Recommended Posts

quer sucht A2 3l Fans

 

das Fernsehmagazin "quer" Bayerisches Fernsehen, Do.8.9. 20.15 Uhr sucht Fans, potentielle Käufer, Menschen die gerne einen A2 3l kaufen würden und keinen mehr bekommen oder solche die das Produktionsende bedauern. Wir werden am Do. einen Beitrag zum Thema: "Verschläft die Industrie den Trend zum Sparmobil" senden und suchen dafür noch Gesprächspartner. Wer Lust hat, im Raum Oberbayern lebt und morgen Zeit für ein Interview melde sich bitte unter

0172/6448821

 

Uli Hagmann

Bayerisches Fernsehen

Redaktion "quer"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe war keinen a2 3l, habe morgen auch leider keine zeit, bedaure aber die einstellung des a2 3l wie auch der anderen modelle des a2und bin sehr interessiert, wie die redaktion der von mir sehr geschätzten sendung "quer" diese thema behandelt. vielleicht kann die redaktion auch hier im forum ein kurzes feedback geben oder den sendetermin mitteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von knupo

... den sendetermin mitteilen.

 

Wenn ich das richtig verstehe, läuft der Beitrag übermorgen (Donnerstag) um 20.15 Uhr. Und genau dafür werden noch 1.2er-Fahrer und Interessenten aus Oberbayern gesucht, die am morgigen Mittwoch ein Interview geben.

 

Also los, 1.2er! Ran an die Bulletten! Lasst mal Luft ab! ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2Beta

 

Also los, 1.2er! Ran an die Bulletten! Lasst mal Luft ab! ;):D

 

Richtig, aber für das Interview können doch alle 1,2er Fahrer angesprochen werden, nicht nur die aus Oberbayern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse!

 

Hoffentlich sagen die den Citreön C3 und den Opel Meriva Fahrern mal was ihnen für ein Auto entgangen ist.........

 

Wie immer sind es die Ungebildeten, die den Fortschritt auf dem Gewissen haben!

 

A2 statt Q7/ Audi statt Exxon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe um 19:00 mit dem netten bayrischem Herrn vom Bay. Rundfunk (ich dacht die machen TV ?() gesprochen. Er würde gerne morgen in Ingolstadt vor der Audizentrale das Interview starten. Es geht Ihm primär um den Kaufwillen eines 1.2ers. Mir ist es auch ein wenig weit bis IN morgen um 10:00. Wenn jemand von Euch aber Zeit hätte wäre es doch cool. Auf meiner Homepage ist ja der 1. Beitrag vom Quer zum 1.2er zu sehen. Dieser Herr im Beitrag wollte sich nun einen neuen 1.2er kaufen musste aber auf Prirus ausweichen da eingestellt. Er ist mit dem Japaner nicht zu frieden. Das war wohl der Gedanke zum neuen Beitrag vom BR.

 

Mütze - der sich zur Verfügung gestellt hat, aber als ICKE nicht genug Eindruck beim Bayern hinterlassen hat (sonst wäre das TV Team ja nach Berlin gekommen:))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist denn jetzt ein 1.2er beim Interview oder geht der BR leer aus?

 

Wenn wir stabile Gebrauchtwagen- und Youngtimerpreise haben wollen, müssen wir schon etwas dafür tun (Das Forum ist sicher auch gut dafür.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

leider komme ich nicht aus Bayern, sonst würde ich mich sofort melden.

 

Zu meiner Geschichte: Seit Jan. 2002 hatte ich einen A2 1.2 TDI und zwar geleast. Nach Ablauf der Leasingzeit haben meine Eltern diesen übernommen (Restwert ca 9.500 Euro - hatte 60.000 km). Der Grund war der, dass ich leider für eine längere Zeit ins Ausland gehe und erst wieder im Frühjahr nächsten Jahres ein Auto brauche.

Iich habe mich mal auf dem Markt umgeschaut (in 6 Monaten ist ja ein neues Auto fällig) und es gibt für mich leider KEINE Alternative zum A2 1.2 TDI. Das Auto ist schlichtweg perfekt!

Dummerweise finde ich auch keinen gebrauchten A2 - mit meiner damaligen Ausstattung - zu einem annehmbaren Preis. Wenn es das Auto neu gäbe, würde ich mir es sofort wieder leasen / kaufen. Alternativen gibt es keine im 3 Liter Bereich. Der Smart ist ein Witz... das ist kein richtiges Auto... und der Lupo ist einfach zu klein. Da bietet der A2 einfach viel mehr.

 

Tja, ich muss halt hoffen, dass ich nächstes Frühjahr noch einen einigermaßen guten gebrauchten bekomme (wobei ich denke, dass die Preise noch mehr ansteigen). Ansonsten wird es vielleicht der normale A2 1,4 TDI. Dabei wollte ich eigentlich wieder Automatik fahren. :-(

 

Gruß

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schnauf.

Ich war eben in IN und hab' ein bißchen gesülzt. Ich bin ja kein 1,2-Fahrer und konnte auch nicht pittoresk darüber jammern, dass ich keinen mehr bekomme, aber ich hab drei Worte zum Ende der A2-Produktion gesagt (hoffentlich kein Müll, das geht ja sowas von schnell bei den Profis). Ich hoffe, die finden noch jemanden, der 1,2er fährt oder sucht...

(Mehr dazu nach der Sendung im Rastplatz.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es jetzt einen Radiobeitrag oder doch den in "quer"?

Danke an cer, der die Fahnen hochgehalten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann jemand bitte den VDR programieren? Ich würde den Beitrag dann wieder online stellen.

 

Mütze - der 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mist, dass ich das erst jetzt gelesen habe. Das wäre wirklich mal interessant gewesen öffentlich zu diesem Fahrzeug mal Stellung zu beziehen (auch wenn meine Frau den meistens fährt... :D )

 

@cer

 

Ich hoffe, Du hast auch angemerkt, wie wenig 1.2TDI derzeit gebraucht am Markt sind, insbesondere nach den letzten Spritpreiserhöhungen...

Das sollte für Audi eigentlich ein untrügliches Zeichen sein, was die derzeit wirklich verschlafen.

Nur am Rande bemerkt: Wer braucht eigentlich diesen, wie ich persönlich finde, "hässlichen" Q7? (obwohl, den A2 fand ich auch bei seiner Vorstellung nicht gerade hübsch... ;) )

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@holgerBY

 

also ich finde den Q7 richtig hammermäßig.

Ich hab mir geschworen, dass die nächsten 50000 Euro, die aus meiner Geldbörse quillen, in so ein Gerät investiert werden. Wenn ich mir dagegen die Konkurenzkisten aus München oder Stugitown anschau, kann ich nur sagen hat AUDI alles richtig gemacht. :TOP:

 

Wird halt bloß bissel eng in meiner Tiefgarage ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit keiner jammert er hätte etwas verpasst:

 

quer Timer | Auf Sendung - nicht nur donnerstags um 20.15 Uhr

quer sehen Sie donnerstags um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Die Wiederholung läuft freitags um 11.45 Uhr. 3sat zeigt quer samstags um 12.15 Uhr, Das Erste in der Nacht von Freitag auf Samstag. Sie können quer auch auf Video beziehen: beim BR-Mitschnittservice

 

Die HP von quer:

 

http://www.br-online.de/kultur-szene/quer/aktuell/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab´das Posting erst gerade gelesen. Ich wäre aus Bayern, fahre 1,2 TDI und muß aber bis 1:30 Uhr arbeiten.

So ein mist :WB2

 

Sollte so was wieder einmal sein bitte etwas früher Posten bzw Mail. Ich wäre gern bereit dorthin zu fahren.

 

Und ihr könnt mir glauben ich bin überzeugter 3L A2ler. Ich fahre bereits mein 3. 3 Liter Auto.

 

Aber was solls

 

Gruß Lupo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mußt nur mal zum Stammtisch in die Oberpfalz kommen ....CER / Blauer A2 wie zu sehen war 90PS TDI ,der mit dem Cabrio Grill ...

8)

 

Deutschland sucht den A2 Star :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ cer

 

Wir haben gerade den Bericht auf B 3 gesehen. Du bist ja richtig telegen :).

Im Ernst, bist richtig gut rübergekommen.

 

Nur schade, dass in dem Beitrag die A2-Problematik nicht so richtig herauskam.

Der Mensch von Audi ist ja ganz schön ins Stammeln gekommen und seine Argumentation war ja wohl voll :FLOP:.

 

Gruß

Annette und Ulrich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand den Beitrag Super! Dies macht Audi wohl auch deutlich, dass es hier draußen Interesenten gibt, die sich mit dem Auto anfreunden können. Audi scheint es zu gut zu gehen..... Sonst hätten Sie nicht so schnell dieses Marktsegment geräumt. Auch wenn das Fahrzeug relativ alt ist. Es ist immernoch sparsamer als ALLE anderen am Markt!!

 

Mütze - der seinen 1.2er gerne fährt

 

@ CER - schön das Du da warst!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es sehr interessant, wie im Beitrag von Quer die Modellpolitik von Audi (und damit auch von anderen großen Autobauern) als verfehlt dargestellt wurde. Statt 3-Liter-Autos à la A2 weiterzuentwickeln (der A2ist ja laut Audi-Sprecher mit 7 Jahren schon viel zu alt!) baut Audi jetzt Spritschlucker wie den Q7. Da kann man nur sagen, die haben nicht verstanden, was in nächster Zukunft für Autos gebraucht werden.

Gelungen fand ich auch, wie gegen Ende des Beitrags Audis eigener Slogan "Vorsprung durch Technik" verwendet wurde, um anhand von Toyotas Prius zu zeigen, was für einen Vorsprung man mit entsprechender Technik im Bereich Spritsparen erreichen kann.

 

@cer: Dein Beitrag war sehr gut und geradezu professionell. Kompliment!

 

Novus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Gratulation an Cer, den BR, der diesen Beitrag genau zum richtigen Zeitpunkt brachte und an den Audi-Sprecher, der quasi zugab das der Q7 falsch ist!!!

 

Dieser Beitrag hat gesessen wie die Faust auf dem Auge.

 

Wer lässt sich mit einem entsprechenden Kommentar beim Audi-Stand auf der IAA sehen?

 

"A2 statt Q7"

 

Werde am 1. öffentlichen Samstag dort sein und peinliche Fragen stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal ganz ehrlich - ich verstehe die diskussion nicht.

jeder hatte die möglichkeit sich in den letzten 6 jahren genau dieses auto zu kaufen. gekauft worden sind aber andere, gewünscht werden noch ganz andere... PS, Hubraum, SUV etc.

 

so ist es für mich nur logisch, dass audi da reagiert und umstellt.

und wenn die nachfrage nach SUV und Co sinkt, wird es sicher wieder ein 3L auto von audi geben - können tun sie es und wie gesagt, der markt regelt das angebot.

 

schuld sind imho die kunden, die dieses tolle angebot von audi nicht angenommen haben. vorwürfe können nur an alle anderen hersteller gehen, die ein derartiges auto noch nie angeboten haben.

 

wer so blind über den markt geht und derart kostspielige anschaffungen (gemeint ist das auto in der vollkostenrechnung) ohne sensitvanalyse macht, dem gehört es nicht anders, als dass er jetzt keinen mehr bekommt und auf die schnautze fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Speedster,

 

richtig, Audi wirft man ja nicht vor dieses fantastische Auto gebaut zu haben, sondern es nicht mit einem langen Atem unterstützt zu haben!

 

8 Wochen nach Produktionseinstellung, gibt es einen Ölpreisschock, man wird wenigstens 2 Jahre brauchen um einen neuen A2 auf die Beine zu stellen, in der Zeit wird der Sparautomarkt von den Japanern bedient.

 

Der Q7 wird noch weniger als der A2 verkauft, das ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

hab gerade die Wiederholung angeschaut, bin leider etwas zu spät gekommen, war auf ner Disko-Eröffnung incl. VIP-Tickets (alles gratis).

 

Naja, hoffentlich hat jemand den Beitrag aufgenommen und kann ihn hier reinstellen.

 

Bis dann

 

Tobias P79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich (bzw. mein VDR) hat es gestern aufgenommen, ich stelle es demnächst hier zur Verfügung...

 

Ciao, Frido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

cer und der restliche Beitrag waren gut!

 

Gut war das Argument von cer, dass der A2 von Q7 praktisch von dem Fließbank geschubst worden ist.

 

Das i-Tüpfelchen wäre die Erkenntnis gewesen, dass der A2 nicht 7 Jahre zu alt ist, sondern 7 Jahre zufrüh auf dem Markt gekommen ist. Das kann der Pressesprecher zwar denken, aber würde es niemals sagen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ebenfalls zustimmen, dass cer da wirklich kompetent rübergekommen ist, auch wenns nur recht kurz war. (wie so oft im TV).

 

Und in gleichem Maße schlecht kam der Audi-Sprecher rüber, Zitat: "... weil es von der Bauart 7 Jahre alt war..." Ich wusste gar nicht, dass man den A2 schon 98 kaufen konnte?

 

Zu den anderen Aussagen erspare ich mir den Kommentar, denn die wurden hier schon mehrfach diskutiert. Aber kurz anmerken muss ich doch wieder mal, dass man nur etwas kaufen kann, wenn man auch weiss, dass es sowas gibt (Thema Marketing). Dies auch zum Posting von A2 speedster.

 

Denn obwohl ich mich mit Fahrzeugen über das normale Maß hinaus beschäftige, musste ich erst wieder durch einen Artikel vom ADAC im Juli 2004 auf den A2 1.2TDI aufmerksam gemacht werden, und nicht wie sonst üblich durch Werbung des Herstellers für dieses Produkt.

Sowas finde ich bezeichnend.

 

In diesem Zusammenhang seht euch mal die Werbung für den Prius an, die Toyota so macht. Wäre Audi einen entsprechenden Weg für den 1.2TDI gegangen, hätten er bestimmt mehr Käufer gefunden.

 

Aber um noch auf den Fernsehbeitrag zurückzukommen: er hält ja doch sehr viel aus der "Kleine". Immer hin sah er gar nicht so schlecht aus, nach dem Kontakt mit einem Porsche auf der Autobahn. Spricht wieder einmal für das gute Sicherheitskonzept von Audi (...muss auch mal gesagt werden, damit die in IN nicht nur eins auf den Deckel bekommen in diesem Thread... :) )

 

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der beitrag der redaktion quer, der ja eine folge der aktuellen diskussionen um mineralölpreise und passende moderne antriebskonzepte ist, spiegelt zwei fragen wieder.

 

zum einen, wie es ein autohersteller mit dem slogan "vorsprung durch technik" schafft, in die unglückliche lage zu kommen, erklären zu müssen, warum die produktion eine wirtschaftlichen fahrzeugs und eines extrem sparsamen noch dazu (3L) eingestellt ist und durch die neuvorstellung eines q7 konterkariert wird. audi wusste bei der entwicklung des q7 sicher nichts vom hurrikan katrina, der nun aktuell auf die preise für den sprit drückt, aber das rohstoffe nicht beliebig nachwachsen, wissen alle doch schon sehr viel länger. die argumentation des audi-presssprechers zum a2/q7 war platt, wenn auch unter aktuell ungünstigen bedingungen, aber die gelten für toyota auch. und ein 7 jahre altes fahrzeugkonzept kann man auch weiterentwicklen, statt es einzustellen.

 

> einschub: hier lag der clou des beitrags von cer, der den dreh von der einstellung des a2 zur vorstellung des q7 quasi den redakteuren in den mund legte, fand den auftritt, so kurz er war, super - danke an cer für die mühe der anfahrt und den beitrag!

 

zweiter ansatz ist der von speedster schon richtig genannte punkt der nachfrage beim kunden, solange all die m-klassen, cayennes und touaregs und 3.0tdi´s gekauft werden, scheint noch keine not am kunden zu sein, die leute haben schlicht das geld für die dicken mühlen und fordern von den herstellern nur bedingt andere motoren oder konzepte ab. nicht umsonst hat sich der a2 und der a2 3l so schlecht verkauft. nun aber plötzlich steigt die nachfrage nach einem knappen produkt, es ist schon sehr merkwürdig, wie kurzfristig da gedacht wird...

 

fazit. die autohersteller sind gefordert, die technik umzusetzen (vw plant nun doch ein hybridfahrzeug für 2008!), die moderner karroserie- und motorenbau zulassen und sind eigentlich in der pflicht, dort anständig dranzubleiben. und die kunden sind aufgefordert, diese produkte von den herstellern zu verlangen. dann klappts auch mit einem nachfolger des a2!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von frido

Ich (bzw. mein VDR) hat es gestern aufgenommen, ich stelle es demnächst hier zur Verfügung...

 

Ciao, Frido.

 

Ja, bitte. Habe die Sendung verpasst. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fakt ist:

 

Audi muss sich vor seinen Aktionären rechfertigen und nicht vor seinen Kunden!

 

Der A2 ist kein Auto für die Aktionäre sondern fürs Volk. Ausserdem bauen die wenigsten Autohersteller Autos fürs Volk.

Wenn man sich so ansieht was Audi, BMW etc. so in den 70/80 'ern gebaut hat, und für wen die heute Autos bauen.

Da die gewinne beim A2 nicht so spriessen wie bei einem Cayenne/Tuareg/X5, muss er halt weg. Vielleich aber auch auf Druck der Ölkonzerne wurde er fallengelassen. ( ->Siehe die bescheuerte A-Klasse) Weil, ein Fahrzeug 6 Jahre lang zu bauen ohne größere optische/technische Veränderung lässt schon was vermuten!

Jetzt wo der Ölpreis gestiegen ist und die Gewinne der Ölmulti's wieder ordentlich spriessen ist die Automobilindustrie wieder am Zuge. Die wollen ja auch wieder 5-10 % spartsamere Autos verkaufen, (siehe Golf GT) obwohl viel mehr möglich wäre. Und die Leute müssen das mitmachen...

 

...ausser man hat sich noch einen der letzten A2's geschnappt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Silverstar
Original von frido

Ich (bzw. mein VDR) hat es gestern aufgenommen, ich stelle es demnächst hier zur Verfügung...

 

Ciao, Frido.

 

Ja, bitte. Habe die Sendung verpasst. :(

 

Ich wiederhole mich gerne:

Original von jai_p.

Damit keiner jammert er hätte etwas verpasst:

 

quer Timer | Auf Sendung - nicht nur donnerstags um 20.15 Uhr

quer sehen Sie donnerstags um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Die Wiederholung läuft freitags um 11.45 Uhr. 3sat zeigt quer samstags um 12.15 Uhr, Das Erste in der Nacht von Freitag auf Samstag. Sie können quer auch auf Video beziehen: beim BR-Mitschnittservice

 

Die HP von quer:

 

http://www.br-online.de/kultur-szene/quer/aktuell/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wir fühlen uns mit unserem neuen A2, der einer der letzten mit Wunschausstattung gewesen sein muß, sehr sehr gut:-)))

 

Und wenn es in 2 Jahren einen neuen Alu-A2 mit Erdgasantrieb gibt (gestern wurde ja die neue Pipeline durch die Ostsee mit Putin und Schröder, beschlossen, bin ich der 1. der den kauft!

 

Mit Anhängerkupplung für den Eriba Touring.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2-Fans!

 

Ich persönlich fand den TV-Beitrag auch sehr interessant. Man hätte ihn mit ein bisschen mehr Vorlauf auch noch etwas umfangreicher gestalten können, ja, sogar müssen!

 

Zum Lupo (3L) ist leider auch nichts gesagt worden.

 

Die Aussage, dass sich Audi vor seinen Aktionären rechtfertigen muss, ist grundsätzlich richtig. Nur frage ich mich dann, wie das andere europäische (und Fernost-)Hersteller hinkriegen, die noch einigermaßen sparsame (und kleine) Autos bauen. Beispiele: Peugeot, Renault...

 

Auf einen A2 (oder einen Nachfolger?) müssten wir nicht noch 2 Jahre warten: die Produktionswerkzeuge für das aktuelle (und alles andere als lt. Presseprecher "veraltete") Modell sind ja noch da! Entsprechende Stückzahlen und ein entsprechendes Engagement "pro-A2" vorausgesetzt, sollte sich es für Audi auch lohnen, das Ding wieder auf Band zu legen.

 

Und überhaupt: wo wäre denn das Problem, den "konventionellen" A2 mit dem 3l-Motor (und wahlweise einem handgeschalteten Getriebe) auszustatten? Ok, ein solches Fz. würde keine 3l mehr verbrauchen, aber immer noch deutlich sparsamer sein als viele andere Fahrzeuge, den 55kW-TDI eingeschlossen. Mit der konventionellen Technik (also ohne Leichtbau-Fahrwerk, Leichtbausitze...) ließe sich das Fahrzeug dann auch preiswerter verkaufen...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heavy-metal schrieb:

 

Und überhaupt: wo wäre denn das Problem, den "konventionellen" A2 mit dem 3l-Motor (und wahlweise einem handgeschalteten Getriebe) auszustatten? Ok, ein solches Fz. würde keine 3l mehr verbrauchen, aber immer noch deutlich sparsamer sein als viele andere Fahrzeuge, den 55kW-TDI eingeschlossen. Mit der konventionellen Technik (also ohne Leichtbau-Fahrwerk, Leichtbausitze...) ließe sich das Fahrzeug dann auch preiswerter verkaufen...

 

 

Das habe ich auch irgendwo schon mal vorgeschlagen h-m. Ich erntete leider ungeahnten Protest.

"Ohne Alu kein A2!" und so'n Schnickschnack mußte ich mir anhören.

Aber mein Vorschlag bezog sich damals auch auf die konventionellen Motoren.

 

Mit dem 3l-Motor habe ich da so meine Zweifel ?(

 

Meiner wiegt ja ohne den ganzen Ausstattungkrempel schon 1100 Kg. Meiner Ansicht nach für dieses kleine Auto schon viel zu viel.

 

Ohne Alu wären es dann, wenn der 3l-Motor etwas leichter ist, gute 1200 Kg, also ca. 300 Kg, bzw. ein Drittel mehr als der A2 1.2 TDI.

 

Ich glaube, der kleine Motor hätte da so mächtig zu ziehen, dass er soviel weniger als der jetzige 55-Kw-Diesel auch nicht verbraucht.

Außerdem müßten sich die Fahrer auf einen Speed von 20 Sekunden von 0 auf 100 einrichten, ganz zu schweigen von der Elastizität. Da bräuchte man an Überholen gar nicht mehr zu denken.

 

Sicherlich, in Zeiten des nicht mehr zu bezahlenden Kraftstoffes, muss der Fahrspaß zurücktreten, Hauptsache, man kommt noch irgendwie bezahlbar von A nach B. Aber das wäre dann doch zuviel des Guten.

 

Von mir aus könnte man den A2 auch weiter in Richtung Zweisitzer bauen, wenn's denn was spart, aber ich glaube, dies ist eine andere Geschichte . . .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Sachen Tempo des 1.2er weise ich nur auf eine kleine Testtour zwischen Norbertys 1.4er TDI mit Digitecchip und meinen Gefährt hin. Wir waren letztes Jahr in Wüstenrot und hatten da ein kleines Treffen. Olaf ist Norbertys A2 gefahren und ich vorne weg. Sind ne kleine Runde durch den Wald mit leicht bergigen Straßen geflogen. Olaf sagte später das er nie geglaubt hätte das ein 1.2er den 14.er so weit das Wasser reichen kann. Ich konnte mich zwar nicht absetzen, aber Olaf hatte ganz schön zu tun dran zu bleiben.

 

Siehe auch dazu HIER!

 

Mütze - der gern 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

Zum Thema langsame Beschleunigung des 1.2TDI kann ich nur sagen...es ist das Getriebe und nicht der Motor.

Die ersten 3 Gänge sind so laaaaaaaaang übersetzt, das an eine Beschleunigung jenseits einer Wanderdüne nicht zu denken ist.

 

Zum Thema Gewicht des A2 in Stahl behaupte ich jetzt mal folgendes:

Ein Audi A2 mit einer Rohkarosserie aus Stahl würde etwa 50Kg mehr wiegen.

 

Beispiel: Mittelklassewagen mit einem Leergewicht von ca. 1500kg hat eine Rohkarosserie von ca. 330kg Gewicht. Mit Alu sind da max. 80kg Verringerung drin.

Das Schwere einem Auto sind das Fahrwerk, die Türen und Klappen und der Motor mit Getriebe. Daneben gibt's dann noch eine Klima, ein Cockpit mit allerei Schnick-Schnack, ein Dutzend Airbags, Dämmmatten, ausbaubare Sitze, usw.

 

Das Problem des Leichtbaus sind die Ansprüche an den Komfort und der Fahrzeugsicherheit (Insassenschutz und Crash-stabile Fahrgastzelle).

Um diese Ansprüche zu erfüllen werden zukünftige Fahrzeuge mehr und mehr hochfeste Stähle (wird denn auch teurer) bekommen, um das Fahrzeug nicht noch schwerer zu machen.

 

Da wir in Zukunft auf die gewonnene Sicherheit und Komfort nicht verzichten möchten, werden die Autos immer ein wenig schwerer.

Um den Verbrauch in Zukunft zu reduzieren gibt es wahrscheinlich die bekannten Ansätze:

 

Kleinere Motoren mit Aufladung

* Benzin-Direkt-Einspritzung

* mit Erdgas oder Autogas (vertragen höhere Verdichtung wg. höherer Oktanzahl)

 

Mild-Hybride

* Kleiner Motor, kleiner E-Motor mit Batterie (wie Honda-Civic)

* Voll-Hybrid ala Prius halte ich für zu aufwändig...

 

 

 

Es grüßt der sparsame Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

 

da wurden aber ganz andere Zahlen auf dem Treffen in Amberg genannt, und der Herr Professor sollte es wissen, der hat den A2 ja entwickelt.

 

Aluminium hat die Dichte 2,7 g/cm3

hochfester Stahl mehr als 8,0 g/cm3

 

Die Zeppeline des Grafen Hindenburg waren erst durch die Verwendung von Alu möglich.

 

Ich meine von >40% Einsparung gelesen zu haben, bei gleichzeitig steiferer Fahrgastzelle.

 

An Aluminium kommen zukünftige Leichtbauten nicht vorbei!

 

Von Klimaanlage und Servolenkung müssen wir uns verabschieden.

 

Es wird eine Zeit dauern bis unser A2 von einem wirklich besseren und sparsameren Auto abgelöst wird. Vorerst bauen die Hersteller in die andere Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

 

An Aluminium kommen zukünftige Leichtbauten nicht vorbei!

 

 

Jawoll!

Und nicht nur AUDI!

 

Bremen investiert in den Standort Bremen so viel Geld, hier ist bald mehr los als in Sifi! :TOP:

 

U.a. z.b. eine neue Halle für den Rohbau des neuen SUV auf Basis der neuen C-Klasse (2007) da sollen wohl einige, wenn nicht alle Chassis-Komponenten aus Aluminium sein!!!

 

Greetz, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Hallo Lutz,

 

da wurden aber ganz andere Zahlen auf dem Treffen in Amberg genannt, und der Herr Professor sollte es wissen, der hat den A2 ja entwickelt.

 

Aluminium hat die Dichte 2,7 g/cm3

hochfester Stahl mehr als 8,0 g/cm3

 

Die Festigkeit ist aber um einiges kleiner, so dass man mehr verbauen muss, so dass sich der scheinbare Vorteil von Faktor 3 in der Praxis nicht umsetzen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@frido

 

Danke für die Downloadmöglichkeit!! :TOP:

Ich hab doch glatt alle Wiederholungen im TV verpasst...

 

Gruß

rudi123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von rudi123

@frido

 

Danke für die Downloadmöglichkeit!! :TOP:

Ich hab doch glatt alle Wiederholungen im TV verpasst...

 

Gruß

rudi123

 

 

Ging mir genauso.

 

Danke Frido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden