Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dede

Fehlercode P0106 / jemand ne Idee?

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

 

die Kugel die nun seit vielen vielen Jahren brav Ihren Dienst verrichtet macht seit einigen Tagen heftige Probleme:

 

Beim Fahren fühlt es sich an als ob er beim leichten Gas geben etwas ruckelt, ansonsten aber normales Beschleunigen möglich. Dazu kommt dann und wann Disko im Cockpit. Mal "nur" EPC und MEL, mal mit rotem Warnhinweis und null Leistung. Alles lässt sich durch neustarten des Motors beheben. Nun tauchen diese Probleme inzwischen recht häufig auf (alle 30 km) und ich war nun also bei meinem Schrauber. Er hat den Fehlercode ausgelesen welcher sagte:

 

P0106 Absoluter Druck im Rohr / (BARO) Atmosphäre Sensor - Stromkreis Bereich / Eigenschaft Störung

 

Aha. Wir also geschaut und meinten nun den Schuldigen entdeckt zu haben - ein Vakuumschlauch der sich gelöst hatte - neu bestellt und gestern eingebaut. Fehler gelöscht. Erstmal alles gut - heute morgen auf dem Weg zur Arbeit erneut alle Lampen an. Habe mal etwas gegoogelt und u a gefunden das

 

Zitat
•  Eine abnormaler oder festgefahrener Kühlmitteltemperatursensor (ECT) sowie Ansaugluft-Temperatursensor führen dazu, dass die berechneten Modelle nicht korrekt sind und können dazu führen, dass dieser Fehlercode zu einem Zeitpunkt durchlaufen wird, zu dem er nicht laufen soll. Siehe Widerstandskwerte zur Temperatur Tabelle .

 

Nun ist es der Fall das meine Temperaturanzeige oft schwankt seit Monaten, also ist auf der Autobahn eher im unteren Drittel, den "normal"-Zustand bei 90° (mittig) erreicht er nur wenn ich im Stau stehe o ä - ich hatte den schon mal vor ein paar Jahren tauschen lassen, jetzt war es mir egal. Kann es sein das dies irgendwie zusammenspielt?

 

Ansonsten jemand Ideen zu den Fehlercode und die Symptome in Bezug auf den 1.4 er Motor?

 

Ich würde die Kugel echt gerne noch etwas fahren, aber wenn sich nun langsam (bei verdienten 200tkm) die Wehwechen melden wird es Zeit sich zu trennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem Forum kann es schon mal länger als 2 Stunden dauern, bis sich jemand meldet, ist ja keine hotline. ;)

 

Schon mal die Drosselklappe gereinigt?

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb dede:

Nun ist es der Fall das meine Temperaturanzeige oft schwankt seit Monaten, also ist auf der Autobahn eher im unteren Drittel, den "normal"-Zustand bei 90° (mittig) erreicht er nur wenn ich im Stau stehe o ä - ich hatte den schon mal vor ein paar Jahren tauschen lassen, jetzt war es mir egal. Kann es sein das dies irgendwie zusammenspielt?

 

Ja. Doppeltemperaturgeber G2/G62 tauschen. Sonst berechnet das MSG falsches Benzingemisch, zu fett oder zu mager. Das kann zu Fehlzündungen und Diskobeleuchtung im KI führen.

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das dieser?

 

Den hatte ich wie gesagt schon mal gewechselt... aber klingt erstmal plausibel.

tempgeber.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

eine kurze Frage - da leider der Austausch des Vakuumschlauchs nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat muss nun die weitere Fehlersuche anlaufen. Mein Schrauber meinte er würde nun als nächstes den Sensor tauschen. Fehlermeldung sagt ja auch etwas sehr klares aus. Nun meine Frage, wer hat diesen getauscht und wo war dann das Problem wirklich beseitigt? Ich lese nur bisher hier von Usern wo die Suche danach weiterging...

 

Dann welche Teilenummer hat dieser, ist für den AUA 1.4 Benziner? Weiss das jemand? Preis auch evtl?

 

Habe das Gefühl das ruckeln wird immer schlimmer... vorallem im Drehzahlbereich um die 2500 bis 3000...

 

Bin dankbar für jeden Hinweis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

in einem anderen Beitragstrang ist das Thema mit dem Fehler P 0106 schomma behandelt worden: https://a2-freun.de/forum/forums/topic/38392-fehler-p0106/

 . Kandidaten waren damals der Ansaugdrucksensor (im vg. Beiträgen mit Bild und Beschreibung genannt) und zum Schluss bei einem AUA ein „marodes Zündkabel“.

Zündkabel lassen sich rudimentär und visuell sowie akustisch in einfachster Form bei laufendem Motor in Dunkelheit (Motorhaube natürlich abgenommen) und zusätzlichem Einsprühen mit Wassernebel (z.B. alte Glasreinigerflasche mit Wasser befüllt und auf die Zündkabel gesprüht) mit Funkenüberschlag erkennen.

Da die km Leistung nicht benannt ist, würde ich zusätzlich auch eine mechanische (ausbauen und reinigen) Drosselklappenreinigung in Erwägung ziehen.

Vielleicht helfen die Infos weiter.

Grüße Kalla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstaunlicherweise fährt er nun seit Sa ohne Lampen... aber mit leichten ruckeln in bestimmten Drehzahlbereichen. Ich bin Sa ca 30 km gefahren, Sonntag 40 und gestern 100 und die Lampe ist aus, auch heute verlief der Weg zur Arbeit Fehlerfrei (bis aufs ruckeln)... nun habe ich ne Theorie, die evtl totaler Schwachsinn ist...

 

der Vakuumschlauch war ja abgesprungen und wurde erneuert - kann es sein das die Drosselklappe sich drauf eingestellt hat und sie sich nun nach einiger Fahrzeit wieder neu "kalibriert" hat? Also das es etwas brauchte um sich wieder an den richtigen Luftmengengemisch einzustellen durch den ersetzten Vakuumschlauch? Schlagt mich wenn es Quatsch ist, bin ich nur irgendwie drüber gestolpert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, da braucht nix Zeit um sich einzustellen. Welcher Schlauch soll es denn gewesen sein der da getauscht wurde?

 

P0106 entspricht dem VW-Fehlercode 16490. Laut Rosstech-Wiki deutet dieser Fehler auf einen defekten Saugrohrdruckgeber hin. Hat die Teilenummer 036906051. Bei daparto.de nach der Nummer suchen, ggf. auch noch nach Premium-Herstellern filtern. Würde glaub ich Beru bevorzugen.

 

Das Teil sitzt rechts in Fahrtrichtung am Saugrohr und ist dort mit zwei Schrauben befestigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich damals auch die Drosselklappe gereinigt hatte ( mit neuer Dichtung ) ist der Fehler nicht Wieder aufgetreten.

Fahre billiges Lidl W5 syth. Öl. Kann ich sehr empfehlen, kein Ölverbrauch der die Drosselklappe verschmutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.6.2017 um 01:44 schrieb A2-D2:

Nein, da braucht nix Zeit um sich einzustellen. Welcher Schlauch soll es denn gewesen sein der da getauscht wurde?

 

P0106 entspricht dem VW-Fehlercode 16490. Laut Rosstech-Wiki deutet dieser Fehler auf einen defekten Saugrohrdruckgeber hin. Hat die Teilenummer 036906051. Bei daparto.de nach der Nummer suchen, ggf. auch noch nach Premium-Herstellern filtern. Würde glaub ich Beru bevorzugen.

 

Das Teil sitzt rechts in Fahrtrichtung am Saugrohr und ist dort mit zwei Schrauben befestigt.

 

Hi, der Vakuumschlauch der an wenn Du vorm Motor stehst vorne links abgeht von einem 2 Euro großem, silbernen Kreis. Benzinirgendwas... ?

 

Da die Lampen aber wieder angegangen sind werde ich das Teil mal bestellen und dann tauschen... ist die Teilenummer die richtige für meinen AUA Motor? Baujahr 2001.

 

Danke für deine Mithilfe,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, habe die Seite mal gechecked. Super Hinweis Danke! Das Ding selber tauschen sollte machbar sein oder? Gibt es eigentlich irgendwie "Skizzen" von Motoren im Netz? Explosionsgrafiken oder so... kommt man da gut ran an den Sensor ohne viel abbauen zu müssen oder so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb dede:

 

Hi, der Vakuumschlauch der an wenn Du vorm Motor stehst vorne links abgeht von einem 2 Euro großem, silbernen Kreis. Benzinirgendwas... ?

 

Da die Lampen aber wieder angegangen sind werde ich das Teil mal bestellen und dann tauschen... ist die Teilenummer die richtige für meinen AUA Motor? Baujahr 2001.

 

Danke für deine Mithilfe,

 

Der Schlauch den du meinst führt von der Saugrohrbrücke zur Druckdose der Einspritzleiste. Über den Unterdruck im Saugrohr, de je nach Drehzahl höher oder niedriger ist, wird der jeweils zur Drehzahl passende Benzindruck in der Einspritzleiste gesteuert.

 

Die Teilenummer passt für alle 1.4er (AUA und BBY). Man kommt an den Sensor schon ran ohne großartig etwas zerlegen zu müssen. Musst nur aufpassen, dass dir kein Werkzeug  in den Motorraum fällt. :)

 

Wenn du in der Google Bildersuche nach 8Z0133518C suchst, findest du ein Bild aus dem original Ersatzteilkatalog, auf dem alle Teile in dem Bereich abgebildet sind. Teil 6 ist der genannte Sensor.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist bestellt... bin gespannt ob der Fehler sich damit verabschiedet. Was exakt macht der Sensor, kannste mir das erklären? Passt das Bild das er in bestimmten Drehzahlbereichen "ruckelt"!?

 

Danke nochmal, hast bisher super geholfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sensor misst den Saugrohrdruck und soweit ich weiß auch direkt oder indirekt darüber die Sauglufttemperatur. Bei letzterem bin ich mir gerade nicht ganz sicher.

 

Durch die Info des Saugrohrdruckes in Verbindung mit der Motordrehzahl weiß das Steuergerät, wie viel Luft in die Brennräume strömt und kann dadurch die benötigte Menge an Kraftstoff, die eingespritzt werden muss, bestimmen. Stimmt die gemessene Menge an Luft nicht mit der tatsächlichen überein kann es sein, dass die Kraftstoffregelung aus dem Tritt kommt und der Motor nicht mehr sauber läuft.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Auto heute bei Freunden stehen gelassen und mir deren geliehen bis der Sensor da ist. Er fuhr die letzten 1000m quasi nur noch ruckelnd und nahm auch kurzzeitig kein Gas mehr an bzw beschleunigte nicht mehr... passt das auch noch ins Bild?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

URGENT... das neue Teil sollte gleich eintrudeln und ich werde erstmal versuchen es selber einzubauen. Seit Sonntag wie gesagt nimmt teilweise kein Gas mehr an... dann muss ich anhalten, kurz warten und dann gehts wieder ein paar Minuten. Ist das auch noch "typisch" für diesen Sensor? Hoffe sehr...

 

Danke Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benzinpumpe am sterben? Kann sein, dass die den Druck nicht mehr aufbauen kann, wenn Last gefordert wird. Bleibst Du dann stehen (Benzinverbrauch gering), kann diese den benötigten Druck wieder aufbauen... Aber nur eine Vermutung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.6.2017 um 21:34 schrieb dede:

So Auto heute bei Freunden stehen gelassen und mir deren geliehen bis der Sensor da ist. Er fuhr die letzten 1000m quasi nur noch ruckelnd und nahm auch kurzzeitig kein Gas mehr an bzw beschleunigte nicht mehr... passt das auch noch ins Bild?

Deren was? Saugrohrdrucksensor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, neuen Sensor einbauen lassen - selbe Fehlerbild. Er springt recht zeitnah auf EPC und MEL und stottert. Habe ihn dann einfach nur 450 m aus der Werkstatt bis in meine TG gefahren. Entscheidung ist gefallen, er kommt weg. Keine Lust auf weitere Spielerein...

 

Jemand Interesse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dann mal ein paar Eckdaten !

Baujahr / Aussattung etc.. und ab in den Basar!

  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stelle ihn morgen auf den Hof von ner anderen Werkstatt und hoffe die finden dann den Fehler. Ändert aber nichts das wir uns dann zeitnah trennen werden von der Kugel...

 

Jemand ne Idee was bei dem Fehlercode noch der Grund sein kann? Er "stirbt" inzwischen richtig, also erst gehen nach einem "Ruckler" beide Lampen an, dann ruckelt er und kurz danach nimmt er keinen Schub mehr an... Drehzahlbereich geht nicht hoch... und er bleibt stehen... nachdem ich den Motor dann ausgestellt habe gehts dann wieder für ein paar Minuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt.. Mal Benzindruck messen und Kraftstofffilter (wie jopo010 gesagt hat) tauschen (kostet ja nur ein Appel und ein Ei).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm wurden eigentlich erst beim letzten Intervall getauscht... können es nicht auch Zündspulen sein oder äußern sich diese anders im Fahrverhalten? Ich will der Werkstatt nur möglich viel mit an die Hand geben... danke soweit an das Forum und Euch. Wirklich.

 

Ach und hier ein paar Eckdaten zum Auto:

 

Baujahr 2001, Piniengrün Perleffekt, OSS System, volle Soundanlage inkl Boseboxen, Klimaautomatik, Advance und Stylepaket, Lederlenkrad und Schaltknauf, 75 PS Benziner, Zahnriemen und TÜV neu, 200tkm gefahren und immer gewartet, optisch fast ohne Mängel (dem Alter entsprechend), technisch eben das Problem mit dem Durchzug was evtl von einem von Euch schnell und kostengünstig gelöst werden kann.

 

Bei Interesse, gerne eine PM an mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Köln ? Richtig ?

Vielleicht kann einer in der Umgebung mal VCDS dran hängen.

Und den Fehler ( die Fehler) nochmal auslesen und auch dann gleich die Messdaten ( Blöcke) auslesen. 

Benzindruck etc.....

 

Das wäre eigentlich ein Fall fürs NRW Schraubertreffen ! :-)

 

Oder man stellt eine Mobileschraubertruppe zusammen !:-) die sich dem Thema annehmen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem nur, ich pendel und bin auf den Wagen mehr oder weniger angewiesen. Daher kann es leider nicht warten bis einem Treffen - aber gibt es aus Köln und umzu jemanden der für ne Kiste Kölsch pluminus mal alles genau auslesen würde?

 

DAS wäre natürlich super...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Du bist aus Düsseldorf, ich sitze gerade im Medienhafen, arbeite hier.

 

Also wenn die Werkstatt nix findet am Freitag evtl wäre es ja was am Mo abend dann? Können wir ja auf Zuruf machen... aber danke erstmal für das "Angebot"...

 

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich tippe auf Zündspulen, Kerzen etc - geht jemand mit? Liest sich sehr nach meinen Symptomen oder?

 

Am 9.9.2014 um 11:01 schrieb Romulus:

Mir ging es ähnlich als eine Zündspule defekt ging. Unter bestimmten Voraussetzungen (Motortemperatur, Gaspedalstand, U/min) fiel auf einem Zylinder die Zündung aus und ging die Leuchte an. Nach Neustart waren zuerst wieder alle Zylinder da, bis wieder die Voraussetzungen erfüllt waren und Aussetzer kamen. Es sei aber klar dass dieses Verhalten rapide schlechter wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Fall liest sich anders als wie ich meinen Fall von damals in Erinnerung habe. Bei Kaltstart lief der Motor ganz normal, fing dann aber bei aufwärmen an auf drei Zylindern zu laufen. 

 

Trotzdem könntest du gerne mal die Zündkabel und den Verteiler tauschen, die werden nicht planmäßig getauscht und könnten das Fehlerbild verursachen. Nur den gesetzten Code kann ich damit nicht direkt verbinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm ok, danke. Werde mal schauen - die Werkstatt soll morgen mal richtig tiefgehend auslesen. Sollte doch auch eine freie Werkstatt schaffen oder? Der Meister hat das "größte am Markt" wie er meinte, er hat damit auch mal meine Drosselklappe angelernt. Er hatte nur Skrupel ob er soweit reinkommt wie nötig... wo wir beim Thema sind. Drosselklappe reinigen lassen könnte auch evtl Abhilfe schaffen, oder? Ich will nur wie gesagt gut vorbereitet sein morgen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drosselklappe reinigen ist immer ratsam. Danach halt auch anlernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werkstatt nochmal Fehler ausgelesen, wohl wirklich nur dieser eine Fehler im Speicher. Meint jetzt das er mal am Montag die Drosselklappe reinigt, einbaut und schaut was dann passiert. Nächste Schritt den er dann gehen würde ist die DK tauschen wenn es weiter besteht das Problem.

 

Zündspulen etc meinte er wäre wenn auch im Speicher abgelegt dann z Bsp das Zylinder 3 nicht sauber läuft oder ähnliches...

 

Irgendwie weiss ich nicht so Recht, mich nervt vorallem das man merkt das der Meister nicht wirklich Bock auf Fehlersuche hat - ich aber keine andere Chance habe den Wagen ans Laufen zu bekommen da er so gut wie nicht mehr fährt. Ich würde ihn sonst am liebsten zu Auto Parsch bringen (Vox Doktoren)... nur wie da hinbringen... und irgendwie will ich auch nicht 3 Werkstätten dran fummeln lassen und keiner mag so richtig.

 

Scheiss Situation, nahezu egal was es kostet, sollen den Wagen nur ans Laufen bringen und zwar schnell. Damit ich A wieder pendeln kann und B ihn dann verkaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo - Auto nun zum Vox Autodoktor gebracht mit dem ADAC. Die schauen sich das nun an und mein Gefühl wird besser. Die latente Unlust meiner Werkstatt ums Eck war kaum auszuhalten. Ich habe ihm gesagt er soll den Wagen einfach ans Laufen bringen, aber hatte da einfach keine Lust zu. Fehlersuche vorab ist ja aufwendig und man kann keine teuren Teile berechnen.

 

Die Bewertung im Netz wierd dementsprechend ausfallen. Drosselklappe hat er angeblich noch gereinigt und wieder eingebaut und angelernt - ich glaube ihm kein Wort. Ist aber auch egal. der Wagen wird nun wieder fit gemacht von kompetenten Leuten (war schon öfter dort mit der Kugel) und dann wird er zeitnah verkauft.

 

Weiß nicht ob das noch jemanden interessiert hier, aber werde am Ende die Fehler einstellen sowie passende Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb dede:

gekürzter Kommentar:

Der Wagen wird nun wieder fit gemacht von kompetenten Leuten (war schon öfter dort mit der Kugel) und dann wird er zeitnah verkauft.

 

Warum dieser Frust? nur weil Du unfähige Schrauber angetroffen hast? Wenn der Fehler durch Faul & Parsch behoben ist, kannst du wieder problemlos in die Zukunft schauen.

 

Ähnliches kannst Du auch mit einem anderen Fabrikat erleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Kugel schon lange lange Zeit. Ich befürchte einfach das er mit seinen 200tkm nun an sein Limit kommt und immer mehr kaputt gehen wird.

 

Ich war immer zufrieden, aber meine beiden Kinder werden größer und hinten wird es eng. Wir haben noch ein Wohnmobil und daher reichte er uns vom Platz da wir kaum lange Strecken fahren.

 

Was meinst Du denn was meiner noch Wert wäre ca? Steht hier auch im Basar drin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ja mal was loswerden:

 

Wann hat es angefangen das man bei Werkstätten betteln musste das das Auto wieder in Stand gesetzt wird? Ich war bei zwei Werkstätten vor Wochen, beide haben es nicht hinbekommen und ganz offen ihre Unlust zur Schau gestellt. Um dann auf Nummer sicher zu gehen zum VOX Autodoktor schleppen lassen, vorher erkundigt das es ok ist. Klar, wir sind voll aber wenn sie nicht mehr fahren können werden wir es dazwischen schieben. So sagte man mir.

 

Ich also mich direkt in Demut gewälzt das ich wüsste das es eng ist gerade, sie Zeit hätten und sich melden sollten. Das war Dienstag letzte Woche. Ich habe dann eine Woche später (also Dienstag dieser Woche) vorsichtig per Mail vorgefühlt um nochmal darzulegen das ich pendel und auf das Auto angewiesen bin. Keine Reaktion, ok war eben per Mail. Dann Mittwoch gegen Feierabend nochmal angerufen, ja wir hatten keine Zeit bisher aber morgen steht er auf der Liste, melde mich dann sicher morgen. Heute kurz vor Feierabend habe ich dann wieder angerufen... ja der Fehler sei nicht plausibel, der Chef wäre persönlich dran und meldet sich bis spätestens morgen 10 Uhr. Aha. Ich möchte mal behaupten das die Karre noch in 2 Wochen dort stehen wird, dann ist es mir aber egal weil ich dann im Urlaub bin.

 

Nur, ich wollte VORHER eigentlich mir einen neuen Wagen zulegen, nur solange ich den alten nicht stillgelegt habe kann ich den neuen nicht zulassen bzw versichern. Oder wenn nur als Zweitwagen oder wie ist das? Habe da leider keine ahnung von... Ich komme ja aber nicht mal zu potentiell interessanten Autos weil diese in einem Umkreis von 100 km liegen... was habe ich falsch gemacht? Komme mir irgendwie ziemlich hilflos vor gerade... dabei sollen sie nur den A2 wieder ans laufen bringen, und wenn es 500 oder 800 Euro kostet dann ist es so... nur er muss laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Nun ist es der Fall das meine Temperaturanzeige oft schwankt seit Monaten, also ist auf der Autobahn eher im unteren Drittel, den "normal"-Zustand bei 90° (mittig) erreicht er nur wenn ich im Stau stehe o ä - ich hatte den schon mal vor ein paar Jahren tauschen lassen, jetzt war es mir egal. Kann es sein das dies irgendwie zusammenspielt?"

 

Am 9.6.2017 um 13:52 schrieb Artur:

 

Ja. Doppeltemperaturgeber G2/G62 tauschen. Sonst berechnet das MSG falsches Benzingemisch, zu fett oder zu mager. Das kann zu Fehlzündungen und Diskobeleuchtung im KI führen.

 

 

Sag mal Dede, den Doppeltemperaturgeber G2/G62 hast du nicht nochmal getauscht, oder?

 

Hat doch Artur schon vor drei Wochen empfohlen und wäre auch klar meine Überlegung. Nicht Originale gehen schnell mal wieder kaputt...

 

Könnte also sein, dass du (nicht zu unrecht) über inkompetente Werkstätten schimpfst - wo möglicherweise eine halbe Stunde Arbeit in Eigenregie evtl. gereicht hätten, um dich wieder zu einen glücklichen A2-Fahrer werden zu lassen. ;) Den Sensor hätte ich gleich als erstes getauscht...

 

Viele Grüße

Martin

 

bearbeitet von MartinB82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Parsch will mich um 1000 anrufen ungefähr, werde es ihm dann nochmal nahe legen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich doch mal gespannt, ob die beiden wirklich solche Allrounder sind, wi im FS präsentiert. :popcorn:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch. Bisher konnte er immer helfen in den letzten Jahren - aber diesesmal habe ich auch so meine Zweifel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb MartinB82:

"Nun ist es der Fall das meine Temperaturanzeige oft schwankt seit Monaten, also ist auf der Autobahn eher im unteren Drittel, den "normal"-Zustand bei 90° (mittig) erreicht er nur wenn ich im Stau stehe o ä - ich hatte den schon mal vor ein paar Jahren tauschen lassen, jetzt war es mir egal. Kann es sein das dies irgendwie zusammenspielt?"

 

 

Sag mal Dede, den Doppeltemperaturgeber G2/G62 hast du nicht nochmal getauscht, oder?

 

Hat doch Artur schon vor drei Wochen empfohlen und wäre auch klar meine Überlegung. Nicht Originale gehen schnell mal wieder kaputt...

 

Könnte also sein, dass du (nicht zu unrecht) über inkompetente Werkstätten schimpfst - wo möglicherweise eine halbe Stunde Arbeit in Eigenregie evtl. gereicht hätten, um dich wieder zu einen glücklichen A2-Fahrer werden zu lassen. ;) Den Sensor hätte ich gleich als erstes getauscht...

 

Viele Grüße

Martin

 

 

Nachbauten können quasi beim Einbau schon defekt sein und falsche werte liefern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo - wo fange ich an?

 

Also gegen 12 sagte man mir, Auto heil können se abholen.

 

Ich also hin (einmal durch Köln mit der Bahn) um dann froh vom Hof zu fahren. Es war wohl der Sensor aus dem Netz, Original Teil verbaut von Parsch, dazu Drosselklappe ausgebaut und Dichtung erneuert - fuhr wie ne eins. Ganz ruhiger Lauf, kein Vergleich zu vorher.

 

2 km.

 

Dann beide Warnlampen an, direkter Leistungsabfall und rechts ran. Angerufen, umgedreht und wieder auf den Hof gestellt. Die waren baff, der Sensor war definitiv schrott, das sagten sie mir. Aber wieso das nun... also haben sie mehrere Probefahrten gemacht, am Ende mit Auslesegerät... und siehe da - selben Symptome wie bei mir, aber kein Fehler im System. Aber, die angesaugte Luft ist wohl zu heiss (67°) und der Druck der denn aufgebaut wird viel zu hoch. (wenn ich alles richtig behalten habe). Haben nochmal nen neuen Sensor bestellt und wollen den heute noch einbauen. Da sicher aber niemand mehr gemeldet hat, gehe ich mal stark davon aus dass das Problem noch die kommende Woche weiter untersucht werden muss.

 

Den Hinweis zum Temperaturgeber habe ich platziert, mal schauen ob und was sie draus machen. Verkabelung wird auch noch als mögliche Fehlerquelle von Parsch vermutet. Aber das gute ist, nun ist der Ehrgeiz geweckt wie es scheint...

 

Mich hat das aber bestärkt, er kommt weg. Also wenn jemand einen (dann wohl wieder) fahrtüchtigen A2 mit neuem TÜV, Zahnriemen und vielen Extras haben will, gerne bei mir melden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahrzeug steht zum Verkauf. 1000 Euro abholbar im Kölner Süden - bei Fragen bitte melden unter 0176 3**1**9*

 

Moderator:

Aus eigenem Interesse würde ich im Internet keine persönlichen Informationen wie Telefonnummer oder Emailadresse veröffentlichen. Automatische Systeme können Seiten wie unsere durchsuchen, was zur Folge haben könnte, dass Du Spamanrufe erhälst. Ich hab die Nummer kurz anonymisiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.7.2017 um 13:00 schrieb dede:

Fahrzeug steht zum Verkauf. 1000 Euro abholbar im Kölner Süden - bei Fragen bitte melden unter 0176 3**1**9*

 

Haben die Doktoren helfen können?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wäre er nicht so günstig zu haben. Er läuft deutlich besser aber Aussetzer sind noch sporadisch da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sporadische Aussetzer traten bei meinem 1,4er Benziner (BBY) in  der letzten Woche auch auf.

Da alle Sensoren, Zündkerzen und Zündspulen bei mir in Ordnung waren habe ich einfach mal die Benzinpumpe getauscht.

Bin nicht so der begabte Schrauber und wechselete sie deshalb gleich mitsamt dem Schlingertopf.

Meine einfache Idee war:

Wenn vorne alles stimmt kann es ja nur noch am Saftnachschub liegen. In die Jahre gekommen arbeiten die Pumpen halt mal unterschiedlich.

Die reine Neugier ob das so sein kann trieb ich mich zum Einbau einer neuen Pumpe.

 

Ergebnis: Schnurrt wieder super, zieht wieder ordentlich durch, kein sporadischer Leistungsverlust mehr

 

Vielleicht lohnt es sich die Doktoren diesbezüglich mal um ihre Meinung zu fragen.

bearbeitet von *Hardy*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen