Jump to content

Klappern vo re, "klonk" vo li , + schleifendes Geräusch nach Ausparken


Linschn
 Share

Recommended Posts

Moin,

 

ich habe scheinbar ein Montagsfabrikat erwischt.

Benziner, 75PS, 150.000km

 

Die lustige Weihnachtsbeleuchtung im Armaturenbrett erwähne ich garnicht erst, es geht um die beiden ( oder drei?) folgenden Probleme:

1)

Es begann vorn links mit einem leisen "klonk" beim Fahren über diese Geschwindigkeitsbegrenzungsstufen. Das wurde etwas lauter, blieb aber dann stetig bei immer dieser Erschütterung.

Seit neuestem quietscht es wenn man vor ner Ampel nicht sehr sanft bremst und lässt man die Bremse wieder los geht das Auto hinten etwas hoch (Ich spreche nicht von der Handbremse). Weiss nicht ob es da einen Zusammenhang gibt.

 

Es ging weiter mit dem Klappern vorn rechts. Zuerst nur bei nennenswerten Schlaglöchern, inzwischen bei leisesten Unebenheiten auf Asphalt.

 

Stabigummis getauscht. Die ausgebauten sahen nicht wirklich strapaziert aus. Es war einen Tag besser, vielleicht war da aber auch der Wunsch Vater dieses Gedankens, denn es ist genauso schlimm wie vorher.

Koppelstangen liegen neue im Kofferraum, kommen Freitag rein. Aber es sieht optisch alles ganz normal aus.

(Und meine weibliche Intuition sagt mir dass das nicht helfen wird...)

Ich kann doch nicht solange Teile ein- bzw ausbauen (lassen) bis man das auf gut Glück gefunden hat!?

 

2.

Das schleifende Geräusch

 

Tritt immer nach rückwärts ausparken auf, kurz bei etwa 20km/h unabhängig davon ob erster oder 2ter Gang drin ist.

Passiert bei kaltem und bei warmem Motor, und im Pedal kann ich das auch fühlen. Dafür muss der Wagen aber Leerlauf drin gehabt haben und Handbremse war angezogen.

Seit Wochen. Es ist nicht sehr laut, nicht aufdringlich, wirkt erstmal nicht bedrohlich. Aber das ist subjektiv.

 

Ich bin ja wirklich belastbar mit Geräuschen bei Autos (wenns klapppert fährt es :jaa: ) aber das ist mir inzwischen echt zuviel.

 

Mit nur dem bekannten Problem schreiender Anlasser hätte ich mich dauerhaft arrangieren können, aber

-Schreien

-Klonk

-Klappern

-Quietschen UND

-Schleifen

 

ist selbst mir zuviel.

 

Ironie:

Die Hupe ist während der WM gestorben! :huh:

 

Nehme alle zündenden Ideen mit in die Schrauberhalle!

 

Danke Euch

Lina

Link to comment
Share on other sites

Dein Klonk wird dann mit den Koppelstangen weg sein. Denen sieht man auch optisch nicht an dass sie hinüber sind.

Dein Schleifen kann ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen, daher habe ich dazu auch keine Idee.

Link to comment
Share on other sites

Handbremse vielleicht etwas verstellt, das heisst es ist noch etwas "an".

 

Probieren; einmal über Nacht ohne Handbremse... dann müssten eigentlich nur die Trommeln zerlegt und sauber gemacht werden.

 

- Bret

Link to comment
Share on other sites

 

Probieren; einmal über Nacht ohne Handbremse... dann müssten eigentlich nur die Trommeln zerlegt und sauber gemacht werden.

 

 

Bremsen vorn und hinten komplett neu (letzte Woche. Radbremszylinder im Arsch, Bremsflüssigkeit futsch, Bremse hi li nass! Da hat mich zum ersten mal im Leben ne Warnleuchte echt gerettet.) Von daher ist davon auszugehen dass die sauber SIND.

 

Die Karre macht mich ein kleines bisi wahnsinnig mometan...:(

 

Klonk weg klingt aber schonmal super! :)

 

L.

Link to comment
Share on other sites

Kontrollier mal ob deine Bremsbeläge vorne fest in den Sätteln sitzen, aber wenn die Bremse nicht betätigt wird, hab rechts vorne auch ein Klappern bzw Schlagen gehabt. Koppelstangen getauscht und war immer noch da, dann Bremsbeläge kontrolliert und siehe da, der der im Kolben eingeklippt war voll lose. Der Niet der Klemme war locker, neue Beläge und nu nix mehr.

Link to comment
Share on other sites

Kontrollier mal ob deine Bremsbeläge vorne fest in den Sätteln sitzen.

 

Mache ich, aber die sind schlagneu, KÖNNEN die dann eigentlich locker sein?

sämtliche Geräusche vor den neuen Bremsen wie danach...

 

Is´ aber notiert. Danke

Link to comment
Share on other sites

Es empfiehlt sich in jedem Fall auf einer Hebebühne die vorderen Federn sehr sorgfältig auf Bruch zu kontrollieren. Manchmal brechen die in der untersten oder obersten WIndung und es ist gar nicht so offensichtlich. Ich erinnere mich, wie sich einst die Werkstatt meiner Schwester beim ihrem Polo 2F einen Wolf wegend es Geräuschs gesucht hat. Es war so eigentümlich, hörte sich so an, as würde man so einen alten Blechwerkzeugkasten im Motorraum spazierenfahren. Bei meiner Kugel war der Federbruch richtig durch ein Knacken beim Entstehen zu hören, habe dann auch gleich beide Seiten machen lassen, dazu auch gleich die Domlager.

Link to comment
Share on other sites

Keine Bühne frei heute. *aaaaargh*

 

Und jetzt ist auch noch der Kofferraum nichtmehr zu schließen.

Ich such mich jetzt dazu also auch mal noch durch hier.

Maaaaaann, ich hatte im April ein intaktes Auto gekauft. *hmpfh*

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, Kugel ist dann heute wieder runter von der Bühne.

 

StabiSTANGE im Eimer! Bröselig gerostet und derbe verschoben! Das erklärt sowohl das rechtsseitige Klappern, als auch das linksseitige Konk, denn links ist der soweit reingeschoben, dass da bei Erschütterung auf hab ich vergessen welches Teil aufgesetzt wird mit dem Ende der Stabistange!

 

Das inzwischen kaputte Heckklappenschloss wird gleich mitgemacht, und der schreiende Anlasser wird auch ausgetauscht.

Frei nach dem Motto "einmal alles bitte".

 

Dabei ist dann noch aufgefallen, dass die Kurbelgehäuseentlüftung auch neu muss. Glück gehabt!

 

Wenn das alles gemacht is, is das Weinachtsgeld futsch, aber was will man (frau) machen...

 

Und DANACH guck ich mal, was an Geräuschen noch da ist...

 

Alugehäuse rostfrei, aber ne Stabistange die fottbröselt:kratz:

 

Ich danke Euch für Eure konstruktive Hilfe!

LG

L.

Link to comment
Share on other sites

Und mit der Stabistange ist wahrscheinlich die Koppelstange gemeint.

Da geben mit der Zeit die Kugelkäpfe gerne mal nach. Nicht wild, die klappern nur weil die dann Spiel haben.

Empfehlenswerter Ersatz ist von Meyle HD.

 

Den Stabi durch zukriegen wäre schon ne Leistung.

 

Da gibts hier im Forum ne tolle Anleitung. Es müssen lediglich die Gummis getauscht und der Stabi wieder vermittelt werden.

 

Hast du den Auftrag schon gegeben oder hast du noch Einfluss?

Link to comment
Share on other sites

Dass ich den Anlasser reinigen könnte weiß ich, mein Mechaniker macht das aber nicht. Und ich hab einfach die Schnauze voll und will das endlich über die Bühne haben alles.

 

Nee, mit Stabistange war schon Stabistange gemeint. Koppelstangen gibs ja zwei, die kommen auch neu.

 

Nun rief mich mein Mechaniker an (gestern abend, 22.00 !?!?!?!?!!!) um mir zu sagen, dass ich die Stabistange doch nicht kaufen soll, er will tricksen. Ich vermute, er hat hier irgendwo nachgelesen :)

 

Montag geht die Kugel auf die Bühne und ich BETE dass er Dienstag zurück kommt.

 

Ich dachte, ich hätte ein gutes Auto gekauft, aber im moment ärgert er mich wirklich sehr.

*hmpfh*

 

L.

Link to comment
Share on other sites

 

Ich dachte, ich hätte ein gutes Auto gekauft, aber im moment ärgert er mich wirklich sehr.

*hmpfh*

 

L.

 

Ich glaube, Du hast ein gutes Auto gekauft. Du solltest Dir nur Gedanken über Deinen Monteur machen.

 

Klar, alles was schnell gehen muss ist etwas kostspieliger.

 

Den Anlasser zu fetten ist wirklich kein Hexenwerk.

 

Aber wenn Du die Tipps aus dem Forum nicht annehmen möchtest....:(

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

ich HABE ja den Mechaniker schon gewechselt, der andere hat Die Ursache für sämtliches Klappern und Klonk garnicht gefunden und nur die Stabigummis gewechselt auf Verdacht. Die Idee mit den Koppelstangen habe ich von hier.

 

Ich selbst würde den Anlasser natürlich reinigen, kann ihn aber nicht ausbauen. Und da ich arbeiten bin, während meine Kugel auffer Bühne ist besteht auch nicht die Möglichkeit, das parallel zu machen. Leider...

 

Naja, und was heißt "schnell gehen muss". Ich fahre seit April mit dem brüllenden Anlasser. Mich störte das nie, die Nachbarschaft auch nicht. Wussten wenigsens immer alle wenn ich weg war :P

 

Aber nun sind es halt wirklich viele Geräusche und Macken geworden, und in der Summe nervt es. Zumal der Wagen schon drei mal auf der Bühne war. Und wenn er jetzt eh so lange weg is, kann ich ach gleich den Rundumschlag machen. Ist ja immer ne Mordsorga ohne Auto. Man muss ja irgendwie zur Arbeit kommen. (leider wohne ich kilometerweit weg von irgendwelchen Öffis)

 

LG

Lina

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

du must jetzt einfach durchhalten. Was du jetzt erlebst ist typisch für ältere, zuletzt nicht mehr gepflegt A2 (gilt wahrscheinlich für alle KFZ). Ich habe im ersten Jahr auch stark gezweifelt, ob der A2 ein guter Kauf war. Glücklicherweise war ich schon voll vom A2-Virus infiziert, sonst hätte ich wohl nicht durchgehalten. An allen Ecken und Enden diese nervigen Macken. Mit dem Ersatzteilmann vom :) war ich schon per Du. Zumal ich mit meinem 20 Jahre alten Peugeot 205 zuvor jahrelang problemlos unterwegs war. Da hatte ich in 10 Jahren nach dem Kauf ganze 2x Probleme. Und nun das - im Wochentakt klapperte oder klongte was, ging irgendeine Lampe an, stand das Wasser im Fußraum, ging das Radio nicht, machte komische Geräusche etc. Zum verzweifeln. Das Forum hat mir hier immer Mut gemacht und ich muss sagen, dass sie recht haben. Dranbleiben lohnt! Es sind alles machbare Kleinigkeiten, irgendwann ist man durch und seither läuft der Kleine 1A (Daumen drück). Blöderweise hat mich das Schrauberfieber gepackt und ich montiere lauter sinnvolles oder sinnloses Zeug bzw. hege Nachrüstwünsche - aber das ist ein anderes Thema :D

 

Also, halte durch - es klingt alles schlimmer als es ist und lässt sich in vertretbarem Rahmen richten. Komm doch mal zum Schraubertreffen (Achtung - Suchtgefahr)!

Link to comment
Share on other sites

Räubermutti, wie lieb von Dir, dankeschön!

Nupi: In Legden eingetragen :) Hoffentlich bereut das nachher keiner :P

Ick freue mir!

 

 

Aktueller Stand Nervkugel:

Kein Klappern, kein Klonk mehr. Kofferraum schließt wieder, und zwar JEDES mal. :)

Und irgendwie fehlt mir mein schreiender Anlasser...

 

Gesamtkosten: inkl Mechaniker 450,- etwa. (davon 130 ja alleine der Anlasser... ich weiß ich weiß...) paarnfünfzig Kurbeldingsgehäuse, 60 Heckklappenschloss (Audi), 5,- Stabigummis, was die Koppelstangen gekostet haben hab ich vergessen.

 

Morgen der Test was das schleifende Geräusch so sagt... mir zumindest heute keines aufgefallen, kann aber auch am allgemeinen Hochgefühl ob der plötzlichen Stille liegen :rolleyes:

 

Dankesehr!!

 

Linschn

Link to comment
Share on other sites

*update*

schleifendes Geräusch noch da.

 

Ist es normal, alle spätestens 1000 km nen Dreiviertelliter Öl nachkippen zu müssen?

(Kurbeldingsgehäuse ist schon neu)

 

Fenster Fahrerseite schließt nicht immer richtig. (Schonwieder was neues,yay)

 

Hmpfh

L.

Link to comment
Share on other sites

*update*.

 

Ist es normal, alle spätestens 1000 km nen Dreiviertelliter Öl nachkippen zu müssen?

(Kurbeldingsgehäuse ist schon neu)

 

Hmpfh

L.

 

Nein, da ist eine Null zu wenig. Alle 10000 Km kann hinkommen.

Link to comment
Share on other sites

*update*

schleifendes Geräusch noch da.

 

Ist es normal, alle spätestens 1000 km nen Dreiviertelliter Öl nachkippen zu müssen?

(Kurbeldingsgehäuse ist schon neu)

 

Fenster Fahrerseite schließt nicht immer richtig. (Schonwieder was neues,yay)

 

Hmpfh

L.

 

Audi sagt das bis zu einem Liter/1000 Km "normal" sei...

Link to comment
Share on other sites

Deswegen normal auch in ""...

 

So lang der Liter nicht irgendwo außen am Auto hängt, ist das dem TÜV egal... Außer natürlich es schlägt sich in den Abgaswerten nieder. Wobei wenn man da die Leute kennt... :D

Link to comment
Share on other sites

Ist ja klar.

Ich persönlich hätte aber bedenken, so die Toleranzgrenzen auszuloten.

Ist ja auch ein Zeichen, dass etwas nicht IO ist, oder?

Bei einem solchen Ölverbrauch würde ich als erstes einmal eine andere, auch hier im Forum, empfohlene Ölsorte probieren.

Damit ist meist schon mal die Hälfte vom Ölverbrauch gesenkt.

Link to comment
Share on other sites

Und mit der Stabistange ist wahrscheinlich die Koppelstange gemeint.

Da geben mit der Zeit die Kugelkäpfe gerne mal nach. Nicht wild, die klappern nur weil die dann Spiel haben.

Empfehlenswerter Ersatz ist von Meyle HD.

 

Den Stabi durch zukriegen wäre schon ne Leistung.

 

Da gibts hier im Forum ne tolle Anleitung. Es müssen lediglich die Gummis getauscht und der Stabi wieder vermittelt werden.

 

Hast du den Auftrag schon gegeben oder hast du noch Einfluss?

Die aufgeschweißten Sprengringe ( die normalerweise ein "Wandern" der Kunststoffhülsen verhindern sollen) kann man sich sparen, wenn man die 16mm Gummilager inkl. Montageklemmen von Meyle nimmt.Kosten im Netz so um die 13 EUR.

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Nabend,

 

das mit dem Öl werde ich weiter beobachten, und anderes besorgen! Danke.

 

Das Klonk links ist nach wie vor weg, das schleifende Geräusch geblieben und das Klappern rechts wieder da.

Mechaniker: "Erst nach Weihnachten wieder".

Großartig.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.