Jump to content

LED anstelle H7


jojo

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Mathieu:

 

Da es noch keine zugelassenen H3 LEDs fürs Fernlicht gibt: Was empfehlt ihr, damit es halbwegs passend ausschaut, wenn ich die H7 umrüste?

 

 

 

 

 

 

Die von mir vom Amazon.fr besorgten Phillips leuchten zu hoch, ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich sie korrekt eingebau habe. kann ich mir auch nicht erklären. Die würde ich also nicht nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Wie ich hier bereist geschrieben habe, müssen bei den Philips die Klammern etwas verändert werden, sonst liegen die Lampennicht plan am Sockel auf.

Ob das bei den Boost auch noch so ist, weiss ich nicht.

Am besten scheinwerfer ausbauen, dann sieht man es, dass die Birnen ohne Federbearbeitung, schief im Sockel steht und wackelt.

Link to comment
Share on other sites

Die Philips Ultinon Pro 6000 Boost H7 LED können plan in den Lampensockel des Scheinwerfers eingesetzt werden. Dabei muss der Lampenbügel NICHT verbogen werden.

 

Mein neuer Scheinwerfersatz, bestückt mit den Philips Ultinon Pro 6000 Boost H7 LED und W5W LED Standlichtbirnen, liegt für den Einbau bereit.

Kompatibilitätsliste ist bei Philips downloadbar.

ABG nach Kauf durch QR-Code von

Verpackung verfügbar.

 

Edited by aluboy
Link to comment
Share on other sites

Habe meine Philips w5w auch gerade bekommen. Werde diese gleich einbauen, damit ich die "für alle freigegebenen Osrams" in einen anderen Wagen einbauen kann. 

Versuche die gleichen Fotos wie vor zwei Wochen zu machen

Link to comment
Share on other sites

Sind eingebaut. Vor dem Einstecken einschalten. Die Philips müssen richtig gepolt eingesteckt werden. Bei Osram ist das egal.

 

Phillips                                                                                       Osram

phil1.jpg.3d8ccd220b11582d2670056c4e5d0549.jpg   osr1.jpg.583f2cb1a90e0b4ac7a412259e73174d.jpg

 

phil2.jpg.01d5a2b378936b79e6b400fc06bced39.jpg   osr2.jpg.d93459b8de83d1180bff485f21f2dc5f.jpg

 

Ich finde die Philips etwas weißer und daher passender.

 

Leider sagt mein w203 zu den Osram's, dass die quasi nicht da sind. Ich denke dafür brauche ich einen Widerstand damit der  Boardcomputer die LED wegen der fehlenden 4Watt nicht als defekt ausschaltet.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Steht Dein w203 in der Kompatibilitätsliste? Wenn ja gibts dort eigentlich auch die Infos zum benötigten Zubehör (sollte ggf. auch für die W5W gelten).

Ein Standlichtlämpchen wegen defekt - also durchgebrannten Glühfaden - ausschalten? Ich weiß nicht, mag aber sein.

Link to comment
Share on other sites

PS zu meiner obigen Antwort...

Ja, es gibt auch Rezensionen, in denen auf die Notwendigkeit der 'richtigen Polung' bei den "Philips Ultinon Pro6000 W5W T10" hingewiesen wird! Bei der dadurch erzielten Ersparnis am Produkt: :shake:.

 

Insbesondere wo doch z.B. hier oder hier unter "LED – Fragen zur Installation von LED-Nachrüstlampen" ausgeführt wird: "Nein, Philips LED-Upgrade-Lampen sind verpolungssicher." Ärgerlich also, wenn man sich auf die Beschreibung verlässt und der Scheinwerfer schon wieder eingebaut ist. Oder gibt es eine entsprechende Info in der W5W-Verpackung / Installationsanweisung? Eine +/- Markierung sollen die W5W-LEDs ja nicht haben.

Link to comment
Share on other sites

Bei Osram's "freigegebenen W5W für alle Fahrzeuge" gibt es meines Wissens keine Liste, oder?

 

Wenn mein w203 eine defekte 5Watt erkennt, dann geht der passende Nebelscheinwerfer als Ersatz an.

Ich baue die Osram's in meinen Kadett. Der hat ein Steuergerät und keinen Can Überwachsungsbus

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Michael_A_2:

Bei Osram's "freigegebenen W5W für alle Fahrzeuge" gibt es meines Wissens keine Liste, oder?

Richtig, wenn Du die 'Neuen' freigegebenen W5W meinst: NIGHT BREAKER LED W5W - Osram-Bestell-Nr.: 2825DWNB (ohne "C").

Für die 'Alten' ebenfalls freigegebenen NIGHT BREAKER LED W5W CARSPECIFIC - Osram-Bestell-Nr.: 2825DWNBC gibt es Hinweise in der LED-Kompatibilitätsliste.

Siehe:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...

Kurze Info, falls Ihr noch Das Gutachen/Freigabe vom KBA haben wollt, einfach den Matrix-Code vom Osaram-Aufkleber scannen und dann wertet Ihr entsprechend weitergeleitet. Dort gibt es dann die ABG K 2286*01

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 7.3.2024 um 18:10 schrieb Michael_A_2:

Leider sagt mein w203 zu den Osram's, dass die quasi nicht da sind. Ich denke dafür brauche ich einen Widerstand damit der  Boardcomputer die LED wegen der fehlenden 4Watt nicht als defekt ausschaltet.

@Michael_A_2: Schau mal in die aktuellen Kompatibilitätslisten! Seit OSRAM 'Gen2' und Philips 'ProBoost' sind die etwas umfangreicher.

Konkret findest Du den w203 nun bei OSRAM mit "H7-LED G2" und dem Zusatz "LEDSC01 Optional".

 

Was die W5W-LEDs angeht, steht auf der Verpackung bei OSRAM explizit "Universal Polarity", was auch aus dem Bild von @don vari (06. März 2024) hervorgeht. Was den legalen Einsatz der OSRAM W5W-LEDs angeht, gibt es auch einen Hinweis in der o.g. Kompatibil itätsliste, so dass hier alle Fragen geklärt sein sollten.

Link to comment
Share on other sites

Bei der letzten HU hat der Prüfer auch meine LED's und auch die nicht zugelassenen Standlicht-LED's bemerkt. Sein Kommentar dazu war lediglich, dass man das jetzt beim A2 recht oft sieht, das LED's nachgerüstet werden. Es wurden keine weiteren Fragen gestellt, es wurde einfach abgenickt.

Link to comment
Share on other sites

So sieht es aus.

 

Standlicht... eh abgedeckt.... da kräht kein Hahn nach.

 

Die Truppe in Blau schaut auch nicht mehr nach, wenn nicht geblendet wird, da eben die Erfolgsaussichten "schlecht" sind einen zu erwischen, der illegale LEDs installiert hat

Link to comment
Share on other sites

Bei mir wurde bei der GTÜ geprüft, ob der A2 in der Liste von Osram steht. Die Standlichter waren ihm aber auch egal, aber da gibts ja mittlerweile auch kompatible. Die Papiere habe ich jetzt auch im Handschuhfach, obwohl die "alten" Osram LEDs verbaut sind.

Link to comment
Share on other sites

Am 6.3.2024 um 22:17 schrieb don vari:

Ich habe heute die beiden für den A2 legalen Standlichter bekommen.

 

Werde die am Wochenende einbauen/vergleichen...

 

20240306_214340.thumb.jpg.f6cbd161c11df4786a33c47a9a1d75ca.jpg


Funktionieren die ohne Probleme ? Normal sind ja w3w verbaut. 
Wenn ja würde ich beim a2 und TT 8N darauf updaten.

Lg

Link to comment
Share on other sites

Ja, funktioniert gemäß Kompatibilitättsliste ohne Probleme. Warum? W3W = 3 Watt (Glühlampe) durften nur verbaut werden, weil die W5W = 5 Watt (Glühlampe) zu heiß wurden und den Diffuser ankokelten.

Die W5W-LEDs verbraten aber nur 1 Watt und deshalb passt es.

 

Ist übrigens schon mehrfach hier nachlesbar ;).

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte zu erst die Osram drin, Polung egal. Dann habe ich mir die Philips geholt, da freigegeben. Dort ist die Polung wichtig.

 

Mein C203 steht nicht in der Philips Liste, da er BJ 2006 ist und die Scheinwerfer Klarglas sind, dazu gibt es noch keine Freigabe von Philips. Und die Widerstände habe ich mir nicht geholt. Ich warte jetzt auf legale H7 und baue dann um.

Die Osrams habe ich jetzt im Kadett

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Michael_A_2:

Mein C203 steht nicht in der Philips Liste, da er BJ 2006 ist und die Scheinwerfer Klarglas sind, ...

Ah, Du hattest oben nur von

Am 7.3.2024 um 18:10 schrieb Michael_A_2:

mein w203

geschrieben..., der steht mittlerweile in der OSRAM-Kompatibilitätsliste - deshalb meine obige Antwort vom 13. April an Dich - allerdings würde dann noch immer das Baujahr nicht stimmen.

Link to comment
Share on other sites

[OT]

Bei obigem Post war natürlich "H4-LED-LICHT" gemeint.

Abgesehen davon, dass bei H4-LED-Licht auch das Fernlicht mit LEDs erzeugt wird, ist der subjektive Eindruck des LED-Fahrlichts, dass es gegenüber H7-LEDs etwas heller scheint. Wenn dem so ist, könnte es einerseits von der Scheinwerferkonstruktion abhängig sein, andererseits sind die H4-LEDs mit 1.650 / 1.000 lm angegeben; die H7-LEDs mit 1.500 lm.

Auf jeden Fall: empfehlenswert.

[\OT]

 

Edited by Joachim_A2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Auch wenn dieser Post mittlerweile recht umfangreich ist (und ich habe lange darin gelesen) noch eine kurze Frage zum besseren Verständnis:

 

Sind beide Osram Night Breaker H7-LEDs (also Standard und Gen. 2) für den A2 zugelassen?

 

Die Osram-Website ist da irreführend. Im Fahrzeugregister (deren PDF-Datei) aller freigegeben Fahrzeuge taucht der A2 in beiden Listen (Gen.1 und Gen. 2) auf.

Über die separate Fahrzeugsuche mit Schlüsselnummer wird nur die Ur-LED Version (ohne Gen. 2) angezeigt.

Hat hier evtl. Osram die Website nicht aktualisiert oder wo liegt hier ein möglicher Fehler vor?

 

Besten Dank vorab.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Joachim_A2:

Im Zweifelsfall gilt das, was Du schriftlich hast (...)

Und das ist die ABE - in der ABE wiederum steht als Kennzeichnung "K 2286" und diese haben sowohl die Gen.1.als auch die Gen.2

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Am 30.10.2023 um 10:24 schrieb _Manni_:

 

Die Klammer sollte so bearbeitet werden:

 

https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Leuchtmittel

 

 

H7-LED_Osram_Nightbreaker_Klammer.png

 

 

Ich habe meine LEDs wieder ausgebaut, weil ich die Klammer nicht für einen einwandfreien Sitz biegen konnte.

Welche Abbildung soll denn jetzt die richtige Position sein?

 

Und weiß jemand, ob man die Führung an der Karosserie, wo die beiden kleinen Haltenasen reinkommen beim Zusammenbau, auch einzeln Nachkaufen kann?

 

Vielen Dank !

Edited by Burgberger
Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Burgberger:

(...) Welche Abbildung soll denn jetzt die richtige Position sein? (...)

Die untere, damit die Klammer eben nicht am Gehäuse anliegt.

Link to comment
Share on other sites

Die Biegung der Feder / Klammer (oben) ist Original. D.h. die Abbildung der Klammer unten ist das Ziel.

Oder anders: Der 'Komforthaken' / der 'Komfortbogen' (jew. rechts (unten) im Bild) muss, wie gezeigt, so begradigt werden, dass der Kühlkörper des Leuchtmittels (nach Einrasten der LED in das Bajonett) nicht mehr an diesen 'Komfortbogen' anstößt und damit ungewollten Druck auf die Klammer ausübt.

Link to comment
Share on other sites

Ich könnte Morgen evtl. mal schauen, ob ich die Teile in einem ausgebauten Schloßträger habe,

vieleicht gibt es da dann auch mal Ersatz, aus eigener Produktion...

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe die beiden folgenden Leuchtmittel gerade eingebaut - jetzt sieht das Fernlicht aus wie ‘ne olle Blinkerbirne 🙄

Habt ihr eine Empfehlung mit was man das Fernlicht ersetzen kann, damit es farblich zum Abblendlicht passt?

 

Abblendlicht: Osram Night Breaker LED GEN 2

Standlicht: Philips W5W-LED Ultinon 6000

neues Fernlicht: ???

 

IMG_3261.thumb.jpeg.11f152580c5baa784c115030ddb5d6ab.jpeg

 

IMG_3262.thumb.jpeg.5c1ab5aaf6dfb1aa1024584c84ba9044.jpeg

Link to comment
Share on other sites

@HeroaTom: mal hier im Thread nachlesen. Ich hatte kurz nach dem Einbau der H7-LEDs das Fernlicht mit den Philips Whitevision-Ultra H3 ausgestattet, weil die Serien-H3 eher"orange" rüberkamen. Mit Glühlampentechnik kommt man mit den WhiteVision zwar auch "nur" auf eine Farbtemperatur von ca. 4.000 K (statt 3.200 K). Das ist im direkten Vergleich mit den LEDs subjektiv- z.B. vor einer weißen Wand - zwar immer noch "gelb", aber der Abstand zwischen der Farbtemperatur der LED und der Glühlampe sinkt auf einen akzeptablen Wert, was insbes. dann für das Auge angenehmer ist, wenn man Abblend- und Fernlicht gleichzeitig benutzt.

 

Bitte jetzt aber keine erneute Diskussion wie: "Bei H7-LED braucht man kein Fernlicht mehr." 9_9

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Nutzbar schon, aber nicht legal. ;) Ich hatte die Frage so verstanden, dass es um legale Alternativen geht, egal, mit welcher Technik. Und dann bleibt eben nur die WhiteVision-Ultra. Ich kann diese fürs Fernlicht nur empfehlen, wenn die H7-LED im Abblendlicht installiert sind.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Herzlichen Dank @heavy-metal!

 

Eine Frage habe ich dazu an alle die bereits die LED verbaut haben:

Ich habe meinen A2 erworben und da hatte der Verkäufer wenige Monate vorher komplett neue Valeo-Scheinwerfer eingebaut und diese auch schon mit den Osram-LEDs bestückt.

 

Nur habe ich das Problem, dass die Fernlichter quasi fast nutzlos nach oben Strahlen wenn das Abblendlicht mit den LEDs korrekt eingestellt ist.

Ich muss quasi das LED-Abblendlicht weit nach unten drehen damit auch das Fernlicht sinnvoll genutzt werden kann.

 

Ich habe die Scheinwerfer auch schon ausgebaut. Ich konnte keinen falschen Einbau der LEDs erkennen. Einstellen kann man ja nur Abblend- und Fernlicht gemeinsam und nicht getrennt, oder??

Link to comment
Share on other sites

 

vor 10 Minuten schrieb heavy-metal:

naja, es gibt bzgl. der LEDs ja nichts, was wier hier nicht schon gehabt hätten. ;) Die Lösung steht an dieser Stelle im Thread.

Danke, dann liegt’s vermutlich am Bügel wenn ich es richtig gelesen habe.
Mal sehen ob es auch so ist und ob da nicht schon dauerhaft was verbogen ist :S

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

"Dauerhaft verbiegen" kannst bzw musst (!) ;) Du nur die Haltefeder. Um die Scheinwerferarchitektur nachhaltig zu schädigen, muss man schon mehr "Gewalt" anwenden als "nur" eine LED verspannt einzubauen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Aktivitäten

    1. 16

      OpenSky ersatz für 8z0 877 213 Dichtband

    2. 14

      2001 Audi A2 1.2TDI 3L Getrieb

    3. 14

      2001 Audi A2 1.2TDI 3L Getrieb

    4. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    5. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    6. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    7. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    8. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.