Jump to content

165/65 R15 oder 175/65 R15


Pandam
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe einen 2004er 66kW TDI und will mir jetzt schon/noch neue Sommerreifen für ersteigerte Wählscheiben besorgen.

 

Ich schwanke jetzt zwischen 165/65 R15 oder 175/65 R15.

Beide sind wohl in der CoC nicht drin, müsste man also ggf. eintragen, wobei der 165/65 R15 nach meiner Liste für manche A2 zugelassen ist.

 

Bitte diskutiert jetzt nicht los, warum ich keine andere Größe will.

Mir geht es im Wesentlichen darum, welche der genannten Reifen wohl "besser" sind. Dabei kommt es mir auf Kraftstoffersparnis an.

 

Der 165/65 R15 ist schmaler, dürfte also weniger Luft und Rollwiderstand haben, der 175/65 R15 hingegen hat 2% mehr Umfang, braucht also 2% weniger Umdrehungen.

Auch hat letzterer mehr Kontakt zum Boden. Hat der 165/65 R15 ggf. schon zu wenig Bodenkontakt für den großen Diesel?

 

Beide Kombinationen werden nach meiner Erinnerung von Leuten hier im Forum gefahren, ich weiss aber nicht ob auch auf dem 66kW TDI und in wie weit das wichtig ist.

 

Mein Fahrstil ist eher gemütlich/effizient, bei um die 4 l/100km mit den jetzigen 185/50 R16.

Audi A2 - Reifen-Räder.pdf

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe einen 2004er 66kW TDI und will mir jetzt schon/noch neue Sommerreifen für ersteigerte Wählscheiben besorgen.

 

Ich schwanke jetzt zwischen 165/65 R15 oder 175/65 R15.

Beide sind wohl in der CoC nicht drin, müsste man also ggf. eintragen, wobei der 165/65 R15 nach meiner Liste für manche A2 zugelassen ist.

Wenn der 165er zulässig ist, dann auch nur 5 oder 5,5" breiten Felgen, die sogenannten Wählscheiben sind aber 6" breit, vielleicht schon ein bisschen breit für 165er, jedenfalls kannst du dich bei einer Eintragung nicht auf andere A2 beziehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich fahr 165/65-15 auf Wählscheiben im Winter

und 185/60-15 auf Wählscheiben im Sommer

und bin zufrieden.

WR wurden problemlos eingetragen, SR noch nicht

hab aber auch nur 55kw.

Edited by Durnesss
Link to comment
Share on other sites

Hängt auch stark von deiner Fahrweise ab. Beide Größen sind nicht wirklich zum Kurven räubern, somit sollte sie Ersparnis im Vordergrund stehen. Wenn die 165er günstig zu kriegen sind würde ich die nehmen...

Link to comment
Share on other sites

175/65 sowie 185/60 erfordern mit Sicherheit einen Nachweis, dass der Tacho nicht nachgeht. Beide Reifengrößen sind im Abrollumfang über 1% größer als das größte Serienrad.

 

Ich habe gerade 195/55 auf den Wählscheiben eintragen lassen. Die Größe geht gerade noch ohne Tachoprüfung. Der Fahrkomfort ist um Welten besser als bei Serien 175/60ern.

 

Alle genannten Größen erfordern eine Einzelabnahme. Aber das ist ja bei den Wählscheiben eh der fall.

Link to comment
Share on other sites

Danke für das bisherige Feedback.

 

Hängt auch stark von deiner Fahrweise ab. Beide Größen sind nicht wirklich zum Kurven räubern, somit sollte sie Ersparnis im Vordergrund stehen. Wenn die 165er günstig zu kriegen sind würde ich die nehmen...

 

Ich habe Angebote für beide Größen zum quasi selben Preis.

 

 

Ich war bis vor kurzem auf 165er unterwegs und empfand diese speziell bei Nässe und in schnell gefahrenen Kurven ganz schnell überfordert...

 

Die von mir gewählten Modelle haben eine Nässe-Bewertung von "A".

Beim Verbrauch hat der 165er ein "E", der 175er ein "C". Bei Tests bekommt der Reifen als 175/65 R14 allerdings Noten wie der Conti EcoContact 5.

 

Das würde mich fast eher zum 175er tendieren lassen.

 

 

Off Topic: Für die original zugelassenen Größen scheint es kaum aktuelle Testsieger zu geben, sondern hauptsächlich Auslaufmodelle oder No-Names.

Link to comment
Share on other sites

Du hast einen 90PS TDI?!

 

Da würde ich Dir eher zu den 175ern raten.

Irgendwie musst Du das Drehmoment ja auch auf die Strasse bekommen...

 

Und wenns mal trocken ist, ist die Verzögerung beim Bremsen bei einem etwas breiteren Reifen auch besser, von der Strassenlage in Kurven mal ganz abgesehen.....

Link to comment
Share on other sites

Danke für das bisherige Feedback.

Die von mir gewählten Modelle haben eine Nässe-Bewertung von "A".

Beim Verbrauch hat der 165er ein "E", der 175er ein "C". Bei Tests bekommt der Reifen als 175/65 R14 allerdings Noten wie der Conti EcoContact 5.

 

Das würde mich fast eher zum 175er tendieren lassen.

 

Meine 165er waren von Hankook und ich empfand diese als miserabel, ob ein Conti o.ä. in der Größe besser ist kann ich nicht beurteilen.

Im Radsport-Bereich sollen breitere Reifen auch einen geringeren Rollwiderstand bieten, theoretisch müsste dies ja auch für Autoreifen gelten...

 

->Continental Fahrrad -Welchen Rollwiderstand hat mein Reifen?

Link to comment
Share on other sites

Gefunden im www:

 

Lärmarme und kraftstoffsparende Reifen erhalten unter bestimmten Bedingungen das Umweltzeichen Blauer Engel. Hierbei spielt der Rollwiderstand eine Rolle. Der Anteil des Rollwiderstands an allen Widerständen, die beim Autofahren auftreten (Luftwiderstandskraft, Schwerkraft, Trägheitskraft, Reibungskraft) beträgt zwischen 20 und 25 %. Ab einer Geschwindigkeit von etwa 100 km/h wird der Luftwiderstand größer als der Rollwiderstand. Der auf der Fahrbahn aufliegende Teil des Reifens wird u.a. durch den Rollwiderstand plattgedrückt. An den Rändern der Biegung entsteht Scherung, in der Mitte (dort, wo der Reifen plattgedrückt wird) eine Stauchung. Leichtlaufräder verringern den Rollwiderstand. Soll der Rollwiderstand reduziert werden, muss dies so geschehen, ohne dass darunter die Abriebfestigkeit und Bodenhaftung leiden. Während bei herkömmlichen Reifen Rußpartikel für die Steifigkeit sorgen, erfüllt diesen Zweck bei den Leichtlaufrädern ein Silika/Silan-Gemisch. Leichtlaufräder haben bis zu 30 % weniger Rollwiderstand gegenüber herkömmlichen Reifen. Auch wenn sie aufgrund ihrer umweltschonenden Eigenschaften als grüne Reifen bezeichnet werden, sind sie dennoch schwarz.

Link to comment
Share on other sites

Meine 165er waren von Hankook und ich empfand diese als miserabel, ob ein Conti o.ä. in der Größe besser ist kann ich nicht beurteilen.

 

Ja. Sind sie. Ich habe in diesem Sommer von Kumho Solus KH17 auf Conti Eco Contact gewechselt und bin bei der 165er-Größe geblieben: Überhaupt kein Vergleich, die Contis sind vor allem auf Nässe erheblich griffiger.

Link to comment
Share on other sites

Der Kollege hier empfiehlt, die schmalsten möglichen Reifen zu nehmen, wenn man Kraftstoff sparen will.

SK-8.de - Benzin sparen - Auto fahren mit weniger Benzinverbrauch

 

Breitreifen mögen brutal aussehen, bremsen die Fahrt aber. Hab schon von VW Golf GTIs gehört die dank Breitreifen über 30 km/h an Topspeed einbüßten. Manchmal ist weniger mehr. Der VW Lupo 3L hat einen großen Teil seiner Verbrauchsvorteile seinen schmalen 155er Reifen zu verdanken. Der Umstieg von 205er auf 195er Reifen spart etwa 5 % Kraftstoff. Die sind weniger teuer und rollen spürbar und hörbar leichter. Erkundigen Sie sich in Ihrem Fahrzeugschein oder beim Reifenhändler nach den dünnsten zugelassenen Reifen.

 

 

Das spart in der Stadt, wegen weniger dynamischer Massen und auf der Autobahn wegen weniger Luftwiderstand.

http://sk-8.de/energie/pics/rollreibung.gif

 

Demnach sollte ich eher den 165er nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es schmal sein soll kann man auch die 155er Variante nehmen, da geht es dann auch mit Ketten ohne Probleme.

 

Vielleicht kann uns Mamawutz ein paar Infos zu den Schmalen geben

Edited by RS655
Link to comment
Share on other sites

Schmal muß nicht automatisch gut sein. Mir ist zB. bei meinem A2 aufgefallen, daß er ser viel weniger auf Seitenwind reagierte, als ich von den 165er Winterreifen auf die 185er Eco5 gewechselt habe. Kann natürlich profilabhängig variieren.

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht

Ich denke, dass 175/65 R 15 wohl ohne Tachoangleichung nicht eintragbar ist. Die meisten haben schon mit 185/60 R15 Probleme. Der 175/65 R 15 hat nochmal 0,9 % mehr Umfang. Auf jeden Fall vorher mal abklären, ob die jemand einträgt. Ich glaube es wohl eher nicht.

Aus diesem Grund dürfte wohl eher der 165 er die erste Wahl sein. Für diesen Reifen ist die Felge zwar dann grenzwertig, sollte aber gehen. Jedoch würde ich auch diese Kombi vorher mal abklären.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es schmal sein soll kann man auch die 155er Variante nehmen, da geht es dann auch mit Ketten ohne Probleme.

 

Ich habe momentan die 155er drauf, sind die Winterreifen vom Vorbesitzer mit noch 5-6mm Profil. Bei Nässe sind die sofort überfordert, obwohl es gute Winterreifen (Conti TS) sind. Ich werde die diese Saison noch fahren, nächstes Jahr kommen dann 185er drauf.

Link to comment
Share on other sites

Danke für das bisherige Feedback.

 

 

 

Ich habe Angebote für beide Größen zum quasi selben Preis.

 

 

 

 

Die von mir gewählten Modelle haben eine Nässe-Bewertung von "A".

Beim Verbrauch hat der 165er ein "E", der 175er ein "C". Bei Tests bekommt der Reifen als 175/65 R14 allerdings Noten wie der Conti EcoContact 5.

 

Das würde mich fast eher zum 175er tendieren lassen.

 

 

Off Topic: Für die original zugelassenen Größen scheint es kaum aktuelle Testsieger zu geben, sondern hauptsächlich Auslaufmodelle oder No-Names.

 

1) die Buchstabenbewertung gilt nur innerhalb einer Reifengröße (ein Vergleich unterschiedlicher Größen miteinander ist nicht möglich)

2) wird diese Bewertung durch die Hersteller vergeben und ist daher quasi wertlos

Link to comment
Share on other sites

Und ich habe 4 KRACHNEUE Michelin EcoSaver in 175/65/15 H seit wenigen Tagen hier stehen und weiß nichts damit anzufangen! Mussten von einem fabrikneuen Mini demontiert werden um Allwetterreifen aufziehen zu können. 10m gelaufen! Entweder kauft die mir einer ab oder ich würde sie auch gerne auf einen A2 aufziehen lassen. Wenn mir einer sagt, wie ich das genehmigt bekäme....?!

Link to comment
Share on other sites

Und ich habe 4 KRACHNEUE Michelin EcoSaver in 175/65/15 H seit wenigen Tagen hier stehen und weiß nichts damit anzufangen! Mussten von einem fabrikneuen Mini demontiert werden um Allwetterreifen aufziehen zu können. 10m gelaufen! Entweder kauft die mir einer ab oder ich würde sie auch gerne auf einen A2 aufziehen lassen. Wenn mir einer sagt, wie ich das genehmigt bekäme....?!

 

 

Hmmm, wird schwierig ... liegt bei der Tachoabweichung ausserhalb der geduldeten Toleranz (die Voreilung des Tachos ist nicht mehr gewährleistet).

Der 185/60-15 ist schon kritisch, mit dem 175/65-15 wirds dann überkritisch.

Link to comment
Share on other sites

Ahrg, ich glaube, das fällt gerade ohnehin ales in sich zusammen. Ich merke gerade, mein ausgewählter Reifen hat nur einen Geschwindigkeitsindex von T. Der Audi braucht aber wohl H.

Damit kommen bis auf ein paar No-Name-Reifen alle Reifen der genannten Größen (165/65 R15, 175/65 R15) nicht in Frage, weil die in der Regel alle Index T haben.

 

T gilt zwar bis 190 km/h, aber beim A2 muss man ein Sicherheitspuffer von 9 km/h dazu geben.

Link to comment
Share on other sites

Der Geschwindigkeitsindex ist von der in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen Geschwindigkeit abhängig, sollte beim ATL doch 188km/h sein also passen die Reifen mit T doch, und zur Not einen Aufkleber mit 190 km/h besorgen und ins Auto legen, falls mal einer kommt, kann man ja dann ankleben.

Link to comment
Share on other sites

... sollte beim ATL doch 188km/h sein also passen die Reifen mit T doch, und zur Not einen Aufkleber mit 190 km/h besorgen und ins Auto legen, falls mal einer kommt, kann man ja dann ankleben.

 

Beim ATL sind es tatsächlich 188 km/h. T-Reifen sind bei Sommereifen nicht erlaubt, da laut Papieren H gefordert (mindestens) und dies bei Sommerreifen auch nicht unterschritten werden darf, auch nicht durch aufkleben eines Aufklebers.

Link to comment
Share on other sites

Ahrg, ich glaube, das fällt gerade ohnehin ales in sich zusammen. Ich merke gerade, mein ausgewählter Reifen hat nur einen Geschwindigkeitsindex von T. Der Audi braucht aber wohl H.

Damit kommen bis auf ein paar No-Name-Reifen alle Reifen der genannten Größen (165/65 R15, 175/65 R15) nicht in Frage, weil die in der Regel alle Index T haben.

Zumindestens von Dunlop gibt es den 165/65 R15 auch in H: Dunlop Sport BluResponse.

 

Ergänzung: Und von den 175ern gibt es überhaupt eine breite Auswahl in H: Goodyear, Dunlop, Conti, Pirelli, Michelin, ...

Edited by Eee-Run
Link to comment
Share on other sites

Das ist echt doof. Ich fahr äußerst selten schneller als 100, manchmal kurzzeitig 140. Da würde T so was von locker reichen und nun darf ich nicht, weil Audi die Höchtgeschwindigkeit 7 km/h zu hoch angesetzt hat.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.