Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silverstar

A2 von der Hebebühne geruscht !!

Recommended Posts

:WUEBR:

 

Gerade eben blieb mir das Herz fast stehen.

Ich war beim A.T.U. Händler um die Ecke (Lennestadt-Elspe), da wo die Karl-May Festspiele sind, einige werden`s wissen.

 

Zunächst alles wunderbar, erst mal nen Heizlüfter als el. Standhzg. gekauft und dann mal kurz meinen Schatz durch den kostenlosen Check.

 

Es fing alles schon katastrophal an:

 

Erst wußte der Mitarbeiter nicht, wie er die Motorhaube aufmachen sollte.

Nachdem ich ihm das dann gesagt habe, muss er sich Hilfe holen, weil er nicht weiß wie er die Haube abbekommt.

Erst will er die Bremsflüssigkeit prüfen und dreht schonmal den Verschluss auf... dazu später mehr.

Dann will er Öl prüfen,... alles schön und gut. Da fragt der sich doch glatt: "Mmmmh, wo ist denn der Meßstab?"

Ich sage: "Da vor Ihrer Nase, dazu gibt es extra die Serviceklappe, damit man die Haube nicht abnehmen muss." Ich hätte noch hinzufügen sollen: ... Du Idiot !"

Frostschutz prüfen hat er noch geschafft.

"So, fertig." Er will gerade die Motorhaube wieder draufsetzen, als ich ihn freundlich darauf hinweise, er solle doch, wenn er die Bremsflüssigkeit nun doch nicht prüfen wolle, wenigstens den Verschluss wieder zu machen.

"Ach ja..." oder sowas hat er nur gestammelt und prüft noch die Bremsflüssigkeit und bekommt die Motorhaube auch wieder nur mit Hilfe zu.

 

Puuh. Geschafft.

Nun noch einen Blick unter den Wagen...

Er setzt die üblichen Halterungen unter dem Wagen an und ich denke mir noch so: Sollst Du ihn jetzt darauf hinweisen, er soll darauf achten, dass die richtig drunter sind? Nein, nein das schafft er schon, der 35-40-jährige, erfahrene Mitarbeiter.

 

Und nun der Hammer:

Er lässt den Wagen hoch und es macht erst Knack... Ganz leise und hauchzart. In mir kocht es: Wie kann man nur so unfähig sein. Auf einmal ein ganz lauter Rumms und der Wagen geht auf der Fahrerseite ein ganzes Stück runter.

Ich Schreie die ganze Werkstatt zusammen. Der Chef ist dabei, fassungslos, aber ruhig; wahrscheinlich um eine beruhigende Wirkung auf mich auszuüben.

 

Kaum zu fassen, aber mein Schatz ist auf der Kunststoffverkleidung gelandet und die ist nun hin... und wer weiß was noch.

 

Jedenfalls hat der Chef sofort zugesichert, das Teil schnellstmöglich bei Audi zu bestellen und auszutauschen. Werde trotzdem morgen zu einer Audi-Werkstatt fahren und das genauer Begutachten lassen. Obwohl ich dem Meister, der sich das bei A.T.U. angeschaut hat schon vertraue, dass nicht mehr kaputt gegangen ist. Oder was meint ihr, lieber zum TÜV ?

 

Fazit: Hoffentlich wird der Mann entlassen und kriegt nie wieder einen Job. So unfähige Leute haben es nicht verdient, arbeiten zu dürfen. Da gibt es tausend bessere. -PENG-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit der motorhaube ist eventuell noch verzeihbar - woher soll man das auch wissen - war wohl sein erster A2.

aber das anheben ist schlicht und einfach inkompetenz. :ver

 

die kostenlosen tests sind eigentlich schon sehr verlockend, aber wenn man das so liest...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kostenlos hin oder her....

wenn du zu deinem audi-dealer fährst kostet das "en´appel&en´ei" und die wissen, wie das mit dem A2 geht :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon richtig, aber Du weißt ja wie das ist... Man ist sowieso gerade mal da, es ist kostenlos, alle so freundlich, es tut gut das Auto geprüft zu wissen...

 

Na ja, jedenfalls bin ich ab heute denke ich gnadenloser Harz IV-Anhänger für diesen Mann. Jedenfalls könnte ich A.T.U. nicht mehr ernst nehmen, wenn die den tatsächlich weiter beschäftigen. Das werde ich auch dem Chef nochmal ganz deutlich sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die VK Abteilung von denen ist auch nicht besser! Die haben mir dermaßen versucht ihrer Reifen anzudrehen, dass es schon penetrant war. Mit so Mittelchen wie: "Wenn sie jetzt nicht sagen, dass sie die Reifen nehmen, gilt das Angebot bestimmt nicht mehr!" usw.

 

Naja, werde den Laden wohl meiden und weiter zu W&M gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kennst du nicht die werbung, in der der kunde unbedingt neue reifen will, obwohl der mech das nicht für nötig hält....

 

bissl mehr flexibilität bitte :D :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das darf wirklich nicht passieren. Zur Ehrenrettung von ATU muss ich aber sagen, dass die an meinen nagelneuen Felgen einen massiven Höhenschlag entdeckt haben, den der ursprüngliche Reifenhändler-Fachbetrieb anscheinend mit misslungenen Auswuchtversuchen kaschieren wollte. Wahrscheinlich kann man nicht alle über einen Kamm scheren.

 

Trotzdem noch ein wenig Gesellschaftskritik: :D

 

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin, engl. Sozialreformer, 1819–1900, von http://home.knuut.de/xm/ruskin.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ATU gehört der KKR, ein Private-Equity-Unternehmen, ein Finanz-Beteiligungsunternehmen.

 

Ich kenne jemanden der bei ATU arbeitet. Seit ATU im letzten Jahr zur KKR gehört, herrschen dort amerikanische Arbeitsverhälnisse.

 

Mit dürftiger Personaldecke musss ein kaum zu bewältigender Umsatz erzielt werden. "Es zählt nur noch Verkauf, Verkauf, Verkauf, auch wenn es so'n Schrott wie Reifengas ist!"

 

Die Freundlichkeit wirkt nicht echt, sondern aufgesetzt und geschult. An der Kasse und am Informationsstand steht man sich die Beine in den Bauch. Teilweise ist die Kasse hier bei uns unbesetzt, obwohl Leute anstehen.

 

Nichts desto trotz, für einfache Arbeiten und Arbeiten an alten Fahrzeugen ist das Unternehmen sicherlich eine bessere Alternative als die Vertragswerkstatt. Die Vertragswerkstätten habe es sich selbst zuzuschreiben.

 

Dass sich ein Mitarbeiter bei ATU mit dem A2 nicht so richtig auskennt, ist ihm zu verzeihen, denn schließlich kommen auch viele Audi-Sevicezentren mit dem A2 nicht klar, so wenig wurden davon gebaut.

 

Das ein Fahrzeug von der Bühne rutscht, sollte nicht, kann aber mal passieren, auch, dass man vergisst ein Fahrzeugteil einzubauen. Es sollte natürlich nicht passieren, weil man bei evtl. Schadensersatzansprüchen in Beweisnot kommen könnte, wenn man das Fzg. bei Abholung nicht komplett durchgecheckt hat. Aber wer tut das schon?

 

Aber jemanden wegen eines Fehlers gleich die Arbeitslosigkeit zu wüschen entspricht eigentlich nicht unserer Sozialkultur. Dann müßten die meisten Arbeitnehmer ja ständigt ihren Arbeitsplatz wechseln.

 

mfg Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich weiß nur, mein A2 sieht nur eine Werkstatt, wenn wirklich etwas kaputt ist. Zwei Defekte konnte ich mit ziemlicher Sicherheit einem Werkstattaufenthalt zuschreiben.

 

Lieber selbst schrauben, da weiß man was macht :LDC

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Original von Silverstar

Na ja, jedenfalls bin ich ab heute denke ich gnadenloser Harz IV-Anhänger für diesen Mann. Jedenfalls könnte ich A.T.U. nicht mehr ernst nehmen, wenn die den tatsächlich weiter beschäftigen.

 

Ich kann Deinen Ärger verstehen, aber Du solltest natürlich bedenken, dass auch jeder mal einen Fehler machen kann. Jemandem sofort "Hartz IV" zu wünschen, geht, milde gesagt, doch weit über das Ziel hinaus. Ich habe täglich mit genug Leuten zu tun, die nicht einmal Hartz IV bekommen - oder solchen, die zu Hartz-IV-Empfängern wurden, obwohl ihnen keinerlei Versäumnisse während ihrer Arbeit anzulasten waren.

 

Wer also selbst noch nie Hartz-IV-Empfänger war, kann m.E. überhaupt nicht beurteilen, wie es ist, wenn man hierunter fällt. Du könntest natürlich auch mal den Versuch machen, Deine Ansicht mit den vielen Leuten, die Stunden auf den Fluren des Arbeitsamts verbringen, kundzutun. Ich wette, Du wirst diesen Ort nicht mehr lebend verlassen.

 

Würdest Du jemandem, der eine Beule in Dein Auto fährt, auch gleich den lebenslangen (oder zumindest mehrjährigen) Fußmarsch wünschen - und würdest Du eine solche Strafe auch für Dich akzeptieren, wenn Du mal einen Unfall baust?

 

Wenn also ein Mitarbeiter mal einen Schaden verursacht, dann gibt es dafür eine Haftpflichtversicherung, die den Schaden reguliert - und in Deinem Fall auch regulieren wird. Wo ist also das Problem - v.a. wenn man davon ausgeht, dass auch der Mechaniker aus seinem Fehler gelernt haben wird?

 

Ich würde zunächst den "Fehler" weniger dem Mechaniker zuschreiben wollen, als der Firma, die ihn beschäftigt. Wenn der Mitarbeiter also nicht weiß, wo / wie beim A2 die Motorhaube zu öffnen ist, bzw. an welchen Stellen der Wagen angehoben werden darf, dann müsste der Mitarbeiter wenigstens die Möglichkeit haben, das in irgendwelchen, von a.t.u. seinen Mitarbeitern zur Verfügung zu stellenden Unterlagen nachlesen zu können. Wenn es diese Unterlagen nicht gibt, ist m. E. das Versäumnis dem Betrieb anzulasten.

 

Natürlich könnte man jetzt einwenden, die bei a.t.u. können schließlich nicht jedes Auto kennen. Ok, wenn sie das nicht können, dann dürfen sie eben nicht damit werben, sich um jedes Auto jedweder Marke zu kümmern.

 

Und weil ich weiß, dass die bei a.t.u. nicht jedes Fahrzeug kennen können, fahre ich erst gar nicht dahin! Wenigstens nicht für Inspektionen u dgl. Selbst Ersatzglühlampen kriege ich billiger in jedem Baumarkt. Und um den Rest kümmert sich mein Audi-Partner.

 

Davon abgesehen, haben die bei Audi meinen A2 auch schonmal falsch angehoben. Zu Glück ohne Folgen.

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Seicodad

Würde die Sache jedenfalls nur von einer Audi Werkstatt machen bzw anschauen/beurteilen lassen.

 

Hatte auch schon probleme auf der Bühne. Allerdings war der mech. sehr kompetent und erkannte das Problem im Vorfeld.

 

Er meinte das der A2 "untenrum" sehr vorichtig aufzunehmen ist, weil alles weich wie Butter währe (Alu leichtbau).

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht heavy-metal, nicht zu sehr in politische gehen, sonst wird der Thread geschlossen. Obwohl, hier sind wir ja relativ sicher, wir befinden uns ja nicht im Rastplatz. :D

 

Du hast natürlich Recht, jemanden wegen eines Fehlers zu verurteilen ist eine Sache, aber hast Du Dir das alles mal durchgelesen. Der Mann hat wirklich keine Ahnung und hat mehrere Fehler gemacht, von denen min. zwei unverzeihlich sind. (Hebebühne + Bremsflüssigkeit)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Silverstar

Vorsicht heavy-metal, nicht zu sehr in politische gehen, sonst wird der Thread geschlossen. Obwohl, hier sind wir ja relativ sicher, wir befinden uns ja nicht im Rastplatz.

 

Hallo silverstar,

auch hier wird regelmäßig mitgelesen :D

 

Lass auf jeden Fall Deinen Unterboden checken. Die Aufnahmen für die Wagenheber sind nicht besonders üppig dimensioniert und die Wahrscheinlichkeit ist schon sehr groß, dass da was beschädigt wurde. Ist der Arm nach vorne oder nach hintn weggerutscht? Wenn er nach hinten weggerutscht ist, dann ist an der Schräge zur Wagenheberaufnahme bestimmt was defekt. Lass Dir auf jeden Fall den Schaden schriftlich geben und Fotos sind ganz wichtig. Die Schwellerverkleidungen sind eingerissen? Auf beiden oder nur auf einer Seite/n? Hast Du schon ein Ergebnis. Du wolltest ja das bei Deinem Freundlichen checken lassen.

 

Aber trotzdem finde ich es nicht richtig, jemanden aufgrund seiner Fehler so hart zu verurteilen. Er hat zwar Fehler gemacht, aber haben wir das nicht auch alle schon ein oder mehrmals getan?

 

Klar ist der Schaden nicht von der Hand zu weisen, aber die Versicherung zahlt für den enstandenen Schaden. Mir ist das selbst auch passiert und ich hatte das Pech, dass ich es bei der Abholung (bei einem Freundlichen!!!) nicht bemerkt habe. Beim Reifenwechsel auf einer Plattenhebebühne konnte ich kurze Zeit später beide eingedrückte Schwellerverkleidungen sehen. Ich habe sie geklebt und gut ist. Wenn Du aber neue bekommst, dann ist das doch O.K. Klar hast Du zwar den Aufwand, bis die Verkleidung getauscht ist, aber dann sollte es das gewesen sein. unser A2 ist denke ich mal in den meisten Fällen ein Gebrauchsgegenstand, an dem Blessuren (auch unbeabsichtigte) nicht ausbleiben werden. Deshalb nennt man Autos, die nicht direkt aus der Produktion kommen auch "Gebrauchtwagen".

 

Ich kann Deine Wut verstehen, aber ich denke Deine Äußerungen waren schon etwas hart. Der Fehler ist meiner Meinung nach eher in schlecht geschultem Personal zu suchen. Ohne Schulungen kein neues Wissen. Er hat bestimmt noch nie einen A2 in den Fingern gehabt. Ich kann mich noch erinnern, dass ich mal in einer Werkstatt weggeschickt wurde, denn diese hatte angeblich keine Möglichkeit die Haube zu öffnen. Dazu wäre Spezialwerkzeug notwendig. Wie ihr alle wisst, handelt es sich um 2 gesunde Hände, die hierfür benötigt werden. Soviel dazu.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi TDI

 

Hallo silverstar,

auch hier wird regelmäßig mitgelesen :D

 

Er hat bestimmt noch nie einen A2 in den Fingern gehabt.

Gruß Audi TDI+++

 

Mitlesen ist ja OK, aber oft werden schon die geringsten pol. Andeutungen überbewertet.

 

... Und er wird ihn auch nie wieder in die Finger kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Silverstar

Mitlesen ist ja OK, aber oft werden schon die geringsten pol. Andeutungen überbewertet.

 

... Und er wird ihn auch nie wieder in die Finger kriegen.

 

Wenn Du dieser Meinung bist, dann ist das halt so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, natürlich ist das nicht in Ordnung, was das passiert ist. Da muss die Betriebshaftpflicht ran.

 

Aber um ATU & Co. sollte man ohnehin einen weiten Bogen machen, wenn mein ein etwas exotischeres Auto fährt. Ich könnte da haufenweise Stories aus dem Saab-Forum kolportieren, bei dem die ATU-Leute groben Bockmist gemacht haben, weil sie die modellspezifischen Besonderheiten nicht kennen bzw. nicht kennen wollen.

 

Das soll keine "Besserwisserei" sein. Tut mir echt leid für Dich. Aber für alle sollte der Falle eine Warnung sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

XXXXX XXXX XXXX XXXX XX XXX XXXX XXXXX! :D:HURRA:

 

;)Anm. Mod. Die Ausdrucksweise passt hier nicht - dafür solltest Du andere Foren nutzen!

 

Meine Güte..ATU is billig, wass ich dort nur mache,is Frostschutz kaufen *g*

Ich hab mir heute Phillips Blue Vision dort gekauft.

 

Aber hab überlegt ob ich sie einbauen lasse, und muss noch durch den Lichttest.

 

Papi (KFZ Meister) macht dat schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von colour.storm18

 

Meine Güte..ATU is billig,

 

???? ATU ist doch nicht billig? Das wäre ja mal etwas Neues.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Beiträge, aber ich denke an dieser Stelle kann man den Thread schließen, obwohl ich noch einiges hätte dazuschreiben wollen. Denn:

 

 

XXXXX XXXX XXXX XXXX XX XXX XXXX XXXXX!

 

Anm. Mod. Die Ausdrucksweise passt hier nicht - dafür solltest Du andere Foren nutzen!

 

Auf

 

"Big brother is watching you."

 

habe ich keine Lust mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie kann man auch bei ATU was machen lassen

ist doch überall bekannt das die nix können!

 

Brot kann schimel,was können die?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Stimmt ! Habe auch 12 Euro fürs umstecken bezahlt.

Dem kompletten Schweller , den sie mir beim hochbocken zerstört haben , mußte ATU bezahlen .

Daß die eingelagerten 17 Zollfelgen verschrammt waren , konnte ich dann leider nicht beweisen .

Seitdem kann ich meinen A2 auch durch heftiges einlenken nicht mehr dazu bewegen , auf den ATU-Parkplatz zu fahren.

Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich fast schlimmer finde als das verbockte Aufbocken: der Mechaniker hat den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters abgeschraubt und hätte ihn vergessen.

 

Ein paar Kurven später wäre beim Bremsen nicht mehr viel passiert.

 

Vor einigen Jahren gab es einen schweren Unfall, nachdem ATU einen Reifenwechsel bei einem BMW derart verpfuscht hat, dass das Ding auf der nächsten Schnellstraße nicht mehr zu halten war. Ein paar verbogene oder gebrochene Kunststoffteile kann man ersetzen, aber wenn jemand wegen Werkstatt-Pfusch schwer verletzt wird oder stirbt, ist dies viel weniger lustig.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...meiner macht Ölflecken auf beige Sitze... :HURRA:

 

Um den "Kleinen" hab ich immer Angst, wenn er in die böse, böse Werkstatt muss... :WUEBR:

 

:LDC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute bei ATU, um mir einen Termin wegen Reifenwechsel geben zu lassen (Bei Audi hätte ich erst in 2 Wochen einen bekommen, wenn alle A8,6,4 ihre Winterreifen drauf haben)

 

Ich fragte, ob sie denn Erfahrung mit dem A2 hätten und die Auflagepunkte kennen, er sagte: Wir kriegen auch einen Smart hoch, da dürfte auch ein A2 kein Problem sein !!!

 

Ohne Worte !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von DerFlo

War heute bei ATU, um mir einen Termin wegen Reifenwechsel geben zu lassen (Bei Audi hätte ich erst in 2 Wochen einen bekommen, wenn alle A8,6,4 ihre Winterreifen drauf haben)

 

Ich fragte, ob sie denn Erfahrung mit dem A2 hätten und die Auflagepunkte kennen, er sagte: Wir kriegen auch einen Smart hoch, da dürfte auch ein A2 kein Problem sein !!!

 

Ohne Worte !!!

 

Montiere deine Winterreifen doch selbst drauf!

 

Ich hab meine Reifen gestern mit dem original Wagenheber getauscht.

Funktioniert echt gut

 

Grüßle

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will sie aber auch mit Wucht wuchten lassen, und außerdem einlagern lassen, weil wir im Keller absolut keinen Platz für 2 Reifensätze haben.....

 

Als ich noch Gelegenheitsfiatfahrer war, hab ich's auch immer selbst gemacht, aber jetzt bin ich Vielfahrer, und da ist mir auf der Autobahn schon ein gut gewuchteter Reifen wichtig (wegen FLAPP-FLAPP-FLAPP)...außerdem hat man beim fiat wegen der restlichen Fahr und Klappergeräusche eine Reifenunwucht eh nicht gemerkt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider wird beim halbjährlichen Reifenwechsel keine Werkstatt und erst nicht Alles-Teurer-Unsinn einen Blick auf langfristig rostgefährdete Teile werfen und diese ggf. konservieren. Bei meinem A2 dauert der selbst gemachte Reifenwechsel inkl. Konservierung diverser Fahrzeugteile, Waschen und Einwachsen der abgenommenen Felgen selten mehr als zwei Stunden.

 

Wenn das Fahrzeug etwas älter ist und die 10 Jahre überschreitet, macht sich diese Vorsorge sehr deutlich bemerkbar - Teile, die bei ähnlich alten Fahrzeugen so verfault sind, dass sie ersetzt werden müssen, sind dank dicker Lackschicht noch längst nicht am Ende.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silverstar,

 

auch ich kann Deinen Ärger gut verstehen und manchmal muss einfach die Luft raus.

 

Frany und heavy-metal haben aber am 7./8.11. schon alles geschrieben, worauf ich auch hinweisen würde. Denn bei allem Ärger sollte man darauf achten, dass man sich mit seinen Wünschen anderen gegeüber nicht auch mal selbst trifft - fehlerfrei ist wohl keiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Dir das passiert wäre und Du wegen des nicht verschlossenen Bremsflüssigkeitsbehälters einen schweren Unfall gehabt hättest, dann möchte ich Dich nochmal so reden hören....

 

Mit lebensgefährlichen Fehlern ist nicht zu spaßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von DocSnyder

... Bei meinem A2 dauert der selbst gemachte Reifenwechsel inkl. Konservierung diverser Fahrzeugteile, Waschen und Einwachsen der abgenommenen Felgen selten mehr als zwei Stunden.

 

...

 

/.

DocSnyder.

 

 

Hallo,

 

was genau machst Du denn?

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen