichen Verkehrsraum nutzen, dann muss auch für beide Autos Steuern bezahlt werden.

Und man muss jetzt ja nicht unbedingt beide Autos direkt vor der Haustür haben: Ist ja kein Problem, mit dem Alltagsauto bis zum Stellplatz des Wochenendautos oder des Reiseautos zu fahren. Bauern vor der Stadt werden dafür gerne einen Stellplatz in ihrer Scheune vermieten, so wie das jetzt schon für Wohnwagen gemacht wird.

 

bis dann

Christian

Link to comment
Share on other sites

Trotz Kennzeichen auf dem Pickerl darf ein Fahrzeug ohne Nummerntafel nicht auf öffentlichem Grund stehen.

 

Genau zu dem Zweck gibt es aber in manchen Gemeinden Österreichs Ausnahmegenehmigungen, dass man es trotzdem ohne Kennzeichen auf der Straße abstellen darf. Natürlich nur in Gegenden ohne Parkplatzsorgen. :-)

Link to comment
Share on other sites

Werr ein Auto hat soll gefälligst dafür Steuern zahlen wenn es angemeldet ist,......wäre ja so als wenn ein Raucher Alkohol steuerfrei bekommt.

 

Das sehe ich dann mal ganz anders.

 

Ich finde es viel ungerechter, dass ein z.B. Vertreter oder eine ähnliche Berufsgruppe (nicht diskriminierend gemeint) mit seiner Dieselschleuder 80.000 und mehr im Jahr abreißt für vielleicht 150 oder 200 Euro Steuern zahlt und ich für mein "Spaßauto" mit dem ich ca. 1000 km im Jahr fahre, 562 Euro steuern zahlen muss.

 

Deshalb würde ich mir ja das Wechselkennzeichen wünschen um auch noch mein drittes Auto fahren zu können, ohne gleich wieder hunderte Euro an Steuern und versicherung zahlen zu müssen.

 

Gruß

 

svenno

 

PS: Die TÜV Sache würd ich einfach Lösen, in dem alle auf das Wechseleknnzeichen zugelassenen Fahrzeuge im gleichen Monat zum Tüv müssen.

Link to comment
Share on other sites

Das von AUTO BILD erfundene W-Kennzeichen kommt "zum Jahreswechsel". Das kündigte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheuer (CSU), am Donnerstag (20. Mai 2010) auf einer Veranstaltung des ADAC in Berlin an. Das christlich-liberale Bundeskabinett habe sich kürzlich unter dem Stichwort "Bürokratieabbau" mit der Einführung eines Wechselnummernschildes befasst. Dieses soll für bis zu drei Fahrzeuge gelten. In Gesprächen mit der Versicherungswirtschaft ist es der Bundesregierung offenbar gelungen, deren Bedenken größtenteils zu zerstreuen. Während der Beratungen hatte die ADAC-Versicherung als erster Versicherer ein Policen-Konzept erarbeitet, nach der nur das jeweils teurere Fahrzeug versichert und versteuert wird.

 

 

Wechselkennzeichen kommt - Grrs W-Kennzeichen - Klassik - autobild.de

 

Ein Schild für drei Autos: Das Wechselkennzeichen kommt 2011! - Auto - Bild.de

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

In der Schweiz bezahlst du für jedes Auto Steuer, aber nur Versicherung für das mit dem grösten Hubraum.

Zum Tüf musst du alle 2 Jahre, dauert aber meistens 3 Jahre, mit jedem Auto.

Abstellen darfst du es nur auf einem Privatgrundstück.

 

Gruss Booker

Link to comment
Share on other sites

Die Info´s von nem Insider sind doch noch die besten. Danke

 

 

Zum Tüf musst du alle 2 Jahre, dauert aber meistens 3 Jahre, mit jedem Auto.

 

Zur Ergänzung für alle aus D:

Bei uns gibt´s nen festen TÜV-Termin, in der CH wird man angeschrieben und bekommt den Termin abhängig von Alter und Fahrzeugtyp. Ein Neuwagen muss somit praktisch gar nicht, ein älteres Fahrzeug umso öfters zum TÜV (stimmt das so?? ;) )

Link to comment
Share on other sites

Ich find des ehrlich gesagt irgendwie scheise. Wir haben öhm.. 5 Autos daheim stehen, von denen 4 Dauerhaft angemeldet sind. Und jeder aus der Familie braucht sein Auto, brauch ich dann trotzdem 4 Kennzeichen, eigentlich schon. Oder lieg ich da falsch?? :)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Ich habe gelesen, das das Wechselkennzeichen nur für Fahrzeuge gleicher Klasse eingesetzt werden kann.

 

Kann ich jetzt keinen A8 und A2 zusammen mit einem Wechselkennzeichen betreiben oder meinen die damit nur z.B. Lkw und Pkw.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Ich sehe das Thema aktuell als etwas schwierig an, denn...

1) brauchen alle nicht verwendeten Fahrzeuge eine sogannte Ruheversicherung

2) entgeht dem Staat 2/3 an Steuer wenn man von 3 gleichen Fahrzeugen ausgeht

3) was passiert wenn den ruhenden Fahrzeugen etwas zustößt?

 

Meine Versicherung habe ich schon gelöchert zu dem Thema und die Damen und Herren sind etwas ratlos deshalb.

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Ich sehe das Thema aktuell als etwas schwierig an, denn...

1) brauchen alle nicht verwendeten Fahrzeuge eine sogannte Ruheversicherung

2) entgeht dem Staat 2/3 an Steuer wenn man von 3 gleichen Fahrzeugen ausgeht

3) was passiert wenn den ruhenden Fahrzeugen etwas zustößt

Sehe ich ähnlich.

 

Zu 1: natürlich brauchen sie das!

1.1. Haftpflicht: auch von einem stehenden Auto kann eine potentielle Gefahr ausgehen. Nämlich dann, wenn es, weil es z.B. verkehrswidrig abgestellt wurde, unfallmitverursachend wird - oder weil es, z.B. aufgrund eines Defektes, zu Umweltschäden kommt - wie auslaufender Treibstoff, Öl...

1.2. Kasko: wenn beide wechselgekennzeichneten Fz. einträchtig nebeneinander auf der Straße stehen und der kräftige Hagelschauer kommt, sind ja auch beide Autos kaputt... ;)

 

Zu 3: da das Kasko-Risiko also eher proportional mit der Anzahl der wechselgekennzeichneten Fz. steigt, gehe ich davon aus, dass die Prämien für Wechselkennzeichen stärker steigen werden als wenn nur ein Fz. zugelassen ist.

 

Und die Frage, warum man beim Wechselkennzeichen nicht nur ein Fz. besteuern kann, ist auch schnell beantwortet: weil nämlich alle per Wechselkennzeichen zugelassenen Fz. öffentlichen Parkraum benötigen (bzw. gleichzeitig auf öffentlichem Grund abgestellt werden können). Komisch nur, dass dieser Verein namens ADAC nicht darauf kommt... :D Parkraum ist schon jetzt knapp. Da muss man der weiteren Verknappung nicht noch mit "Mengenrabatten" und Kfz-Steuergeschenken Vorschub leisten.

 

Ich bleibe dabei: das Wechselkennzeichen ist so überflüssig wie ein Kropf, und wer sich mehr als nur ein Kfz leisten kann, dem tut es auch nicht weh, jedes Fz. einzeln zu versichern.

 

CU!

 

Martin

Edited by heavy-metal
Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Sehe ich ähnlich.

 

Zu 1: natürlich brauchen sie das!

1.1. Haftpflicht: auch von einem stehenden Auto kann eine potentielle Gefahr ausgehen. Nämlich dann, wenn es, weil es z.B. verkehrswidrig abgestellt wurde, unfallmitverursachend wird - oder weil es, z.B. aufgrund eines Defektes, zu Umweltschäden kommt - wie auslaufender Treibstoff, Öl...

1.2. Kasko: wenn beide wechselgekennzeichneten Fz. einträchtig nebeneinander auf der Straße stehen und der kräftige Hagelschauer kommt, sind ja auch beide Autos kaputt... ;)

 

Zu 3: da das Kasko-Risiko also eher proportional mit der Anzahl der wechselgekennzeichneten Fz. steigt, gehe ich davon aus, dass die Prämien für Wechselkennzeichen stärker steigen werden als wenn nur ein Fz. zugelassen ist.

 

Und die Frage, warum man beim Wechselkennzeichen nicht nur ein Fz. besteuern kann, ist auch schnell beantwortet: weil nämlich alle per Wechselkennzeichen zugelassenen Fz. öffentlichen Parkraum benötigen (bzw. gleichzeitig auf öffentlichem Grund abgestellt werden können). Komisch nur, dass dieser Verein namens ADAC nicht darauf kommt... :D Parkraum ist schon jetzt knapp. Da muss man der weiteren Verknappung nicht noch mit "Mengenrabatten" und Kfz-Steuergeschenken Vorschub leisten.

 

Ich bleibe dabei: das Wechselkennzeichen ist so überflüssig wie ein Kropf, und wer sich mehr als nur ein Kfz leisten kann, dem tut es auch nicht weh, jedes Fz. einzeln zu versichern.

 

CU!

 

Martin

 

 

Nix für ungut Martin aber das seh ich anders.

 

zu 1.1 das nicht zu benutzende Auto kann weder verkehrswidrig abgestellt noch unfallmitverursachend sein weil es ja nur auf Privatgrund stehen darf!

 

und zu 3. eigentlich die gleiche Antwort, auch hier darf das Auto "ohne" Kennzeichen NUR auf privatem Grund abgestellt werden.

 

Ich für meinen Teil begrüße das Wechselkennzeichen und sage es wird Zeit das Deutschland endlich auch auf den Nenner kommt, auf dem viele unserer "Nachbarn" schon sind. Und wie man bei denen sieht es funktioniert doch bestens!

Link to comment
Share on other sites

weil nämlich alle per Wechselkennzeichen zugelassenen Fz. öffentlichen Parkraum benötigen (bzw. gleichzeitig auf öffentlichem Grund abgestellt werden können).
Das hab ich beim deutschen Vorschlag noch nicht ganz überzuckert. In A gibt's ja die Wechselkennzeichen. Jedoch gibt es nur einen Satz. Zum Zeitpunkt t kann nur eines der zwei bzw. drei Fahrzeuge vollständig mit (Wechsel)Kennzeichen ausgestattet sein. Das/die weiteren Fahrzeug(e) hat/haben kein Kennzeichen und dürfen dann nicht auf öffentlichem Grund abgestellt werden. Der Halter hat die überflüssigen Fahrzeuge auf eigenem Grund zu lagern. Damit soll eben dem vorgebeugt werden, dass mit einem Kennzeichensatz 2..3 Plätze blockiert werden.

 

Edit: Gut, oberes hat sich mit berni7s Posting erübrigt. Trotzdem ist die Versicherungsfrage interessant. Auch wenn das kennzeichenlose Fahrzeug auf Privatgrund steht, kann es (a) Schäden bei dritten verursachen (auslaufende Betirebsstoffe können durchaus in Nachbars Grundstück laufen, Freifahrt durch Lösen der Feststellbremse, ...) und/oder (b) Opfer eines Kaskoschadens werden. Oder ist Hagel/Marderbiss/... nur im öffentlichen Raum zu erwarten? Ebenso kann ein Fahrzeug auch auf Privatgrund so abgestellt werden, dass Unfälle provziert werden (Nicheinhaltung von Sichtdreiecken, ...).

(Ich muss mir die deutschen Planungen nochmals durchlesen, denke aber auch: überflüssig der Kram; nur zusätzlicher Verwaltungsaufwand, den alle zahlen!)

Edited by giant78
Link to comment
Share on other sites

Wer keine Möglichkeiten hat, den Zweitwagen auf privatem Grund stehen zu lassen so lang das andere Auto in Benutzung ist, wird sich ganz einfach kein Wechselkennzeichen holen können sondern muss zur Not halt zwei Fahrzeuge anmelden. Zuweilen nenn ich das persönliches Pech.

 

Der Gesetzgeber und die Versicherungen werden mit Sicherheit in ihren Gesetzen und Tarifen berücksichtigen, dass das geparkte Zweitauto auch auf dem Privatgrundstück versichert sein muss solang es als Zweitwagen zugelassen ist - vor allem in Haftpflichtfällen ist das zwingend erforderlich. Das Fahrzeug kann geklaut oder beschädigt werden, einem Hagelschaden unterliegen, oder auch durch technischen Mangel abfackeln und anderen Schaden anrichten oder beim umrangieren auf privatem Grund ein anderes Fahrzeug beschädigen oder jemanden verletzen. Für all diese Fälle muss und wird das Fahrzeug dann auch versichert sein. Mit Sicherheit werden solche Risiken durch einen etwas höheren Versicherungsbeitrag oder ähnliche Auf- bzw Zuschläge abgedeckt im Gegensatz zu einer Einzelversicherung des jeweils teuersten Fahrzeugs.

 

nur zusätzlicher Verwaltungsaufwand, den alle zahlen!)

 

Kannst du diese Behauptung irgendwie untermauern ?

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

nur zusätzlicher Verwaltungsaufwand, den alle zahlen!)

 

 

Würde mich auch sehr interessieren, ich denke genau das Gegenteil wird der Fall sein weil die ganzen An- und Abmeldeprozeduren wahrscheinlich erheblich zurückgehen würden die manche mit z.B. einem Vollcabrio jedes Jahr zweimal durchmachen.

 

Und überhaupt auch jemand in ner Mietwohnung mit nur einem Stellplatz kann sich doch ein paar Meter weiter ne Garage mieten. (ist bei mir nicht anders) Aber für sein persönliches Umfeld ist doch jeder selbst verantwortlich, da find ich solche Posts wie "Wer sich ein zweites Auto leisten kann soll sie auch regulär versichern" einfach nur neidisch. Ich wollte eigentlich ein anderes Wort verwenden, aber ich will ja niemanden beleidigen.

Link to comment
Share on other sites

Ey Ihr macht euch Gedanken über leere Schachteln!!!!! Is es schon beschlossen? NEIN

 

Wenn du dein Auto z.B. übern Winter abgemeldet hast un es im Sommer wieder zulässt, gibt es auch eine sog. RUHEVERSICHERUNG!!!!!! Sowas gibt es dann genauso für das Auto welches gerade nicht fährt!!!!

 

Wartet doch lieber mal ab ob es denn überhaupt wirklich kommt und wann!!

 

Es sprach ein Tinchen :):D

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Bei uns in Ösiland hat jedes Fahrzeug seine eigene Versicherung, besteuert wird nur das PS stärkste.

 

Es ist auch kein Problem ein Auto mit Vollkasko und ein zweites nur mit Haftpflicht zuzulassen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 524

      LED anstelle H7

    2. 2

      Audi A2 + Toyota Prius Antrieb + Leaf Akku = Audi E2

    3. 433

      Nachrüstung RNS-E 2010 mit MEDIA-Taste

    4. 524

      LED anstelle H7

    5. 325

      Elektrische Motorvorwärmer per Steckdose

    6. 33

      Hilfe! Mit den 185/60 Reifen beim TÜV "durchgefallen"

    7. 524

      LED anstelle H7

    8. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

    9. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

    10. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.