Michael_A_2

Fussraum hinten rechts nass (Oelige Substanz)

Recommended Posts

Guten Morgen zusammen,

seit einigen Wochen suche ich u.a. mit Hilfes dieses super Forums nach einer Lösung.

Leider haben die Tipps in den einzelenen Beiträgen mich nicht wirklich weitergebracht.

 

Mein Problem ist Folgendes. Ich besitze meinen A2 seit einigen Monaten. Seit dem der Sommer vorbei ist, habe ich gemerkt, dass der Wagen morgens meistens von Innen beschlagen ist.

Nach meinem ersten und einzigem Waschstraßenbesuch habe ich bemerkt, dass die Fussmatte hinten rechts triefend nass war. Das "Wasser" habe ich mit einem Nass-Trockensauger rausgeasugt.

Danach habe ich den Teppich etwas hochgeklappt und den Rest soweit es ging mit einem Lappen getrocknet. Jetzt habe ich erst einmal Katzenstreu in Socken draufgelegt.

Das Dumme ist, dass es wohl kein Wasser ist. Aus dem Staubsaugerschlauch läuft seitdem immer mal wieder etwas raus, was sich sehr oelig anfühlt.

Und, durch den Oelgehalt trocknet der Boden nicht.

 

Nachdem es heute Nacht recht stark geregnet hat, habe ich mir den Fussraum im Beifahrerbereich vorgenommen. Wie in einigen Beiträgen angesprochen könnte es von vorne nach hinten laufen.

Anhand der Fotos kann man hoffentlich sehen, dass es nicht von vorne kommt.

- Abfluss Klimakondensator hat keine Wasserspuren

- hinter der Verkleidung war alles trocken.  Heizungswärmetauscher sollte es auch nicht sein, oder?

- die Gummitüllen an der Motorhaube sind frei

- die Gummitülle am Lufteinzug(Regenschirmaufkleber)  im Motorraum war auch frei

- die Windschutzscheibe ist noch die Erste. Leicht verkratzt, aber noch fest

- den Plastik Wasserschutz unterhalb der Windschutzscheibe (da wo der Scheibenwischer durch kommt) habe ich im Sommer ausgetauscht.

- die Wand im Motorraum zum Innenraum ist trocken.     Aber : der Dicke Schlauf unterhalb der Lufteinsaugung (mit dem Regenschirmaufkleber) ist etwas feucht/oelig

 

Wähle die Dateien hier aus... Klicke,hier, um Dateien auszuwählen

1_1.thumb.jpg.fa63667469b3f0eaef7f2babc4f92db9.jpg2_1.thumb.jpg.ac0247d091032bac5b99720d2a12b380.jpg3_1.thumb.jpg.60151b9e22fa35b1461bf62d46efe83e.jpg

Langsam verzweifel ich.

Es kann meiner Meinung nach nicht von vorne kommen. Aber von hinten im Doppelboden nach vorne "fließen".

Der Bodenstopfen im hinteren Fussbereich ist dicht. Ich dachte zuerst, es käme durch die Waschstraße (von Wegen Hochdruck bei der Unterbodenwäsche). Aber dann wäre es ja nicht oelig, da ich immer ohne Wachs wasche.

 

Wenn jemand noch einen Tipp für mich hat.....

 

Wünsche ein schönes Wochenende

Gruß

Michael

 

PS: Falls der Beitrag im falschen Unterforum gepostet wurde, dann bitte verschieben.

 

 

 

Nachtrag : Fahrerseite und dahinter ist alles super trocken.

bearbeitet von Michael_A_2
Vergesslichkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von vorn nach hinten kann eigentlich nichts....

Das Wasser wir dohl hinten eingedrungen sein. Scheibe hinten war immer geschlossen? Vielleicht bei Deinem Vorgänger mal nicht?

Tür liegt ordentlich an?

Wie seiht Dein Kofferraum aus? Es gibt unter der hinteren Stossstange Lüftungsklappen, die oft wegen des Alters der Haltespangen nicht mehr dicht sind, such mal "Goldfische im Heck".

Du hast ein normales Doch oder OSS, bei letzterem kann auch Wasser eindringen, wenn die Abläufe nicht frei sind.

Das Ölige.....da kann auch Deinem Vorgänger mal eine Ölfasche ausgelaufen sein o.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carpunis,

 

vielen Dank für die schnelle Antwort.

 

Scheiben waren in der Waschstraße alle zu.

Die Türen liegen alle gut an. Habe ich heute morgen nach dem Regen auch nachgeschaut. Alle Gummidichtungen waren nur von aussen leicht feucht. Kein neues Wasser dazu gekommen.

Kofferraum, also wenn ich die Styroporeinsätze rausnehme, alles trocken.  Kann ich die schwarzen Plastikeinsätze auch irgendwie rausnehmen?

"Goldfische im Heck" hatte ich auch schon durchgelesen. Aber da ja nur hinten rechts und vorne rechts Wasser ist, wollte ich jetzt nicht die Stoßstange abbauen.

Meine Alukugel hat kein OSS.

"Das Ölige.....da kann auch Deinem Vorgänger mal eine Ölfasche ausgelaufen sein o.ä"

Das stimmt. Aber dann wäre ja die Fussmatte und der Teppichboden nicht triefend oelig, oder?

 

Da ich noch einen Türfeststeller beim Freundlichen abholen muss, frage ich dort nochmal einen andere Werkstattmeister. Mal sehen.

 

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn jetzt ohnehin rechts alles rausgebaut ist: Auf in die Waschanlage und schauen wo es herkommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, rausgebaut ist so eine Sache. vorne ist frei aber die Sitze habe ich nicht raus. Deshalb habe ich auch hinten den Teppich nicht raus. Den klappe ich nur hoch, da ich nicht genau weiß was ich alles ausbauen muss um den Teppich rauszubekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind Deine Türpappen feucht? Beim Innenblech der Tür gibt es einige Stellen, die zum Türkörper (also in Richtung Außenblech) abgedichtet sind. Zum einen wird das originale Material mit der Zeit spröde, zum anderen kann es sein, dass dort mal etwas gemacht wurde nicht nicht wieder richtig abgedichtet ist.

In der Regel sind aber Stockflecken an der Türverkleidung dafür ein Indiz.

Das Bodenblech ist o.k.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

eine direkte Antwort kann ich auch nicht geben.

Aber pack doch mal (Tages)Zeitungen unter den Teppich. Und diese auf Feuchtigkeit kontrollieren. So läßt sich zumindest relativ schnell feststellen, von wo die Feuchtigkeit  kommt (da wo die Zeitung nass wird). Gleichzeitig saugt diese Art Zeitung die Feuchtigkeit mit auf.

Was das ölige angeht, kann es auch Speiseöl oder ein sonstiges bei VorbesitzerIn gewesen sein.

Nur um die Ölsache für den Innenraum abzurunden: Bei meinem hier forumsfremden ML hatte ich auch Öl unterm Armaturenbrett und von da auf den Bodenteppich. Ursächlich war ein ölundichter Stecker unten am Automatikgetriebe. Durch Kapillarwirkung ist das ATF-Öl über/durch die elektrischen Kabel zum Getriebesteuergerät unterm Armaturenbrett hoch gekrochen, hat dieses geflutet und ist ausgelaufen. (https://www.motor-talk.de/forum/oel-unterm-armaturenbrett-t4199107.html )

Für den A 2 sind mir aber eine solche Steuerungstechnik oder E-Verkabelungen zu Ölführenden Teilen nicht bekannt.

Grüße Kalla

bearbeitet von kalla
Satzzeichen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

nach erneutem Regen heute Nacht habe ich mir die Türpappen angeschaut.  Alle vier Türen sind trocken.  Es sind auch keine Stockflecken erkennbar.

Was mir aber gestern Abend noch aufgefallen ist...... beim Tausch des Pollenfilters (der sah aus, als wäre er noch der erste) kamen mir zwei Hände voll Blättern usw. entgegen.

Beim Verschließen des Filters habe ich dann gesehen, dass an der Kappe das kleine Stück, welches nach oben gehen sollte, irgendwann mal abgebrochen sein muss.

Dadurch hatte ich auch immer Falschluft im rechten Fussbereich. Auch das Verkleidungsteil, welches man unten neben dem Handschuhfach einschieben muss ist ziemlich dreckig/speckig.

Eventuell ist seit Jahren durch die kalte/feuchte Luft so direkt in den Innenraum gedrückt worden, welches dann mit der warmen Luft kondensiert ist.

 

@kalla

Die Idee mit dem öl ist mir auch schon gekommen. In meinem S203 habe ich auch vorne am Motor zwei "Ölabtrenner" eingebaut. Aber bei der Alukugel ist mir soetwas auch nicht bekannt.

 

Naja, mal abwarten.

 

Gruß

Michael

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal ob Du Kühlwasser verloren hast. Ich musste mir schon bei 2 Autos den lecken Wärmeauscher im Klimakasten ersetzen. Das Kühlwasser leckt dann in den Innenraum. Und die Scheiben beschlagen so dass selbst die Klima die Scheiben nicht mehr klar kriegt. Ich wünsche Dir dass ich mit meiner Vermutung falsch liege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss ich mal morgen bei Tageslicht mal schauen. Wollte sowieso den Frostschutz prüfen.

Sollte dann aber nicht unterhalb vom Armaturenbrett irgendwo Wasser heraus kommen?

Als ich die Verkleidung ab hatte, habe ich mit der Hand die Isolierung angefühlt, da war nichts nass oder feucht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

also, in den letzten Tagen bin ich mit und ohen Klima und Heizung gefahren. Vorne im Fussraum ist alles trocken.

Ich bin der Meinung, dass die Fussmatte hinten rechts immer noch nass bzw. noch nasser geworden ist.

Heute Abend wollte ich mir den Kofferraum nochmals ansehen. Die ganzen schwarzen Styroporeinsätze kann ich ja nach oben rausziehen. Kann ich auch irgendwie die schwarze Plastikwanne im Kofferraum rausbauen?

Ich möchte gerne auch den Aluboden im Kofferraum ansehen.

LG Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Durnesss,

will sagen, wenn es unter der Batterie trocken ist, ich in dem schwarzen Kasten unter den Werkzeugstyroporboxen kein Wasser sehe........dann gibt es dort kein Wasser.

Dann müsste ja das Bodenblech im Bereich hinten rechts defekt sein, oder die Tür ist undicht ;-(

 

Die Suche geht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Wanne Trocken ist kommt es offensichtlich nicht von der Heckklappe und den Entlüftungsventilklappen.

Sitze hinten raus und dann den Teppich hinten, am besten noch Beifahrersitz und Teppich Beifahrer.

 

Teppiche müssen zum gescheiten Trochnen und reinigen (falls das wirklig ölig ist) eh raus.

 

Irgendwoher muss das Zeugs ja kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das schwarze Plastik unter dem Bordwerkzeug und de Batterie quasi das Bodenblech ist und es dort keinen Zwischenboden gibt, kommt es vom Fussbereich hinten rechts.

Den Teppich bekomme ich aber nur am Stück raus, also alle Sitze und hinteren Mitteltunnel raus. Was ein Aufwand. "Katastrophe": Zitat Steel Bodies

Aber am Wochenende habe ich noch Luft :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leuchte im Kofferraum in die Ritzen rein. Wenn da Wasser war, dann siehst Du spuren. Das ist der tiefste Punkt im Heck. Alles Wasser was im Heck landet, geht dort rein. War/Ist da nichts drin, liegt das Problem vorderhalb der C-Säule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein anderer - geruchssensorischer - Ansatz: wonach riecht denn diese ölige Substanz? Die div. Öle, ob Motoröl, Bremsflüssigkeit, Olivenöl (...) haben ja alle ihren charakteristischen Geruch. Vielleicht ist dem Vorbesitzer ja nur etwas ausgelaufen, und der Reinigungsprozess war suboptimal bis fehlerhaft.

 

Man könnte auch mal in Anlehnung an den Tipp von @kalla die verschmutzte Stelle mit Plastikfolie abdecken und eine Zeitung drauf legen. Anschließend auch erst die Zeitung und darauf die Folie. Dann weiß man nach ein paar Tagen zumindest schon mal, ob die Flüssigkeit von oben oder unten kommt - bzw. ob überhaupt noch etwas kommt.

 

Wenn schon ein Nasssauger zur Verfügung steht, würde ich in jedem Fall den Teppich ordentlich shampoonieren, um ihn absolut ölfrei zu bekommen. Dann trieft auch kein Öl mehr aus dem Staubsaugerschlauch / -rohr! ;)

bearbeitet von heavy-metal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb heavy-metal:

Man könnte auch mal in Anlehnung an den Tipp von @kalla die verschmutzte Stelle mit Plastikfolie abdecken und eine Zeitung drauf legen. Anschließend auch erst die Zeitung und darauf die Folie. Dann weiß man nach ein paar Tagen zumindest schon mal, ob die Flüssigkeit von oben oder unten kommt - bzw. ob überhaupt noch etwas kommt.

 

Statt Zeitung funktioniert auch Löschpapier sehr gut.

 

vor einer Stunde schrieb heavy-metal:

[...]Die div. Öle, ob Motoröl, Bremsflüssigkeit, Olivenöl (...) haben ja alle ihren charakteristischen Geruch. [..]

 

 

OT: Uns ist mal Sahne auf der Rückbank vom Golf ausgelaufen. Der Geruch war auf Dauer ausserordentlich charakteristisch. :$

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Bedalein:

 

Statt Zeitung funktioniert auch Löschpapier sehr gut.

 

 

der Tipp mit dem ....Löschpapier...  kann nur vom einem Feuerwehrmann kommen.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmh, so hab ich das noch gar nicht gesehen. Ich lösche aber auch eher selten mit Löschpapier! ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTT BITTE.

 

Der Teppich muss imho raus oder du wartest noch länger auf eine gelieferte Erklärung.

Nur wenn du den Bereich großflächig freilegst hast du eine Chance.

Ich wüsste auch nicht wo da ein Problem sein sollte.

Teppich vorne geht einfach so raus, hinten muss er etwas um die Sitzaufnahmen gefädelt werden.

Nur die anscheinend vorhandene Halterung der hinteren Mittelkonsole/Becherhelter muss geschraubt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst auch mal auf dem List von unten schauen ob alle Plastikstopfen dicht sind. Zumindest ist das weniger Aufwand als den teppich vom hinteren Fussraum rauszurupfen. Ich hätte sonst noch einen solchen Teppich in schwarz rumliegen. Versand aus der Schweiz ist dann allerdings schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Durnesss,

 

Teppich vorne ist ja kein Problem. Rausziehen und gut ist. Einbau etwas schwierig, aber muss ja nur ordendlich unter die Verkleidungsteile.

 

Teppich hinten dachte ich (so habe ich es im Internet gelesen)

Rücksitze raus. Kleine Leiste rausziehen. Teppich über die Haltepunkte der hinteren Sitze ziehen. Mittelkonsole (da wo die Handbremse und die 12V Buchse drin ist) raus. Vordere Gurthalter abschrauben. Vordere Sitze inkl. Sitzschienen raus, dabei die Airbag Stecker lösen.

Dazu vorher zwingend die Batterie abklemmen und erst nach Montage der Sitze wieder anklemmen, da sonst der Airbag-Fehler durch Audi gelöscht werden muss.

 

Wenn es auch ohne Sitzausbau geht, bin ich am Freitag Mittag im Wagen und ziehe und zerre.

 

@fendent

Den Plastikstopfen habe ich mir angeschaut, der sieht genauso aus wie hinten links im Fussbereich.

Ich dachte auch zuerste da hätte die Waschstrasse bei der Unterbodenwäsche Wasser hereingedrückt. Aber dann wäre es ja nicht ölig.

 

@heavy-metal

Laut meinen Kindern riecht es chemisch. Das könnte aber auch das Katzenstreu in den Socken sein, was seit ca. einer Woche die Feuchtigkeit anziehen soll.

Ich kann am Teppichboden nichts riechen.  Wenn man es anpackt, ist die Haut danach fettig / ölig.

 

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, den Beifahrergurt habe ich vergessen, 1 Schraube, besser beide Seiten, also 2

Beifahrersitz 4 Schrauben.

Und eine Schraube Batteriekabel.

Das ist doch alles in einer halben Stunde raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber darauf achten, wenn die Batterie abgeklemmt ist, nicht die Heckklappe schließen.

Am besten eine Decke oder so etwas über das Schloss legen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso.....es gibt doch die Notöffnung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, komme gerade aus der Nacht :-)

Im Kofferraum weder neben oder unter der Batterie irgend eine Wasserspur. Unter Bordwerkzeug auch nichts.

Also, kommt es nicht von hinten.

Vorne rechts ist alles trocken.

Hinten rechts nass. Wenn ich ein Zewa auf den Teppich drücke, wird er wenn man sitzt im Bereich der rechten Hacke nass. Je mehr ich nach vorne oder links drücke, wird es immer trockener.

Ich vermute, es kam durch den Gummistopfen oder es läuft irgendwo am rechten Holm rein.

 

Versuche am Samstag den Teppich rauszuholen.  Probiere aber, die Sitze zu lösen und hoch zu bocken, den Teppich dann vorne im Bereich des Airbagkabels einzuschneiden und dann nach hinten wegzuziehen. Dann spare ich mir das Abklemmen und Notentriegeln der Heckklappe, da der Wagen auf öffentlicher Straße steht.

Melde mich dann und gebe Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, fertig...mit Nerven und Ausbau. Habe es ohne Airbagunterbrechnung geschafft. Dafür habe ich jetzt einen wartungsarmen Teppich (zwei Schnitte je Seite und gut war es).

 

Aber seht selber. Die Beifahrerseite ist von unten schwarz. Im Bild 1, wo der rote Pfeil ist, ist ds Polster umgeknickt. Zurückknicken lässt es sich, aber es springt direkt zurück.

Einige Schrauben waren lose und Plastikecken waren auch schon abgebrochen. Ich vermute, dass sich da schon einmal jemand dran versucht hat.

 

IMAG0313.thumb.jpg.13e1d71ea8c9a3bcd7a2969fac5ba8c2.jpgIMAG0316.thumb.jpg.f600fa7cb43a9846888b711096d93df0.jpgIMAG0314.thumb.jpg.ba4ca0f131768619c132e798753c47e5.jpg

 

Ich lasse das jetzt mal trocknen und leuchte heute Abend alles mit einer hellen Taschenlampe ab. Vielleicht sieht man dann an einem Plastikstopfen irgendwas. Ansonsten morgen in die Waschstrasse.

 

 

Hatte gerade keine Ruhe. Musste nochmal ans Auto.

_IMAG0317.thumb.jpg.e0f0f900c11e148dd851a94ebd7c2741.jpg_IMAG0318.thumb.jpg.6b050ab9704ca0be690d82f0d652aa4d.jpg

Oben zweimal der noch nasse Boden. Ich konnte keine Laufspuren oder so erkennen. Kann aber am völlig vollgesaugtem Teppich liegen.                      

 

_IMAG0321.thumb.jpg.ad6fb51cf7b5e3d8d5cacba663e7a2f1.jpg _IMAG0319.thumb.jpg.edf52acb3471dd2b3209213ef6b5eacd.jpg_IMAG0325.thumb.jpg.cb31a5eb34a8542be37fad3edebddac1.jpg

   

Sind diese Plastik/Gummi Stopfen eine Entlüftung? Falls nicht, dann klebe ich die von oben einfach mit einem Bitumenband oder so ab.

 

Gruß

Michael

 

 

bearbeitet von Michael_A_2
weitere Fotos
  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Auto soweit alles trocken.

Aber die ausgebauten Teppiche fühlen sich zwar trocken an, bleiben aber fettig/ölig. Wenn man mit Küchenrollenpapier drauf drückt sind Flecken zu sehen.

Hat jemand ein Tipp wie man die Reinigen kann? Ich dachte schon an einen Teppichreiniger vom Baumarkt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm Gallseife und reib diese feucht in den Teppich ein, bis es schäumt. Dann mit einem Sauger absaugen. Gallseife wirkt gut, bleicht nicht und ist geruchsneutral.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am besten per Hand richtig schrubben, als Mittel der Wahl und sehr gute Fettlöser fielen mir Spülmittel oder Waschsoda aus dem Drogeriemarkt ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade erfahren, dass ein Teppichreiniger mindestens 50 Euro für seine Arbeit verlangt. Für das Geld kann ich viele Tipps probieren.

 

Werde ich am Wochenende dann mal angehen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waschstrasse hat quasi nichts ergeben. 

Kein Wasser im Sinne von nass. Es gab an zwei Stellen etwas Feuchtigkeit. Ich denke, das war Schwitzwasser. Von wegen kaltes Blech und dann Bodenwäsche mit warmen Wasser.

 

Leider hat mir die Waschstraße meine folierten Radläufe teilweise entfernt :-(      Also, ab jetzt Handwäsche.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin der Meinung, dass der Stopfen nicht mehr ganz dicht ist. Ersetze den durch einen neuen Stopfen. Las Dich von einem Spengler/Lackierer beraten bezüglich der Dichtigkeit. Eventuell hilft auch eine Dichtmasse. Die Farbe des unlackierten neuen Stopfedns wäfre mir persönlich egal sofern das Problem behoben wäre.
Mir scheinen auch die Spuren entlang der Blechkante im Bild oben rechts suspekt. Sind eventuell die Bleche nicht dicht verbunbden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist denn auszuschließen, dass an der Stelle mal etwas ausgelaufen oder verschüttet worden ist?

Pflanzenöl, etwas salzhaltiges, das Feuchtigkeit anzieht und bindet?

 

Ich würde zuerst mal gründlich reinigen mit den bereits genannten Mitteln, dann gut mit viel Wasser spülen und zum Schluss gut durchtrocknen.

 

Viel Erfolg,

 

Gruß

Horst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute Morgen wollte ich den Teppich nach einer Nacht Trocknung vor der Heizung drehen.....dummerweise ist er diese Nacht vor den Heizkörper gefallen. Er hat sich quasi festgebacken. Jetzt ist er trocken, aber ist an den ehemaligen nassen Stellen richtig hart. Man reisst beim Hochheben einzelne Stücke raus.

Und obwohl er trocken ist, kommt beim Drücken noch immer etwas öliges raus. :-(

 

Ob etwas ausgelaufen ist kann ich nicht sagen. Der Boden richt neutral.

 

Die Naht hatte ich auch im Verdacht, aber dort kam trotz Hochdruck bei der Unterbodenwäsche nichts rein.

 

Wozu ist denn der Stopfen im Boden? Wenn es kein Ventil ist, dann klebe ich den mit Bitumenband von innen zu.

 

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitumenband: Magst Du Teergeruch im Auto haben?

Nach meiner Erinnerung bringt das eine das andere zwangsläufig mit sich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regenupdate. Ja, wir hatten heute ca. 6 Stunden Regen am Niederrhein.

 

Nach einer ca. 10km langen Fahrt viel mir Folgendes auf.

 

Der Gummistopfen war rundherum und in der Mitte nass. Könnte Schwitzwasser sein.

_IMAG0349.thumb.jpg.446662e62a9011abc4157cc5b2eb5262.jpg

 

Aber unter dem Beifahrersitz sah es wie folgt aus. Ich habe das Nasse mal rot hinterlegt. Laufspuren konnte ich nirgends finden. Weder an der Tür noch an der B-Säule. Auf dem Boden war auch nichts zu sehen,

_IMAG0352.thumb.jpg.6b5eb58d72ffdffef8d165611ceaa74d.jpg_IMAG0352_n.thumb.jpg.08a3b025da7b73d56a848d3726ae93e8.jpg

Da sich der Stoff vom Airbagkabel sehr nass anfühlt, könnte es theoretisch noch aus dem Stoff "laufen".

 

 

Die Sitzschienen sehen zwar nass aus, sind aber anscheinend nur sehr gut gefettet.

_IMAG0353.thumb.jpg.908399a0dcc5f7aa14355a7a9a42f8d9.jpg_IMAG0354.thumb.jpg.3c29840d6a454b1f03d4919c615ea45f.jpg

 

Der Teppich liegt jetzt seit einer Woche an/auf/neben einem Heizkörper und will nicht trocknen. Beim Zusammendrücken kommt immer noch Nässe heraus.

 

Alles sehr komisch.

 

LG

Michael

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Wasser wie im Bild eingezeichnet runter läuft,

 

vor 17 Minuten schrieb Michael_A_2:

_IMAG0352_n.thumb.jpg.08a3b025da7b73d56a848d3726ae93e8.jpg

 

dann kommt das Wasser von den großen Querträgern (auf Höhe des weißen Eimerrandes) runter.

 

20180930_124242.thumb.jpg.6905383f681c9c28450032e7842fb2b8.jpg

 

Bleibt eigentlich nur die Tür über, die höher liegt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo janihani,

 

dann müssten aber doch auf dem Träger auch Spuren sein, oder? Und da habe ich nur den Staub/Dreck gesehen.

 

Ich schau mir das morgen nochmal bei Tageslicht an. Bei uns soll es ja wieder den ganzen Tag regnen. Morgen lege ich das nach meiner Fahrt zur Arbeit mit Zeitung aus und schau immer mal wieder nach.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Michael_A_2:

dann müssten aber doch auf dem Träger auch Spuren sein, oder? Und da habe ich nur den Staub/Dreck gesehen. 

 

Schau mal genauer nach. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

 

zwar nicht unbedingt gesund, aber ich würde mal testen ob das Wasser am Airbag Kabel süßlich oder nach nix schmeckt. Könnte mir vorstellen, dass ein defekter Wärmetauscher die Ursache ist. Sollte das Wasser jedoch klar sein, würde ich auf die Windschutzscheibe tippen - oder ist die originale noch verbaut ? Ein kleiner Fehler beim Einbau einer neuen, wäre die Erklärung. 

Im hinteren Fußraum ist dem Vorbesitzer möglicherweise mal Frostschutz ausgelaufen. Der würde so hartnäckig im Stoff bleiben. Durch den undichten Stopfen, und Wasser das mit der Zeit von vorne gekommen ist, bleibt es dann eh nass. Am besten, Du besorgst dir einen Ersatz-Teppich/Schaum für hinten beim Verwerter. Wenn es Frostschutz ist, geht das nie wieder aus dem Schaum raus.

 

Gruß

Roland 

bearbeitet von Wambo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Roland,

heute morgen war noch alles trocken. Da ich über die Vergangenheit keine Infos habe, kann ich über irgendwas Ausgelaufenes nur spekulieren.

Vorne habe ich keine Laufspuren gefunden. Einzig die Innenraumfilterabdeckung hatte ein ca.5cm grosses Loch. Die Wasserablaufgummis in der Haube waren ausgehärtet und eins verbogen. Seitdem der Teppich raus ist, kommt augenscheinlich nur etwas am hinteren Stopfen rein.

Die Idee von janihani mit den Türen werde ich heute Mittag nach dem Regen mal prüfen. Habe jetzt Papier ausgelegt.

Dein Tipp mit der Kühlflüssigkeit ist nicht schlecht, aber dann müsste ich vorne auch Laufspuren sehen.

Jetzt hoffe ich auf Regen. Habe den Wagen so geparkt, dass der Regen auf die Beifahrerseite trifft.

Mal sehen.

Gruß

Michael

 

 

Die Windschutzscheibe ist fest und sollte noch die erste Scheibe sein.

bearbeitet von Michael_A_2
Vergesslichkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich dachte bei der Airbag Leitung an die unter dem Armaturenbrett, daher die Idee mit Wärmetauscher und Windschutzscheibe - ist ja aber die vom Sitz, wie ich jetzt verstanden habe 9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update nach zwei Tagen Regen.

 

Heute Morgen nachgeschaut. Hinten alles trocken.

Aber vorne...... Da konnte ich heute eine Laufspur sehen. Wo es genau herkommt weiß ich aber noch nicht. Konnte im Starkregen die Seitenverkleidung noch nicht ausbauen.

Was ich sagen kann ist

1. Der Teppich ist im oberen abgeknickten Teil nass.

2. Die graue Isolierung ist aber trocken.

3. Im "Geheimfach" ist nach vorne oben zwischen der Falte Wasser zu sehen

 

Mit viel Phantasie könnte man auf dem letzten Foto eine Spur in der Ecke erkennen, da wo die graue Isolierung auf die seitliche Abdeckung und auf diesen "Bleiaufkleber" trifft. Das könnte aber auch vom Blitz kommen.

IMAG0389.thumb.jpg.80c3730072a1e1095bdd737ade4e490f.jpgIMAG0387.thumb.jpg.8159e4f05d4f66da0998b198e829108e.jpgIMAG0392.thumb.jpg.aa0dfdddb543b07eb0ca4febb1e2e3d9.jpgIMAG0393.thumb.jpg.ffd755d2e81920920ff9646f39f85cd8.jpgIMAG0384.thumb.jpg.fa627f8a83f559a36d4b2dd8d0a4723c.jpgIMAG0395.thumb.jpg.1b64c4e69b7feb64eafefe69b47caadb.jpg

 

 

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was es auch sein könnte wenn der Frischluftkanal im Motorraum an der Spritzwand nicht sauber montiert ist, die Dichtung defekt oder so. Dazu müsstest Du das Teil allerdings ausbauen. Es ist eher unwahrscheinlich da in dem Bereich der Spritzwand kaum Wasser hinkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre aber Mist.   Bekommt man den Lüftungskanal einfach raus, oder muss ich da den halben Wagen zerlegen :-)

 

Habe eine Wolkenlücke ausgenutzt und weitere Fotos gemacht.

Hinter der Verkleidung ist nichts zu sehen.

IMAG0400.thumb.jpg.4658bcb70b98904415ff5f326483ab2c.jpg

Im Motorraum eigentlich auch nichts. Die schwarze Matte fühtl sich auf beiden Seiten leicht feucht an.  Da wo ich den Pfeil hingezeichnet habe, da war ein Tropfen. Ansonsten nichts zu sehen

_IMAG0403.thumb.jpg.984c53699b79d36fbf829f5dea5959c0.jpgIMAG0404.thumb.jpg.a25473d0df439b85a61f01745a41267a.jpgIMAG0406.thumb.jpg.5458930e8b7500bfd4a15aecb9e439bb.jpgIMAG0407.thumb.jpg.a5d9cc9947ed44a269fd7cc91802b1f9.jpgIMAG0408.thumb.jpg.8f4f2cfc1d9652ce8f632f5c5868632e.jpgIMAG0405.thumb.jpg.cace97d9f9699a7f005b262f06275b88.jpg

Gruß

Michael

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf ein Neues. Neue Wolkenlücke. Also, Handschuhfach raus.

Und siehe da. Ein Tropfen.

IMAG0410.thumb.jpg.bdd11f58c3c6e00e3294cf9211fe06d1.jpg

 

Hinter dem Handschufach alles Trocken.

IMAG0412.thumb.jpg.f0a9090a528e6a0fbcff8846c0db9861.jpgIMAG0413.thumb.jpg.7af664c72f156f7235741df97d5b4822.jpgIMAG0414.thumb.jpg.f542d2ecc3e54e201fe8fceb14c0b6ea.jpg

 

 

Aber in der Mitte, hinter dem Radio/Klimateil weiße Laufspuren an dem silbernen Kasten.

IMAG0415.thumb.jpg.db693bbf25f39391f27f1973d7538512.jpgIMAG0416.thumb.jpg.8824f4a131d14365f590e4a81416cb7e.jpg

 

Hat das silberen Teil da etwas mit dem Wärmetauscher zu tun?

Wenn ja, woher kommt denn das Wasser, wenn der Wagen nur im Regen steht?

 

Gruß

Michael

 

 

IMAG0411.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden