Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BernieCAD

Hinterachslager - Einbaulage

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich bräuchte die genaue Lage des Gummimetalllagers an der Hinterachsschwinge zum Einbau dieser Teile. Gab hier auch schon mal eine kleine Fotodoku zur HA-Revision hier, finde diese aber nicht:rolleyes:

 

lg

 

bernie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat hier bitte jemand noch die genaue Teilebezeichnung der HA-Buchsen, bekam jetzt die 2te Falschlieferung trotz Angabe der Schl. Nummer. :D:D (ø69 gemessen am Achskörper, ø 71 erhalten)

 

 

Evtl hat noch jemand ein Bild der Einbaumarkierung am HA_Körper:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht einfach die SuperPro Hinterachslager verbauen? Das ist ohnehin die beste Lösung hinsichtlich Fahrverhalten und Einbauaufwand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum nicht einfach die SuperPro Hinterachslager verbauen? Das ist ohnehin die beste Lösung hinsichtlich Fahrverhalten und Einbauaufwand.

 

 

 

Hättest da ne gute Adresse für?

 

Wäre schöön wenn das Achslager mal passen würden. Die ausm Inetshop mit ø71 soll in eine ø 69 Bohrung rein.:crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die orignalen Lager werden ja auch EINGEPRESST.

 

Könnte mir also schon vorstellen das die evtl etwas größer sind im ausgebauten Zustand ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...weiss hier wirklich keiner welchen ø das Lager orginal haben soll. 2 mm Übermass is scho a bissl viel....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ka welchen Durchmesser das orignal Lager hat aber die Teilenummer ist 8Z0 501 541.

 

Ich würde aber auch gleich zu den Superpro Lagern raten, schon alleine weil der Einbau deutlich einfacher ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibt es ein Einbauanleitung irgendwo? Ich erinnere mich vage an ein paar Beiträge, aber nicht an ein z.B PDF....

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im original Audi Reparaturleitfaden ist beschrieben, wie die original Lager eingepresst werden. Hier geht es aber eher darum sicher zu stellen, dass die Lager im richtigen Winkel stehen.

 

Die Lager haben außen herum einen Mantel aus PTFE(?). Der müsste elastisch sein und etwas nachgeben. Die Lager sind natürlich etwas größer als die Buchse. Die Buchsen sind an der fahrzeugäußeren Seite angephast, um die größeren Lager einpressen zu können. Die 71mm Lager sollten also schon in 69mm Buchsen passen.

 

Nimm die SuperPro Lager. Die kann man mit der Hand eindrücken. Der Montagewinkel ist auch egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die SuperPro Lager gibts günstiger bei mir ;)

 

Der Einbau ist vergleichsweise sehr einfach, da nur eingefettet und per Hand reingedrückt werden muss. Das kegelige Stück muss nach außen (steht auch "outer" drauf), das Stück mit der großen seitlichen Nut nach innen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öhm... :kratz:

 

Wie wichtig ist die Einbaulage des Lagers? Meine sind anders rum drin... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passt das überhaupt? Die Scheibe ist aber noch innen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat hier bitte jemand noch die genaue Teilebezeichnung der HA-Buchsen, bekam jetzt die 2te Falschlieferung trotz Angabe der Schl. Nummer. :D:D (ø69 gemessen am Achskörper, ø 71 erhalten)

 

 

Evtl hat noch jemand ein Bild der Einbaumarkierung am HA_Körper:P

 

 

Du hast keine Falschlieferung erhalten! :)

 

Es passen definitiv beide, unterscheiden sich lediglich in der Materie. Die ø 71 lassen geben vom Material her nach und lassen sich deshalb auch einpressen, keine sorge.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Öhm... :kratz:

 

Wie wichtig ist die Einbaulage des Lagers? Meine sind anders rum drin... :rolleyes:

 

Passt das überhaupt? Die Scheibe ist aber noch innen, oder?

 

Ich meine nicht dass die dann passen, geht von der Achsgeometrie dann nicht mehr in die Halterungen rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir sitzt das Lager so rum drin.

Aber ggf könnte das erklären warum der Einbau so schwierig war.

20150407_200941.jpg.61f3c9f2d3411c8a62699ad61dff9517.jpg

20150407_200947.jpg.05ff7549bb2a9581ed602c99ea5595ce.jpg

20150407_201004.jpg.fafc298b50d5dc717b6c9918c3403845.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht doch gut aus. Die Scheibe ist auf der Innenseite und das Kegelförmige Stück der blauen Lager ist zum Schweller hin montiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte die Wulst hätte auf der anderen Seite sein sollen. Aber mir ist vom Fahrverhalten her nichts negatives aufgefallen.

 

Aber wir hatten in Ockstadt schon ein wenig gerätselt wie genau die Einbaulage ist.

Und wenn ich es richtig im Kopf habe sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es nicht wirklich einen Unterschied machen würde und haben dann die Wulst zur Scheibe hin montiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast keine Falschlieferung erhalten! :)

 

Es passen definitiv beide, unterscheiden sich lediglich in der Materie. Die ø 71 lassen geben vom Material her nach und lassen sich deshalb auch einpressen, keine sorge.;)

 

 

...muss man die Hülse vor dem Einsetzen vorpressen? Die metallische Hülse des Lagers ist da nicht mit Kunststoff überzogen oder irgendwo geschlitzt um sich im ø zuverkleinern.:kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...muss man die Hülse vor dem Einsetzen vorpressen? Die metallische Hülse des Lagers ist da nicht mit Kunststoff überzogen oder irgendwo geschlitzt um sich im ø zuverkleinern.:kratz:

 

update:

 

die Lager waren doch kunststoffbeschichtet und ließen sich per Schraubstock einpressen:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
update:

 

die Lager waren doch kunststoffbeschichtet und ließen sich per Schraubstock einpressen:P

 

 

Geht doch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen