Jump to content

Tieferlegungen: Bilder und Daten - Diskussion


Tom76

Recommended Posts

Naja, wie wir wissen sind die H&R Feder im A2 einfach nur hart und auch die KAW sind eher unnötig straff.

Komfortabel wird es nie wirklich, das ist klar, aber unnötig stuckerig muss auch nicht sein. Das ST-X ist mein Mittel der Wahl wenn der Preis niedrig bleiben soll.

 

Tieferlegungsfedern allein ohne passende Dämpfer sind im A2 eh nix.

 

vor 22 Stunden schrieb BAD_A2:

gibts denn auch 30/30 vom KAW?

Nein, gibts nicht.

 

vor 22 Stunden schrieb BAD_A2:

50/30 oder 30/25

Und beide Sets haben die gleichen Federn hinten. 9_9

Sprich 30/25 hängt oft hinten tiefer als vorne. Sieht ziemlich bescheiden aus.

 

 

Und wenn man nun mit dem Gedanken spielt sich KAW 50/30 mit Bilstein B8 zu holen, dann kann man auch gleich ein ST-X nehmen. Das ist komfortabler, in der Höhe variabel und kostet vermutlich nicht mal mehr.

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 26.11.2021 um 17:55 schrieb Nagah:

Und wenn man nun mit dem Gedanken spielt sich KAW 50/30 mit Bilstein B8 zu holen, dann kann man auch gleich ein ST-X nehmen. Das ist komfortabler, in der Höhe variabel und kostet vermutlich nicht mal mehr.

 

 


das Fahrwerk von Bilstein besitze ich bereits…ein Gewindefahrwerk war für mich nie wirklich interessant da ich da sowieso nie dran rumfummel 

 

ich werde wie es aussieht die ST Federn ordern.

Link to comment
Share on other sites

Ohne dich überreden zu wollen, ist ein Gewinde nicht nur toll weil man es dauernd ändern kann, sondern eher weil man es auch einmal(!) richtig schön einstellen kann.

Und man damit garantiert keinen "kackenden Elch" bekommt. Nix sieht dümmer aus als wenn das Heck durchhängt.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Nagah:

Ohne dich überreden zu wollen, ist ein Gewinde nicht nur toll weil man es dauernd ändern kann, sondern eher weil man es auch einmal(!) richtig schön einstellen kann.

Und man damit garantiert keinen "kackenden Elch" bekommt. Nix sieht dümmer aus als wenn das Heck durchhängt.

 

So ist es. Nach meinem "Debakel" mit den FK-Federn, bin ich nun beim STX gelandet.

Einmal vernünftig eingestellt und die Kugel steht super da und fährt sich toll.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Verbaut ihr bei den Gewindefahrwerken normale Koppelstangen oder kürzere? Ich baue gerade ein MTS Gewindefahrwerk ein. Habe die Vorderachse auf einer Seite gerade fertig und so richtig tief schaut das nicht aus, obwohl ich nur noch 1cm Restgewinde habe... Ich mache , wenn ich fertig bin, mache ich noch Bilder und gebe vernünftige Maße an. Aber mich würde das mit den Koppelstangen interessieren.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hi,

mich würde der Fahrkomfort von dem MTS interessieren, Knüppel hart oder ..?. Hast du das Street oder Sport verbaut ? Qualitativ  scheint das ja OK zu sein, was man in verschiedenen Videos sieht, leider keine Vernünftigen Aussagen über den Fahrkomfort.

Aktuell fahre ich KAW Federn mit Bilstein B6 was mir mittlerweile gefühlt viel zu hart ( Brett) ist . Ich werde wohl zum Frühjahr ein Wechsel vornehmen.

Bin auf deinen Bericht gespannt.

 

Grüße Andreas

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb parafly4:

Bilstein B6

Die fahre ich auch seit knapp 2 Jahren, aber mit den originalen S-line Federn. Ich finde es vielleicht knackig, aber komfortabel. Nach meinem Verständnis ist das S-line Fahrwerk nur ein klein wenig tiefer als das normale. Wäre das vielleicht ein Kompromiss? 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb parafly4:

Hi,

mich würde der Fahrkomfort von dem MTS interessieren, Knüppel hart oder ..?. Hast du das Street oder Sport verbaut ? Qualitativ  scheint das ja OK zu sein, was man in verschiedenen Videos sieht, leider keine Vernünftigen Aussagen über den Fahrkomfort.

Aktuell fahre ich KAW Federn mit Bilstein B6 was mir mittlerweile gefühlt viel zu hart ( Brett) ist . Ich werde wohl zum Frühjahr ein Wechsel vornehmen.

Bin auf deinen Bericht gespannt.

 

Grüße Andreas

 

 

Die Frage mit dem Komfort: Natürlich ist es deutlich straffer als mein 20 Jahre altes original Fahrwerk. Einen anderen Vergleich habe ich leider nicht. Daher würde ich gerne mal mit einem KW oder st fahren.

Auf guten Straßen ist das Fahrwerk super und nicht zu hart. Bei kurzen Fahrbahnunebenheiten wie z.B. Schienen oder so fährt es erstaunlich gut und federt das gut weg. Hat die Straße leichte und kurze Wellen, dann werden die schon sehr sportlich übertragen. Ich habe das Fahrwerk aber auch fast auf die maximale Tiefe eingestellt.

Generell macht das Fahrwerk von der Verarbeitung einen guten Eindruck. Die Eibachfedern sind ordentlich dick rot gepulvert. Das Federbein vorne ist Gelbvezinkt, was ich eigentlich ganz gern mag.

Und die Qualität eines Herstellers zeigt sich ja immer erst, wenn etwas nicht passt. 
Also ich habe mit den vorderen Federbeinen angefangen, weil das ja bekanntlich schwieriger ist. Ich empfehle sich den Spreizer von Hazet zu kaufen, der kostet nicht die Welt und macht die Sache einfacher. Ich habe vorne ohne Bühne fast einen Tag gebraucht, habe mir aber auch Zeit gelassen. Es hat alles gepasst.

Dann wollte ich schnell noch hinten machen…da haben leider die Verstellblöcke nicht gepasst. Doof war, dass ich einen Tag vor Weihnachten mit dem Umbau angefangen hatte. Eine Reklamationsemail an MTS verfasst und dann schon zwischen den Jahren eine Antwort bekommen, dass der Fehler bei ihnen liegt. Passende Versteller müssen sie noch anfertigen, also nicht auf Lager… Und Anfang der zweiten Januar Woche waren die passenden Versteller bei mir. Das nenne ich mal einen schnellen Service.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Fahrwerk. Ich hätte gerne mal einen Vergleich zu was teurerem. Auf der Verpackung der hinteren Dämpfer stand „Gas“: Also gehe ich davon aus, dass das Gas mit im Spiel ist.

Gruß 

Bernhard

2C21F480-A4AD-437F-BD68-D8E077051192.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Bernhard-A2:

Die Frage mit dem Komfort: Natürlich ist es deutlich straffer als mein 20 Jahre altes original Fahrwerk. Einen anderen Vergleich habe ich leider nicht. Daher würde ich gerne mal mit einem KW oder st fahren.

Auf guten Straßen ist das Fahrwerk super und nicht zu hart. Bei kurzen Fahrbahnunebenheiten wie z.B. Schienen oder so fährt es erstaunlich gut und federt das gut weg. Hat die Straße leichte und kurze Wellen, dann werden die schon sehr sportlich übertragen. Ich habe das Fahrwerk aber auch fast auf die maximale Tiefe eingestellt.

Generell macht das Fahrwerk von der Verarbeitung einen guten Eindruck. Die Eibachfedern sind ordentlich dick rot gepulvert. Das Federbein vorne ist Gelbvezinkt, was ich eigentlich ganz gern mag.

Und die Qualität eines Herstellers zeigt sich ja immer erst, wenn etwas nicht passt. 
Also ich habe mit den vorderen Federbeinen angefangen, weil das ja bekanntlich schwieriger ist. Ich empfehle sich den Spreizer von Hazet zu kaufen, der kostet nicht die Welt und macht die Sache einfacher. Ich habe vorne ohne Bühne fast einen Tag gebraucht, habe mir aber auch Zeit gelassen. Es hat alles gepasst.

Dann wollte ich schnell noch hinten machen…da haben leider die Verstellblöcke nicht gepasst. Doof war, dass ich einen Tag vor Weihnachten mit dem Umbau angefangen hatte. Eine Reklamationsemail an MTS verfasst und dann schon zwischen den Jahren eine Antwort bekommen, dass der Fehler bei ihnen liegt. Passende Versteller müssen sie noch anfertigen, also nicht auf Lager… Und Anfang der zweiten Januar Woche waren die passenden Versteller bei mir. Das nenne ich mal einen schnellen Service.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Fahrwerk. Ich hätte gerne mal einen Vergleich zu was teurerem. Auf der Verpackung der hinteren Dämpfer stand „Gas“: Also gehe ich davon aus, dass das Gas mit im Spiel ist.

Gruß 

Bernhard

2C21F480-A4AD-437F-BD68-D8E077051192.jpeg

 

C7963689-E129-44C5-986A-5244F546494C.jpeg

2053B1A8-CDE7-4199-92AC-26F454D46F62.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das klingt doch schon mal gut.  Wenn ich das auf den Bildern sehe, müstte man dann beim Kauf darauf achten, das die hinteren Teller die silbernen sind. ? Hast du eventuell das Maß von dem richtigen Durchmesser ? Wie gesagt ich würde auch nicht auf Max . runterdrehen.

 

Grüße Andreas

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb parafly4:

Hi,

das klingt doch schon mal gut.  Wenn ich das auf den Bildern sehe, müstte man dann beim Kauf darauf achten, das die hinteren Teller die silbernen sind. ? Hast du eventuell das Maß von dem richtigen Durchmesser ? Wie gesagt ich würde auch nicht auf Max . runterdrehen.

 

Grüße Andreas

 

Die schwarzen sind die alten, die Silbernen die neuen. Der Farbunterschied kommt aber daher, dass die neuen nicht eloxiert sind. Das war auf meinen Wunsch so gemacht, weil die uneloxierten natürlich schneller fertig waren. Ich habe mit denen vereinbart, dass sie mir noch einen Satz eloxierte nachschicken, wenn die fertig sind. Somit konnte ich für den TÜV das Fahrwerk zeitnah fertig machen und tausche die Versteller hinten eben nochmal aus. Das geht ja recht schnell. Und ich muss auch sagen, dass MTS da immer sehr kundenorientiert für eine schnelle Lösung reagiert hat. Das hat mich extrem überrascht.

Hier noch ein Bild von den richtigen. Die schwarzen waren unten geschlossen und hatten nicht den richtigen Durchmesser und es fehlte diese Nut, dass sie genau über die Hülse passen. Ich denke, dass Bild erklärt das. Messen kann ich nicht mehr, weil schon verbaut.

Auf deine ursprüngliche Frage: Ich habe das Street gekauft.

D822AE18-8EE4-41E0-90B7-6B752600B64F.jpeg

Edited by Bernhard-A2
Link to comment
Share on other sites

Hi,

Danke vorab für die Bilder, wenn ich aktuell direkt bei MTS schaue , finde ich dort erstmal kein Gewindefahrwerk,nur Esatzteile ,mag sein das es an den falschen Tellern für hinten liegt.

Im Netz jedoch bei einigen Händlern verfügbar. Ein sehr gutes Angebot von einem Händler  hätte ich da auch schon.

Mal schauen was ich mache MTS oder STX, wollte die Umbauaktion im März durchführen .  Wie gesagt ich hätte noch die Option bei den Bilstein B6 die 

Anschalgpuffer zu kürzen um noch Ferderweg rauszuholen, aber ob es was bringt , weiß ich nicht.

Die Spreiznuß habe ich damals beim Einbau an der Vorderachse auch verwendet, ein absulutes muß.

 

PS; hast du mal ein Bild von dem Wagen mit der aktuellen Tieferlegung,? Das Maß von Felgenmitte / unterkante Kotflügel

an der Vorderachse wäre auch mal sehr interesant. 

Besten Dank im vorraus.

 

Grüße Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb parafly4:

Hi,

Danke vorab für die Bilder, wenn ich aktuell direkt bei MTS schaue , finde ich dort erstmal kein Gewindefahrwerk,nur Esatzteile ,mag sein das es an den falschen Tellern für hinten liegt.

Im Netz jedoch bei einigen Händlern verfügbar. Ein sehr gutes Angebot von einem Händler  hätte ich da auch schon.

Mal schauen was ich mache MTS oder STX, wollte die Umbauaktion im März durchführen .  Wie gesagt ich hätte noch die Option bei den Bilstein B6 die 

Anschalgpuffer zu kürzen um noch Ferderweg rauszuholen, aber ob es was bringt , weiß ich nicht.

Die Spreiznuß habe ich damals beim Einbau an der Vorderachse auch verwendet, ein absulutes muß.

 

PS; hast du mal ein Bild von dem Wagen mit der aktuellen Tieferlegung,? Das Maß von Felgenmitte / unterkante Kotflügel

an der Vorderachse wäre auch mal sehr interesant. 

Besten Dank im vorraus.

 

Grüße Andreas

Hallo, denke auch dass die die Teile wohl erst noch fertig produzieren werden. Nachdem das Fahrwerk nun drin ist und das Auto fertig beklebt, habe ich es gleich mal ordentlich in meinem Fotostudio fotografiert. Die Maße sind vorne 315mm und hinten 325mm Felgenmitte zu Radhauskante. Wenn sich da noch was setzt schraube ich vorne nochmal einen cm hoch.

Gruß Bernhard

IMG_2141_forum_k.thumb.jpg.20c0b23ba46829ca588b096a617b420e.jpg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...
  • 3 months later...

Hat zufällig jemand hier 195/45 R17 auf 7x17 schonmal ausprobiert mit Tieferlegung? Ich würde die gerne auf den S-Line fahren und rings um noch 15er Platten machen. Ich fahre ein ST XA Fahrwerk. 

Link to comment
Share on other sites

Also 195er sind es bei mir nicht sondern die normalen 205er. Mit dem ST XA . 
Das geht gut, allerdings ohne Platten. Das hab ich noch nicht getestet.

IMG_8877.thumb.jpeg.86dc453fdaecfba1b63d484d135f8b49.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Gleich hier noch ne Frage - im Reifen/Felgen Topic hatte ich bisher noch keine Antwort bekommen- hat jemand Erfahrungen mit 215/35/17 mit dem ST XA? Ich hatte letztes Jahr 215/40/17 die sind aber leicht angegangen. Jetzt würde ich es gerne mit 35er versuchen. 

Link to comment
Share on other sites

Die S-Line Felgen haben ET38. Da ist mit dem 205ern find ich schon recht knapp was Schleifen unter Tieferlegung angeht.

Ich vermute die 215/35R17 werden genauso schleifen wie die 215/40R17.

 

grüße

Marius

Link to comment
Share on other sites

Sorry ich hab nicht erwähnt das es 7,5er Felgen ET32 sind. Die Parabol vom TT.

Die S-Line fahre ich im Winter. 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb SUD:

Sorry ich hab nicht erwähnt das es 7,5er Felgen ET32 sind. Die Parabol vom TT.

Die S-Line fahre ich im Winter. 

 

Dann könnte es passen. Kommt halt immer auf die Tieferlegung an. Was spricht gegen die 205er?

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb HellSoldier:

 

Dann könnte es passen. Kommt halt immer auf die Tieferlegung an. Was spricht gegen die 205er?

Der Felgenüberstand. Schaut einfach für mich doof aus. Die Reifen zieht es so nach innen. Felge is ja im original für 225er. Mir gefällt das gar nicht. Hab’s mal probiert und bin’s mal gefahren. Werd ich aber nicht glücklich damit. 
Is bei 215er noch ok finde ich. Hier die 215/40/17

IMG_4084.thumb.jpeg.566691681b0a345b73b4a00f37ff30e3.jpegIMG_4083.thumb.jpeg.a4c49a9beb48899a88f37b21815c69b3.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Also ich fahre an 3 Fahrzeugen das STX mit den TT Felgen....(7.5x17 ET32 mit 205/40) - Randmitte/Kante VA315mm/HA320mm

 

Hinterachse geht so, nur minimaler Kontakt.....(Voll beladen und lange Bodenwelle - beim diagonal Einfedern kann ich aber die Stelle nicht finden - vermute aber das es im vorderen Bereich des Radlaufes ist, da die Achse extrem nach vorne kippt)

 

VA links ist hier die größte Herausforderung- Volleinschlag nach rechts und ambitionierter Kurvenfahrt - hier geht der Reifen an der Radlaufschale an.

Problem hier - der Halter der ABS Einheit - dadurch lässt sich die RLS nicht weiter mit dem Heißluftföhn bearbeiten.

Selbst mit dem org. S-lines und dem STX an einem anderen AMF gibt's dort Probleme. (Rein rechnerisch müsste das Problem eigentlich mit den TT Rädern besser werden - Felgenhorn innen auf identischer Position - Reifen wird etwas mehr "gezogen".

 

Bei 2 Fahrzeugen habe ich das irgendwie in den Griff bekommen.....bei einem BHC bin ich momentan etwas ratlos - Frage mich wie das bei anderen mit dem 215er passen kann.

 

Außenkante habe ich übrigens mit der Fächerscheibe und Flex gekürzt.

IMG-20240323-WA0006.jpg

IMG-20240323-WA0002.jpg

Edited by Superduke
Link to comment
Share on other sites

Die einzige Möglichkeit wären wahrscheinlich Lenkwinkelbegrenzer. Ich werde bei mir wahrscheinlich auch welche verbauen müssen mit dem ST Gewinde. 
 

Bei mir haben die 185/60 R15 auf Wählscheiben mit 10er Platten vorne innen am Radhaus geschliffen bei vollem Einschlag. Mit 15er Platten schleift jetzt nichts mehr. 
 

Mit den S-Line und 195/45 R17 schleift es mit 10er und auch mit 15er Platten vorne innen. Und mit 15er Platten schleifen die auch an der HA. Da würden wahrscheinlich nur 10er Platten rundum und vorne wie gesagt Lenkwinkelbegrenzer von ca. 15mm gehen. 

Edited by verexio
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Fahrwerk: KW V1 Gewinde

Felgen: Mercedes B-Klasse AMG - 7 x18 ET49 5x112 mit 20mm Adapter

Reifen: Nankang NS20 165/35/18

 

 

20170921_181652.thumb.jpg.45e74789f7993da3e783438ff3c6edfa.jpg20170921_181707.thumb.jpg.eaa756cb01c70688fc319abda25e9e12.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb derPapst:

 

Fahrwerk: KW V1 Gewinde

Felgen: BBS Lemans 7,5x17 ET48

Reifen: Nankang NS20 185/35/17

20160827_162942.thumb.jpg.e80968f0e54c3f918a99860752f8d9d4.jpg5893456e77d7a_20160827_1629291.thumb.jpg.67401719d972b26891e1975d42a9cdd0.jpg

 

Hast du Spurplatten oder Adapter drauf?

Link to comment
Share on other sites

Für ET48 stehen die Räder aber gut weit raus. Sicher das du nicht ET38 meintest?

 

ET48 dürfte aufm A2 nämlich schon ziemlich knapp sein bei ner 7,5er Felge (Schleifen und Abstand zum Federbein)

 

Originale LeMans oder Nachbauten?

Link to comment
Share on other sites

Es sind original LM090. Bei der ET bin ich mir gerade nicht sicher.

Da die Felgen zweiteilig sind, hat vllt schon mal jemand die Röhren getauscht.

Wenn ich die Felgen  nach der Aufbereitung wieder zusammenbaue, messe ich mal die echte ET.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb derPapst:

Es sind original LM090. Bei der ET bin ich mir gerade nicht sicher.

Da die Felgen zweiteilig sind, hat vllt schon mal jemand die Röhren getauscht.

Wenn ich die Felgen  nach der Aufbereitung wieder zusammenbaue, messe ich mal die echte ET.

 

Danke! Würde mich wirklich interessieren!

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb derPapst:

Fahrwerk: KW V1 Gewinde

Felgen: Mercedes B-Klasse AMG - 7 x18 ET49 5x112 mit 20mm Adapter

Reifen: Nankang NS20 165/35/18

 

 

20170921_181652.thumb.jpg.45e74789f7993da3e783438ff3c6edfa.jpg20170921_181707.thumb.jpg.eaa756cb01c70688fc319abda25e9e12.jpg


 

Fährst du hinten ohne Versteller oder wie kommt der so tief?

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ja, zu den sehr tiefen Zeiten bin ich hinten ohne Verstellen gefahren. Ich hatte hinten nur einen Gummiring unter der Feder. Vorn war das Dämpfergehäuse minimal bearbeitet, damit man auch das ganze Gewinde nutzen kann.

 

Fahrwerk: KW V1 Gewinde

Felgen: BBS CK 8x18 ET35 

Reifen: 195/35 R18 Achilles 

 

 

20240507_191716.jpg

 

Bilder direkt von der Seite habe ich leider nicht.

RMK: VA - HA so etwas messe Ich nicht 😅

Edited by derPapst
Link to comment
Share on other sites

Heute mal frisch gewaschen :)

 

Fahrwerk: ST XA 

Felgen: Audi TT 8N Parabol 7,5x17 ET32

Reifen: Falken ZIEX ZE310 ECORUN 205/40 R17

 

Keine Spurplatten. Hinten ist der Versteller ganz unten und vorne habe ich von der untersten geprüften Einstellung (lt. Gutachten) zwei Umdrehungen nach oben gedreht. Fzg. ist vollgetankt. 

IMG_2551.jpeg

IMG_2550.jpeg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 7.5.2024 um 20:12 schrieb verexio:

Fahrwerk: ST XA 

Felgen: Audi TT 8N Parabol 7,5x17 ET32

Reifen: Falken ZIEX ZE310 ECORUN 205/40 R17

Er duckt sich bevor er losspringt. 

Link to comment
Share on other sites

Tieferlegung ist überhaupt nicht meines, weil es für mich die Alltagstauglichkeit zu sehr einschränkt, aber vielleicht haben die Experten auch einen Ratschlag für mehr Komfort gegenüber dem Serienfahrwerk. Fahre ich mit dem VW K70 über Brückenwiderlager oder Bahnübergänge, merke ich davon wenig, ebenso wie bei Autobahnquerfugen, die beim A2 doch deutlich spürbar sind. Reifen sind seit einiger Zeit schon 185/60 R15 auf der Style-"Schneeflocke", um mehr Reifenwandhöhe gegenüber 175/60 R15 (Serienbereifung) zu haben. Das macht rechnerisch etwa einen halben Zentimeter Flankenhöhe mehr. Es ist etwas angenehmer, aber das Schluckvermögen des Fahrwerks hat noch "Luft nach oben", zumal die Zustände der Straßen immer schlimmer werden.

 

Gruß

 

Uli

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Deichgraf63:

Tieferlegung ist überhaupt nicht meines, weil es für mich die Alltagstauglichkeit zu sehr einschränkt, aber vielleicht haben die Experten auch einen Ratschlag für mehr Komfort gegenüber dem Serienfahrwerk. Fahre ich mit dem VW K70 über Brückenwiderlager oder Bahnübergänge, merke ich davon wenig, ebenso wie bei Autobahnquerfugen, die beim A2 doch deutlich spürbar sind. Reifen sind seit einiger Zeit schon 185/60 R15 auf der Style-"Schneeflocke", um mehr Reifenwandhöhe gegenüber 175/60 R15 (Serienbereifung) zu haben. Das macht rechnerisch etwa einen halben Zentimeter Flankenhöhe mehr. Es ist etwas angenehmer, aber das Schluckvermögen des Fahrwerks hat noch "Luft nach oben", zumal die Zustände der Straßen immer schlimmer werden.

 

Gruß

 

Uli

 

Wenn du es etwas übertreiben willst......

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.