Recommended Posts

habe letzte Woche endlich einen A2 FSI probefahren können und ich muss sagen ich bin von den Fahrleistungen enttäuscht. Von den 110 PS hätte ich mehr wirklich mehr versprochen - eine deutliche Mehrleistung ist gegenüber meinem 75PS ist nicht zu spüren. Ist mein kleiner 1.4er so gut oder war der FSI so schlecht :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der FSi taugt mMn nur im oberen Drehzahlbereich auf der BAB mehr....

 

Dass der FSi gelegentlich träge ist haben schon einige hier im Forum festgestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine letzte FSI fahrt ist zwar schon ne Weile her aber ich finde dass er eigetnlich überall etwas stärker ist. Nicht viel aber merklich. Das wars. Vielleicht hattest du auch einfach falsche Erwartungen.

 

Er ist keine Rakete und hat auch keinen Turbobums. Ist ein ganz normaler Sauger mit etwas Hubraumplus und etwas mehr Leistung :)

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
habe letzte Woche endlich einen A2 FSI probefahren können und ich muss sagen ich bin von den Fahrleistungen enttäuscht. Von den 110 PS hätte ich mehr wirklich mehr versprochen - eine deutliche Mehrleistung ist gegenüber meinem 75PS ist nicht zu spüren. Ist mein kleiner 1.4er so gut oder war der FSI so schlecht :kratz:

 

Wahrscheinlich war eine Zündspule defekt und er lief nur noch auf drei Zylindern ;). Meiner geht wie Schmidts Katze :D.

 

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht hatte der fsi auch schwere 17" räder mit 215er reifen drauf.

 

ich merke zumindest nen deutlichen unterschied zwischen den "boller-rädern" und den 155er winter-trennscheiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine letzte FSI fahrt ist zwar schon ne Weile her aber ich finde dass er eigetnlich überall etwas stärker ist. Nicht viel aber merklich. Das wars. Vielleicht hattest du auch einfach falsche Erwartungen.

 

Er ist keine Rakete und hat auch keinen Turbobums. Ist ein ganz normaler Sauger mit etwas Hubraumplus und etwas mehr Leistung :)

 

Youngdriver

falsch es ist zusätzlich noch ein Direkteinspritzer!;)Nicht "nurn" Sauger!

Das er manchmal träge ist,kann ich unterschreiben(hängt wohl mitm egas zusammen oder das das der A2 intelligent ist ;) )!Fahr ihn mal ne Weile konstant über 3000 U/min dann wirste sehen wie er gegen den 1.4er zulegt :P:D

vielleicht ist der noxspeicherkat auch öfter bissl zu (vor allem wegen dem in der stadt fahren)und wird durch das hochtourige Drehen freigeblasen und dann geht er ab ;)

Der 1.4er hat kein noxspeicherkat da muss nix freigeblasen/verbrannt werden ;)!Aber ist nur ne Vermutung !

bearbeitet von KugelwiderWillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Maaaaaaaaaaaaaannnnnnnnn keine Vermutungen anstellen. Hier müssen Fakten, Fakten, Fakten auf den Tisch und da siehst schwach aus für den FSI :D

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maaaaaaaaaaaaaannnnnnnnn keine Vermutungen anstellen. Hier müssen Fakten, Fakten, Fakten auf den Tisch und da siehst schwach aus für den FSI :D

 

Gruß Audi TDI

 

Welcher A2 ist der Leistungsstärkste, Audi TDI?

 

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welcher A2 ist der Leistungsstärkste, Audi TDI?

 

Daniel

Der A2 1,8T vom Almu:bling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat der 1.9 TDi zur Zeit nicht noch mehr Pferdchen unter der Haube?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab 5000U/min bis zum Begrenzer macht der FSI richtig Laune, da muss sich auch ein 1.8T im Passat anstrengen :D

 

Wer seinen FSI nicht so bewegt ist mit dem MPI besser bedient :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wahrscheinlich war eine Zündspule defekt und er lief nur noch auf drei Zylindern ;). Meiner geht wie Schmidts Katze :D.

 

Daniel

Kann das zu 100% unterschreiben.Mit einem K&N Filter tut sich da noch ein bischen mehr ! :janeistklar:

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde sagen das das zum 1,4er schon ein heftiger Unterschied ist ... man muss aber schon über 3000 Touren sein - dann geht der richtig gut und das völlig entspannt bis 200 bzw. 220 nach Tacho. Also ich bin zufrieden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maaaaaaaaaaaaaannnnnnnnn keine Vermutungen anstellen. Hier müssen Fakten, Fakten, Fakten auf den Tisch und da siehst schwach aus für den FSI :D

 

Gruß Audi TDI

Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken *g*:janeistklar:*Zitatklau*

Von welchen Fakten sprichst Du und zu welchen Vergleichsmotor siehts schlecht/schwach aus?

Zum Turboladerschaden TDI oder zum ÖlProblem Sauger?:D

Fakt ist der FSI ist schneller und hat einen NOx Kat in dem die Stickstoffoxide verbrannt werden müssen!;)Wenn dieser leer ist und oder egas keine Hürden darstellen ,ist er giftig und ist um einiges schneller als der Benziner oder auch der 90ps Diesel (ungetuned):D

So*g*

Zu meinem A2 gleich runtergeh und ihm gut zured und das er garnicht auf euch hören soll, denn in ihm schlummert ein großes starkes Herz!:janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

betrachtet man es sachlich, dann hat der 1,6 FSI bei einer gegebenen Drehzahl potentiell ca. 15% Mehrleistung gegenüber dem 1,4 l MPI aufgrund seines ca. 15% größeren Hubvolumens. Durch die etwas höhere Verdichtung kommt nochmal ein Hauch dazu.

 

Andererseits ist der Wagen mit dem 1,6 FSI auch ca. 100 kg (~ 10%) schwerer, u.a. aufgrund des Grauguß-Kurbelgehäuses im Vergleich zum Alu-Kurbelgehäuse des 1,4 MPI.

 

Die Beschleunigung (proportional zum Leistungsgewicht) dürfte beim 1,6 FSI also nur ca. 5% besser sein, als beim 1,4 MPI.

 

Aber: Der 1,4 MPI mit 55 kW (bei 5000 1/min) ist bei hohen Drehzahlen gedrosselt (es gibt den mechanisch gleichen Motor ja auch mit 74 kW @ 6000 1/min). Ich habe eine Volllastkurve des 55kW-Motors vorliegen, die bis ca. 4000 1/min normal verläuft (Leistung steigt direkt proportional zur Drehzahl), darüber jedoch stark abflacht (55 kW - Plateau zwischen ~ 4200 und 5500 1/min).

 

Bei Drehzahlen oberhalb ca. 4000 1/min wird die Mehrleistung des 1,6 FSI daher signifikant, was sich auch in den deutlich besseren Fahrleistungen äußert. Eine Volllastkurve vom 1,6 FSI habe ich nicht, aber die Nennleistung von 81 kW wird erst bei 5800 1/min erreicht.

 

Ob der 1,6 l 81 kW FSI gegenüber dem 1,4 l 74 kW MPI ausreichend Vorteile bietet, die den Mehraufwand (Schichtlader, komplexe und teure Abgasnachbehandlung) rechtfertigen, ist eine interessante Frage.

 

Gruß

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ob der 1,6 l 81 kW FSI gegenüber dem 1,4 l 74 kW MPI ausreichend Vorteile bietet, die den Mehraufwand (Schichtlader, komplexe und teure Abgasnachbehandlung) rechtfertigen, ist eine interessante Frage.

 

Gruß

 

Andreas

 

 

hm, ich würd sagen es kommt drauf an wie jemand den fsi fährt. ich z.b. fahr meistens im drehzahlbereich bis ca. 3200u/min. da ist der verbrauch genauso hoch bzw. vielleicht sogar niedriger als beim 1.4er. aber wenn jemand fährt so wie anscheinden kww dann bringt die ganze technik nix weil ja der motor nicht im schichtladebetrieb ist und wie ein normaler sauger arbeitet. ich denk mal die aussage das der fsi schlapp ist eher subjektiv, weil der 1.4er untenrum besser geht als der fsi (im warmen zustand). :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fahr ihn nun auch nicht oft aus;) @Sepp!

Aber wenn man den Motor immer schont, geht er auch kaputt wenn man ihn nach Jahren mal tritt!Ab und an sollte man ihn schon ausfahren!

Es ging ums träge.. ich fahre auch nicht ständig mit über 3000U/min durch die Gegend;) Meistens mit 55km/h im 5ten Gang ;)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

sinnvoll wäre der 1,6l FSI m.E. erst dann, wenn der Verbrauch deutlich geringer ist, als beim 1,4 MPI mit 74 kW, den es ja im A2 nicht gegeben hat.

 

Theoretisch sollte da ein Vorteil sein, denn der 1,6l FSI läuft ja bis ca. 3500 1/min im Schichtladebetrieb und darüber noch ein gutes Stück im homogenen Magerbetrieb, soweit ich mich erinnere.

 

Bei Langstrecken-Konstantfahrten mit Tempomat habe ich mit dem 1,4l MPI (55kW, der 74kW dürfte davon aber kaum abweichen) folgende Streckenverbräuche ermittelt:

 

Tachoanzeige 110 km/h: ~ 4,7 l/100km

Tachoanzeige 120 km/h: ~ 5,3 l/100km

Tachoanzeige 130 km/h: ~ 5,8 l/100km

Tachoanzeige 140 km/h: ~ 6,4 l/100km

 

Von dem, was ich hier im Forum lese, ist der 1,6 FSI aber seltsamerweise nicht besser (Trotz Schichtlade- und homogenem Magerbetrieb), sondern erreicht "nur" ähnliche Werte. Das bleibt für mich etwas rätselhaft. Auch im simulierten Überlandverkehr des MVEG-Zyklus kann der FSI keinen Vorteil verbuchen, sondern liegt gleichauf mit dem 1,4 MPI - obwohl der Zyklus mit Geschwindigkeiten bis 120 km/h einen weitgehenden Schichtladebetrieb bedeutet.

 

Gruß

 

Andreas

bearbeitet von AH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AH ich trau dem fis nicht;)

Ich würde lieber den Wagen volltanken, dann die Strecke fahren und wieder volltanken!Dann weißte genau, was Du verbraucht hast:D

Eigentlich dürfte er nur bis ca 3000U/min im Schichtbetrieb unterwegs sein:kratz:

Aber mal ehrlich, kannst du z,b. 300km mit konstant 110km/h fahren? Ich nicht, es sei denn man zwingt mich dazu :D

Gut, ich habe auch (noch)keinen Tempomaten!:D

p.s. nicht vergessen AH der FSI hat mehr PS und wiegt in der Regel auch ein paar kg mehr !(aber nur unwesentlich)

Das wäre mal ne nette idee fürn jahrestreffen!Alle irgendwo volltanken und dann vergleichen ;)

Selbes Streckenprofil und einige bestimmt selbe Reifenkombi!

Autobahn eignet sich dafür aber am besten, denn nicht jeder kann spritsparend fahren *g*

bearbeitet von KugelwiderWillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe kein FIS und bestimme den Streckenverbrauch daher volumetrisch. Dabei gibt es aber auch eine Streuung aufgrund der Zapfsäulen, die ich jedoch durch eine genügende Anzahl von Versuchen herausgemittelt zu haben glaube.

 

Gruß

 

Andreas

 

P.S. nach einem Kennfeld, was ich um 1998 gesehen habe, läuft der 1,6l FSI bis 3500 1/min im Schichtladebetrieb (Schichtladebetrieb ist aber zusätzlich auch lastabhängig, d.h. erfolgt nicht bei hohen Motorlasten).

bearbeitet von AH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter der vorraussetzung das AH wirklich konstant gefahren ist kann man das Mehrgewicht vernachlässigen , wobei das mit gut 100kg oder anderst gesagt mit 10% schon nicht unerheblich ist.Einer der Hauptgründe für den Relativ "hohen" Verbrauch ist meiner Meinung nach das viel zu Kurz Übersetze Getriebe, schön zum heizen auf der Landstraße, aber für längere AB Strecken nicht zu gebrauchen.Des weiteren ist das mit dem FSI und dem Wirkungsgrad so eine Sache, der ist zwar bei Teillast besser wie bei einem herkömlichen Sauger, aber beide Konzepte haben meines Wissens nach immer noch den besten Wirkungsgrad bei Volllast. Und da ist in diesem Geschwindigkeitsbereich der 1.4er einfach näher dran.Somit hat er eventuell dort einen besseren Wirkungsgrad?Hinzu kommt noch das der 1,6 mehr Hubraum hat und somit zumindest (geringfügig ) mehr innere Reibung.Stellt sich noch die Frage in wie weit die NOx-Regeneration einen Mehrverbrauch verursacht?

 

Daher bleibt zum Schluss meiner Meinung nach das Fazit, das der FSI aus der Gesamtkosten/Nutzen sicht eher fragwürdig ist. Aber auf den Sound will ich einfach nicht verzichten :janeistklar:.

 

gruß tommi

 

p.s das ist alles Höchstprofessionelles Halb und garnicht wissen und erhebt keinerlei Anspruch auf Richtigkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fazit: wie ich in einem anderen tread schon geschrieben habe, wems gefällt der soll sichs kaufen, wem nicht der lässts hald bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

da ich selber den neuen Golf VI recht interessant finde, habe ich mir in den letzten Tagen mal so einige Tests und Berichte im Internet zu den neuen aufgeladenen Benziner von VW (1.4 TSI Motoren) die dort verbaut werden durchgelesen.

 

Findet man auch sehr viele Vergleiche zu u.a. dem 1.6 FSI Golf der Vorgängergeneration.

 

Wirklich zum Teil sehr interessante Artikel dabei (meiner Meinung nach).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber: Der 1,4 MPI mit 55 kW (bei 5000 1/min) ist bei hohen Drehzahlen gedrosselt (es gibt den mechanisch gleichen Motor ja auch mit 74 kW @ 6000 1/min). Ich habe eine Volllastkurve des 55kW-Motors vorliegen, die bis ca. 4000 1/min normal verläuft (Leistung steigt direkt proportional zur Drehzahl), darüber jedoch stark abflacht (55 kW - Plateau zwischen ~ 4200 und 5500 1/min).

 

Bedeutet das, ein anderes Steuergerät würde reichen um 19KW mehr aus dem 1.4er zu holen? :D

Wenn ja, welches STG brauche ich? :cool:

 

Gruß

Mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Idee , aber meines Wissens nach sind der 1.4er mit 55 bzw 74KW eben nicht gleich.Änderungen betreffen unter anderem das Einspritzsystem, dann sind Dinge am Abgassystem anders sowie meines Wissens nach zumindest gerringfügige (Frage wie gering?) Dinge im Berich Kolben sowie Nockenwelle/Ventile anders.Die Frage wurde hier mein ich aber auch schon mal Professionell beantwortet, finde das Thema nur gerade nicht.

 

 

gruß tommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Rumpf der 1.4er mit 55kw und 74kw ist gleich, aber viele Teile sind unterschiedlich. Geht schon bei der Drosseklappe bzw dem Luftansaugsystem los -> das hat beim 74kw nen größeren Durchmesser...

 

Ich meine, dass die Polo bzw Golf-Fahrer in diversen Foren diesen Umbau schon mehrfach durchgeführt haben.. Steuergerät allein reicht aber nicht.

 

Ist aber alles OT, dazu gibts wie tommi schon sagte andere Threads..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde den fsi alles andere als schlapp, anzug, durchzug, sowie endgeschwindigkeit sprechen für sich :erstlesen:

verbrauch natürlich nicht zu verachten der auf meinen autobahnfahrten jedes wochenende mit ca 5,5l für sich spricht verständlich das ich dann nicht mit 220 unterwegs bin :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium
220? mein fsi kommt mit müh und not auf 200 :confused:

 

Das ist auch ok so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner pendelt sich je nach lust und laune mal bei 200 mal bei 210 und auch mal 220 ein :)

 

Also ich glaube er hat wirklich manchmal Allüren

Aber er zickt sonst nicht rum und hat Leistung satt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie stehts um die Rahmenbedingungen?

 

Sprittsorte

Reifenbreite / -umfang / -druck

Geschwindigkeit nach Tacho oder Navi

Gefälle / Steigung

Außentemperatur / Luftdruck

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie stehts um die Rahmenbedingungen?

 

Sprittsorte

Reifenbreite / -umfang / -druck

Geschwindigkeit nach Tacho oder Navi

Gefälle / Steigung

Außentemperatur / Luftdruck

 

Gruß

Fuchs

Ihr macht das ja ziemlich akribisch um den Unterschied im Verbrauch zwischen dem 1.4 Benziner und dem 1.6 FSI darzustellen ! Ich habe den Verbrauch noch nicht wirklich gemessen, aber meiner trinkt den Tank schnell leer, geht aber auch wie " Schmitz Katze".Man muß dabei bedenken, dass der FSI ca. 100 kg mehr wiegt als der A2 mit dem 1.4 l -Motor und 200 ccm mehr Motorvolumen hat.Darüberhinaus dreht der ja locker 6000 UpM.Egal, mir macht diese Kugel Spaß ! :racer:

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden