Jump to content
Sign in to follow this  
anrex

1.2 was passiert beim Segeln genau?

Recommended Posts

Wird beim sogenannten segeln (Gaspedal loslassen) einfach nur über die elektronik am Kupplungsseil gezogen und im ausgekuppeltem Zustand weiter gefahren?

Also es wird nichts anderes gemacht als wie wenn man bei einem Schaltgetriebe auf das Kupplungspedal drückt (Gang drinnen) und weiter rollt?

Ist dieser Fahrzustand für ein überanspruchen der Führungshülse sowie Ausrücklager der Kupplung verantwortlich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sich das mit einer Automatik verhält weiß ich nicht ... mit Schaltgetriebe macht es auf jeden fall Spaß:

 

Ich bin mal eine Zeit lang zwischen Augsburg und Regensburg gependelt, aber nur an den Wochenenden. Dabei musste ich regelmäßig auf der A93 fahren, eine sehr kurvenreiche, aber vor allem auch sehr "bergige" Autobahn! Also viel Auf- und Ab! ...

 

Ich bin dort 3 Jahre lang regelmäßig gefahren. Irgendwann habe ich versucht mit meinem A2 Sparsamkeitsrekorde aufzustellen: Irgendwann kannt ich die Autobahn wie auswendig! Sie war auch immer sehr wenig befahren und ich meist Nachts unterwegs ...

 

Ich bin bergauf immer mit ganz wenig Gas und bis maximal 120 Km/H gefahren. Oben am Scheitelpunkt habe ich dann ausgekuppelt und habe ihn ohne Gang hinunterrollen lassen ... Den Drehzahlmesser im Leerlauf-Stand, rollte ich bis zu 2/3 Km bergab! Und das locker 10 mal auf 50 Km. Dabei wurde er auch richtig schnell, je nach dem, wie steil der Berg war. Zum Teil musste ich den A2 sogar abbremsen um nicht überholen zu müssen ... ich glaub manchmal habe ich sogar überholt, im Leerlauf! ;-)

 

Ich hatte damals einen Durchscnittesverbrauch um die 5L/100Km, als Benziner wohlgemerkt!

 

Wenn man den Gang drin lässt ist der Verbrauch laut anzeige zwar bei NULL, und somit geringer als im Leerlauf, aber die Motorbremse bremst den Wagen auch sehr schnell wieder ab.

 

Ohne Gang bis zu 3 Km zu rollen machte auch spaß! Eben fast wie segeln! fast! ...

Edited by rob246

Share this post


Link to post
Share on other sites

@anrex: genauso isses

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, aber...

 

 

*Klugschei..an*

 

Der 1,2 rückt nur die Kupplung über den KNZ aus, der Gang bleibt eingelegt,

 

beim Schaltwagen bietet es sich an auch den Gang herauszunehmen und in den Leerlauf zu schalten, dann kann man die Kupplung loslassen.

 

Aber vorsicht , wie schon erwähnt Keine Bremswirkung, darauf achten die Bremse nicht zu überfordern.

 

Bei eingelegtem Gang , insbesondere beim 1,2 im nicht segelmodus, greift die Schubabschaltung, d.h. es wird kein Kraftstoff zu geführt und durch die lange Übersetzung ist die Bremswirkung nihct sonderlich hoch.

 

Richtig?

 

*Klugschei... aus*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was steht denn im FIS beim segeln?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das FIS zeigt den eingelegten Gang (meisten 5.) an. Die Motordrehzahl fällt auf Leerlauf und ein Kraftschluß fehlt. Es muß also ausgekuppelt worder sein, da ja eine Motorbremswirkung auch nicht mehr vorhanden ist.

Verantwortlich dafür muß die Elektronik sein, denn ohne ECO gibt es kein segeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was sagt der Momentverbrauch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zeigt das FIS wirklich 0,0 L/100km Momentanverbrauch an?

Im Segelmodus wird der Motor auf niedrige Leerlaufdrehzahl (790 U/min) gehalten, da sollte mehr wie 0,0 angezeigt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@anrex: genauso isses

 

Pater...gibt es da gesicherte Kenntnisse zu, dass die Führungshülse "überbeansprucht" wird. Wir segeln sehr viel und sie hat doch 300TKM durchgehalten. Kommt mir jetzt nicht wie eine Lebensdauer bei dauernder Überbeanspruchung vor.

 

Zeigt das FIS wirklich 0,0 L/100km Momentanverbrauch an?

Im Segelmodus wird der Motor auf niedrige Leerlaufdrehzahl (790 U/min) gehalten, da sollte mehr wie 0,0 angezeigt werden.

 

Beim Segeln braucht er Sprit, weil er im Leerlauf ist, so ca. halben Liter. Das zeigt auch das FIS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da der Motor im Standgas läuft zeigt er auch Verbrauch an. Die Höhe richtet sich nach der Geschwindigkeit. Im Stadtverkehr ist es mal 0,8 auf der AB bergab auch mal 0,3.

 

Übrigens ein kurzer Tritt aufs Bremspedal aktiviert die Schubabschaltung. Die wird erst wieder deaktiviert wenn man wieder Gas gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da der Motor im Standgas läuft zeigt er auch Verbrauch an. Die Höhe richtet sich nach der Geschwindigkeit. Im Stadtverkehr ist es mal 0,8 auf der AB bergab auch mal 0,3.

 

Übrigens ein kurzer Tritt aufs Bremspedal aktiviert die Schubabschaltung. Die wird erst wieder deaktiviert wenn man wieder Gas gibt.

 

Genau. Segeln, bis man zu schnell wird, dann die Motorbremse, bis man wieder zu langsam wird und wieder auskuppeln. Das reicht meist völlig aus und verwandelt nicht unnötig viel Energie in Wärme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Segeln bekomme ich ein breites Grinsen im Gesicht, wenn ich 500 m bis 3 km lang anderen Nichtseglern hinterhersegel und mir überlege, was deren Momentanverbrauch so anzeigen muss...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schalte bei meinem 1.2er gerne bei abzusehender längerer Segelstrecke in den Leerlauf. Mir gefällt das Runterschalten im Eco-Modus beim Abbremsen nicht, das "fühlt" sich nach Verschleiß an...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Hallo Zusammen,

 

ich würde die neue Hülse gerne schonen, d.h. nicht mehr segeln oder wie?

 

(Bilder zeigen Hülse nach 120000km Ampel-zu Ampel-Segelei)

ANY_120k01.jpg.86bb8ff802dfeebc0dd7cbe5b355f93a.jpg

ANY_120k02.jpg.40f63ad4386ef0b36f52eba0984ec16b.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Segeln verhinderst Du, indem der Eco-Modus ausgeschaltet wird.

Das schalten in N ist wohl keine Option, da hierbei trotzdem (nur) die Kupplung geöffnet wird.

 

120tkm klingen erstmal nicht viel, andererseits braucht man in der Stadt schon etliche Jahre, um die runterzureißen. Im Langstreckenbetrieb hält so eine Hülse schonmal 250tkm, die sind dafür aber ähnlich 'schnell' erreicht, wie die kürzere Distanz in der Stadt.

 

Wenn Du beim nächsten Führungshülsentausch statt zu Audi in eine freie Werkstatt fährst, bist Du lediglich mit ein paar hundert Euro dabei. Das ist normaler Verschleiß den man hinnehmen sollte. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Kurzstrecke, und darauf lassen die jetzt erst erreichten 120tkm schließen, bedeutet viele Gangwechsel und damit verbundenes Aus- und wieder Einkuppeln. Das Ausrücklager läuft also "ständig" auf der Führungshülse hin und her. Das verkürzt die Lebensdauer der Führungshülse gegenüber dem Langstreckenbetrieb erheblich.

 

Da hilft nur das Fahrrad oder den ÖPNV für die Kurzstrecke zu nehmen.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses Thema ist das einzige mit Segeln im Titel, deshalb hole ich es trotz 3 Jahren seit dem letzten Beitrag aus der Versenkung:

Bei welcher Drehzahl wird bei euch beim Segeln der Motor gehalten und wie läuft er in dem Fall? Bei meinem auf Handschaltung umgebauten 1.2er liegt die reguläre Leerlaufdrehzahl bei knapp über 800rpm. Rolle ich im Leerlauf bzw. mit Gang aber ausgekuppelt geht sie auf ca. 750rpm runter. Dabei schüttelt sich der Motor aber relativ unangenehm, das ist richtig als Vibration im Auto spürbar. Fühlt sich für mein mechanisches Empfinden nicht schön an.
Mir wurde das vom Vorbesitzer erklärt mit Unterstützung für den BKV, allerdings müsste die Drehzahl dann ja hoch und nicht runter gehen.
Kann das die im Steuergerät übriggebliebene Segelfunktion sein? ECO Modus wurde ja aber deaktiviert und ist nicht mehr existent. Läuft der Motor bei euch beim Segeln immer noch rund?

Hintergrund ist: Segeln an sich auf der Autobahn oder Landstraße finde ich für mich gar nicht so praktisch, da fahre ich lieber mit Motorbremse. Im Gegenteil nervt die Absenkung der Drehzahl dann aber im Stadtverkehr wenn ich an die Ampel rolle und sich ein Runterschalten nicht mehr lohnt, dann rolle ich mit schüttelndem Auto (überspitzt ausgedrückt, aber was Vibrationen und Geräusche angeht bin ich empfindlich a.k.a. ein Hypochonder) herum, das nervt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Audi SSP zum 3L wird beim Segeln die Leerlaufdrehzahl unter die normale standgasdrehzahl abgesekt um Kraftstoff zu sparen.

Weshalb die bei dir noch vorhanden ist? 

Möglicherweise wurde diese Funktion umgesetzt indem immer die Leerlaufdrehzahl abgesenkt wird solange das Fahrzeug noch in Bewegung ist. Strenggenommen ist ja dahinrollen auf Neutral kein segeln. 

Edited by Lupo_3L

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb Lupo_3L:

Möglicherweise wurde diese Funktion umgesetzt indem immer die Leerlaufdrehzahl abgesenkt wird solange das Fahrzeug noch in Bewegung ist. Strenggenommen ist ja dahinrollen auf Neutral kein segeln.  

Na, ich denke doch oder? Die automatische Getriebesteuerung würde quasi die Kupplung getreten halten und mit eingelegtem Gang rollen, an sich ist das aber kein Unterschied.

In welchem SSP steht das? Im SSP 218 finde ich dazu nichts.

 

Was ich vergaß zu erwähnen: die Drehzahlabsenkung passiert nur bis ziemlich genau 10km/h, ab diesem Tempo und darunter ist die Drehzahl wieder auf 800rpm. Auch wenn ich im Leerlauf bzw. mit getretener Kupplung aus dem Stand den Berg runter losrolle senkt sich ab 10km/h und aufwärts die Drehzahl ab.

 

EDIT:
Aus SSP 223, das erklärt es dann wohl:

Zitat

Leerlauf-Drehzahl-Regelung
Um Kraftstoff zu sparen, wird die Leerlaufdrehzahl
des 1,2l-TDI-Motors im Fahrbetrieb und im
Stand unterschiedlich geregelt.
Bei stehendem Fahrzeug beträgt die Leerlaufdrehzahl
aus Komfortgründen 850 U/min.

Während der Fahrt ist die Leerlaufdrehzahl auf
770 U/min reduziert. Dadurch wird Kraftstoff
gespart und der Schadstoffausstoß verringert.
Für die Leerlaufdrehzalregelung unterscheidet
das Motorsteuergerät ein fahrendes von einem
stehenden Fahrzeug bei einer Fahrgeschwindigkeit
von >13 km/h.

Die Information zur Fahrgeschwindigkeit erhält
das Motorsteuergerät vom Geber für Fahrgeschwindigkeit
G22 über das Steuergerät für
Schalttafeleinsatz.

 

Edited by spackenheimer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb spackenheimer:

Na, ich denke doch oder? Die automatische Getriebesteuerung würde quasi die Kupplung getreten halten und mit eingelegtem Gang rollen, an sich ist das aber kein Unterschied.

 

Ob die Kupplung bei eingelegtem Gang gezogen wird, oder auf N ohne Kuppeln, macht doch einen Unterschied. Zumindest ob die Absenkung über den Segelmodus funktioniert oder wie wir ja wissen, über die Geschwindigkeit. 

Im übrigen gern geschehen 🙄

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Lupo_3L:

Ob die Kupplung bei eingelegtem Gang gezogen wird, oder auf N ohne Kuppeln, macht doch einen Unterschied. Zumindest ob die Absenkung über den Segelmodus funktioniert oder wie wir ja wissen, über die Geschwindigkeit. 

Im übrigen gern geschehen 🙄

Was habe ich denn gegen dich gesagt? :)

 

Auszug aus der A2 Kurzanleitung:

Zitat

Freilauf ohne Motorbremse
Wenn Sie während der Fahrt Gas wegnehmen,
wird ausgekuppelt. Die Bremswirkung
des Motors fällt aus. Erst nach
Betätigen der Fußbremse setzt diese wieder ein.

Freilauf = Segeln

Und ob ausgekuppelt wird oder ich in eingekuppelt in N rolle macht keinen Unterschied bzgl. des Endergebnisses: rollen / segeln ohne Motorbremse. Darauf wollte ich hinaus.
Oder reden wir andeinander vorbei? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.