arosist

Motorhaube korrekt abnehmen und aufsetzen

Recommended Posts

Wie nimmt man die Motorhaube am besten ab und montiert sie wieder?

 

Ich muss immer ganz schön fummeln, weil ich die Haube fast nicht nach oben klappe sondern nur leicht anhebe.

 

In diesem Motorvision Dauertest Video (ab Min.1:30) wird die Haube ziemlich weit nach oben geklappt bevor sie abgenommen wird.

Und auch sehr steil wieder aufgesetzt.

 

Gibt es da eine Arbeitsanweisung?

YouTube- Audi A2 1.6 FSI: Audis Kleinster im Motorvision-Dauertest

 

Danke schonmal.

Die Suche hat keine brauchbaren Ergebnisse geliefert.

bearbeitet von arosist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So steil, wie das im Video gemacht wird, kostet das die oberen Ecken der Haube. Diese muss viel flacher ausgesetzt werden, da sonst die Ecken an der Frontscheibe einschlagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haha, das ist doch beim pit-stop! von den würd ich mir nicht mal die heckklappe öffnen lassen. und übrigends, mein auto wird auch immer so gewaschen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Video ist mir fast das Herz stehen geblieben, als ich mit an sehen mußte, wie steil der Typ die Haube stellt.

Da sind die Ecken schon sehr in Gefahr, beim Einsetzen können so sehr schnell Lackabplatzungen entstehen.

 

So aus der Erinnerung heraus, ziehe ich die Haube einfach etwa 5cm nach vorne raus, anschließend

wird die Haube im Ganzen angehoben, mit der Tendenz sie vorne etwas mehr an zu heben.

Beim Einsetzen ist sie kaum mehr als waagerecht. Wenn sie hinten sitzt lasse ich sie vorne runter

und schiebe sie die letzen cm nach hinten.

 

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rIch hab auch nen Herzklabaster bekommen, als ich das gesehen habe.

 

Ich ziehe die Haube auch immer n Stück nach vorne und dann hoch. Und einbau eben genau umgekehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich nur den Vorrednern anschließen. Auf jeden Fall nicht so, wie im Video!!

 

--> Haube vorziehen und dann gleichmäßig anheben, vorne und hinten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die guten Leute von pitstop. Vor Jahren einmal einen Wagen eines Bekannten abgegeben und ein Zündkerzenwechsel sollte erfolgen. Da mein Onkel sehr misstrauisch ist hat er die Kerzen mit Nagellack markiert.^^

 

Ende vom Lied eine wurde völlig vergessen. Da lobe ich mir doch den Audiservice. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

--> Haube vorziehen und dann gleichmäßig anheben, vorne und hinten!

genau so ist es.

Dabei greift die linke Hand in die Serviceklappe und

die rechte Hand genau gegenüberliegend.

Somit ist ein gleichmäsiges anheben keim Problem.

 

Alleine schon den Hebel den der Domteur mit Kraft

entgegenwirken muß. Hat ihm auch keiner erklärt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

Er hat sie etwas zu weit angehoben, aber wie oft im Vergleich zu anderen Marken und Modellen kommt einem PitStop Mechaniker ein A2 unter.

Wenn das ein Audi Mechaniker gewesen wäre würde ich es kritischer sehen.

 

Das ist aber sicher ein Grund warum bei den großen "Billigwerkstätten" der Ruf nicht der Beste ist.

 

Alle Arbeiten anbieten aber nur die Hälfte an Wissen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dabei greift die linke Hand in die Serviceklappe und

die rechte Hand genau gegenüberliegend.

 

Ist das nun für Links- oder Rechtshänder gedacht?? :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Video wird von einem Fachbetrieb gesprochen und dann Pit Stop gezeigt. Fehlt da ein Stück im Film?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute beim wechsel der Blinkerlampe erstmalig nach 5einhalb Jahren A2 entdeckt:

 

Es gibt einen kleinen "Anschlag", der den Anhebewinkel der Haube bei der (De-)montage begrenzen soll.

IMG_0702.JPG.d8036ac8d459f9580d3fc268adb80723.JPG

IMG_0703.JPG.bf07c0b25947d589aa77e3ac0b367df6.JPG

IMG_0705.JPG.4b9e33ccf311435d443362f646899bbf.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehm das immer nur als Positionierungshilfe fürs Aufsetzen. Den Nocken so einsetzen wie in Bild 3, Haube vorne absenken (dann hebt er sich eh wieder raus) und nach hinten schieben => korrekte Positionierung. 5 Jahre? Das hab ich schon vor der Probefahrt gesehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, als anerkannter Haubentauscher hab ich das aus- und einbauen mittlerweile so im Gefühl, dass ich den Nocken nicht mehr brauche ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ganz im Gefühl wohl noch nicht. Mir scheint es fast so, als wäre da beim Kunststoff ein Eck ab... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

"Anschlag"? Soso.

Da setze ich immer diese Plastikstifte der Haubenecken an um die Haube aufzusetzen. Nur nie so steil, dass sie da ganz drauf liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "Anschläge" benutze ich als eine Art offenes Scharnier, um die Haube aufzustellen, wenn sie z.B. für eine einfache Sichtkontrolle nicht abgenommen werden muss. Ich denke, dafür sind sie auch da. Man kann die Haube dann sogar senkrecht stellen ;)

 

Wenn man die Haube dann runterlässt, heben die Scharnierstifte irgendwann von den "Anschlägen" ab und man braucht die Motorhaube nur noch nach hinten in die Verriegelung schieben.

 

Der Pit-Stop Mensch hat imho nix falsch gemacht, da er die Haube auch sehr schnell nach vorn gezogen hat; da war sie schon frei. Aber ich mach's auch langsamer!

 

Gruß_AlMg3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find auch, dass der das ganz gut macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So ganz im Gefühl wohl noch nicht. Mir scheint es fast so, als wäre da beim Kunststoff ein Eck ab... ;)

 

Na ja, die Haube haben neben mir auch schon andere abgenommen und wieder aufgesetzt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem kenn ich nur zu gut. Als ich letztes Jahr beim TÜV war, hab ich meine Hilfe angeboten, aber der Herr meinte, er wüsste wie das geht und macht das öfter beim A2 und dann "knack"... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts eigentlich einen Trick, um das "letzte Stück" des Aufsetzens einfacher zu machen?

Ich bekomme die Haube immer erst beim 2-3 Mal raufschieben richtig in die Mitte der Scheinwerfer, damit die Verschlüsse greifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die beiden kleinen nasen von der klappe in diese aufnahmen legen, klappe ablegen und dann einfach richtung windschutzscheibe schieben. dann rutscht sie dahin wo sie soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden