Jump to content

Es ist die Seuche


Janinamalin
 Share

Recommended Posts

Es ist zum Verzweifeln,

nachdem ich vor 3 Monaten im Rahmen der 120.000er Inspektion gut 5100 € im "freundlichen" AH XXX gelassen habe,

(Inspektion, Zahnriemen, Bremsen komplett rundum, neue Ansugbrücke, neue Kupplung, Austauschgetriebe, Stoßdämpfer hinten)

ging am WE mal wieder die gelbe Lampe an. :WUEBR:

Also, ab in die Werkstatt, Fehlerspeicher auslesen.

Fehler 17438 P1031 Ventil für Saugrohrklappe Luftstromsteuerung N316 Sollwert nicht erreicht statisch.

Das hatten wir doch schon, was haben die denn damals repariert als die Ansaugbrücke erneuert wurde?

Aussage vom Kundenbetreuer: Das passiert schon mal, keine Sorge, wir setzen den Fehlerspeicher zurück, das kommt bestimmt nicht wieder.

Naja, dann mach mal.

Zweiter Fehler: 17428 P1020 Kraftstoffregeldruck, Regelgrenze überschritten sporadisch

Aussage vom Kundenbetreuer: Das haben wir öfter, da haben wir noch nie was gefunden, einfach ignorieren.

Naja, er wird es wohl wissen.

Auf das umdrehungssynchchrone Schleifen der hinteren Bremse seit der Erneuerung der Scheiben angesprochen

(wup-wup-wup...., beim Rückwärtsfahren quietscht es sogar, wenn man mit der Hand dreht ist ein deutlicher Widerstand auf ca. 45 ° Drehwinkel spürbar)

kommt die Aussage:

Sie bremsen zu wenig, da bildet sich ein Rand, der schleift dann, da kann man nix machen. Wenn Sie auf der Autobahn mal Platz haben, dann ziehen sie doch mal kräftig die Handbremse, ich mach das auch öfter mal, das hilft bestimmt.

:crazy: Stimmt, ich bremse wenig, aber meine total verrosteten alten Scheiben haben nie geschliffen.

Naja, modernes Auto, qualifiziertes Fachpersonal.

Auf dem Heimweg kurz beim Bäcker angehalten, Motor aus, Brötchen holen, Motor wieder an - gelbe Lampe wieder an.

Naja, jetzt steht er erst einmal als Reklamation wieder beim hochqualifizieretn AH XXX und ich fahre mit dem up meiner Tochter zur Arbeit.

Es ist die Seuche.

Ich berichte weiter

Gruß Janinamalin

Link to comment
Share on other sites

ach du sch... :eek:

drücke dir die daumen dass die seuche bald ausgetrieben ist!!!

 

5100€!!!!!!

boah!

 

fünftausendeinhundert!!!!!!!!

:censored:

 

Naja,

FSI ist immer so eine Sache.Ich sage nur Saugrohrproblematik,Kuehlwasserleitungen,usw...

Aber das Gertiebe schon bei 120000 km am Ende ?

War da Wasser drinn ?

Den FSI empfehle ich nur Leuten ,die selbst schrauben.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Den FSI empfehle ich nur Leuten ,die selbst schrauben.

 

so long

 

 

Warum? Ich hab bei meinem außer Verschleißteilen (Bremsen und Zahnriemen) und dem Nox-Sensor noch nix tauschen müssen. Und das bei mitlerweile über 110tkm. Ich hätte also noch kein außergewöhnliches Schraubertalent gebraucht ;)

 

Bisher ein sehr problemloses Auto - Klopf auf Holz

 

Gruß Bernd

Link to comment
Share on other sites

Bernd, warum argumentierst du? Das ist doch ein ganz klassischer Wolfgang-Kommentar. :]

 

Man weiß nicht recht, was man zu dem Drama sagen soll. Aussehen tut es, als wenn dein Freundlicher nicht fachgerecht repariert hätte. Da er sich nicht einsichtig oder kulant zeigt, wäre jetzt der Audi-Kundenservice dran. Allerdings wissen wir alle, dass der A2 nicht gerade das Auto ist, das dort großes Engagement auslöst. Probieren würde ich es aber, denn zumindest der Schmarrn mit den Bremsen sollte für eine Reaktion reichen.

Ansonsten hältst du uns mal auf dem Laufenden. Und probierst ein anderes Autohaus.

Solltest du jemanden kennen, der bei einem Audi-Fritzen Großkunde bzw. (guter) Firmenkunde ist, schick ihn mit deiner Kugel dorthin. Das kann helfen, nach meiner Erfahrung sogar sehr.

Link to comment
Share on other sites

Bernd, warum argumentierst du? Das ist doch ein ganz klassischer Wolfgang-Kommentar. :]

 

.

 

Richtig,Cer.

Ein Kommentar der auf Erfahrungswerten beruht.:D

Der fsi ist hier in S. recht ansehnlich vertreten,ebenso auch die Problemchen,die er machen kann.:)

Wenn der Themenstarter in Sued-Deutschland wohnt könnte Nachtaktiver sich vielleicht seiner annehmen.

Als erfahrener Selbstschrauber kann er hier bestimmt helfen.

Achja, es soll sogar 3l A2 geben,die 250000 km ohne Getriebeprobleme unterwegs sind.

Das gibt es ,ist aber eher die Ausnahme.;)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Von Audi kann man keine hilfe erwarten. Sie verweisen einen an die Werkstatt zurück, dieser ist ist nur ihr alleiniger Partner. Es gibt auch noch andere Audi Werkstätten.

Bei der Auftragsvergabe müssen alle Arbeiten aufgeführt sein, selbst die alt Teile die man noch haben oder sehen will. Wenn dies nicht ist hat man schlechte Karten. Der Mitarbeiter kann sich daran nicht erinnern.

Ich habe so mein Lehrgeld bekommen EUR 4000,00.

Ich habe 2 Rechtsanwalte gefragt, keine erfolg zu erreichen, raus geworfens Geld. Dies ist die Masche der Werkstätten.

Link to comment
Share on other sites

ich habe von Audi bereits Hilfe erhalten.

Es hat zwar am Ende (finanziell) nichts gebracht, aber man war sehr bemüht, mein Problem zu lösen.

 

Natürlich fängt man nicht damit an, auf die Werkstatt zu schimpfen, sondern schildert erst mal das technische Problem. Soviel praktische Intelligenz hab ich mal vorausgesetzt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mit einem meiner beiden FSI in der Audi- Werkstatt, bekomme ich immer ein paar Tage einen Anruf von einer Agentur, die von Audi beauftragt wurde um die Kundenzufriedenheit festzustellen. (waren Sie äußerst zufrieden, sehr zufrieden, zufrieden, weniger zufrieden oder nicht zufrieden) Da kann an schon mal einiges loswerden. Bis jetzt hatte ich aber noch nie größere Werkstattprobleme. Einmal fehlte eine Kleinigkeit. War aber meine Schuld. Trotzdem bekam der Servicemann von meinem Händler eine Mail, warum nicht alles funktioniert hat. Er war ganz entsetzt, direkt von Audi über die Reparatur angesprochen zu werden. Ich habe mich den zusammen mit Ihm mit dem Audi Servicecenter auseinander gesetzt und die Sache richtig gestellt.

Aber festzuhalten bleibt, Audi hakt da schon mal nach wenn es klemmt.

Link to comment
Share on other sites

Zwischenbericht:

Der Serviceberater ruft mich an und teilt mir mit, dass ein Stellungspoti und ein Ansteuerventil der Saugrohrklappe defekt ist.

Das hat "angeblich" nichts mit der letzten Instandsetzung zu tun und kostet 560,- €.

Ich hab´gar nicht lange mit dem Mann diskutiert,

hab`ihm mitgeteilt das ich die damalige Arbeit reklamiere,

nicht bereit bin etwas zu bezahlen

und hab´meinen Anruf beim Serviceleiter eine Stunde später angekündigt.

(Auf Diskussionen mit Subalternen hatte ich echt keinen Bock)

Nach gut 90 Minuten kommt ein Rückruf des Serviceleiters der mir etwas von zwei defekten Druckmessdosen erzählt

(:kratz: Kostet auch 560,-€ :kratz:),

Er sieht ebenfalls keinen Zusammenhang mit der ersten Instandsetzung, macht mir aber ungefragt gleich das Angebot die Sache für max. 200 € zu beheben wenn wir uns darauf einigen könnten

("Sie hatten ja wirklich schon eine Menge Ärger mit dem Wagen")

Das bedeutet allerdings nicht, dass sie damals einen Fehler gemacht hätten, sondern dies sei ein reines Kulanzangebot.

Das nenn ich mal nen Discount !

Naja, bevor ich mich auf einen monatelange ergebnislosen Streit einlasse

geb´ich ihm einen max. 200 € Auftrag und lasse mich überraschen was morgen auf der Rechnung steht.

(insbesondere interessieren mich die dann tatsächlich abgerechneten Ersatzteile. Dose oder Poti, dass ist hier die Frage)

Ich halt euch auf dem Laufenden

 

Gruß

Janinamalin

Edited by Janinamalin
Link to comment
Share on other sites

Zwischenbericht:

Der Serviceberater ruft mich an und teilt mir mit, dass ein Stellungspoti und ein Ansteuerventil der Saugrohrklappe defekt ist.

Das hat "angeblich" nichts mit der letzten Instandsetzung zu tun und kostet 560,- €.

Ich hab´gar nicht lange mit dem Mann diskutiert,

hab`ihm mitgeteilt das ich die damalige Arbeit reklamiere,

nicht bereit bin etwas zu bezahlen

und hab´meinen Anruf beim Serviceleiter eine Stunde später angekündigt.

(Auf Diskussionen mit Subalternen hatte ich echt keinen Bock)

Nach gut 90 Minuten kommt ein Rückruf des Serviceleiters der mir etwas von zwei defekten Druckmessdosen erzählt

(:kratz: Kostet auch 560,-€ :kratz:),

Er sieht ebenfalls keinen Zusammenhang mit der ersten Instandsetzung, macht mir aber ungefragt gleich das Angebot die Sache für max. 200 € zu beheben wenn wir uns darauf einigen könnten

("Sie hatten ja wirklich schon eine Menge Ärger mit dem Wagen")

Das bedeutet allerdings nicht, dass sie damals einen Fehler gemacht hätten, sondern dies sei ein reines Kulanzangebot.

Das nenn ich mal nen Discount !

Naja, bevor ich mich auf einen monatelange ergebnislosen Streit einlasse

geb´ich ihm einen max. 200 € Auftrag und lasse mich überraschen was morgen auf der Rechnung steht.

(insbesondere interessieren mich die dann tatsächlich abgerechneten Ersatzteile. Dose oder Poti, dass ist hier die Frage)

Ich halt euch auf dem Laufenden

 

Gruß

Janinamalin

 

hej Janinamalin,

kannst du sagen,was mit dem Getriebe los war ?

Das war wohl die richtige Entscheidung,das 200 € Angebot anzunehmen.

Hoffentlich bekommen sie das Problem in den Griff,ohne das weitere

Kosten entstehen.

Danach wuerde ich aber trozdem die Werkstatt wechseln.

Die haben wohl ein schlechtes Gewissen gehabt,sonst hätten die dir das Angebot kaum gemacht.

Es gibt hier eine Seite mit Werkstattempfehlungen.:)

Schau doch einmal rein,vielleicht gibt es A2 Kompetenz in deiner Nähe.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Hallo wolfgang,

das Getriebe hatte "angeblich" einen Lagerschaden.

Das Laufgeräusch war nach dem Getriebewechsel jedenfalls weg und der Verbrauch ist seither auch wieder deutlich unter 6 Liter.

Hier der damalige fred

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=42597

Edited by Janinamalin
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mit einem meiner beiden FSI in der Audi- Werkstatt, bekomme ich immer ein paar Tage einen Anruf von einer Agentur, die von Audi beauftragt wurde um die Kundenzufriedenheit festzustellen. (waren Sie äußerst zufrieden, sehr zufrieden, zufrieden, weniger zufrieden oder nicht zufrieden) Da kann an schon mal einiges loswerden. Bis jetzt hatte ich aber noch nie größere Werkstattprobleme. Einmal fehlte eine Kleinigkeit. War aber meine Schuld. Trotzdem bekam der Servicemann von meinem Händler eine Mail, warum nicht alles funktioniert hat. Er war ganz entsetzt, direkt von Audi über die Reparatur angesprochen zu werden. Ich habe mich den zusammen mit Ihm mit dem Audi Servicecenter auseinander gesetzt und die Sache richtig gestellt.

Aber festzuhalten bleibt, Audi hakt da schon mal nach wenn es klemmt.

 

Das ging mir das letzte Mal auch so. Wurde aber sogar von der Werkstatt im Vorfeld angekündigt. Erst hat die Werkstatt sich bei mir gemeldet und ein paar Fragen nach meiner allgemeinen Zufriedenheit gestellt, die technischen Hintergründe erfragt und mich bewerten lassen, dann ein paar Tage später die Agentur. toi toi toi hatte ich bisher noch keine größeren Probleme..... hoffentlich bleibt das so.:jaa:

Link to comment
Share on other sites

Update:

Der A2 ist "natürlich" heute nicht fertig geworden.

Naja, fahr ich morgen halt A3 Cabrio auf Kosten des freundlichen AH XXX.

Flammneu, mit 27 km auf der Uhr. In dieser Beziehung sind sie da echt kulant.

Ich will aber eigentlich vom up meiner Tochter berichten.

Ich bin begeistert.

Geräumiger, komfortabler und deutlich leiser als erwartet.

(leiser als der A2 allemale)

Man fühlt sich nicht wirklich wie in einem Kleinstwagen.

Man ist erstaunlich flott unterwegs (für 75 PS) und der unter Last knurrige Dreizylindersound hat was.

Der Verbrauch laut BC ist wirklich sensationell,

4,1 l/100 km auf 100 km Statd/Landstr/BAB je ca. 1/3.

Wenn der Motor einmal 5000 km auf dem Buckel hat, steht da bestimmt noch mal ne 3 vor dem Komma.

Das Navi mit BC, Freisprecheinr. und "Fahrlehrer" ist ein netter Gimmik.

Wenn der A2 mich weiter ärgert, kauf ich mir nen Erdgas-up für den Verstand und nen wertstabilen Zweisitzer Planwagen mit richtig Bums fürs Herz.

Schaun mer mal.

 

Gruß Janinamalin

Link to comment
Share on other sites

Naja, das soll jetzt nicht böse klingen aber hast du beim UP! mal über den Tellerrand geschaut? WINZIGER Kofferraum, für größere Leute absolut unbesteigbar...ICH kann in diesem "Auto" nicht sitzen...Das Raumgefühl ist beklemmend weils einfach ne Nussschale ist...aber naja, Frauen entscheiden ja oft nicht Logisch sondern Emotional...

 

aber egal, ich will hier nicht über den hässlichen VW UP! schimpfen sondern dir die Daumen drücken das die Misäre mit deiner Kugel BALD ein Ende hat...

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Kofferraum hab ich noch nicht probiert, durch die großen Türen komme ich ganz bequem auf den Fahrersitz und sitze da eigentlich ganz passabel.

Für "großgewachsene" (ich bin1,83 m) wäre eine Lenkradweitenverstellung sicher hilfreich, bei optimaler Lenkradhöheneinstellung werden die oberen Ziffern des Tachos vom Lenkradkranz verdeckt und auch die Sportsitze in meinem A2 sind besser als das up-Gestühl, aber was will man erwarten für gut 10 T€.

Viel mehr Auto wird man für das Geld (Betriebskosten mitgerechnet) wohl kaum bekommen. Mir gefällt er.

 

Gruß

Janinamalin

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

den Up fand ich genau so lange interessant, bis ich mitbekommen habe das der auf der Fahrerseite keinen Schalter für den Fensterheber auf der Beifahrerseite hat. Für mich ein absolutes NoGo, da ich im Frühjahr/Sommer oft bei Landstraßenfahrten das Fenster auf der Beifahrerseite ein wenig öffne. So wird der Wagen gut durchlüftet und ich sitze nicht direkt im Zug. Das wäre beim Up aber so nicht mehr möglich.

Eine für mich absolut unverständliche Sparmaßnahme...

 

Grüßle

Frank K. :)

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

den Up fand ich genau so lange interessant, bis ich mitbekommen habe das der auf der Fahrerseite keinen Schalter für den Fensterheber auf der Beifahrerseite hat. Für mich ein absolutes NoGo, da ich im Frühjahr/Sommer oft bei Landstraßenfahrten das Fenster auf der Beifahrerseite ein wenig öffne. So wird der Wagen gut durchlüftet und ich sitze nicht direkt im Zug. Das wäre beim Up aber so nicht mehr möglich.

Eine für mich absolut unverständliche Sparmaßnahme...

 

Grüßle

Frank K. :)

Hätte man die Schalter in der Mitte des Fahrzeugs platziert, hätten auch 2 gereicht und sie währen von beiden Sitzen aus erreichbar.

 

Beim alten Polo oder beim Volvo V40 ist es z.B. so

Link to comment
Share on other sites

Es ist zum Verzweifeln,

nachdem ich vor 3 Monaten im Rahmen der 120.000er Inspektion gut 5100 € im "freundlichen" AH XXX gelassen habe,

(Inspektion, Zahnriemen, Bremsen komplett rundum, neue Ansugbrücke, neue Kupplung, Austauschgetriebe, Stoßdämpfer hinten)

ging am WE mal wieder die gelbe Lampe an. :WUEBR:

 

Wäre es möglich von der Rechnung der Inspektion mal eine Kopie zu bekommen? Mich interessieren vor allem die Teile die in Bezug auf das Saugrohr ersetzt wurden.

(Gerne auch Zwecks Diskretion per mail: bibi@audi-a2club.de)

 

Was ich rausfinde, gibts dann natürlich für Alle.

Link to comment
Share on other sites

Ich fahr immer noch Cabrio,

sie bekommen es nicht hin,

irgendetwas mit der "Synchronisation". ???

Ich hab`s mir am Telefon nicht weiter erklären lassen,

der Werkstattmeister klang aber irgendwie verzweifelt.

Naja, die Sonne scheint, es ist warm, ich fahr offen und irgendwie könnt`ich mich daran gewöhnen.

Mal sehen was der Markt so hergibt.

Gut, dass man mir für die Aktion einen Festpreis angeboten hat.

@Bibi,

sobald ich die Rechnung der jetzigen Aktion habe, sende ich Dir beide per Mail.

Kann sich ja nur noch um Tage handeln.

Gruß

Janinamalin.

Link to comment
Share on other sites

so,

ich hab ihn endlich wieder.

Das Poti war defekt.

Beim Zusammenbau der ganzen Geschichte ist dann lt. Serviceberater ein Fehler bei der Montage der Unterdruckdose gemacht worden.

Die Saugrohrklappe konnte so die Endlage nicht erreihen.--> Fehklermeldung --> wieder auseinander --> Lange Konferenz mit der Audi-Zentrale / Telefoncoaching --> neu zusammenbauen --> diesmal scheinbar fehlerfrei, jetzt läuft er jedenfals wieder ohne Gelbsucht. (schaun mer mal wie lange)

"Eingeständnis" des SB: Der Motor ist so selten, da haben wir nicht viel Erfahrung, der wird ja schon lange nicht mehr gebaut.

Aber der vereinbarte Festpreis von 200 € steht, die Rechnung kommt in ein paar Tagen per Post.

Na gut, allein die zwei Tage A3 Cabrio mit gut 300 km sind schon fast so viel wert, gewaschen haben sie ihn auch noch, es hätt schlimmer kommen können.

Aber für den nächsten Werkststtbesuch such im mir glaub ich doch einen anderen Schrauber.

so long

Janinamalin

Link to comment
Share on other sites

Die haben bestimmt etwas vergessen zu wechseln.;)Das kleine Kraftstoffhochdruckröhren haben se vll nicht mit gewechselt...

Also ich habs gewechselt.;)

 

Bei 200€ haben se auf jeden Fall Verlust gemacht, wenn der Poti auch noch dazu kommt.

Das Saugrohr nimmt relativ viel Zeit in Anspruch.;)

p.s. Für mich klingt es so, als hätten se das Saugrohrunterteil auch noch einmal erneuern müssen, da se beim Einbau vermutlich die Klappen nicht angehoben hatten.

 

In ~30kkm könnte bei dir das hier aktuell werden,wenns noch nicht gewechselt wurde.

A2 Forum

Bei Gelegenheit würde ich dieses billige Kunststoff Y Stück wechseln lassen.

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

so,

ich hab ihn endlich wieder.

Das Poti war defekt.

Beim Zusammenbau der ganzen Geschichte ist dann lt. Serviceberater ein Fehler bei der Montage der Unterdruckdose gemacht worden.

Die Saugrohrklappe konnte so die Endlage nicht erreihen.--> Fehklermeldung --> wieder auseinander --> Lange Konferenz mit der Audi-Zentrale / Telefoncoaching --> neu zusammenbauen --> diesmal scheinbar fehlerfrei, jetzt läuft er jedenfals wieder ohne Gelbsucht. (schaun mer mal wie lange)

"Eingeständnis" des SB: Der Motor ist so selten, da haben wir nicht viel Erfahrung, der wird ja schon lange nicht mehr gebaut.

Aber der vereinbarte Festpreis von 200 € steht, die Rechnung kommt in ein paar Tagen per Post.

Na gut, allein die zwei Tage A3 Cabrio mit gut 300 km sind schon fast so viel wert, gewaschen haben sie ihn auch noch, es hätt schlimmer kommen können.

Aber für den nächsten Werkststtbesuch such im mir glaub ich doch einen anderen Schrauber.

so long

Janinamalin

 

Die Saugrohrproblematik bei den FSI Motoren zieht sich wie ein roter

Faden durch den ganzen VAG Konzern.

Diese Motoren sind noch heute aktuell.:rolleyes:

Naja,schön das der Wagen wieder läuft.:)

Wenn du den Wagen weiter fahren möchtest,wäre es vielleicht eine Ueberlegung wert,sich VAG COM zuzulegen,und sich selbst etwas mehr in die Technik rein zu denken.Dieses Forum mit seiner geballten Kompetenz ist dir hier die optimale Hilfe.:)

Mehr Geld kann man gar nicht sparen.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Die Saugrohrproblematik bei den FSI Motoren zieht sich wie ein roter

Faden durch den ganzen VAG Konzern.

Diese Motoren sind noch heute aktuell.:rolleyes:

Naja,schön das der Wagen wieder läuft.:)

Wenn du den Wagen weiter fahren möchtest,wäre es vielleicht eine Ueberlegung wert,sich VAG COM zuzulegen,und sich selbst etwas mehr in die Technik rein zu denken.Dieses Forum mit seiner geballten Kompetenz ist dir hier die optimale Hilfe.:)

Mehr Geld kann man gar nicht sparen.

 

so long

Und die Saugrohrproblematik wird jeden treffen, es sei denn jemand investiert Geld in die Motorreinigung...

Verkokungen im Saugrohrunterteil sind vermutlich der Hauptauslöser für das Brechen des Gestänges .

Link to comment
Share on other sites

so,

ich hab ihn endlich wieder.

Das Poti war defekt.

Beim Zusammenbau der ganzen Geschichte ist dann lt. Serviceberater ein Fehler bei der Montage der Unterdruckdose gemacht worden.

Die Saugrohrklappe konnte so die Endlage nicht erreihen.--> Fehklermeldung --> wieder auseinander --> Lange Konferenz mit der Audi-Zentrale / Telefoncoaching --> neu zusammenbauen --> diesmal scheinbar fehlerfrei, jetzt läuft er jedenfals wieder ohne Gelbsucht. (schaun mer mal wie lange)

"Eingeständnis" des SB: Der Motor ist so selten, da haben wir nicht viel Erfahrung, der wird ja schon lange nicht mehr gebaut.

Aber der vereinbarte Festpreis von 200 € steht, die Rechnung kommt in ein paar Tagen per Post.

Na gut, allein die zwei Tage A3 Cabrio mit gut 300 km sind schon fast so viel wert, gewaschen haben sie ihn auch noch, es hätt schlimmer kommen können.

Aber für den nächsten Werkststtbesuch such im mir glaub ich doch einen anderen Schrauber.

so long

Janinamalin

 

Da hätte ich aber keinen Cent bezahlt, weder für den Leihwagen, noch für Teile oder Reparatur.

 

Wer eine Fehler eingesteht ist schuldig und damit voll belastbar. Das gilt nicht nur vor Gericht sondern auch in der Werkstatt.

Link to comment
Share on other sites

.... Das Poti war defekt.

Beim Zusammenbau der ganzen Geschichte ist dann lt. Serviceberater ein Fehler bei der Montage der Unterdruckdose gemacht worden.

 

Ist mit dem Poti auch gleich die Unterdruckdose rausgeflogen? Ich hoffe es. Das sind keine teuren Teile.

 

Warum Unterdruckdose gleich mit machen ist einfach erklärt. Poti und Dose hängen an einem kleinen Schräubchen zusammen im Z-Kopf. Und da der Aluminium ist ist auch das Gewinde empfindlich. Habe ich am eigenen A2 erfahren. Das ist so schnell rund, so schnell kannst Du nicht gucken.

 

Solltest Du nochmals Schwierigkeiten in dem Bereich haben, ziehe auch mit in Betracht, dass die Druckdose nicht richtig fest ist.

Link to comment
Share on other sites

Die Ansaugbrücke und die Unterdruckdose sind beim der letzten Instandsetzung vor ein paar Monaten erneuert worden.

Diesmal war´s dann das Poti. Zum Erneuern muss wohl auch die Ansaugbrücke demontiert werden.

Weil ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der ersten Instandsetzung und dem jetzigen Schaden zwar vermutet werden kann, andererseits der jetzige Schaden an einem damals zwar angefassten, aber nicht erneuerten Teil aufgetreten ist, greift die Garantie nicht.

Vor diesem Hintergrund finde ich das Festpreisangebot von 200 € + 2 Tage kostenfreier Leihwagen sehr kulant.

Schon bei der letzten (5100,-€) Aktion enthielt die Rechnung rund 1000,- € Kulanzrabatt.

Auch wenn sich besagtes AH XXX in Sachen technischer Qualifikation nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert hat,

will ich mich daher nicht beklagen.

Jetzt ist er runderneuert und läuft hoffentlich die nächsten 125.000 km wieder störungsfrei.

solong

Janinamalin

Link to comment
Share on other sites

@ solimar: Du hast recht, eo wäre richtig gewesen, aber dem veho schließe ich mich an. :racer:;)

 

Mein Latein ist schon mehr als rostig........da ist vieles durch den Nichtgebrauch verdunstet ;)

Link to comment
Share on other sites

So, morgen geht der Kleine wieder in die Werkstatt :WUEBR:

Nach ein paar km Fahrt "stinkt" es im Stillstand ziemlich nach Benzin.

(nach längersm Stillstand riecht man nix)

Der Motorraum wird "ausgeleuchtet" sagt der Serviemann,

was immer das auch heißen soll. Mal sehen welche Schraube jetzt locker ist.

Es geht aber auch anders !

Heute war unser " 3 Liter"-Auto (siehe links) zur Inspektion.

Komplettservice 110 Tkm

Ölwechsel (6,5 Liter :omg:, beigestellt)

Olfilter

Bremsflüssigkeit gewechselt

Scheibenwaschanlage aufgefüllt

Zahnriemen gewechselt

Winterreifen mit Spurplatten runter

Sommerreifen mit anderen Spurplatten rauf

Alle 8 Räder in der Waschmaschine

Wagen gewaschen und gesaugt.

Komplettpreis:

209,- € inkl. MwSt. -ORDEN--ORDEN--ORDEN-

Autoservice Ertner in Hilden, Top Adresse !!

Da geht der Kleine zukünftig auch hin !!!

 

So long

Janinamalin

Edited by Janinamalin
Link to comment
Share on other sites

...Heute war unser " 3 Liter"-Auto (siehe links) zur Inspektion.

Komplettservice 110 Tkm

Ölwechsel (6,5 Liter :omg:, beigestellt)

Olfilter

Bremsflüssigkeit gewechselt

Scheibenwaschanlage aufgefüllt

Zahnriemen gewechselt

Winterreifen mit Spurplatten runter

Sommerreifen mit anderen Spurplatten rauf

Alle 8 Räder in der Waschmaschine

Wagen gewaschen und gesaugt.

Komplettpreis:

209,- € inkl. MwSt...

 

Bist du sicher, dass bei diesem Preis wirklich der Zahnriemen des Motors gewechselt wurde ?

Link to comment
Share on other sites

Bist du sicher, dass bei diesem Preis wirklich der Zahnriemen des Motors gewechselt wurde ?

 

 

Also mit Zahnriemen, halt ich kaum für möglich, selbst wenn der Zahnriemen mit allem zipp und zapp beigestellt wurde.

Link to comment
Share on other sites

Es war natürlich der Keilrippenriemen,

Die BMW R6 haben eine Steuerkette.

Die hält ein Motorleben lang.

Freudsche Fehlleistung, ich war noch ganz im A2-Modus.

 

Der A2 "stinkt" auch nicht mehr.

Wie peinlich,

nach der ganzen Vorgeschichte musste der Servicemann mir mitteilen, dass eine Benzinleitung nur "handwarm" angezogen war.

Der Fehler war schnell gefunden und behoben,

aber ich wäre im Boden versunken wenn mir so etwas passiert wäre.

 

Naja, wenn es keine weiteren Reklamationen oder Garantieansprüche gibt bin ich wohl zum letzten mal in dieser Werkstatt gewesen.

 

Die Rechnung ist auch noch nicht da,

bin gespannt ob da noch eine Überraschung auf mich wartet.

 

So long

Janinamalin

Link to comment
Share on other sites

Ich kann immernoch nicht verstehen, wie man so eine Verkettung von peinlichkeiten, die einer Werkstatt NICHT passieren dürfen auch noch tolerieren und vor allem bezahlen kann?!

 

Die "Handwarm" angezogene Kraftstoffleitung hätte ganz schnell zum Liegenbleiber mutieren können und dann? ADAC? Kosten! Stress! Zeit! Mal ganz abgesehen von den Verkehrstechnisch kritischen Situationen die durch sowas entstehen können.

 

Naja, jedem das seine!

Link to comment
Share on other sites

Es war natürlich der Keilrippenriemen,

Die BMW R6 haben eine Steuerkette.

Die hält ein Motorleben lang.

Freudsche Fehlleistung, ich war noch ganz im A2-Modus.

 

Der A2 "stinkt" auch nicht mehr.

Wie peinlich,

nach der ganzen Vorgeschichte musste der Servicemann mir mitteilen, dass eine Benzinleitung nur "handwarm" angezogen war.

Der Fehler war schnell gefunden und behoben,

aber ich wäre im Boden versunken wenn mir so etwas passiert wäre.

 

Naja, wenn es keine weiteren Reklamationen oder Garantieansprüche gibt bin ich wohl zum letzten mal in dieser Werkstatt gewesen.

 

Die Rechnung ist auch noch nicht da,

bin gespannt ob da noch eine Überraschung auf mich wartet.

 

So long

Janinamalin

 

Das Bild ist recht klein.Sehe ich das richtig,das es sich bei deinem 3l Auto um den 1er von BMW handelt ?

Hier in Schweden fallen die durch ausserordentiche oxidationsfreudigkeit und mit ausgeschlagenen Fahrweken auf.

Ansonsten ein sehr schönes Auto mit interessanten Motorisierungen.:)

Gerade der 6 Zylinder soll ja sagenhaft kutiviert laufen.

 

Ich hoffe das dein fsi jetzt erst einmal Ruhe gibt.

Sicherlich ist der 1,6 bei Weitem nicht so betriebssicher wie der 1,4 aber die Geschehnisse bei dir hängen wohl sehr stark mit inkompetenten/schlechtmotivierten Mechanikern zusammen.:rolleyes:

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Das Bild ist recht klein.Sehe ich das richtig,das es sich bei deinem 3l Auto um den 1er von BMW handelt ?

 

Also ich sehe da einen BMW Z3 Coupe. Geiles Auto, würde mir neben dem A2 auch gefallen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7

      Heckklappe steht einseitig vor

    2. 4

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    3. 4
    4. 7

      Heckklappe steht einseitig vor

    5. 4

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    6. 22

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    7. 0

      Motorsteuergerät mit Tuning für AMF

    8. 81

      Getriebeölwechsel

    9. 81

      Getriebeölwechsel

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.