Jump to content
Sign in to follow this  
PaIn

Welcher Diesel ist der problemloseste/günstigste ?

Recommended Posts

Mahlzeit,

 

da ich erwäge kurz- bis mittelfristig einen Diesel als Zweit-A2 anzuschaffen mag ich hiermit mal die Frage in den Raum werfen, welcher von drei Dieselmodellen 3L/61PS, 75PS und 90PS grundsätzlich der problemloseste bzw. langfristig günstigste ist.

 

Auch in Sachen Verbrauch, wobei der weitgehend bekannt ist, aber hauptsächlich was Reparaturen angeht.

Da gibt es ja die grundsätzlichen Probleme der Diesel wie z.B. Turbo, und dann die Model-spezifischen wie das Getriebe bzw. Schaltung beim 3L.

 

Als Vorschlag vielleicht folgende Gliederung bei euren Antworten, um das schön übersichtlich zu gestalten:

 

1. Modellname mit Motorkennung, Begründung und nach Möglichkeit grundsätzliche, immer wieder kehrende Probleme von Technik/Antriebsstrang, Elektronik, Interieur/Exterieur (alles eben) mit Ursachennennung soweit bekannt

 

2. Modellspezifische Probleme

Edited by PaIn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde sagen 1.4 TDI 75PS AMF/BHC

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, der 75PS TDI hat halt kein VTG, kein ZMS und keinen Gangsteller. Also können die Sachen nicht kaputtgehen, also Thread fertig :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

^ what they said.

 

75PS hat auch kein hintere Bremsscheibe zu vergammeln.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jo, der 75PS TDI hat halt kein VTG, kein ZMS und keinen Gangsteller. Also können die Sachen nicht kaputtgehen, also Thread fertig :)

 

VTG und ZMS ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Turbolader mit Variabler Turobgeometrie

 

Zweimassenschwungrad

Share this post


Link to post
Share on other sites
^ what they said.

 

75PS hat auch kein hintere Bremsscheibe zu vergammeln.

 

- Bret

 

Dafür 'ne hintere Bremstrommel mit Handbremsnachstellung zum Vergammeln... kein Pluspunkt.

Ansonsten siehe oben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dafür 'ne hintere Bremstrommel mit Handbremsnachstellung zum Vergammeln... kein Pluspunkt.

Ansonsten siehe oben.

 

Ja, die macht man aber einmal und dann fasst man das Jahre nicht an. Die aufgeführten Punkte treffen es schon sehr gut. Der Verbrauch orientiert sich grob linear an den Leistungswerten. Ich fahre unseren mit Verbräuchen zwischen 3,7 und 5,7 Litern... Je nach Stimmungslage und Bleifuß... Wobei man sagen muss, dass 5,7 Liter auch ok sind wenn man es brennen lässt (ist natürlich kein Sportwagen aber auch kein fahrendes Hindernis). Dazu ist das Angebot an 75 PS Dieseln deutlich größer, dadurch der Preisdruck geringer.

Edited by Madcek

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde den BHC empfehlen... grüne Plakette ohne Aufriss inkl.

 

Beim AMF musst du halt nen DPF nachrüsten um dahin zu kommen.

 

Grundsätzlich: Die 75PS-Varianten sind die problemlosesten, weil mit äußerst solider Technik gebaut. Daher wird auch der 75PS in Sachen Unterhalt / Reparaturen auf Dauer wohl vor dem ANY liegen. Aber auch der 90PS TDI ist bei entsprechender Pflege äußerst dankbar und bei häufiger Autobahnfahrt im Vorteil ggü. den 75PS TDI aufgrund des länger übersetzten Getriebes.

 

Ist letzten Endes eine Frage der Anfoderungen.

 

Gruß Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde mal die Blaue-Plakette-Entwicklung abwarten, ggf. ist der Diesel dann sinnlos...

Share this post


Link to post
Share on other sites

warum?

 

nur weil man damit dann in wenige Spezialgebiete nicht reinfahren darf ohne im seltenen Fall Eintritt zu zahlen?

 

4x Tanken und schon hat man die OWi wieder drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage zwischendurch, was gibt es gegen Turbolader mit Variabler Turobgeometrie zu sagen, dass hat doch heute so gut wie jeder Turbolader?

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

An sich gibt's da nichts gegen zu sagen, du hattest jedoch nach dem problemlosesten Modell gefragt. Was nicht da ist kann nicht schwergängig werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, hab ich mit dem Threadersteller verwechselt.

Antwort bleibt dieselbe, Vorteil ohne VTG: Weniger Mechanik-> weniger Mechanik die verschleißen, und verschmutzen kann. Und weniger Spaß :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, danke mal für eure Einschätzungen !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mal eine Frage zwischendurch, was gibt es gegen Turbolader mit Variabler Turobgeometrie zu sagen, dass hat doch heute so gut wie jeder Turbolader?

 

Pauschal gibts nichts gegen VTG-Turbolader einzuwenden. Wird aber die Mechanik der Leitschaufeln schwergängig oder geht sie gänzlich fest, kann es sein, daß der Turbo unter hoher Last permanent mit überhöhter Drehzahl läuft, was früher oder später zum Exitus führt.

Seitdem hat sich die Technik aber auch deutlich weiterentwickelt, gemessen an der heutigen Verbreitung kommenTurboladerschäden sehr selten vor.

Edited by DerTimo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn bei einem VTG-Turbolader die Leitschaufeln schwergängig oder fest gehen, kann das Mstg den Ladedruck nicht richtig regeln und geht früher oder später in den Notlauf.

 

Zu hohe Turboladedrehzahlen kommen vorwiegend durch Leckagen in Ladedruckschläuchen, welche der Turbolader dann durch höhere bzw. zu hohe Drehzahlen ausgleichen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.