Jump to content

A2 1.2 startet nicht mehr, nach anfänglichem Abschalten während der Fahrt


a2portugal

Recommended Posts

Hallo liebe Forumsmitglieder,

welch ein fantastisches Forum! Schön das es euch gibt.

Habe schon seit Wochen gestöbert und dachte das Problem durch mitlesen gelöst zu haben, aber leider ist dem nicht so:(

Ich beschreibe mal, was passiert ist und vielleicht hatte jemand ja schon dieses Problem, oder ein Idee oder eine möglcihe Richtung.

Mein A2 1.2 Baujahr 2003 hatte begonnen sich während der Fahrt einfach abzuschalten. Dies war im Herbst letzten Jahres. Auf einer Fahrt schaltet er sich 5 mal ab (innerhalb von 100km) danach einige Zeit garnicht mehr, dann nahm es zu...Wenn er sich abschaltete blinkte die "Ganganzeigen" unten und die Batterieanzeige leuchtete und man konnte ihn einfach nach dem Neustart weiterfahren. Dann wurde es Anfang des Jahres häufiger. Morgens auf dem Hinweg zur Arbeit alles gut, Mittags auf der selben Strecke 3 mal ausgegangen. Inzwischen geht er alle 500m bis jeden Kilometer aus.

Habe gedacht es liegt am Gangsteller, also neu abgedichteten Gangsteller, neue Hydraulikpumpe, aber Problem bleibt bestehen.

Dann den Tipp bekommen, es könnte an einem der Relais im Fussraum liegen (für Getriebe oder Motor, da ich nicht wusste welches diese sind, alle geöffnet und nachgeschaut), Korrision oder schwarz verfärbt, aber alle Relais sind wunderschön sauber (lebe in Portugal hier gibt es diese Witterungsprobleme nicht).

Nun geht er garnicht mehr an.

Fussbremsensignal bei der Gangschaltung leuchtet, egal ob ich das Pedal trete oder nicht und er startet nicht. Kein Mucks.

Gibt es jamnden der mir damit helfen kann, der eine Idee hat oder sowas schon mal erlebt?

Hier ist es sehr schwierig, denn NIEMAND kennt dieses Auto, weder Audi noch eine andere Werksatt hier hat schon mal einen A2 unter den Fingern gehabt und die Fehlerauslesung bei Audi ergab: kein Problem, wie kann das sein?

 

Bin sehr dankbar über jede Idee und Hilfe

 

Mit sonnigen Grüßen aus Portugal

Andrea

Link to comment
Share on other sites

Ich rate mal ins Blaue hinaus. Batterie zu wenig geladen bzw. sollte ersetzt werden. Microschalter welche die Stellung des Gangwählhebels erfassen sind anscheinend auch empfindlich.

Wie gesagt ich habe noch kein Problem an meinem gehabt.

Link to comment
Share on other sites

Wieviel Kiloketer hat die Kugel runter?

Wann wurde die letzte Getriebegrundeinstellung vorgenommen?

Hast du dir mal den Bremspedalschalter angeschaut?

Link to comment
Share on other sites

hallo, danke für die ideen.

eben ist er wieder angesprungen, hat auch die gänge erkannt, geht aber weiterhin nach kurzer fahrt aus. er hat 220.000 runter, letzte grundeinstellung beim getriebewechsel bei 160.000km. ist wohl zu lange her, oder?

danke euch allen ganz herzlich!!

andrea

Link to comment
Share on other sites

hallo,

also der tipp mit dem bremsschalter war schon mal der, der den wagen wieder starten lässt. aber weiterhin geht er während der fahrt aus. keine gespeicherten fehler dazu in der diagnose, lediglich der ölsensor ist kaputt...

gibt es noch weitere ideen?

 

danke

andrea

Link to comment
Share on other sites

Meiner ging im letzten Sommer auch öfters mal während der Fahrt aus bzw. nicht mehr an.

 

Habe den Bremspedalschalter und alle relevanten Relais im Fahrerfussraum gewechselt (kann mich nicht mehr erinnern, ob es 3, 4 oder 5 waren, kann aber am Sonntag nachsehen, wenn ich wieder zu Hause bin), wenn auch nur auf Verdacht. Zwar hatten diese (wie bei dir) den Anschein gemacht, ok zu sein.

Ob es jetzt wirklich daran lag, kann ich nicht sagen, aber seitdem scheint das Problem nicht mehr aufzutreten.

 

Du hast den Gangsteller abgedichtet, hast du auch den Hydraulikölstand kontrolliert?

 

Viel Erfolg beim Suchen!

Link to comment
Share on other sites

hallo taucher,

danke für den tipp, werde meinen schrauber bitten die relais auszutauschen... hydraulikölstand ist kontrolliert und auch die hydraulikpumpe erneuert worden, daran liegt es also nicht...

 

aber gut zu wissen, dass die relais heile aussehen können und es dennoch nichr sein müssen...

 

liebe grüße aus portugal

andrea

Link to comment
Share on other sites

nein, leider wird kein fehler hinterlegt, auto immer noch in der werkstatt. inzwischen mit neuen relais aber dem gleichen problem...

warte jetzt auf neuen ölsensor, hoffentlcih kannd er was retten...

ich könnte heulen...

beste grüße

andrea

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Oelsensor kan NIE abschalten warend der Fahrt verursachen.

Ursache muss im Kupplung oder Getriebe liegen. Entweder Fuhrungshulse, Kupplungszylinder oder Getriebe. Mach mal Oelwechsel vom Getriebe, wenn das Oel nicht Sauber ist dan kan es sein das das Getriebe uberholung bedarf. Die wahrscheinlichkeit das man das in Portugal hinkriegt (inclusive Getriebegrundeinstellung) ist gleich 0.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ging der Motor ja auch beim Fahren aus. Zu begin selten, dann immer häufiger. Ich hatte jedoch einen Fehlerspeichereintrag in der Art: Kupplungsnehmer, unplausible Spannung.

 

Die Kupplung war komplett falsch eingestellt. Anstelle von 1.8 ... 2.0V hatte ich ca. 0.45V. Nach justieren und Grundeinstellung war alles wieder i.O.

 

Gut möglich, dass da beim Getriebetausch die Kupplung verstellt wurde?

 

Aber es soll ja keinen Fehlereintrag gegeben haben?

Link to comment
Share on other sites

was dabei herauskm??

dabei kam bis heute nichts heraus.

habe heimweh nach echten werkstätten...

der audi steht seit 2012 in der werkstatt, inzwischen in lissabon bei einme "spezialisten" der ihn seit nun fast 1,5 jahren hat.

habe inzwischen noch einmal ca. 1000,- für alles ein paarmal auseinander nehmen und wieder zusammen setzten und noch mal eine neue hydraulikpumpe und neue teilchen und hier einen handgriff und da einen gezahlt und das auto hat ganze 30 km geschafft, bevor es wieder ausfiel. es hat mich also siet es nicht mehr fährt schon über 3000,- gekostet, welch ein schlechter witz.

tja, wer kommen möchte und sein glück versuchen ist herzlich eingeladen. tausche ferienhaus gegen autoreperatur ;-)

ich fahre solange fiat...

der fährt nun schon fast ein jahr mit nur kleinen macken, welch wohltat, nachdem man bei jeder fahrt angst haben musste auf halber strecke liegen zu bleiben mit dem audi.

 

ach ja, kann man einen solchen audi in deutschland noch verkaufen? denn hier geht irgenwann nur ncoh der schrott als aluberg...

 

mit sonnigen grüßen aus portugal

andrea

Link to comment
Share on other sites

Für mich kommen 4 Ursachen in Frage:

 

Kupplungszylinder hängt sporadisch oder Poti defekt

 

Führungshülse für Ausrucklager defekt. Dadurch kann der Schleifpunkt nicht vernünftig eingestellt werden

 

Wählhebel defekt. 2003er wird keine Potis und Mikroschalter mehr haben. Nur Readrelais

 

Kabelbruch bzw. Störungen auf dem Antriebs CAN-BUS

 

EDIT: Schleifpunkt der Kupplung wird automatisch eingestellt. Dafür bracht man keine Diagnose. Handbremse anziehen und paar Mal kurz anfahren.

 

Gruß

 

Paul

Link to comment
Share on other sites

....

 

EDIT: Schleifpunkt der Kupplung wird automatisch eingestellt. Dafür bracht man keine Diagnose. Handbremse anziehen und paar Mal kurz anfahren.

 

Gruß

 

Paul

 

Das geht das aber nur wenn der ECO Modus aus ist (aus eigener Erfahrung)

 

Gruß Dirk

Link to comment
Share on other sites

was dabei herauskm??

dabei kam bis heute nichts heraus.

habe heimweh nach echten werkstätten...

der audi steht seit 2012 in der werkstatt, inzwischen in lissabon bei einme "spezialisten" der ihn seit nun fast 1,5 jahren hat.

habe inzwischen noch einmal ca. 1000,- für alles ein paarmal auseinander nehmen und wieder zusammen setzten und noch mal eine neue hydraulikpumpe und neue teilchen und hier einen handgriff und da einen gezahlt und das auto hat ganze 30 km geschafft, bevor es wieder ausfiel. es hat mich also siet es nicht mehr fährt schon über 3000,- gekostet, welch ein schlechter witz.

tja, wer kommen möchte und sein glück versuchen ist herzlich eingeladen. tausche ferienhaus gegen autoreperatur ;-)

ich fahre solange fiat...

der fährt nun schon fast ein jahr mit nur kleinen macken, welch wohltat, nachdem man bei jeder fahrt angst haben musste auf halber strecke liegen zu bleiben mit dem audi.

 

ach ja, kann man einen solchen audi in deutschland noch verkaufen? denn hier geht irgenwann nur ncoh der schrott als aluberg...

 

mit sonnigen grüßen aus portugal

andrea

Hallo Ist die Getriebegrundeinstellung durchgeführt worden? Viele Probleme der Schaltung des 1,2 Tdi sind falsche Werte des Kupplungsgeberzylinders oder der Defekt des Kupplungsgeberzylinders. Ich habe schon den 3. eingebaut.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

So ich mach mal hier weiter.. Hab mir einen 3l zugelegt der sich leider nicht starten lässt. Hydraulikpumpe läuft und es ist genug Öl drin,Gänge lassen sich nicht einlegen und das Fuß-Symbol am Schalthebel reagiert nicht wenn ich auf die Bremse trete. Der Hebel am Getriebe ist angebrochen wie man auf den Bildern erkennen kann. Was meint ihr wo ich bei der Fehlersuche ansetzen muss und was es eventuell sein kann? Den Hebel kann man wahrscheinlich nur austauschen wenn das Getriebe runter ist und wie könnte man den Bruch am Hebel erklären?

20160803_112124.jpg.72dc0b15fc9f2534c794e91a263529b8.jpg

20160803_112108.jpg.193a710e05f97d88d8a97f1c48e7bcbe.jpg

Edited by MJ
Link to comment
Share on other sites

Irgend etwas wollte nicht, dass die Kupplung getrennt wird. ;)

 

Ja, der Hebel kann nur ersetzt werden, wenn das Getriebe ab. Aber das muss eh ausgebaut werden, damit eine Ursachenforschung betrieben werden kann. Der Hebel kostet wenn ich mich nicht total irre <20€.

 

Bei dem Schadensbild würde ich sagen, dass deine Hydraulikeinheit noch im "guten Zustand" ist, denn die hat so viel Kraft aufbringen können, dass es den Hebel zerlegt hat. ;)

 

Es würde mich nicht wundern, wenn die Druckplatte von der Kupplung hin ist, und damit die Kupplung nicht mehr ausgerückt werden kann, und daher der Hebel abgebrochen ist.

Link to comment
Share on other sites

Irgend etwas wollte nicht, dass die Kupplung getrennt wird. ;)

 

Ja, der Hebel kann nur ersetzt werden, wenn das Getriebe ab. Aber das muss eh ausgebaut werden, damit eine Ursachenforschung betrieben werden kann. Der Hebel kostet wenn ich mich nicht total irre <20€.

 

Bei dem Schadensbild würde ich sagen, dass deine Hydraulikeinheit noch im "guten Zustand" ist, denn die hat so viel Kraft aufbringen können, dass es den Hebel zerlegt hat. ;)

 

Es würde mich nicht wundern, wenn die Druckplatte von der Kupplung hin ist, und damit die Kupplung nicht mehr ausgerückt werden kann, und daher der Hebel abgebrochen ist.

 

Ich hoffe nur das Getriebe ist unbeschadet geblieben, habe schon deartiges befürchtet wegen Hebel und Kupplung.:rolleyes:

Kann man das Getriebe in irgendeiner weise auf funktionstüchtigkeit überprüfen wenn es ausgebaut ist?

Link to comment
Share on other sites

Ja. Zerlegen und schaun ob alles da ist, wo es hingehört.

 

Lassen sich alle Gänge durchschalten? Das wäre schon mal ein gutes Zeichen. Zustand der u. U. kurzlebigen Lager kann man erst beim zerlegen prüfen.

Link to comment
Share on other sites

Da hing wohl mal (und hängt jetzt wieder) das Ausrücklager auf der Führungshülse und jemand hat mit einem ordentlichen Hebel versucht, die Kupplung zu trennen. Ansonsten reisst der Ausrückhebel nicht so einfach.

 

Den Austausch habe ich mal beschrieben: A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Einstellung Kupplungszylinder am Ende, obwohl Kupplung neu?

 

Welche Laufleistung hat der 1.2er?

Link to comment
Share on other sites

Ja. Zerlegen und schaun ob alles da ist, wo es hingehört.

 

Lassen sich alle Gänge durchschalten? Das wäre schon mal ein gutes Zeichen. Zustand der u. U. kurzlebigen Lager kann man erst beim zerlegen prüfen.

 

Es ist kein Gang eingelegt,Gänge lassen sich nicht schalten und das Fuß-Symbol am Schalthebel leuchtet auch nicht

 

Da hing wohl mal (und hängt jetzt wieder) das Ausrücklager auf der Führungshülse und jemand hat mit einem ordentlichen Hebel versucht, die Kupplung zu trennen. Ansonsten reisst der Ausrückhebel nicht so einfach.

 

Den Austausch habe ich mal beschrieben: A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Einstellung Kupplungszylinder am Ende, obwohl Kupplung neu?

 

Welche Laufleistung hat der 1.2er?

 

Naja da hat sich wohl der Vorbesitzer viel Mühe gemacht :D

275000Km

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Bremspedalschalter defekt ist klingt die Fehlerbeschreibung plausibel.

Erst mal den tauschen.

 

Das versuche ich mal morgen wobei ich wenig Hoffnung habe das es daran legen könnte

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Hebelbruch hatte ich vor ein paar Jahren auch. An dieser Stelle ist der Hebel verdreht. Es war ein klassischer Ermüdungsriss. Das sagt mir, dass bei der Herstellung durch das Verdrehen schon Schäden in der Struktur entstanden sein müssen. Auf dem Foto sieht es ebenfalls wie ein Ermüdungsriss aus. Wenn dem so ist, wird an Führungshülse etc. nichts verkehrt sein, da der Ermüdungsriss eine andere Ursache hat und im Normalbetrieb bei gewöhnlichen Kräften entstehen kann.

Ich habe damals den Hebel einfach geschweißt, so fahre ich nun seit Jahren ohne Probleme weiter. Um den Hebel etwas Platz machen und alles schön abdecken, wo keine Schweißperlen dran kommen sollen, ist einfacher, als ein Getriebeausbau. Jedenfalls, solange nicht andere Indizien für Schäden an der Hülse bekannt sind. Vor allem ist diese Reparatur ohne Ersatzteilkosten möglich...

Ich halte es sogar für Möglich, dass nach einer Reparatur und anschließender Grundeinstellung auch die Elektrik wieder korrekt arbeitet.

Edited by 3LFan
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Pauschal mal gesagt, hält die Führungshülse beim 1.2er ca. 150.000km. Bei dem einen mehr, bei anderen weniger.

 

Meine Führungshülse war nach 154.000 fällig. Wenn deiner jetzt 275.000km runter hat, wäre langsam die nächste Führungshülse fällig.

 

Bei mir hat das Ausrücklager mit der Führungshülse ein "Bund fürs Leben" geschlossen, und die Führungshülse wurde dann aus der Verschraubung herausgerissen.

 

Beim Tritt auf die Bremse sollte nicht nur die Lampe mit dem Fuß-Symbol reagieren, sondern auch ein deutlich hörbares Klacken vom Magneten für die Wählsperre zu hören sein. Leuchten denn die Bremsleuchten auf?

 

Überbrücke mal am Stecker vom Bremslichtschalter Pin 1 (ro/br) mit Pin 4 (ro/sw). Leuchtet nun das Fuß-Symbol auf, hörst du nun ein Klacken von der Wählhebelsperre, leuchtet das Bremslicht auf?

5893453ed931a_AusrcklagerundFhrungshlse(1).jpg.2c59e6df7eb5af9d35659d82501b5f20.jpg

5893453ef2796_AusrcklagerundFhrungshlse(2).jpg.e9b41080029af3164beed77c20fb1e14.jpg

5893453f1d143_AusrcklagerundFhrungshlse(3).jpg.cf0d7f11f248cb48dd70bb7e3df9a1a9.jpg

5893453f389b1_NeueFhrungshlse.jpg.2e32433427c4037d1708bc6ff64334b5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meinen 1.2er in 2008 mit etwa 85tkm erworben. Die Führungshülse war bei knapp über 100tkm hin. Der Vorgänger fuhr viel Kurzstrecke. Der Hebel hat allerdings bis ca. 150tkm durchgehalten. Jetzt habe ich 240tkm drauf und noch ist alles bestens. Bei bestimmten Fehlern verweigern die Steuergeräte auch andere Funktionen. Darum würde ich den Hebel instand setzen und sehen, was dann geht und was nicht.

Link to comment
Share on other sites

Pauschal mal gesagt, hält die Führungshülse beim 1.2er ca. 150.000km. Bei dem einen mehr, bei anderen weniger.

 

Meine Führungshülse war nach 154.000 fällig. Wenn deiner jetzt 275.000km runter hat, wäre langsam die nächste Führungshülse fällig.

 

Bei mir hat das Ausrücklager mit der Führungshülse ein "Bund fürs Leben" geschlossen, und die Führungshülse wurde dann aus der Verschraubung herausgerissen.

 

Beim Tritt auf die Bremse sollte nicht nur die Lampe mit dem Fuß-Symbol reagieren, sondern auch ein deutlich hörbares Klacken vom Magneten für die Wählsperre zu hören sein. Leuchten denn die Bremsleuchten auf?

 

Überbrücke mal am Stecker vom Bremslichtschalter Pin 1 (ro/br) mit Pin 4 (ro/sw). Leuchtet nun das Fuß-Symbol auf, hörst du nun ein Klacken von der Wählhebelsperre, leuchtet das Bremslicht auf?

 

Das muss wahre Liebe sein,die Bilder entsprechen wahrscheinlich auch das Innere meines Getriebes :D Beim tritt auf der Bremse gibts ein klacken allerdings vom Fuß-Symbol keine reaktion.

 

War kurz draußen gewesen und hab es getestet, also Bremslicht funktioniert und mittlerweile hat sich sogar ein Gang einlegt laut FIS und zwar der zweite Gang:kratz:

Gang ist auch tatsächlich eingelegt weil es sich auch nicht mehr schieben lässt.

 

Ich weiß gar nicht wie ich so eine Überbrückung anzugehen hätte:o

Edited by MJ
Link to comment
Share on other sites

Wenn das Bremslicht leuchtet, dann hat sich das Überbrücken des Bremspedalschalters erübrigt.

 

Das Phänomen, dass das Fuß Symbol nicht ausging, der Magnetentriegler aber dennoch seinen Dienst tat, hatte ich auch mal. Ich würde da jetzt mal nicht so viel darauf geben.

Edited by Artur
Link to comment
Share on other sites

Wenn das Bremslicht leuchtet, dann hat sich das Überbrücken des Bremspedalschalters erübrigt.

 

Das Phänomen, dass das Fuß Symbol nicht ausging, der Magnetentriegler aber dennoch seinen Dienst tat, hatte ich auch mal. Ich würde da jetzt mal nicht so viel darauf geben.

 

Das Fuß-Symbol leuchtet gar nicht erst

Link to comment
Share on other sites

Ich habe schon die Erfahrung gemacht, dass die Schweissnaht nicht hielt. War aber wohl auch mau geschweisst.

 

Grundsätzlich tendiere ich zur "richtigen" Reparatur, sprich Austausch. Zumal bei der Laufleistung eine verschlissene Führungshülse recht wahrscheinlich ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe schon die Erfahrung gemacht, dass die Schweissnaht nicht hielt. War aber wohl auch mau geschweisst.

 

Grundsätzlich tendiere ich zur "richtigen" Reparatur, sprich Austausch. Zumal bei der Laufleistung eine verschlissene Führungshülse recht wahrscheinlich ist.

 

Ich versuche erstmal die günstigere Variante, lass es schweißen und sehe dann weiter, hauptsache ich bekomme es erstmal wieder zum laufen.

Edited by MJ
Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich bin ich auch immer für günstige Reparaturen, also wäre den Hebel zu schweißen, eine gute Option, wie es 3LFan gemacht hat.

 

Auf der anderen Seite wird es schon einen Grund haben, warum der Hebel gebrochen ist. Möglich, das er wegen Altersschwäche gebrochen ist. Das Loch dort hat sicher einen tieferen Sinn. Ich denke, es ist eine Sollbruchstelle, damit das Getriebe geschont wird, falls mal die Kupplung oder das Ausrücklager nicht in Ordnung ist.

 

In solchen Situationen bin ich eher einer, der der Sache auf den Grund geht, und daher das Getriebe abbauen würde. Bin aber auch neugierig und muss alles zerlegen.

 

Da der Bremslichtschalter anscheinend funktioniert und auch das Klacken von der Wählhebelsperre zu hören ist, würde ich das mit dem Fuß-Symbol erstmal nach hinten schieben.

 

Überbrücken ist recht einfach. Einfach ein Kabel an beiden Enden abisolieren und die blanken Enden in die jeweiligen Kontakte des Steckers stecken. Bei 12V musst du keine Angst haben, eine gewischt zu kriegen.

Link to comment
Share on other sites

Das Loch im Hebel dient einfach nur der Fixierung des selben mittels einer Feder am Getriebegehäuse (beim Neugetriebe ab Werk). So mache ich es auch bevor ich das Getriebe wieder einbaue. Mit Kabelbinder den Hebel am Gehäuse fixieren, so kann beim Einbau das Ausrücklager nicht mehr aus der Führung rutschen.

Edited by DerWeißeA2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 2

      Hallo von mir aus hier - Ein neuer A2 User mit ATL

    2. 2

      Hallo von mir aus hier - Ein neuer A2 User mit ATL

    3. 2

      Hallo von mir aus hier - Ein neuer A2 User mit ATL

    4. 135

      Ablagefach/Getränkehalter für den A2

    5. 6134

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 6134

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    7. 6134

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    8. 114

      Turboschaden 66KW

    9. 114

      Turboschaden 66KW

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.