Jump to content
Lenja

Audi A2; der Traum wird wahr, aber welcher?

Recommended Posts

Hallo liebe A2 Freunde,

ich danke im Voraus für eure Mühen und Erfahrungen.

 

Zu unserer Situation:

Eigentlich brauchen wir kein Auto, wir wohnen Innenstadt und fahren kaum 3000 km im Jahr; im Wesentlichen aus Bequemlichkeit und Kurzstrecke. Ich fahre zB das ganze Jahr Winterreifen, wechseln lohnt sich bei mir nicht.

 

Schon um die 2000er Jahre hat sich meine Freundin in den A2 verguckt doch damals hat der Familienrat zu einem Passat tendiert und deshalb ist es immer bei dem heimlichen Traum geblieben.

 

Unser jetziger Audi 80 B4 (BJ 92) hat sich nach reichlicher Überlegung nun entschieden teuer im Unterhalt zu werden. Versicherungsklassen und Steuern sowie jetzt fällige Reparaturen lassen uns an seiner Zukunft zweifeln.

 

Zentral ist für uns ein Auto, dass uns nicht im Stich lassen darf, WENN wir es mal brauchen. Schlicht gesagt suche ich nach einem zuverlässigen Auto, dass besonders gut in der Tiefgarage "stehen" kann. Leasingrückläufer etc fallen wegen des horrenden Wertverlustes aus. Als ich die Pannenstatistiken des letzten Jahre für Fahrzeuge

älter als 10 Jahre durchgegangen bin ist mir der Audi A2 mehrfach entgegen gesprungen.

 

Nach Studium von öffentlichen Tests ist vom 3L Audi und dessen Automatik wohl abzuraten. Überhaupt fällt bei meiner zu erwartenden km Leistungen ein Diesel eher aus. Das Opensky Dach ist ebenfalls ein nicht nötiger Luxus im Gegensatz zur Klimaanlage, welche wir gern hätten.

Der finanzielle Rahmen wäre ohne Probleme auch für einen Leasingrückläufer vorhanden; ich sehe aber nicht ein mir einen horrenden Wertverlust in den Hof zu stellen.

 

 

 

Jetzt ist guter Rat teuer:

Auf was muss man achten wenn man einen A2 kaufen will, welcher besonders wertstabil bleiben soll.

 

Meine Ideen bisher:

Klima

1.4 Benziner (weil problemlosester Motor)

Laufleistungen schweben mir um die 100 - 130 tkm vor

Mit Checkheftpflege

TÜV AU neu

 

Wobei ich nicht festgefahren bin in der Vorstellung. Sofern der Preis bei Wartungsstau stimmt bin ich auch bereit Zahnriemen, Pumpe, Kurbelwellen etc direkt nach dem Kauf zu machen um "meine Ruhe" zu haben.

 

Die "Software" Seite des A2 schockt mich nicht, ich arbeite in der IT und freue mich ehrlich gesagt auf ein OBD II Auto mit quasi offenem Protokoll. Es wird witzig werden während der Fahrt am Laptop einen Haufen Live Daten mitzuschreiben. Das ist aber ein anderes Thema.

 

"Schatz, das Auto hat gesagt du hast 300 U/min zu früh geschaltet" :D

 

Ich danke und hoffe auf Tipps:

Auf was muss ich gucken bei der Durchsicht eines gebrauchten A2? Passen meine Vorstellungen? Was sind die typischen No-Gos?

 

Danke,

Lenja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Erstmal herzlich Willkommen und so!

 

Deine Vorstellung würde ich so auch unterschreiben. Die 1,4'er sind sehr unauffällig. Ich fahre selbst einen :D

Raten würde ich dir zu einem möglich spät gebauten in jedem Fall aber zu einnem mit Motorkennbuchstaben BBY.

Aber wenn der Wagen bei dir grundsätzlich viel steht würde ich mir zum Auto auch direkt ein geeignetes Ladeerhaltungsgerät kaufen. Ctek ist hierbei die am meisten genannte Empfehlung.

 

Für den Kauf und deine Gedanken zum richtigen Fahrzeug empfehle ich noch die Lektüre des Gebrauchtwagen Checks.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Es wurde ja schon ein bißchen etwas genannt und ich versuche mal zu ergänzen. Wenn dich ein etwas kleinerer Tank und ein eventueller Wechsel des Motorsteuergerätes inkl. Software-Update nicht abschrecken, kann man auch mit einem Ursprungs-A2 ( vor 2002 ) glücklich werden.

Desweiteren würde ich den Basar hier:

 

Automobile An- und Verkauf - A2 Forum

 

..im Auge behalten, da tauchen immer wieder schöne und gepflegte Autos auf. Wenn du darüber hinaus noch auf einen guten potenziellen Wiederverkauf wert legst, such dir ein Modell in der beliebten S-Line Ausstattung mit vielen damaligen Extras.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, Lenja!

 

Herzlich willkommen, und gute Entscheidung, Dir einen A2 zuzulegen. Welche Motorisierung die beste ist, darüber gibt es natürlich ganz unterschiedliche Meinungen. Für das, was Du schreibst, würde ich Dir aber auch zum 1.4 l Benziner raten. Auch wenn ich selbst einen anderen Motor drin habe und sehr schätze...

 

Von den Schraubertreffen hast Du ja sicher schon gehört, wenn Du Dich hier etwas eingelesen hast. Nach Ockstadt hast Du's auch nicht weit, also beste Voraussetzungen...

 

Grüße von der anderen Seite vom Rhein...

 

Greg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Lenja,

 

herzlich willkommen. Bist du denn schonmal einen A2 gefahren?

Ich möchte Dir/Euch das Auto keinesfalls miesmachen, aber bedenke an einem über 10 Jahren alten Auto wirst du über kurz oder lang reperaturen durchführen machen müssen. Ich hatte den gleichen Gedanken A2 kaufen bisl reperieren und ruhe. Aber zu den kleinen reperaturen, kamen verschleißteile und das sprang irgendwann den Rahmen. Lag vielleicht auch das die Vorgänger was Wartung und Pflege betrafen etwas vernachnlässigt haben.

 

Mittlerweile legt sich das ganze und es macht wieder spass A2 zu fahren.

 

Deine Motorenwahl und deine Anforderungen sind sehr gut durchdacht, daran erkennt man das du dich schon gut informiert hast.

 

Kleiner Tip 4 oder 5 Sitzer? Wenn das Budget höher angesetzt ist, wäre ein Liebhaberfahrzeug (vielleicht auch im Forumsbasar) die richtige Wahl.

 

Viel erfolg bei der Suche und halt uns auf dem laufenden :)

 

Gruss

 

Mikey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lenja,

gute Wahl. Klar ist der A2 ein altes Auto aber wenn man vom 1.4er abrät, kann die Konsequenz nur neues Auto oder Fahrrad fahren lauten. Simplerere Technik bekommt man im A2 nicht.

 

Zum Thema OBD2: Ja, es ist ein offenes Protokoll, allerdings betrifft das nur abgasrelevante Sachen. Entsprechend begrenzt ist Informationsausbeute. Die "tiefere" Diagnose aller Steuergeräte läuft beim A2 darüber:

 

OBD KW*1281 Protokoll (KWP1281)

 

Kannst dich gerne einlesen, fallst du mal selber was aufsetzen willst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau so. Schicken späten (2005er) 1.4 er mit gemachtem Zahnriemen und gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank schon mal für die bisherigen Antworten!

 

Ich lege mal ein Auto in die Glaskugel:

Audi A2 1.4 *1.Hand*Klimaautomatik*E.Paket*8Fach* als Limousine in Viersen

 

Da wäre zwar Inspektion fällig, aber ansonsten wäre so ein Fahrzeug ein Kandidat für mich. Zahnriemen hat noch Guthaben, BBY hat bereits die elektrische Heizung eingebaut.

 

Abgesehen von den unfassbar hässlichen Felgen = Luxusproblem.

 

Es wird auch gerade ein A2 in Wiesbaden angeboten für sehr wenig Geld, aber angeblich aus 2004 (mit dem alten Kühlergrill?!) und die Fotos haben finnische Straßenschilder im Hintergrund. Der Wagen soll nie im Ausland gewesen sein. Das klingt nach Betrug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Elektrische Heizung? So einen Unterschied gibt es nur bei den Dieseln: Dieselzuheizer (zur Standheizung aufrüstbar) oder Elektrischer Zuheizer.

 

Bei den Benzinern gibt es einen solchen Unterschied nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die "unfaßbar hässlichen Felgen" sind die Standard-Alus von Audis Style-Paket. In Kennerkreisen auch als "Blei-Felgen" bezeichnet wegen ihres geringen Gewichtes.... :)

 

Zahnriemen ist ok, da hast du 6-8 Jahre Zeit (im Forum werden 7-9 Jahre als Wechselintervall empfohlen). Was eine "elektronische Differentialsperre" bei diesem Auto sein soll, erschließt sich mir nicht. Vermutlich meint der Anbieter damit den ASR-Knopf zum temporären Deaktivieren der Antriebsschlupfregelung. Differentialsperre hat meines Wissens kein A2. Nicht mal gegen Aufpreis.

 

Und was meinst du mit "elektrische Heizung"?

 

Ps: Das Radio geht ja mal gar nicht.... :D Aber das ist ja preiswert wechselbar. Allerdings würde ich mal überprüfen (bzw. garantieren lassen), ob der Anschluß des Radios technisch sauber erfolgte. Also mittels CAN-Bus-Adapter. Das verbaute Teil ist mit Sicherheit ISO-konform, so daß eine elektrische Anpassung erfolgen mußte. Und wnen da einer was verbastelt hat....

Edited by Klassikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich meine die Reparatur der vereisten Kurbelgehäuseentlüftungen der ersten Generation.

 

Allerdings ist mir gerade selber aufgefallen, dass es ja ein BBY ist und daher das Problem gar nicht existiert.

 

Das Radio ist wirklich häßlich, aber Luxusproblem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt. Aber wie gesagt. Ich würde die Verkabelung des Radios prüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Was eine "elektronische Differentialsperre" bei diesem Auto sein soll, erschließt sich mir nicht. Vermutlich meint der Anbieter damit den ASR-Knopf zum temporären Deaktivieren der Antriebsschlupfregelung. Differentialsperre hat meines Wissens kein A2. Nicht mal gegen Aufpreis.

...

Ne, stimmt schon. Meines Wissens haben alle A2 eine EDS ohne Aufpreis. Das System bremst beim anfahren das eine Rad mit dem Schlupf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie Artur es schreibt kenne ich es auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bremseingriff ist aber keine Differentialsperre, ebenso, wie es auch keine echte Antriebsschlupfregelung ist. Der Bremseingriff ist eine Billiglösung, die man aufgrund des bereits serienmäßig verbauten ESP einfach verwirklichen kann. Reicht für die meisten Situationen völlig zu und ist auch legitim, das einzusetzen, aber ne echte Differentialsperre isses nunmal nicht.

 

Sperrdifferential – Wikipedia

 

[/klugscheissmodus off] :)

Edited by Klassikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Garagenwagen und 3tkm im Jahr, da sag ich mal ganz ketzerisch, dass jetzt die ersten Audi 80 B3 30 Jahre alt werden, also H-Kennzeichen und Oldtimerversicherung kriegen :)

 

Genauso natürlich Mercedes W124, W201, BMW E30, Porsche 944,...

Share this post


Link to post
Share on other sites
... aber ne echte Differentialsperre isses nunmal nicht
Deswegen ist es auch eine elektronische... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht doch gut aus der viersener. Da 2004er musste schauen ob der schon den haltbaren softlack innen hat. Ansonsten ist roter Stoff halt Geschmackssache. 1.4er style/advance (wie dieser) sollten eigentlich immer für um gut 4000 eur machbar sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Audi 80 B4 (BJ 92): Kassengestell oder gar nen Quattro?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

Garagenwagen und 3tkm im Jahr, da sag ich mal ganz ketzerisch, dass jetzt die ersten Audi 80 B3 30 Jahre alt werden, also H-Kennzeichen und Oldtimerversicherung kriegen :)

...zumal die damals noch verzinkt waren.... Ich glaub, mit Ausnahme des ersten Baujahres... So einen hatte ich mal.

Edited by Klassikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

zum Audi 80: kein Quadro

Das Fahrzeug ist vollverzinkt und hat ohne Übertreibung gar keinen Rost.

 

Es ist leider der Antriebsstrang der uns zum Wackeln bringt. Der 2. Gang geht nur noch sehr schwer rein und "rasselt" und der Krümmer ist gerissen. Ebenso muss nach zweimaligen Flicken jetzt der Auspuff raus (Alles mit Ausnahme des Endtopfes).

 

Auspuff tauschen: 700 Euro in der freien Werkstatt.

 

Austauschgetriebe: Angebot ~ 500 Euro plus 700 Euro Einbau.

 

Leider ist es bis zum Oldtimer noch sehr weit hin bei dem Wagen. (2022 +- ein bissel) Ich stehe vor dem Problem 2000 Euro in ein Auto zu stecken, dass keine 2000 Euro wert ist.... und keine Klima hat *grins*

 

Wegen des A2:

Das mit dem Radio ließe sich aber einfach durch einen "Ausbau" des Radios testen/sehen, oder? Es gibt bei Amazon die Bus Adapter für eine Hand voll Euro. Wenns einer verbastelt hat: Unendliche Krise beim Kauf (Preis runter) und einen Abend mit Lötkolben zum reparieren. Elektrik schockt mit nicht: Ich habe Angst vor Schraubenschlüsseln ^^

 

Wie schlimm sind die Probleme mit den Federn an der Vorderachse? Was kostet so ein Austausch? Ich habe auch ab und an von den Stabigummis gelesen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe vergessen zu erwähnen:

Die Versicherungsklasse und Steuern bei dem Audi 80 sind erheblich teurer als die des A2. Ein A2 würde also weit günstiger "stehen" in meiner Garage.

 

Differenz etwa 150-200 Euro/Jahr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jupp. Radio raus und nachschauen. Bei der Gelegenheit kannst du gleich überprüfen, ob die Ausziehhaken dabei sind. Die sind nämlich von Radio zu Radio unterschiedlich. Wenn dann hinten Kabeladapter mit mindestens zwei Kästchen sind, an denen erst die ISO-Stecker des Autos dran hängen, dürfte es ein Can-Bus-Adapter plus Aktivsystemadapter sein. Also ok. Gehen dagegen die ISO-Stecker des Autos direkt ans Radio (bzw. mit reinen Kabeladaptern ohne Elektronikkästchen), ist mit Sicherheit an der Originalverkabelung was verändert worden, sonst würde das Radio keinen Mucks von sich geben. Und dann wäre es gut zu wissen, was.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, wohl eher Kassengestell. Da isses schwierig sich für oder gegen ein Langzeitinvest zu entscheiden, aber

Die Versicherungsklasse und Steuern bei dem Audi 80 sind erheblich teurer als die des A2. Ein A2 würde also weit günstiger "stehen" in meiner Garage.

 

Differenz etwa 150-200 Euro/Jahr

die paar Kröten sind doch Peanuts gegenüber den bei Altautos anfallenden Instandhaltungskosten und sollten nicht den Ausschlag bei der Entscheidung spielen. Wirtschaftlich düften sich die beiden nicht viel geben, ggf. ist der B4 dauerhaft sogar günstiger.

 

Mich würde beim B4 die fehlende Klima stören. Mehr Langzeitqualität als beim B4 bekommste auch mit dem A2 nicht, der wäre allerdings in der Stadt handlicher. Ist IMHO also eine echte Frage welche Prioritäten ihr habt, moderner ist der A2 auf jeden Fall und sieht auch heute noch rel. frisch aus im Vergleich zum B4.

 

Seife?

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Federn angeht.

Wenn du die empfohlenen Spidan/Lesjöfors mit Bilstein B4 nimmst bist du bei 350-400€ Materialkosten.

 

Der Wechsel lässt sich durchaus ganz allein oder bei einem Schraubertreffen mit Hilfe erledigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm.... Also wenns unkompliziert sein soll, lieber kein FSI... Aber das ist deine Entscheidung. Mit 110 PS ist er natürlich erheblich spritziger als der 75PS-Benziner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist aber ein FSI mit den entsprechenden Baustellen.

 

Edit: 60s zu spät... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Lenja,

 

hab' mir das gerade nochmal durchgelesen: Viel Kurzstrecke. Stadt. Garage vorhanden. Finanziell nicht völlig insolvent...

 

Hm...

 

Ganz ehrlich: In Deiner Situation würde ich Kontakt zu Artur aufnehmen...

 

Da Du Dich hier ja schon eingelesen hast, weißt Du, was ich meine...?

 

Gruß Greg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja einen E-A2 umzubauen, das klingt schon interessant.

 

Ich habe aber leider nicht die Zeit das zu machen, weil das Fahrzeug "zeitnah" bräuchte.

 

Wir grübeln ob wir uns den neuen A2 mit E Antrieb mal per Prospekt ansehen sollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lenja,

 

... den neuen A2 mit E Antrieb ...
Hab' ich da was verpasst?

 

Meines Wissens hat Audi die Pläne doch leider wieder eingestampft... und den "Vorsprung durch Technik" kampflos der Konkurrenz überlassen. Leider.

 

Greg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin Lenja,

 

hab' mir das gerade nochmal durchgelesen: Viel Kurzstrecke. Stadt. Garage vorhanden. Finanziell nicht völlig insolvent...

 

Hm...

 

Ganz ehrlich: In Deiner Situation würde ich Kontakt zu Artur aufnehmen...

 

Da Du Dich hier ja schon eingelesen hast, weißt Du, was ich meine...?

 

Gruß Greg

 

Also so ein Umbau auf Elektro denke ich wird hier wegfallen. (Vom Profil her ideal) So ein Umbau ist nicht mal eben übers Wochenende getätigt.

 

FSI scheidet nicht nur von den Macken aus, sondern weil viel kurzstrecke gefahren wird und das den Motor eher schadet.

 

Weiterhin viel Glück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe euch da völlig Recht: Wenn die E-Mobilität weiter wäre, wäre die Entscheidung leicht.

 

Die BMW i Serie zB finde ich hässlich und zu teuer. Die japanischen Kleinwagen sind mir zu unflexibel. Die A Klasse mit E ist ein Geldgrab und der A1 Etron ist mir zu klein.

 

Wenn ich meine neue (noch zu kaufende) Kugel in 5 - 10 Jahren wieder weg gebe sieht der Markt sicherlich anders aus. Im Moment sind die brauchbaren Fahrzeuge zu teuer, das fahre ich bei dem Strompreis nie wieder raus.

 

Und wie immer: Der Wertverlust; es gibt die Autos nicht in "alt genug" zum rumstehen.

 

Am Ende ist einer der Hauptgründe für die Wahl auf ein älteres Auto:

Es ist das bessere Geschäft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wiederhole mich da:

Elektrofahrzeuge sind noch nicht alt genug um mit ihrem Wertverlust bei mir punkten zu können. Ob sie es jemals können bleibt für mich fraglich, weil Zellen tauschen quasi beliebig teuer sein kann.

 

Das Fahrzeug ist mindestens 2500 Euro teurer als ein A2. Selbst mit Steuern und Versicherung von heute brauche ich mindestens 10 Jahre um das rauszuholen, sofern ich den Wertverlust einberechne, rechnet sich das Fahrzeug niemals gegenüber einem klassischen Verbrenner.

 

Elektroautos (allgemeiner: jedes Auto aus 2011) "lagern" einfach viel zu teuer. Für den Wertverlust kann ich Taxi fahren.

 

Einer der Hauptgründe für unsere sehr gute Solvenz liegt neben Doppel-Akademiker Gehalt vor Allem darin das verfügbare Geld sinnvoll zu nutzen. Leisten könnte ich mir auch einen Neuwagen, aber ich würde mich jeden Tag ärgern.

 

Nimm das Auto von der Anzeige als Beipsiel:

Das Fahrzeug hat in seiner Ausstattung mindestens 18.000 € gekostet. Ich bin gut gelaunt also sagen wir mal das Auto kostete nur 15.000 € wegen irgendwelcher Prämien oder Ähnlichem.

 

Das auto ist jetzt 4 Jahre und 7 Monate alt = 55 Monate * 30 Tage/Monat = 1650 Tage. (Nagel mich nicht auf ein paar Tage fest)

 

Das Fahrzeug kostet jetzt 7700 €, !aber für mich (und ohne nachtreten)!, der Verkäufer des Fahrzeuges hat die nicht bekommen. Gehen wir konservativ von 7000 € EK des Händlers aus.

 

Das Fahrzeug hat also in 42.000 km rund 8000€ Wert verloren. Das entspricht etwa 20 Cent / km reiner Wertverlust.

 

Anders gerechnet: Während eines Monats verlor das Fahrzeug 145,45 € an Wert. Das sind rund 5 € am Tag!!

 

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber für mich würde Taxi fahren zum Einkaufen rund 30 Euro die Woche ausmachen.

 

Krass gesagt: Nur der Wertverlust von dem Fahrzeug ist schon teurer. Steuern/Strom/Versicherung noch gar nicht mitgerechnet.

Edited by Lenja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der steht mit dem Fahrzeug aus Viersen auf meiner Liste. Leider ist beides weit weg daher muss ich da mal Richtung Samstag einen Ausflug planen. Mein Audi 80 kommt mit notdürftig geflickten Auspuff am Donnerstag wieder heim.

 

Jemand der "Kenner" Lust am Samstag auf Autotour zu gehen und Gutachten für ne Kiste Bier zu machen?

 

Es gibt auch noch ein Fahrzeug in Düsseldorf das mit auf der Liste ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für den Wertverlust kann ich Taxi fahren.

 

 

Gute Idee.

 

Und wenn du dann noch die verlorenen Stunden für die Suche rechnest, kannst du bald doch einen Neuwagen kaufen.:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erzähl das nicht mir!

Ich würde Taxi fahren, aber politische Gegenwinde zu Hause erlauben diesen radikalen Ansatz nicht.

 

Daher muss ein auto mit maximal wenig Wertverlust her, aber gleichzeitig darf es nicht unendlich unzuverlässig sein.

 

Ergo: Audi A2 :D Wertverlust durch Alter großteils erledigt und das richtige Modell hat durch Polo/Golf/Fox/Skoda/Seat Ersatzteilversorgung annehmbare Kosten für einen erheblich erhöhten Komfort.

 

Wenn ich die Stunden der Suche rechne, würde sich ein Neuwagenkauf bestimmt irgendwann lohnen. Aber so ärgere ich mich einmal über ausgefallene Termine/schlechte Autos und nicht jeden Tag beim aufstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Leider ist es bis zum Oldtimer noch sehr weit hin bei dem Wagen. (2022 +- ein bissel) Ich stehe vor dem Problem 2000 Euro in ein Auto zu stecken, dass keine 2000 Euro wert ist.... und keine Klima hat *grins*

...

 

Bei Alt-Audis (Audi 80 und 100) kommt noch ein weiterer negativer Effekt dazu. Die Schaumstoffe der Polster und des Dachhimmels zersetzen sich, so dass du Beulen in den Dachhimmel drücken kannst, die nur ganz langsam wieder zurückgehen. Die Sitzbezüge inkl. die der Kopfstützen sitzen nur noch labberig auf. Verklebungen der Innenverkleidungen lösen sich.

 

Bei unserem in 2014 verkauften Coupé aus 1994 ist genau das nach 20 Jahren passiert. Einem Bekannten ist dies bei einem Audi 100 auch so passiert. Ich gehen davon aus, dass das bei den Audis dieser Bauzeit ein generelles Problem ist. Die Auspuffanlage war sogar noch die erste - allerdings sind kurz vor dem Verkauf noch die Befestigungslaschen am KAT weggerostet - 3 Jahre zuvor, die des Hosenrohres (anderes Hosenrohr konnte ich für wenig Geld gebraucht bekommen).

 

Beim A2 kann ich dir auch nur zu einem BBY raten. Unser A2 mit EZ 11/2005 wird auch nur ca. 3.000 km/a bewegt. Wir haben ihn nun schon über 7 Jahre und technische Probleme gab es bisher nicht. Es sind nur Wartungsarbeiten angefallen. Laufleistung derzeit etwas über 43.000 km - als Zweitwagen gibt es m.E. nichts kostengünstigeres in der Wagenklasse mit Langzeitqualität.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich gehen davon aus, dass das bei den Audis dieser Bauzeit ein generelles Problem ist.

Jepp, guter Punkt, im Altaudiforum ist neubeziehen der Türpappen und Dachhimmel ein beliebtes Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher ist das kein Problem bei unseren Fahrzeug. Allerdings ist der Wagen seit mindestens 18 Jahren ein pures Garagenfahrzeug. Vielleicht hat es was mit UV Strahlung zu tun?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder Temperatur (Blechdach in der Sonne), oder Vibrationen, oder alles zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Audi A2; der Traum wird wahr, aber welcher?

Na hoffentlich nicht der Alptraum, sondern ein langer süsser :D

Sorry, der musste sein.

 

Willkommen und viel Erfolg bei deiner Suche. Guten Rat hast du schon bekommen, da kann ich mich nur anschliessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich gehen davon aus, dass das bei den Audis dieser Bauzeit ein generelles Problem ist.

Erst mal abwarten, was mit den heutigen Kunststoffen in 20 Jahren sein wird....

 

...bzw. mit denen aus dem A2 in 10... :D

 

Ist wohl ein grundsätzliches Problem dieser Materialien. Die Weichmacher verdampfen (und werden eingeatmet), das Material versprödet, vergilbt, verliert Volumen... Ich schätze mal, das werden in 10 Jahren auch hier vieldiskutierte Probleme werden, die bei anderen Autos einfach nicht in Erscheinung treten, weil die mangels Fe bzw. eines Überschusses diverser Fe-Oxide gar nicht mehr existieren....:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bisher ist das kein Problem bei unseren Fahrzeug. Allerdings ist der Wagen seit mindestens 18 Jahren ein pures Garagenfahrzeug. Vielleicht hat es was mit UV Strahlung zu tun?!

 

Das dürfte der Punkt sein. Unser Coupé war seit 2003 kein Garagenfahrzeug mehr. Die Garage ist den beiden Spaßautos vorbehalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kauf einen BBY Modell 2004 oder 2005 mit wenig km.

Lass den Zahnriemensatz mit allen Rollen und Wapu machen, falls noch nicht geschehen.

Und gib ihm jährlich gutes Öl. Auch oder gerade bei wenig km.

 

Und Du wirst zufrieden sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.