Jump to content

Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread


BOML
 Share

Recommended Posts

  • 2 weeks later...

Bei meinem 1.2tdi ist die Antriebswellenmanschette Beifahrerseite innen defekt.

Ich hatte nun schon seit ich das Auto fahre eine Ölnase an der Ölwanne hängen. Es sah immer aus als käme es von oberhalb der Antriebswelle, ich hatte die Ölwannendichtung im Verdacht.

 

Die kurze(n) Frage(n):

Sind leckende Ölwannendichtungen beim ANY bekannt?

Kann aus der Gegend noch von anderer Stelle Ölverlust kommen? Ich las mal davon, dass das innere Antriebswellengelenk lecken kann, dort sieht aber alles trocken aus und das wäre auch viel weiter innen. Die Nase hing immer etwas neben der Ablassschraube, die ist es aber ziemlich sicher nicht.

Kann es sinnvoll sein, die Ölwannendichtung pauschal mitzumachen wenn die Antriebswelle draußen ist oder eher nicht? Der Motor hat immerhin schon 484tkm gelaufen.

Legt die Optik der Ölwannendichtung nahe, dass sie schonmal gemacht wurde oder ist das noch original? Es sieht aus, als wäre es so eine mit Dichtmasse, keine Matte aus Kork o.Ä.

 

Ist halt jetzt ne blöde Situation. Ohne zu fahren finde ich nicht raus, woher der Ölverlust kommt (viel war es übrigens nie, hatte nie Flecken auf dem Boden). Wenn ich fahre spritzt die defekte Manschette wieder alles voll, also sehe ich nicht woher es kommt. Mache ich nur die Manschette und danach stellt sich raus, dass doch die Ölwannendichtung leckt muss ich die Antriebswelle nochmal ausbauen.... Ohne Arme keine Kekse. :D

 

antriebswelle.thumb.jpg.15efa12a9261b51d61913ede42d302c9.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Harold_3L_TDI:

Kurze Frage:

Gibt es im Raum BS eine Werkstatt, die sich gut mit VW Lupo 3L/Audi A2 3L auskennt?

 

vor 6 Minuten schrieb Karat21:

Was für ein Problem hast du ?

 

Hab ihn gerade per PN angeschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Lupo verweigert den Start (Anlasser dreht); war beim VAG-Händler, danach startete er zwar, aber statt in den Rückwärtsgang ging er in den Stop-Bereich (auf dem Display und in der Reaktion darauf, nicht am Wählhebel). Im Stop-Bereich ist der Rückwärtsgang allerdings eingelegt (auch, wenn die Rückfahrleuchten nicht an sind, was für mich auf den Schalter am Getriebe zurückzuführen sein dürfte-Sicherung und Leuchtmittel sind i.O.). Seitdem ich nach der Sicherung und den Leuchtmitteln geschaut habe, startet er nicht mehr (wie früher auch). Beim auslesen des Wahlhebelpotis wundert es mich, dass er anstelle des "R"-Spannungsbereichs gleich den des Stop-Bereichs rausgibt (ich kann aber noch weiter in den Stop-Bereich schalten) - ein Poti ist doch ein variabler Widerstand, welcher bei einer eventuellen Beschädigung eigentlich niemals einen höheren Wert rausgeben kann?

Ich überlege gerade, sowohl den Poti wie auch den Rückwärtsgangschalter wechseln zu lassen, da ich ein wenig mit den Nerven am Ende bin...

Link to comment
Share on other sites

Sikaflex kannst du nicht wieder abknibbeln, wenn es reversibel sein soll, nimm  Butylschnur.

 

https://www.amazon.de/Butyl-Rundschnur-3mm-Rolle-schwarz/dp/B06XSGC555/ref=sr_1_11?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Butylrundschnur&qid=1587476309&s=diy&sr=1-11

 

Gibt es in verschiedenen Stärken und Längen.

Edited by A2 HL jense
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Für welchen Teil des Blechs? Umlaufend ist 3mm Butyl bestimmt passend. Für die querlaufende Abdichtung die ab Werk aus Schaumstoff ist, braucht es was dickeres. Entweder vom :) in original, oder haste ev. noch Kompriband vom Bau über? Ich hab da auch Butylschnur in dick genommen (1cm oder so), das ist aber nur suboptimal wenn man das nochmal auseinanderbauen muss...ev. noch Dekasil, hab damit aber keine eigene Erfahrung, @Durnesss?

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Kurze Frage bzgl. des Dichtrings zwischen Ansaugrohr und Turboladereinlass beim Diesel: Ist die hier zitierte Teilenummer 8Z0129646 bzw. die neue Nummer Ersatznummer 3C0129646 auch passend für den 1.2tdi?

Habe im Forum gelesen, dass die Dichtung für alle Diesel dieselbe ist, aktuell funktioniert aber der ETK nicht um das zu prüfen. :)

Edited by spackenheimer
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb spackenheimer:

Kurze Frage bzgl. des Dichtrings zwischen Ansaugrohr und Turboladereinlass beim Diesel: Ist die hier zitierte Teilenummer 8Z0129646 bzw. die neue Nummer Ersatznummer 3C0129646 auch passend für den 1.2tdi?

Habe im Forum gelesen, dass die Dichtung für alle Diesel dieselbe ist, aktuell funktioniert aber der ETK nicht um das zu prüfen. :)

Habe es jetzt im Teilekatalog von online-teile.com gefunden und in der Tat ist er für 1.4tdi und 1.2tdi gleich.

Link to comment
Share on other sites

Passt das Getriebelager 6E0199555D vom Lupo 3L auch beim A2 1.2tdi, bei welchem das Teil die Nummer 8Z0199555S hat?

Oder passt irgendein anderes Getriebelager beim 1.2tdi? Das ist bei mir reichlich weich, würde ich gern ersetzen - aber halt nicht für 300€.

Edited by spackenheimer
Link to comment
Share on other sites

Hallo A2-Freunde,

ich brauche mal kurz die Hilfe, bzw. eure Meinung in Sachen Kupplung.

Habe nun 167tkm, die erste Kupplung. Fahre meine A2 seit nunmehr 100tkm.

Seit dem ersten Tag war die Kupplung etwas anders als bei anderen Autos. Ich meine das Anfahren, der Punkt wann die Kupplung kommt.

Wenn ich zuvor längere Zeit mit unserem Familienauto (Touran) gefahren bin, dann war es jedesmal eine krasse Umstellung. Bin dann irgendwie immer mit schleifender Kupplung losgefahren. Mir fehlte schon immer das "gute" Gefühl.

 

Doch jetzt ist es glaube ich zu Ende mit der Kupplung. Aber wie merkt man das? Durchrutschen im 2 Gang gibt es nicht (das ist der Tipp meines alten Vaters). Und im Schubbetrieb fühlt es ich auch so an, als wenn beim Motorrad die Kette viel zu lang ist. Geht man vom Schubbetrieb wieder aufs Gas, dann könnte man meinen dass das Getriebe viel Spiel in den Zahnrädern hätte.

 

Darf ich um ein oder zwei Meinungen bitten? Danke im Voraus.

Grüße, Ne555

Link to comment
Share on other sites

Im 3'ten oder noch höheren Gang mit fest angezogener Handbremse anfahren und Gas geben. Würgst Du den Wagen dabei recht schnell ab, ist die Kupplung noch nicht am Ende. Dreht der Motor aber hoch, ist die Kupplung hin.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Nupi:

Im 3'ten oder noch höheren Gang mit fest angezogener Handbremse anfahren und Gas geben. Würgst Du den Wagen dabei recht schnell ab, ist die Kupplung noch nicht am Ende. Dreht der Motor aber hoch, ist die Kupplung hin.

Ich hatte mal einen R4 mit kaputter Kupplung.

Anfahren ging noch. 

Jeh höher der Gang desto mehr rutschte sie. 

Wenn man im großen Gang den Motor abwürgen kann ist die Kupplung heile.

Link to comment
Share on other sites

Hmm, bin mir gerade nicht sicher, ob dieser Thread für ALLE Fragen gedacht ist.

 

Ich versuche es mal.

 Vor einiger Zeit habe ich hier im Forum??? Ein Bildchen mit einem älteren Herren vor einem Laptop gesehen.

Titel war: Impfgegner sagen Großdemo wegen Corona ab. Genau mein Humor.

 

Leider finde ich das Bildchen trotz intensiver Suche nicht mehr wieder.

Kann mir jemand helfen?

 

Danke und Gruß

Horst

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Sohnemann:

Hab mal eine Frage an den Support. Woran kann es liegen, dass ich bei mir das Titel Bild nicht ändern kann? Können das nur Club Mitglieder?

 

Mach's am Computer, nicht mobil, dann ist es easy. Wobei es auf meinem iPhone auch geht.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Sohnemann:

Hab mal eine Frage an den Support. Woran kann es liegen, dass ich bei mir das Titel Bild nicht ändern kann? Können das nur Club Mitglieder?

 

Könnte sein. Kann das mal ein Clubber verifizieren bitte?

Link to comment
Share on other sites

OK, habs getestet, scheinbar fehlt bei ihn diese Auswahlmöglichkeit hier:

 

1084713678_Bildschirmfoto2020-05-07um00_22_06.png.61a22a7a05e028b23ffa722ee2c55acf.png

 

 

edit: finde es aber seltsam, das sich der Hintergrund Titelbild nennt

Edited by karlo
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

1.

Schaut euch mal die Bilder meines KNZ an (auf manuelle Schaltung umgebauter ANY). Da ist scheinbar Teflonband um den Entlüftungsnippel gewickelt.
Ich würde den KNZ gerne mal entlüften und neue Flüssigkeit reinbringen, wenn es draußen heiß ist und der Antrieb richtig warm wird das Kupplungspedal ultra teigig und indifferent. Es kuppelt noch einwandfrei, gibt aber keinerlei Gefühl mehr zurück. Das eben nur bei ca. >25° Außentemperatur und warmem Motor.

Könnt ihr von weitem einschätzen, ob das wieder dicht wird? Zur Not mit neuem Teflonband? @Mankmil? :)

Und welche Funktion hat die kleine Inbusschraube unterhalb des Nippels?

 

20200508_161042660_iOS.thumb.jpg.210dedb5cb75e0a561e8ee0b40bd6604.jpg  20200508_161129721_iOS.thumb.jpg.c43a8b73ae324826a1f96f78e67df3da.jpg  20200508_161232469_iOS.thumb.jpg.8b6db08cc9fb06919374b71da3dfb165.jpg  20200508_161239619_iOS.thumb.jpg.63eb3c18d9d3091cf706e903e3a3c522.jpg

 

2.

Der Druckschlauch der nach unten vom Turbo in Richtung LLK abgeht ölt leicht, obwohl ich ihn letztens ab hatte und alles sauber gemacht habe und die Schelle auch ordentlich fest ist. Kann es sein, dass der irgendwann aushärtet oder auch zu dünn wird und einfach nicht mehr abdichtet?

 

Edited by spackenheimer
Link to comment
Share on other sites

Da hat jemand ganz fürcherlich gepfuscht - so hat ein KNZ nicht auszusehen.
Dieser riesige Entlüftungsnippel gehört an eine Bremse und die seitliche Inbusschraube verhindert vielleicht, dass dir das  eingeschraubte Ding fliegen geht.

 

vor 13 Minuten schrieb spackenheimer:

Könnt ihr von weitem einschätzen, ob das wieder dicht wird? Zur Not mit neuem Teflonband?

 

No risk, no fun. Ist halt ätzend, wenn dir das Ding unter ~50bar Druck wegfliegt und die Kiste dann steht.

Vielleicht solltest du mal nach einem gebrauchten KNZ Ausschau halten und den tauschen.

 

 

20200316_180259.jpg

So sieht die Entlüftung normalerweise aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Mankmil:

Vielleicht solltest du mal nach einem gebrauchten KNZ Ausschau halten und den tauschen.

Das habe ich halt noch nie gemacht und der Umbau ist für mich und jede helfende Kraft dann ja auch fischen im Trüben, weil alles custom ist....

Siehst du da was ob der KNZ mechanisch anders ist? Auch z.B. als ein überholter von dir... Oder würde jeder ANY KNZ funktionieren?

Edited by spackenheimer
Link to comment
Share on other sites

Es ist  an dem KNZ nichts Custom und lässt sich in 10 Minuten gegen ein vernünftiges Altteil tauschen.

Splint unten am  Schlauch raus, Schlauch abziehen, KNZ aushängen, neuen KNZ rein, einhängen, Schlauch und Splint rein - fertig.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 1

      Wassertemperatur etwas niedrig

    2. 1

      Klarlack löst sich

    3. 1

      Wassertemperatur etwas niedrig

    4. 1

      Klarlack löst sich

    5. 9

      [1.2 TDI ANY] Geräusch beim leichten Gas geben

    6. 163

      Lichtautomatik nachrüsten

    7. 12

      Klickern hinter dem Klimabedienteil

    8. 9

      [1.2 TDI ANY] Geräusch beim leichten Gas geben

    9. 12

      Klickern hinter dem Klimabedienteil

    10. 0

      erster Zahnriemenwechsel (komplett mit WP) nach 16 Jahren

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.