DINO1

Feder gebrochen

Recommended Posts

Hallo A2 Freunde 

 

Gestern ist an meinem 2004er A2 die vordere linke Feder gebrochen. 

Beim starken einlenken macht es etwas Geräusche .

Fährt sich sonst normal. 

Kann da was kaputt gehen. .?

Über die Feiertage bekomme ich das ja nicht mehr repariert. ...

 

Gruß Michael 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da kann was kaputt gehen. Die Feder kratzt sich in die Karosserie und das Domlager wird herausfallen. Würde so das Auto auf keinen Fall fahren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann aber auch sein, dass nur die unterste Windung weg ist (bzw. oben, wobei ich eher unten kenne) und dann liegt die neue unterste Windung wieder relativ gut im Federteller des Dämpfers. Manche fahren so ewig rum, bis beim Räderwechsel oder beim TÜV auf die gebrochene Feder hingewiesen wird.

 

Zumindest nachschauen sollte man, bevor man sich so noch heimbringen lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Mankmil:

Kann aber auch sein, dass nur die unterste Windung weg ist (bzw. oben, wobei ich eher unten kenne) und dann liegt die neue unterste Windung wieder relativ gut im Federteller des Dämpfers. Manche fahren so ewig rum, bis beim Räderwechsel oder beim TÜV auf die gebrochene Feder hingewiesen wird.

 

Zumindest nachschauen sollte man, bevor man so noch heimbringen lässt.

So sieht es aus, wenn die untere Windung weg ist geht es relativ problemlos damit weiterzufahren, man merkt es kaum.

wenn die Windung oben weg ist merkt man das normalerweise gleich, da die feder nicht mehr richtig im Domlager liegt und sich ggf. auch im Gummilager verhängt, dann klongt es ziemlich heftig beim lenken.

ich hatte beides dieses jahr erst, zuerst auf einer seite unten gebrochen dann auf der anderen oben, da war es dann mit fahren zu ende

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke erstmal für eure Antworten.

 

Feder ist oben gebrochen.

 

Ist der Tasuch der Feder schwierig? 

Habe noch einen abgemeldeten 2002er A2.

Hätte ja über die Feiertage Zeit zum schrauben.........

Edited by DINO1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, was heißt "schwierig"? Man benötigt schon einiges an Werkzeug. Vor allem einen guten Federspanner. Es muß ja das ganze Federbein raus. Wenn man das raus hat, sieht man schon, dass auch noch einige Gummiteile und vor allem das obere Rillenkugellager getauscht werden sollten. Bei mir war nach 140.000 km wirklich alles verschlissen, so dass ich alle Teile und auch alle Schrauben getauscht habe. Wenn man alle Ersatzteile hat und Glück hat, dass keine Schraube verrostet ist, schafft man beide Seiten gut innerhalb von 6 Stunden. In einer Werkstatt mit Hebebühne und professionellen Federspanner geht es natürlich viel schneller. Ich würde Spindan Federn empfehlen und zwar mit neuen Billstein Dämpfern und dann gleich auf beiden Seiten alles tauschen. Anleitung und eine Ersatzteilliste findet man hier im Forum. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Links ist wenn du das komplette Federbein tauschst kein großer Akt.... Schrauben sollten/müssten aber neu. 

Zu bedenken ist aber, das Dämpfer / Federn eigentlich paarweise getauscht werden sollten. 

Ausserdem mal auf die Farbkennzeichnung der Federn schauen. 

Edited by Superduke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Anleitung im Form habe ich gelesen....

Werde wohl auf beiden Seiten Federn Dämpfer und Lager erneuern LASSEN. 

Mal sehen ob ich alle Teile noch zwischen den Feiertagen bestellen kann.

 

Danke für eure Antworten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb DINO1:

Die Anleitung im Form habe ich gelesen....

Werde wohl auf beiden Seiten Federn Dämpfer und Lager erneuern LASSEN. 

Mal sehen ob ich alle Teile noch zwischen den Feiertagen bestellen kann.

 

Danke für eure Antworten. 

 

Ich empfehle für die Wahl der Domlager unbedingt die original-VAG-Teile zu verwenden.

Sie zeichnen sich durch längere Haltbarkeit aus und rechnen sich so auch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die oberen 3 Schrauben würde ich unbedingt neu geben. 

Mir ist eine mal abgerissen weil sie so verrostet war. Das war weniger lustig...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo 

Wollte heute neue Federn bestellen. 

Benötige dazu den Farbcode der eingebauten Federn.

Das wären 4 Farbmarkierungen an der Feder.

Weiß jemand wo an der Feder die Markierungen zu sehen sind ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

frohes Fest vorab.

Hier im Forum ist schon des öfteren auf eine Beschreibung/Anleitung von Leibrands verwiesen worden: http://www.leibbrands.de/Fahrwerk.pdf .

Dort findest du auf S. 8 ein Bild des vorderen Federbeines und dort im unteren Federbereich die Farbpunkte.  Ich bin mir nicht sicher, ob nicht auch die Farbpunkte nicht schon einmal mit Zuordnung versehehn wurden. Im Wiki habe ich dazu nichts gefunden.

Hinsichtlich der Farbpunkte denke ich, dass diese so ziemlich an den ähnliche Stellen bei den A2 Federn sitzen werden. U. U. mal die Feder etwas mit Lappen säubern.

Grüße Kalla

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb DINO1:

Hallo 

Wollte heute neue Federn bestellen. 

Benötige dazu den Farbcode der eingebauten Federn.

Das wären 4 Farbmarkierungen an der Feder.

Weiß jemand wo an der Feder die Markierungen zu sehen sind ?

 

Google sagt:

 

https://www.motor-talk.de/bilder/daempfung-audi-a6-4b-avant-g39623978/beispiel-farbcode-feder-i204035901.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise ist der Farbcode auf einer unteren Windung auf der Radseite angebracht. Sollte aber über all die Jahre der Schutzlack von der Feder abgebröckelt sein was durchaus vorkommt und auch normal ist kannst Du Pech haben.
Wenn die Federbeine schon rus müssen empfehle ich ebenfalls die Bremse zu prüfen. Es macht Sinn dann gleich auch vergammelte und schwergängige Bremssättel zu revidieren bzw. durch Neuteile zu ersetzen.

Das Ganze ist zwar wenig erfreulich. Die Preise für die Bremsen beim A2 sind moderat. Ich schätze Feder, Dämpfer, Bremssättel, Scheiben und Klötze inkl. Kleinteile und Arbeit wird kaum viel mehr als 1000€ kosten. Bei meinem RS2 kostete mich das mindestens das 4-fache was ja bereits dem Marktwert einer Wanderdüne entspricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habs gefunden. ..

Links (die oben gebroche ) drei blaue + einen roten Punkt. 

 

Rechts : ein blauer und ein silberner Punkt.

Da ist wohl schon mal was ausgetauscht  worden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im zubehör findest du was passendes von Spidan oder lesjoförs. Entscheidend für den genauen Federtyp ist Motorisierung und ob OSS vorhanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ansonsten beim Freundlichen mittels Fahrgestellnummer die verlautete Teilenummer erfragen und mit dieser einen passenden Ersatz suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo 

Der Austausch der Federn artet langsam aus......

Rechts lässt sich die Antriebswelle nicht aus der Radnabe ziehen.

Links ist sie nach hartnäckigem Widerstand raus , aber das Gewinde ist beschädigt. 

Da hat wohl jemand die Mutter zu fest angezogen.....

 

NächstesJahr geht die Reparatur weiter. ....

 

Guten Rutsch 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Links muss gar nicht raus! 

Geht ohne - schon mehrmals gemacht. 

 

Wenn sie rechts außen nicht raus geht - lass die Finger davon und löse die 6 Schrauben innen getriebeseitig. 

Da ist nach oben genug Platz um die Welle nach oben zu schwenken und somit den Radträger nach unten zu drücken! 

Edited by Superduke
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rechts gehts auch ohne die Welle rauszupressen.

Beim Serienfahrwerk etwas knapp, aber es geht.

Stabi sollte man aber aushängen.

 

Zitat

Da hat wohl jemand die Mutter zu fest angezogen..... 

Ne, die sind normal geklebt, dazu mit der Zeit festgegammelt, ist normal....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es beim Originalfahrwerk auch nur ein Mal machen müssen, war damals auch wegen Federbruch. 

Haben es damals zur zweit gemacht: einer drückt die Nabe mitm Verlängerungsrohr runter, der andere fummelt das Federbein raus. Vielleicht waren aber die paar mm der gebrochenen Windung entscheidend.... 

Wenn es nicht gegangen wäre, hätte ich wie von dir vorgeschlagen, die Welle innen gelöst. 

Mit der aktuellen Tieferlegung geht's komplett ohne Probleme, einfach nach oben rausheben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.