Jump to content

Zahnriemen ohne Zähne - das Ende einer Kugel


MyA2
 Share

Recommended Posts

Tatort Landstrasse am Freitag kurz vorm Wochenende: vor einem Ortseingang runtergeschaltet, Motor geht aus und die Warnlichter gehen an. Anlasser dreht beim Startversuch ungewohnt leicht und Motor springt nicht mehr an.

Dies läßt schon schlimmes befürchten.

 

Die Freundlichen vom ADAC transportierten die Kugel zur Werkstatt meiner Wahl. Sichtung am folgenden Wochenbeginn: Zahnriemen defekt, der leicht drehende Anlasser lässt auf verbogene Ventile und fehlende Kompression schließen, Schätzung der Instandkosten gut über 1.000 Euro.

 

Der obere defekte Koppelriemen ist nicht gerissen, aber hat auf einer Strecke komplett alle Zähne verloren und die Auslaßnockenwelle wohl nicht mehr angetrieben.

 

Unsere Kugel ist ein 1.4 AUA Bj. 2001 mit mittlerweile 221.000 km. Die Zahnriemen wurden beim Stand von 132.000 km komplett mit Rollen und Wasserpumpen gewechselt.

 

So sehr wir auch unsere Kugel lieben, Trennung ist angesagt. Die angesagten Reparaturkosten und die nicht absehbaren Schäden haben uns veranlaßt einen anderen Gebrauchten (keinen A2) zu kaufen und uns nach einem Abnehmer für die Kugel umzusehen . :(Ich habe selbst keine Zeit und keinen Platz mich als Automechaniker zu betätigen.

 

Was kann man denn für einen A2 mit dieser Laufleistung und defekter Maschine noch verlangen?

 

Gibt es vielleicht einen liebenvollen Bastler im Forum ?

 

 

MfG

 

Udo

Link to comment
Share on other sites

Bedauerlich, dass du nicht in eine Reparatur investieren willst. Gerade dieser Motor ist leicht zu reparieren, auch bei so einem Schaden. Ersatzteile gibts genug, selbst ganze Austauschmotoren sind gut zu bekommen.

 

Preisfrage kann ich dir nicht beantworten... sorry.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab bei meinem mit exakt gleichem Schadensbild neue Ventile einschleifen und Zahnriemen ersetzen lassen. Mittlerweile würd ich's selbst machen. Fährt wieder seit 60.000km.

 

Mein Schrauber hatte vor einigen Monaten einen A2 mit dem gleichen Schadensbild, war auch mit neuen Auslassventilen erledigt.

Link to comment
Share on other sites

Neues Auto hat er ja schon, von daher nützen die Tipps auch nichts mehr.

 

Mehr als 2.000,- wirst du allerdings kaum bekommen, ausser die Ausstattung ist aussergewöhnlich gut. Intakt wären ~2.500-3.000,-€ drin, von daher lohnt sich eine Reparatur vor dem Verkauf auch nicht. Meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das Problem auch. Sofern alles andere ringsum gut gepflegt und gewartet ist und man zufrieden mit der Karre ist, rentiert es sich auf jeden Fall den Motor zu reparieren/auszutauschen.

 

Ich hatte mich damals für einen grundüberholten Motor (2000€) entschieden und gleich nen neue Kupplung reingemacht und das Getriebe überholt. Klima hat auch nen großen Service bekommen. Hat mich alles etwas über 3000€ gekostet, ist aber immer noch billiger, als ihn defekt zu verkaufen und was neues zu kaufen. Und mit nem neuen Motor fährt erstmal wieder ein paar Jährchen!

Link to comment
Share on other sites

Du fragst nach einem liebevollen Bastler hier im Forum! Wir wohnen ja nicht sooo weit auseinander. Was hättest Du denn da genauer zu verkaufen? Schickst Du mir ein paar Bilder? Suche noch ne Beschäftigung!

Link to comment
Share on other sites

Du fragst nach einem liebevollen Bastler hier im Forum! Wir wohnen ja nicht sooo weit auseinander. Was hättest Du denn da genauer zu verkaufen? Schickst Du mir ein paar Bilder? Suche noch ne Beschäftigung!

 

"Suche noch eine Beschäftigung" ... das "Problem" hätte ich auch gerne ;)

Ich habe leider für sowas viel zu wenig Zeit, ich hätte da noch einen Golf 4 mit dem 1,4 pendant zum AUA. Auch ZR gerissen und Auto wurde aufgegeben und steht in einer Halle. Hätte ich auch Bock drauf, aber keine Zeit, leider.

Link to comment
Share on other sites

Ja, ja Zeit und Platzproblem.

Gereitzt hätte mich die Instandsetzung schon. Aber meine Frau brauchte dringend einen fahrbaren Untersatz.

 

@Wolfgang B.

Der Zahnriemensatz wurde Mai 2010 gewechselt.

 

Wer Interesse hat, kann mal die Bilder im Basar anschauen. Habe noch ein paar Daten dazugefügt.

 

MfG

 

Udo

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, das war unsere Zeit mit dem A2.

Meine Frau hat Ihn geliebt, ich habe ihn öfters verflucht wegen seiner Macken.

 

Nach dem Zahnverlust habe wir ihn jetzt unrepariert verkauft.

Wer wissen will, wie ein Koppelriemen ohne Zähne aussieht, der kann sich die Bilder im Anhang betrachten.

 

War 'ne schöne Zeit im Forum, habe viel Hilfe bekomme und ich werde wohl noch ab und zu hineinschauen.

 

Viel Spaß mit Eurer Kugel.

 

MfG

 

Udo

KRiemen_12.jpg.54ab3ddc1b0ec8d0036130308e6dd768.jpg

KRiemen_13.jpg.f508ed11d6649c515f3394c559a91fdb.jpg

KRiemen_14.jpg.1692ba4c7afc6db05a9647a8ccc327e8.jpg

Link to comment
Share on other sites

 

@Wolfgang B.

Der Zahnriemensatz wurde Mai 2010 gewechselt.

MfG

Udo

Ist schon etwas merkwürdig.

Wichtiger wäre die Laufleistung nach Wechsel der Zahnriemen.

Bist Du sicher, dass auch der Koppelriemen gewechselt wurde?

Vertragswerkstatt?

Markenware?

Link to comment
Share on other sites

Ist schon etwas merkwürdig.

Wichtiger wäre die Laufleistung nach Wechsel der Zahnriemen.

Bist Du sicher, dass auch der Koppelriemen gewechselt wurde?

Vertragswerkstatt?

Markenware?

 

 

Die genaue Laufleistung des Zahriemensatzes betrug 88.842 km.

Auf dem Kopplriemen ist auf dem Foto der Aufdruck Bosch noch zu erkennen.

Die Werkstatt ist keine Vertragswerkstatt, genießt aber mein vollstes Vertrauen.

Mich wundert nur, dass es dem Riemen die Zähne auf dem Umfang einer Riemen Scheibe komplett die Zähne abgeschert hat. Ist das sukzessive passiert oder gab es eine plötzlich auftretende Ursache.

Ich werd es nicht mehr rauskriegen, da der Wagen verkauft ist.

Link to comment
Share on other sites

Lässt sich denn die Nockenwelle überhaupt bewegen? Nicht, daß die festgelaufen ist und deswegen der Riemen glattrasiert ist.

 

Ich werd es nicht mehr rauskriegen, da der Wagen verkauft ist.

 

:erstlesen:

Link to comment
Share on other sites

Hatte vor 4 Wochen genau das Gleiche. Plötzlicher Tod des Motors wg. Zahnriemenriss mit verbogenen Ventilen, vermutlich wegen meiner Anlassversuche.

 

Allerdings habe ich mich entschlossen es richten zu lassen. Meine Werkstatt in Augsburg hat alles inkl. Abschleppen für 1700 Euros perfekt erledigt und alles erneuert. Hatte auch überlegt einen Tauschmotor zu nehmen, war mir aber mit Umbau viel zu teuer.

 

Motor läuft jetzt absolut ruhig und verbraucht keinen Tropfen Öl mehr.

Link to comment
Share on other sites

Lässt sich denn die Nockenwelle überhaupt bewegen? Nicht, daß die festgelaufen ist und deswegen der Riemen glattrasiert ist.

Hat der Koppelriemen eigentlich einen Spanner?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo,

 

Der a2 1.4 benzin meiner mutter hat das selbe! Bj. Ca. 2003 mit 130.000km

 

Zahnriehmen entzahnt!

 

Der audihändler hat erst den zahnriehmen erneuert, lief leider noch nicht.

Dann alle auslassventile, lief, aber nur kalt. Warm auch nicht.

Dann wurden zündspuhle und wohl die zündung ausgetauscht. Läuft immer noch nicht.

 

Jetzt sagt der audihändler, das der motor halt einfach kaput ist. Bis jetzt sind ca. 2700€ investiert.

 

Das weitere vorgehen soll nun besprochen werden. Was sagt man dazu?

 

Ich habe von vorne herein die verschrottung bzw. Den verkauf des kaputten a2 bevorzugt....aber das wurde bei audi eher belächelt...

 

Werde morgen über den lösungsvorschlag berichten....

 

Ps: was wäre der a2 Mit defektem motor noch ca. Wert?

Edited by Chriss.e
Link to comment
Share on other sites

Kommt u.a. auf die Ausstattung Laufleistung (130tkm) Zustand und BJ ( 2003 ) an...

Mach doch mal Fotos... hier findet sich sicher ein Interessent bevor er nach Osteuropa oder Afrika für 500 Euro erkauft wird...

 

( Hoffentlich jemand der endlich den 1.4er TFSI einbaut )

Edited by Silberfuchs
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Auch wenn es schon ein paar Tage her ist...

Jetzt sagt der audihändler, das der motor halt einfach kaput ist. Bis jetzt sind ca. 2700€ investiert.

...

Werde morgen über den lösungsvorschlag berichten....

Was stand denn im ursprünglichen Reparaturauftrag? Hast Du den einzelnen Reparaturschritten stückweise zugestimmt oder sollte der Schaden repariert werden und gab es dafür einen Kostenvoranschlag?

Es kann eigentlich nicht sein, dass Du 2.700 € bezahlt hast und Dein Auto immer noch nicht läuft.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Meine Zahnriemen habe ich am vergangenen WE erfolgreich getauscht. Die hatten 98000 km auf der Uhr und waren 13 Jahre alt. Die Riemen waren soweit noch ok, allerdings waren eine Umlenkrolle und eine Spannrolle gerissen. Ich würde demnach ein Wechselintervall von 100.000km oder 10 Jahren empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Leider hat der Händler immer nur Reparaturempfehlungen ausgesprochen.

Erst empfahl er den Wechsel des Zahnriemen, dann müsste das Auto eigentlich wieder laufen. Tat es aber nicht.

Dann sollten die Auslassventile getauscht werden, dann müsste der Motor mit größter Wahrscheinlichkeit wieder laufen. Er lief. Die Rechnung wurde bezahlt. Die Arbeit wurde fachgerecht ausgeführt, aber er läuft nur wenn er kalt ist, wenn er warm ist geht er aus.

Dann wurde geforscht. Das Ergebnis, eine Ovalität im dritten Zylinder. Es wurden 700 € Prüfarbeiten erlassen und seitdem steht der Wagen defekt herum.

 

Alles in allem ist das eine Scheiß Leistung, aber da kann man leider nicht gegen angehen.....

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du das einigermaßen dokumentieren kannst inkl. dem Zusammenhang, wende Dich direkt an Audi!

 

Zwar dürfte der 'entzahnte' Zahnriemen eine wesentliche Rolle spielen, aber ob der Rest so gelaufen ist, wie es sein sollte, kann man bezweifeln. Konkret hätte der Händler nicht einfach nur tippen' dürfen, dass nach der jeweils nächsten Reparatur das Fahrzeug schon laufen werde.

Insbesondere, wenn Deine Mutter die regelmäßigen Inspektionen hat machen lassen und dabei der Zahnriemen zuvor hätte gewechselt werden müssen - vorausgesetzt, Deine Mutter hat sich nicht gegen die Empfehlung zum Zahnriemenwechsel ausgesprochen.

Link to comment
Share on other sites

@Chriss.e: deinen Fall würde ich sachlich detailliert an die Audi-Zentrale weitergeben und um Stellungnahme bitten. Es mag vielleicht fruchtlos sein, aber manchmal hat es was gebracht. Und wenn nur ein Werkstechniker mit Ahnung vorbeikommt und den Fehler zu finden versucht.

Ein weiterer Weg wäre noch eine gleichlautende Schilderung an die Auto-B... zu schicken. Deren Verbraucherhilfe hat auch schon ordentliche Erfolge erzielt.

Desweiteren gibt es die Möglichkeit die Schiedsstelle im KFZ-Handwerk einzubeziehen. Die sind auch nicht schlecht. Diese 3 Möglichkeiten kosten dich Porto.

Letzte Möglichkeit wäre ein Anwalt und ein Gutachter, aber das wird teuer und birgt das Risiko eines teuren Fehlschlags.

Ich würde das nicht unwidersprochen hinnehmen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.