kurzer1906

Wischer zerstört Windschutzscheibe

Recommended Posts

Obacht liebe Leute,

Da ich etwas faul bin:janeistklar:, lasse ich Meinen Scheibenwische gern einfach auf die Scheibe fallen, anstatt ihn langsam aufzusetzen. Und jeeeeeetzt habe ich einen fetten Klatscher + einen fetten Riss in der Scheibe :( Son mist... Faulheit wird eben doch Bestraft:o

Also seid gewarnt!

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Gratuliere zur Meisterleistung! Wie hoch ist der Eigenanteil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja,

immerhin kann sich kurzer jetzt ueber eine kratzerfreie Scheibe freuen.:D

Am Besten auch gleich das Wischblatt erneuern und die klare Sicht wie bei einem Neuwagen geniessen.:)

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaaaaa, das hab ich gleich in den ersten Tagen des Lebens meiner Kugel geschafft.

Und der Freundliche, der die Scheibe getauscht hat, hat mir einen fetten Kratzer in die Schalttafel gemacht (nö, das tauschen wir nicht, das mindert den Wert des Wagens ja nicht…)

 

Die Warnung ist angebracht!

Da sind zwar Gumminöppel auf den vorstehenden Lagern des Wischergelenkes, aber die bringen's auch nicht… Also immer sachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So oder so soll man den Wischer nicht auf die Scheibe krachen lassen - ist ne feine Gummilippe, und die nimmt solch rüde Behandlung mit Begeisterung auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss mich in eigener Sache zum Thema melden: hatte heute auf Kopfsteinpflaster erstmalig das Problem, daß der Wischerarm deutlich hörbar an der Scheibe anschlägt. Kann eigentlich nur die Kupplung Arm/Wischerblatt (Aerotwin) sein, die der Scheibe zu nahe kommt.

 

Was meint ihr: Hatte schon jemand von euch das Problem? Lässt sich der Wischerarm "nachbiegen" oder sind die Gelenke ausgelutscht und ich sollte einen neuen Wischerarm besorgen?

 

Gruß Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okee, danke für den Link - ich werde morgen bei Tageslicht nachschauen :) Ich ahne aber schon, daß es den Gumminupsi nicht einzeln gibt...egal, noch ein Grund mehr, nen neuen Arm zu kaufen. Ist nach all den Jahren und Kilometern eh kaum noch Farbe dran :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir fehlt der "Gumminupsi" auch.

 

Ich würde jetzt einfach mal behaupten: Das Ding fehlt bei den Meisten.

 

Bis auf das kleine Loch deutet nichts darauf hin, dass da mal einer gewesen ist. kein Abdruck o.ä.

 

Über eine Teilenummer oder eine andere Bastellösung würde ich mich freuen.

 

Finde es schön, doch immer mal wieder ein paar Kleinigkeiten über den A2 zu erfahren, die man noch nicht kannte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hab' letzte Woche mal nachgefragt, ob's den Proepel einzeln gibt. Natuerlich nicht.

 

Daraufhin meinte der Mensch beim Freundlichen, dass ich evtl. ueber den Wischerarm Hersteller mal nachfragen koennte. Bei meinem Arm konnte ich jedoch keine Hersteller-Praegung finden.

 

Vielleicht hat jemand die info, wer den Arm herstellt?

 

LG - tullsta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, leider keine Ahnung.

 

Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, daß da jemand in die Produktion rennt und sich auf die Suche nach einem Gummiproppen begibt.

Arbeite selber bei einem Zulieferer und habe als Mitarbeiter (!) mal versucht, eine Lagerbuchse zu erwerben - Antwort: "Geh bitte zum Händler und frage dort nach"

 

Wenn du den Hersteller ausfindig machst, kannst du ihn wegen des Noppens gern anhauen (fragen kostet ja nichts :D), aber mach dir keine allzu großen Hoffnungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt auch auf den Winkel an, wie der Wischerarm zur Scheibe steht, beim vorherigem A2 Bj.3.2003 passierte es mir auch, beim Waschen mit dem Schlauch am aufstehenden Arm eingehängt,der klatschte auf die Scheibe, und schon war ein Sprung drin. Klar hatte der Gumminippel gefehlt, was ich erst da merkte. Den gibt es aber nur komplett mit dem Wischerarm (ca.€ 70,-) ! Mußte die Scheibe vor dem Verkauf leider erneuern.

 

Mein jetziger A2 Bj.2005 hat den Gumminippel zwar noch dran, der Arm würde aber auch ohne den die Scheibe nicht zerstören, hatte das gleich überprüft, ist weiter davon weg, kann ja mit Scheiben reinigen jederzeit passieren, daß der Arm wieder auf die Scheibe klatscht. Tankwarte, die das machen, gibt es ja nicht mehr. Waren aber beides Aerotwin Wischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei hoher Geschindigkeit liegt der Gumminippel an der Scheibe an. (So ca. ab 160 Km/h) Wer dann den Wischer betätigt, ist froh, wenn der kleine Gumminippel vorhanden ist. Sonst ist ein riesen Kratzer in der Scheibe. Das betrifft aber eigentlich nur die A2, die bei Regen trotzdem schnell gefahren werden. Und so etwas unvernünftiges macht ja von uns keiner! :janeistklar:Beim Scheibenwaschanlage betätigen bitte vorher runter vom Gas, wenn der Nippel weg ist! Trotzdem schaue ich öfter nach diesem unscheinbaren Teil. Ich werde den Nippel (leider auch den Wischerarm) bei der nächsten Inspektion wohl ersetzen.

bearbeitet von Nupi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo: Also, einen Gummipinökel konnte ich nirgends entdecken, allerdings ist das auch garnicht das Problem.

 

Der "Wischerarm" besteht ja im Grunde aus zwei Armen, die beide drehbar mit einem Blechstück vernietet sind, daß dann wiederum das Aerotwin-Wischerblatt hält.

Und eben diese Vernietung ist ausgeleiert, in der Folge hängen die Wischerarme so weit Richtung Scheibe durch, daß der untere Arm an der Vernietung nur 2-3 Millimeter Abstand zur Scheibe hat. Hier ist auch das Glas schon leicht beschädigt :rolleyes:

Wischen tut er nach wie vor einwandfrei, aber mit Pech hauts mir bei nächster Gelegenheit die Scheibe kaputt...

"Nachziehen" ist bei Nieten bekanntermassen nicht möglich, also werde ich um den Kauf eines neuen Wischerarmes nicht herumkommen. Tja.

 

Gruß Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist dieses Gummiteil zwar vorhanden, doch hängt der Wischer so tief, dass der Pinökel immer auf der Scheibe aufliegt. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei mir ist dieses Gummiteil zwar vorhanden, doch hängt der Wischer so tief, dass der Pinökel immer auf der Scheibe aufliegt. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

 

 

Nicht in Panik verfallen! Ab und zu mal nach dem Nippel sehen, und bevor er total abgenutzt ist, für Ersatz sorgen. Je höher die bei Regen gefahrene Geschwindugkeit ist, desto stärker nutzt sich das Ding ab. Ich habe bei beiden Autos noch die ersten Nippel und Wischerarme. Beim Silbernen sieht es noch recht gut aus, beim Blauen, mit dem meine Frau 20 Km über die Autobahn zur Arbeit fährt, ist der Verschleiß deutlich höher. Da wird der Arm bald fällig. Es sei denn, man bekommt den Nippel einzeln. Nach meinem jetzigen Kenntnisstand muß man leider den Wischerarm austauschen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ists aufgefallen, weil der Wischer auf Kopfsteinpflaster ein "ratatatataktaktak" von sich gegeben hat...die Scheibe hat schon drunter gelitten. Auf der Autobahn hatte ich dagegen noch keine Probleme.

Ich hak morgen oder übermorgen mal bei Audi nach, was der Wischer kosten soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, Panik schiebe ich schon nicht, seitdem ich ohnehin einen kleinen Steinschlagriss habe und auf den Carglas-Moment a la "Oh nein, die Scheibe reißt!" warte. Ist die Scheibe erst mal ruiniert, wischt's sich ganz ungeniert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na ja, Panik schiebe ich schon nicht, seitdem ich ohnehin einen kleinen Steinschlagriss habe und auf den Carglas-Moment a la "Oh nein, die Scheibe reißt!" warte. Ist die Scheibe erst mal ruiniert, wischt's sich ganz ungeniert :D

 

 

Ich muss zugeben, ich kann es nicht mehr hören und schalte den Ton ab, wenn der Spot kommt: Carglas repariert, Carglas tauscht aus!

 

Hat jemand Erfahrung mit der Firma?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal eben den Abstand bei meinem Wischer gemessen.

 

siehe Bild: ca. 13mm

 

Könnte ja mal jemand mit einem nagelneuen und einem ausgeschlagenen Wischerarm ebenfalls nachmessen.

Meiner ist BJ 2004 udn hat 85.000km runter.

IMG_2542.jpg.c8a97ee20014d6c31a9a5a7643bdedfe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mess morgen mal nach - auf alle Fälle lässt sich der "Messpunkt" bei meinem problemlos bis auf die Scheibe runterdrücken, dürfte wohl also deutlich weniger als 1cm Abstand sein. Der ganze Kopf lässt sich im abgebobenen Zustand auch deutlich hin- und herbewegen. Original ist das nicht ;)

 

@Nupi: Erfahrungen mit Carglass - A2 Forum

bearbeitet von DerTimo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch ... ohne Gummi etwa 12mm, mit etwa 7mm ;)

 

BJ 2002, 145.000km

 

Wischerarm hat große Lackabplatzer obendrauf, ist aber nicht ausgeschlagen oder wackelig.

wischerarm_mass.jpg.faaaef56f32024b4d05934140f227cb6.jpg

bearbeitet von Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo...ich hab denn auch mal nachgemessen! Zwischen Niet und Scheibe sind ganze

 

3 Millimeter

 

Luft :D Schade, daß sich nicht alle Probleme so einfach bemessen lassen ;) Wischerarm ist bestellt, soll morgen kommen. Kostenpunkt: 64,14 € :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mit dem meine Frau 20 Km über die Autobahn zur Arbeit fährt

 

 

Das ist der beste Anwendungsfall für Rain-X!

 

Hat jemand Erfahrung mit der Firma?

 

Jepp. Meine Schwester hatte auf dem Weg zu mir einen Steinschlag in der Frontscheibe (mit Regensensor und Beheizung). Hat von unterwegs angerufen, das Auto da hingestellt, ich hab sie abgeholt und nach drei Stunden hatte der Passat ne neue Scheibe. Ist bis jetzt einwandfrei.

bearbeitet von a2-701

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 90000km: Nippel noch dran, Distanz zur Scheibe: 12mm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat jemand Erfahrung mit der Firma?

 

Habe auch erst im Frühjahr bekanntschaft mit meinem Wischerarm gemacht. Über 6 Jahre hat meine Scheibe jeden Steinschlag getzotzt (waren am Ende >20) ohne Riss und dann hallo Mr. Scheibenwischer. Einmal fallen gelassen und ein paar Tage später hatte ich auch den schönen allseits bekannten Riss :crazy:.

 

Habe die Scheibe auch bei Carglas machen lassen soweit saubere Arbeit, Innenraum ist heil geblieben :).

 

Achja und diesen Gumminippel habe ich bei mir bisher noch nie gesehen und bisher kein Probleme bei Regen gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Gumminippel ist meiner Meinung nach wohl auch eher zum Schutz der Scheibe, wenn man den Arm unsanft runterklappt.

 

Wenn der Arm so extrem ausgeleiert ist und auf der Scheibe schleift sollte er getauscht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muß ich heute direkt mal nachschauen, mir ist das Gummiteil am neuen Aerotwin-Arm nicht aufgefallen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist ein richtig fetter Gummiblock verbaut und nicht solche kleinen Gumminippel.

 

 

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hab heute den neuen Wischerarm abgeholt. Gumminippel hat er auch (da, wo beim alten ein Loch gähnt), der sitzt aber schon so locker, daß er vermutlich bald verloren geht :rolleyes:

 

Da ich schonmal den Wischerarm demontieren musste und dabei ohne geliehenen Abzieher nicht weitergekommen bin, hab ich mir bei der Ersatzteilbestellung versichern lassen, daß der Händler auch sowas besitzt :D

Hab den Audi-Meister also drum gebeten, den alten Wischerarm abzubauen - er hat trotz Abzieher satte 20 Minuten gebraucht, so bombenfest hat der Hauptarm auf der Antriebswelle gesessen. Zum Glück trotzdem keine Rechnung bekommen...

 

Zuhause dann den neuen Arm montiert (dabei die kleine Mutter in die Ablauföffnung fallen lassen...zum glück wiedergefunden *gg*) und alles ist wieder schön.

Der neue Arm glänzt satt schwarz (am alten war kaum noch Farbe dran :D) und vor allem hält er wieder ausreichend Sicherheitsabstand zur Scheibe :)

 

Abstand Scheibe - unterer Niet: vorher 3mm, nachher 15mm! Bis zum Gummi 13mm, bis zum Blechwinkel knapp 17mm

 

PS: einen Hersteller konnte ich weder auf dem alten noch auf dem neuen Arm entdecken. Auf dem Ersatzteiletikett stand lediglich "Made in Poland"...vielleicht hat ja jemand Lust auf eine Recherche ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat von Nupi

Hat jemand Erfahrung mit der Firma?

 

Hab zusammen mit einen Carglas-Spezialisten den Spiegelhalter gewechselt.

Ich kann die Jungs nur empfehlen.

bearbeitet von t1homas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei mir ist ein richtig fetter Gummiblock verbaut und nicht solche kleinen Gumminippel.

 

 

Gruß Uwe

 

Hab grad bei mir geschaut und bei mir ist auch ein fetter Gummiblock der definitiv jeden Schlag abdämpft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab grad bei mir geschaut und bei mir ist auch ein fetter Gummiblock der definitiv jeden Schlag abdämpft...

 

Bilder bitte:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bilder bitte:)

 

So, ich hab ja auch einen "Gummiblock" statt des Nippels:

16062011300.jpg.69b60aeca76418bde049793a011ec37e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:kratz: und warum hab ich sowas nicht?

So ein relativ großes Teil, im Vergleich zu dem kleinen Gumminippel bei einigen anderen, müsste doch eine TN haben, oder extra erhältlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Teil hatte ich noch bei keinem meiner A2´s ( 4 Stück) gesehen, ist wohl eine "Eigen-Sonderanfertigung" vielleicht vom Vorbesitzer ! Ist auch etwas wuchtig, und sicher nicht in dem Umfang notwendig, aber effizient, denn was die Scheibe kostet !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sach ma dat is ne "Transportsicherung" und gehört wechgemacht.

 

Ich habe mir das Teil nochmals genau angesehen. Wie an dem Bild ersichtlich ist es doch sehr passend und somit wohl keine Bastellösung des Vorbesitzers.

 

Und für eine Transportsicherung ist es seeeeehhhrrr gut verklebt, abgesehen davon wäre wegmachen im Sinne des Threads wohl eher kontraproduktiv ;)

16062011301.jpg.69b671fa129e93e3cb68a7cb2624da7f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir das Teil nochmals genau angesehen. Wie an dem Bild ersichtlich ist es doch sehr passend und somit wohl keine Bastellösung des Vorbesitzers.

 

Und für eine Transportsicherung ist es seeeeehhhrrr gut verklebt, abgesehen davon wäre wegmachen im Sinne des Threads wohl eher kontraproduktiv ;)

 

Ist bei dir diese kleine Loch vorhanden, in dem der kleine Nippel normalerweise steckt? Entweder es ist nicht vorhanden oder wird verdeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, bei mir ist definitiv kein Loch für etwaige Nippel vorhanden. Unter dem Gummi sind nur die Nieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Evtl auch zwei verschiedene Zulieferer?!

 

Oder es ist eine kleine Serie der ersten Aerotwin-Wischerarme, die solch einen Block haben. Solimars Kugel ist von 10/2001, dürfte also zu den ersten mit Aerotwin gehören. Und irgendwann hat Audi gemerkt, daß der fette Gummiblock Schnippes ist und hat spätere Modelle (so wie meinen von 05.2002) nur noch mit nem kleinen Gummipuffer ausgerüstet. Dürfte deutlich günstiger in der Produktion sein...

bearbeitet von DerTimo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

werde mal auf dem JT-Treffen -eine Kontrolle der Anschlagpuffer- vornehmen...:cool:

bei meinem letzten Check in Finnland -bei Eistreck- bin ich bei den Teilnehmern -auf vier verschiedene Gummipuffer gekommen...:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Gummiblock auf dem Wischer von Solimar, ist der Gleiche wie auf meinem Wischer.

Ist definitiv keine Bastellösung vom Vorbesitzer, da ich 1. Besitzer bin.

Mein A2 wurde 11.2001 zugelassen.

 

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Bastellösung kann's ja definitiv nicht sein, da mehrere den gleichen Gummi-block am Scheibenwischer haben. Denk mal ist Baujahrabhängig. Meiner ist von 2001 Modelljahr 2002. Wurd das evtl in den neueren Baujahren durch den kleinen Nippel ersetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Gummiblock kann ich mir bei meinem nicht-aerotwin Wischerarm auch nochmal anschauen. Bei meinem aerotwin habe ich aber auch den zuvor beschriebenen Gumminoppel ausfindig gemacht, war mir vorher auch nie aufgefallen.

Kann mir aber derzeit kaum vorstellen das auf der BAB bei hoher Geschwindigkeit sich der Arm so verwindet das er da auf der Scheibe aufliegen würde ... wenn ja, ist das schon heftig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ AuRo: siehe mein Beitrag ;)

 

@Ringfuchs: verwinden nicht - der Nippel soll wohl eher verhindern, daß der Arm direkt auf die Scheibe schlägt, wenn man ihn unachtsam runterklappt. Gibt ja so Grobmotoriker...*POCK*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden